„WWE Day 1“ Ergebnisse & Bericht aus Atlanta, Georgia, USA vom 01.01.2022 (inkl. Videos & Abstimmung)

02.01.22, von Emrah "bigboiEmrah" Bayer

Quelle: © World Wrestling Entertainment

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

World Wrestling Entertainment „Day 1“
Ort: State Farm Arena in Atlanta, Georgia, USA
Datum: 01. Januar 2022 auf dem WWE Network

Zuschauer: 11.213

Kickoff-Show

Kayla Braxton begrüßt uns und Ihre Gäste Booker T, JBL, Peter Rosenberg und Kevin Patrick aus Atlanta zur Pre-Show. Schon vor der Show wurde bekannt, dass Roman Reigns aufgrund eines positiven COVID-19 Tests ausfallen wird. Sein Gegner Brock Lesnar wird stattdessen im WWE Championship Match antreten und dieses damit zu einem Fatal 5 Way Match machen. Mehr zu diesem Thema findet ihr HIER.

Nachdem Braxton diese Neuigkeit noch einmal on-air verkündet hat, folgt ein Video zur Fehde zwischen Edge und The Miz. Infolgedessen unterbricht The Miz das Preshow-Panel, um seiner Enttäuschung über die misslungene Hochzeit bei „RAW“ Ausdruck zu verleihen. Er wolle Edge besiegen, um endlich den Respekt zu bekommen, den er verdient.

Backstage sehen wir King Woods und Kofi Kingston, die von einer Schriftrolle lesen. Auf dieser steht, dass The New Day am heutigen Tag die WWE SmackDown Tag Team Championship von den Usos gewinnen werden. Der 01. Januar wird ab sofort als New Day-Day bekannt sein. Nach dem heutigen New Day-Day werden die Usos in den Verliesen des Königs eingesperrt.

Kickoff Show Match
Tag Team Match
Sheamus & Ridge Holland gewannen gegen Cesaro & Ricochet via Pin an Cesaro durch Sheamus nach dem Brogue Kick.
Matchzeit: 09:44
-Während des Matches zeigte Ricochet mithilfe von Cesaro einen Standing 450 Splash gegen Ridge Holland. Die Aktion saß aber nicht wie geplant und er schien Holland die Nase gebrochen zu haben. Hiernach bestritt Sheamus das Match alleine weiter.

Main-Show

Die Main-Show startet mit dem üblich-epischen Opening-Video, ehe uns die Kommentatoren Pat McAfee und Michael Cole zum heutigen PPV begrüßen.

1. Match
WWE Smackdown Tag Team Championship
Tag Team Match
The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso) (c) gewannen gegen The New Day (King Woods & Kofi Kingston) via Pin an Kofi Kingston durch Jimmy Uso nach dem 3D.
Matchzeit: 17:08

Backstage wird Big E von Kevin Patrick interviewt. Der WWE Champion ist laut eigener Aussage bereit dazu, durchs Feuer zu gehen. Obwohl Brock Lesnar dem Match hinzugefügt wurde, werde er seinen Titel verteidigen.

Backstage stehen die Migos bei Kayla Braxton. Sie liefern den heutigen Theme-Song und richten einige Worte an das WWE-Universum.

„Happy“ Baron Corbin & Madcap Moss kommen für das nächste Match zum Ring und reißen Witze über McIntyre, der nicht lange auf sich warten lässt.

2. Match
Singles Match
Drew McIntyre gewann Madcap Moss (w/ „Happy“ Baron Corbin) via Pin nach dem Claymore.
Matchzeit: 09:42

Als nächstes wird Kevin Owens backstage von Sarah Schreiber interviewt. Er ist wütend darüber, dass Brock Lesnar zum WWE Championship Match hinzugefügt wurde. Es geht nun nicht mehr nur darum, wie er und Seth Rollins zusammenarbeiten, sondern ebenfalls darum, wie er Rache an „Bully“-Lesnar für die Attacke an seinem besten Freund Sami Zayn nehmen kann. Jetzt muss Owens aber erst einmal Rollins aufsuchen, um ihren Plan für den Main Event zu besprechen.

Für das RAW Tag Team Championship Match kommen Randy Orton & Riddle in Begleitung der Migos zum Ring.

3. Match
WWE RAW Tag Team Championship
Tag Team Match
RK-Bro (Randy Orton & Riddle) (c) gewannen gegen The Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins) via Pin an Montez Ford durch Randy Orton nach dem RKO.
Matchzeit: 11:14

Nach dem Match zollen sich die beiden Teams gegenseitig Respekt und feiern gemeinsam mit den Migos.

Backstage läuft ein brüllender Drew McIntyre umher, ehe er Sarah Schreiber findet, um ein Interview zu geben. Er erzählt uns, wie „tough“ Madcap Moss ist und wie erstaunt er darüber war, dass sich Corbin zurückhalten konnte. Just in dem Moment wird der Schotte von „Happy“ Baron Corbin & Madcap Moss attackiert. McIntyre bekommt von Corbin einen Schlag mit einer Metallstange ab, während sein Kopf in einem Stuhl eingeklemmt ist.

Kayla Braxton sucht erneut einen Interviewpartner und wird an der Umkleide von Brock Lesnar fündig. Lesnar kommt heraus und verspricht die heutige Show als WWE Champion zu verlassen. „That‘s not a prediction, that‘s a spoiler!“

4. Match
Singles Match
Edge gewann gegen The Miz (w/ Maryse) via Pin nach einem Spear.
Matchzeit: 20:03
– The Miz war zwischenzeitlich kurz vorm abklopfen, er wurde jedoch von Maryse in die Seile gezogen.
– Maryse griff ein weiteres Mal in das Match ein und schlug Edge mit ihrer. Anschließend folgte ein Skull Crushing Finale und ein Nearfall. Daraufhin kam Beth Phoenix zum Ring, die Maryse vertrieb und das Finish einläutete.

Kevin Patrick möchte backstage nun Bobby Lashley interviewen. MVP ergreift das Wort und erklärt, dass Lashley froh darüber ist, nun auch Brock Lesnar im WWE Championship Match zu haben. Wenn Lashley die WWE Championship gewonnen hat, wird im selben Atemzug darüber gesprochen, wie er ebenfalls Brock Lesnar besiegt hat.

5. Match
WWE RAW Women’s Championship
Singles Match
Becky Lynch (c) gewann gegen Liv Morgan via Pin nach dem Man-handle Slam.
Matchzeit: 16:57

Bei Kevin Patrick steht nun Seth Rollins und soll die Addition von Brock Lesnar zum WWE Championship Match kommentieren. Ihm ist klar, warum Lesnar in diesem Match steht. Sorgen macht er sich jedoch nicht. Seine vier Gegner haben alle eine Gemeinsamkeit, welche Rollins in die Karten spielt. Sie sind alle nicht Seth „Freaking“ Rollins.

Uns wird ein Ausschnitt aus dem Kickoff Show Match eingespielt und mitgeteilt, dass sich Ridge Holland tatsächlich in diesem Match verletzt hat.

Am 29. Januar findet dieses Jahr der Royal Rumble statt. Für die 30 Man Battle Royal der Männer wird Jackass-Star Johnny Knoxville als erster Teilnehmer bestätigt!

6. Match
WWE Championship
Fatal 5 Way Match
Brock Lesnar gewann gegen Seth Rollins, Kevin Owens, Bobby Lashley und Big E (c) via Pin an Big E nach dem F5 –> Titelwechsel!
Matchzeit: 08:20

Highlights:

Fallout

Diskutiert in unserem Board mit vielen anderen Fans über diese Show! KLICK!




65 Antworten auf „„WWE Day 1“ Ergebnisse & Bericht aus Atlanta, Georgia, USA vom 01.01.2022 (inkl. Videos & Abstimmung)“

Hulk Hoden sagt:

Reigns und Covid… Zufall oder Teil der Story?!?

OfficialStoryWriter sagt:

Schade das mit Lesnar und Reigns. Ich wüsste schon das große Finish des Matches. “Reigns und Lesnar liegen beide kampfunfähig am Boden. Auf einmal ertönt die Musik vom damaligen Smackdown GM Paul Heyman der in einer Ringerkleidung zum Ring kommt und es wird verkündigt das es nun ein Triple Threat Match wird. Heyman pinnt beide nebeneinander liegende Sports Entertainer gleichzeitig und wird neuer reeeeiiiiiiiining, deeeefennnnding, uuuuuundisputed Unviersal Heavyweight Champion of the Woooooorld, Paaaaaaul Heeeeeeeyman!“
Jetzt muss ich mir was neues überlegen.

JohnCena sagt:

Der erste PPV des Jahres gleich ein Reinfall; der Main Event kann nicht statt finden. Wieder ein Debakel für Vince.

Ryan sagt:

Armer Brock schade das miese ist das dann Reigns denn Rekord in der Tasche hat wenn der PCR Test auch Positiv ausfällt und wenn nicht dann muss Brock in SmackDown ein Titel-Match bekommen 🥲

SCSA sagt:

Armer Brock?! Armer Roman! Ich glaube die Gesundheit geht vor, da ist der Rekord nicht mehr wichtig. Auch wird das keine Story sein. Diese Community wird ja immer absurder 🙈🙄

Rikibu sagt:

Viel schlimmer ist, dass sie den roster split ignoriren und das dann so inkonsistent wirkt

Reggie könnte auch Damenchamp werden mit der gleichen inkonsequenz

So vielemaineventer im hauptkampf ohne Aufbau ist schon verzweifelt
Fehlt nur noch Goldbörg

Lollypop sagt:

Glaubt ihr alles was in der wwe nachrichten kommen das ist abgemachte sache mit reigns rules undertaker Goldberg bailair

Nagge sagt:

Unverständlich warum dieser Titelwechsel, warum zerstört Vinnie ein meiner Meinung gut aufgebautes Fatal Four-Match in nur 8 Minuten nur um Lesnar wieder einen Titel zu geben. Dann lieber kampflos den Universaltitle und man hätte ein rematch beim royal Rumble ,wenn Roman Reigns hoffentlich wieder fit ist. Gegen wen soll Lesnar denn jetzt bei RAW fehden? Vielleicht gegen AJ, das letzte Match der beiden war ja auch eines der besten seitens Lesnar.

michimii sagt:

Ein 8-Minuten MainEvent?? Klingt irgendwie traurig.
Ich behaupte mal, ohne Brock wäre das Ding länger gegangen und weiter, dass die vier ganz schön abgekotzt haben als sie erfuhren wer da nun mitmacht! Schließlich ist Money-Brock Vins anderer Liebling und hat quasi nen Freifahrtsschein.

Boysen sagt:

Nun kommt die Fehde gegen lashley. Das war doch zu erwarten

Arne sagt:

Was ist WWE bitte für eine Dreckscompany?

Jon08 sagt:

Eine wirklich gute Show, das muss man sagen. Bis auf den Main Event stimmte alles. Man muss auch sagen, dass es sich um Notbooking in allerletzter Sekunde handelt. Wünsche Reigns natürlich gute Genesung. Man hätte natürlich auch einfach das Aufeinandertreffen der Beiden verschieben können.
Der Main Event wurde dadurch zur Farce für die anderen 4 Worker.
Ansonsten stimmte alles, sodass sich sagen lässt, dass eine 2- in meinen Augen verdient ist. Gutes Wrestling über weite Teile.

Tim sagt:

Warum gibt man Brock Lesnar nicht den Universal Championship ? Rückkampf beim Rumble oder WM 38 !
Voll die WWE Logik , das Lesnar jetzt den Haupttitel bei RAW hat !
Hätte mit Rollins als Champ gewünscht !
Aber so ist Vinnie , Storylines und Logik : Das hat mit WWE wenig zu tun , sie kriegen doch The Rock eh nicht für die WM , dann hätte man Lesnar wie gesagt den Titel geben können , von mir aus gewinnt Reigns den Rumble und dann das Match bei der WM !

Trotzdem gute Besserung an Roman 💪🏼

Apophis sagt:

Somit hat Reigns den Titel nie „verloren“, sondern musste ihn abgeben. Damit hat das mögliche Mania Match zwischen Reigns und Lesnar gleich noch mehr Würze. Weiß echt nicht, warum sich einige so aufregen. Der Rest des PPVs war natürlich wie immer mehr als belanglos. Aber wer das Programm nicht mag, muss es ja nicht schauen, gibt ja viele Alternativen.

Tim sagt:

Und der erste Teilnehmer beim Rumble ist der von Jackass Johnny Knoxville 😂😂😂
So wie ich Vince kenne , gewinnt er den Rumble auch 😉

Rikibu sagt:

Notbooking in letzer Sekunde“ ist doch bei WWE in letzter Zeit stets an der Tagesordnung, wenn Oppa das Geschreibsel der Writer nicht passt…. und doch hat man sich für den reflexartigen, laziest way of booking entschieden, der insbesondere dahingehend mies ist, dass beim 5 way match alle Teilnehmer abseits Lesnar dargestellt werden wie Lappen. Owens, ich hoffe, du weißt jetzt, warum du bei diesem Laden unterschrieben hast… letzte Geige spielen auf ewig… herzlichen Glückwunsch… deine legacy ist jedenfalls nicht mehr so beeindruckend, seitdem du in der WWE nur noch den 2nd hand stone cold spielen musst, da war deine Attitüde zur Stone Cold Ära der WWE doch um Welten beeindruckender als das, was du derzeit spielen musst.

Da baut man wochenlang das fatal 4 way auf und bookt sich auf dem letzten Meter um Kopf und Kragen und fabriziert eine Art „Täglich grüßt das Murmeltier“ oder wie hochgewürgtes essen, alles irgendwie schon mal da gewesen…

Wenn das die kreative Fallhöhe ist, die die WWE Offiziellen in der heutigen dynamischen Wrestlingwelt zu leisten im Stande sind, dann gute Nacht. Da macht jemand seinen Job dahingehend nicht richtig, dass man Kritiker wieder für sich zu Begeisterung treiben kann…

Wieviele Klatschen Liv Morgan noch kassieren muss, um in den erlesenen Kreis der Blechträgerinnen aufzusteigen… aber halt, sie ist ja keine der 4 Pferdemädchen 🙂 und genau hier ist das Problem. Die Daman Division entwickelt sich rückwärts, der Vergangenheit zugewandt… wenn man sich ansieht, was da kürzlich ins developmental Programm einberufen wurde. Statt Bella Twins bald wohl Billo Twins oder was auch immer… Womens Revolution und damit ernstzunehmende Darstellung der DAmen auf leistungstechnischer Augenhöhe, das war einmal.

Das ist alles nicht mehr schön und jede Verpflichtung, die noch aus Herzblut in den Ring steigt, ist ja quasi schon raus aus dem Laden… warum wohl…

Rikibu sagt:

@ Apophis
„wem das nicht gefällt, muss es ja nicht schauen“
selten blöde ARgumentation, weiß man doch erst NACH dem Schauen, ob es sich gelohnt hat. Man hofft ja immer wieder aus Naivität auf etwas großartiges und wird dann doch immer wieder unterwältigt. Muss man als Liga auch erstmal schaffen, seine Bookings über Jahre quasi mehr und mehr zu unterbieten. Liefern tun sie konsequenterweise inzwischen zuverlässig, indem sie nicht liefern… und genau darauf ist irgendwie Verlass.

Sigi Reuven sagt:

Der PPV war an sich, bis auf den Main Event recht unspektakulär. Für einen möglichen Big 6 wäre das zu wenig. Dennoch war die Matchqualität ziemlich gut.
Und ich war auch vom ME überzeugt. Man hätte dem Match einfach mehr Zeit geben müssen. Aber Brock ist nun Champion, bin mir sogar sicher, dass man das auch gegen Reigns plante. Und wir wissen ja nicht, wie es nun bei RAW weiter geht. Kann mir vorstellen, dass Brock nur bis zum Rumble Champion bleibt, bis Reings wieder gesund ist, und dort den Titel wieder abgibt. Also haben wir womöglich noch eine mögliche Lashley-Lesnar, Owens-Lesnar oder Big E-Lesnar Fehde. Vielleicht gibt es auch beim Rumble das Rematch der 5 Wrestler. Darum sollte man das jetzt nicht allzu verteufeln.

HansihinterLader sagt:

Täglich grüßt das WWE-Tier. Keiner möchte bei solchen Events in so eine Notlage geführt werden. Man schafft es stellenweise wieder mehr Sinn in die Sendung zu bringen, aber mit so einer Entscheidung treibt man monatelangen Aufbau ab absurdum.

Nicht nur das man Lesnar einfach ohne weiteres ins Match steckt, was man sicher noch verstehen kann, auch wenn er null reinpasst.

Nein, man lässt den Champion in einem Multimatch auch noch vom Notgegner pinnen.

Das ist wieder typisch WWE. Egal ob Big-E jetzt ein toller Champion war oder nicht, aber man hätte wenigstens einen Anderen wählen können, der den Pin kassiert…

Edelmann sagt:

@Apophis
Reigns muss doch seinen Titel nicht abgeben. 🤔 Bestenfalls fällt er nur 10-14 Tage aus.
Die Show war für WWE-Kritiker natürlich nix. Die Sache mit Lesnar zieht sie nur noch mehr runter. Das hätte man anders lösen können.

dudleyville sagt:

new day mit new day versteh ich was anderes man beginnt das neue jahr mit den gleichen champs auser lessy, toller start wwe 2022 wird genauso scheiße wie 2021. wwe hat nichts aus 2021 gelernt daher setzen 6.

CEO sagt:

was ist mit dem match nakamura vs zayn passiert?
auch wegen covid abgesagt?

Anti-Brock sagt:

Meine Fresse muss das ein Schlag in die Fresse sein für die anderen vier teilnehmer … Brock kommt bekommt sofort alles und der Titel verliert sowieso wieder an Wert weil seine Matches eh nicht mehr als 5 Minuten geht und die Moves sowieso immer die gleichen sind ….

Rasgarius sagt:

Die einzige Fehde die gut aufgebaut und ein wenig interessant war leider der Erkrankung zum Opfer gefallen. Ich wünsche Roman eine schnelle Genesung ohne Komplikationen.

Dafür mussten jetzt alle Main Eventer bei RAW leiden. zwar bekommt Lashley jetzt sein Brock Match aber sonst ist da halt wieder Pustekuchen bei WWE.

Moss hat zu lang gegen Drew ausgehalten.

Die anderen Matches waren alle leider zu sehr vorhersehbar und der Weg zum Ziel nicht gut genug um es damit zu kompensieren.

Kein kompletter Trainwreck. Aber auch nichts herorragendes.

Bobby Fischer sagt:

Boring Becky hat auch wieder irgendwie gewonnen…kann man nicht einfach Liv gewinnen lassen ? Aber zum Glück is der Pausenclown von Big E seinen Titel los, hätte mir Owens gewünscht aber ist ja WWE…

Beer sagt:

Wenn man Lesnar schon rein bookt dann wäre es doch interessanter gewesen, wenn er ein Beatdown der Usos am Anfang des kassiert hätte und so kein Faktor für das Titelmatch gewesen wäre. Bis Reigns wieder da ist, hätte er halt die usos vermöbelt….
Die Show an sich war zum abgewöhnen……

glamicqueen sagt:

Also, was soll ich mit dem PPV anfangen? Erstens, tut mir Roman Reigns leid und ich wünsche gute Besserung. Nun zu den Matches. Usos gegen New Day – habe ich persönlich ein wenig zu oft gesehen. Wobei die Kampflänge in Ordnung war. Drew McIntyre gegen Madcap Moss – puh, ich fand das Match belanglos und ich kann mit Moss nichts anfangen. RK-Bro gegen Street Profits – also mir gefiel das Match, wobei ich 11 Minuten Kampfzeit etwas zu kurz fand. Da wäre auch mehr gegangen. Ich mag die Profits aber ich liebe RK-Bro. Die erinnern mich etwas an die Rock&Sock Connection. Edge gegen Miz – ich fand die Länge in Ordnung, die ganze Fehde erinnert mich etwas an die frühen 2000er Jahre. Becky Lynch gegen Liv Morgan – ich finds schade, dass Morgan den Titel nicht bekommen hat. Das Ende war etwas seltsam. Aber endlich mal ein Damenmatch das länger als 7 Minuten ging. Fatal 5 Way Match – tja, ich hatte mit Brocks Sieg gerechnet. Das Match wirkte wie mit der heißen Nadel gestrickt. Aber die Matchzeit war unterirdisch für ein Fatal 5 Way Match. Randbemerkungen: Zu viel Werbung und zu wenig Matchzeit. Dann die Migos… hat mir nicht gefallen. Knoxville beim RR? So ein Blödsinn! Aber wo war Heyman? Da wird monatelang an der Story gestrickt, was ich gut finde und dann… nix. Trotz Romanas Erkrankung hätte man Heyman irgendwie einbauen können. Ärgerlich! Mein Fazit: Day1 bekommt die Note 3-

Truckstop_Thorsten sagt:

In jeder anderen Promotion wären Cesaro und Ricochet absolute Main Eventer, weil sie in ihrem kleinen Finger mehr Talent haben als der Rest vom ganzen Roster, bei Vince dürfen sie sich schnell mal hinlegen bevor die eigentliche Show beginnt

glamicqueen sagt:

Um Cesaro und Ricochet ist es echt schade. Die können viel mehr und könnten sogar als dauerhaftes Team überzeugen, wenn sie mal eine richtige Chance bekommen würden. Das würde mal frischen Wind bringen.

Los Quégels sagt:

Was eine schlechte Show ! Man hätte Lesnar einfach gar nicht auftreten lassen sollen !
Das alles hat absolut 0 Sinn ergeben !
Selbst wenn, hätte man ihn niemals gewinnen lassen dürfen !!!!!!!
Sauber Johnny Knoxville !
Was eine Comedy Company 😂
Mal wieder eindrucksvoll gerade gesehen, dass ich absolut nix mehr für diese Company übrig habe. Gebe für diese Houseshow eine gut gemeinte 4-
Schönen Sonntag allen.

Raven1802 sagt:

Oh man, realy? Wozu Brock nun ein Titel in den Rachen werfen für welchen er nicht vorgesehen war?! Wie dumm von Vince…wirklich dumm.

Hatte es schon an anderer Stelle geschrieben, Reigns ist der wohl talentloseste Entertainer und Wrestler bei der WWE. Dennoch hat niemand eine solche Krankheit verdient. Ich hoffe ihm gehts schnell besser.

Und wer denkt das wäre ne Story…ich mute der WWE ne Menge Geschmacklosigkeit zu. Sogar dass die erneute Leukemie-Erkrankung damals nur ne Story war um Reigns over zu bringen (man beachte mal wie schnell er wieder im Ring war…andere Sportler benötigen nach einer solchenErkrankung bis zu 2 Jahre eh sie zurückkehren). Aber diesmal glaube ich sogar dass Reigns erkrankt ist.

Phil* sagt:

Ein top event, wirklich ein gelungener auftakt gleich am allerersten tag des neuen jahres,
Habe ihn live auf dem WWE network geguckt und es hat Spaß gemacht.

Es gab starke matches und qualitativ hochwertiges wrestling, segmente und nebenspektakel wurde auf einem minimalem maß gehalten was mir durchaus so auch zusagt.

Tag team championship match rk-bro vs street profits hat mir sehr gut gefallen, und auch das match lynch vs morgan war ansehnlich und deutlich besser als erwartet, muss dazu sagen dass ich zuvor nur geringe erwartungen diesbezüglich hatte und mich lynch grundsätzlich sowieso auch wenig bis gar nicht interessiert.

Als gleich zu beginn die entwicklung um den main event bekannt gegeben wurde, empfand ich das sogar als aufwertung, quasi als glück im unglück.

Reigns leider positiv auf china.virus getestet, insbesondere mit blick auf seine gesundheitlichen vorgeschichte wünscht man ihm nur das beste diesbezüglich.

Main event war schnell, heftig und intensiv, ich hätte eher mit irgendeiner art eines dirty screw job finish gerechnet, da alles so spontan und schnell angesetzt werden musste.

Stimmung war in Atlanta durchweg auch richtig gut.

Die abstimmungsfunktion hier funktioniert leider auch nach mehrmaligem site-refresh nicht, wenn es sie aber täte dann würde ich die show mit einer glatten 2 als gut bewerten.

Gruß an alle und ein hoffentlich etwas besseres gesünderes und froheres neues jahr 2022.

Stefan sagt:

Kann jedem nur den Street von Anna Jay /Tay Conti vs Bunny / Penelope Ford von Rampage empfehlen! Diese ca. 8 Minuten waren geiler als die Kacke hier

Sigi sagt:

Joa ! Day 1 …
Man wünsche sich die Company würde wie Ring of Honor pausieren
Was eine gequirlte Scheisse

Nick01 sagt:

Ich kann Nagge nur zustimmen. Das Reigns so kurzfristig ausfällt, war natürlich unglücklich. Aber Lesnar dann ins Match um den RAW-Titel zu stecken und in gerade mal gut acht Minuten gewinnen zulassen, missfällt mir sehr. Interessant wäre allenfalls zu wissen, was ursprünglich ohne Reigns‘ Ausfall geplant gewesen wäre.
Dazu bekommen einmal mehr der Intercontinental und der US-Champion-Titel keinen Platz beim PPV, was beide mehr und mehr entwertet.

AMR030781 sagt:

Wo ist das IC-Titelnmatch abgeblieben?

HunterJR sagt:

Ich fand den PPV unterhaltsam. Das Wrestling war nicht schlecht wie einige meinen und das WWE Titel Match war Popcorn Wrestling für die Zuschauer in Atlanta. Der Feel Good Moment durch Lesnar musste kommen und war mir nach Reigns seinem Ausfall klar. Man muss ehrlich sagen, nach den ganzen Positiven COVID Tests, hat die WWE noch das beste aus dem PPV geholt. Man muss auch ehrlich sagen durch den Titelwechsel hat die WWE fast alle am Haken zwecks dem Interesse wie die Road to Texas wird. Unabhängig von schlechten oder guten Gerede. Nach dem Motto Hauptsache Publicity!

TheAwesomeOne sagt:

Ach, auch zum neuen Jahr zeigen sich Teile der Community in alter Stärke zurück und bringen ihre undifferenzierte Sichtweise durch verbale Ausflüchte zur Geltung.
Was soll die WWE denn machen, wenn einer der wichtigsten Superstars kurz vorm PPV ausfällt. Das ist nicht die Schuld von einem McMahon oder der Company. Hier von einem Debakel zu reden ist natürlich komplett daneben. Dass durch das kurzfristige veränderte Booking kein episches Fatal5 Match stattfinden kann, sollte jedem klar sein. Enttäuschend, aber den Umständen geschuldet.
Schade um Riccochet und Cesaro, aber das Match war solide.
Gutes Match zwischen Edge und Miz.

Graf_Pain sagt:

@AMR030781 das wurde schon vorab gestrichen. Daher gab es das Tag Match im Opener

DDP81 sagt:

Sooooo.
Also erst zu Jon316. Sorry aber, bis auf das Mainevent war das komplett Weekley und hatte null was mit einem PPV zu tun… Vorallem nicht mit einem, der den Neustart symbolisieren soll und einen PPV der ihn Zukunft wichtig sein soll. Selbst Miz vs Edge war für einen PPV in der Midcard unterer Durchschnitt und bei Becky kam auch kein PPV Feeling auf. Zum Mainevent muss ich gleich Mal ausholen, da hat Jonny grundsätzlich Recht aber trotzdem gibt’s da viele andere Seiten und Fragen….

Also ohne das Mainevent gibt’s ne 5- , mit dem Mainevent, wenn man sich nur auf den Moment konzentriert dann ne 3 bis 3+…denn der hatte was…

Zum Mainevent und weg von Jon316(deine Meinung, ich weiss ,aber aus neutraler Sicht nicht nachvollziehbar…)

Reigns fällt aus .. erstmal alles gute für ihn. hoffentlich mild und mit kurzen Ausfall. Am wichtigsten aber gesund zurückkommen…

Und Leute, wer das für eine Storyline hält, kann ich nicht mehr helfen… Aber kann ich in den letzen Monaten auch außerhalb der Wrestlingbubble vielen nicht mehr…

Und sollte es doch zu sein, hat Vinny den winzigen letzten Teil Menschlichkeit. Dann soll er direkt in die Hölle….

Was macht man um einen PPV wenige Std vorher zu retten ??? Eigentlich war die Brock Idee für den Moment perfekt…er zieht, er ist der einzige bei WWE, neben Roman, denn man Konsiquent bookt, den die Leute das Standing abnehmen …. Die Leute werden ausflippen…und ja, eigentlich muss man ihn dann auch gewinnen lassen…. Für den Moment ein Highlight, welches Mal für so einen PPV braucht… Kurzfristig gedacht….

Was wäre die Alternative ? Roman Titel Vakant ? Aber wer soll denn glaubwürdig gegen Brock antreten ? Zayn ??
Komplett absagen ?? Dann haben wir trotz vermutlich guten Main Event nur eine weekley oder einen mega langweiligen, unbedeutenden ppv..also fast wie die meisten bei WWE in den letzen Jahren …

Pro:
Der angesprochene Moment..

Lashley vs Brock… Das nenn ich Mal einen heavyweight Clash … Das will fast jeder…. vernünftig erzählt… Daran könnte es scheitern…

Kontra:
Was passiert jetzt bei SD????
Wer soll Reigns herausfordern ? Ich nehme es Drew nicht ab, es wird eine Stufe mit der Cesaro Storyline vs Reigns und noch unter Edge, Danielson und vorallem KO….
Und dann ? Wieder Drew ? Ein zweiten PPV…. Ein Midcard Kampf…OK….

Und dann ???? Da fällt mir nur Goldberg ein…aber das will niemand…vllt Jon und die Reuven Twins… Aber sonst kaum jemand.

Rock wird es nicht geben …..
SD wird soooo langweilig…selbst wenn man noch Mal Roster schüttelt… Die Maineventer von Raw hat Reigns alle fast gefrühstückt. Styles könnte man aufbauen, geht aber nur langfristig. Und dafür brauchen die Writer Ideen….
(Off topic…vllt will der „gute“ Khan keine Writer weil er sieht was da seit Jahren bei WWE passiert…..vllt hatte Swole bei dem Thema Mal ihre Mann fragen sollen…)
Orton Reigns will niemand…dafür ist Orton zu langweilig…auch da bräuchte es viel viel aufbauarbeit.
Seth könnte man definitiv aufbauen…dem ist man aber aus den Weg gegangen…und Lashley hat jetzt Brock. . Ich sehe da gerade keine alternativen…

Titelvakant weil Reigns aus (hoffentlich nur vorsorglichen) gesundheitlichen Gründen eine Wochen mehr aus der Sendung gehalten wird ?
Aber wie bei Punkt 1… Wer soll denn um den Titel Fehden ?
Corbin vs Sheamus vs Cesaro vs Nakamura? Alles aktuell unbedeutender Midcard stuff…

Lesnar wird nicht in beiden Shows auftreten. Darauf hat der kein Bock.

Champ vs Champ? Macht aufgrund des Rostersplitts nur Sinn wenn es um keinen Titel geht…will man das ? Neeeeee

Rostersplitt beenden ? Meiner persönlicher Meinung das einzig vernünftige…zuwenig Maineventer im Röster…. Wird aber nicht passieren .

Was nun ? Ich echt Mal gespannt was die WWE sich da einfallen lassen wird…. Vllt schaffen sie es ja mich zu überraschen . Aber glaube nicht dran…

Vermutlich kam Vinny die Lesnar Idee und er feierte diese Idee direkt ab ohne an die nächsten Wochen …Monate zu denken …

Wie gesagt, für den Moment war die Lesnar Entscheidung Gold wert.
Vllt hätte man aber auch nur Lesnar alle zerstören lassen und am Ende, unbemerkt vom Geschehen, staubt KO oder Rollins den Sieg ab.
Lesnar F5t einen der beiden zuerst, dann alle anderen und während Lesnar zuletzt Lashley aus seine Schultern legt, legt der zuerst geF5te den Arm auf einen der danach geschlachteten und der Ref zählt,Lesnar kann nicht mehr reagieren und KO oder Seth wären Champ. Z.B.
Gibt ja Leute, die dafür bezahlt werden, diese können bestimmt bessere Ideen aus den nichts zaubern ..wobei, vllt sind die Writer doch gut, nur werden Ideen von Vinny abgeschmettert.

So genug geschwaller von mir.
Und Jonny nicht für ungut. Aber an diesen PPV stimmte so gut wie gar nichts ..das fing schon bei der Ansetzung an.und das hat nichts mit meinem AEW Fanboysein zu tun…
Von den ganzen Paarungen, neben den beiden Mainevents war maximal Miz vs Edge ..zumindest Anfangs gut gebooked in den Wochen zuvor.

WrestlingFan93 sagt:

Seit langem mal wieder einen WWE PPV geschaut und was ich da gesehen habe ist einfach nur noch lächerlich! Ich fühlte micht beim anschauen des PPV wie in einer Russendisko, überall blinkt es Bunt und die Charaktere der Wrestler sind zum kaputtlachen, z.B. Madcap Moss! Mich wundert das sich zu solch krankem Schwachsinn noch 10500 Leute in der Halle zusammengefunden haben. AEW ist sowohl vom Produkt als auch vom Wrestling um Lichtjahre besser. Vinnie soll die Bude dichtmachen oder mit WWE zukünftig auf Comedy Central laufen…*lol*

Gott sagt:

@Jon08,
Du sprichst von einer wirklich guten Show?
Hast Du eine andere gesehen als ich?

Das trifft vielleicht noch auf Miz vs. Edge zu; der Rest war aber vollkommen austauschbar, und in Teilen sogar schlecht (Drew gegen diesen Nichtskönner, was aber sicher nicht an Drew gelegen hat).

Rikibu sagt:

@TheAwesomeOne
was man hätte machen sollen? Sind wir die writer und booker oder die, die dafür Geld kriegen? Zeigt sich doch wieder mal, dass wenn es brenzlig wird, man keinen Plan B in der Tasche hat, von dem man nicht merkt, dass er eine 2nd best Lösung ist.

Man hätte auch ein Angle bauen können, dass Lesnar seinen Flug verpasst, oder Reigns hätte per Handyvideo in typischer Heel Manier gessagt „lesnar, ich hab kein Bock auf das Match“

Auch wenn man verstehen kann, dass man den Leuten in der Halle Lesnar präsentieren wollte (man hat ja sonst nix)… war zum einen die frei gwordene Zeit nicht gut genutzt und wrestlerisch war der Titelgewinn von Lesnar auch unverdient… es wirkte halt nicht wie eine erbrachte Leistung…
und morgen kommt big e wieder als Grinsekatze raus und der Titelverlust spielt keine Rolle… so wie bei Kofi seinerzeit…

all diese kurzzeitigen Probleme hätte man nicht, würde man beim writing, booking und Talentaufbau mehrere ebenbürtige Talente haben, die Ausfälle kompensieren können, ohne dass der Eindruck entsteht, dass was fehlt. Schließlich haben andere Ligen auch das Problem der Nichtplanbarkeit im Zeitalter der Pandemie. Aber hier war man wohl an irgend ner Stelle zu nachlässig? Lesnar vs. Lashley wird wrestlerisch kein Leckerbissen…

Jon08 sagt:

Also ICH fand den PPV gut. Ihr müsst ihn ja nicht gut finden. Habe gesagt, was ich gut fand und was den PPV meiner Meinung nach etwas runtergezogen hat, aber jeder sieht das so, wie er oder sie es findet.

Jon08 sagt:

PS an die werten Kritiker: Ich fange also immer Diskussionen an und akzeptiere andere Meinungen nicht? Hm? Ist das hier auch der Fall?

Stefan sagt:

Hat bitte einer ein Taschentuch und eine warme Milch für Jon08? Überles die Kommentare endlich oder bleib im Forum !

The Phantom sagt:

Erst einmal sind meine Gedanken bei Roman Reigns. Ich kann mich sehr gut in ihn rein versetzen weil ich selber duch eine Auto Imun Erkrankung zu den Risiko Patienten zähle und daher weiss wie gefährlich Corons bei Vor Erkrankten sein kann. Daher hoffe ich für Roman das er die Infektion gut übersteht. Was die WWE durch den Ausfall mit Lasnar gemacht hat finde ich ok. Der PPv war so mit der Anwesenheit von Lasnar gepuscht worden da wären die WWE Fans die auch sich Karten wegen Lasnar geholt haben sicherlich sehr verärgert gewesen hätte die WWE ihn gestrichen von der Matchliste. Und so schlecht war der 5-Men Fatal Fight nun Uch nicht. Nun schaut ja fast alles auch nach Lasnar vs Reigns ( wenn er bis WM wieder gesund ist ) bei Wrestlemania aus. Da würde dann such ein endgültiger Split von Heyman mit Lasnar Sinn machen. Nun könnte man Heyman Lasnar bis WM wieder an die Seite stellen und bei Wrestlemania hintergeht dann Heyman Lasnar und zeigt damit Reigns seine Loyalität. Und noch etwas könnte WWE nun auch lösen. Das letzte Match was Goldberg laut Vertrag hat. Goldberg könnte beim Rumble Lasnar ein letztes Mal heraus fordern. Zb. TITEL vs Karriere Match. Sollte Goldberg verlieren ( was er in dem Fall zu 100ü% tun würde ) muss Goldberg seine Karriere bei WWE beenden.

Insgesamt fand ich Day1 ok und gebe dem PPv 3 von 6 🌟 🌟 🌟

Jon08 sagt:

@Stefan Du brauchst auch eine warme Milch. Du überliest meine Kommentare doch scheinbar auch nicht. 😂 Tja, wer im Glashaus sitzt…

Stefan sagt:

Ich heule aber nicht gefühlt jeden Tag hier rum ,das die heiß geliebte WWE kritisiert !

Jon08 sagt:

@Stefan Und wo heule ich rum? 😂 Ich kritisiere lediglich das Verhalten einiger kritischer User, die scheinbar unzufrieden mit meiner Meinung sind.

DDP81 sagt:

Unzufrieden ist das falsche Wort.Fassungslos trifft es besser.

Jon08 sagt:

@DDP Das ist ja eure Sache und nicht mein Problem 😄

Max Mustermann sagt:

Ich weiß diese Vergleiche werden nicht gern gesehen hier aber sowas wie im Main Event hätte es bei AEW nicht gegeben. Dann lasst Lesnar eben kein Match haben. Man hätte ihn ja im Usos-Match eingreifen lassen können oder so. Oder lasst ihn in einem kurzen spontanen Match Zayn erneut squashen.
Richtig schlecht dieser PPV.
Das waren fast alles Wiederholungen von Matches die man die letzten Wochen und Monate schon gesehen hat.
Das einzig Positive war, dass ich es mir nicht anschauen musste.

DerVogel sagt:

Also ich hätte aus dem Lesnar Thema mehr raus geholt. Besser wäre es gewesen Lesnar kommt raus und wird von 4 Maskierten NXTlern verprügelt und das Match wäre dann einfach wegen Lesnar Verletzung abgesagt worden. So hätte man Reigns aus der Show halten können und hätte mit Lesnar eine Fehde gegen die 4 starten können. Beim Rumblematch hätte man dann die 4 am Ende gegen Lesnar stellen können und Lesnar wirft alle 4 aus dem Ring und bekommt dann eine neue Titelchance gegen Reigns bei Wrestlemania. So hätte man ein neues Heel Stable over bringen können und beim Rumble hätte man Lesnar sogar noch stärken können dadurch.

Johnny sagt:

Ein durchwachsener PPV meiner Meinung nach

– New Day vs. Usos immer ordentliche Matches. Aber nach all den Jahren einfach daran satt gesehen

– McIntyre vs. Moss Eigentlich muss man nicht viel darüber sagen. Schlechte Fehde. Moss und Corbin werden einfach wie Trottel gebookt. Schade um die Zeit.

– RK-Bro vs. Street Pfofits ganz ok. Kann man jetzt nix schlechtes sagen.

– Edge vs. Miz war eigentlich auch ein ordentliches Match. Aber der Aufbau hat nicht so geklappt wie von WWE gewünscht. 2008 oder 2009 wäre es ne große Nummer gewesen. Jetzt hst die Fehde halt nicht großartig gezogen wie man ja auch am Publikum gemerkt hat.

– Lynch vs. Liv Morgan fragt sich halt jeder wieso man den Titel nicht mal jemandem wie Liv gibt.
Becky wie Reigns unbesiegbar?

– Das 5 Men Match Der Main Event das kürzeste Match des Abends??? Nicht mal 9 Minuten für 5 „Top“ Superstars? Muss man nicht verstehen. Befürchte das es bei WM38 dann ein Champ vs. Champ Match gibt und dann den 2 Belt Roman… Weiß auch nicht wieso man dem Match so wenig Zeit gab und wieso es unbedingt wieder Lesnar sein musste. Genau so baut man KEINE neuen Top Stars auf.

Alles in allem ein durchwachsener Start. Gut gemeint ist es ne 3. Kritisch gesehen ne 4.

Auf jeden Fall ist noch einiges an Luft nach oben.

DDP81 sagt:

@JonBoy316 habe nie gesagt,dass es dein Problem ist. eigentlich ist es schon dein Problem aber Du lebst ja anscheind sehr gut damit. Daher ist es nur ein Problem für die Menschen, denen Du deine Begeisterung mitteilst.

Und kommt jetzt nicht wieder mit den 2 Mio, die jede Woche zu schauen…der Anteil der zufriedenen ist nicht hoch ..der Anteil, die sooooooooo zufriedenen ist minimal.

Vllt nimmt Vinny ja dich als Maßstab ! Das würde einiges am booking erklären ^^

Jon08 sagt:

@DDP Ich lebe auch damit, also von daher… Ist ja das Problem der Menschen, die sich von sowas Banalem provozieren lassen bzw. provozieren lassen wollen.

DDP81 sagt:

@Vogel… Bitte nicht wieder ein Stable aller Mustafa Ali…dann zerstörst wieder direkt 4 Karrieren, bevor diese überhaupt angefangen sind.

Ausserdem sind die meisten nxtler eher in Florida oder wenn sie frei haben vllt irgendwo bei den Familien. Diese innerhalb der paar Stunden nach Atlanta zu holen ist sicherlich auch nicht so eben erledigt.

Johnny sagt:

@Jon08

Geh doch bitte wieder in das Forum zum Schreiben.
War die paar Wochen hier ohne dich wirklich angenehmer

Demonkrieger sagt:

Zum Main Event und Brock: Ihm stehen laut seinem 18 monatigem Vertrag 8-12 Matches zu. Sprich, er wird alle 2-3 Monate bei einem der PPV Matches bestreiten, wie beim letzten Mal. Von daher macht es aus unternehmerischer Sicht ihn den Titel gewinnen zu lassen. Sie haben dadurch einen 2. Hauptcharakter der auch noch erhöhte Merchandise- sowie Werbeeinnahmen garantiert. Denn ob man es nun mag oder nicht, Brock zieht nun mal beim US Publikum besser als der Rest der Bande. Und es würde mich wundern falls er den Titel vor Wrestle Mania verteidigen wird. Ich denke mal das es erstmal auf Big E und Bobby hinausläuft und der Gewinner darf dann gegen Brock bei der WM im April ran. Der Gewinner des Rumble wird dann auf Roman treffen.

Jon08 sagt:

@Johnny Schreibe doch dort schon. Hm, wir werden doch nicht ausschließend?

Sobel sagt:

So, jetzt hab ich den PPV auch fertig geschaut. Und als fairer Beobachter muss ich sagen, so schlecht wie befürchtet war er nicht.
Die beiden Tag-Titel-Matches waren ganz gut, Becky und Liv haben auch geliefert und sogar Miz vs Edge war unterhaltsam, natürlich auch durch den Auftritt von Beth. Und sogar der Main Event, wenn auch mehr ein Hin und Her an Finishern, war doch temporeich und halbwegs spannend.
Der Sieg von Lesnar allerdings war Mal absolute Grütze. Was zur Hölle soll das??? Warum entwertet man vier andere Topstars, nur damit Mr. Overpaid wieder irgendeinen World-Title hält? Warum Lesnar nicht auch canceln? Warum ihn nicht im Match mitwirken, aber nicht gewinnen lassen? Hätte ja keinen Pin fressen müssen! Aber nein, klatscht dem doch den Titel an die Backe!
Somit wird der US-Titel wieder der No-1-Titel von RAW, da der WWE-Titel wieder mit Brocki in der Versenkung verschwindet. Ganz toll.
Und auch der Run von Owens, E und Liv ist damit vermutlich beendet. Schade.

Oodenson sagt:

mir völlig unbegreiflich wie man hier von einer tollen show sprechen kann. natürlich geschuldet durch kurzfristige ausfälle, aber meine herren. bis auf das main event, war alles andere typischer belangloser wwe scheiss.
bin aber der meinung das die show durch die reigns situation im vorhinein schon gekillt wurde. das war die tragende storyline für den PPV.
Auch glaube ich, das die anderen Matches darunter gelitten haben. besonders das fatal 4 hätte eine bombe werden können. dann noch reigns lesnar. somit schon 2 matches die gut gewesen wären, ob durch story und/oder wrestling.
drew match viel zu lang, hätte wohl ursprünglich sicher eher ein squash werden sollen.
becky liv war schon mal besser. warum verkauft liv die arm verletzung aus den weekleys nicht?
tag team usos / new day war gut, schon zu oft gesehen.
edge miz standard, erwarteter ausgang u erwarteter fortgang
rko bro belangloser sieg. turnier sinnlos

schade. denke, ohne den änderungen wäre der ppv um einiges besser gewesen. das war leider pech und dann gar nicht mal so gut

Michhier sagt:

Nur die Matches für sich waren OK. Da hab ich aber schon um Welten schlechteres gesehen. Hätte natürlich lieber Lashly als Champ, aber denke man wird versuchen Champ gegen Champ beim Rumble zu booken.

Maeve sagt:

Für Roman/Joe tut es mir sehr leid, Hoffe er wird schnell gesund, ohne dass er Probleme als High-risk-patient bekommt. Was mich am meisten angeko…(sorry) hat: brock hat wiedermal nen Titel so gut wie geschenkt bekommen, den rückt er sicher ewig nicht mehr raus. Wo ist Heyman gewesen? Becky hat wieder irgendwie gewonnen, sehr nervig. Schade für Liv, ich finde sie hat viel mehr drauf als Becky. Schätze, insgeheim fragt sich Cesaro manchmal, warum er seinen Vertrag verlängert hat…ricochet&er sind solo schon der Hammer, aber als Tagteam-wow! Sieht aber Old Vince sowieso nicht. Hauptsache sein Brocken hat endlich wieder nen titel zum verstauben bekommen. Das comedyduo „happy&blödi“ geht mir sowas von auf den Senkel, das Gelache nebst unlustigen Witzen, schnarch. Das Drew verletzt wurde ist schlimm, hoffe er ist bald wieder im Einsatz! M&M gegen edge&beth: nuja, bin eher für edge&beth als für die m&m’s. Miz ist schon solo ein Nerventöter, aber mit seiner Frau die ständig eingreift, ne danke. Dachte irgendwie das Nakamura ein match gegen Zayn haben sollte?!? Hab ich was verpasst? RK-BRO gegen die Streetprofits: Orton ist mir solo lieber, kann mit Riddle nichts anfangen. Er mag gut im Ring sein, aber ich finde, dass er gut zu „happy&co“ passt.
Wie immer: meine Meinung, Kann andere aber ohne Probleme akzeptieren. Solange es ohne Beleidigungen abläuft. Wünsche Roman/Joe&Drew dass beide schnell wieder fit sind. Euch allen wünsche ich eine schöne 1. Woche. Gute Unterhaltung egal welche ligen ihr bevorzugt!

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/