AEW Collision #26 Ergebnisse und Bericht aus Montreal, Quebec, Kanada vom 09.12.2023 (inkl. Abstimmung und Videos)

10.12.23, von Marvin "Nexus 3D" Weyer

© AEW

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Wird geladen ... Wird geladen ...

All Elite Wrestling „Collision #026“ (Tapings: 05.12.2023)
Ort: Ball Centre in Montreal, Quebec, Kanada
Erstausstrahlung: 08. Dezember 2023
Zuschauer: Circa 3.300


Bevor die Show offiziell startet, sehen wir noch motivierende Promos der Teilnehmer des „Continental Classic“ Turniers.

Die heutige Ausgabe von „Collision“ ist bereits am Dienstagabend aufgezeichnet worden, die Kommentatoren Tony Schiavone und Nigel McGuinness begrüßen die Zuschauer aus dem Ball Centre in Montreal, Quebec, Kanada zu einer neuen Ausgabe von „AEW Collision“.

1. Match
Continental Classic – Blue Group – Singles Match
Eddie Kingston [3] gewann gegen Claudio Castagnoli [3] via Pinfall nach einem Konter-Einroller.
Matchzeit: 18:00

Ein motivierter Jon Moxley hielt eine Promo nach seinem Sieg gegen Rush bei „Dynamite“. Mox fürchtet sich nicht vor Rush, genauso fürchtet er sich nicht vor Swerve Strickland. Er warnt Strickland, die bei der kommenden Ausgabe von Dynamite aufeinandertreffen.

Renee Parquette befragt Hook über seine Probleme mit Wheeler Yuta, die er nicht beantworten kann, da Yuta umgehend unterbricht und Hook als „Paper Champ“ bezeichnet. Hook hat einen passenden Konter parat, schließlich konnte Yuta die ROH Pure Championship nur mit unfairen Mitteln von Katsuyori Shibata zurückgewinnen. Wheeler Yuta fordert Hook daraufhin zu einem Match unter „FTW Rules“ heraus, was Hook akzeptiert. Ob der FTW Championship auf dem Spiel steht, bleibt unklar.

2. Match
Singles Match
Willow Nightingale gewann gegen Mercedes Martinez (w/ Diamante) via Pinfall nach einem Small Package.
Matchzeit: 10:00

Nach der überraschenden Niederlage starten Martinez und Diamante einen Angriff auf Nightingale, hierfür holt Diamante sogar eine Leiter und ein Stahlrohr hervor, doch Kris Statlander kommt zu Hilfe und macht den Save, um Schlimmeres zu verhindern.

Ein weiteres Interview von Renee Parquette, diesmal empfängt sie Matt Menard, Angelo Parker und Jake Hager. Menard und Parker werden gefragt, wie es sich anfühlt, in seiner Heimatstadt anzutreten, doch Hager unterbricht sie, da er sich über Danhausen aufregt, der ihm seinen Hut geklaut hat. Daraufhin teilt er Menard und Parker mit, sie am heutigen Abend nicht Ringside zu begleiten. Menard und Parker halten daraufhin eine Face-Promo und sind dankbar für die Chance, sich zu den anderen talentierten Montreal-Wrestler:innen zu zählen. Ruby Soho mit Parker-Merch kommt hinzu, gefolgt von Saraya und Anna Jay. Saraya beschwert sich über Ruby Soho und befürchtet, von ihr ebenso im Stich gelassen zu werden, ähnlich wie es Toni Storm getan hat. Daher wird sie in der kommenden Woche Ruby Soho nicht zum Ring begleiten, wenn sie gegen Riho in den Ring steigt.

Swerve Strickland hielt, ähnlich wie Moxley, nach der Dynamite-Show eine Promo und bezeichnet sich als „Anführer“ des Continental Classic, er sei das Gesicht der gesamten Wrestling-Landschaft. Die Fans sollen sich an seine Worte erinnern und warnt Moxley, genauso brutal zu sein wie er.

3. Match
Singles Match
Wardlow gewann gegen Willie Mack via Referee Stoppage nach einer Last Ride Powerbomb.
Matchzeit: 03:15

Ein Video blickt auf die Geschichte zwischen FTR und House of Black zurück.

Ein weiteres Video zeigt die Attacke von Big Bill und Ricky Starks gegen Chris Jericho nach Full Gear.

4. Match
Singles Match
Kenny Omega gewann gegen Ethan Page via Pinfall nach dem One Winged Angel.
Matchzeit: 12:40

Nach dem Match zollen sich die beiden Kontrahenten den wohlverdienten Respekt. Als aber Omega den Ring verlässt, wird er hinterrücks von Big Bill miut einem Big Boot attackiert.

CJ Perry wird von Lexy Nair empfangen, um über die Erfolge ihres Klienten Andrade El Idolo zu sprechen. Daher zeigt sie sich auch überzeugt, dass dieser heute erfolgreich gegen Bryan Danielson sein wird. Ihr Ehemann Miro unterbricht das Interview und zeigt sich weiter entnervt, dass seine Frau ihn ignoriert. Er verspricht zwar, Andrade El Idolo während des „Continental Classic“ Turniers nicht anzufassen, für all die Dinge, die danach passieren werden, kann er jedoch keine Garantie übernehmen.

Ein „spooky“ Video bewirbt die Fehde zwischen Abandon und Julia Hart.

5. Match
Tag Team Match
Penta El Zero Miedo & Komander gewannen gegen „Cool Hand“ Angelo Parker & „Daddy Magic“ Matt Menard via Pinfall nach einem Modified Fear Factor gegen Parker.
Matchzeit: 10:00

Ein Video blickt auf die Fehde zwischen Keith Lee und Shane Taylor, die in einem Match bei „Final Battle“ am kommenden Freitag mündet.

6. Match
Continental Classic – Blue Group – Singles Match
Andrade El Idolo [6] gewann gegen Bryan Danielson [3] via Pinfall nach einem Hammerlock DDT.
– Während des Matches riss Andrade die Augenklappe ab und sorgte für ein blutendes Auge.
Matchzeit: 18:25

Nach dem Match kommen seine Kollegen des Blackpool Combat Clubs heraus, um sich um Danielson zu kümmern, währenddessen kommt es zu einem Staredown zwischen El Idolo und Claudio Castagnoli, da Andrade tatsächlich auch nach seinem Gegner geschaut hatte. Mit diesen Bildern endete die dieswöchige Ausgabe von „Collision“….

Was ist euer Eindruck von der Show? Wie gefielen euch die Matches? Lasst es uns wissen und meldet euch kostenlos im Forum an – KLICK!

Du hast Lust auf tolle Gewinne? Dann haben wir unseren Adventskalender für Dich. Die Teilnahme ist kostenlos und Du benötigst nur eine gültige Emailadresse für die Teilnahme, da wir die Gewinner über Ihre Emailadresse kontaktieren werden. Das komplette W-I Team wünscht viel Glück!




7 Antworten auf „AEW Collision #26 Ergebnisse und Bericht aus Montreal, Quebec, Kanada vom 09.12.2023 (inkl. Abstimmung und Videos)“

OnePunchMan sagt:

Ernsthaft Mack verliert in weniger als 4 Minuten Wardlow während Penta und Komander mehr als 6 Minuten brauchen um die Clowns Menard und Parker zubesiegen!
Das kann man sich nicht ausdenken.
Hatte lieber wieder das T.Khan booking bei AEW wieder das von Vince bei AEW find ich zum Kotzen

Robert Schwegle sagt:

-Ein Mega Main Event war das zwischen Danielson & Andrade,hätte jetzt nicht erwartet,das Andrade gewinnt,aber ein klasse Match.

-2 Powerhouses gegeneinander,nur damit Wardlow Mack in kurzer Zeit besiegt,brauch ich nicht,hätte jetzt tolle ca.10 Minuten erewartet,aber ok.So im Ganzen war Collision sehr gut dargestellt

legasthenie sagt:

Ich kann mit Collision mal überhaupt nichts anfangen.
Irgendwie hat mich AEW echt verloren. Der umgang mit den Storys ist einfach nur kacke ….
Meiner Meinung nach sind sie selber schuld. Sie hätten genug Möglichkeiten Gute Storys zu Erzählen.
Es gibt keine Guten Frauen Storys obwohl. zb wo ist DMD?
Bei den Männer uff gab es auch mal bessere Zeiten. Ja christian und das mit MJF aber das wars dann auch schon wieder. Mir fehlt einfach irgendwas. Sie haben so gute Wrestler einfach zuviele was nicht eingesetzt werden. Es fehlt ein richtig guter Face und Heel. Ja wir haben christian und wenn noch? bei den Faces uff da tue ich mich echt schwer. Sie haben lauter Top stars aber irgendwie wirken die nicht wirklich wie TOP STARS. Ich hab mich immer auf Omega gefreut aber keine Ahnung was die mit ihm vorhaben…
Ich finde es auch schade das sie immer WWE leute einstellen müssen.

Ich entschuldige mich einfach mal für meine Rechtschreibfehler.
und ja ich gebe auch mal meinen Wurstschreibsalat dazu wie jeder andere idiot auch ^^ 😀

schönes Wochenende.

LG

Schotti sagt:

@legasthenie

AEW hat mich auch (fast) komplett verloren. Ich schau mir nur noch die PPVs an and lese die Berichte auf W-I zu den wöchentlichen Shows. Es werden einfach viel zu viele Fehler gemacht und ich setze meine Hoffnungen aktuell auf den neuen Run von TNA im nächsten Jahr.

NWOFORLIFE sagt:

Da bekommt man erstklassiges Wrestling geboten, und es schreiben Leute, dass sie damit nichts anfangen können. Alles sehr seltsam. Aber gut, vielleicht wird es auch gar nicht geschaut. Vom Lesen her, würde ich es vermutlich auch langweilig finden.

DDP81 sagt:

Andrade als Sieger war wirklich überraschend…und von der Matchstory stark erzählt und generell ein gutes Match.

@NWO
das die meisten „negativen“ es nicht gesehen haben, denke ich auch. aber vermutlich ist es einfach auch nur das falsche Produkt für sie.
oft liest man hier auch gerade bei dem Turnier, die Matches seinen zu lang und langweilig… wenn man das so empfindet, mag es für die Person legitim sein, aber dann ist AEW definitiv das falsche Produkt dafür.

DDP81 sagt:

@Schotti warum auf TNA ab nächstes Jahr ? das Produkt war das ganze Jahr schon ganz gut, teilweise richtig gut.
bis auf dem Namen wird es von der Qualität keine wirkliche Änderung geben. vllt ne Andere Stage und andere optische Sachen.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube