Randy Orton für „Smackdown“ angekündigt – Mit wem trainierte Orton für sein Comeback? – Jade Cargill trainiert weiter im WWE Performance Center – „After The Bell“-Podcast eingestellt – Ehemalige WWE-Wrestler als Gasttrainer im WWE Performance Center

28.11.23, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Miguel Discart, Randy Orton May 2014, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

Randy Orton wurde von WWE nun für die „Friday Night Smackdown“-Ausgabe am kommenden Freitag in New York City angekündigt. CM Punk ist derweil weder für die Show angekündigt, noch gebookt.

Apropos Randy Orton: Wie der PWInsider berichtet, trainierte der 43-Jährige in den letzten Wochen regelmäßig mit NXT-Wrestler Damon Kemp für sein Comeback.

Auf der Pressekonferenz nach dem „WWE Survivor Series: War Games“-PLE deutete Paul „Triple H“ Levesque an, dass Jade Cargill bisher auch noch deshalb auf ihr offizielles Debüt wartet, da sie vor ihrer Unterschrift bei WWE „in ihrer Entwicklung limitiert war“. Man benötigt keine Glaskugel, um aus diesen Worten herauszulesen, dass Cargill im Ring noch deutliche Defizite hat, die bei AEW durch ihr Booking zumindest teilweise kaschiert wurden. Aktuell trainiert die 31-Jährige jede Woche für 1-2 Tage im WWE Performance Center in Orlando und dies soll vorerst auch so fortgeführt werden. Bisher gibt es keinen Zeitplan für ein Debüt bei NXT oder gar im Main Roster.

Der WWE-Podcast „After The Bell“ mit Corey Graves und Kevin Patrick wird nach 201 Ausgaben eingestellt. Die letzte Episode erschien am 10. November und wie der PWInsider meldet, wird es keine weiteren geben. Unklar ist, ob das Ende der Show schon seit einiger Zeit geplant war.

Der ehemalige WWE-Wrestler Lince Dorado, der von 2016 bis 2021 beim Marktführer unter Vertrag stand und in den letzten Jahren als Independent-Wrestler unter anderem für AEW, MLW, Impact Wrestling und CMLL im Ring stand, ist in dieser Woche als Gast-Trainer im WWE Performance Center in Orlando.

Quelle: Fightful Select, PWInsider

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




17 Antworten auf „Randy Orton für „Smackdown“ angekündigt – Mit wem trainierte Orton für sein Comeback? – Jade Cargill trainiert weiter im WWE Performance Center – „After The Bell“-Podcast eingestellt – Ehemalige WWE-Wrestler als Gasttrainer im WWE Performance Center“

Edelmann sagt:

„Jade Cargill trainiert weiter im WWE Performance Center“

Ich glaube dieser Satz wird die kommenden Wochen und Monate zum Running Gag werden.

Apropos…
War vorhin auf einem WWE Fanboy Channel auf YouTube, Gräuelpropaganda ohne Ende. Wie dem auch sei.
Die beteffende Person blendete Bilder von Cody, Jade Cargill & CM Punk ein und fragte tatsächlich seine Community dass diese ihm doch 3 Leute von AEW nennen sollen welche genauso gut sind… Absolut lost der Typ.

Beckylynchteuchalle sagt:

mein absolutes Highlight ist Orton.
da kann für mich Punk nicht mithalten.
habe jegliche Hoffnung bei dem Herren aufgegeben.

Blackswan sagt:

@Edelmann leider gibt es das in beiden Lagern. nun ja iwan ist das mass eben voll(auch wenn mir auf die gestellte Frage nur 2 zukünftige einfallen MJF und warlow)….tja wer wind säht(und da wirst du wohl zustimmen oder?)…

Bash sagt:

Jade sollte eventuell auch im Ring trainieren und nicht nur im Gym. Der Körper sollte bereits gut genug sein.

Sobel sagt:

Aha, Randy jetzt auch bei SD… Ich fände es ja gut, wenn man ihn und Punk zu unterschiedlichen Shows geben würde, einfach wegen der gerechten Verteilung. Beide dürften ziemliche Zuschauermagneten sein und das können natürlich beide Shows gebrauchen. Bei SD könnte er auch wieder mit der Bloodline fehden und erneut gegen Reigns verlieren… Und bei RAW eben Punk vs Rollins. Damit dürfte Seth dann auch den Titel allerspätestens bei WM los sein. Punk gewinnt den Rumble, Cody die Chamber, Punk besiegt bei WM Rollins, Cody den Tischkopf.

OnePunchMan sagt:

@Sobel ich gehe mal davon aus das ein Priest vorher eincasht damit Hunter das Match zwischen Seth und Punk vermeiden kann.

Lobo sagt:

Gerade mit ihrer Limitierung passt eine Jade Cargill doch perfekt zu WWE. Ein Reigns, Goldberg, Cena oder Lesnar sind ja nun auch nicht gerade Edeltechniker. Bei den Frauen fällt mir spontan direkt eine Nia Jax, oder eine Maxxine ein.

Sobel sagt:

@OPM
Meinste? Gerade das wäre doch so richtig schön mit Emotionen aufgeladen…
Was Priest angeht, so bezweifle ich, dass ihm ein erfolgreicher Cash-In vergönnt sein wird. Wahrscheinlich behält er den Koffer bis zum nächsten MitB-Event, schafft es wiederholt nicht, einzucashen und verliert den Koffer dann einfach nach dem einen Jahr. Wäre ein erstes Mal, dass es so kommt, aber Mal was Anderes… 🙄

ThreeCount sagt:

Denke auch eher das Priest vorher eincasht.
Ein Match bei Mania zwischen Rollins und Punk braucht nicht unbedingt den Titel. So könnte man den Titel für ein anderes Match nutzen um dem mehr Bedeutung zu geben.

Blackswan sagt:

bitte vergesst bei der cash-in Debatte nicht das es mehr als 2 ,,ziele“ gibt (Günter würde ich bevorzugen, halte aber auch ilja für möglich)

DDP81 sagt:

@OnePunchMan
naja das Match erzeugt aufsehen und wird es geben, trotzdem könnte Priest vorher Champ werden, genau wie Threecount es schreibt.

@Blackswan wie schwach wäre das denn, für die Story des JD?
Reigns schaffen wir eh nicht und auch Rollins ist zu gut für uns, auch wenn wir beide vorher im Stable zu Brei kloppen könnten. also nehmen wir lieber einen Midcardtitel oder den Titel für den Nachwuchs.
Logan Paul hast ganz vergessen.

Maximus sagt:

Wrestlemania Card

WWE Universal Championsship
Reigns vs Cody

World Heavyweight Championsship
Damian Priest vs Finn Balor

CM Punk vs Seth Rollins

Santos Escobar vs Rey Mysterio

WWE intercontinental Championsship
Gunther vs Brock Lesnar

WWE US Championsship
Logan Paul vs Kevin Owens

Solo Sikoa vs Randy Orton

WWE Tag Team Championsship
Street Profits vs AOP

Haborym616 sagt:

Wenn Triple H schon in einem Interview sagt, dass Sie weniger gut ist und das Sie noch viel training braucht, dann ist Ihr Run doch schon beerdigt bevor er begonnen hat. Haben die im Vorfeld überhaupt ein Match von Ihr gesehen oder wollte man nur auf Krampf der AEW die Talents wegkaufen?

Scissorboard sagt:

„Ehemalige WWE-Wrestler als Gasttrainer im WWE Performance Center“

Wusste nicht, dass 1 = mehrere ist. Wieder was dazu gelernt… 🙂

OnePunchMan sagt:

@Sobel was den Koffer angeht werden wir sehen!
Und du hast zwar recht das Seth vs Punk ein krasses Match grade wegen der Feindschaft wäre,aber nur wenn Seth zu 100% Fit wäre!
Weil stell dir mal vor Punk schafft bis Maina den Hauptteil des Kaders für sich zugewinnen!
Das wäre als für die Katz wenn Seth sich beim Match der beiden verletzt und grade weil die beiden sich nicht mögen ist die Gefahr einer Verletztung größer!
Und dann würde Reigns Backstage Punk Konfontieren und Punk schlägt zu!
Dann hast du das gleiche Szenerio wie bei AEW!
Nur diesmal zwischen Punk und Reigns!
Und die Usos werden sich nicht daraushalten!
Und ich gehe davon aus das Hunter Punk aber gegen Leute stellt die kein Problem mit ihn haben.
Wäre aufjedenfall klüger

DDP81 sagt:

OnePunchMan entspannt dich. es wird nicht jedes Mal wegen Punk Schlägereien Backstage geben ^^

Sobel sagt:

@OPM
Ich hab jetzt schon hier und da gelesen, dass Hunter tatsächlich mit Punk vs Seth als Main Event eines Tages bei WM plant… Früher würde es auch keinen Sinn machen, einfach wegen des Draws eines solchen Matches.
Aber ja, Mal abwarten, ob Trips den riskanten Weg geht, oder lieber Safe spielt.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube