Er ist wieder da! CM Punk feiert tatsächlich sein WWE-Comeback, lässt selbst Ortons Rückkehr zur Fußnote verkommen und den Locker Room beben! – Unser Star der Show war aber eine ganz andere Person… – W-I.de „WWE: Survivor Series“ Review Podcast

26.11.23, von Andreas "Silentpfluecker" Silentius

© WWE

 

Heute im Angebot: Na ja, Punk halt…

In nahezu jeder Woche passiert in der Welt des Wrestlings viel im und auch außerhalb des Rings. In unseren Wochenrückblick-Podcasts lassen wir von Wrestling-Infos.de regelmäßig die vergangene Wrestling-Woche Revue passieren, um auf die TV-Weeklies wie insbesondere „Monday Night RAW“, „SmackDown Live“ bzw. „NXT“ einerseits sowie „Dynamite“ oder Impact-Wrestling andererseits und die wichtigsten Nachrichten aus dem Business einzugehen. Was passierte bei „World Wrestling Entertainment“, „All Elite Wrestling“, „New Japan Pro Wrestling“, „Impact Wrestling“ oder wie sie alle heißen? Darüber wollen wir sprechen. Für New Japan Pro Wrestling stehen unsere Jungs von Shuyaku zur Verfügung, AEW wird in der „Elite Hour“ besprochen, Impact Wrestling gibt es bei „Impact Asylum“, während der Marktführer WWE und Themen, nach denen uns sonst noch so sein sollte, wie gehabt im „Wrestling Weekly“-Format besprochen werden. In dieser Woche tun das wieder der Christian (aka Chr!s) und der Andreas (aka Silentpfluecker). Wir freuen uns auf euch. Also: Reinhören!!! 🙂

Aufgrund diverser Nachfragen in der Vergangenheit: Wenn ihr wollt, dass Silent auch euer Lieblingsbier einmal in einem Podcast testet, dann schickt es einfach mit ein paar Worten an die W-I-Adresse (Wrestling-Infos, Falkenstraße 14, 91154 Roth) und staubt im nächsten Podcast einen fetten Gruß ab! Motto: Bier für Silent! 🙂
Oder wenn ihr sonst Fragen habt, dann schreibt Chris und mir gerne eine E-Mail an folgende Adresse: andreas.s@wrestling-infos.de

Wenn ihr weitere (mal qualifizierte, mal dusselige, mal spannende, mal belanglose) Kommentare von unserer WWE-Crew im weitesten Sinne hören wollt, dann schaut gerne mal bei uns bei Twitter rein und fühlt euch natürlich auch eingeladen, uns zu folgen:

Wrestling-Infos.de:@Wrestling_Infos

Silentpfluecker: @Silentpfluecker

Chr1s: @Chr1st1anTalks

JME: @TheOneJME

ZackAttack: @ZackAttack885

Nexus 3D: @nexus_wi

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diesen Podcast!

Unsere Podcasts sind jederzeit bei Youtube, Apple Podcasts und Spotify verfügbar. Klickt einfach auf den entsprechenden Button und folgt uns auf der jeweiligen Plattform, um immer als Erster in den Genuss eines neuen Podcasts zu kommen.

 

Eine weitere Auswahl unserer Podcast-Historie findet Ihr hier!




24 Antworten auf „Er ist wieder da! CM Punk feiert tatsächlich sein WWE-Comeback, lässt selbst Ortons Rückkehr zur Fußnote verkommen und den Locker Room beben! – Unser Star der Show war aber eine ganz andere Person… – W-I.de „WWE: Survivor Series“ Review Podcast“

Johannes sagt:

Zum Thema Punk will ich nur folgendes Sagen. Wer sich Punk ins Haus holt setzt sich quasi in nen Zug ohne Bremsen. Man weiß irgendwann kommt die Entgleisung und bis dahin genießt man am besten die Fahrt.

Zur Series kann ich sagen, das ich sie ganz nett fand. Weil ich komme von AEW und wollte einfach Mal wieder bei WWE reinschauen. Und es war so ein wenig wie für einen Hardcore Horrorfilm Fan der sich Disney die Geistervilla ansieht. Alles ganz nett aber nix wirklich mit Biss und ziemlich Glatt geleckt.

Nur bei Damage Control kann ich eure Liebe nachvollziehen. Für mich das absolute Highlight der Show. Auch das mit Becky und Charlotte hatte was

The Phantom sagt:

Ich denke das der Mittelfinger von Rollins kein Work war. Bekanntlich ist Rollins ein Freund von Hangmen Adam Page und er betitelte damals bei X Punk als Krebsgeschwür nach der PK wo Punk ausrastete und Page beleidigt hat. Ich denke das Punk bei WWE zu SD kommt und ein Run gegen die Bloodline aufnimmt mit seinem Freund Kevin Owens. Randy Orton kommt demnach zu RAW und wird als Heel gegen Rollins ein Run bekommen wo auch Cody mit eingebaut wird

PlatinumCaster sagt:

Ich halte Rollins Reaktion auch für authentisch.

Was ich aber nicht glaube ist, dass One Bill sich für den Tribal Guy hinlegt. Der wird seine Forderungen gestellt haben.

Mal ne organisatorische Frage generell zu einem War Games Match:

Mir ist nicht genau bekannt, ob ein Sieg nach Pin oder Submission auch nach den ersten Einzügen möglich ist!? Das wäre ja irgendwie sinnlos, da kein Elimination Match bzw würde das dafür sorgen, dass bis zum letzten Einzug eigentlich nur Zeit geschunden werden muss, was die Einzüge auch irgendwie unnötig machen würde🤨
Danke fürs Aufklären.

OnePunchMan sagt:

@Caster ist es nicht!
Das Match wird ja auch erst nach den letzten Einzug Offiziell begonnen!
Deswegen sind die Wrestler ja auch in Käfigen damit sie nicht einfach als Gruppe ins Match starten können!

NWA hatte glaube ich mal den Move gebracht das die Uhr runter lief und dann das Komplette Team in den Ring gestürmt kam und die Faces Rassiert hat!

Lobo sagt:

@PC…es müssen erst alle Wrestler im Ring sein, bevor es per PIN oder Aufgabe zu einem Ende kommen kann. Kannte es bisher so, dass es möglich war, sobald alle involviert waren, die Glocke geläutet wurde….hier wurde aber noch mindestens eine Minute damit gewartet.

PlatinumCaster sagt:

Dann ist alles vor den Einzügen bis Zeitschinderei…
aber Ty fürs Aufklären Guys

Edelmann sagt:

„Er ist wieder da!“
Da muss ich immer an das vor knapp 10 Jahren erschienene Buch denken, und an die Verfilmung kurze Zeit später welche aber eher Klamauk war.

Lobo sagt:

@PC…es geht ja auch eher darum, die bereits im Ring befindlichen Wrestler zu schwächen, um dann später schnellstmöglich den Sieg einzufahren. Im Normalfall lässt sich bei einer solchen Stipulation auch kein Wrestler Zeit damit, in den Ring zu kommen, sondern versucht diesen so schnell wie möglich zu entern….so dass man normalerweise nicht von Zeitschinderei reden kann.

PlatinumCaster sagt:

@Lobo

ich persönlich hab solch ein Match noch nie ganz geschaut.
Aber die reine Prämisse, dass ich erst zum Pin oder Submission ansetzen brauche, sobald alle da sind, klingt halt nach Zeitschinderei, weil klar kann ich die Fights vorher genießen, aber wenn ich weiß, dass bis zu einer gewissen Zeit keine Entscheidung drin ist, fehlt bis zu dem Zeitpunkt irgendwo die Spannung.
Kann man ja sehen, wie man will.

DtotheP sagt:

Rollins hat wohl auch mit mehreren Leuten Probleme…komisch ..CM Punk nicht zurück im Ring, egal in welchem, zu wollen, ist doch Lachhaft, wenn man echter Wrestling Fan ist .
hier scheinen einige Punk und Co persönlich zu kennen und Jobs hinter den Kulissen zu haben, wissen sie doch alles ..

Ich finde es spannend, ergibt neue Paarungen und neuen Schwung.

Diese Regelung, das man erst gewinnen kann, wenn alle nach ner gewissen Zeit drin sind, fand ich nicht gut. Weil es insgesamt zu lange dauerte bis es dann ernst wurde.

Naja, freue mich das es wieder viel zu bereden und zu bestaunen gibt und beide Major Companys immer wieder überraschen können.

Beide bieten Dinge auf die ich mich freue.

Wrestling Fan, was willst du mehr…???

Mak74 sagt:

Schon dreist. Punk hätte eigentlich „einen RKO out of Nowhere“ von Orton verdient, da er ihm so die Show stehlen musste 😅 Speziell aber ein No Go vom WWE Management und vor allem HHH. Im Zuge der Vergangenheit und als ehemaliger Evolution Teamkollege hätte ich schon ein bisschen mehr Fingerspitzengefühl erwartet 😳 Aber bei WWE geht es halt nur um „the Best for the Business“. Ich bin gespannt in welche Fehden sie Punk stecken wollen 😂 Real Live Fehden auszutragen wäre ja schon möglich. 🤭

Edelmann sagt:

Finde es falsch dass HHH nicht alle aktiven Worker eingeweiht hat. Schafft nicht gerade Vertrauen. Denke da erwarten uns die kommenden Wochen spannende News seitens WWE. Unzufriedenheit hier, Knatsch dort… wird ’ne lustige Zeit. 😁
Wenn Punk auch nur 1 Jahr ohne große Konflikte bei WWE durchhält grenze das schon an ein Wunder.

Bezüglich Rollins Reaktion. Gewusst hat er es wohl und vielleicht sollte mit seiner Reaktion ein Programm begonnen werden aber ich würde auch mal behaupten die Gefühlslage hinter den Reaktionen war echt und real.

Detothep sagt:

also wenn ich einige Kommentare lese dann frage ich mich echt ob das ernst gemeint ist? das ist ein Entertainment Produkt wo es nicht darum geht ein Randy Orton zufrieden zu stellen ob er jetzt am Ende des paper views alleine gefeiert werden kann oder ob dann für die Fans noch eine Überraschung wartet! dafür bekommen sie teilweise Millionen im Jahr und sind Angestellte! darüber hinaus sollte jeder bedenken der ein bisschen zurückblicken kann dass Punk damals WWE verlassen hat aus einem ganz kleinen Grund und der WWE und vor allem Paul den mittelfinger gezeigt hat! dass er bei AEW Probleme mit einigen hatte und selbst der letzte Vorfall mit Perry wo ich glaube dass bei WWE pari derjenige gewesen wäre der hätte gehen müssen, hier alle auf ihn einbrechen wie schlimm er doch wäre weil sie irgendwelche Internet Kommentare lesen oder Beiträge! Punkt zieht die Leute und hat immer gute Arbeit im Ring geleistet! er kann nichts dafür wenn er so beliebt ist und anscheinend so lukrativ dass man auch bei WWE wieder aufeinander zugegangen ist! wer damit nicht klar kommt, ist falsch in diesem Business würde ich mal von der Ferne aus behaupten! CM war ja auch vor seinem Abgang 2014 viele Jahre schon bei WWE ohne wirklich bekannte Vorfälle und insofern denke ich ist es völlig in Ordnung dass er wieder zurückkommt und dass er am Ende der Show nochmals alle überraschen konnte! genau darum geht es doch und nicht um die zufriedenstellung einiger Egos die dann vielleicht in euren Augen am Ende einer großveranstaltung gefeiert werden müssen oder vielleicht nicht von anderen übertrumpft werden dürfen! ich bin kein Fan von cm. aber ich finde ihn interessanter und hoffentlich auch wirkungsvoller als die meisten die zuletzt bei WWE gepusht wurden! er hat sich seinen Weg im Wrestling schon erarbeitet und deswegen ist es völlig legitim dass er am Ende seiner Karriere nochmals bei WWE auftaucht.

Mak74 sagt:

@Detothep:
Du widersprichst dir selbst sehr gerne! Auch schon gemerkt? Also „bei Anderen“ geht es deiner Ansicht nach „um die zufriedenstellung einiger Egos“! Da bist du aber bei Punk an der richtigen Adresse 🤭 Oder hat es Punks Ego am Schluss nicht befriedigt? Nee,, bestimmt nicht. Dann schreibst du „Punk(t) zieht die Leute und hat immer gute Arbeit im Ring geleistet.“ Hast du AEW verfolgt? Also immer so grossartig waren seine Leistungen bei AEW auch nicht wie du behauptest und von UFC wollen wir gar nicht erst anfangen. Ich kann mich an keinen einzigen Sieg von Punk erinnern? Von allen hat er eher Prügel kassiert. Und zum Vergleich mit Randy, dem du scheinbar ein zu grosses Ego unterstellst: Der ist kein jammernder Bubi wie Punk 🤷🏻‍♂️ Wäre Punk an Ortons Stelle gewesen? Wie hätte er sich wohl verhalten? 🙄

DDP81 sagt:

@Detothep das ist aber jetzt auch ein bissl schönmalerei. klingt jetzt so als wenn Punk nach einer langen Pausen einfach normal zurück gekommen ist, sie wie Lensar das alle paar jahre mal macht.

der Typ hat die ganze Welt wissen lassen, was er von der WWE hält….

versteh mich nicht flasch, ich halte Punk für nen egoistischen Penner, liebe ihn aber als Wrestler. daher freue ich mich ihn wieder zu sehen….nicht mehr unbedingt im Ring , aber fürs Micwork und Storytelling.
aber genauso bin ich gespannt, was hinter den Kulissen so passiert ^^
einerseits ist er das Beste fürs Business, anderseits Gift für den Lockerroom. ich bin gespannt.

Svensteven sagt:

Jungs chillt mal. Der grösste Gewinner ist Punk!!! Schon wieder Millionen auf dem Konto…WWE,UFC,AEW,WWE….er ist der Gewinner und er hat sich einfach gut vermarktet.

OnePunchMan sagt:

Stimmt es gab wenige Zwischenfälle mit Punk bei WWE nur mit Rey,Test,Hardy,Undertaker,Lesnar und del Rio bei den letzten beiden mag dich schuld vielleicht auch an ihnen gelegen haben.
Aber bei einen Rey kann ich mir halt nicht vorstellen das er angefangen hat und wenn jemand sich beschwert gegen den Undertaker,The Rock oder Hunter zuverlieren weil er ja der größere Wrestler in seinen Augen ist naja der hat schon echt Ego probleme

Beckylynchteuchalle sagt:

richtig, Money und vor allem Aufmerksamkeit bekommt Punk.

BarryBaites sagt:

Also ich finde der grosse und entscheidende Unterschied zwischenen wwe und aew ist, dass aew das Hauptaugenmerk auf die In Ring Aktion setzt. AEW fährt eher die oldschool schiene ala wcw, die Brutalität von ecw und verplant extrem das auch wichtige story teling. Bei aew entstehen stables aus dem Nichts und dadurch gibt es Matches die kein story Hintergrund haben und einfach aus dem Nichts gebooked wrrden. Ich bin mega froh das hunter jetzt das sagen hat bei wwe. Man sieht eine positive Veränderung bei den Wochen Shows und den ppvs. Das story telling und die matches sind hammer geil geworden

BarryBaites sagt:

@Mak74
Ich stimme dir voll und ganz zu. punk war in mein Augen nie ein guter wrestler und ein mieserabler mma fighter. Er hat oder besser hatte super mic skills damals. Aber bei aew war davon nichts zu sehen, er hat sich mehr zum Obst gemacht als das er Leistung gebracht hat. bestes Beispiel sein super buckshot lariat gegen Adam Page ganz grosse Kino

Kay sagt:

@BarryBaites
„AEW fährt eher […] die Brutalität von ecw “

Dieser Vergleich ist jetzt aber ganz schön weit hergeholt… Bei der AEW fliegen keine Stühle von den Zuschauern regelmäßig in den Ring, mit Stacheldraht kämpft dort keiner und brennende Ringe gab es dort sicher auch noch nie. Wie oft gehen bei AEW Tische im Ring zu Bruch oder werden Kendosticks genutzt um Gegner blutig zu schlagen? Bei der AEW ist der Boden auch nicht versifft und vollgemüllt mit Bierbechern.

Die AEW hat rein gar nichts mit Hardcore-Wrestling ala ECW zu tun.

Quacki von Quackenstein sagt:

@Kay
AEW hat rein gar nichts mit Hardcore-Wrestling ala ECW zu tun? Das ist eine starke Aussage, die ich auch nicht so stehen lassen kann 😉
Natürlich ist AEW himmelweit von einer Hardcore-Promotion entfernt, aber sie hauen immer wieder Matches raus, die sich mit ihrer Brutalität deutlich von WWE absetzen. Hast du kürzlich Swerve vs. Hangman gesehen? Stacheldraht. Tacker. Und das Blut floss eimerweise.
In den Shows gehen Tische regelmäßig zu Bruch (wenn auch nicht in jeder Show), und ein Moxley-Match ohne Blut ist die absolute Ausnahme 😀 Es gab auch vor wenigen Jahren das Match Nick f’n Gage vs. Chris Jericho, das ein echtes Hardcore-Match war.
Das Hardcore-Element ist vorhanden, aber, wie gesagt, lange nicht im Mittelpunkt. AEW verwendet das aber, um sich von der WWE abzusetzen und etwas zu bieten, was man dort nicht bekommt.

Schnubbelboo sagt:

Da haben die beiden aufgehenden Sterne am Podcasthimmel den Montag gerettet! Immerhin strahlte es auf dem Weg zur Arbeit …trotz Dauerregen!

Ich bin allerdings zwiegespalten was die Survivor Series angeht … ich fand auch, dass es ein durchaus guter PPV war. Allerdings gibt es paar Dinge die mich stören ….

Beides dreht sich dabei um die War Games Matches!! Wieso gewinnen zweimal bestehende Teams gegen zusammengewürfelte Haufen? Das ist einfach blöd. Was nützt es einem in einem Stable zu sein, wenn jeder dahergelaufene Haufen an wild zusammengeschusterten Teams gewinnen können? Nichts.

Bei den Männern kann man ja noch sagen … Okay, Randy und Rhodes waren mal ein Team. Sami und Jey in der bloodline … Jey und Rhodes Tagteam Champions… Randy und Seth in der Authority … okay, vielleicht könnte es funktionieren!!! – Aber bei den Frauen? Charlotte und Becky … okay! Die waren zusammen in PCB (Paige – Charlotte – Becky). Aber Bianca und Shotzi? Die waren nur da, weil sie mal zusammen im gleichen Raum geatmet haben? Nein. Das gefällt mir nicht so.

Dann die zweite Sache die mich störte. Man hatte einen tollen Spot mit Orton und dem RKO gegen den Typen, der vom oberen Rand des Käfigs zu ihm geworfen wurde. DAS musste der Finisher sein und der Pinfall folgen. DAS war cool!! – Aber ne …dann holt Randy den guten Cody heran …warum auch immer das zu Ortons Charakter passt … und Cody holt seinen Finsiher raus, der sonst immer dreimal gemacht werden muss, damit er überhaupt zum Sieg führt … und holt den Sieg. Sorry, dancach musste ich erstmal mir die Hände waschen gehen, so widerlich fühlte sich das für mich an!!!

Zu CM Punk …ist doch nett, dass er da ist. RAW tut ein wenig verbrannte Erde gut. SmackDown ist ein Selbstläufer. RAW braucht Feuer!

stonecoldvossi sagt:

Moin. Ihr lobt hier mehrfach die Entrances und Video Packages. Das ist doch das erste was man bei einem PPV skippt,weil es die Hälfte der Zeit ausmacht😅.

@Andi: Das Bier welches ich dir vor einem halben Jahr geschickt habe müsste bald ablaufen. Ist es noch nicht angekommen? Grüße aus Thüringen.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube