Erster Teilnehmer des Royal Rumble 2024 steht fest – CM Punks Comeback bricht Rekorde – Matches und Segment für die nächsten Ausgaben von „Friday Night Smackdown“ und „Monday Night RAW“ bestätigt – RAW Notizen: Triple H nicht anwesend, Dixie Carter zu Besuch und Drew McIntyre guter Laune

28.11.23, von Jens "JME" Meyer

Quelle: New Japan Pro Wrestling, Cody Rhodes BC promo 2018, bearbeitet, CC BY 3.0

Cody Rhodes nimmt am Royal Rumble Match beim gleichnamigen Premium Live Event am 27. Januar 2024 in Tampa, Florida, teil. Dies verkündete der 38-Jährige bei der gestrigen „Monday Night RAW“-Ausgabe. Cody gewann bekanntlich die Auflage des Matches in diesem Jahr und sicherte sich damit ein Titelmatch gegen Undisputed WWE Universal Champion Roman Reigns bei „WrestleMania 39“, welches er dann allerdings verlor.

Das Comeback von CM Punk schlug hohe Wellen. Der „Best in the World“ kehrte bekanntlich bei „Survivor Series: War Games“ zurück und ist laut WWE der „meist geschaute soziale Moment in der WWE-Geschichte“. Dies vermeldete Michael Cole bei der aktuellen RAW-Ausgabe. Allein auf Twitter wurde das Video der Rückkehr mehr als 29 Millionen Mal aufgerufen. Insgesamt soll das Material von Punks Rückkehr über 71 Millionen Views auf allen Plattformen erzielt haben.

Der WWE United States Champion kehrt zurück. Logan Paul wird sich am Freitag bei „SmackDown“ die Ehre geben. Dort wird er wohl nach seinem ersten Herausforderer Ausschau halten. Zudem werden wir erfahren, wie es mit Damage CTRL weitergehen wird, nachdem Bayley bei „Survivor Series: War Games“ gepinnt wurde.

– Für die „Monday Night RAW“-Ausgabe in der kommenden Woche wurden drei Matches bekannt gegeben. So wird Drew McIntyre aus Sami Zayn treffen, Shayna Baszler nimmt es mit Nia Jax auf und Seth „Freakin’“ Rollins verteidigt seine World Heavyweight Championship gegen „Main Event“ Jey Uso.

World Wrestling Entertainment „Monday Night RAW #1593“
Ort: MVP Arena in Albany, New York, USA
Erstausstrahlung: 04. Dezember 2023

Singles Match
Sami Zayn vs. Drew McIntyre

World Heavyweight Championship
Singles Match
Seth Rollins (c) vs. Jey Uso

Singles Match
Shayna Baszler vs. Nia Jax

Paul Levesque war gestern nicht bei „Monday Night RAW“ anwesend. Die Leitung der Show übernahm an seiner Stelle Bruce Prichard. Wie der PWInsider berichtet, fehlte HHH aufgrund anderer Verpflichtungen das WWE-Business betreffend.

Wie der PWInsider berichtet, soll Drew McIntyre soll bei der gestrigen Show durchaus guter Laune gewesen sein. Was auch immer ihm also nach dem „WWE Survivor Series: War Games“-PLE am vergangenen Wochenende die Stimmung verhagelt hatte, beeinträchtigte seine Stimmung gestern nicht.

Die frühere TNA-Präsidentin und Besitzerin Dixie Carter war bei der gestrigen Show zu Gast. Die 59-Jährige besuchte ihren ehemaligen Mitarbeiter Bruce Prichard.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




12 Antworten auf „Erster Teilnehmer des Royal Rumble 2024 steht fest – CM Punks Comeback bricht Rekorde – Matches und Segment für die nächsten Ausgaben von „Friday Night Smackdown“ und „Monday Night RAW“ bestätigt – RAW Notizen: Triple H nicht anwesend, Dixie Carter zu Besuch und Drew McIntyre guter Laune“

Maximus sagt:

CM PUNK
CM PUNK
CM PUNK

Ich sah es selbst x-mal ,geiler Typ ,tolle Geschichte um ihn

E-Drones-Are-The-Best sagt:

@Maximus

Was genau ist an ihm geil? Sein egozentrisches Verhalten? Seine Selbstverliebtheit? Sein anstrengendes Verhalten ohne Selbstreflektion? Seine Neigung dazu handgreiflich zu werden?

Beckylynchteuchalle sagt:

Maximus

ja Max, wir haben es jetzt wirklich alle verstanden…

??? sagt:

mal eine Frage
wir alle wissen was bei AEW passiert ist,aber weiß einer von euch wirklich warum es soweit kam?
ich nehme an keiner von euch ist irgendwann mal ausgerastet weil es einfach genug war

OnePunchMan sagt:

Lässt ihn doch Punk feiern und nicht davon triggern!
Er enthüllt doch dadurch seinen Schlechten Charakter lässt ihn

Zu Raw fände es krass wenn Jey gewinnt und Priest dann eincasht!
Da man Punk wahrscheinlich bei Maina das Titel Match geben kann gegen Seth wird das ja eher nicht machen!
Das Cody beim Rumble dabei ist war eh klar er wird ihn wahrscheinlich auch gewinnen um sich dann wieder für Reigns hinzulegen

Maximus sagt:

Interessant ist ,dass Punk so eine Niete ist ,aber trotzdem einschlägt….ich weiss ,er tickt bald aus ,wird bald entlassen ,etc.
…..

lässt ihn mal und dann sehen wir ,oder?

Maximus sagt:

Bret gegen Shawn 1997 ist bereits zulange her ,es wird Zeit für ähnliches….

….Seth vs Punk

Reallifefehde ,zwar hoffentlich ohne Screwjob ,aber endlich kommt mal Leben in die Bude.

The old Man sagt:

„fehlte HHH aufgrund anderer Verpflichtungen das WWE-Business betreffend“
Wahrscheinlich saß er Zuhause und hat schon mal angefangen den Katalog mit Verhaltensregeln für Punk zu erstellen. Ist sicher eine große Aufgabe die Zeit beansprucht.
@OnePunchMan:
Den Tag an dem Senor Bag of Crap erfolgreich eincasht werden wir alle wohl nicht mehr erleben.
Ausserdem wird JD jetzt erstmal mit Orton beschäftigt sein.

Wrestling Fan weiblich sagt:

Ich habe gelesen das Punk wohl auf Reigns trifft .

Das wird intressant wer den besseren Vertrag hat .Wird sich Reigns für Punk hinlegen?

Wahrscheinlich gewinnt Uso am Montag gegen Seth und verliert den Titel gegen Rhodes.Durch die Punk Rückkehr hat sich vielleicht was geändert und Punk wird Reigns beerben.Das wird den WWE Fans gefallen.

OnePunchMan sagt:

@Old Man irgendwann muss er ja eincashen und wenn man ihn versagen lassen will hätte man ihn auch bei SuS eincashen lassen können.
Hätte es mir ohnehin killer vorgestellt hätte man ihn bei SuS ein cashen lassen somit hätte man aufeinmal ein 10 Man Titel Match gehabt das hätte die Series sogar noch retten können aber naja einfallsreichtun ist in der WWE schon immer ein Fremdwort gewesen

Vey sagt:

@ E-Drones-Are-The-Best

Vielleicht feiert Maximus lediglich den On-Air Charakter.

Da ich den guten Mann auch nie persönlich kennen gelernt habe, werde ich mir auch kein Urteil zu ihm erlauben. Mit der Einstellung bin ich im Leben bis jetzt immer sehr gut gefahren.

Kay sagt:

@Wrestling Fan weiblich
Wo soll das denn gestanden haben? Ohne verifizierten Link kann man vieles schreiben…

Zur Zeit ergibt das erstmal wenig Sinn, weil Punk derzeit bei RAW ist und den Royal Rumble gewinnen müsste. Wenn, dann müsste Orton gegen Reigns bei WM antreten, weil er mit den Bloodlines noch eine Rechnung offen hat. Punk hat mit Bloodlines soviel zu tun, wie eine Tomate mit einer Birne.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube