Beliebter WWE Hall of Famer kehrt in den Ring zurück! – Wer war ursprünglich als Sieger des „Royal Rumble“ geplant? – Viele Superstars glänzen mit Abwesenheit – Diverse Überraschungsauftritte

27.01.20, von Julian "JE_2601" Erfurth

Quelle: Miguel Discart, Brock Lesnar in March 2015, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– You think you know him! Nachdem ein mögliches In-Ring Comeback des Kanadiers in den vergangenen Monaten heiß diskutiert wurde, war es beim gestrigen „Royal Rumble“-PPV tatsächlich soweit! Als #21 betrat WWE Hall of Famer Edge, welcher im April 2011 seine Karriere aufgrund einer schweren Nackenverletzung aufgeben musste, das Royal Rumble Match und sorgte für den wohl lautesten Pop des Abends. Der „Rated-R-Superstar“ machte aus seinen Bemühungen, die Ringfreigabe zu erhalten, stets ein Geheimnis und so gab er in der Vergangenheit an, keine Ringfreigabe zu bekommen und, als er mit dem Vorwurf konfrontiert wurde, die WWE-Ärzte in Pittsburgh aus exakt diesem Grunde aufgesucht zu haben, schon seit Jahren nicht mehr in der „Steel City“ gewesen zu sein.

Edge wurde demnach am Sonntag morgen mit einem Privatflieger nach Houston eingeflogen und bis zu seinem Auftritt Backstage im Minute Maid Park versteckt, um die Überraschung nicht vorweg zu nehmen. Gleichzeitig wurde er direkt nach seiner Landung von WWE-Kameras verfolgt, weshalb wir damit rechnen dürfen, in naher Zukunft eine Dokumentation über seine Karriere und sein In-Ring Comeback auf dem WWE Network angeboten zu bekommen. In der 30-Men Over-The-Top-Rope Battle Royal folgten dann Konfrontationen mit AJ Styles und Randy Orton, welche die Fans natürlich von möglichen WrestleMania-Matches des mehrfachen World Champions träumen lassen. Unmöglich scheint dies nicht. Zwar wird Edge in Zukunft keinesfalls jede Woche in den Ring steigen, WWE plant jedoch, ihn als eine „Special Attraction“ zu besonderen Events einzusetzen, sofern seine Gesundheit dies zulässt.

Der erste Sieger des „Money in the Bank“-Matches beendete seine Karriere im April 2011 nach einer Spinalkanalverengung im Nacken, die weitere Matches für ihn unmöglich, wenn nicht sogar lebensgefährlich machten. Seinen ersten aktiven Auftritt im Seilgeviert hatte er im Rahmen der Kickoff-Show des SummerSlam 2019, als er Elias mit einem Spear in seiner Heimatstadt Toronto abfertigen durfte.

– Bekanntlich gewannen Charlotte Flair und Drew McIntyre ihre jeweiligen Royal Rumble Matches. Dave Meltzer berichtet jedoch, dass beide nicht als Sieger geplant gewesen seien. So hätten sich die Wettquoten am 14. Januar stark verändert und auf die letztendlichen Sieger geschwenkt. Zuvor waren Shayna Baszler im Rumble der Damen, sowie Roman Reigns im Rumble der Herren Top-Favoriten auf die ersten Reisetickets nach Tampa, Florida, wo am 5. April WrestleMania 36 stattfinden wird.

Einige spannende Fakten über Drew McIntyre haben wir für Euch in unserem Format „5 FAKTEN“ auf YouTube aufgearbeitet.

– Zwar verkündete WWE bereits im Vorfeld 27 Teilnehmer für das Royal Rumble Match der Herren, von diesen glänzten jedoch ganze sechs mit Abwesenheit. Während Tucker, Rusev und Bobby Lashley überhaupt nicht zu sehen waren (Rusev und Lashley laut Storyline, da sie keine Ringfreigabe erhielten), rettete Otis Mandy Rose zwischenzeitlich vor dem Ausscheiden aus ihrem Royal Rumble Match. Buddy Murphy war an der Seite von Seth Rollins zu sehen, welche gemeinsam mit AOP (Akam & Rezar) in den letzten Minuten des Matches für Unruhe sorgten. R-Truth hingegen begab sich bereits in der Pre-Show zum Ring, um am Royal Rumble teilzunehmen, wurde allerdings von Booker T, Sam Roberts und Renee Young aufgehalten und zurück Backstage geschickt. Zum richtigen Zeitpunkt kam Truth dann nicht mehr heraus. Diese sechs freien Plätze plus die drei nicht im Vorfeld angekündigten Startplätze kamen dann Robert Roode, Cesaro, Shelton Benjamin, MVP, NXT North American Champion Keith Lee, Karl Anderson, Luke Gallows, Edge und Matt Riddle zugute.

– Während der Show waren unter anderem The Undertaker, Kane, The Big Show, Xavier Woods, NXT Champion Rhea Ripley, Ruby Riott, Ember Moon und Nia Jax hinter den Kulissen zu Gast, ohne letztendlich zu Einsätzen zu kommen.

– Der Auftritt von Santino Marella als seine eigene Zwillingsschwester Santina im Women’s Royal Rumble wird ein einmaliger Auftritt des kanadischen Italieners gewesen sein. So ist dieser für keine zukünftigen Shows eingeplant. Bereits bei WrestleMania 25 trat Marella als Crossdresser auf und gewann hier eine 25-Diva Battle Royal, in welcher es um den Titel „Miss WrestleMania“ ging.

– Einen weiteren Überraschungsauftritt legte MVP hin. Montel Vontavious Porter betrat den Ring als #12, fiel schnell einem in der ersten Hälfte dominanten Brock Lesnar zum Opfer und konnte im Ring kaum glänzen. Auf Instagram bedankte er sich bei seinem Freund Rey Mysterio, an dessen Seite er, mit seinem Sohn auf dem Arm, ein Foto postete.

 

Diskutiert über diese News mit vielen weiteren Fans in unserem neuen Board! Einfach HIER klicken!




21 Antworten auf „Beliebter WWE Hall of Famer kehrt in den Ring zurück! – Wer war ursprünglich als Sieger des „Royal Rumble“ geplant? – Viele Superstars glänzen mit Abwesenheit – Diverse Überraschungsauftritte“

Zum Glück hat Reigns nicht gewonnen!

Zum Glück hat Reigns nicht gewonnen!

Zum Glück hat Reigns nicht gewonnen!

Zum Glück hat Reigns nicht gewonnen!

Hummer sagt:

Ich bin auch zufrieden.

Edge Comeback und kein Reigns Sieg im Rumble reichen mir aus 🙂

Bra- & Panties-Fan sagt:

@ Danny Schröder

Keine Sorge, dann gewinnt er eben ein Nr. 1 Contender-Match (Elimination Chamber) und darf trotzdem Bray Wyatt a.k.a. The Fiend bei WM begraben, LEIDER…

Steckt ihn in ein Match bei dem es um nix geht. Cena bräuchte ja auch noch einen Gegner bei Wrestlemania.

Akis73 sagt:

Was habt ihr alle für ein Problem mit Roman Reigns. Woanders habe ich auch gelesen das viele auch mit Drew nicht zufrieden waren. Der eine ist nicht gut der zweite auch nicht der dritte noch weniger. Schaut AEW mit Jericho der sich in Zeitlupe bewegt.

KarstenK sagt:

Edge sah für meinen geschmack, vom erschinungsbild her,schon recht “schlecht“ bzw alt aus….

Ich find’s geil, dass Paul Heyman maßgeblichen Anteil daran hatte, McIntyre in den Main Event zu pushen. Es war vorherzusehen, aber auch überfällig.

Ich find’s geil, dass Paul Heyman maßgeblichen Anteil daran hatte, McIntyre in den Main Event zu pushen. Es war vorherzusehen, aber auch überfällig.

Ich find’s geil, dass Paul Heyman maßgeblichen Anteil daran hatte, McIntyre in den Main Event zu pushen. Es war vorherzusehen, aber auch überfällig.

Andreas Seibert sagt:

die ersten 12 ausgeschiedenen wurden Lesnar doch quasi zum Fraß vorgeworfen. Big E hielt sich schon Sekunden vor seinem Rauswurf rücklings am Seil fest wie es alle machen die aus dem Ring geworfen werden. Braun und der andere Gegner drückten sogar das Seil herunter und beugten sich noch über das Seil um Lesnar den Rauswurf zu erleichtern. Teil eine sehr schlecht einstudierte Choreographie, sehr unglaubwürdig. Das Hauptärgernis war jedoch Rollins der natürlich wie zu erwarten mit seinen Vasallen versuchte das Ganze zu richten . Auch der angebliche King der mit Hilfe eine Hofnarren den Kampf für sich entscheiden wollte. Die Großveranstaltungen werden so immer mehr zur Lachnummer, man möchte doch glatt an Slapstick denken.
Kaum vorstellbar das die Ringrichter immer noch versuchen manches als nicht gesehen zu erklären. Es sollte doch möglich sein Angreifer die mit dem eigentlichen Kampf nichts zu tum haben früher raus zu werfen!

But why sagt:

Kann nicht verstehen wieso so viele den Rumble so gut fanden. Nicht das ich es den Leuten nicht gönnen würde 🙂 aber bin teilweise eingeschlafen.

Was gut war:
+ Darstellung von belair
+ edge (aber auch nur weil es mich freut das er wieder in den Ring kann)
+ drew als Sieger

Der Rest war ziemlich bescheiden

RedARRRRRRRRRR sagt:

but why, weißt warum? Weil du keine Ahnung hast!!

Carlito cool sagt:

Mir is teils Lesnars arrogante Ring arbeit sehr aufgefallen wie ihr so jeden so als nix herum Werft wenn man mal bedenkt wie ihr jomo da raus wärf schade eigentlich das ihr nicht etwas später kam und sonst so wie ihr mit dem Rest umging und nur das mit Benjamin und mvp fand ich witzig dan fing ihr ab auf Kumpel zu machen weil ich ja weiß wie gut ihr shelton kennt und zu mvps Musik tänzelt ihr xD 😂😅 also ich hab immer das Gefühl Lesnar macht was ihr will und scheisst auf Scripts und so !!!!!

Haborym sagt:

Ich muss sagen mir hat das Frauen Rumble deutlich besser gefallen, da jeder der Frauen wenigsten die Zeit hatte sich zu präsentieren.

Die „Dominanz“ von Lesnar am Anfang hat das Männer Rumble am Anfang langweilig gemacht. Das Rumble lebt meiner Meinung nach vom Chaos und überraschenden Eliminierungen hat hier komplett gefehlt. Er nach Brock raus war wurde es langsam interessant.

Fand das mit Seth Stable nicht so schlecht, dass hätte man meiner Meinung nach noch etwas ausreizen können. Auch hätte die Eliminierung von Seth in dem Moment erfolgen sollen wo er geschockt in der Ecke stand und zusehen musste wie sein Mates aus der Halle geprügelt wurde. Daraus hätte man dann eine kleine Story zum nächsten PPV basteln können.

Drew als Sieger finde ich gut. Mochte ihn schon immer und nun bekommt er endlich den Push den er verdient.

Hummer sagt:

@but why

Seh ich ganz genau so.

Aber das reicht mir bei wwe schon aus um von einem ppv positiv überrascht zu sein.

Bret Hitman sagt:

Mir geht Brock Lesnar derart auf den Sack. Der meint, er könnte sich alles erlauben, und das wird nicht geahndet. Bei anderenja, bei Ihm nicht. Etwas, weil Paul Heymann dahintersteht ? also, ich muss ihn nicht unbedingt sehen.

AK0703 sagt:

Nur weil die, die Lesnar nicht sehen wollen, am lautesten brüllen, heißt das nicht, dass sie in der Mehrheit sind, nur lauter. Quoten beweisen regelmäßig das Gegenteil. Die Segmente mit Lesnar haben mehr Zuschauer, als die ohne ihn.

Melina sagt:

Die erste Hälfte des Herren RR-Matches war einfach nur grausam. Ich hate Lesnar. Daher hab ich Drew McIntire gefeiert, als dieser den „Champion“ raus gekickt hat. Ich hab mich dann auch über ihn als Sieger gefreut, frischer Wind in der Main Card. 😊

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com