WWE „WrestleMania 36 – Tag 2“ Ergebnisse & Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 05.04.2020 (inkl. Abstimmung, Videos & Video der kompletten Kickoff-Show)

06.04.20, von Max "Mantis" Seichert

WWE WrestleMania 36 – Tag 2
Ort: WWE Performance Center in Orlando, Florida, USA
Erstausstrahlung: 05. April 2020
Zuschauer: 0

Kickoff-Show

Die wohl ungewöhnlichste „WrestleMania“ aller Zeiten geht in die zweite Runde, „zu groß für nur eine Nacht“, WrestleMania 36! Zur Pre-Show begrüßen uns einmal mehr Peter Rosenberg und Corey Graves, die von der gestrigen Nacht noch sichtlich erregt sind – allen voran das „Boneyard Match“ hat für Aufregung gesorgt. Anschließend legen sie den Fokus auf den zweiten Abend und besprechen zunächst die heutige Card und ein Video beleuchtet die Fehde zwischen Bray Wyatt und John Cena.

Folgende Matches sind für den zweiten Tag offiziell angekündigt:

WWE Championship
Singles Match
Brock Lesnar (c) vs. Drew McIntyre

Last Man Standing Match
Edge vs. Randy Orton

WWE NXT Women’s Championship
Singles Match
Rhea Ripley (c) vs. Charlotte Flair

WWE SmackDown Women’s Championship
Five-Pack Elimination Match
Bayley (c) vs. Lacey Evans vs. Sasha Banks vs. Naomi vs. Tamina Snuka

WWE RAW Tag Team Championship
Tag Team Match
The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford) (c) vs. Angel Garza (w/ Zelina Vega) & Austin Theory

Singles Match
Aleister Black vs. Bobby Lashley (w/ Lana)

Firefly Funhouse Match
„The Fiend“ Bray Wyatt vs. John Cena

Singles Match
Otis vs. Dolph Ziggler

Nach einigen Hype-Videos kommen Graves und Rosenberg auf das RAW Tag Team Championship zu sprechen. Hierfür schalten sie zu den Champions The Street Profits, die sich selbstbewusst zeigen und Zelina Vega und ihre Schützlinge warnen. Sie werden ihren „WrestleMania“-Moment bekommen und können nicht aufgehalten werden.

Anschließend sehen wir einen Rückblick auf die vergangene Nacht. Es wird auf alle Matches und deren Ergebnisse in kurzen Einspielern eingegangen.

Kickoff-Show Match
Empty Arena Match
Liv Morgan gewann gegen Natalya via Pin nach einem Roll-Up.
Matchzeit: 06:23

Es folgen weitere Videos über die Fehden Otis/Dolph Ziggler und Edge/Randy Orton. Wir sehen Renee Young, Booker T und Christian, die im Zuge von „WWE Backstage“ über die Paarung Orton/Edge gesprochen und den Gesundheitszustand von Edge und seinen Fähigkeiten analysiert haben.

Bevor die Show offiziell losgeht, wird die Fehde zwischen Brock Lesnar und Drew McIntyre rekapituliert.

Main-Show

Stephanie McMahon eröffnet den zweiten Abend von „WrestleMania 36“ mit feierlichen Worten. Die Show wird, wie gestern Nacht, an einem geschlossenen Set stattfinden und dient primär dazu, allen Fans ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und eine begrüßenswerte Ablenkung in diesen schweren Zeiten darzustellen.

Eine aufwändiges Video porträtiert unsere Lieblingswrestler*innen als großartige Superstars und fast schon mythologische Figuren, die um Championships und Unsterblichkeit kämpfen.

Anschließend wird offiziell in das Performance Center geschaltet, wo wir vom diesjährigen Host, Rob Gronkowski, empfangen werden. Er begrüßt uns zur heutigen Show und verspricht große Unterhaltung und viele tolle Momente. Die Kommentatoren Tom Philipps und Byron Saxton schalten sich dazu und blasen ins gleiche Horn, ehe sie die Zuschauer nochmals begrüßen.

1. Match
WWE NXT Women’s Championship
Empty Arena Match
Charlotte Flair gewann gegen Rhea Ripley (c) via Submission im Figure Eight Lock –>Titelwechsel!
Matchzeit: 20:28

Ein Trailer von der neuen Netflix-Serie „The Big Show Show“ mit niemand geringerem als The Big Show wird gezeigt. Anschließend werfen wir noch einmal einen Blick auf „WrestleMania 36 – Tag 1“.

2. Match
Empty Arena Match
Aleister Black gewann gegen Bobby Lashley (w/ Lana) via Pin nach dem Black Mass gegen einen heranstürmenden Bobby Lashley, nachdem Lana ihren Bobby dazu aufgefordert hatte, Black einen Spear zu verpassen.
Matchzeit: 07:16

Kayla Braxton begrüßt Sasha Banks und WWE SmackDown Women’s Champion Bayley zum Interview. Bayley stellt wieder einmal klar, dass es unfair ist, dass sie ihren Titel gegen vier Damen verteidigen muss. Als Kayla erwähnt, dass ihre beste Freundin Sasha Banks zu ihren Gegnerinnen gehört, erklärt Bayley erneut, dass ihre Freundschaft durch nichts zerstört werden kann. Sie beendet das Interview und verschwindet, doch bevor Sasha Banks ihr folgen kann, wird sie von Kayla gefragt, wie sehr sie heute die WWE SmackDown Women’s Championship gewinnen will. Sasha gibt zu verstehen, dass Kayla auf ihre Antwort wohl noch etwas warten muss.

Ein Trailer kündigt den „Money in the Bank“-PPV für den 10. Mai 2020 an. Der Veranstaltungsort wird dabei nicht genannt.

Die Fehde rund um Otis, Mandy Rose, Dolph Ziggler und Sonya Deville wird in einem Video rekapituliert.

3. Match
Empty Arena Match
Otis gewann gegen Dolph Ziggler (w/ Sonya Deville) via Pin nach dem Caterpillar.
Matchzeit: 08:11
– Als Sonya Deville den Referee ablenkte, konnte Dolph Ziggler Otis einen Tritt in die Weichteile verpassen. Gerade als er Otis anschließend covern wollte, kam Mandy Rose zum Ring. Sie schaltete Sonya Deville mit der berühmt berüchtigten Woman’s Slap 2 aus und beförderte sie in den Ring. Als sich der Referee um Sonya kümmerte, verpasste Mandy Dolph Ziggler einen Low Blow und bereitete somit den Caterpillar vor.

Otis und Mandy Rose feiern im Ring Otis‘ Sieg und besiegeln ihre Beziehung mit einem leidenschaftlichen Kuss.

Die wohl mit Abstand intensivste Fehde der gesamten Veranstaltung, Edge vs. Randy Orton, wird in einem Video zusammengefasst. Anschließend begibt sich der Rated R Superstar für sein erstes Singles Match nach neun Jahren zum Ring und wartet dort auf seinen Gegner. Dieser lässt jedoch auf sich warten… und attackiert Edge mit einem RKO out of nowhere! Wie eine Wiederholung zeigt, hat sich Orton (ähnlich wie Edge vor über zwölf Jahren im Hell in a Cell Match zwischen Batista und dem Undertaker) als Kameramann verkleidet und am Ring gewartet, ehe er Edge angreifen konnte.

4. Match
Empty Arena Last Man Standing Match
Edge gewann gegen Randy Orton via Stipulation nach einem Con-Chair-To auf dem Dach eines LKW-Anhängers.
Matchzeit: 36:35
– Erwartungsgemäß spendierten Edge und Randy Orton uns während des Matches eine „Führung“ durch das WWE Performance Center.

Vor Triple Hs Aussichtsplattform prügeln sich mehrere Wrestler mit dem WWE 24/7 Champion Mojo Rawley. Rob Gronkowski nutzt die Gelegenheit und lässt sich von der Plattform aus auf die Menge fallen und schaltet damit alle Wrestler aus. Anschließend pinnt er Mojo Rawley und sichert sich somit seine erste Championship in der WWE (–> Titelwechsel!).

5. Match
WWE RAW Tag Team Championship
Empty Arena Tag Team Match
The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford) (c) gewannen gegen Angel Garza (w/ Zelina Vega) & Austin Theory via Pin durch Angelo Dawkins gegen Austin Theory nach dem Frog Splash von Montez Ford.
Matchzeit: 06:23

Nach dem Match gehen Angel Garza & Austin Theory auf die Champions los und selbst Zelina Vega darf einen Kick gegen Montez Ford zeigen. Plötzlich wird Zelina von Bianca Belair, Montez Fords Ehefrau, angegriffen. Nun können sich auch die Champions wehren und nach einem KOD von Belair gegen Vega feiern Belair und die Street Profits im Ring. Derweil stellt sich Titus O’Neil als neuer WrestleMania-Host vor. Er wird Rob Gronkowski, der nach seinem Titelgewinn die Flucht ergriffen hat, ersetzen.

6. Match
WWE SmackDown Women’s Championship
Empty Arena Five-Pack Elimination Match
Bayley (c) gewann gegen Lacey Evans, Sasha Banks, Naomi und Tamina Snuka nachdem sie zuletzt Lacey Evans eliminieren konnte.
Matchzeit: 19:16
Reihenfolge der Eliminierungen:
1. Tamina via Pin, nachdem sie von jeder Gegnerin einen Top Rope Move einstecken musste und anschließend von allen Damen gepinnt wurde (06:24).
2. Naomi via Submission im Banks Statement von Sasha Banks (10:14).
3. Sasha Banks via Pin durch Lacey Evans nach der Women’s Right (13:23).
4. Lacey Evans via Pin nach dem Rose Plant, zuvor zeigte Sasha Banks einen Backstabber gegen Evans (19:16).

Sasha Banks überreicht ihrer Freundin Bayley nach dem Match den Titelgürtel und gemeinsam feiern sie Bayleys Titelverteidigung.

John Cena betritt unter seiner Entrancemusik den Ringbereich und möchte die Zuschauer zu „WrestleMania“ begrüßen. In diesem Moment wird das Bild verzerrt und wir sehen Bray Wyatt im Firefly Fun House. Er erklärt, dass John Cena heute auf seinen härtesten Gegner treffen wird: John Cena! Er verschwindet durch die Tür hinter ihm und wenige Sekunden später steht John Cena im Firefly Fun House. Ramblin‘ Rabbit taucht auf und erklärt, dass John ebenfalls durch die Tür gehen muss. Dort wartet bereits die Mr. McMahon-Figur, welche erklärt, dass John Cena „ruthless aggression“ zeigen muss, da er ansonsten gefeuert wird…

7. Match
Firefly Fun House Match
„The Fiend“ Bray Wyatt gewann gegen John Cena via Pin nach der Mandible Claw.
Matchzeit: 12:59
– Beschrieben werden kann dieses „Match“ als eine Art Zeitreise durch die Karrieren der beiden Wrestler (inkl. kleiner Abstecher) mit den Stationen Cenas WWE-Debüt, Saturday Night Main Event, The Doctor of Thuganomics, nWo, WrestleMania 30 und das Jahr 2020.

Ein Hypevideo zum WWE Championship Match soll uns in die Realität zurückholen.

8. Match
WWE Championship
Empty Arena Match
Drew McIntyre gewann gegen Brock Lesnar (c) via Pin nach dem insgesamt vierten Claymore Kick. –> Titelwechsel!
Matchzeit: 04:28

Mit einem feiernden Drew McIntyre endet „WrestleMania 36“.

Fallout:

„WWE Monday Night RAW“ und „Friday Night Smackdown“ werden bekanntlich fortan Live und OnDemand auf DAZN ausgestrahlt. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch uns gleichzeitig etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link oder die Grafik durchführen. Der Sport-Streaminganbieter hat neben WWE unter anderem auch UFC, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB im Programm: Erlebe deinen Sport live und auf Abruf auf allen Geräten! Klick!

DAZN.png

HIER könnt Ihr im Board abstimmen, wie Ihr die Show fandet! KLICK!




65 Antworten auf „WWE „WrestleMania 36 – Tag 2“ Ergebnisse & Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 05.04.2020 (inkl. Abstimmung, Videos & Video der kompletten Kickoff-Show)“

Chris sagt:

Jetzt schon gefühlt länger und besser als alle Matches gestern #rhipleyflair

SnippyChippy sagt:

Oh Mann da fängt WM Day 2 schon so beschissen an mit der Flair 🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️

SRB sagt:

Einfach zu schade dass die beiden Damen kein Publikum hatten… War eins der besten women’s matches ever was Ripley und Flair da geliefert haben.

Wolfgang sagt:

WoW das Bonyard Match war wirklich mal was richtig Cooles wie ein fetter Action Film gespielt von zwei Top Wrestler untertrieben gesagt. Ich bin total begeistert von Wrestlemania 36 bis jetzt…

Beastslayer sagt:

Ich hoffe ich liege flasch aber meine Vermutung ist,Charlotte soll NXT Starpower bringen und die Ratings erhöhen im Kampf gegen AEW.

JBL sagt:

Plot twist: Dolph Ziggler ist in Otis verliebt und wollte die ganze Zeit nur seine Aufmerksamkeit.

Emmentaler sagt:

Das mit der Flair ist abgemachte Sache das die Fernseh ouoten wieder rauf gehen wichtig ist Undertaker u Nikki Cross hatt gewonnen viel Spass noch

Dschingis Kahn sagt:

Charlotte mit einem Championship zu sehen ist immer gut.

Das zweite Match war einfach kacke. Lashley Sucks.

Michi99 sagt:

Hat ricci Flair wieder die Finger im Spiel oder wieso gewinnt die Flair? Ich kann mit Flair und lynch nichts anfangen. Nikki cross wäre mal was neues.

Ine sagt:

Das Taker Match war Spitze.
Orton&Edge dauert mir zu lange und langsam fehlt der drive

rkorton sagt:

@Beastslayer
Charlotte bringt mich jetzt nicht dazu NXT einzuschalten. Sie bewirkt bei mir eher das Gegenteil.

Pro Wrestling is dead sagt:

Das Firefly Funhouse „Match“ war einfach nur gewaltiger Müll!

KePl sagt:

Was war das denn bitte das war doch kein Match #Firefly Fun House Match

Bobby Styles sagt:

Was sollte das jetzt mit dem Firefly Funhouse Match?
So geil wie das Boneyard March war, so langweilig war das FF Match…

Julian sagt:

Firefly Funhouse war sehr langweilig 🤮🤮🤮

Dschingis Kahn sagt:

Dass sich Cena für so einen Blödsinn hergibt ist lachhaft. Von Wyatt kann man nicht mehr erwarten als Blödsinn.

El locco sagt:

Oooooh man…das war ja mal ein müll der xxxl art..cena match mir fehlen die wörter.lesnar gegen drew wie bei goldberg 1zu1 kopiert..jeder 100 F5 und 100 claymore kicks und FERTIG.Man oh man das ist ja an FRECHHEIT nicht zu überbieten was WWE uns da an den 2 tagen angeboten hat.RIP WWE

Rocky sagt:

Das titelmatch war langweilig zwischen Brock und mcintyre.
Beste Match war das Frauen Match um den nxt Gürtel.
Und für sowas bleibt man extra wach 🤔

Morrison sagt:

Wieder mal nur ein kurzes Finisherfestival. Zu viel erwartet. Den Lesnar von 2013 sehen wir nicht mal ansatzweise wieder.
Hätte mir Lacey als Champion gewünscht. Schade.
Firefly Funhouse super.
Last Man Standing Match hätte im Main Event stehen müssen.

CM Punk sagt:

Fande das Boneyard sowie das FFH Match sehr gut umgesetzt und unterhaltsam.
Vor allem da es keine Crowd gibt, waren beide Matches sehr kreativ und einfach gut gemacht.

T.B. sagt:

Waren die letzten 2 Matches ein Müll, genau wie gestern Nacht!
Das Championstitelmatch war ein Abziehbild von gestern, beide zeigen mehrmals ihren Finisher, sonst nichts, unkreativ bis zum geht nicht mehr und sowohl das Undertakermatch, als auch das Wyattmatch hatten mit Wrestling wenig zu tun, ganz schwach!

Aber jetzt mal zum was Positiven & zwar Edge, Hammer Match, dafür dass er 9 Jahre raus war, dafür einfach nur Respekt

Steve Tyson sagt:

Also wenn Reigns so dargestellt worden wäre gegen Lesnar wie es gerade mit Drew geschehen ist würde es jeder zu 100% verteufeln.
Jetzt bin ich mal gespannt wie die Meinung dazu ist.

Hätte echt nicht gedacht, dass Goldberg vs Strowman nicht das schlechteste Match dieser WrestleMania gewesen ist. Einfach nur traurig, dass beide WWE Championships nur aus Finisher bestand.

McCLoud sagt:

Daumen runter für Tag 2 von WM

Trafalgar sagt:

Ganz ehrlich Leute – ihr könnt mich verrückt nennen, aber ich bin ehrlich gesagt zufrieden. Finde WWE hat tatsächlich abgeliefert! Was ich interessant finde: es wird viele Leute geben die die Matches zwischen Cena und Fiend, sowie Taker und Styles entweder lieben oder extrem hassen werden! Aber eines ist gewiss – beides wird erinnerungswürdig bleiben! Und gerade auf das kommt es an, speziell bei Wrestlemania. Man wird noch viel darüber sprechen, oder daran denken. Also Hut ab, ich habe es persönlich geliebt. Cena als NWO xD Einfach nur zu gut, ich mochte dass sie da schön herum experimentierten. Edge gegen Orton auch ein Highlight, über 30 wahnsinnige Minuten, als ob Edge nie weg war. Hätte nie gedacht dass ich WWE mal lobe, eigentlich ist mir Wrestlemania egal geworden. Vielleicht waren meine Erwartungen einfach so niedrig dass ich am Ende gut genug unterhalten werden konnte. Als Wrestlingfan möchte ich im Endeffekt nur unterhalten werden, ganz egal ob ich WWE, NWA, TNA, AEW, New Japan oder ROH gucke! Daher tolle Show!

Gando sagt:

Klassisches Vince Booking at it’s Best!
Man baut jemanden Monate vorher auf um ihn dann wieder fallen zu lassen.
Schade um Ripley!

Larsomatto sagt:

Ich bin wirklich mit Wrestlemania zufrieden. Highlight war das Match von Edge und Randy. Einfach nur Hammer!
RESPEKT WWE

Maximus sagt:

Hier wird nur geschimpft, dann schaut es nimma, was habt ihr erwartet, ich finde ,WWE hat abgeliefert, es war teilweise mal was ganz neues und großer Respekt an Edge und Orton!

Wenn ich lese ,das Edgematch dauert einem hier zu lange ,ich mein ,geht’s noch???????
Edge wurde überall positiv gesehen und so will ich ,dass Edge nochmal einen Titelrun erhält ,wenn er weiter so abliefert!

Drew vs Edge bei Summer Slam wäre der Hammer

Haehnchen sagt:

So, das war Tag 2 von WM… hätte ich nicht erwartet, aber das war tatsächlich besser als Tag 1, von den Matchpaarungen bin ich nicht davon ausgegangen… denn eigentlich hätten Seth Rollins und KO, das Leitermatch und eigentlich auch Bryan und Zayn die Matchhighlights sein müssen von dem reinen Talent im ring her. Das war dann aber doch nur beim Leitermatch der Fall.

Von Tag 2 hab ich mir daher nicht mehr viel erhofft, wurde aber positiv überrascht.

Das Frauenmatch war schlichtweg großartig. Das soviele Charlotte nicht schon wieder nen Gürtel um die Hüften tragen sehen wollen kann ich irgendwo nachvollziehen, aber man sollte auch so objektiv sein und mal anerkennen das diese Frau im Ring wohl das beste ist das es derzeit im Frauenwrestling gibt, aufjedenfall mal bei WWE und AEW. Die liefert einfach ab im Ring. Und zusammen mit Rhea Ripley hat sie meiner Meinung nach hier sogar das beste Match dieser Wrestlemania abgeliefert… das Geschrei war allerdings nervig, wird ja aber sonst vom Publikum übertönt, und ich gehe jede Wette ein, das Publikum wäre hier während des Matches ordentlich ausgerastet.

Ja man darf gerne dagegen sein das Charlotte hier gewonnen hat, aber bitte doch nicht etwa weil man meint sie hätte nichts drauf. Dann ist man wirklich blind. Mit ner Becky Lynch oder all den anderen wischt eine charlotte im Ring vom Talent und ihrem auftreten her schlicht den Boden auf.

Dann Alistair Black vs LAshley… ich sags wie es ist, Lashley muss schnellstens wieder raus aus der WWE, gibt kaum jemanden der weniger charisma hat als er, und im ring halt einfach NICHTS kann außer Muskeln flexen. Niemand will ihn sehen, hat man auch immer klar beim Publikum gemerkt (jetzt natürlich nicht aber sonst immer) keine Sau will LAshley, außer Vince… aber auch muss halt einsehen das wenn LAshley ga rkeine Reaktionen zieht er eben auch nicht um Titel kämpfen darf. Eigentlich muss er schlicht wieder weg.

Was solls, Black durfte gewinnen, und das ist gut so, er kann einiges und zwar sehr viel mehr als nur „kicks“ hat ja auch Heute ne springboard aktion gezeigt und einige andere Dinge, lässt man ihn etwas mehr von der Leine und gibt ihn einen passenden Gegner kann er 5 Sterne Matches am Fließband abliefern.. naja mit einem Lashley halt nicht.

Otis gegen Ziggler war dann eben die Pinkelpause, Ziggy macht den Job nur noch wegen dem Geld, er hat längst aufgegeben eine Position bei WWE zu kriegen die ihm vom können her eigentlich zusteht. Sein Gehalt ist aber wohl üppig genug um das verschmerzen zu können… diese Gute Zeiten Schlechte Zeiten soap scheiße konnte ich noch nie ab, mir egal was aus Otis und Mandy wird, ist alles totaler bullshit und ne große Zeitverschwendung… Heavy Machinery soll wieder als ernsthaftes Tag Team aufgebaut werden, da können die nämlich was…

Edge vs Orton war dann ganz gut, überraschend gut… nicht überragend aber ich habe einen totalen Langweiler erwartet, das war es nicht.

Von der härte her wirklich gut, Edge hat sich nicht zurück gehalten, hatte erwartet das er auf Sparflamme agiert wegen seiner Gesundheit, tat er nicht… und so konnte er mit Orton doch so einiges anfangen. Auch die Matchlänge war angemessen, ja 35 Minuten sind lang, aber muss auch so sein bei so ner persönlichen Fehde mit LAst man Standing. Übrigens ne Stipulation die ich grundsätzlich nicht leiden kann, diese 10 counts sind super nervig.

Danach gabs ja den Gronk 24/7 titelgewinn (war klar das er den holt) und schon jetzt muss ich sagen, ohje hoffentlich muss ich den nicht so oft sehen… ne sorry, Gronk hat bei der WWE nix zu suchen und hat soviel Unterhaltungswert als WWE host gebracht wie Zahnschmerzen.

Das tag Titel match, war mir egal, mag die alle nicht, kann mit keinem von denen was anfangen, achja nochn wort zu Austin Theory, scheiße ist der nen Zwillingsbruder von Finn Balor? Da ich beim Entrance nicht aufgepasst hab hab ich während des Matches echt manchmal gedacht Balor steht im ring und mich schon gewundert was der an der Seite von dem Garza macht.

Frauen Elimination match… hm, ne war nicht so meins. Lag halt auch daran das da nicht gerade viele Könnerinnen im Ring waren. Tamina hat eigentlich mal gar nichts im Ring oder bei WWE zu suchen, allerhöchstens als Backstage mitarbeiterin oder so… sie bewegt sich wie ne alte Oma, und sieht auch beinahe so aus. Ohne die Verwandtschaft zu Jimmy snuka wäre sie niemals bei WWe gelandet, ganz sicher. Furchtbar anzusehen im Ring. Lacey Evans ist halt aauch nicht so dolle, wobei ich glaube das sie besser sein könnte, mit anderem Gimmick und besserem Moveset, ihr Moonsault ist zb super… aber diese „Womans right“ ist noch alberner als Big Shows punch. Naomi ist schlicht nervig, und dieses rumgeeier zwischen Bayley und Banks half halt auch nicht weiter. War auch völlig klar das Bayley den Titel behält, natürlich wird es zur Fehde mit Banks kommen um den Titel. Brauchen tu ich das nicht.

Ok und dann also das Fireflyhouse Segment, ja Segment, ein Match war das ja nicht. Muss aber sagen, das hat mich Unterhalten. Diese Tour durch die Vergangeheit war ziemlich geil, und dazu diese Vince und Macho Puppen, hab gelacht. Und auch die Imitationen von Bray waren köstlich, genauso wie Cena da ordentlich durch den Kakao gezogen wurde… das alles hatte was, warum man das nun vorher als ne Fehde darbieten musste weiß ich nicht. Hätte insgesamt doch eher ne Promo für eine kommende Fehde sein können, wäre passender. Am besten fand ich die Eric Bishoff imitation mit „Hollywood Cena“ dazu… das war too sweet. Sehr nett.

Dann also der Mainevent, wie zu erwarten totaler Blödsinn. 4 Claymores, 4 F5s und ein Germansuplex, fertig. Auch ohne Publikum konnte ich die „Bullshit“ rufe deutlich hören.

Aber immerhin durfte Mcintyre gewinnen, das wie war bescheuert, aber so sehen halt alle Brock matches aus wenn er verliert… unter 4 Finisher gegen Brock geht da gar nichts.

Hoffentlich macht Drew nicht wieder die gleichen Fehler wie vor einigen Jahren (er glaubte halt wirklich er sei was besonderes ohne sich diesen Status erarbeitet zu haben, und hat sich durch sein Verhalten alles verbaut) aber er macht auf mich den richtigen eindruck, hab auch nen paar Videos zu ihm gesehen die ihn abseits des WWEs rings zeigen, klar das dies auch alles promokram ist, aber insgesamt macht er schon einen gereiften Eindruck und ich glaube er könnte länger absolutes Mainevent material sein. Das Publikum hat ihn ja auch angenommen wie man beim Rumble sehen konnte. Macht was draus WWE.

Und Brock? Keine Sorge, in ein paar Monaten taucht er wieder auf und gewinnt irgendeinen der beiden Titel in nem 10 Sekunden Match. Außer WWE geht das Geld aus das man ihm hinten reinpustet. In sofern könnte Corona da glatt ne chance sein das man ihn nicht mehr ertragen muss, denn Brock steigt ja nur für nen Minuten Lohn von 1 million Dollar in den Ring. Und selbstredend sind da die Einmärsche länger als die inring action. Vince bezahlt den Mann also hauptsächlich dafür das er schwitzend zum Ring geht… wenn das nicht mal gut angelegtes Geld ist.

you.think.you.know.me sagt:

Naja.
Auch wenns ums liebe Geld ging bzw vielleicht auch um ein paar Jobs,aber mit diesem Format hat man sich dann wohl doch keinen gefallen getan.Für SD und RAW mag das ja evtl. noch reichen ,aber gerade für die Mania oder einen anderen PPV ist sowas dann doch ein Eigentor.Dann sollte Vinnie lieber an sich selber appelieren und so ein Event besser verschieben.Ich glaube jeder Wrestling Fan würde das verstehen.

Deathreaktor sagt:

Cena vs. Bray ist ja mal das beste Wrestling-Match aller Zeiten! 😮

Nein mal ernsthaft: Ich finde man hat einfach vieles richtig gemacht. Klar, hätte man auch geschaft gutes Wrestling abzuliefern… aber das macht WWE seit Jahren nunmal nicht. Ich habe gedacht diese Mania wird eine Katastrophe. Ich finde das war sie nicht. Gut wäre ganz klar übertrieben, aber es war echt besser als erwartet.

Endlesscrow sagt:

NXT Title sollte für Super Stars sein die sie erst aufbauen.
Der ganze sinn ist von NXT ist dahin danke WWE.

nur weil ihr unbedingt der Flair einen title geben müsst.

Man merkt echt wie Kaput die Womens Devison ist, man hat so viele gute Womens und Pusht immer die 4 gleichen.

Sogar bei NXT werden die Womens nicht mehr richtig aufgebaut nur damit man de rFlair einen title geben kann einfach Peinlich WWE

Daniel-Liu sagt:

+ Drew ist Champion (kein Kommentar zum grauenvollen Kampf, wichtig nur: Brock nicht mehr Champion)

+ Wyatt und Edge haben ihre Matches gewonnen, beides WM-Kaliber Matches

+ Aleister Black gewinnt, hoffentlich kommt dieses Jahr sein Push

– Charlotte. Seit 1991 hab ich WCW (und WWF) verfolgt, Ric Flair war stets für mich langweilig (und ich hab viele Favoriten über die Jahre gehabt). Aber dieses lächerliche „Machen wir Charlotte zur weiblichen Titelgewinner-Legende“ ist so erzwungen. Nennen sie sie dann auch 16 times womens champion und glauben sie wird dadurch die gleiche Legende wie Ric?

– Tag Team Titelmatch. Zu Random. Mag die Street Profits nicht und ihre Gegner machten für mich keinen Sinn, auch wenn momentan viele Worker ausfallen.

– 5 Way Match. Bayley ist zwar gut, aber hätte für mich frischen Wind benötigt zumal Becky auch Champion blieb.

FAZIT: WM 36 wusste zu unterhalten auch wenn die beiden World Title Matches hoffentlich den Abschluss der schlechtesten WWE Era (bzgl. Titelträger) bildet und zusammen keine 10 Minuten dauerten.

Bra- & Panties-Fan sagt:

Durchgelesen und zustimmend mit dem Kopf genickt. Liest sich jedenfalls besser als der Vortag.
Freue mich für Edge, Fiend & Drew McIntyre. Der Rest ist random und unwichtig.

Werde es mir trotzdem nicht anschauen. Qualitativ ist das weit von dem entfernt was mal unterhaltsam in der WWE war.

Wie einige Vorredner bereits sagten ist vor allem eine Mania ohne Fans so sinnlos wie eine 5 Sterne-Wertung in Roman Reigns-Matches.

Danke an den Verfasser des Berichtes.

Liebe Grüße gehen raus an alle Gleichgesinnten.

Carlito cool sagt:

Mit Drew und braun haben wir ja endlich mal wieder zwei frisch Nägel neue Champions-träge

Nagge sagt:

Auch hier Gott sei Dank der Titelwechsel. Hoffentlich bleiben uns jezt Goldberg und Lesnar ne Zeitlang erspart. Bei den Frauen hätte es ruhig mal einen Titelwechsel geben können.Drew gegen Edge oder gegen Aleister Black als nächster Gegner oder beide wäre nicht schlecht.

Boud Starr sagt:

Ich hätte es nicht gedacht, aber da war Tag 1 echt besser (und das war auch nicht wirklich gut).
Ich hab gleich gesagt das Flair nicht bei WM gegen jemanden aus nXt verliert. Das war doch klar… Lesnar war mega enttäuschend, nach den 2 min Bill am Vortag hab ich da ein halbwegs richtiges Match erwartet. Wenigstens paar Germans usw. aber auch Brock wird wohl nocht nach Minuten bezahlt. Rest war höchstens weekly Material aber nix für ein PPV. Kann jetzt eigentlich nur besser werden.

Kewil sagt:

Wie sie alle auf Charlotte abgehen.

1. Sie bringt sie dem NXT-Titel etwas mehr Glanz.
2. Es ist keine Schande gegen The Queen zu verlieren.
3. Diejenige die Charlotte enterbt, erscheint damit größer.
4. Endlich ist NXT gleichwertig zu RAW und SD zu betrachten.

Also von mir kein Mimimi.

Mark sagt:

Also, rein von den Ergebnissen her, ist absolut ALLES so gelaufen, wie ich mir das erhofft hatte. Top!
Ich frage mich, ob Cena jetzt endlich zum Heel turnt. Alle die gegen „The Fiend“ antraten, kehrten ja wieder zu ihrer alten Persönlichkeit zurück. Das wäre doch jetzt DIE Gelegenheit, den Doctor of Thugonomics zurückzubringen. Cena als Face ist gefühlt seit 10 Jahren abgenutzt.

Liane hagler sagt:

Ich habe mir die matsche s auch angesehen und die Flair und die Becky sollten ihre Titeln abgeben sie sind langweilig und es gibt weit aus bessere als die beiden oder Bailey es ist langweilig anzuschauen wenn du schon im Vorhinein weißt wer gewinnen wird das Drew gewonnen hat find ich gut Brock will sowieso keiner mehr sehen nur Roman fehlte war hat sich sehr bemüht und zu unterhalten rechne ich ihnen an wenn auch nicht alles gut war ist halt schwer alles perfekt zu machen aber im großen und ganzen war alles ok PS einige Änderungen in den nächsten Wochen auf RAW und smak down. Wären angebtcht

Klartext sagt:

Gando

Falsch, Triple H hat Reah Ripley aufgebaut. McMahon hat sie fallen gelassen.

Zur Show an sich gibt es nicht viel zu sagen. Das Positive ist dass man genau so einen Müll erwartet hat und deshalb nicht schockiert bzw. enttäuscht ist.
Ich bin immer noch der Meinung man hätte die Veranstaltung sausen lassen sollen. Für mich, natürlich auch der fehlenden Atmosphäre geschuldet, die schwächste Wrestlemania aller Zeiten. Keine wirkliche Road bzw. Aufbau der Matches, totale Unlogik beim Booking, Inkonsequenz die Wochen durchweg was sicher auch der aktuellen Lage zu verschulden ist. Das absolute Low-Light war das Wyatt-Cena Match. Sowas kann man im RTL Vormittagsprogramm bringen aber nicht bei einer Wrestlingshow die jahrelang als Granddaddy of ‚them All galt.

Für alle die das toll fanden kann ich nur mal empfehlen die Manias aus den frühen 2000ern anzuschauen.

YuKezZzy sagt:

das ist echt der hammer das drew denn titel gewonnen hat.der match zwischen edge und randy orton war ja richtig geil

Matt Austin sagt:

Puh… Was soll ich dazu jetzt sagen. Das Boneyard Match fand ich für das was es war Super, ansonsten Tag 1 fast komplett vorgespult. Da war außer vielleicht dem SDTT Ladder Match nur langweiliger Mist.

Tag 2 fing überraschend positiv an, das NXT Womens Championship Match war das beste Match der ganzen WM Tage.

Aber alles was danach kam… naja, mit Otis gg Ziggler gab es wenigstens 1 Match mit langfristigem Aufbau 😂

Edge gg Orton war OK, aber ich hab zwischendurch vorgespult weil ich mich gelangweilt habe 🙄

Das Funhouse Match war gegenüber dem Boneyard Match der totale downer, kaum auszuhalten…

Hurra, Lesnar ist nicht mehr Champion. McIntyre kann ich nach diesem Match trotzdem noch nicht ernst nehmen, genauso wenig wie Strowman… 🤭

Vielleicht wäre verschieben doch besser gewesen. Vor allem verstehe ich nicht das man ohne Publikum nicht an der In Ring Performance gearbeitet hat, oder zumindest per Schnitt manches besser aussehen lässt. Das war größtenteils typisch RAW und SD Niveau….

MfG. Matt Austin

Meinung sagt:

Oh weh ihr Leute. Tag ein Tag aus lese ich hier die Kommentare. Das bezieht sich auf die letzten Jahre, in denen immer die gleichen Menschen Woche für Woche für Woche aufregen wie schlecht ihrer Meinung nach das Produkt läuft, wie schlecht das Match war, der Ausgang des anderen Matches, wie dumm die Entscheidungen sind.

Es wird Zeit, dass ihr wieder arbeiten geht ihr absolut penetranten „Fans“ oder „Smarks“ oder wie auch immer ihr genannt werden möchtet! Wobei.. So kann und darf euch eigentlich niemand nennen! Es ist absolut beschämend, eure Kommentare sind nochekelhafter als jede RAW oder SmackDown Weekly!

Schade, dass wrestling-infos so eine Community hat.

Rikibu sagt:

mmmmh Wrestlemania is too big for just one day…
nur hat nix irgend einen Nachhall… mag an der derzeitigen Situation liegen, aber auch daran, dass man sich ausgeruht und null Kreativität reingebracht hat, die mit Wrestling und „biggest stage of them all“ zu tun hat. Sagt schon viel, 2 Championship matches mit ner lächerlichen Blaupause durchzuführen… jetzt haben wir wenigstens Champs, die permanent da sind – aber irgendwie auch ihren Zenith längst überschritten haben und der Titelgewinn zu spät kommt…

Wrestlelamia – too big to fail… wäre der bessere claim gewesen 🙂

Wayne sagt:

Auch wenn ich Goldberg und Lesnar mag hoffe ich, dass man die Chance nutzt und sich jetzt endgültig von Altstars, Finisherspamming und Minutenmatches im Titelgeschehen verabschiedet. Man hat mit McIntyre, Strowman, Reigns, Rollins, Styles, Wyatt, Owens, ggf. Corbin und Elias mehr als genug Leute die jede Woche präsent sind und richtige Matches bestreiten können.

Goldie sagt:

Das funhouse Match war ja mal der Hammer, die Reise durch die Vergangenheit war eine klasse Idee. Ich bin mit Mania zufrieden, war die beste seit langem

Realtalk sagt:

Vom Aufbau bis zur Durchführung der Matches durchweg unterste Schublade.

Es ist so Abgrundtief lächerlich.

Diese Firma gehört boykottiert. Ich hoffe so sehr, dass Sie die Quittung kriegen.

Da hilft auch kein Match pro Tag als ausreißer nach oben.

Früher hatte Wrestlemania einen allein durch den Gedanken daran gefangen, in seinen Bann gezogen, durch sein Charme. DER HYPE WAR REAL. Alles kaputt, seit 5 Jahren wird es immer und immer viel schlimmer. WWE ist so belanglos. Es ist traurig.

Für mich ist die WWE gestorben. Haha TITLE MATCHES…. sorry man kann da nichts positives mehr herausziehen. Genau, dass wollen die Köpfe hinter der Firma.

AEW ist und bleibt meine einzige Hoffnung. Und jeder, der die WWE und diese Shows verteidigt, hat meinen Respekt, Respekt, dass du diese „neue“ WWE feierst. Die alte WWE und die Stars von damals schämen sich doch zu Tode und schauen 1üü% heimlich AEW.

Zu traurig in meinen Augen. Sie können nicht mal stories aufbauen und wie kann man nur solche Titelkämpfe machen, WIE??????? Seit Jahrennnnnn.

Bin besseres gewohnt und habe einen höheren Anspruch (old-WWE + AEW).

A. Donis sagt:

wie immer ein epic fail!!!! 😂😂😂😂😂😂😂

Don Corleone sagt:

Also. Aus 16 Matches waren vllt acht einer WM würdig:
– Brock vs Drew = zu kurz!
– Rhea vs Charlotte = falsche Siegerin!
– Taker vs Styles = geil!
– Cena vs Wyatt = over the top!
– Orton vs Edge = Viel zu lange!
– Becky vs Shayna = Becky siegt und ich kotze im Strahl
– Seth vs Kevin = Match war OK
– Otis vs Dolph = *. *

Der Rest waren aufgrund der Umstände Geek Matches. Deren Ergebnisse konnten einem nur egal sein. (Was traurig ist!)

Deswegen maximal 4/10.

Michhier sagt:

Ich fand es wieder gut, wurde unterhalten. Auffällig ist das wwe es einfach wieder schafft das über sie geredet wird, denke das ist jetzt das Wichtigste. Klar gab es Schwächen, aber wen juckt das im Moment?
Man kann natürlich auch Netflix das 3mal durchschauen, 24/7 Nachrichten über Covid19 konsumieren, oder ins Fitnesstudio… oh Moment das geht ja nicht.
Allen den es nicht gefallen hat, viel Spaß beim Tapetenmuster Auswendiglernen.

Forums General sagt:

Letzte WM war ich ziemlich ernüchtert, dieses Mal habe ich angesichts der Umstände wenig erwartet, wurde aber wirklich gut unterhalten, auch wenn bei einigem der Aufbau fehlte.

Die beiden nicht-in Ring-Matches super produziert, das FFH-„Match“ war natürlich keins, aber war genial geschnitten.

Für meine Erwartung im Vorfeld ein super Event, letztlich das Beste an aktuellem Wrestling, was die WWE momentan bieten konnte.

Der Neue sagt:

Wäre das jetzt Double or Nothing, Full Gear, All Out gewesen, wäre das Geheule groß gewesen wie schlecht der „PPV“ gewesen wäre, aber hier wird echt alles für geil empfunden. Schön ist auch das plötzlich „neue“ Leute hier schreiben, die man hier sonst nicht liest. Wahrscheinlich die gleichen bei A** alles schlecht finden und wenn 10 % davon nicht gut war es als Note 5 zu bewerten.

Aber ich gönn euch den langweiligen scheiß den ihr habt es halt nicht anders verdient. Ihr müsst euch immer noch an so eine langweilige Show klammern und euch alles schönreden. Macht nur so weiter während dessen schaue ich und andere die alternative. Hat besseres Wrestling etc.

SCU sagt:

Unglaublich eine Firma wie WWE liefert uns so eine Saudi-Show ab. Mann, mann, mann.

WWE nein danke sagt:

Woah! Also WWE hat es echt sich nicht leicht gemacht die nächste WM zu unterbieten. Schwere kost!

Wonder Woman sagt:

Moment ich dachte, der erste April sei schon vorbei. Wenn das von euch noch als gut durch geht, will ich gar nicht wissen wie eine WM bei euch aussehen muss, wenn sie für euch schlecht ist. Wahrscheinlich feiert ihr sogar eine 7 Stunden Live Übertragung wo nur eine WWE Logo zu sehen ist ab.

DDP81 sagt:

puuuuuuhhhh..
Brauch NXt Lotte? Ich meine, die haben die besten Frauen im Roster, keine Ahnung. Natürlich ist Lotte bei SD und RAW ausgelutscht, wie die gesamte Frauen Division. Man sollte diese bei RAW und SD nicht trennen… aber naja. Mal sehen was draus wird, Lotte wird eh nicht lange bei NXT sein

FFFH Match, irgendwie seltsam, das Taker AJ Ding war sehr geil, weil der Taker dort halt stark wie eh und je rüber kommt und nicht sie sonst als Rentner im Ring …aber das heute war anders, interessant aber ich weiss noch nicht, wie ich es einschätzen soll….

Und diese Finisher Matches gehen einen nur noch auf den Sack, bzw mir…. Immer das selbe egal ob Brock oder Lesnar gewinnen oder verlieren, seit ein paar Jahren immer der gleiche piss… und Brock kann ja liefern, wenn er will und muss… und dieses ich komme aus allen finishern raus… Reigns, jetzt auch Drew… muss das sein? Beim Fiend verstand ich den Plan dahinter, da wollte man etwas unnatürliches erschaffen… aber das was mit Drew da gebookt wurde, hätte man Reigns für ausgebuht… naja, hoffentlich macht Brock jetzt ne lange Pause. Mit Owens, Rollins, Blake, Edge gibt es ja genug Material….welches vermutlich eh verbookt wird, aber man hätte die Möglichkeit.

Und trotzdem muss ich sagen, dass die Mania besser war als erwartet. Den Umständen angepasst, teilweise einen guten Job gemacht und zwei „andere“ Matches, genau sowas brauch man in der Zeit. Würde nich Frauen, wenn AEW auch beim Hardy aufschlägt oder Cody beim Archer, in diesem Ring aus dem Video vor 2 Wochen…. ohne Zuschauer in der Halle genau die richtige Zeit für so fightfilmchen….

Deufel83 sagt:

Teilweise war diese WM mega enttäuschend aber es gab einige kleine Lichtblicke. Edge muss dauerhaft back 😎

Paddy sagt:

Universal Title: Nicht mal 3 Minuten, WWE Titel 5 Minuten-WOLLT IHR MICH VERARSCHEN?
Das war keine Wrestlemania-DAS WAR NICHT MAL BASH AT THE BEACH 2000.
Wir müssen uns alle bei Vince Russo entschuldigen-Nicht mal der hat einen derartigen Scheiß in der WCW hingekriegt wie es die WWE hier macht.
Die WWE hat es tatsächlich geschafft-Wieder war eine Wrestlemania doch noch die mieseste aller Zeiten.

packagepiledriver sagt:

Das Beste an WM36: Reigns war nicht da!
Den ganzen Rest kann man in der Pfeiffe rauchen.
Da wünsch ich mir doch glatt solche Matches „Hogan Vs. Warrior“ wieder, und die waren schon Grütze.
Und dann Cena und das permanente N.W.O. gezeige, passt zur aktuellen Situation. (Ein Schelm wer böses denkt!)

Wolfpac sagt:

Einzige WM würdige Matches waren Taker vs. AJ und mit Abstrichen noch edge vs orton.. beie world Titel matches waren unter 5 Minuten und absolut für jeden ppv unwürdig.
Wir sprechen von wrestlemania, ja ohne Zuschauer, aber das ist einfach unfassbar.

Und der fluffy funny keine Ahnung Mist hat dem ganzen die Krone aufgesetzt. Dafür brauch Cena nicht zurückkommen..

Also ich bin fassungslos über so eine Veranstaltung, das hat wie gesagt nicht nur an dem aktuellen Umständen zu tun..

Wer das ernsthaft schön redet, der hat nichts anderes als diesen wwe Mist verdient.

Unfassbar…

Haborym sagt:

Also das Firefly Funhouse Segment war mit das Beste was die WWE in den letzte Jahren fabriziert hat (abgesehen von NXT). Mein Lieblingssegment von dieser WM.

Anderle sagt:

Der Müllberg wird immer gewaltiger. Eine WrestleMania zum abgewöhnen. Die unterste Schublade hängt selbst dafür zu hoch.

Erbärmlich und langweilig und mit Abstand der größte Müll; Cena gegen The Fiend. Bitte, das hat doch nichts mit Wrestling zu tun. Das war funhaushoch gestapelter Müll. Wegen mir macht ne Serie draus, es gibt ja tatsächlich Leute denen es gefallen hat, aber im Wrestling-Programm hat das nichts verloren. Genauso wie der Undertaker-Schei… Ja gut, heftig Fratzengeballer gab es. Aber wenn der Taker mal im Grab liegt, ist die Story eigentlich durch. Und dann taucht er wie der heliger Geist wieder auf. Ebenfalls Müll. Ach wenn die Sieger vorher irgendwie feststehen, ein Kampf im Ring ist wenigstens glaubwürdig.

Apropos Ring, da gab es ja auch noch was. Die ganzen Damenntches fand ich alle Klasse. Hatte tatsächlich was mit Wrestling zu tun! Ripley vs. Charlotte war schon geil. Nur was die Flair mit dem NXT-Titel will, fraglich!?! Statt die mega Riley hochzuziehen und mit einem Sieg zu pushen, wird Charlotte sozusagen abgewertet. Die Obertitelträgerin muss sich nochmal den Nachwuchstitel holen,…tststs. Das diese merkwürdig kreischenden Asiatinnen den Team-Titel los sind, schön. Und The Man gegen Bazler, vielleicht etwas kurz, aber gut. Allerdings für mich mit der erwartbaren Siegerin.

Ein Owen gegen einen Seth ohne einen Titelkampf, verschwendete Zeit.
Dafür lässt man den wirklich albern gewordenen Zayn seinen Titel behalten. Lächerlich das ihm auch noch der stolze Krieger Sinsuke zur Seite gestellt wird, der mal ein toller Titelträger war und den Samy schon zweimal vor dem Frühstück wegschnupfen könnte und sollte.

McIntire vs. Lesnar. Erwartbar, ich dachte sogar es geht schneller. Unaufgeregt, jeder ein paar seiner Finish-Moves, ist aber auch zu dünn.

Das Strowman mal einen Titel bekommt war überfällig. Aber den Goldberg so schnell abzufertigen. Auch eher schmale Kost.

Edge war allerdings Mega!!!Aber im Ring wäre mir das auch lieber gewesen.

Der Rest war belangloses Füllmaterial um diesen Event über zwei Tage zu strecken. Ja gut, in Corona-Zeiten muss man Abstriche machen und dankbar für die Abwechslung sein. Müll bleibt aber trotzdem Müll, und davon gab es genug.

Ein weiterer Tiefpunkt, der das mittlerweile eh schon schäbige Niveau nochmal weit unterschreitet.

Ich bin seit 29 Jahren treuer Fan, aber es wird von Jahr zu Jahr schlechter. Immer abstrusere Stories und in Smackdown mehr BlaBla als Ringaction und teilweise Handtücher, äh Waschlappen als Wrestler. Was die Vega da nacheinander anschleppt,…einfach nur langweilig als Typen, auch wenn die Moves natürlich technisch einwandfrei sind.

Mich wundert der derzeitige Niedergang nicht. Früher war alles besser, hier stimmt diese Aussage zu 100 Prozent.

MartinHold sagt:

Wer hat eigentlich John Cena gesagt, dass er „schauspielern“ kann! Dieses Overacting ist das grauenvollste was es im US Wrestling und Hollywood gibt!!! Ansonsten bestehen bei WWE die Worldtitle Matches nur noch aus zwei bis drei Moves! Ich könnte heulen! Das hat nichts mehr mit einem Kampf zu tun!!

Volkan Yüksel sagt:

Leute was reden wir hier. Ich glaube die matchen wie
Bret Hart vs Shawn Michaels
Undertaker vs Shawn Michaels
The Rock vs steve Austin
und und und werden vergessen.
Das sind richtige Wrestlemania Kämpfe gewesen. Was war das bitte für ein Sch…

Undertaker vs Aj Stylez was ist da los. Machen die jetzt von Undertaker meine Lieblings wrestler, den neue Chuck Norris
Oder wie ?

The Fiend gegen John Cena ey ich war so traurig darüber ?
Wenn ich auf sowas Lust habe, dann schau ich mir doch kein wrestling an.

Brock vs Mcintry so ein trauriger match. Die Frage ist warum ? Beide Top fit. Wo lag das Problem.

Strowman vs Goldberg kann ich verstehen das der Kampf nur mit Finisher durch war.
Leute der Goldberg auch einer meiner Lieblings Wrestler. Ist doch nicht mehr in der Lage ein dolph Ziggler richtig zu heben.

Also der Taker und Goldberg müssen sich immer wieder in Wrestlemani Shows blicken lassen. Absolut dafür. Aber bitte nicht mehr für hauptkäpfe.
Am besten wäre sogar wenn sie in royal rumble oder so mitmachen würden.

Respekt an Charlotte und ripley. Bomben kampf. Das ist in wrestlemania Niveau gewesen.

Gruß aus Duisburg

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/