WWE Friday Night Smackdown #1270 Ergebnisse + Bericht aus Chicago, Illinois, USA vom 24.11.2023 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)

25.11.23, von Stephan "PBC_BayBay" Leven

Quelle: wwe.com

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Wird geladen ... Wird geladen ...

WWE Friday Night Smackdown #1270
Ort: Allstate Arena in Chicago, Illinois, USA
Erstausstrahlung: 24. November 2023
Zuschauer: Circa 16.600

Bevor wir Bilder aus der Halle erhalten, starten wir mit einem Rückblick auf die vergangene Woche. Das War Games Match der Frauen wurde durch Becky Lynch auf der Seite der Faces komplettiert. In der Arena werden wir von Michael Cole, Kevin Patrick & Corey Graves zu der letzten Ausgabe von „Friday Night SmackDown“ vor der „WWE Survivor Series: War Games“ begrüßt. Die Musik von Becky Lynch ertönt und sie kommt mit ihrem restlichen Team (Charlotte Flair, Bianca Belair & Shotzi) in den Ring. Die Irin ist mit einem Mikrofon bewaffnet und betont, wie glücklich sie ist, mal wieder beim blauen Brand aufzutreten. Sie freut sich darauf, die Möglichkeit zu bekommen, Damage CTRL mal eine zu verpassen, auch wenn sie nicht so glücklich über ihr eigenes Team wirkt. Belair übernimmt und fügt an, dass Damage CTRL schon seit geraumer Zeit ihr Unwesen bei WWE treibt. In einem Käfig, mit Waffen und ohne Regeln werden sie sich auf ihr Niveau herunterbegeben und dort schlagen. Shotzi macht mit wenig schauspielerischem Talent deutlich, dass Damage CTRL sie verändert hat und nun kann sie ihre Verrücktheit ausleben. Charlotte Flair ist eigentlich an der Reihe, aber sie wird recht schnell von Bayley unterbrochen. Diese macht sich darüber lustig, dass auf einmal Becky Lynch & Charlotte Flair ein Team bilden können. Bayley kennt die beiden schon seit über zehn Jahren und komischerweise haben die beiden stets über die jeweils andere gelästert. Sie wünscht Belair viel Erfolg mit diesem „Team“. Denn seit Lynch Mutter wurde, ist sie soft geworden. War Games ist eine der brutalsten Stipulationen und dafür ist sie nicht mehr gemacht. Charlotte Flair antwortet und fragt, wo der Rest von Damage CTRL sei, denn so sieht kein richtiges Team aus. Becky Lynch hat genügend gehört und möchte endlich einen Kampf haben. Sie schlägt ein Tag Team Match zwischen ihr und Charlotte gegen zwei Mitglieder von Damage CTRL für den heutigen Main Event vor. Bayley akzeptiert die Herausforderung und das erste Segment des heutigen Abends endet.

Wir bekommen einen Rückblick auf „Monday Night RAW“. Cody Rhodes teaste am Ende der Show die Rückkehr von Randy Orton an, welcher auch mittlerweile dafür bestätigt wurde. In diesem Zuge bekommen wir auch ein kurzes Video über ihn gezeigt.

Im Backstagebereich findet Bayley ihre Freundinnen von Damage CTRL (Asuka, Dakota Kai, Iyo Sky & Kairi Sane). Sie ist voller Vorfreude, da sie ein Match einfädeln konnte, wodurch das gegnerische implodieren wird, da Lynch & Flair unmöglich ein Team bilden können. Sie schlägt ein paar Duos vor, aber keines davon löst Begeisterung aus. Ganz im Gegenteil, die anderen vier wirken genervt von der Ansetzung. Iyo Sky schlägt vor (übersetzt von Dakota Kai), dass Bayley im Match stehen sollte, da sie der Grund dafür ist. Dazu nennt sie Asuka, welche sich, im Gegensatz zu Bayley über diese Ansetzung freut. Damit steht wohl der heutige Main Event.

1. Match
Undisputed WWE Tag Team Championship
Tag Team Match
The Judgment Day (Finn Balor & Damian Priest w/ Rhea Ripley) (c) gewann gegen The Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins) via Pinfall von Balor an Ford nach dem Coup de Grace.
Matchzeit: 09:28
– Bobby Lashley & B-Fab schauten sich das Match auf einem Fernseher im Backstagebereich an.
– Nach knapp neun Minuten wollte Ford seinen Frog Splash gegen Priest zeigen, wurde aber von Ripley abgelenkt, sodass Balor eingreifen konnte. Dies leitete das Finish ein.
– Lashley war mit dem Ergebnis des Matches sichtlich unzufrieden.

Die vier Damen aus dem Team der Faces treffen sich in der Umkleidekabine. Flair sagt, dass sie eben bei Adam Pierce war und verkündet, dass sie mit Lynch offiziell im Main Event steht. Lynch ist nicht glücklich darüber, da sie nicht gefragt wurde und auch nicht dabei war. Belair versucht zu schlichten, da sie das Duo verkündete, aber die Diskussion geht weiter. Lynch verschwindet mit der Begründung, dass sie sich auf den Kampf vorbereiten muss.

In einem Hype-Video wird uns Dragon Lee vorgestellt. Er spricht darüber, wie er seinen Weg zum Wrestling gefunden hat und was ihn antreibt.

Es ist Zeit für den Grayson Waller Effect und unser Host steht bereits im Ring. Er freut sich auf seinen heutigen Gast, da er auch glaubt, dass eine großartige Freundschaft bevorsteht. Owens‘ Musik ertönt, aber Austin Theory betritt in dessen Outfit die Rampe und begibt sich in den Ring. Auf dem Weg macht er sich ein wenig über Owens lustig. Waller möchte seinen Gast ansprechen, aber wir hören die Musik ein weiteres Mal, aber jetzt kommt das Original heraus, was nicht ganz versteht, was hier passiert. Waller erwidert, dass Owens eigentlich suspendiert sei und nicht hier sein sollte. Owens antwortet, dass die Suspendierung heute ausgelaufen ist. Er freute sich eigentlich über die Einladung zu der Talkshow, aber dann ist das alles passiert. Jetzt ist er schlecht gelaunt und möchte den beiden ins Gesicht schlagen. Waller versteht die Aufregung nicht, da Owens derjenige ist, der Waller den Sieg gegenüber LA Knight gekostet hat. Owens muss lachen, da sie diesen Namen genannt haben und die Regeln der WWE besagen, dass ein ausgesprochener Name dazu führt, dass die Person auch erscheint. Gesagt, getan. LA Knight kommt heraus und macht sich über die beiden Heels lustig, weil in diesem Segment alles schief für sie läuft. Er wollte eigentlich nicht herauskommen, aber sie haben über ihn gesprochen und dann fühlte er sich gezwungen zu kommen. Es machte keinen Unterschied, ob Owens oder Theory anwesend war, denn er könnte Waller jederzeit besiegen. Der Australier und der Kanadier bekommen sich ein wenig in die Haare, bis Waller seinem Freund ein Tag Team Match gegen die Faces vorschlägt. Owens & Knight wirken auch nicht abgeneigt, fangen einen Brawl an und entfernen die Ausstattung der Talkshow. Dieses Aufeinandertreffen folgt auf die nächste Werbeunterbrechung.

Wir bekommen einige Bilder aus der Vorwoche gezeigt, als LA Knight gegen Jimmy Uso gewann. Anschließend kam Solo Sikoa heraus und verpasste Knight einen Beatdown. Cody Rhodes kam heraus und machte den Safe.

2. Match
Tag Team Match
Kevin Owens & LA Knight gewannen gegen Grayson Waller & Austin Theory via Pinfall von Knight an Theory nach dem BFT.
Matchzeit: Mindestens 12:27 (das Match begann in der Werbung)

Becky Lynch steht backstage und bekommt Besuch von Bianca Belair. Letztere steht auf der Seite von Charlotte Flair, dass es richtig war, zu Adam Pierce zu gehen. Sie gibt zu, dass keiner es möglich gehalten hat, dass diese drei Damen in einem Team stehen könnten. Sie müssen aber zusammenhalten, um Damage CTRL zu besiegen. Lynch wirkt langsam einsichtig und versucht sich selbst etwas zu beruhigen.

Im Progressive Match Flo wird gezeigt, wie Santos Escobar versuchte seine Attacke gegen Rey Mysterio zu erklären, was bei der restlichen LWO (Carlito, Zelina Vega, Cruz Del Toro & Joaquin Wilde) zu Unmut führte. Dies führte dazu, dass Escobar seine früheren Teammitglieder angriff.

Die Musik von Carlito ist zu hören und dieser kommt auch in das Seilgeviert. Er begrüßt die Zuschauer in Chicago. Morgen wird er sein erstes Match bei einem PLE seit ungefähr 13 Jahren haben und das ist cool. Gedanklich ist er aber bei Rey Mysterio, der sich aktuell von seiner Verletzung erholt. Die folgenden Worte richtet er an Santos Escobar und diese werden auf Spanisch sein, sodass dieser die Nachricht genau versteht. Meine minimalen Spanischkenntnisse reichen dafür aus, dass Carlito darüber spricht, dass Escobar einen großen Fehler gemacht hat. Santos Escobar kommt heraus und antwortet auf Spanisch. Auf Englisch sagt er, dass die LWO seine Familie war. Er war stolz darauf, die Farben tragen zu dürfen und tätowierte sich sogar das Logo auf die Hand. Er gibt Carlito die Schuld für seine Aktionen, da er die Gruppierung gesprengt hat. Ein Brawl bricht zwischen den beiden aus, der außerhalb des Rings von einigen Offiziellen aufgelöst wird.

Nach einer Werbeunterbrechung läuft ein angeschlagener Carlito durch die Gänge, der sich wohl am Arm verletzt hat. Er wird von einigen Offiziellen begleitet, aber dann erneut von Escobar angegriffen. Dragon Lee kommt hinzu und kann Escobar in die Flucht schlagen.

3. Match
Tag Team Match
Pretty Deadly (Kit Wilson & Elton Prince) gewann gegen The Brawling Brutes (Butch & Ridge Holland) via Pinfall von Wilson an Butch nach einem Einroller.
Matchzeit: 03:28
– Bereits beim Einzug wirkte Holland so, als wenn er keine Lust auf dieses Match hätte.
– Nach etwa 90 Sekunden verweigerte Holland den Tag und ließ Butch allein zurück.

Shotzi besucht Charlotte Flair in ihrer Umkleidekabine. Flair erwartet, dass Shotzi ebenfalls wütend auf sie ist, aber das Gegenteil ist der Fall. Shotzi bedankt sich dafür, dass Charlotte in ihrer dunkelsten Stunde für sie da war und sie glaubt daran, dass Flair und Lynch sich zusammenraufen können, wenn sie den ersten Schritt macht.

Nick Aldis steht bei Kayla Braxton und spricht über Carlito. Dieser ist wohl verletzt und zwar so schwer, dass dieser morgen nicht antreten kann. Dragon Lee kommt hinzu und möchte den Platz im Match haben, um Escobar eine Lektion zu erteilen. Aldis ist von der Idee angetan und ein Handschlag besiegelt das Vorhaben. Eine folgende Grafik bestätigt das angesetzte Match.

Die Matchcard von „WWE Survivor Series: War Games“ wird durchgegangen:

World Wrestling Entertainment „Survivor Series: WarGames 2023“
Ort: Allstate Arena, Chicago, Illinois, USA
Datum: 25. November 2023

War Games Match
Seth Rollins, Cody Rhodes, Jey Uso, Randy Orton & Sami Zayn vs. The Judgment Day (Finn Bálor, Damian Priest & Dominik Mysterio), JD McDonagh & Drew McIntyre

War Games Match
Becky Lynch, Bianca Belair, Charlotte Flair & Shotzi vs. Damage CTRL (Asuka, Bayley, IYO SKY & Kairi Sane)

WWE Women’s World Championship
Singles Match
Rhea Ripley (c) vs. Zoey Stark

WWE Intercontinental Championship
Singles Match
Gunther (c) vs. The Miz

Singles Match
Dragon Lee vs. Santos Escobar

Der Judgment Day meldet sich aus ihrer Umkleide. Sie freuen sich darüber, dass sie zur Abwechslung auch mal beim blauen Brand auftreten können. Sie machen sich ein wenig über ihre Gegner lustig und Damian Priest verspricht Randy Orton, dass er ihn in die nächste Verletzungspause schicken wird.

Charlotte Flair & Becky Lynch treffen sich vor ihrem anstehenden Match im Backstagebereich. Sie nicken einander zu und sagen kurz, dass sie sich vertragen haben.

4. Match
Tag Team Match
Damage CTRL (Bayley & Asuka w/ Iyo Sky, Kairi Sane & Dakota Kai) gewann gegen Becky Lynch & Charlotte Flair (w/ Bianca Belair & Shotzi) via Pinfall von Bayley an Lynch nach einem Einroller.
Matchzeit: 11:44
– Nach etwa 11 Minuten setzte Lynch einen Pin bei Bayley nach einem Manhandle Slam an. Asuka wollte eingreifen, aber Charlotte Flair schaltete sie mit einem Spear aus. Dieser Spear landete aber auf dem Pinversuch, sodass dieser gestoppt wurde. Lynch unterstellte daraufhin ihrer Partnerin Absicht. Diese Ablenkung führte zum Finish.

Mit jubelnden Heels und sich unstimmigen Faces endet diese Ausgabe von „Friday Night SmackDown“.

Highlights und Fallout:

Diskutiert in unserem Forum mit vielen weiteren Fans über diese Show! KLICK!




26 Antworten auf „WWE Friday Night Smackdown #1270 Ergebnisse + Bericht aus Chicago, Illinois, USA vom 24.11.2023 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)“

Robert Schwegle sagt:

-Smackdown kurz vor dem PPV ganz gut dargestellt,die letzten Worte & Taten werden ausgetauscht.

-Santos Escobar jetzt also gegen Dragon Lee,könnte ein Technischer Klassiker werden.

-Das nächste Team scheint zu zerbrechen,die Brawling Brutes,stimmt,Holland hatte von anfang an keine Lust auf dieses Match.Sheamus wird sehr wütend drüber sein.

-Die Wargamesmatches klingen gut & die Damen versprechen schon pure Härte,bin gespannt.

Jon08 sagt:

Eine richtig gute Go Home, die nochmal die SuSe hypt. Freue mich auf den PPV, der wird großartig.

SmackDown bot gutes Wrestling und spannende Segmente. Eine 2 halte ich daher für verdient. Hat echt Spaß gemacht zu schauen.

Jochen Knochen sagt:

Die Damen heels haben hier gewonnen, also verlieren sie beim ppv ihr wargames Match, das heißt dann das der judgementday ihr wargames Match gewinnen wird, ich glaub ich brauch nicht einschalten wenn ich schon das Ergebnis dieser beiden Matches „weiß“ 😁😊

Maximus sagt:

Jey Uso wird im Vorfeld ausgeknockt ,er kann nicht bei den Wargames starten….somit trotz Randy in Unterzahl…..die Fans fordern ihn und er wird kommen…..CM PUNK!

Mitten im Match turnt Punk dann gegen seine Truppe und verpasst Rollins den GTS……sofort löst der erstaunte Priest seinen Koffer ein und wird neuer
WWE Champion.

Somit hätte das Rumble oder Mania seinen ersten Topknaller:
Rollins vs Punk

Warum Punk turnt ,hätte mehrfache Gründe ,erstens er wurde seinerzeit genötigt von der Liga ,braucht weder die Faces noch deren Fans ,er hasst Rollins ,das wird er merken und jeder ,der sich gegen ihn stellt….

…..ja ,es wäre einiges möglich heute!

Fakt ist ,Punk ist älter ,ja ,aber es brächte unbezahlbaren Impact wie kein anderer in der WWE mit!

Wrestling Fan weiblich sagt:

Eigentlich liest es sich ja gut wieviel Zeit die Womens neuerdings bekommen ,wenn man nicht wüsste das Vinny garkeine andere Wahl hat.Er hat keinen Champion bzw US Champion der da ist.Also beißt man in den saueren Apfel und zeigt viel den einzigen Champion der zur Verfügung steht…den Womans Champ .

Selbst Schuld wenn man so Leuten wie Reigns und Logan den Titel gibt .

Robert schwegle sagt:

also ich könnte mir vorstellen dass als Ersatz von Jay uso jeder kommen könnte aber CM Punk den bräuchte ich jetzt nicht unbedingt

Scissorboard sagt:

Den Schubser mit dem Knie (mehr war das wirklich nicht) von Santos Escobar als zu verletzende Aktion zu verkaufen ist direkt niedlich. Hätte vielleicht mal öfters üben sollen wie man richtige Knee Strikes ausführt. 🙂

DDP81 sagt:

nein, Punk wird dabei sein, zumindest noch nicht.

Edelmann sagt:

Also bei den Dynamite Berichten ist nicht soviel Text zwischen den Matchergebnissen zu finden. 😉

Positiv, dass das Thema Bloodline eher außen vor ist bzw. auf ein Minimum begrenzt wird. Nachteil dabei dass der World Titel davon auch betroffen ist.

Bezüglich Maximus‘ Fantasie WWE2K Booking… glaubt einer ernsthaft von Euch dass CM Punk zu WWE zurückkommt egal ob heute oder Monate später?
Der ist doch schneller wieder weg als Jon08 2+ schreiben kann.

PlatinumCaster sagt:

Die Regeln der WWE besagen, dass ein ausgesprochener Name dazu führt, dass die Person auch erscheint.

Hat das schonmal jemand dem heiligen Tribal Guy gesteckt?

Der Judgment Day meldet sich aus ihrer Umkleide. Sie freuen sich darüber, dass sie zur Abwechslung auch mal beim blauen Brand auftreten können.

ZUR ABWECHSLUNG?! In welcher Show treten die nicht auf, wäre eine bessere Frage..
LVLUP ist noch JD frei, glaub ich.

Beckylynchteuchalle sagt:

bitte kein cm Punk mehr

Maxwell Jacob Friedman sagt:

All Elite Wrestling „Dynamite #216: Thanksgiving Eve“
Ort: Wintrust Arena in Chicago, Illinois, USA
Datum: 22. November 2023

Zuschauer: Circa 5.100 (Kapazität 10.387 ungefähr)

WWE Friday Night Smackdown #1270
Ort: Allstate Arena in Chicago, Illinois, USA
Erstausstrahlung: 24. November 2023

Zuschauer: Circa 16.600 (Kapazität 16.692 – 18.500 ungefähr)

Survivor Series heue Abend – 17.218 Zuschauer.

Also den „Chicago-Markt“ haben wir ja (aktuell) absolut an die WWE verloren.
Das muss man zugestehen.

Rob sagt:

Gar nicht so einfach diese Show einzuschätzen. Wenn man keine aktiven Champions mehr hat muss man diese halt von RAW einladen. Und dann ist das Titelmatch nicht mal der ME? Iyo war heute ja auch eher unrelevant also auf was will die WWE mit diesem Booking hinaus?

Aber zumindest bleiben sie ehrlich und deuten gut an dass das Face Team untereinander eigentlich nicht wirklich klar kommen sollte. Wie beim Herren War Games Match sollten da auf jeden Fall min. 1 Turn erfolgen. Ich denke mal auf Face Seite Charlotte und auf Heel Seite Saine gegen Bayley. War sie es nicht die Saine damals aus der Show geschrieben hatte? Würde mich wundern wenn das nicht nochmal aufgegriffen wird.

Das Titelmatch war recht gut, hier hätte es durchaus auch nen cleanen Sieg geben können aber gut JD kann ja nur per Eingriff von Mami gewinnen, dem Schema muss man treu bleiben.

Die LWO Story weitererzählt, da konnte Escobar aber nicht ganz an seine Promo der letzten Wochen anknüpfen. Aber gut dafür gibt’s jetzt Dragon Lee bei der Suse zu genießen, wird hoffentlich nen schönes Match!

Owens und KO sorgen für den Feel Good Moment bei den Fans, das geht auch in Ordnung.

Das ME erneut in der Hand der Damen, die profitieren dieses Mal sogar von der kompletten Abwesenheit der Bloodline o.O Oder hab ich die verpasst?

Alles in allem ne solide Show aber wie schon bei RAW diese Woche gefielen mir die letzten Wochen etwas besser.

ThreeCount sagt:

Fand die Show ganz gut, an vielen Stellen merkt man immer mehr das nun wirklich HHH die Dinge in der Hand hat. Denke das man es nach Mania dann komplett merkt wenn dann vielleicht die alten Storys voll erzählt sind. CM Punk wird nicht zurückkommen, glaube ich mal den wwe offiziellen die dies immer wieder kommunizieren. Allein wegen Dragon Lee vs. Escobar lohnt sich der ple. Glaube das Randy am Ende turnt gegen Jey

Mak74 sagt:

Ist Lashley eigentlich in Rente? Verfolgt jedes Match nur noch vom Monitor aus und wirkt meist sichtlich genervt 🤷🏻‍♂️ Ach wie spannend. War aber zugegeben noch das spannendste an der ganzen Show. 😂 Smackdown wird schlechter und schlechter und unterbietet sogar noch RAW. Und Smackdown war einst so geil. Lang ist‘s her.

Edelmann sagt:

@Mak74
„Ist Lashley eigentlich in Rente? Verfolgt jedes Match nur noch vom Monitor aus und wirkt meist sichtlich genervt 🤷🏻‍♂️“

Ich glaube er war bei Reigns in der Ausbildung. Der kann das auch super. 😀

Raven1802 sagt:

Punk wird nicht kommen und das ist gut so. Orton wird turnen. Denn nur ein Heel Orton ist ein guter Orton.

Dann wurde von MJF ja thematisiert dass die WWE in Chicago mehr Zuschauer hat als die AEW…..wir reden hier davon dass die AEW eine Weekly gezeigt hat und die WWE mit einem ihrer Big 5 PPV vor Ort ist. Da sind knapp 18 0000 ein Witz.

Zur Show….

Puh das Backstage-Segnent um Escobar, Carlito und Lee wirkte wie eine Amateur-Schauspiel-Stunde auf RTL2.

Auch der Rest der Show war eher belanglos…Von mit hat die WWE daher eine glatte 4- verdient.

ThreeCount sagt:

@Raven1802

Naja da liegst etwas falsch. SmackDown ist auch nur eine Weekly. Und knapp 18000 als Witz zu bezeichnen ist ziemlich übertrieben. Was ist eigentlich dein Problem?

Sobel sagt:

Ja, naja, es gab schon schlechtere Go-Home-Ausgaben vor nem PPV, aber wirklich gut war’s trotzdem nicht.
Die ersten beiden Tag-Matches waren ganz gut, das dritte diente dann eben nur dem weiteren Zerwürfnis der Brutes, welches hoffentlich zur Rückkehr von Sheamus führt. Das Frauen-Tag-Match fand ich dann extrem überflüssig, gerade, weil es auf nix ankam. Der War-Games-Vorteil wird eh mit diesem dämlichen Voting entschieden, warum hat man es nicht mittels dieses besagten Matches gemacht?
Und Carlito? Warum ist der nochmal zurückgekommen, wenn er eh keine Matches bestreiten kann? Ich hab echt nix gegen Lee vs Escobar, aber Carlito hätte man problemlos unfair verlieren lassen können, ohne ihm zu schaden. Wenn Lee jetzt verliert, ist das direkt Mal ne Bremse für seinen Push. Wenn er gewinnt, verliert Escobar an Bedrohlichkeit. Wieder Mal in die Ecke gebookt.
Was die SuSe sonst angeht, schätze ich, beide Champs verteidigen, Cody’s Boygroup gewinnt War Games #1 und Bayley’s Babes #2. Danach wenden sich aber Kai und die Japanerinnen gegen Bayley, die Face turnt, und beim ersten Match verteilt Orton danach rundum RKOs an alle Anwesenden. Oder Priest versucht nen Cash-In. Und versagt.

Realtalk (Original) sagt:

Soll mich das auf SuSe hypen? Ist ja wohl ein Witz. Genau wie die Card von SuSe. Nur ein Champ ist dabei und verteidigt mal seinen Titel. Reigns glänzt natürlich mit Abwesenheit und sonst? Die Card is nix. Absolut nix. Aber was soll HUNTER(!!!!!!) auch anderes machen? Keine Champs mehr da. Keine Stars vorhanden. Vinnys Mist auszubügeln wird wohl noch sehr sehr lange dauern.

Zockerwesen sagt:

Mensch, das ist ja wirklich ein Witz. Nur zwei Championmmatches. Ist auch wirklich das erste Mal…

Meine Güte, solche Argumente müssen doch schon wehtun. Guck doch mal was für Championmatches in den 90ern waren. 🙄🙄🙄

Kay sagt:

Coup de Grace find ich den dämlichsten Finishing Move der WWE… Auf jemanden, ohne irgendein Move, draufzuspringen find ich völlig absurd und nicht gerade einfallsreich. Und das auch noch als Finishing Move zu verkaufen ist völlig daneben

Lobo sagt:

@Zockerwesen…damals gab es auch weniger als halb so viele Titel. Gab ja keine 3 Roster sondern nur 1. zudem gab es keinen festen Damenroster mit Titeln….also finde den Fehler in deiner Aussage.

Zockerwesen sagt:

Lobo, dir ist wohl nicht klar worum es bei einer SuSe geht. Ignoriert doch einfach WWE und dann ist gut. Komisch, dass keiner gegen TNA, GCW, INDY, MLW etc hatet

Lobo sagt:

@Zockerwesen…wieso ist hier für einige, wie dich, jedwede Kritik ein Haten? Wenn man etwas kritisiert ist man also direkt ein Hater. Ich bin Fan von Borussia MG und kritisiere das Abwehrverhalten vom WE….deshalb müsste ich jetzt in deinen Augen ein Hater sein? Finde den Fehler. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass hier etliche (scheinbar leider insbesondere WWE-Fans) keinerlei Kritik an ihrem geliebten Produkt abkönnen, egal wie berechtigt diese auch sein mag.

Zockerwesen sagt:

Weil das schon lange keine Kritik mehr ist.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube