„WWE Monday Night RAW #1583“ Rating auf dem USA Network vom 02.10.2023

04.10.23, von Marko "Killcobain" Welzenbach

Quelle: wwe.com

– Die „Monday Night RAW“-Ausgabe am 2. Oktober 2023 auf dem USA Network erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich 1,511 Millionen. Im Vergleich zu der Ausgabe in der vergangenen Woche (Vorwoche: 1,465 Mio. Zuschauer) gewann man ca. 46.000 Zuschauer. Im Jahresvergleich zu der Ausgabe vom 3. Oktober 2022 (1,599 Millionen Zuschauer) sank die Zuschauerzahl um ca. 5,5 %.

In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erreichte „Monday Night RAW“ ein Rating von 0,48 Punkten und 632.000 Zuschauer. (Vorwoche: 0,43 Punkte und 562.000 Zuschauer), was zu Platz 6 der meistgeschauten Shows in P18-49 im US-Kabelfernsehen am Montag reichte (Vorwoche: Platz 7). Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 3. Oktober 2022 (0,40 Ratingpunkte in P18-49), stieg das Rating in der Hauptzielgruppe um 20 %.

„RAW“ lief in dieser Woche gegen NFL-Football auf ABC, ESPN und ESPN2 (insgesamt 15.504 Millionen Zuschauer sowie 4,61 Ratingpunkte in P18-49).

Nachfolgend die Zuschauerentwicklung der einzelnen Segmente auf dem USA Network:
* Das Live-Segment um Nia Jax, Shayna Baszler, Raquel Rodriguez und Rhea Ripley sahen 1,627 Mio. Zuschauer, davon 629.000 in P18-49.
* Ein weiteres Segment mit Dominik Mysterio, Rhea Ripley, Jey Uso, JD McDonagh, Cody Rhodes und Adam Pearce sowie Alpha Academy vs. Imperium gewannen 70.000 Zuschauer (1,697 Mio. Zuschauer, davon 685.000 in der Hauptzielgruppe).
* Das Finish des Matches Alpha Academy vs. Imperium sowie das Post-Match-Angle mit Maxxine Dupri, ein Rückblick auf „No Mercy“ sowie Tegan Nox, Chelsea Green und Adam Pearce Backstage verloren 14.000 Zuschauer (1,683 Mio. Zuschauer, davon 654.000 in der Hauptzielgruppe).
* Bronson Reed vs. Cedric Alexander sowie Drew McIntyre mit Adam Pearce Backstage verloren 185.000 Zuschauer (1,498 Mio. Zuschauer, davon 592.000 in der Hauptzielgruppe).
* Das Live-Segment mit Tommaso Ciampa, Gunther und erneut Adam Pearce sowie der Judgment Day Backstage gewannen 130.000 Zuschauer (1,628 Mio. Zuschauer, davon 651.000 in der Hauptzielgruppe).
* Ivar vs. Xavier Woods und ein Video zu Shinsuke Nakamura verloren 162.000 Zuschauer (1,466 Mio. Zuschauer, davon 609.000 in der Hauptzielgruppe).
* Die Live-Promo von Seth Rollins und Shinsuke Nakamura gewann 64.000 Zuschauer (1,530 Mio. Zuschauer, davon 669.000 in der Hauptzielgruppe).
* Tegan Nox & Becky Lynch Backstage, Tegan Nox vs. Chelsea Green, das Post-Match mit Natalya sowie Jey Uso Backstage verloren 67.000 Zuschauer (1,463 Mio. Zuschauer, davon 651.000 in der Hauptzielgruppe).
* Ein Segment mitThe  Miz und Drew McIntyre, The Miz vs. McIntyre sowie eine Promo des Schotten gewannen 34.000 Zuschauer (1,497 Mio. Zuschauer, davon 652.000 in der Hauptzielgruppe).
* Trick Williams und der Judgment Day Backstage sowie eine Cody Rhodes Promo verloren 17.000 Zuschauer (1,342 Mio. Zuschauer, davon 598.000 in der Hauptzielgruppe).
* Alpha Academy Backstage sowie Gunther vs. Tommaso Ciampa gewannen 10.000 Zuschauer (1,350 Mio. Zuschauer, davon 596.000 in der Hauptzielgruppe).
* Das Matchfinish Gunther vs. Tommaso Ciampa inklusive Post-Match mit Imperium und Johnny Gargano gewann 2.000 Zuschauer (1,352 Mio. Zuschauer, davon 603.000 in der Hauptzielgruppe).

Abschließend die Zuschauerzahlen …

… in den vergangenen 12 Wochen:
02. Oktober 2023: 1,511 Millionen Zuschauer (auf USA)
23. September 2023: 1,465 Millionen Zuschauer (auf USA)
18. September 2023: 1,331 Millionen Zuschauer (auf USA)
11. September 2023: 1,353 Millionen Zuschauer (auf USA)
04. September 2023: 1,704 Millionen Zuschauer (auf USA)
28. August 2023: 1,677 Millionen Zuschauer (auf USA)
21. August 2023: 1,591 Millionen Zuschauer (auf USA)
14. August 2023: 1,757 Millionen Zuschauer (auf USA)
07. August 2023: 1,888 Millionen Zuschauer (auf USA)
31. Juli 2023: 1,759 Millionen Zuschauer (auf USA)
24. Juli 2023: 1,818 Millionen Zuschauer (auf USA)

… in den vergangenen Jahren:
02. Oktober 2023: 1,511 Millionen Zuschauer
03. Oktober 2022: 1,599 Millionen Zuschauer
04. Oktober 2021: 1,857 Millionen Zuschauer
05. Oktober 2020: 1,686 Millionen Zuschauer
30. September 2019 – 2,570 Millionen Zuschauer
01. Oktober 2018: 2,291 Millionen Zuschauer
02. Oktober 2017: 2,773 Millionen Zuschauer
03. Oktober 2016: 2,788 Millionen Zuschauer
05. Oktober 2015: 3,378 Millionen Zuschauer
29. September 2014: 4,039 Millionen Zuschauer
30. September 2013: 3,583 Millionen Zuschauer
01. Oktober 2012: 3,502 Millionen Zuschauer
03. Oktober 2011: 4,270 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)

Quellen: Wrestlenomics

Diskutiert auch hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Zahlen! Klick!




3 Antworten auf „„WWE Monday Night RAW #1583“ Rating auf dem USA Network vom 02.10.2023“

Jon08 sagt:

Es geht langsam, aber sicher, wieder aufwärts. Man muss auch sagen, dass RAW ziemlich stark war, mit vielen guten Segmenten und einem exzellenten Main Event.

Realtalk (Original) sagt:

Was sind das nur für Zeiten, wo man 1,5 Millionen Zuschauer für Raw feiert? Die Ratings sinken und sinken uns sinken und keiner bei der WWE hat den Mut, Vince zusagen, was Sache ist. Das zeigt, wie sehr Vince WWE unter Kontrolle hält. Einzig und allein durch Angst. Angst, jederzeit seinen Job zu verlieren. Echt mega traurig

ak0703 sagt:

Wie kann man immer noch so verblendet sein zu glauben, eine im TV ausgestrahlte Wrestling Live Sendung würde mehrere Millionen vor die Fernseher locken?

Verabschiedet Euch endlich mal von dem Gedanken. Es ist nur noch eine Randerscheinung. Die wahren Umsätze werden heute mit Merch und Streaming Angeboten gemacht.

Und Zahlen wie in den 90ern wird Wrestling eh nie wieder erreichen. Dafür ist das ganze Konzept zu altbacken. Man hat alles in jeglicher Form schonmal irgendwie gesehen.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube