WWE Friday Night SmackDown #1196 Ergebnisse & Bericht aus Austin, Texas, USA vom 24.06.2022 (inkl. Abstimmung und Videos)

25.06.22, von Emrah "bigboiEmrah" Bayer

Quelle: wwe.com

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE Friday Night SmackDown #1196
Ort: Moody Center in Austin, Texas, USA
US-Erstausstrahlung: 24. Juni 2022
Zuschauer: ca. 6.300

Nachdem uns die Kommentatoren zur heutigen Show aus dem neuen Moody Center in Austin Texas begrüßen, sehen wir Drew McIntyre der sich auf den Weg zum Ring macht. Er heißt uns ebenfalls zu SmackDown bekommen und spricht ein wenig über seine bisherige Karriere. Egal, wie viele Siege er bereits einfuhr, ging ihm der Champion aus dem Weg. Deshalb werde er dieses Jahr das Money in the Bank Match gewinnen, um somit an ein Titelmatch zu kommen. Egal, wer das Last Man Standing Match zwischen Roman Reigns und Brock Lesnar als Sieger verlassen werde, werde es mit Drew McIntyre zu tun bekommen. Er wird unterbrochen von Brawling Brutes. Sheamus stimmt zu, dass das Last Man Standing perfekt dafür wäre, den Koffer einzulösen. Sheamus erwähnt, dass er bereits Mr. Money in the Bank war und schon damals (Survivor Series 2015) seinen Koffer gegen Roman Reigns erfolgreich einsetzen konnte. Paul Heyman unterbricht die beiden und erscheint mit Adam Pierce auf der Stage. Im Last Man Standing Match könne es nur einen Sieger geben und dieser sei Roman Reigns.  Heyman unterstreicht, dass Reigns nach seiner erfolgreichen Titelverteidigung gegen Brock Lesnar verwundbar sei, vor allem, wenn er dann gegen McIntyre oder Sheamus antreten müsse. Nun kommt Heyman auf Pierce zu sprechen und übergibt das Wort. Pierce sei voreilig gewesen, die beiden direkt in das Laddermatch zu stellen, weshalb sich das WWE-Management über ihn stellte und folgende Entscheidung traf. Stand jetzt stünde weder Sheamus noch McIntyre in besagtem Match. Es sei denn, die beiden bilden heute ein Team und gewinnen gegen die Usos. Die Usos kommen daraufhin heraus und posieren mit ihren Titeln.

Während sich Shinsuke Nakamura nach einer Werbeunterbrechung zum Ring begibt, schaltet das Bild in die Gorilla Position, wo Sami Zayn von Kayla Braxton interviewt wird. Es werde eine großartige Nacht für die Bloodline werden. Er widmet sein Match dem Tribal Chief höchstpersönlich und wird sowohl das anstehende Qualifikationsmatch als auch das Money in the Bank Match gewinnen, um Roman Reigns mit dem Koffer zu beschützen.

1. Match
Money in the Bank Qualifikation – Singles Match
Sami Zayn gewann gegen Shinsuke Nakamura via Pinfall nach dem Helluva Kick.
Matchzeit: 9:54

Damit steht nun auch Sami Zayn im Money in the Bank Match der Männer. Neben ihm konnten sich bereits Omos und Seth Rollins für das Match qualifizieren.

Nun begibt sich The New Day für das anstehende Match zum Ring. Ihre Gegner Jinder Mahal und Shanky kommen auch dazu. Letzterer tanzt natürlich erneut ausgelassen. Bevor das Match losgeht, schnappen sich New Day Mikrofone. Nachdem sie bereits letzte Woche das Match gewonnen haben, wolle heute niemand diese Ansetzung sehen. Was die beiden jedoch sehen möchten ist der tanzende Shanky. Während Shanky sich freut und tanzt, wird er von Jinder Mahal unterbrochen. Shanky ist sauer und stößt Jinder weg, woraufhin dieser den Ring verlässt. Die Musik wird von lauten Sirenen-artigen Geräuschen unterbrochen. Hierbei konnte man direkt erkennen, dass es sich hierbei um den Start der Einzugsmusik der Viking Raiders handelt. Bilder von diesen erscheinen auch auf dem Titantron, was New Day und Shanky ablenkt. Von hinten kommen die Raiders plötzlich in den Ring und starten eine Attacke auf die drei. Das angesetzte Match zwischen New Day und Jinder Mahal und Shanky findet nicht mehr statt.

Wir sehen Adam Pierce in seinem Büro, der Besuch von Sonya Deville bekommt. Sie erinnert uns an die Ereignisse aus dem Eröffnungssegment und macht sich über Pierce lustig. Sie erwähnt, dass sie kein Match hatte, seit sie bei zurück bei SmackDown ist und beschwert sich, dass sie kein Qualifikations Match bekommen hat. Pearce teilt ihr mit, dass sie heute Abend in einem Handicap Match gegen Lacey Evans und Raquel Rodriguez antreten wird.

Nach einer Werbeunterbrechung begibt sich Deville zum Ring und hat Begleitung in Form von Xia Li und Shayna Baszler dabei.

2. Match
Money in the Bank Qualifikation – Handicap Match
Raquel Rodriguez & Lacey Evans gewannen gegen Sonya Deville (w/ Shayna Baszler & Xia Li) via Pinfall durch Lacey Evans nach der Women’s Right.
Matchzeit: 3:07

Nach dem Match attackieren die Heels rund um Deville die Siegerinnen. Rodriguez und Evans kämpfen sich jedoch zurück und stehen am Ende triumphierend oben.

Backstage sind die Street Profits unterwegs, die auf die Los Lotharios, Drew Gulak und Madcap Moss treffen. Angelo Dawkins erzählt einen Witz, welchen Montez Ford und Madcap Moss nicht all zu witzig finden. Moss und Ford starren mit einem leeren Blick in die Ferne.

Die Musik von Ronda Rousey ertönt, ehe sich Natalya als Ronda verkleidet mit einem Kinderwagen zum Ring kommt. Uns wird ein Rückblick auf die vergangenen Wochen gezeigt. Natalya entschuldigt sich im Namen Rouseys bei den Fans und sagt, dass sie ihren Titel an Natalya übergeben wird und sich dann zurückziehen werde. Daraufhin kommt die „echte“ Ronda Rousey dazu. Sie werde Natalya nicht einfach den Titel überlassen. Sie erwähnt, dass es Natalya an Talent und Charisma fehle, ehe sie versucht ihr die Jacke vom Leib zu reißen. Natalya schlägt ein paar Mal mit dem Kinderwagen zu und rennt dann davon.

Backstage werden dann Drew McIntyre und Sheamus interviewt. Die beiden scheinen nicht auf einer Wellenlänge zu sein. Sheamus verspricht sich, woraufhin er abschließen von McIntyre korrigiert wird.

Auf der Stage sehen wir nun Ludwig Kaiser, der uns den Intercontinental Champion, den Ring General Gunther ankündigt. Nach einer weiteren Werbepause kommt nun auch Ricochet zum Ring.

3. Match
WWE Intercontinental Championship
Singles Match
Gunther (w/ Ludwig Kaiser) gewann gegen Ricochet via Pinfall nach der Powerbomb.
Matchzeit: 3:08

Backstage ist nun Paul Heyman bei Kayla Braxton zu Gast. Heyman möchte etwas sagen, wird jedoch von Sami Zayn unterbrochen. Zayn erinnert Heyman, dass dieser keine der Fragen von Braxton beantworten müsse und daran, dass Braxton angedeutet habe, dass wenn Zayn gewinnt, dieser seinen Koffer gegen Reigns einsetzen würde. Zayn meint, dass er das nie tun würde. Heyman grins und legt den Arm um Zayn. Zayn hätte es dabei belassen sollen. Jedoch ergreift er nochmal das Wort und meint, dass er es bei Lesnar tun würde. Die Tatsache, dass Zayn mit dem Gedanken einer Reigns Niederlage spielt, verärgert Heyman.

Zurück im Ring sehen wir Tamina die auf ihre Gegnerin wartet.

4. Match
Money in the Bank Qualifikation – Singles Match
Shotzi gewann gegen Tamina via Pinfall nach dem Never Wake Up (Cradle DDT).
Matchzeit: 2:39

Wir sehen Max Dupri, der zu einer Person spricht, die nicht im Bild ist. Nach einer weiteren Werbeunterbrechung ertönt die Musik von Dupri, aber erneut lässt er und seine vermeintlichen Klienten auf sich warten. Backstage befindet er sich erneut bei Pierce. Heute war es der Ankleideraum, der nicht den Standard der Maximum Male Models entspreche.

In der Halle steht nun Pat McAfee mit einem Mikrofon auf dem Kommentatorentisch. Er erinnert uns an die Ereignisse zwischen ihm und Corbin aus der Vorwoche. Corbin meinte, dass, wenn es zu einem Match zwischen den beiden kommen würde, McAfee sich wünschen würde, dass er Tod sei. Das sei aber unmöglich, schließlich liebt er jede Sekunde seines Lebens. Wenn er seiner Kommentatorenarbeit nachkommen kann, fühle er sich lebendig. Noch mehr jedoch, wenn er beim Summer Slam gegen Happy Corbin in den Ring steigt.

Nun begeben sich Sheamund und Brawling Brute heraus. Unterbrochen werden sie von Drew McIntyre, dessen Musik erklingt. McIntyre schiebt sich einfach an den Brutes vorbei. Nun kommen auch die Usos und die Street Profits zum Ring. Letztere begeben sich Ringside, um das Match genauestens zu beobachten.

5. Match
Tag Team Match
Drew McIntyre & Sheamus (w/ Ridge Holland & Butch) gewannen gegen The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso) via Pinfall an Jimmy Uso durch Drew McIntyre nach dem Claymore.
Matchzeit: 11:14

Damit stehen Sheamus und McIntyre nun endgültig im Money in the Bank Match. Mit dem feiernden Sheamus und McIntyre geht die heutige Show off Air.

Fallout:

Diskutiert in unserem Forum mit vielen weiteren Fans über diese Show! KLICK!




34 Antworten auf „WWE Friday Night SmackDown #1196 Ergebnisse & Bericht aus Austin, Texas, USA vom 24.06.2022 (inkl. Abstimmung und Videos)“

Stefan sagt:

Hmmm… liest sich malnwieder wie der absolute Müll. Danke für den Bericht.

Blue sagt:

Sami wird das Ding gewinnen und dann gegen Roman eincashen, mal schauen ob ich recht habe 😉

BretHart83 sagt:

Damit ist Richochets beeindruckender Run als IC Champion wohl endgültig vorbei.
Ist er nicht als Babyface Nummer zwei gelistet?

Angela sagt:

die Doppel-Titelträger (die wen.dauernd da sind – im Gegensatz zum Cousin) verlieren ja ständig, aber „wenn es drauf ankommt“, also um die Gürtel geht, dann dürfen sie immer gewinnen.

tja

Chris sagt:

@Angela ist das nicht Ihr Onkel?

Chris sagt:

@angela Cousin passt schon. 🙃

JohnCena sagt:

WOW, die WWE hat doch keinen einzigen Star mehr, zumindest nicht bei Smackdown. ^^

Jon08 sagt:

Insgesamt fand ich SmackDown ganz okay. Leider sind die Matchzeiten größtenteils überaus schwach.

Sheamus und McIntyre vs The Usos war das beste Match des Abends und die Anfangspromo war ordentlich. Gut, dass die beiden im MitB Match stehen.

Sehr gut, dass auch Zayn im MitB steht. Tolles Match gegen Nakamura und vielleicht darf sich Zayn ja mit dem Koffer krönen.

Die Viking Raiders kehren also offiziell als Heels zurück. Ist soweit in Ordnung. Wenn dabei ne Fehde gegen New Day rausspringt ist das auch ganz gut.

Ricochet wird leider in kurzer Zeit zerlegt. Sehr schade um ihn, aber Gunther behält immerhin den Titel und vertritt ihn dominant.

Natalya als Contenderin gefällt mir auch sehr. Sie wird nur leider nicht gegen Rousey gewinnen.

Max Dupri und deine Modelagentur stampft auf der Stelle rum. Nichts passiert.

Das in aller Kürze zu SmackDown. Gebe eine 3-. War ganz okay, jetzt nicht schlecht, aber auch nicht gut, leider.

Realtalk sagt:

Wow. Die Tag Team Champs werden mal wieder richtig stark dargestellt. Wow der IC Champ darf mal zeigen, was er kann, mit ner richtig tollen Fehde. Wow Riccochet wird wieder total stark dargestellt. Wow Corbin darf gegen nen Kommentator ran. Wow die Frauen bekommen allesamt eine mega gute Darstellung und viel viel Zeit. Wow, der Champ durfte heute auch nicht fehlen. Insgesamt Wow…

Sigi Reuven sagt:

Schön, wie WWE die eigenen Leute verfüttert. Ricochet ist damit wieder in der Undercard angekommen.
Den Vikings bleibt nur noch der Heel Turn, nachdem man sie als Faces in den Sand setzte und die Usos verlieren bei so gut wie jedem Non-Title Match… Grandios.

Wenigstens konnte Zayn mal wieder gewinnen, das ist noch einigermaßen versöhnlich. Nakamura und Ricochet sind auch so Kandidaten, aus denen man nichts mehr rausholt. Sie sind einfach da.

Dafür McAfee gegen Corbin beim SuSl??? Muss dieser McAfee wieder in den Ring steigen? Kommt wieder Vince raus…?

Sooo, der Ankleideraum entspricht nicht dem Standard der MMModels. Wow… Kann es sein, dass WWE gar kein Maximum Male Model für Dupri gefunden hat? Dieser Typ hat so ein grauenvolles Gimmick. Wird auch bald zerstört sein.

Shotzi zerlegt Tamina für einen Spot im MitB Match, okay. Besser sie als Tamina.

McIntyre und Sheamus wurden doch offiziell von Pearce in das Match gestellt, oder hat der das nicht ernst gemeint? Toll, wie treu WWE sich wieder wird… Der Offizielle schlechthin sagt das, es wird aber nicht abgesegnet von irgendwelchen Backstagefuzzies. Wow… Man hat in Wahrheit nur keine Ideen, was man sonst zeigen soll.

Lesnar und Reigns sind dieses Mal beide verschwunden… Ich kann nicht mehr. Man macht nichts zwischen den beiden weiter…

Ist das lahm. Und SD wird immer lahmer von Woche zu Woche. Kaum Auftrieb, zwischendurch 1-2 Mal. Wer sind die großen Topstars dort? Wer die edlen Contender?

Schön, verdiente 4, so wie ich das sehe.

Lobo sagt:

Vermute auch, dass Sami Zayn mit Hilfe der Bloodline den Koffer gewinnen darf, um dann erfolglos einzulassen.
Btw hatte nicht irgendwo hier jemand vorhergesagt, dass Ricochet in 3 Minuten gehen Walther verlieren wird?

Klartext sagt:

Ist schon verrückt. AEW hat besonders die letzten 2 Wochen Top-Shows auf die Beine gestellt und schafft nicht mal ein Mio. Rating. Aber WWE wird für so einen Müll hier bei über 2 Mio. landen.
Langsam verliere ich den Glauben an den gesunden Menschenverstand.
Der alte Bastard McMahon kommt doch aus dem Lachen nicht raus.
Bei WWE-Shows könnten sich alle Wrestler im Kreis setzen und um die Wette scheißen. Die Leute würden trotzdem einschalten. Ich raffe es einfach nicht…

DDP81 sagt:

Jo, irgendwer sagte 2.:30 Uhr glaube ich.

Zayn wäre echt spannend…der dann immer behaupten wird, nie einzucashen um seinen Tribal Thief zu schützen und dann hinterhältig doch einchashed…nur dann vermutlich trotzdem verliert… Ich würde ihn als World Champ feiern!

Nick01 sagt:

Wie schon von Angela erwähnt – geht es bei den Usos um die Gürtel, gewinnen sie, ansonsten liegen sie bei jeder Gelegenheit.
Die Sache mit Max Dupri und seinem Model zieht sich wahrscheinlich genauso lange hin wie Veer Mahaans Weg zu RAW. Macht aber nix, ist eh nur verschwendete Sendezeit.
Seit wann ist Xia Li Heel? Muss an mir vorbeigegangen sein. Jedenfalls eine Person mehr, mit der man nicht weiß wo hin und sich planlos was zurechtbookt
Nakamura vs. Zayn hatte mit knapp zehn Minuten eine anständige Matchzeit, Gunther vs. Ricochet mit etwas mehr als drei hingegen nicht.
Shanky darf sich noch ein bisschen lächerlich machen, bevor er im Zuge der nächsten Entlassungswelle gehen darf?

scholli sagt:

Was soll man zu der Show sagen?
Knapp 28 Minuten Wrestling in 2 Stunden ist das nicht ein neuer negativ Rekord?

Sheamus und Drew sind im MITB dann wieder nicht, dann wieder doch.
Was denn nun? Die Matchteilnehmer wechseln ja schneller als Vince Backstage die Damen begatten kann.

Zayn gegen Nakamura kann man immer mal bringen, so wie in den letzten Wochen auch schon 50-mal.
Wer hier nicht immer wieder begeistert ist, ist selbst schuld.

Rodriguez und Evans gegen Deville
Total sinnlos und einfach nur um Sonja lächerlich zu machen.
Wollte sie nicht bei Vince unter den Bürotisch krabbeln und den Staub wegpusten?
Anders ist das nicht zu erklären.

Ronda sagt zu Natalya, dass sie kein Talent und Charisma hat. Genau mein Humor, grade weil das von
Ronda kommt, die eine Ausstrahlung wie ein Waschbär hat, mit ihrer komischen Augen-Schminke.

Gunther squasht mal kurz Ricochet
Kann man machen, Ricochet wurde ja als IC Champion schon stark genug dargestellt, da tut ihn so ein Squash nicht weh.

Die Matratze, oh Entschuldigung Shotzi, darf seit Monaten, nachdem sie immer unten gelegen hat, mal oben liegen gegen Tamina.
Dass es bloß ein Quickie gewesen ist, braucht man nicht zu erwähnen.

Dann darf das Random Team aus Sheamus und Drew die Children from the table besiegen.
Würde wenigstens etwas Sinn hinter diesen Kampf gewesen sein, könnte man sagen in Ordnung, aber so ist es einfach nur Blödsinn, weil Drew und Sheamus schon im MITB Match gewesen sind.

Das Pat MacAffe jetzt dann auch noch gegen not so Happy Corbin bei Summer Slam in den Ring steigt, habe ich nicht erwähnt, weil es mich nicht interessiert und ich denke mal alle anderen hier auch nicht.

Da denkt man WWE hat einen kleinen Aufschwung, die letzten 2 Wochen und dann wird ein so eine Show hingerotzt, und weil rotz ja nicht so toll ist, kann es nur eine 6 diese Woche sein. Jede andere Note würde für jede Folge von GZSZ eine Bekleidung sein.

scholli sagt:

*Beleidigung*

Nagge sagt:

Meine Vorhersage hat sich ja fast bewahrheitet, ok der Kampf war 20 sechs länger, unfassbar, man kann Gunter ja auch anders stark darstellen

scholli sagt:

SigiReuven@

„Schön, wie WWE die eigenen Leute verfüttert. Ricochet ist damit wieder in der Undercard angekommen“

Ich würde jetzt fragen, ist er überhaupt aus der untersten Undercard raus gewesen, trotz IC Titel?

Jon08@

„Sheamus und McIntyre vs The Usos war das beste Match des Abends und die Anfangspromo war ordentlich. Gut, dass die beiden im MitB Match stehen.“

Das dumme ist nur das beide schon im MITB Match standen. Also ist das ganze Segment rund um die Quali für MITB für die goldene Ananas gewesen, das hatte nicht ein bisschen Sinn.
Sowas nennt man Panik-Booking weil man so wenig Starpower hat das man irgend welchen Blödsinn hinpfeffert.

„Ricochet wird leider in kurzer Zeit zerlegt. Sehr schade um ihn, aber Gunther behält immerhin den Titel und vertritt ihn dominant.“

So kann man es natürlich auch schön reden, das man einen der besten Wrestler, um den sich jede Company reißen würde Woche für Woche zum Vollhorst macht.
Man kann jemanden auch stark darstellen ohne den gegenüber lächerlich zu machen.

Sigi Reuven sagt:

@scholli Dachte kurzzeitig, dass er mit dem Gewinn des IC Titels auf einer neuen Stufe steht. Hab mich komplett geirrt. Eine Schande, was man mit Prince Puma macht…

Ja, hast recht. Jede WRESTLING-Promotion würde sich alle Finger nach ihm ausreißen, um Trevor Mann im Roster zu haben. Ich finde es echt grausam, wie man sein ringerisches Können unter den Scheffel stellt.

@Jon08 Stimme @scholli da zu. Man kann Gunther auch dominant darstellen, ohne dass Ricochet in 3 min zerlegt wird.

Und du findest Natalya als Contenderin gut? Die mal eben den Kevin Owens raushaut und sich als ihre Gegnerin verkleidet, um sie zu lächerlich zu machen? Eher zum fremdschämen für mich…

@Klartext Fairerweise muss man sagen, dass, wenn alle Kritiker WWE nicht mehr verfolgen würden, die Zahlen deutlich nach unten absinken würden. Vince erfreut es doch, wenn er so viel wie möglich polarisiert, weil WWE dadurch im Zentrum der allgemeinen Aufmerksamkeit steht. Ist leider so.

Worthless sagt:

@scholli: „Man kann jemanden auch stark darstellen ohne den gegenüber lächerlich zu machen.“

Richtig. Aber nicht bei WWE. Denn dort gibt es nicht mehr die David gegen Goliath Regel und als es bei WWE noch eine solche Regel gab, da hat man es ebenfalls zu übertreiben gewusst und Rey Mysterio lächerlich stark und dominant dargestellt.

Ich glaube bei WWE gibt es generell keinen Mittelweg mehr. Sondern nur noch extreme Unterschiede.

Alpha_Kevin sagt:

Ach Mensch Leute regt euch doch nicht auf sondern genießt das schöne Wetter… ich nehme die Show auch nur noch zur Kenntnis, les den Bericht guck mir die Videos an und das wars obwohl ich weiß das die WWE kein Wert auf gutes Wrestling legen tut sondern mit anderen „unterhaltsamen“ Momenten….ein Kumpel und ich die jahrelang WWE verfolgt haben und auch noch tun hatten letzens mal ein bisschen übers Wrestling geredet und wer hätte das gedacht das was einem bei AEW geboten wird blieb einem länger im Gedächtnis als das bei der WWE abgeht, seit froh das man als WWE Fan/Zuschauer auch ne andere gute Alternative hat 🙂

scholli sagt:

Sigi Reuven@
Das Ganze mit Ricochet ist einfach nur traurig. Ich denke auch das wenn es AEW damals schon gegeben hätte er niemals zur WWE gegangen wäre. Man muss sich als Wrestlingfan nur mal vorstellen, was bei AEW für Traumkämpfe rauskommen würden. Ricochet gegen Omega, Bryan, Adam Cole oder auch die alte Fehde von Lucha Underground gegen Pentagon nur um mal einige zu nennen.

Und zu Natalya, das ist bestimmt die jüngere Schwester von ihr gewesen. Das damals ist ja auch nicht Kevin Owens gewesen. Ne, es ist wirklich schlimm, das es nicht mehr ohne diese Kindergarten Kacke bei WWE geht.

Worthless@
Stimme dir voll zu.
Bloß wer wird denn noch stark dargestellt?
Ricochet wurde ja auch schon gegen gleichstarke Gegner lächerlich gemacht. Da fand die David gegen Goliath Regel ja keine Anwendung.
Es ist doch wirklich nur noch Roman und dann kommt nichts.

Alpha_Kevin@
Welches schöne Wetter?
Es ist viel zu warm und schüttet wie aus Eimern, zumindest wo ich wohne.

Jon08 sagt:

@Alpha_Kevin Richtig. Es gibt doch so viele Alternativen. Und soweit ich weiß, ist es ja nicht verboten, WWEs Programm gut zu finden 🤷 jeder hat sein Steckenpferd, seine Vorlieben und seine eigenen Interessen. Wäre ja schlimm, wenn wir alle gleich wären. Daher kann ich inzwischen diejenigen verstehen, die Kritik üben und damit absolut unzufrieden sind, aber natürlich auch immer noch diejenigen, die es abfeiern, und lieben.

Und bevor jetzt jemand sagt: „Backstage passiert soviel shit, Vetternwirtschaft, Korruption uvm., es ist moralisch verwerflich, das gut zu finden…“ Tja, gibt einige Menschen, die sich auch nur auf die Shows fokussieren wollen und die Shows für sich bewerten und nicht den Konzern, der dahinter steht. Sonst hätte der Fußball auch schon längst keine Zuschauer mehr, wenn alle auf die Taten „hinter den Kulissen“ der Dachorganisationen schauen.

zerebrat 108 sagt:

was für ein schrott
ronda sollte sich mal natty ihr seqment anschauen,da sieht sie mal mimik.
ricochet verkackt in 3min. :DDDD
zayn gewinnt seit x-jahren mal wieder ein match.
tamina hat knapp 3min screentime bekommen.
der eine von den street profits sieht aus wie blade.
rest war da oder müll.
p.s. morgen ist forbidden door ^^

Sobel sagt:

Puh, harte Kost diesmal.
Aber immerhin steht der Gewinner für MitB hiermit fest. Zayn gewinnt und schenkt Reigns den Koffer, womit man eine noch behindertere Story schafft, als mit Otis damals.
Natalya als Rousey fand ich überzeugender, als Rousey selbst.
Günni hat SCHON WIEDER ein neues Theme und abgesehen davon, dass er Ricochet jetzt wohl wirklich beerdigt hat, seh ich für ihn ein ähnliches Schicksal wie für Keith Lee. Es wird herumexperimentiert und dann wird er entlassen.
Mal sehen, wer bei den Frauen noch ins MitB-Match kommt, da hab ich noch keine klare Favoritin…

Worthless sagt:

@scholli: Stimmt, bei WWE ist das alles schon sehr unübersichtlich und kurzfristig. Da bin ich mal gespannt ob die Walter auf Roman Reigns treffen lassen. Im Prinzip kann man da den Karren nur gegen ne Wandfahren, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass Roan Reigns nicht als Übermensch oder so dargestellt wird.

Los Quégels sagt:

Mein Gott das ihr euch hier immer noch die Meinung geigt 😂!
Ihr wollt mir doch nicht wirklich erzählen Smackdown und Raw noch zu schauen oder? Ein paar vllt ja ,aber ganz ehrlich ??? Es gibt genug andere Alternativen ,als dieses Schrott Programm. Weiß auch nicht was ihr jede Woche erwartet….
Es bleibt konstant Kacke!🤷🏻‍♂️
Meistens lese ich mir nicht mal mehr die Berichte durch,da ich weiß nix zu verpassen.
Diese 2 Minuten sind schon zu anstrengend und langweilig …
Schönes Wochenende. FD wird der Knaller…

Alpha_Kevin sagt:

@Jon08 da hast auch recht mit, sich über eine Show aufzuregen bringt doch eh niemanden was geschweige ändern kann man erst Recht nichts, Vince sitzt bestimmt nicht vorm Rechner und feiert sich einen ab wie man die Show empfunden hat da es ihm doch eh nicht juckt was man von hält 🤷🏻‍♂️ deswegen verschwende ich auch nicht mehr meine Zeit mich darüber auzufregen wenn’s mir mal nicht gefallen hat und freu mich wenn Mitte Juli Fußball wieder losgeht.

scholli sagt:

Worthless@
Ich glaube nicht mal, das Gunther bis Wrestlemania noch bei WWE unter Vertrag steht.
Bis dahin werden die das schon schön versauen.

Sobel@
Beschwöre das mit Zayn bloß nicht. Erst gefühlt Jahrelang nicht ein Kampf gewinnen und sich dann den MITB Koffer schnappen, das würde so typisch WWE sein. Hoffentlich passiert das nicht wirklich.
Wobei, wenn Zayn dann den Koffer Roman übergibt, kann der ja gegen sich selbst antreten.
Wird dann bestimmt als Clash of the Titans hochgezogen, in einen 24 Stunden Iron-Man Match.
Am Ende steigt Gott persönlich vom Himmel runter und ernennt Roman zum neuen Gott, weil Roman sogar Chuck Norris besiegen würde. Dem hat Gott dann nichts mehr entgegen zu setzten und gibt seine Herrschaft ab.

Gott sagt:

Fangen wir mit dem Positiven an:
-Zayn/Nakamura war (für WWE-Verhältnisse) gut.
-Sheamus & McIntyre/Usos zumindest akzeptabel.
-Tanz der XXL-Version von Shah-Rukh Khan (das ist so bescheuert, dass es schon wieder geil ist).
-Die Verarsche an Nichtskönnerin Rousey meisterhaft! 😂

Unfreiwillig komisch:
Natalya wird von den Fans bejubelt – und was macht WWE? Dreht einfach die Lautstärke runter, so dass der Jubel immer noch zu hören ist. Nur eben leiser.
Bei der Nichtskönnerin dann fast Totenstille – was macht WWE? Dreht die Lautstärke hoch, so dass man aus dem Publikum hört „Go Home, Ronda!“ und „Ronda, You suck!“ 😂
Grotesk dann die Aussage, dass es Natalya (trainiert von ihrem Ehemann, TJ Wilson) an Talent und Charisma mangelt – und das aus dem Maul einer der schlechtesten Wrestlerinnen, die WWE jemals hatte! 😂

Und nun die negativen Dinge:
-Auch wenn der Push von Walter per se positiv zu werten ist… Muss es SO sein? Ricochet damit in 3 Minuten zu beerdigen?
-Sonya Deville lächerlich machen, nur weil sie privat mit der in Ungnade gefallenen Alexa Bliss befreundet ist (in Ungnade gefallen, weil sie ihren Mann geheiratet hat und gelegentlich mit Riddle & Orton einen kifft🤦)?
-Matchzeiten generell, zugunsten von unnötigen Scripted-Reality Elementen.

Es hat schon schlechtere Shows gegeben. Von gut war es allerdings weit entfernt.
Note: 5.

Domi1001 sagt:

Leider läuft der vertrag von ricochet noch bis sommer 24…. hoff dass er entlassen wird und dann bei aew mal wieder sein können zu zeigen!!!

scholli sagt:

Domi1001@
Noch bis 2024?
So ein Mist.
Da kann man ja wirklich nur hoffen, das Vince bald wieder ein gutes Gefühl im Magen braucht, so das er vorzeitig entlassen wird.
Das tut ein ja in der Seele weh, wenn man sieht wie WWE so ein Megatalent und Klasse Wrestler komplett gegen die Wand fährt und nicht wissen was sie mit ihn anfangen sollen.

Angela sagt:

SD war total lustig – der tanzende Shanky (ist aber auf Dauer als Comedystar untauglich), Samy mit dem weisen Mann (bin gespannt, ob er den Koffer abhängt und Roman in den A…. schiebt), Butch ist sowieso eine Nummer für sich – ich freu mich immer, diesen kleinen Kettenhund zu erleben.

Bei den Damen – Natalya war einfach köstlich, die bessere Ronda. Köstlich war ihr Auftritt.

Die Matches – tja, unser Ösi durfte den Techniker, dessen Name wohl bald vergessen sein wird :o( in kurzer Zeit zerlegen. Gunter und Kaiser Ludwig sind auch amüsant, wobei durch das Beiwagerl Ludwig und dessen Gestik und Mimik die Auftritte hmmm bemerkenswerter werden.

Der Main Event gefiel mir – die Usos mussten sich mal wieder hinlegen, weil es ja eh um keinen Gürtel ging.
Drew und Sheamus wären ein Klasse-Tagteam. Waren die nicht vor Urzeiten schon mal eines?

Niida sagt:

Man sollte in alle dem auch mal das Positive sehen und genau das möchte ich jetzt mal besonders herausstellen, darum auch keine großen Worte drum herum:

Ich habe vor Jahren meinen WWE-Network-Account gekündigt und dadurch viel Geld gesprart. *Spaßmusssein*

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/