AEW „Dynamite #188“ Ergebnisse & Bericht aus Detroit, Michigan, USA vom 10.05.2023 (inkl. Abstimmung und Video der kompletten Show)

11.05.23, von Benjamin "Cruncher" Jung

© AEW

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Wird geladen ... Wird geladen ...

All Elite Wrestling „Dynamite #188“
Ort: Little Caesars Arena in Detroit, Michigan, USA
Datum: 10. Mai 2023
Zuschauer: ca. 7.300

Full Show

„It’s wednesday, you know what that means!“ Nachdem uns die Kommentatoren zur heutigen Ausgabe von AEW Dynamite aus Detroit, Michigan begrüßen, startet die Show bereits mit dem ersten Match des Abends.

1. Match
Singles Match – Double Jeopardy: Gewinner erhält eine Chance auf den Titel des Verlierers
ROH World Champion Claudio Castagnoli gewann gegen ROH Tag Team Champion Rey Fenix (w/ Alex Abrahantes) via Pinfall nach der Sitout Ricola-Bomb.
Matchzeit: 14:28
-Bryan Danielson und Wheeler Yuta sahen sich das Match Backstage auf einem Monitor an. 

Damit erhält der Blackpool Combat Club eine Chance auf die Ring of Honor World Tag Team Championship.

Backstage sehen wir den zurückkehrenden Miro, welcher ein Interview mit Renee Paquette stillschweigend meidet und das Büro von Tony Khan betritt.

Weiter geht es mit einem Video zu MJF, welcher über die Four-Pillars von AEW spricht. Er charakterisiert jeden einzelnen der Vier und rückt sich dabei natürlich ins bestmögliche Licht. Er habe bereits die besten der Besten besiegt und dementsprechend das meiste erreicht. Hierbei erwähnt er sogar das Dog-Collar Match gegen CM Punk, wozu ebenfalls Ausschnitte gezeigt wurden. Abschließend verspricht er, dass sein „Reign of Terror“ weitergehen wird.

Nach einer Werbeunterbrechung wird uns ein Video gezeigt, welches das Steel Cage Match zwischen Jon Moxley und IWGP United States Champion Kenny Omega bewirbt.

Bevor wir dieses Match jedoch zu sehen kommen, ist es zuerst Zeit für FTR, welche sich für eine Promo zum Ring begeben. Dax Harwood spricht davon sich entschuldigen zu müssen, worauf er Mark Briscoe zum Ring bestellt. Das wirft jedoch Jay Lethal, Jeff Jarrett, Satnam Singh und Sonjay Dutt auf den Plan. Letzterer möchte hören, das FTR die Herausforderung seiner Jungs annimmt. Harwood, werde dem ganzen zustimmen, aber nur wenn Dutt zugebe Briscoe auszunutzen. Nun kommt auch Briscoe zum Ring, um die Gemüter zu beruhigen. Nach einem Gespräch mit Tony Khan habe Briscoe etwas zu verkünden. Bei AEW Double Or Nothing kommt es zum AEW World Tag Team Championship Match zwischen FTR und Jeff Jerrett & Jay Lethal. Die Besonderheit dabei: Mark Briscoe ist der Special Guest Referee! Als Briscoe auf die Neuigkeiten anstoßen möchte, spuckten die Heels den Inhalt ihres Mundes in die Gesichter von FTR, woraufhin sie ebenfalls eine Attacke starten. Beim Versuch sich zu wehren schlägt Harwood Briscoe nieder, wodurch sich die Situation auflöst. Beschämt versuchen FTR die Wogen mit Briscoe zu glätten, welchem die Attacke sichtlich hart getroffen hat.

Backstage sehen wir Chris Jericho bei Renee Paquette. Jericho verstehe nicht, dass es Leute gibt, die Adam Cole dafür anfeuern, dass er für einen unsicheren Arbeitsplatz sorge. Er habe eine einstweilige Verfügung eingereicht, wodurch Cole die Arena nicht betreten dürfe, solange Jericho anwesend sei. Roderick Strong kommt hinzu, um für seinen Freund einzutreten. Nächste Woche hätte Strong gerne ein Falls Count Anywhere Match gegen Jericho. Die JAS wird hierfür ebenfalls aus der Arena verbannt sein.

Erneut sehen wir Paquette, wie sie vorm Büro von Tony Khan auf Miro wartet. Miro kommt zwar nicht heraus, aber Thunder Rosa erscheint. Sie war ebenfalls länger nicht mehr in der Show zu sehen und scheint nun auch ein paar Worte mit Tony Khan wechseln zu müssen.

Uns wird nun ein Video zu Sammy Guevara eingespielt, bei welchem Tay Melo und Chris Jericho ein gutes Wort nach dem anderen über den „Spanish God“ verlieren. Er fügt eine sehr Babyface-Lastige Promo an, in welcher er über seinen Traum der AEW World Championship spricht.

Nun sehen wir AEW Präsident Tony Khan, welcher sich zu den Besuchen in seinem Büro äußert. Backstage gäbe es genug Leute die gerne eine Chance hätten. Neuigkeiten dazu werde er uns nächste Woche bei Dynamite präsentieren.

2. Match
AEW International Championship
Singles Match
Orange Cassidy (c) gewann gegen Daniel Garcia via Pinfall nach einem Einroller.
Matchzeit: 13:34

In einem Video wird uns die Rückkehr von Hikaru Shida gezeigt. Zudem kommt es nächste Woche zu einem Match zwischen den Outcasts und Britt Baker, Hikaru Shida und Jamie Hayter.

Zurück in der Halle kommen Christian Cage und Luchasaurus zu einem Interview zu Tony Schiavone zum Ring. Nachdem Cage die Stadt beleidigt, spricht er darüber, dass er der Hauptherausforderer auf die TNT Championship sei. Das jedoch einzig und alleine aus dem Grund, dass er Christian Cage sei. Nun spricht er „Daddy-Issues“ an und zieht über den verstorbenen Vater von Wardlow her. Arn Anderson bleibt ebenfalls nicht unverschont. Diesem wirft er an den Kopf, dass er seinen eigenen Sohn (Brock Anderson) vernachlässigt. Cage verstehe ebenfalls nicht, warum Anderson eine Legende genannt wird. Er sei viel mehr eine Legende, schließlich habe er mehr World Championships gewonnen. Nächste Woche bei Dynamite werde Wardlow Cage tief in die Augen blicken und anerkennen, seine TNT Championship zu verlieren.

Weiter geht es erneut mit einem Video-Paket zu den Four Pillars. Darby Allin ist nun das Thema.

Bereits beim Einzug wird Julia Hart von Anna Jay attackiert, woraufhin direkt die Ringglockke läutet.

3. Match
No Holds Barred Match
Julia Hart gewann gegen Anna Jay AS via Submission nach dem Heartless.
Matchzeit: 9:09

Für das nächste Match werden uns erneut die Regeln eingeblendet, ehe wir die Best Friends und Bandido Backstage bei Renee Paquette sehen. Obwohl die Drei eine Regel für das Open House Match aussuchen dürfen, scheinen sie sich dazu nichts überlegt zu haben. Spontan entscheidet Trent Baretta, dass die letzte Regel lautet, dass alle Hexen vom Ring verbannt seien.

4. Match
AEW World Trios Championship
Open House Match – Außerhalb des Ringes gibt es einen 20 Count, es gibt kein Rope Break und Hexen sind vom Ring verbannt
The House of Black (Malakai Black, Brody King & Buddy Matthews) (c) gewannen gegen Bandido & Best Friends (Trent Baretta & Chuck Taylor) via Pinfall durch Brody King an Chuck Taylor nach dem Dante’s Inferno.
Matchzeit: 8:13
-Für dieses Match wurden die Lichter in der Halle gedämmt.

Direkt nach dem Match schalten die Kameras in den Backstage-Bereich, wo ein niedergeschlagener Orange Cassidy liegt. Als die Kamera nach oben schwenkt, sehen wir Kyle Fletcher von Aussie Open, welcher die AEW International Championship in der Hand hält.

Im nächsten Video-Paket wird „Jungle Boy“ Jack Perry gezeigt.

Nächste Woche trifft Ricky Starks nun endlich auf „Switchblade“ Jay White, wozu uns nun ein Video-Paket gezeigt wird.

Für den heutigen Main Event wird nun der Käfig gesenkt. Ohne Zeit zu verlieren, geht Moxley bereits beim Entrance von Kenny auf ihn los. Wenig später kommen Wheeler Yuta und Claudio Castagnoli ebenfalls hinzu, werden jedoch zügig von den Young Bucks vertrieben. Bryan Danielson, welcher sich aus dem Geschehen raushielt und am Kommentatorentisch sitzt, wird von den Young Bucks konfrontiert, diese wiederum werden daraufhin von Castagnoli attackiert. Nachdem sich die Lage neben dem Ring beruhigt, betritt Moxley nun auch den Käfig.

5. Match
Steel Cage Match

Jon Moxley gewann gegen Kenny Omega (w/ Don Callis) via Pinfall nachdem Omega von Don Callis mit einem Schraubendreher attackiert wurde.
Matchzeit: 14:48
– Nach knapp 5 Minuten, im Picture-in-Picture fing Moxley an, über die nahezu gesamte Werbeunterbrechung das Top-Rope zu lösen. Der Versuch zog sich, doch war letztendlich erfolgreich. Mit dem Seil würgte er Omega im Anschluss.
– Während Moxley an der Käfigwand stand, kam Omega mit einem V-Trigger angeflogen. Dadurch brach die Käfig-Wand. Nachdem beide den Ring wieder betraten kam Don Callis dazu und schien Omega zu verhelfen. Nachdem Omega den One Winged Angel landete und den Pin ansetzte, griff Callis einen Schraubenzieher und attackierte Omega damit. 

Im Anschluss an das Match teaste Callis eine weitere Attacke an seinen Schützling, doch lässt es doch bleiben. Während Omega enttäuscht und angeschlagen im Ring liegt, muss sich Callis verdientermaßen, laute „Asshole“-Chants anhören. Mit diesen Bildern geht die heutige Show off Air.

Diskutiert auch hier in unserem Forum mit vielen weiteren Wrestlingfans über diese Ergebnisse! Klick!




31 Antworten auf „AEW „Dynamite #188“ Ergebnisse & Bericht aus Detroit, Michigan, USA vom 10.05.2023 (inkl. Abstimmung und Video der kompletten Show)“

Kai R. sagt:

Dat war nix… Diese ROH Titel Matches sollten aus AEW endlich verschwinden, das sind ROH Titel, nicht AEW… nervt mich sehr. Es ist das reinste Titel Chaos bei AEW. Und völlig unnötig. Entwertet dazu die Titel auch enorm wie ich finde wenn sie überall eingesetzt werden. Es war jetzt zwar kein Titelmatch, aber es ging eben um die Titel. Match war zwar gut, aber kann das blöde drumherum nicht retten.

Cassidy fängt mich an zu langweilen… irgendwie, was will man eigentlich mit ihm? Wo solls hingehen? Eine Frage die es gefühlt für 80% des Rosters gibt da so viele in der Luft hängen. Der Titel von ihm ist ja auch nicht wirklich was wert, bei der Titelschwemme trägt so ziemlich jeder nen Gürtel mit sich rum.

Die Frauen sind leider nach wie vor nicht gut. Die ganzen neuverpflichtungen über das letzte Jahr überzeugen auch nicht wirklich.

Dann dieses seltsame open House Match, man macht da sone seltsame Stipulation und nicht mal die Akteure wissen was nun Sache ist. Ganz Peinlich. Und letzten Endes wars einfach nur etwas dunkler als sonst und darüber hinaus nen recht stink normales Match. Für ein Trios Match um die Titel dann aber auch sowas von viel zu kurz, 8 Minuten, uff.

Dann der Mainevent, wieder so planlos… ich mein, das war doch wohl vorher abgesprochen das Mox das Seil entfernen will. Dann muss man das doch etwas vorbereiten verdammt? Lässt man den da 5 Minuten rumwerkeln. Das Match selbst ging ja nicht besonders lang, die meiste Zeit wurde damit verbracht das Seil zu entfernen und ein paar Aktionen zu sellen. Das war wirklich murks. Und mal ganz im ernst. Wen interessiert Don Callis denn? Er turnt jetzt also gegen Omega, und? Was will man daraus machen? Don Callis nen anderen Schützling an die Seite stellen und gegen den macht Omega dann ne Fehde oder was? Hat man sich da überhaupt was überlegt?

Insgesamt kam diese Dynamite Ausgabe extrem improvisiert rüber, regelrecht Amateurhaft. Das kann AEW so viel besser.

Anonymous sagt:

Top Ausgabe von vorne bis hinten. Der Turn von Callis war super gemacht.

Heatseeker sagt:

um es wie der Typ aus der Edeka Werbung zu sagen, Supergeil 👍🏻

PlatinumCaster sagt:

Und Mal wieder zeigt AEW in einer Weekly einen Main Event, an den bei WWE kein ppv Main Event heran kommt.
Zusätzlich der Turn von Callis und da sag mir nochmal, dass WWE bessere Storys schreibt… Dieser Turn war weniger vorhersehbar, als ein Matchausgang von Roman..
Zudem ist Miro zurück und das House Rules Match wieder Klasse! HoB sind extrem stark.

Wrestling Fan weiblich sagt:

Großartige Weekly und der Main Event war mega .Ich hatte zwar den Verrat von Don schon voraus gesagt, aber trotzdem war er klasse.Das werden spannende Wochen .

Schönen Tag !

Shawnhbk sagt:

Boring, wenn man wieder Lameboy Himself Mox im Mainevent hat sagt das alles über eine Show aus.
Und wann hört man endlich auf mit diesen Cross-Over-Matches. ROH hat da nix zu suchen…nervt nur
Also 2 von 5 Matches überflüssig, Frauen-Division bleiben grausam…Trio naja und dann bleibt 1 gutes Match für ne Weekly. WOW

Anonymuhs sagt:

tuen von Omega kann ja nur bedeuten, dass Ibushi bald kommt.
oh was freue ich mich drauf 😱😁

True fan sagt:

aew hat wwe gezeigt wie man ne weelky rocktdas wahr mehr als ppv würdig

Vanillo sagt:

Miro is back!! Let’s fucking go!

Basti sagt:

@PlatinumCaster du nimmst den vorhersehbaren Turn von Callis als Indikator dass AEW bessere Storylines schreibt? Solche hohlen Takes sind wir eigentlich vom Edelmann gewohnt, aber du scheinst vom selben Kaliber „speziell“ zu sein.

Ich hab ja noch ein bisschen Resthoffnung dass das lediglich peinliches Trolling eurerseits ist.

Die Dynamite Ausgabe war wrestlerisch wie gewohnt gut bis sehr gut.

Gando sagt:

Das war so klar. Jetzt kommen wieder alle Smart Marks aus den Löchern gekrochen. Der Turn war so vorhersehbar 🙄🤣

Dann schau es Dir nicht an. Dieses permanente Glaskugel besitzen.
Naja wem es Spaß macht, anstatt sich einfach Mal drauf einzulassen.

Achja noch so am Ende. Morgen erscheint Zelda. Achtung Spoiler! Man muss Zelda und vor allem die Welt retten. Voll vorhersehbar.

Beim Fußball muss man den Ball ins Tor schießen. Langweilig total vorhersehbar.

Edelmann sagt:

Allein erstmal nach dem Lesen kann ich sagen: AEW 🥳
WWE 😴

Anschauen von Dynamite am Wochenende ist Pflicht. Gebe rein durchs Lesen erstmal eine verdiente 2.

Shawnhbk sagt:

@Edelmann
Zeugt mal wieder davon, dass Du scheinbar sehr viel zwischen den Zeilen lesen kannst. LIes aber mal ersten Beitrag von Kai. Stimme ihm zu 100% bei, und scheinbar haben wir beide es nicht nur wie du „gelesen“ 🙂

Nacho Man sagt:

Gute Ausgabe imo. Der Turn von Callis war wirklich gut, ich bin sehr gespannt wie es weitergeht.
Die Damen nehmen imo langsam Fahrt Auf, auf jeden Fall gibt’s ne Story.
Ja ich finde auch das roh wrestler bitte nur dort auftreten…

Johnny sagt:

@TrueFan… PPV würdig??? War ein guter Witz…
Gefühlt 5 Minuten Seil entfernen im Main Event…
Ne unterirdische Damen Division.
Und wie schon öfters gesagt ein Dutzend Titel von ROH und AEW wo einige davon gefühlt nix wert sind.
War eine durchschnittliche Weekly.
Ein paar Leute sollten mal ihre AEW Fanboy Brille absetzen.

PlatinumCaster sagt:

@Basti

jo und jetzt nimm Mal den kompletten Satz von mir die eigentliche Bedeutung seinerseits. Dann stellt sich deine Frage eigentlich nicht 🙂
Nirgendwo schreibe ich die Worte gut oder besser. Aber okay Bro.

@Johnny

Du sagst die Aussage war ,, wie gewohnt“ richtig! Aber sonst gewöhnliche Ausgaben einer wöchentlichen Show von AEW zeigen wrestlerisch mehr, als jeder ppv von WWE
DAS ist der Unterschied.
Und wenn du denkst ich rede durch eine ,,Fanbrille“ Guck dir Top Dollar Suicide Dive noch ein paar Mal an :-*

Arne sagt:

Woran man merkt dass die Show gut war? Lest einfach Kommentare von Basti und Johnny und ihr wisst Bescheid. Neid ist die höchste Form der Anerkennung.

Johnny sagt:

@PlatiniumCaster… Das AEW um Längen besseres Wrestling bietet als die WWE weiß jeder (ok 1-2…Ausnahmen…)
Mir geht es hier ja einfach nur um die Betrachtung.
Viele übersehen hier die Fehler und bei WWE werden sie halt breit getreten bis zum Ende.
Wenn z.b. ein Reigns das Seil nicht abbekommen würde, dann würde ich mal die Kommentare lesen.
Wenn ich Wrestling anschaue dann auch lieber AEW. Bei WWE nur mal ein Highlight Clip.
Aber die breite Masse in den USA sieht das halt wohl anders.
Und deswegen (wie auch jeder weiß) wird WWE vom finanziellen her nie einzuholen sein.
Und viele Diskussionen wäre überflüssig wenn nicht immer in AEW Kommentaren gleich gegen WWE geschossen wird. Weil das zeugt nicht von sonderlich hohem Niveau.

PlatinumCaster sagt:

uff kleiner Mischmasch der Aussagen sry meinerseits

PlatinumCaster sagt:

@Johnny

verstehe diese Sichtweise.. Aber WWE hat irgendwann beschlossen Show über Sport zu setzen und wenn ich Verläufe einiger Superstars bei WWE und die teilweise bodenlos unsinnigen und vorhersehbaren Storys Plus deren Matches sehe, dann könnte man dein Argument aber umdrehen und alle verurteilen, die AEW für miese Storys haten verstehst du?

Hinter jedem WWE Match muss, für die zuschauenden mittlerweile offenbar auch, ein B-Movie aus Hollywood stehen, um ein legitimes Match aufzubauen. AEW hat den Fokus endlich wieder auf den richtigen Aspekt gelenkt und man muss ihnen einfach auch lassen, dass Guys wie Ricky Starks oder Darby Allin auch ihr Spotlight kriegen, während bei WWE seit drei Jahren (eigentlich schon seit 9, aber nehmen wir Mal nur seine Regentschaft) für Roman Reigns den Job machen müssen. Jeder weiß das, jeder sieht es und so wie ich, tuen sich das einige einfach nicht mehr an. Ja WRESTLING ist geskriptet, ja es soll Entertainment sein, aber WWE ist AEW in Sachen Vorhersehbarkeit meilenweit voraus und das war sie schon, bevor es AEW gab.
Ich gehöre schließlich auch zu denen, die WWE durch ihr schlechtes WRESTLING zu AEW quasi schon getrieben hat. Wie gesagt, ich sage nur f*n Top Dolla. Ich könnte jedes Mal wieder frustriert ragequitten wenn ich daran denke. Und das ist die größte Wrestling Firma der verdammten Welt. Das geht nicht in meinen Schädel rein wie das zusammen passen kann.
Hauptsache pg, die Kinder kaufen den Rotz. Als Kind der Attitude Era ist das, was dieser angebliche Marktführer mittlerweile macht zu 90% zum erbrechen, 5% erträglich und 5% gut. Das ist traurig.

Lobo sagt:

Habe ehrlich gesagt auch schon länger mit einem Turn von Callisto gerechnet, da die Elite zuletzt doch stark in Richtung Face gebookt wurde und Don Callisto dazu einfach dann nicht mehr passt (überflüssig halt).
Zu den Matches und ihrer Qualität kann ich nichts sagen, da ich es nicht gesehen habe…aber zu dem Entfernen des obersten Ringseils seitens Moxley Stelle ich mir die Frage, ob man nicht absichtlich langsam gemacht hat, eben wegen der Werbeunterbrechung. Habe ja schon gelesen, dass woanders teilweise die Matches dafür unterbrochen (pausieren) werden.

Scotty2Hotty sagt:

Ob das jetzt PPV Niveau war, muss jeder selbst entscheiden, ich fand die Show jedenfalls ziemlich gut. Claudio vs Fenix war spaßig, ich liebe Claudio und Fenix seh ich auch immer gerne. Finde aber auch, man sollte die RoH Titel jetzt nicht mehr bei AEW Shows sehen. Mainevent war auch ganz ordentlich, fand das Finish gelungen, Moxley gewinnt aber kickt nicht aus dem One winged Angel aus, der Turn von Callis hat mich jetzt nicht groß schockiert aber war gut gemacht. Der Rest war jetzt nicht so meins, das Frauen Match war leider wieder ziemlich schlecht, Cassidy war noch nie jemand, den ich gerne sehe aber für eine Weekly definitiv eine starke Nummer.

Scharegg sagt:

Wirklich eine tolle Weekley.
Die knapp zwei Stunden vergingen wie im Flug.
Wenn man als starken Opener Fenix gegen meinen Landsmann Castagnoli, beides Top-Techniker, bringen kann, spricht das erneut für die Stärke und Tiefe des Kaders.
Die Einspieler/Backstage-Segmente (Fletcher, Miro, Jericho, Four-Pillars usw.) teasten meist auch laufende und neue Fehden an.

Für nächste Woche u.a.auch Matches von White und Strong angekündigt; sehr gut.

Auch eindrücklich, was man mit/aus Orange Cassidy mittlerweile gemacht hat. Anfangs „nur“ Comedy; und jetzt, spätestens seit seinem Match gegen Ospreay, ein starker (Main) Eventer.
FTR hängt momentan leider etwas fest gegen Jarrett (welcher NICHT im Ring an einen PPV gehört) und Konsorten.
Wheeler und Harwood werden nach DON dann sicherlich mit zu den Stützpfeilern bei Collision gehören.
Moxley gegen Omega war auch stark und hart. Das lösen des Top-Ropes fiel in die PiP-Werbung; somit absolut kein Problem.
Callis gefällt mir auch in seiner Rolle.

Nächste Woche also die Upfronts von WBD im MSG Theater. Neuer TV Deal und News zu Collision werden erwartet.
Läuft bei AEW.

Gando sagt:

Habe es jetzt auch gesehen. War ordentlich voll gepackt die Show und sehr kurzweilig!

Khans Ankündigung nächste Woche dürfte offensichtlich sein. Es wird um die neue Samstagshow gehen.

Viel interessanter dürften die Zahlen werden die Warner angeblich zahlen würde. Man geht von 1 Milliarde aus für den gesamten Umfang des Deals. Aber wie schon gesagt, es ist nicht offiziell.

Unrealistisch ist es meiner Meinung nach aber nicht, wenn man es mit der WWE vergleicht.

Jon08 sagt:

@Gando Erkläre mir bitte mal den Unterschied zwischen deinen Worten und dem, was ich bei WWE immer predige, dafür aber selbst als „Troll, dämlich“ usw. dargestellt werde…

Sage ich nichts mehr zu. Außer dass es vollkommen egal ist, ob man WWE mag, AEW, ROH, NJPW oder allen zusammen oder gar kein Wrestling. Jeder kann und sollte hier seinen Geschmack frei ausleben.

JSN sagt:

Es war wirklich faszinierend Moxley zig Minuten in der Ringecke Schrauben zu sehen. Ne echt jetzt, das wirkte extrem amateurhaft.
Das Open House Match ist im Prinzip nur, dass das Licht gedimmt wird…kreativ.
Der Frauentitel ist auch absolut belanglos. Keine Frau will den scheinbar.
Immerhin Hart hat einen coolen Entrance

Trasher77 sagt:

@Kai R….datt war nix? Vielleicht solltest Du noch erwähnen das, die Crowd nach 4 Minuten „This is Awesome Chants“ geschrien haben! Und die kamen nicht vom Band! Und ehrlich gesagt ist mir ein bockstarkes Match lieber jede Woche als nur langweilige über Jahre! Und was man aus den Turn machen will? Einschalten und abwarten?;) und Cassidy als langweilig zu bezeichnen ist auch schon wieder sowas…Du schaust Dir schon die Matches an und siehst was er da jede Woche leistet und wie anpassungsfähig er ist?

Kai R. sagt:

@Lobo Matches vor Publikum wurden noch nie unterbrochen, weder bei WWE noch AEW. Wie soll das auch gehen „hey Leute in der Arena, wir machen mal eben Werbung die Wrestler stoppen das Match, geht ne Wurst essen“ oder was? Natürlich geht das nicht.

Bei WWE gabs mal ne Matchpause, das wurde auch geleaked… das war aber zu Coronazeiten wo es keinerlei Zuschauer in der Arena gab.

Was klar ist, während der Werbeblöcke, sowohl bei AEW als auch bei WWE wird die in-ring-action immer etwas zurück gefahren. Mit holds, oder man baut vor der Werbung ne harte attacke außerhalb des Rings ein damit die Wrestler Minutenlang rumliegen können, sowas halt…
Allerdings, die Nummer hier mit dem Ringseil war ganz sicher nicht so geplant. Das sieht man ganz deutlich wie Mox da rumwerkelt und sich abmüht. Das war 100% anders gedacht.

Lobo sagt:

@Kai R….ist noch nicht lange her, da wurde berichtet, dass WWE die Wrestler in den Ring eintreten ließ, dann das Match startete und in die Werbung ging und die Wrestler mussten minutenlang warten, bevor es weiter ging…und das war mit Publikum.

fan_since_1989 sagt:

Kenny wurde hintergangen, wer könnte ihn nur aufmuntern? Bringt die Golden Lovers zurück !!

Michhier sagt:

ich bin ein großer MJF Fan, aber es ist erschreckend wie wenig wichtig sein Titelrun ist. Weder er, noch der Titel scheinen eine besondere Bedeutung zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube