Rey Mysterio verletzt – Tommaso Ciampa kehrt wohl erst 2023 zurück – „King of the Ring“ kehrt wohl als PPV zurück – Bobby Lashley will das Hurt Business wiederbeleben

14.11.22, von Jens "JME" Meyer

Quelle: David Seto, Mysterio RAW 800, bearbeitet, CC BY 2.0

– Rey Mysterio fällt aktuell aufgrund einer nicht genauer bekannten Verletzung aus. Die Verletzung war auch der Grund dafür, warum nicht wie ursprünglich geplant er, sondern RAW-Superstar Mustafa Ali am SmackDown World Cup Tournament teilnimmt. Es soll sich um eine Knöchel- oder Fußverletzung handeln, man geht aber davon aus, dass Rey nicht lange pausieren muss. Sein bisher letztes Match bestritt Mysterio bei einer Houseshow am 30. Oktober in Mexico City.

– Laut eines Berichts des PWInsiders ist eine Rückkehr von Tommaso Ciampa in diesem Jahr nicht mehr zu erwarten. Der 37-Jährige unterzog sich am 26. Oktober einer Hüftoperation und wird mehrere Monate ausfallen.

– WrestleVotes bestätigte nun eine frühere Meldung von Dave Meltzer, laut der das „King of the Ring“-Konzept im kommenden Jahr als eigenständiger Pay-per-view zurückkehren soll. Demnach wird man an den Ablauf aus den späten 80ern und 90ern anknüpfen und alle Turniermatches werden bei der besagten Show stattfinden. So würden bei einem PPV dann jeweils ein komplettes „King of the Ring“- und „Queen of the Ring“-Turnier über die Bühne gehen.

– In einem Interview mit Radio Rahim sprach Bobby Lashley in der vergangenen Woche über eine mögliche Rückkehr des „Hurt Business“-Gruppierung.

„Das Hurt Business war etwas, was alle liebten und alle immer noch lieben. Sag niemals nie. Ich werde sicherstellen, dass wir irgendwie, irgendwann, in irgendeiner Form wieder zusammenkommen, denn aktuell scheint ja jeder bei WWE in irgendeiner Gruppierung zu sein. Es gibt so viele verschiedene Gruppierungen und eine der größten Gruppierungen der letzten Jahre, eine die uns durch die Pandemie brachte, war das Hurt Business. Während der Pandemie blieb jeder andere zuhause, so viele waren zuhause und wollten nicht zur Arbeit kommen, so viele Leute zogen sich zurück, aber das Hurt Business trat vor. Wir waren für eine lange Zeit fast in jedem Teil der Shows. Das sollte für eine Wiedergeburt ausreichen.“

Quelle: Wrestling Observer, PWInsider.com, WrestleVotes, Radio Rahim

Diskutiert auch hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Zahlen! Klick!




12 Antworten auf „Rey Mysterio verletzt – Tommaso Ciampa kehrt wohl erst 2023 zurück – „King of the Ring“ kehrt wohl als PPV zurück – Bobby Lashley will das Hurt Business wiederbeleben“

Apophis sagt:

Ich hoffe doch sehr, dass der KotR nicht wie früher auf einen World, sondern auf einen Midcard Title gehen kann. Tatsächlich hört man ja immer wieder, dass Hunter dem IC Title wieder zur alten Größe verhelfen will. Vielleicht bleibt Gunther nun recht lange Champion. Würde ihm und dem Titel enorm helfen.

Sobel sagt:

KotR als PPV finde ich gut. Kenne das von früher nicht mehr, aber die letzten „Turniere“ waren ja irgendwie witzlos. Das ganze als abendfüllender Event könnte den Akteuren zwar einiges abverlangen, macht das Ganze aber irgendwie reizvoller, finde ich.
Eine Rückkehr des Hurt Business würde im aktuellen Programm schon gut passen. Wäre auch nicht schwer: Bobby legt sich mit einem Stable (Judgement Day, OC…) an, oder andersrum, bekommt kollektiv auf die Mütze und dann kommen Alexander und Benjamin und helfen ihm. Oder wer von NXT, Enofi und Blade zB.

Raven1802 sagt:

„Ich hoffe doch sehr, dass der KotR nicht wie früher auf einen World, sondern auf einen Midcard Title gehen kann. “ – Hä? Bei dem Tounier ging es nie um einen Titel. Der Gewinner war immer KotR – nicht mehr und nicht weniger…Weiß ja nicht was Du gesehen hast.

Sigi Reuven sagt:

Ja, klar, noch ein Stable. Sry, einige hier kriegen jetzt schon Sodbrennen, wenn sie meine Worte hier lesen, aber WWE macht genau den Fehler, den AEW auch macht:

Zig Wrestler verpflichten, zurückholen, reaktivieren etc. und die einzige Lösung, jeden irgendwie in irgendeinem Rahmen darzustellen und eine Bühne zu geben ist in Teams oder Stables. Und nein, ich finde die Stables bei AEW nicht besser oder charismatischer als bei WWE, AEW ist genauso überfrachtet.

Wenn ich es mir überlege, sollte WWE bald mal einen dritten Main Roster Brand für die Wrestler zu eröffnen. RAW hat rot, SD hat blau, NXT gold-weiß-gelb, grün fehlt noch.

Fluppmaster9000 sagt:

@Raven1802 war das ganz früher nicht so dass man dann den Main Event spot beim Sumnerslam um den Titel hat?

AJ_The_Millennium_Man_2001 sagt:

Raven1802, dass ist leider so nicht ganz richtig. Der 2002er KotR Sieger, den im übrigen Brock Lesnar im Finale gegen RVD gewonnen hatte, erhielt für den Turniersieg ein Titelkampf beim SummerSlam 2002 auf den WWE Undisputed Champion. Den damals The Rock inne hielt.

Y2Jericholic sagt:

Vielleicht dachte er an 2002. Da gabe s doch einmalig einen Titleshot noch für den Sieger (Brock) dazu.

Matze sagt:

Soviel zum Thema weniger Gimmick PPV’s….

Worthless sagt:

„Rey Mysterio verletzt“

Die größere Überraschung wäre es, wenn er sich mal für längere Zeit nicht verletzen würde. .)

Front sagt:

Oh super – Die Rückkehr der „Big Five“ – Royal Rumble, Wrestlemania, King of the Ring, Summerslam und Survivor Series – hat mir schon immer gefallen und wenn ordentlich gebookt macht KotR auch Spaß.

Lobo sagt:

Es war früher so, dass der Sieger des Matches danach einen großen Push bekam. Titelmatch war nie automatisch gegeben, aber die meisten hielten früher oder später den Titel.

Jens6185 sagt:

Nicht zu vergessen Diesel vs King Mabel beim SummerSlam 1995 😀

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube