WWE „Monday Night RAW: 25 Jahre-Jubiläumsshow“ Ergebnisse + Bericht aus Brooklyn & New York, New York vom 22.01.2018 (inkl. Video und kompletter Pre-Show)

23.01.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

WWE Monday Night RAW #1287: 25 Jahre Jubiläumsshow
Ort: Barclays Center in Brooklyn, New York & Manhattan Center in New York, New York, USA
Datum: 22. Januar 2018

Pre-Show

Heute steht eine besondere Ausgabe auf dem Programm, 25 Jahre Monday Night RAW! Am 11. Januar 1993 lief die erste Folge über die Bildschirme, am heutigen Tage wird die 1287. Ausgabe ausgestrahlt. Unzählige Szenen und Ereignisse, die man als Fan nicht vergisst, seien es brutale, skurrile, witzige, traurige oder schockierende Momente. All die Gefühle werden am heutigen Abend geteilt, hierfür sitzen Renee Young, David Otunga und Peter Rosenberg im Barclays Center, um über ihre liebsten Momente zu sprechen.

Um die Show allerdings auch nostalgisch zu gestalten, wird man heute auch aus der früheren Heimat von Monday Night RAW senden: Dem Manhattan Center in New York! Renee Young begrüßt die dortigen Kommentatoren Jim Ross und Jerry „The King“ Lawler, die sich über diese einzigartige Möglichkeit freuen und auch einige „nostalgische“ Momente erfreuen, so erinnert Jerry Lawler an die Fehde gegen Bret Hart, als er die Eltern von Bret, Stu und Helen Hart, in dieser Halle beleidigte. Ross erwähnt beiläufig, dass die Karten „auf dem zweiten Markt“ für 800 Dollar gehandelt worden sind. Dies wird also eine Show, die man so schnell nicht vergisst.

Als nächstes folgt ein Interview mit dem Team APA, Bradshaw und Ron Simmons. Das Team schwelgt in Erinnerungen und spricht darüber, welche Berühmtheiten sie in der Vergangenheit „beschützt“ haben. Sie überlegen vor laufender Kamera, ihre Dienste einmalig nochmal aufzunehmen. Charly Caruso, die das Interview führte, musste daher auf das Büro aufpassen (eine in den Raum gestellte Tür), da sie den Schlüssel verloren haben. Ein Classic-Video wird eingespielt. Szenen von der ersten Folge von RAW wird gezeigt, als Bobby „The Brain“ Heenan versuchte, als Frau verkleidet in das Manhattan Center zu kommen. Sam Roberts fungiert als Außenreporter und berichtet vor kreischenden Fans von seinen Lieblingsmomenten. Das nächste Video stammt vom 4. Januar 1999, als es Mick Foley gelang, The Rock um die WWF Championship zu besiegen. Das nächste Video zeigt Szenen aus dem Jahre 2002, als Vince McMahon Eric Bischoff als neuen General Manager von Monday Night RAW vorstellte.

 

Renee Young begrüßt nun Eric Bischoff, der sich zur Expertenrunde gesellt. Er bedankt sich für diese Möglichkeit und gibt zu, immer noch diese Energie zu spüren. Er rekapituliert den zuvor gezeigten Moment und spricht darüber, dass dies surreal gewesen ist, da er einige Stunden isoliert worden ist und kaum jemand von dieser „Beförderung“ gewusst haben soll. Die Gesichter im Backstage-Bereich seien demnach einzigartig gewesen.

 

Das nächste Classic-Video legt den Fokus auf die Damen und zeigt Szenen vom 06. Dezember 2004, als Lita gegen Trish Stratus in den Ring stieg. Es folgt eine weitere Schalte ins Manhattan Center, damit Jim Ross und Jerry Lawler die Rückkehr von The Undertaker kräftig bewerben können. Hierzu wird ein Video des Takers gezeigt, als er bei der ersten Ausgabe von Monday Night RAW auftrat. Ein weiterer wichtiger Moment in der Geschichte von RAW war das Debüt von Chris Jericho und die WCW-Invasion von D-Generation X, was ein Highlight-Video unterstreicht. Die Expertenrunde diskutiert über die damalige Zeit und zeigt noch eine weitere Szene aus dem Jahre 2014, als Seth Rollins gegen seine Shield-Kollegen turnte. Eine wahre Bereicherung ist auch die Rückkehr von Brock Lesnar gewesen, der im Jahre 2011 zurückkehrte und John Cena attackierte. Das Video über Brock Lesnar bringt uns in die Gegenwart, da die Expertenrunde nun über den Royal Rumble diskutieren und insbesondere das Triple Threat Match zwischen Braun Strowman, Kane und Brock Lesnar thematisieren. Nach einigen weiteren Videos und Diskussionen folgt der Abschluss der einstündigen Pre-Show, sodass die Main-Show starten kann…

 

Main-Show

Die heutige Jubiläumsausgabe wird von Stephanie McMahon eröffnet, die gemeinsam mit ihrem Bruder Shane McMahon im Ring steht. Sie bedanken sich bei allen Fans für die vergangenen 25 Jahre, der Dank richtet sich dabei auch an die Wrestler, die in den Jahren für die Liga in den Ring gestiegen sind und an die Mitarbeiter, die hinter den Kulissen arbeiten. Es folgt ein Video, was die 25 Jahre gut gebündelt zusammenfasst, ehe Stephanie McMahon das „Mastermind“ hinter der Show ankündigt. Denjenigen, der RAW zu dem Erfolg gemacht hat. Vincent Kennedy McMahon! Die Musik ertönt und die Halle bricht in einen lauten Pop aus, der in klassischer Manier zum Ring kommt. Ein „Thank You Vince“ ertönt, doch Vince möchte nicht großartig um den heißen Brei herumreden. Er möchte sich nicht auf seine eigene Schulter klopfen und bittet die Fans, die Show zu genießen. Doch seine Tochter unterbricht und möchte ihrem Vater eine Kleinigkeit überreichen, die sie gemeinsam mit den Fans finanziert hat. Es handelt sich dabei um eine hölzerne Platte, eine Art „Auszeichnung“. Plötzlich platzt Vince McMahon der Kragen und bezeichnet die Ehrung als „billig“, genau wie die Fans, die sich hier gegenseitig bedanken und feiern würden. Die einzige Person, die für all dies verantwortlich ist, ist Vince McMahon, er habe alles alleine erreicht! Laute „Asshole“ Chants ertönen.

Plötzlich ertönt die Musik von Stone Cold Steve Austin, der zu ohrenbetäubenden Pops herauskommt und sich zunächst feiern lässt. Vince McMahon schlägt plötzlich ruhige Töne an und spricht über die Zeit, die ihn gezeichnet hat und er mit etlichen Problemen, die das Alter mitbringen, zu kämpfen hat. Er zählt einige Dinge auf und bringt plötzlich seinen Sohn Shane McMahon ins Spiel, der sich in der Blüte seines Lebens befindet, sodass sich Vince zurückzieht und Stone Cold seinem Sohn den berüchtigten Stone Cold Stunner verpasst. Das Publikum ist erfreut, doch Vince McMahon möchte diesen Stunner mit seinem früheren Erzrivalen feiern und holt Bier in den Ring, um in klassischer Manier anzustoßen. Dies funktioniert zunächst auch gut, beide lassen sich feiern und umarmen sich sogar, doch als Vince McMahon den Ring verlassen will, folgt das, worauf die Fans das ganze Segment gewartet haben: Steve Austin zeigt seine Mittelfinger und es folgt ein Stunner gegen den Chairman! Die Fans explodieren und während sich Stone Cold Steve Austin feiern lässt, trinkt er gemeinsam mit Shane McMahon noch ein Bierchen, ehe er ihm einen zweiten Stunner verpasst. Nach diesen Bildern folgt die erste Werbepause.

 

1. Match
Eight Woman Tag Team Match
Asuka, Bayley, Sasha Banks & Mickie James gewannen gegen Absolution (Sonya Deville & Mandy Rose, w/Paige), Nia Jax & Alicia Fox via Submission im Banks Statement von Banks gegen Fox.
Matchzeit: 12.03

Die Siegesfeier von den Damen hält jedoch nicht lange, denn plötzlich startet Asuka einen Angriff gegen ihre Team-Mitglieder und wirft zunächst Mickie James aus dem Ring, Bayley und Sasha Banks können sich nur kurz zur Wehr setzen, sodass sie auch über das oberste Seil geworfen werden.

 

Backstage befindet sich General Manager Kurt Angle, der einem Referee anweist, heute für Sicherheit zu sorgen, wenn sich Braun Strowman, Kane und Brock Lesnar in einem Ring befinden werden. Er könne sich nicht noch einen Fehler erlauben. Es klopft an der Tür und „The Coach“ Jonathan Coachman tritt ein, der Angle gratuliert und für seine Arbeit lobt. Er freut sich, zurück zu sein, ehe weitere Gäste hereinkommen. Harvey Whippleman und der Brooklyn Brawler (mit Zigarre!) gesellen sich dazu, bis plötzlich Tanzmusik ertönt und Teddy Long unter großartigen Reaktionen hinzukommt, sodass alle anwesenden Personen zunächst den klassischen Long-Dance hinlegen. Holla Holla! Brother Love stößt hinzu und begrüßt seine Weggefährten überschwänglich. Die gute Stimmung versiegt allerdings schnell, als The Boogeyman den Raum betritt und ein paar Würmer verspeist, ehe er die restlichen Würmer in die Hände von Jonathan Coachman drückt.

 

Nach der Werbepause wird in das Manhattan Center nach New York geschaltet. Dort ertönt plötzlich die Musik von The Undertaker, der nach 25 Jahren erneut im Manhattan Center zum „nostalgischen“ WWE-Ring schreitet. Er schnappt sich das Mikrofon und spricht über die besagten 25 Jahre, über den heiligen Boden des Bösen („sacret ground of evil“) und all die Löcher, die er für die verlorenen Seelen gegraben hat, die es wagten, gegen ihn in den Ring zu steigen. Namen wie Stone Cold Steve Austin, Mick Foley oder Kane werden genannt, all die Legenden, die ihn herausgefordert haben und gescheitert sind. Daher möchte er die Gelegenheit nutzen, um auf diesen heiligen Boden zu erklären, dass die Zeit für diejenigen gekommen ist, die bereits „gefallen“ sind, nun endgültig in Frieden zu ruhen.

 

Eine weitere Werbepause ist vergangen und es wird zu einer Runde Poker geschaltet. APA, Heath Slater und Rhyno machen sich eine nette Zeit, auch wenn Slater, trotz seiner zahlreichen Kinder, eine große Summe Geld verliert. Ein Geldbündel wird auf den Tisch geworfen und „The Million Dollar Man“ Ted DiBiase erscheint, der an der Partie Poker teilnehmen möchte.

Zurück im Barclays Center werden einige der „legendären“ General Managers vorgestellt. John Laurinaitis kommt unter negativen Reaktionen in die Halle, während William Regal und Eric Bischoff mit positiven Reaktionen empfangen werden. Die größten Reaktionen zieht allerdings Daniel Bryan, der als „Special Guest“ hinzukommt und einen großen „Yes“ Chant beginnt. Unterbrochen werden sie von The Miz, der sich für sein Title Match auf den Weg zum Ring macht.

 

2. Match
WWE Intercontinental Championship
Singles Match
The Miz (w/The Miztourage) gewann gegen Roman Reigns (c) via Pin nach dem Skull Crushing Finale. –>Titelwechsel!
– Währen des Matches wurde die Miztourage aus der Halle geworfen.
Matchzeit: 14:19

 

Die Pokerrunde wächst, MVP, Jeff Hardy und die Usos haben sich dazugesellt….

Christian kommt zum Ring und präsentiert eine neue Ausgabe seiner Talkshow „Peep Show“, hierfür begrüßt er die aktuellen RAW Tag Team Champions Seth Rollins und Jason Jordan, die unter gemischten Reaktionen zum Ring kommen. Seth Rollins begrüßt das Publikum, wird dabei aber umgehend von seinem Partner Jason Jordan unterbrochen, der mit einigen Buh-Rufen begrüßt wird. Die Reaktionen werden immer stärker, sodass er stets neu ansetzen muss, um seine Danksagungen zu Ende zu bringen. Jordan möchte seinem Vater danken, der diese tolle Show zusammengestellt hat und betont, dass sein Vater nicht „suckt“, sodass er das Publikum auffordert, aufzustehen, um ihm gebührend zu applaudieren. Dabei wird er von The Bar (Cesaro & Sheamus) unterbrochen, die zum Ring kommen. Sie sprechen darüber, wie all die Legenden heute versammelt sind, um mit ihnen Fotos zu schießen, weil sie am Sonntag ihre RAW Tag Team Champions zurückgewinnen werden. Zudem stimmen sie laute „You suck“ Chants gegen Jason Jordan an, bei dem das Publikum begeistert mitmacht. Die Hutschnur von Jason Jordan ist relativ kurz, sodass er einen Angriff gegen The Bar startet, was von seinem Partner natürlich unterstützt wird. Im Eifer des Gefechtes zeigt Rollins allerdings einen High Knee gegen Jordan, nachdem Cesaro aus dem Weg sprang. The Bar verlässt lachend den Ring, womit das Segment endet.

 

Es folgt ein Interview mit RAW Womens Champion Alexa Bliss, die ihre „Göttlichkeit“ betonen möchte, dabei jedoch von SmackDown Womens Champion Charlotte unterbrochen wird. Charlotte macht deutlich, dass Bliss nur Champion ist, weil sie aktuell bei SmackDown antritt, denn Alexa Bliss würde nicht die Größe, Schnelligkeit und den „Stammbaum“ besitzen. Daraufhin erscheint Ric Flair, der deutlich macht, dass seine Tochter solange Champion bleibt, bis sie ihr Karriereende bekanntgibt. Mit einer „WOOO“ Parade wird das Interview beendet.

 

Backstage wird weiter fleißig Poker gespielt, Titus O’Neil, Apollo Crews, Dana Brooke und Natalya sind hinzugekommen und Heath Slater hat eine weitere Runde verloren.

Es wird in das Manhattan Center geschaltet, wo Bray Wyatt zum Ring kommt. Daraufhin erfolgt die Musik von „WOKEN“ Matt Hardy, der zum Ring kommt und folgendes Match startet…

3. Match
Singles Match
Bray Wyatt gewann gegen „WOKEN“ Matt Hardy via Pin nach dem Sister Abigail.
Matchzeit: 5:55

 

Nach dem Match wird umgehend wieder in das Barclays Center geschaltet, wo die größten Wrestlerinnen der letzten 25 Jahre herauskommen, zumindest laut World Wrestling Entertainment. Nacheinander kommen The Bella Twins (Nikki & Brie Bella), Maryse, Kelly Kelly, Lilian Garcia, Jacqeline, Torrie Wilson, Michelle McCool, Terri Runnels, Maria Kanellis und Trish Stratus heraus, die für einige Sekunden vom Publikum bejubelt werden.

 

Backstage schwenkt die Kamera zu Chris Jericho, der mit großem Jubel empfangen wird. Elias stößt hinzu, was Jericho dazu veranlasst, einen Song zu präsentieren, den er extra für Elias geschrieben hat. Nach kurzem Gesang sehen wir die Rückkehr von THE LIST, auf die Elias unter Jubelstürmen auch landet. Chris Jericho trägt (relativ versteckt) übrigens ein Alpha Club Shirt, das im Zuge seiner Fehde gegen Kenny Omega bei New Japan Pro Wrestling entworfen worden ist.

 

Elias befindet sich im Ring und möchte zu dieser besonderen Ausgabe ein Lied präsentieren, was er all den bekannten Persönlichkeiten und Legenden widmen möchte. Das Publikum spielt leider nicht so mit, weil sie stets so laut sind, dass er sein Lied nicht starten kann. Er droht damit, den Ring zu verlassen, entscheidet sich aber dagegen, weil Jimmy Fallon in der ersten Reihe sitzt und er dem Talkmaster zeigen möchte, wie man es „richtig“ macht. Er singt das Lied, zieht über Legenden und die Stadt her, ehe er von John Cena unterbrochen wird.

John Cena möchte eine große Rede schwingen, über die tollen 25 Jahre sprechen, doch dabei wird er von Elias unterbrochen, der Cena deutlich macht, den Mund zu halten. Niemand möchte Cena hören, außerdem habe er sein tolles Lied unterbrochen, was ein unglaubliches Verbrechen darstellt. Cena fordert daraufhin Elias heraus, etwas „dagegen“ zu unternehmen, doch Elias weigert sich, Anweisungen von Cena entgegen zu nehmen. Elias scheint den Ring zu verlassen, möchte dann aber eine Attacke starten, wird dabei aber von John Cena gekontert, der seinen Five Knuckle Shuffle gegen Elias zeigt. Es soll der AA folgen, doch Elias kontert mit einem Low Blow, was Cena ausschaltet. Elias bringt seine Gitarre in Position und schlägt zu und zeigt am Ende sogar den Drift Away.

 

Das Pokerspiel erhält Zuwachs von The New Day. Während dieser Runde wird Heath Slater des Betrugs bezichtigt, sodass ein Streit zwischen Titus World Wide und Heath Slater und Rhyno ausbricht. Bradshaw ergreift das Wort und stellt klar, dass dieser Raum kein Platz für einen Fight ist und Probleme im Ring geregelt werden sollen, weshalb die jeweiligen Teams die Spielrunde verlassen.

 

Backstage trifft Mark Henry auf The Godfather, der sich mit einer Dame unterhält. Sie sprechen ein wenig über die „guten alten Zeiten“ und The Godfather berichtet, dass Henry früher als „Sexual Chocolate“ bekannt gewesen ist. Henry nimmt die Dame genauer ins Visier, bis sich herausstellt, dass es sich dabei um seine Frau handelt…

 

4. Match
Tag Team Match
Heath Slater & Rhyno vs. Titus World Wide (Titus O’Neil & Apollo Crews, w/Dana Brooke) endet im No Contest, weil sich die Teams im Ring „unkontrolliert“ prügeln.

Plötzlich ertönt die Musik von den Dudley Boyz und Bubba Ray Dudley und D-Von Dudley kommen heraus. Die Teams ziehen sich zunächst zurück, ehe O’Neil und Crews Heath Slater in den Ring befördern, damit dieser die klassischen Moves, inklusive Table-Spot, kassieren muss.

 

Charly Caruso empfängt WWE Champion AJ Styles, der zu seinem Match gegen Kevin Owens & Sami Zayn befragt wird. Styles unterbricht Caruso und präsentiert seinen eigenen Interviewer, den er extra für die Jubiläumsausgabe mitgebracht hat: Gene Okerlund! Okerlund befragt Styles daraufhin über das Match und Styles gibt an, am Sonntag seinen Titel zu verteidigen und damit zu beweisen, besser als Kevin Owens und Sami Zayn zu sein.

 

Die nächste Schalte kommt erneut aus dem Manhattan Center, dort feiert D-Generation X ihre nächste Reunion, was das Publikum wohl zufrieden stellt, die zwischenzeitlich (während der Übertragung aus dem Barclays Center) „Bullshit“ und „Refunds“ gechantet haben. Triple H und Shawn Michaels befinden sich im Ring. HBK schwelgt in Erinnerungen und möchte ein paar lustige Anekdoten zum Besten geben, was beim Publikum nicht sonderlich gut ankommt. HHH und HBK albern ein wenig herum, ehe HHH sich den Fans widmet und sich von Herzen bedankt, für all die Momente, die World Wrestling Entertainment groß gemacht haben. HHH spricht über die Zeit, als D-Generation X gegründet worden ist und sie an der Seite von Rick Rude und Chyna all die Dinge gesagt und gemacht haben, ohne Restriktionen. Sie haben einen Krieg gegen World Championship Wrestling gestartet, indem sie eine Show mit einem Panzer gekapert haben. Um dies gebührend zu feiern, rufen sie Sean Waltman und die New Age Outlaws (Billy Gunn & Road Dogg) heraus. Doch dies ist nicht genug: Zur Feier des Tages gesellt sich auch noch Scott Hall in den Ring!

Scott Hall stellt klar, dass hier keine Party ohne den „Bad Guy“ stattfinden darf, woraufhin er das „Too Sweet“ Zeichen macht. Dies ruft den Balór Club auf den Plan, sodass Finn Balor, Luke Gallows und Karl Anderson herauskommen. Gemeinsam machen sie das „Too Sweet“ Zeichen, ehe sie von The Revival unterbrochen werden.

 

5. Match
Tag Team Match
The Balór Club (Karl Anderson & Luke Gallows, w/Finn Balór) gewannen gegen The Revival (Dash Wilder & Scott Dawson) via Pin nach dem Magic Killer gegen Wilder.
Matchzeit: 01:50

Nach dem Match feiern D-Generation X, New Age Outlaws und Scott Hall gemeinsam mit dem Balór Club, ehe The Revival, die einen Angriff auf Scott Hall starten wollten, noch eine deutliche Abreibung verpasst bekommen. Sie kassieren die jeweiligen Finisher der anwesenden Wrestler (bzw. den Zahnstocher von Hall), ehe Finn Balór mit dem Coup de Grace den Abschluss feiert.

Es folgt nun das finale Segment. Die Musik von General Manager Kurt Angle ertönt, der mit einer Entourage an Legenden und Wrestlern zum Ring kommt, die vermutlich für Sicherheit sorgen sollen. Im Ring kündigt Kurt Angle dann nacheinander Braun Strowman, Kane und Brock Lesnar an. Paul Heyman kommt heraus, um seinen Klienten Brock Lesnar gebührend anzukündigen. Brock Lesnar sei hier, um zu kämpfen und fragt die anwesenden Wrestler, ob sie bereit sind. Brock Lesnar kommt daraufhin in den Ring gerannt, wo er Braun Strowman mit einem Clothesline niederstreckt, während Kane einen F-5 kassiert. Doch „Strohmann“ erholt sich schnell und wehrt sich gegen Lesnar, indem er ihn gegen die Barrikaden wirft. Abschließend befördert er Lesnar mit einem Powerslam durch den Kommentatorentisch, womit die Jubiläumsausgabe von Monday Night RAW endet…..

 

Fallout:

 

Diskutiert mit vielen weiteren Fans in unserem Forum! Einfach kostenlos anmelden & loslegen!





Sag was zu diesem Thema!

59 Antworten zu “WWE „Monday Night RAW: 25 Jahre-Jubiläumsshow“ Ergebnisse + Bericht aus Brooklyn & New York, New York vom 22.01.2018 (inkl. Video und kompletter Pre-Show)”

  1. ReetMeet sagt:

    Hm…Hm
    Hab mir den ganzen Spaß live auf Sky reingezogen und muss sagen, es hat sich kaum gelohnt das ich jetzt ohne Schlaf in ner Stunde los zur Arbeit muss ? vom Ding her war das eine zufriedenstellende Raw, aber dafür das es soo heftig krass groß angekündigt wurde und so, hab ich mir da wesentlich mehr von erhofft….hat sich kein Meter gelohnt das durch machen ??‍♂️

  2. rkorton sagt:

    War meiner Meinung nach aber eine maue Ausgabe dafúr dass viele Legenden angemündigt waren….

  3. rkorton sagt:

    angekündigt*

  4. The true Shit sagt:

    Was für ein Mist

    Entschuldigt bitte. Es sei gesagt, dass dies keine Kritik an den Schreiber dieser Seite ist, sondern an die WWE!

    Wie kann man so einen Unsinn senden. Eine einzige Selbstdarstellung alter Stars, die eigentlich keiner mehr will! Aktuelle Storys wurden noch liebloser dargestellt als sonst!

    Nach 25 Jahren hätte ich mir einen Knaller erwartet!

  5. zerebrat 108 sagt:

    ah gott sei dank hab ich nach den anfangs mc mahan seqment ausgemacht hat.richtige entscheidung nachdem ich den beitrag gelesen hab.selbst mit soviel starpower schafft es wwe nicht mal eine vernünftige show auf die beine zu stellen…
    als go home show für den rumble total fail

  6. Oh nein…dann gewinnt Reigns den Rumble

  7. Matze sagt:

    Und die Ausgabe soll wichtiger angesehen worden sein als die Ausgabe nach WM? Holy shit. Was soll da nur in Zukunft noch kommen? Der totale schrott. Wie viele Matches gab es? 4 1/2? und der rest war selbstbeweihräucherung alter Säcke. Toll.

  8. Gilbert sagt:

    Oh.. ähm.. das war RAW25?? Schade..

  9. Gilbert sagt:

    Ey Sorry, aber ganz ehrlich Leute. Was war das bitte für eine beschissene Folge?
    Die einzig guten waren die Fans, die haben genau richtig regiert, ich rufe mit wenn es um mein Networkkonto geht: „Refunds, Refunds, Refunds, Refunds, Refunds, Refunds, Refunds“

  10. hellraiser sagt:

    Wo war Kevin Nash?

  11. Marc sagt:

    Wenn man gesehen hat, wieviele ehemalige angekündigt waren, war doc eigentlich klar wie die Show läuft. Es war von vorne rein klar, dass Raw nicht viele Matches, erst rechte keine Langen, haben wird und es viele Segmente mit Erinnerungen etc geben wird.

    Ich habe das Gefühl, das einige gedacht haben, da wird ein 2tes WM gemacht 🙁

  12. NXTOM sagt:

    Revival in 1:50 abgefrühstückt…..

  13. The Visionär sagt:

    Katastrophe

  14. Eher Nakamura denke ich.

  15. Tim30 sagt:

    Das ist doch ein Witz 25 Jahre Raw und dann nur 5 Kämpfe nur ein Titel Match das dann auch noch von the miz gewonnen wird das ist so armselig.
    Hoffe auch das Lesnar den Kampf beim Royal Rumpel verliert damit man den Titel mall wieder mehr sieht und mehr drum gekämpft wird.

  16. Finde es schade, das man immer gleich vom schlimmsten ausgeht. Selbst wenn, wo ist das Problem? Dieses gehate gegen Roman geht mir so auf den Zeiger. Dabei muss er den Rumble nicht Mal gewinnen, um das Match gegen Brock aufzubauen.

  17. Norman Heidt Was läuft bei dir denn so falsch? Wo zum Teufel ist Nakamura schlimmer als Reigns????????

  18. Steve sagt:

    Die ganzen Segmente mit den alten Stars waren kompletter bulshit. Sorry das so hart zu sagen aber ist so. Die Leute in dem Theater müssen sich auch komplett verarscht vorgekommen sein. Sehen nur ne 2 minuten undertaker Promo wo keiner weiß was sie zu bedeuten hat, dann 5min den besdheuerten Hardy ( total beschissenes gimmik meiner Meinung nach, total nervig), und dann noch ein dummes Segment mit 2min match… Naja

  19. part_timer sagt:

    eine jubiläumsshow lebt natürlich vorallem von den ehmaligen oder legenden deswegen find ich die darstellung von ihnen nicht so schlimm, das mc mahon segment war totaler schrott vince kommt rein umarmt und grinst dann fällt ihm ein oh bin der bad guy und der pöbelt klatscht als shane den stunner schluckt den er sek vorher umarmt hat … völlig unlogischer bullshit, der rest war ok freu mich über den sieg von the miz obwohl des vermutlich den rumble spoilert…

  20. Finntroll82 sagt:

    Was war das denn? Kein Rock, kein Hogan, kein Hart (Ja ich weiß das das vorher eigentlich bekannt, wäre aber ne schöne Überraschung gewesen). Undertaker ohne Aufbau für ein Match, Segmente so lala. Immerhin Miz wieder der verdiente Champion.

  21. Bra- & Panties-Fan sagt:

    Wo fange ich an?

    Nun, dass es eine Beweihräucherung alter Stars wird war klar.
    Aber wie man es umsetzte…ey ey ey! Das war teils unterirdisch.

    Ich denke ein Großteil der „Altstars“ ist sicher froh heute nicht mehr aktiv zu sein.
    Diese inkompetenten Booker und Writer wissen nicht mal jetzige Legenden einzusetzen.

    Viel erwartet habe ich aber vorneweg sowieso nicht. Somit ist das alles halb so schlimm für mich persönlich.

    Also kurz mein Fazit was ich positiv und negativ empfand:

    + Reigns verliert den Titel (Ob das nun schlecht für den Rumble ist weil sein Sieg wahrscheinlicher wird oder es was mit seiner 2. möglichen Karriere im Drogenmilieu zu tun hat weiß ich nicht.)
    + Asukas Darstellung (Auch wenn es vielen von Euch stört, aber so stellt man eine dominante Wrestlerin dar. Zudem hat sie alle nötigen Skills.)
    + Austin vs. McMahon (Immer wieder schön sowas zu sehen. Nostalgie hoch 10 und man denkt an sich selber und den eigenen Chef. LOL)
    + Boogeyman (An sich würde ich Menschen die so oft „Würmer haben“ wie er zum Arzt schicken aber ein wenig schmunzeln muss ich immer bei ihm.)
    + Y2J-Auftritt (So ein unterbewerteter und vielfältiger Wrestler und die WWE schöpfte nie sein volles Potential aus. Viel Glück bei NJPW!)
    + Pokerrunde war ganz lustig obwohl weniger Sendezeit davon ausgereicht hätte

    – Undertaker ??? Was war das für eine Promo? Hat das einer verstanden?
    – D-Generation X & Barlor Club fertigen Revival ab (So baut man kein wettbewerbsfähiges Team auf.)
    – aktuelle Storylines bei RAW (Lesnar vs. Kane vs. Strowman , Mini Shield 2.0 vs. The Bar & Wyatt vs.Hardy) Extrem langweilig und ohne wirklichen Fortschritt.
    – Freigang der anonymen Alkoholiker (Hall und Waltman) (Ganz ehrlich, ich muss beide nicht mehr in diesem Zustand sehen und würde sie lieber positiv in Erinnerung behalten.)
    – Auftritt von Leuten die mit 25 Jahre RAW nix zu tun haben (AJ Styles, KO, Sami Zayn, Undertaker…)

    An sich nix Schlimmes und Katastrophales aber auch nix was die WWE revolutionieren wird.

    @ WomanEmpire

    How you doin‘? 😉

  22. Haborym sagt:

    Ich muss sagen ich fand das Eröffnungssegment lustig. Vor allem war es ein Paradebeispiel wie man Heat zieht. Vince war echt gut in dem Moment. Die Matches und Auftritte waren Durchschnitt. Hoffentlich wird das nach dem Rumble besser.

  23. Thor Boysen sagt:

    Für WWE gibt es nur eine Rettung:

    The KEVIN OWENS SHOW!!!

  24. Weder der eine noch andere ist schlimm- mag sie beide.Aber sowas von

  25. WomanEmpire279 sagt:

    Undertaker: die „gefallen sind“ sollen endlich in Frieden ruhen…??? Er ist doch auch „gefallen“… War das die Absage an ein weiteres „Abschiedsmatch“. Der Deadman will auch endlich in Frieden ruhen??? Wird auch Zeit, sorry.⚱

    IC-Titelwechsel natürlich Kacke,? hatte gehofft, sie machens wenigstens erst beim Rumble. Aber so kann Roman das Rumblematch in aller Ruhe gewinnen…?

    @ Bra- & Panties-Fan

    Du bist ja soooo böse….??

  26. Thorsten Reuter (Torti1308) sagt:

    Dann will ich jetzt auch mal. Einerseits war es schön die alten Stars mal wieder zu sehen zumindest die meisten. Den Boogey Man hätte ich nicht gebraucht zum Beispiel. Dafür war der Million Dollar Man wie immer grandios, so wie man ihn kennt halt. Dem Undertaker möchte ich herzlich danken das er vorerst in Rente bleibt. Ich hoffe das sich daran auch nichts ändert bis Mania.

    IC Titel Match: Das Reigns den Titel verliert ok (warum ich so denke dürfte bekannt sein) aber gegen Miz??? Da hätte es bessere gegeben.

    Lesnar, Kane und Strwoman fand ich schwach am Ende. Auch wenn wir alle es besser wissen wie es ausgeht hätte man den Fans mit einem dominanten Auftritt Kanes wenigstens vorheucheln können das er eine Chance auf den Sieg hat beim Rumble. Und zum Abschluss muss ich mich auch mal selbst loben damit das ich offenbar recht habe das es Rollins gegen Jordan bei Wrestle Mania geben könnte. Da bin ich mal auf die nächsten Wochen gespannt.

  27. RealNiko sagt:

    Ich weiß nicht wo ich anfangen soll. Auf jeden Fall hat es mir überhaupt nicht gefallen.
    Revival tun mir leid nachdem sie letzte Woche noch eine interessante Promo gehalten haben werden sie hier gekillt. Dabei wirkt der Balor Club schon tot für mich. Irgendwie alles ohne Bedeutung im MR, Charaktere mit 0 Tiefe.
    The Miz IC hab ich mehr als genug gesehen obwohl ich Reigns hasse freue ich mich da auch nicht. Joe wäre der perfekte Mann dafür gewesen. Miztourage wirkt für mich wie 3mb damals.

    Ich gLaube fest daran dass Nakamura den Rumble gewinnt zu 90%. Bei raw kann Reigns in den Ring kommen, wie sonst auch immer eine schlechte Promo halten in der er sagt, Lesnar habe ihn nie besiegt und fordert ihn heraus. Bei WWE läufts nunmal so. En Quali Match ginge natürlich auch.

    Dann hat man bei WM ein Match(lesnar-reigns) dass Marks lieBen werden und Ein match mit styles-Nakamura für die smarks grob gesagt.

    Ahja und läuft das Kommentieren bei euch auch so laggy?

  28. TheTruthRednerRob sagt:

    Sooo Fangen wir mal an

    1. Das war die „Schlechteste“ RAW seit 2010-2015

    2. ZU VIELE WERBEPAUSEN als sonst

    3. Undertaker Promo war so nichtssagend, da hätte mich der berüchtigte Sack Reis mehr interessiert

    4. Boogeyman Hammer den zu sehen

    5. TRISH, Bellas, McCool, Jacky und Lillian auf eine Stufe mit TORRIE WILSON zu stellen…

    6. Elias und Cena…. nuff said

    7. Hall Waltman ist schon vom hinsehen klar

    8. Was war das mit Woken and Revival

    BULLCRAP

    9. Pokern… Naja auch lustig zu sehen

    10. Das geswitsche zwischen beiden Hallen… UNNÖTIG

    Positiv

    Stummer, Bier….

    TRUTH RATING
    NOTE 5,1

  29. IronDave sagt:

    + Stone Cold und Vince. Ich hatte Tränen in den Augen vor lauter nostalgischen Feelings.
    + Miz. Auch wenn das jetzt das worst case scenario wahrscheinlicher Macht (Roman gewinnt den Rumble).
    + Elias. Ich liebe den Typen einfach. Wehe die WWE verheizt den.
    + Richtig Flair. Freut mich, dass er wieder bei bester Gesundheit ist.
    + Bray siegt. Ich mag den Kerl. Eine Niederlage hätte für ihn das Aus bedeutet. Würde ihn unglaublich gerne wieder als Leader einer Gang sehen. Vllt doch wieder zu SD schicken?
    + Farooq’s damn. Habe mich schon die ganze Sendung drauf gefreut, als es hieß die APA sei da. Was hätte Natalya dort zu suchen?

    – zu viele Legenden in zu wenig Zeit. Teilweise passte da nichts zusammen. Wieso taucht der Boogeyman bei den ehemaligen Managern auf?
    – Undertaker. Schwacher Auftritt. Wenn da nicht irgendein versteckter Hinweis in der Message war, dann war der Auftritt sogar komplett sinnlos.
    – Kane. Bei allem Respekt. Was hat er in dieser Matchkonstellation zu suchen? Big Red Machine? Das ich nicht lache. Er wird nur als Kanonenfutter dargestellt und darf sich beim RR für Lesnar auf die Matte legen.
    – Divalegenden. Trish Stratus neben die Bella Twins zu stellen ist eine Frechheit. Wo war Lita?
    – Darf Asuka mal verlieren?

  30. WomanEmpire279 sagt:

    Hey Torti, auch wieder da??
    Okay, Seth-JJ geht 1:0 an dich. Irgendwie musste Seth dieser Nervensäge ja mal das große M… stopfen. Und jetzt, wo Roman keinen Titel mehr hat, könnten doch die beiden wieder zusammen…wäre echt zu schön!
    Wie du selber sagst: ein „dominanter“ Auftritt von Kane wäre wohl nur vorgeheuchelt gewesen (wie so manches bei WWE). Das er mit seinen 50+ wohl gegen die beiden anderen nicht der große Aufreißer ist, kann man sich denken, auch wenn wir es ihm gönnen würden.
    hab ja die Show leider nicht gesehen, aber was ich hier so lese, war’s wohl wieder mal gaaaanz viel Lärm um nicht allzu viel… Typisch WWE eben.

  31. Excore sagt:

    Das war mal gar nichts.

    Starker Anfang. Allein schon Vince McMahon ist als On Air Chatakter immer wieder genial. Auch wie man mit seinem Image als Seniler alter Mann spielt war richtig gut gemacht.

    Aber der Rest war einfach nur enttäuschend.

    Undertaker war richtig lieblos hin geklatscht.

    Dieser Aufmarsch der Damen auf der Rampe war auch komplett sinnbefreit.

    Matches bestanden zu 70 Prozent aus Werbung.
    Selbst die Amis haben sich bei Twitter drüber Aufgeregt. Muss wohl deutlich mehr wie normal gewesen sein.

    Das Abschluss Segment war auch ein Witz. Ich meine warum lässt man da das ganze Roster raus kommen, nur damit dann doch keiner eingreift ? Genau damit auch wirklich jeder etwas Sendezeit bekommt.

    Das man das ganze Roster im Vergleich zu Strowman wie Flaschen Aussehen lässt…..Egal !

    Und nach dem Sieg von Lesnar am Sonntag wird Strowman fallen gelassen, wie so viele „Monster“ davor.

    Naja warten wir mal den Rumble ab. Vieleicht kommt ja doch alles anders wie alle denken…….ja ich weiß guter Witz.

  32. Thorsten Reuter (Torti1308) sagt:

    WomanEmpire wenn du dich darauf freust mal einige der Stars von früher wieder zu sehen dann war das eine gute Raw Ausgabe aber angesichts der Tatsache das es auch die letzte Raw vor dem Rumble war kam das aktuelle und relevante Geschehen für meinen Geschmack etwas zu kurz.

    @ IronDave

    Ja Lita fehlte definitiv bei den Diven Legenden.

  33. InZayn59 sagt:

    Außer Jericho und Elias war eigentlich alles Scheiße bzw irrelevant.
    Super !

  34. RomanSucks sagt:

    Undertaker spricht wohl von der Legende „Cena“. Alle Legenden sind an ihm gescheitert. Quasi eine fehlt nicht. Eine gescheiterte, nämlich Cena. Warum er ihn als gescheitert ansieht das wird die Storyline zeigen, wir haben ja erst Ende Januar. 2 Monate sind noch. Und bei WrestleMania wird dann auch er endlich seinen Frieden finden.

    Wenn das nicht der Hintergrund ist, dann ist das Segment wirklich für die Katz gewesen. ^^

  35. Thorsten Runge jeder hat seine eigene Meinung.
    Ich mag den Japaner auch nicht.
    Er wird aber auch komplett Falsch rüber gebracht.
    Das selbe bei Reigns.

  36. Gilbert sagt:

    „Freigang der anonymen Alkoholiker“
    jawollo :DDD

  37. All in sagt:

    „Ross erwähnt beiläufig, dass die Karten „auf dem zweiten Markt“ für 800 Dollar gehandelt worden sind. Dies wird also eine Show, die man so schnell nicht vergisst“ Ein schlechter witz!
    Das ganze Produkt ist nur mehr auf Abzocke. 2 Hallen und nur 5 match’s, und jedes gefühlte 2min. Dafür unzählige Rentner und alle 15min 5min Werbung.

  38. Tilo sagt:

    Ich persönlich hätte mir den Undertaker als American Bad Ass gewünscht nachdem er bei WM seine Klamotten des Totengräbers abgelegt hat

  39. Roah sagt:

    Eigentlich gibt es nur ein Wort zu der Raw Ausgabe……. BELANGLOS ….

  40. Hans Sponagel sagt:

    ich liebe Wrestling – News langsam immer mehr! ( Sarkasmus )
    Egal wann ich mir die Kommentare ansehe… sehe ich nur eins…
    Mann war die Show schlecht… Also so eine schlechte Show habe ich mein Lebtag nicht gesehen… und dann die vielen alten Wrestler die diese Show gezeigt hat – zum Kotzen und überhaupt hat WWE wieder alles falsch gemacht…
    Ich kann definitiv sagen das irgendwann wieder diese Kommentare kommen –
    Warum zeigt man nicht mal wieder die früheren Wrestler… Die WWE sollte mehr aus der alten Zeit lernen… So ein Stable aller D Generation X oder Legion of Doom oder Den Fabulous Freebirds wäre schön.

    Warum dürfen die Wrestler die früher Erfolge gefeiert haben sich nicht selbst feiern?
    Warum wird nur noch rumgemeckert?
    Die Show heißt die 25 Jahres Show. D.H Das hier Wrestling LEGENDEN auftreten und zeigen wer sie sind. Mit fehlt der Respekt den diese großen Wrestler aus der Alten Zeit eigentlich kriegen sollten.
    irgendwann werden Finn Balor, Bray Wyatt, Samoa Joe, Brock Lesnar, Nakamura, Charlott Flair, The Boss Sascha Banks und alle anderen auch zum alten Eisen gehören! Werdet ihr sie dann genauso behandeln wie heute die Veteranen? Wenn das Wrestling Geschäft so aussieht dann Gute Nacht!

    Kleine Notiz: Auch wenn alle der Meinung sind das dieses IHRE Meinung sei und man daran nicht rütteln sollte find ich es schon ein ziemliches Armutszeugnis das von 39 Kommentaren nicht mal eine Handvoll Respektvoll mit der WWE und was sie darstellt umgeht. Ich bitte alle beteiligten sich das durch den Kopf gehen zu lassen. Einen Schönen Tag noch.

  41. DerAndy sagt:

    Mal ein paar Fakten die uns diese Ausgabe beschert hat:
    Das Takersegment im stile der 90er jahre wirkte wie eine ganz billig produzierter talkshow auftritt auf nem regionalsender. Nostalgie hin oder her, sowas kann man nicht zbringen wenn sein charakter die letzten jahre mit laserlight lv 9000 inszeniert wurde. Die klamotte zusammen mit der mittlerweile echt alles andere als angsteinflössenden statur erzeugte maximal etwas Mitleid. Schade um einen enst wirklich herausragendes gimmick.
    Sonst so – für mania hat sich rein gar nichts getan, triple h ist ein zirkus clown, der bullet club hat nen ganz fiesen tritt in die eier kassiert auf eine an hochnäsigkeit nicht zu überbietende art und weise. Selten etwas derart anbiederndes gesehen, das war pure fremdscham.
    Und zum großen main event vom rumble – warum wirbt man mit nem kane der seit wochen keinen stich sieht? Man hat’s echt geschafft jedes bisschen hype im keim zu ersticken.

  42. IronDave sagt:

    @ HansSponagel wie können wir Respekt vor der WWE und ihren Superstars haben, wenn Sie es scheinbar selbst nicht für sich unnötig Selbigen und dem Publikum Respekt zu zeigen?

    Slater wird durch den Tisch gejagt, was soll das? Der Mann hat Kinder. Nein Spaß beiseite.

    Der Undertaker kriegt einen richtig schlechten Einmarsch und 5 Minuten in denen er wirres Zeug redet.
    Eine Legende wie Kane wird als Kanonenfutter für Strowman und den „ich kann immer noch nicht glauben, dass der immer noch den Gürtel hat“ Parttime Champ Brock Lesnar verfüttert.
    Verdiente Diven die ihr Herzblut für die Company geopfert haben, werden neben diese Glamourgören Bellatwins gestellt.
    Wrestler, die einfach nur noch nerven und vom Publikum einfach nicht akzeptiert werden wollen, werden bis zu unkenntlichkeit gepusht. hust hust Reigns, hust hust Jordan und Wrestler wie Cesaro und Sheamus die beide das Zeug hätten großartige Champions, auch außerhalb der TagTeam Division zu sein, werden von Woche zu Woche einfach nur richtig schwach verkauft.

    Wie in meinem oberen Post beschrieben gab es ja auch Positives.
    Elias hat meiner Meinung nach einen großen und verdienten Push bekommen. Hasst ihn oder liebt ihn, aber Miz ist eines der Aushängeschilder von Raw und er verdient es dort zu stehen. Das Segment mit Stone Cold fand ich auch richtig geil und alle Achtung, dass Vince da immer noch mit macht.

    Aber müsst ihr nicht auch zugeben, dass es einfach zu viele Superstars in zu wenig Showzeit waren? Generell bin ich auch sehr dankbar, dass ich so viele alte Gesichter nochmal sehen durfte. Aber man hatte lange Zeit hier was sinnvolles zu planen.
    Das sah mehr nach Improvisation aus.

    btw HansSponagel. Mich würde mal deine Meinung zu der Raw Ausgabe interessieren.

  43. YuKezZzy sagt:

    wass für ein entäuschung wo ar die große ankündigung dass einzige wass gut war war die fans die immer da waren jede reaktion von fans waren perfekt sonst nichts wenigstens haben wir undertaker gesehen wie er jetzt nach sein op aus sieth sieth schon viel besser aus als bei wm oder davor

  44. Thorsten Reuter (Torti1308) sagt:

    @ InZayn59

    Was war denn bitte an Elias und Jericho für das aktuelle Programm relevant?

    An den Rest muss ich sagen warum regt sich eigentlich jeder darüber auf? Klar die Raw war jetzt nicht der Knaller aber die 1000. Raw war doch genauso also wusste man doch im Prinzip was einen erwartet. Ich hatte es ja schon an anderen Stellen ja ansatzweise runter gebetet das man sich nicht zuviel davon versprechen sollte. Das die Umsetzung dessen was man uns geboten hat jetzt nicht der Hit war dürfte klar sein aber das es so in der Art ablaufen würde darauf kann man doch kommen. Ärgerlich ist aus meiner Sicht das von allen die gestern zu sehen waren und noch nicht in der HoF sind ausgerechnet die wahrscheinlich rein kommen die am kürzesten aus dem Business raus sind (die Dudleys) statt eines Harvey Whippleman der auch sichtlich gealtert ist oder eines Brother Love. Aber es ist ja auch so viel besser zu warten bis die alten Säcke tot sind um sie dann zu ehren weil die dann ja auch noch so viel davon mitbekommen. Also wenn ich tot bin braucht mich definitiv keiner mehr zu ehren wenn ich mir bis dahin mal eine Ehrung verdient haben sollte. Da würde ich es dann vielmehr begrüßen wenn die Person die mich dann ehren wollte mich lieber am Ar*** leckt und dann allen Leuten die Frage beantwortet warum man es nicht geschafft hat mich zu Lebzeiten zu ehren. Nein aber um auf die Raw zurück zu kommen es seih gesagt wer die 1.000. Raw gesehen hat der konnte sich doch ausmalen das es auch so in dem Stil ablaufen würde.

  45. NachbarEwald sagt:

    Hallo Sportsfreunde,

    ich glaub wir alle würden uns sehr freuen, wenn JME an dieser Podcastfolge teilnimmt! Ich höre ihn schon ausflippen xD

    Gruß an Andy…wann brauchst du wieder Internetasyl?

  46. Hans Sponagel sagt:

    IronDave

    Es gibt Sachen die mich auch nicht sonderlich erfreuen an dieser Show. Meine Antipatie zu Brock Lesnar will einfach nicht abnehmen. trotzdem ist und bleibt er ein Wrestler der all die Jahre ( Übrigens auch ein Veteran wenn man es so sieht) für WWE sein bestes gegeben hat. Weiter zu den anderen Segmenten: Ich frag mich warum der Undertaker für seinen Einmarsch plötzlich kritisiert wird? Dieser Mann hat das Wrestling seit nunmehr 25 Jahren im Blut. Strowman… Er kriegt endlich den Push der gut für ist und was muss ich lesen!
    Warum macht er Kane fertig.
    Zu den Diven.. da muss ich dir recht geben.
    Versteht man nicht.
    Sorry das muss ich nicht verstehen. Ihr wollt einen Aufreger und wenn er kommt ist es auch nicht richtig!
    Zu den Diven.. da muss ich dir recht geben.
    Versteht man nicht.
    Kommen wir zu meinem Lieblingsthema!
    ROMAN REIGNS
    irgendwann habe ich mal ( erwähnt ) hust… 45 mal oder mehr das mir das was mir Reigns geschieht gegen die Hutschnur geht. Egal was er macht! Egal wie er es macht! Man möchte ihn am Boden sehen. Das ist nicht mehr lustig.
    Jordan… Dazu kann und will mir nichts einfallen.
    Ansonsten war für mich diese Sendung sehr unterhaltsam.

  47. Hans Sponagel sagt:

    Wundere dich bitte nicht.. Ich habe irgendwie die Diven 2 mal bearbeitet. einmal reicht völlig.

  48. IronDave sagt:

    Ich will Reigns nicht als Person am Boden sehen. Sondern dieses nervige gepushe bzw. auf das Auge gedrücke eines gescheiterten Face Charakters. Irgendwo muss die WWE auch mal einsehen, dass es so nichts wird. Dann soll man ihn von mir aus als Heel aufbauen und den nächsten Face titleholder gegen ihn verlieren lassen.
    Tut mir Leid ich respektiere Brock null. Es gibt so viele Wrestler, die sich seit Jahren den Arsch aufreißen und den Titel verdient hätten. Er macht sich ein verdammt kluges Leben.

    Strowman muss den Titel gewinnen, sein Charakter verliert sonst an Glaubhaftigkeit.

  49. Seppel sagt:

    Ach Gott,
    freut euch doch mal so viele coole Typen wieder gesehen zu haben.
    Selbst wenn ein paar alte Säcke dabei wahren, ohne die hätte es den ganzen Scheiß nicht gegeben.
    Zum Undertaker folgendes:
    Es war die falsche Bühne, er hätte da sein müssen wo die 10000 wahren.
    Tja und wie gesagt, keine Party ohne Razor Ramon.
    Ey und Vince mit Stone am Bier zischen, ich fand es großartig. Alle wollte was bringen, dem einen gefällst, den anderen nicht. That’s life.

  50. *Roman-Empire* sagt:

    Also wo fängt man da an.. ich habe mich da seit ner ganzen Weile drauf gefreut und dann war das nicht wirklich toll. Bin schon etwas enttäuscht. Da war jede raw Sendung der 90er besser meine ich.. warum haben die nicht das ehemalige Tag Team MVP & Mark Henry zb. In einem Match gesteckt gegen Brezango oder so.tja ich glaub generell haben wir zuviel erwartet..Es ist die wwe da wissen wir doch das da meistens alles mehr drunter wie drüber läuft..Das The Miz das Match gewinnt war irgendwie auch klar. Das Lita die Kollegin der Hadys nicht dabei war war mist… Im grossen und ganzen fand ich noch am besten obwohl es war wie ein altes Klassentreffen unter Freunden die DX RE UNION… aber ansonsten wie gesagt da war jede Raw oder WCW Sendung aus den 90er spannender.. aber nun gut. WWE hat es glaube selbst auch hier wieder um großen und ganzen schon irgendwie verkackt.. Die Writer haben einfach keine echten guten Ideen ansonsten wäre nicht das dabei raus gekommen.

  51. Also mir war klar das es ein wenig mehr Gelaber geben wird….aber Ey…wir haben uns alle als Freunde zusammen gesetzt 80% davon schauen nur ganz selten Wrestling und den musste ich jetzt so nen scheott präsentieren…..mega schade

  52. Kres sagt:

    Keine Ahnung warum aber irgendwie hab ich so ein Gefühl,dass Reigns nicht den Rumble gewinnt. Sein Push wird versucht kleiner bzw.inkonstanter darzustellen.Das Ziel bleibt das Gleiche.
    Jemand von SmackDown wird gewinnen.

  53. THEPAIN86 sagt:

    Wer meint dass Razor (Scott Hall) in schlechter Verfassung wäre hat den Typ in den letzten Jahren kaum zu Gesicht bekommen. Hat sich got sei dank wieder gefangen. Zur Show viel Lärm um nichts. Reings Status unverändert (Top Heel). Als Rumble Gewinner kann eigentlich nur Nakamura in Frage kommen. Somit wäre mindestens ein Dream Match bei WM save. Undertaker tu dir selbst ein Gefallen und lass es mit weiteren Matches. Sowas wie dich wird es bei dem aktuellen Booking eh nie wieder geben. Zum Thema Revial Segment sag ich einfach mal, ahnte es nach dem Promo letzte Woche. Gott sei dank gibt es NJPW beziehnungsweis bald wieder Lucha Underground für ordentliches Booking. Einziger Lichtblick und wirklich Nostalgie war das Austin McMahon Segment

  54. WomanEmpire279 sagt:

    Da den letzten Rumble jemand von SD gewonnen hat (Randy Orton), denke ich, dieses Jahr wirds jemand von RAw sein. Mal überlegen, wen haben wir denn da…wer soll ein Titelmatch bei WM bekommen und endlich den Teilzeit-Champ in Vollurlaub schicken und somit endlich den Universal Titel wieder ins Tagesgeschehen bringen… hmmm… wer könnte das wohl sein???

  55. WomanEmpire279 sagt:

    Oh, ich weiß es: die Fake-WomanEmpire, die hier wiedermal ihr Unwesen treibt…!!!

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/