Kategorie | Whatsapp, WWE News

„WWE SummerSlam 2019“-Card noch nicht komplett: Wird es noch ein 11. Match auf die Card schaffen? – Houseshows wegen schwacher Kartenverkäufe abgesagt: Was plant WWE gegen die sinkenden Zuschauerzahlen zu tun? – Veranstaltungsort des „WWE SummerSlam 2020“ – Aktuelle Top 5 auf dem WWE Network

10.08.19, von Jens "JME" Meyer

– Aktuell sind 10 Matches für den „WWE SummerSlam“-PPV angekündigt und noch ist nicht klar, ob es noch weitere Matches auf die Card schaffen werden. Drei Matches, die letzte Woche noch für den Pay-per-view eingeplant waren, sind mittlerweile vom Tisch. Während man Roman Reigns vs. Daniel Bryan strich, um die Storyline sich weiter entwickeln zu lassen, wurden das WWE Women’s Tag Team Championship Match auf „Monday Night RAW“ und Sami Zayn vs. Aleister Black auf „Smackdown Live“ vorgezogen. Paul Heyman wollte die Paarung Billie Kay & Peyton Royce vs. Nikki Cross & Alexa Bliss vs. Mandy Rose & Sonya Deville vs. Asuka & Kairi Sane bereits bei RAW bringen, um den Damen so mehr Zeit und Spotlight für ihr Match zu geben. Beim Sami Zayn vs. Aleister Black verhielt es sich hingegen so, dass man noch eine Stunde Sendezeit füllen musste, nachdem Vince McMahon das komplette Smackdown-Skript noch einmal umgeschrieben hatte. Der Chairman entschloss sich dazu, das Match vom PPV zu streichen und stattdessen die Lücke bei „Smackdown“ zu füllen. Dennoch soll man intern aktuell mit 11 Matches auf der Card planen. Ob es sich hierbei um die Paarung Drew McIntyre vs. Cedric Alexander handeln wird, die letzte Woche ebenfalls noch eingeplant war, oder doch noch um irgendein Match mit Roman Reigns, zum Beispiel gegen Buddy Murphy bleibt abzuwarten. Vor der Show am Sonntag gibt es noch weitere Meetings und man geht davon aus, dass sich die Card auf alle Fälle noch etwas ändern wird.

– Der „WWE SummerSlam“ wird im kommenden Jahr in Boston, Massachusetts über die Bühne gehen. Alle vier WWE-Shows werden im TD Garden stattfinden.
WWE Smackdown Live am Freitag, den 21. August 2020
WWE NXT Takeover am Samstag, den 22. August 2020
WWE SummerSlam am Sonntag, den 23. August 2020
WWE Monday Night RAW am Montag, den 24. August 2020

– Wir berichteten ja bereits HIER darüber, dass WWE in der vergangenen Woche alle Smackdown-Houseshows absagte. In der aktuellen Ausgabe des Wrestling Observer Newsletters bestätigte Dave Meltzer diesbezüglich noch einmal, dass zumindest die Shows am Samstag und Sonntag wegen schlechter Ticketverkäufe abgesagt wurden, während bei der Show am Montag auch die Wildcard-Rule und Monday Night RAW eine Rolle spielte. Vor dem Hintergrund, dass es zuletzt Houseshows des Main Rosters mit nur 1.500 bis 2.000 Zuschauern gab, kann man erahnen, wie schlecht der Vorverkauf für diese Shows wirklich gewesen sein muss, damit WWE sich letztlich zu einer Absage entschloss. Innerhalb der Company gibt es nun die Überlegung, in Zukunft weniger Houseshows zu veranstalten und dafür mehr „Super Shows“ mit Stars von RAW und Smackdown zu präsentieren. Die Idee dahinter ist, dass man mit der geballten Starpower beider Brands mehr Zuschauer anlocken und gleichzeitig auf Shows verzichten kann, bei denen eine schwache Zuschauerzahl vorhersehbar ist und die den Zuschauerschnitt drücken. Der sinkende Zuschauerschnitt im Jahresvergleich war zuletzt ein Thema bei den Quartalsberichten und ist ein Zeichen dafür, dass das Interesse an WWE nachgelassen hat. Im 2. Quartal 2019 veranstaltete man 52 Main Roster Shows und damit 8 weniger als im 2. Quartal 2018. So strich man bereits in diesem Jahr einige Shows in kleineren Städten, um den Zuschauerschnitt etwas aufzuhübschen. Dennoch sank der Schnitt im 2. Quartal von 5.000 im Jahr 2018 auf 4.700 im Jahr 2019. Mit den 8 Shows in den kleineren Städten, bei denen der Schnitt im Jahr 2018 nur ca. 2.500 Zuschauer betrug, wäre diese Differenz noch größer gewesen. Das Streichen dieser 8 Shows verhinderte auch, dass WWE im 2. Quartal 2018 mit den Houseshows rote Zahlen schreibt.

– Zum Abschluss noch die aktuelle Top 5 der meistgeschauten Shows auf dem WWE Network im Zeitraum zwischen dem 30. Juli 2019 und dem 06. August 2019:
1. WWE NXT Ausgabe vom 31. Juli 2019
2. Extreme Rules 2019 PPV
3. RAW Reunion Dokumentation
4. WWE Main Event Ausgabe vom 31. Juli 2019
5. Ride Along with Heavy Machinery, Ricochet und Aleister Black

Quelle: Wrestling Observer Newsletter

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese News! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

3 Antworten zu “„WWE SummerSlam 2019“-Card noch nicht komplett: Wird es noch ein 11. Match auf die Card schaffen? – Houseshows wegen schwacher Kartenverkäufe abgesagt: Was plant WWE gegen die sinkenden Zuschauerzahlen zu tun? – Veranstaltungsort des „WWE SummerSlam 2020“ – Aktuelle Top 5 auf dem WWE Network”

  1. Schotti sagt:

    Roman Reigns komplett vom SummerSlam fernzuhalten kann ich mir bei WWE einfach nicht vorstellen. Dann bringen sie lieber ein Match gegen Buddy Murphy, welches zwei Minuten dauert und jeder, der sich über Roman noch freut, hat ihn wenigstens mal live gesehen.

    Vielleicht lässt man dann noch irgendwas auf Roman fallen, wenn er nach dem Match die Rampe raufgeht und die Story wird wenigstens etwas fortgeführt.

  2. SVK sagt:

    Reigns beim 24/7 Gerammel rein beim SS und da seinen mystery Gegner nochmal teasen …

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/