Kyle O’Reilly hofft auf baldige Rückkehr in den Ring – Bricht ein „AEW vs. WWE“-Kampf hinter den Kulissen aus? – Weitere Informationen zum Deal mit Ric Flair

08.12.23, von Julian "justxjulez" Erfurth

Quelle: Super Festivals, Ric Flair Photo Op GalaxyCon Louisville 2019, bearbeitet, CC BY 2.0

Am Mittwoch kündigte AEW insgesamt acht Shows in Kanada an, welche zwischen dem 16. März und 10. Juli 2024 stattfinden werden. Darauf bezugnehmend erklärte Kyle O’Reilly auf Instagram, er hoffe, bei diesen Shows vielleicht wieder im Ring stehen zu können. Der 36-jährige fällt aufgrund einer Nackenverletzung seit 18 Monaten aus, war nach einigen Rückschlägen zuletzt aber wieder Backstage bei AEW-Shows anwesend.

Anfang der Woche wurde bekannt, dass Kevin Sullivan (nicht der frühere WCW-Wrestler und Booker), der bisher als Vice President of Post Production für AEW arbeitete, entlassen wurde. Die Entscheidung wurde demnach von Senior Vice President und Co-Executive Producer Mike Mansury getroffen und sorgte hinter den Kulissen für Diskussionen. Sullivan war seit den ersten Tagen der Company ein Teil von AEW und war Backstage sehr angesehen. Er wechselte einst von Impact Wrestling zur Promotion von Tony Khan und baute dort das gesamte Produktionstram auf. Michael Mansury stieß erst später von WWE zu AEW und baute zuletzt sein eigenes Team auf und dies soll nun Sullivan den Job gekostet haben, wobei der genaue Grund nicht bekannt ist. Viele Personen innerhalb von AEW sind über die Veränderungen nicht glücklich und gerade die Mitarbeiter, die von Anfang an ein Teil von AEW sind, haben das Gefühl, dass immer mehr ehemalige WWE-Mitarbeiter ihnen die Jobs streitig machen. Dave Meltzer sprach im Wrestling Observer Radio davon, es mache fast den Anschein, als sei hinter den Kulissen eine „AEW Originals vs. Ex-WWE“-Storyline zur Realität geworden.

Sehr kontrovers war sicherlich auch die Verpflichtung von Ric Flair, die wohl auch deshalb zustande kam, da Flairs Energy-Dring „Wooooo Energy“ fortan Sponsor von AEW ist. Tony Khan bestätigte nun in einem Interview mit der „New York Post“, dass Flair quasi derjenige ist, der AEW für den Deal bezahlt und nicht etwa andersherum. Die Company bezahlt für die Auftritte des 74-Jährigen demnach im Grunde gar nichts. Der Deal mit Wooooo Energy ist laut Khan ein hoch bezahlter Sponsorendeal.

Wir bezahlen Ric Flair nicht, im Grunde bezahlt Ric Flair uns. Wie werden von Wooooo Energy für alle seine Auftritte bezahlt und nehmen dadurch Geld ein.

 

Diskutiert über diese Neuigkeiten in unserem Board. Einfach HIER klicken!

Du hast Lust auf tolle Gewinne? Dann haben wir unseren Adventskalender für Dich. Die Teilnahme ist kostenlos und Du benötigst nur eine gültige Emailadresse für die Teilnahme, da wir die Gewinner über Ihre Emailadresse kontaktieren werden. Das komplette W-I Team wünscht viel Glück!




6 Antworten auf „Kyle O’Reilly hofft auf baldige Rückkehr in den Ring – Bricht ein „AEW vs. WWE“-Kampf hinter den Kulissen aus? – Weitere Informationen zum Deal mit Ric Flair“

DDP81 sagt:

ist jetzt zwar auch Spekulation, aber sowas ist nicht gesund für AEW.

nicht das Vinny dahinter steht und nachdem er auch seine letzte WWE Aktie verkauft hat, von dem Geld AEW kauft ^^ Horror Vorstellung…. OK letzteres ist blödsinn^^

Kugelrund sagt:

von dem komischen Wooo Energy Zeug sollte man lieber Abstand nehmen, da stehen Warnungen auf der Rückseite wie bei keinem anderen Energy Drink. Da hat Flair seinen Namen für richtigen Dreck hergegeben.

Lobo sagt:

@Kugelrund…aus gesundheitlichen Gründen sollte man generell von allen Energy-Drinks die Finger lassen…die sind alle nicht gesund.
Zur Meldung der Backstage-Querelen…hoffentlich nimmt das kein übles Ende, so dass nachher die Anfangswrestlrr die Lust verlieren. Da könnte ich eher auf alle verzichten, welche die letzten 18 Monate gekommen sind.

Wrestling Fan weiblich sagt:

@lobo ,da stimme ich dir zu .Ich bleibe dabei ,TK muss zurück zum Anfang und die Wrestler ausdüngen.

NWOFORLIFE sagt:

@ WFW: welche denn?

Kai R. sagt:

Irgendwie mehren sich die News das TK den Laden ganz schön zerwurschtelt. Da ist das CM Punk Desaster ja nur die Spitze des Eisbergs.

Manchmal frag ich mich ob Cody Rhodes da nicht vielleicht ein Desaster hat kommen sehen das wir erst noch voll zu Gesicht kriegen werden. Auch wenn ich ihn nicht mag und froh war als er AEW verließ… es fällt schon auf wie stark sich das Produkt verändert hat seitdem Cody weg ist (auch wenn diese Veränderungen schon anfingen deutlich bevor er ging)

Hoffentlich kriegt AEW noch die Kurve… wichtigste erstmal, den Roster etwas verkleinern und aufhören ständig wild zig Titel ständig auf die Cards zu werfen die nicht mal zu AEW gehören und auch nicht ständig Wrestler einzusetzen die nicht zu AEW gehören. Es ist etwas besser geworden, aber nicht viel.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube