Roman Reigns besser als Dwayne „The Rock“ Johnson! – WWE NXT vs. AEW Dynamite – John Cena´s Match in Indien bekannt – Wie war Bray Wyatt Backstage?

28.08.23, von "wrestling-infos.de"

Quelle: Chairman of the Joint Chiefs of Staff from Washington D.C, United States, Roman Reigns Tribute to the Troops 2016, bearbeitet, CC BY 2.0

– Wer ist besser? The Rock oder Roman Reigns?
Zumindest was das Geschichtenerzählen angeht hat Road Dogg Brian James eine klare Meinung.
Die WWE Hall of Fame-Legende und Produzent sprach in seinem Podcast darüber, dass für ihn Roman Reigns der bessere Storyteller ist.
James sprach darüber, dass Dwayne Johnson zwar ein großartiger Schauspieler sei und einer seiner Lieblingsfilme „Central Intelligence“ ist. Aber Roman Reigns ist jemand, den er wirklich gerne ohrfeigen und ihm sagen würde „Du bist nicht so cool, wie du denkst“.

Wie seht ihr das? Kann man das überhaupt vergleichen? Funktioniert Roman Reigns für euch?

– In einem Interview sprach Booker T über die Aufrufe von WWE NXT und AEW Dynamite. Hier ist er der festen Auffassung, dass NXT die Lücke zu Dynamite so gut wie geschlossen hat.

Unser Redakteur hat seine besten Excel Skills ausgepackt um diese Aussage mal unter die Lupe zu nehmen:

AEW-NXT Vergleich

Wie wir sehen ist es zwar nicht falsch, dass NXT zuweilen an Dynamite rankommt. Allerdings darf man nicht vergessen, dass 100.000 durchschnittliche Zuschauer schon ne ganze Menge ist.
Es bleibt also spannend, wie WWE das NXT Produkt so aufbauen will, dass es (rein von der Zuschaueranzahl gesehen) mit AEW Dynamite mithalten kann. Die Übersicht aller Ratings findet ihr übrigens: HIER für WWE! und HIER für AEW!

– Das „Superstar Spectacle“ in Indien steht kurz bevor. Am 8. September ist es soweit. Wie wir bereits berichteten (HIER!), wird die Veranstaltung wohl nicht ausgestrahlt. (Anm. der Redaktion: Somit „You can´t see him“) Nun ist allerdings bekannt in welchem Match John Cena stehen wird. Gerade für uns in Deutschland ist diese Ankündigung etwas besonderes, denn Cena wird sich mit WWE World Heavyweight Champion Seth „Freakin“ Rollins zusammen tun um gegen das Imperium-Duo Giovanni Vinci und Ludwig Kaiser anzutreten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von WWE India (@wweindia)

– Bray Wyatt lässt die Wrestlingwelt weiterhin nicht stillstehen. So hat sich nun Impact Star Josh Alexander über X zu Wort gemeldet und dort über Bray Wyatts Backstage Verhalten geschrieben.
2012 war er bei WWE zu Gast und saß Backstage. Dort war er super nervös und versuchte so unsichtbar wie möglich zu sein. Windham bemerkte das wohl und ging auf ihn zu, um ihn Willkommen zu heißen und zu beruhigen. Josh Alexander bemerkte daraufhin, wie er alle Backstage begrüßte und sie während der Show immer wieder mal lachten.

Hier findet ihr den Post:

Quellen: Instagram, X, Rajah

Diskutiert auch hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




16 Antworten auf „Roman Reigns besser als Dwayne „The Rock“ Johnson! – WWE NXT vs. AEW Dynamite – John Cena´s Match in Indien bekannt – Wie war Bray Wyatt Backstage?“

Jon08 sagt:

Roman Reigns funktioniert sogar sehr gut, Beleg: Die letzten 5-6 Jahre, in denen er konsequent an die Spitze gepusht wurde, dann ist er noch mit der Bloodline extrem over bei den meisten Fans, spielt seine Rolle hervorragend.

Im Ring mag er limitiert sein bzw. schlechter als Dwayne Johnson, aber Reigns hat sich selbst gemausert und WWE macht mit ihm auch alles richtig.

Also ja: Roman Reigns funktioniert und zieht auch!

DDP81 sagt:

bei mir steht, es gibt 0 Antworten, also scheint die eine offiziell nicht zu zählen ^^

Rikibu sagt:

Ach James, der rumgeheult hat, dass er nicht hier oder da nen Vertrag bekam? Klar, dass er mehr an die Talentzukunft denkt als einen nicht mehr aktiven als das Nonplusultra hinzustellen.

Bei mir ist es jedenfalls so, dass ich wegen The Rcok damals u. a. WWE geguckt habe… bei Reigns schalt ich gar nicht mehr ein.

Was für Geschichten Reigns also so großartig erzählt, muss so uninteressant sein, dass es mich nicht mehr zum zurückkommen bewegt… was ja nicht gerade für das aktuelle Roster, den Ideenreichtum der Writer und deren Verständnis von professional wrestling betrifft. und auch der angebliche „entertainment“ Aspekt ist ein sehr spezieller, dem ich zumindest entwachsen bin.

WWEhat viele verloren, die von anderen Ligen aufgefangen wurden.

Bitw89 sagt:

Als Heel finde ich Reigns schon etwas besser, aber als Face hat er bei mir nie gezogen.
The Rock konnte eben beides.

Chris sagt:

Erstmal: ich finde gut, dass so viel Ironie und Witz in den Beitrag eingeflossen ist.

Zu den Themen:

– Reigns funktionierte am Besten, meiner Meinung nach, in der Gruppierung mit dem Shield. Das Thema ist zwar momentan vorbei, aber alles was danach kam, hat mich nie tangiert. Ich sehe ihn, trotz Push auf Teufel komm raus seitens WWE, immer als Pro statt Contra an. Aber er ist für mich nicht das Zugpferd, weshalb ich SD einschalte. Die Story und Gebilde drumherum ist einfach langweilig, da kann er nur bedingt was dafür. Aber Rockie hat es einfach in den 90ern besser gemacht.

– Die Zahlen zu NXT und AEW sind zwar interessant, aber ich denke, der Kampf wird früher oder später zu AEW gehen. NXT ist für mich keine Show auf Augenhöhe mit RAW und SD, weshalb diese auch keine große Konkurrenzfähigkeit besitzt im Gegensatz zu damals mit WCW und WWE. Sei es AEW gegönnt, ich schaue es zwar nicht, aber gönne ihnen bei einer besseren Show den Ruhm.

– Verstehe wer will, ich nicht die Entscheidung, weshalb Indien nicht übertragen wird. Man fliegt Cena als Star nach Indien und das alles für eine Show vor 2000 Leuten? Entweder da kommt noch was geheimes oder die WWE begeht einen der größten Fehler ihrer Geschichte. Vielleicht weiß man momentan nicht, wie man die Show groß aufziehen kann, damit man die Zuschauer vor den Bildschirm lockt. Aber sorry, dass das eine Houseshow ohne Live werden soll, will und kann ich nicht begreifen.

– Schöne nette Worte zum Abschied.

Rikibu sagt:

Aber als Heel ist er halt auch nicht wirklich gut… keine Ecken, keine Kanten, nur stereotypes Getue, von dem nichts mehr übrig ist, wenn ihn mal irgendwer entthront hat. Dann kannste Reigns auch nicht mehr ernst nehmen, weil er nichts mehr hat, oder sich nichts aufgebaut hat, was seinen Charakter noch ausmacht. Nur die Familienkarte und das Oberhaupt zu spielen und dabei auch noch chicken heel… das ist dann für 3++ Jahre doch etwas dünn… da wird nix hängenbleiben, was ihn auf eine Ebene wie einen The Rock hebt… er erzählt ja quasi auch nichts außer „alles soll so bleiben wie es ist“

Kay sagt:

Es ist schon bezeichnend, dass in einer „Wrestling“ Liga, der mit den wenigsten Kämpfen und legalen Siegen besser sein soll, als jemand der kämpferisch viel mehr drauf hatte. Es mag sein, dass Reigns seine Rolle besser rüber bringt, aber dann soll er nach Hollywood gehen und die WWE mit seiner Anwesenheit verschonen.

Bash sagt:

Was sollen denn das für Filme werden wenn der nach Hollywood geht? Der redet wie ne Schlaftablette und hat auch ca. soviel Elan. Ein Actionfilm über 4 Stunden wo er 5 Sätze redet und als Schlägerei einen Spear zeigt?

PlatinumCaster sagt:

Ein Vergleich ist tatsächlich schwierig.

Das Ding ist, seit Roman im Main Roster ist und vor allem seit er Single unterwegs ist, MUSS er funktionieren. Es war früh klar, das Vincent Kennedy ihn als nächsten Cena sieht. Das Problem war zu Anfang auch absolut offensichtlich:

Er war absolut noch nicht da, wo er sein sollte. Es kam ein Rocky beim Rumble, Cena hat ihn am Mikrofon mehrfach beerdigt und nicht Mal, dass Taker (aus meiner Sicht einer der größten Fehler der Geschichte) den Job für ihn gemacht hat, hat ihn beliebter gemacht. Da mach ich ihm auch keinen Vorwurf, sondern eben VK. Die Bloodline wäre, ob man nun will oder nicht, sein Glücksfall. Ich werde persönlich wohl nie komplett warm mit ihm, aber nach mittlerweile ca 10 Jahren Roman hat man sich dann schon damit abgefunden, dass sich nichts ändern wird.

Dagegen hatte Rocky nie diese Art Druck der nächste Posterboy zu werden. Klar die legendäre Familie im Rücken, aber er ist mit ganz anderen Voraussetzungen gestartet. Über die NoD hat er seinen Weg gemacht und war definitiv bereit, als er dort stehen sollte, wo man ihn haben wollte.
Was Rock daraus gemacht hat, ist glaube ich auch unter dem letzten Stein im Bach angekommen und allein hier beißt es sich erneut, weswegen Roman so ein Vergleich auch gar nicht gut tut evtl, dass er nie die selbe Vita haben wird. Das ist ja kein Problem. Das wird es aber durch die mediale Verknüpfung und ebensolche vergleiche.
No blame an irgendjemanden der das vergleichen mag, ich hingegen finde, Roman macht jetzt seinen Weg und es wird ganz besonders spannend, wenn er den Titel los ist. Rock hat seinen eigenen Weg gemacht. Zwei paar Schuhe, eine Generation dazwischen mit Cena und Orton, das Publikum hat sich verändert, weswegen ein Roman verständlicherweise heutzutage evtl stark zieht, aber damals hätte er kein Land gesehen.
Teach me wrong.

Kay sagt:

Terminator hat auch nicht viel geredet

Bash sagt:

Ich wusste das dieser Vergleich kommen muss. Yoah, Roman hätte als T 800 mit seinen eher angeschmierten langen Haaren sicher das gleiche Charisma wie Arnold. Ganz sicher wäre die Franchise noch erfolgreicher mit Roman. Der Gegner Terminator wird dann noch von Vin Diesel gespielt und es eskaliert komplett.

The old Man sagt:

„Roman Reigns funktioniert sogar sehr gut, Beleg: Die letzten 5-6 Jahre, in denen er konsequent an die Spitze gepusht wurde“ ist auch eine schöne Formulierung für jemanden den man mit aller Gewalt aufs Auge gedrückt bekommt und den man eigentlich weder als Main Eventer, geschweige denn als langjährigen Abwesenheits Champion sehen möchte.
und ich denke mal auch mit jeder Rolle in irgendwelchen Actionfilmen, sei es nun Terminator, Rambo und wie sie alle heißen, wahrscheinlich überfordert. das einzige Zitat was mir passender Weise einfällt: “ I´m your worst nightmare“. Das kann man tatsächlich so stehen lassen.

Sobel sagt:

Also, ich das ja normalerweise nix zu Jon, aber die Aussage“ Die letzten 5-6 Jahre, in denen er konsequent an die Spitze gepusht wurde“, als Beleg für Romans Qualität zu nehmen, ist schon etwas realitätsfern. Vincent Kennedy McMahon pusht an die Spitze, wen er gerade möchte. Und wenn er jetzt gerade Bozo den Clown lustig findet, lässt er einen muskulösen Wrestler ein Clownskostüm anziehen und Roman Reigns in einem Circus-Match innerhalb von fünf Minuten besiegen.

Ansonsten ja, Reigns funktioniert als Heel, weil er offenbar gut ein überhebliches A-Loch sein kann. Supi. Da gehört, finde ich, nicht allzu viel dazu.

Und den Vergleich zwischen NXT und Dynamite finde ich nach wie vor dämlich. C-Show vs A-Show. Nicht, dass NXT nicht besser wäre, als bisher bei RAW/SD…

Sobels Autokorrekt sagt:

das = sag

Beckylynchteuchalle sagt:

bray muss so ein cooler Typ gewesen sein, zum Pferde stehlen.
RIP 🕯️

Lobo sagt:

Der Vergleich Rock vs Reigns….I’m Ring sind beide keine Überflieger, aber am Mic lässt Rocky Reigns verdammt alt aussehen, obwohl dieser ja jünger ist. Und solange Reigns nicht mehr als sein Aknowledge me fehlerfrei herausbekommt, wird er auch nie ein wirkliches Toplevel wie Rock oder auch Cena erreichen können.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube