W-IPin Wrestling Weekly #204 – der Wrestling-Wochenrückblick auf WWE und den Rest der Welt: Podcast vom 17.11.2022 (Kehrt Steve Austin wirklich noch einmal zu WWE zurück und das in Saudi-Arabien? – Booking: Triple H vs. Vince McMahon)

17.11.22, von Andreas "Silentpfluecker" Silentius

Heute im Angebot: WWE-Alltag und Comebackgedanken um Steve Austin.

In nahezu jeder Woche passiert in der Welt des Wrestlings viel im und auch außerhalb des Rings. In unseren Wochenrückblick-Podcasts lassen wir von Wrestling-Infos.de regelmäßig die vergangene Wrestling-Woche Revue passieren, um auf die TV-Weeklies wie insbesondere „Monday Night RAW“, „SmackDown Live“ bzw. „NXT“ einerseits sowie „Dynamite“ oder Impact-Wrestling andererseits und die wichtigsten Nachrichten aus dem Business einzugehen. Was passierte bei „World Wrestling Entertainment“, „All Elite Wrestling“, „New Japan Pro Wrestling“, „Impact Wrestling“ oder wie sie alle heißen? Darüber wollen wir sprechen. Für New Japan Pro Wrestling stehen unsere Jungs von Shuyaku zur Verfügung, AEW wird in der „Elite Hour“ besprochen, Impact Wrestling gibt es bei „Impact Asylum“, während der Marktführer WWE und Themen, nach denen uns sonst noch so sein sollte, wie gehabt im „Wrestling Weekly“-Format besprochen werden. In dieser Woche tun das wieder der Christian (aka Chr!s) und der Andreas (aka Silentpfluecker). Wir freuen uns auf euch. Also: Reinhören!!! 🙂

Aufgrund diverser Nachfragen in der Vergangenheit: Wenn ihr wollt, dass Silent auch euer Lieblingsbier einmal in einem Podcast testet, dann schickt es einfach mit ein paar Worten an die W-I-Adresse (Wrestling-Infos, Falkenstraße 14, 91154 Roth) und staubt im nächsten Podcast einen fetten Gruß ab! Motto: Bier für Silent! 🙂
Oder wenn ihr sonst Fragen habt, dann schreibt Chris und mir gerne eine E-Mail an folgende Adresse: andreas.s@wrestling-infos.de

Wenn ihr weitere (mal qualifizierte, mal dusselige, mal spannende, mal belanglose) Kommentare von unserer WWE-Crew im weitesten Sinne hören wollt, dann schaut gerne mal bei uns bei Twitter rein und fühlt euch natürlich auch eingeladen, uns zu folgen:

Wrestling-Infos.de:@Wrestling_Infos

Silentpfluecker: @Silentpfluecker

Chr1s: @Chr1st1anTalks

JME: @TheOneJME

ZackAttack: @ZackAttack885

Nexus 3D: @nexus_wi

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diesen Podcast!

Unsere Podcasts sind jederzeit bei Youtube, Apple Podcasts und Spotify verfügbar. Klickt einfach auf den entsprechenden Button und folgt uns auf der jeweiligen Plattform, um immer als Erster in den Genuss eines neuen Podcasts zu kommen.

 

Eine weitere Auswahl unserer Podcast-Historie findet Ihr hier!




4 Antworten auf „W-IPin Wrestling Weekly #204 – der Wrestling-Wochenrückblick auf WWE und den Rest der Welt: Podcast vom 17.11.2022 (Kehrt Steve Austin wirklich noch einmal zu WWE zurück und das in Saudi-Arabien? – Booking: Triple H vs. Vince McMahon)“

Edelmann sagt:

Mit dem Booking ist das so eine Sache. Egal ob Mcmhaon oder Triple H… aber vielleicht wollen die TV Sender ja eher „leichte Kost“ bzw. Trash und alberne Sachen senden. Vielleicht ist das der sprichwörtliche Zahn der Zeit.
Schaut doch mal hierzulande die Privatsender an. Da werden eher Trashformate und Reality-Gedöns gezeigt als gute Filme oder Serien von denen es ja eigentlich genug gibt.

Als Hobby-Psychologe muss man sich jetzt fragen ob der Mensch vielleicht immer mehr verblödet und nur noch für weniger anspruchsvolle Dinge zu begeistern ist.

DDP81 sagt:

Nach dem Hunter das booking übernahm, war ich die ersten Wochen echt begeistert. Aber mittelweile, holt es mich erneut nicht mehr ab. Ja, bleibt besser als unter Vinny… Und so scheint alles wesentlich besser zu sein (z.B. das Nebenprojekte erlaubt sind, Twitch Channels etc….), Somit ist die WWE nicht mehr nur aus finanziellen Gründen die beste Adresse für Worker, durch die gesamte größere Freiheit, ist man auch wieder eine alternative zu AEW, für die Jungs und Mädels, denen es nicht NUR ums Geld ging.

Ich kann mir schon ein Comeback von Punk bei WWE vorstellen, HHH steht sicher für „best for Business“ und ein Punk, der mitspielt, ist mit das beste, was WWE bekommen kann.
Bei AEW denke ich eher weniger, aber bei Impact, MLW oder GCW gar nicht oder nur mal für einen paar Wochen run. Wenn man eine passende, größere Nummer im Kader hat für nen größeren PPV .
Denn richtig unter Vertrag, ist er für niemanden außerhalb WWE und AEW bezahlbar. Der wird niemals für sechsstellig im Jahr für eine Promotion arbeiten..

Danke für den Podcast Jungs.

Super sagt:

Triple H vs. Vince McMahon

Jon08 gefällt das 👍

Jon08 sagt:

Klar, das finde ich echt super 😁.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube