WWE SmackDown Live #1010 Tapingbericht aus Fresno, Kalifornien vom 18.12.2018

19.12.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

WWE SmackDown Live #1010 (Tapings: 18. Dezember 2018)
Ort: Save Mart Center in Fresno, California, USA
US-Erstausstrahlung: 25. Dezember 2018

Anm. d. Red.: Die Ausgabe #1010 wurde direkt nach der Ausstrahlung der Ausgabe #1009 aufgezeichnet und wird in der nächsten Woche zur gewohnten Zeit (2:00 Uhr dt. Zeit) ausgestrahlt. Wer sich die Show in der nächsten Woche also ungespoilert ansehen möchte, sollte diesen Bericht meiden.

1. Match
8 Man Tag Team Match
Luke Gallows, Karl Anderson & The Usos (Jimmy & Jey Uso) gewannen gegen The Bar (Cesaro & Sheamus) & SAnitY (Eric Young, Killian Dain & Alexander Wolfe) via Pin an Cesaro durch Karl Anderson nach dem Magic Killer.
– The New Day (Big E, Kofi Kingston & Xavier Woods) sahen sich das Match vom Kommentar aus an.

Nach dem Match werfen The New Day (Big E, Kofi Kingston & Xavier Woods) Pfannkuchen in die Crowd, während Xavier Woods auf Francesca spielt.

R-Truth und Carmella kommen nun in „Mr. & Mrs. Claus“-Outfits zum Ring und veranstalten einen Tanzwettbewerb zu Weihnachtssongs. Nach kurzer Zeit werden sie jedoch von WWE Champion Daniel Bryan unterbrochen, der über die beiden herzieht. Daniel Bryan geht weiter auf den Verfall der Weihnacht ein, da nur noch Materialismus im Vordergrund steht. R-Truth hält die Promo für einen schlechten Witz, doch Bryan erklärt ihm, was der wahre schlechte Witz ist, nämlich dass R-Truth als #30 den Royal Rumble betreten darf. Laut Daniel Bryan könne R-Truth nicht einmal richtig bis 30 zählen. R-Truth möchte ihn natürlich vom Gegenteil überzeugen und fängt sogleich das Zählen an. Er stoppt aber und startet stattdessen einen erneuten Tanz, den Daniel Bryan aber mit mehreren Tritten und Schlägen unterbricht. Er nimmt R-Truth schließlich in den LeBell Lock, während Carmella nur hilflos zuschaut. Dann löst er den Hold wieder, tritt noch einige Male auf R-Truth ein und verlässt den Ring wieder.

2. Match
Singles Match
Mustafa Ali gewann gegen Andrade „Cien“ Almas via Pin nach dem 054.

Es folgt eine Ausgabe von Miz TV, in welcher dieses Mal Shane McMahon zu Gast ist. Dieser spricht über die Tatsache, dass die McMahon-Familie von nun an auf die Fans hört und das gleichzeitig neue Superstars das Main Roster der WWE verstärken werden. In der Folge hat The Miz die Idee, dass er und Shane McMahon zukünftig als Tag Team Partner antreten könnten. Er bringt sich dabei selbst over und geht noch einmal auf seine letzten Erfolge ein. Dennoch hat er Vince McMahon damit offenbar noch nicht genügend beeindruckt, etwas, was Shane McMahon mit seinem Sieg beim World Cup auf jeden Fall schon gelungen ist. Gemeinsam mit Shane McMahon in den Ring zusteigen, würde ihn extrem stolz machen. Letztendlich stimmt Shane McMahon dem Vorschlag zu und die beiden posieren gemeinsam mit der Trophäe des World Cups und das Segment findet ein Ende.

3. Match
Singles Match
Jeff Hardy gewann gegen Samoa Joe via Count Out, nachdem es Samoa Joe nach einem Kick nicht mehr rechtzeitig zurück in den Ring geschafft hatte.

Nach dem Match zieht Jeff Hardy seinen Gegner auf das Kommentatorenpult und möchte den Twist of Fate folgen lassen, doch Samoa Joe kann sich befreien und Jeff Hardy in den Coquina Clutch nehmen. Offizielle können die beiden Kontrahenten schließlich jedoch trennen.

4. Match
WWE United States Championship
Singles Match
Rusev gewann gegen Shinsuke Nakamura (c) via Pin nach dem Machka Kick. –> Titelwechsel!

Lana kommt im Anschluss an das Match zum Ring und feiert mit Rusev dessen Titelgewinn.

 

Diskutiert über diese Show mit vielen weiteren Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!





Sag was zu diesem Thema!

6 Antworten zu “WWE SmackDown Live #1010 Tapingbericht aus Fresno, Kalifornien vom 18.12.2018”

  1. DannyOcean sagt:

    Ich gönn es Rusev absolut. Der Mann ist seit Monaten mit dem Rusev-Day Gimmick over und bekommt endlichen wieder einen Titel. Besser spät als nie.
    Kann für mich nur bedeuten, dass Nakamura entweder in der Versenkung verschwinden wird oder wieder in die Upper-Card gepusht wird, um einen Gegner für Bryan zu haben, nachdem die Fehde mit AJ sein Ende findet.
    Joe steckt ja leider fest in der Fehde mit Hardy…

  2. DDP80 sagt:

    Für alle Kiddies die Wrestling erst seit 1 bis 2 Jahren verfolgen: der LeBell Lock ist der Yes Lock ?

  3. great muta sagt:

    Wow jetzt derf Nakamura endlich mal seinen Title verteidigen und muss ihn sogar abgeben.Der run hat ja echt viel gebracht für ihn.

  4. Bullet Club 4 Life sagt:

    @DannyOcean
    Die WWE wird wohl kaum heel vs heel booken, also wäre Bryan vs Nakamura doch sehr unwahrscheinlich. Zumal ich davon ausgehe, das sich Aj beim Rumble den Titel holt.

  5. DannyOcean sagt:

    @Bullet Club 4 Life
    Mein Fehler. Stimmt. Heel vs. Heel wird nicht passieren, hab ich gar nicht drüber nachgedacht. Also doch eher Versenkung.

  6. WomanEmpire279 sagt:

    @ Danny Ocean
    Rusev war bereits im 2. Hj. 2016 US-Champ. Hat ihn am 25.09. beim „Clash of champions“ verloren an… ja, richtig: Roman Reigns.?

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/