„The Fresh Prince Of Mid-Air“ Trey Miguel (IMPACT! Wrestling) im großen Wrestling-Infos.de Exklusiv-Interview! – „Ich bin bereit, dass der Gürtel, die Trophäe, die Krone, zurück nach Hause kommt!“ (In deutscher & englischer Fassung, inklusive Audio & Video!)

23.10.21, von Marko "Killcobain" Welzenbach

Quelle: © IMPACT! Wrestling

Bound For Glory, die größte Veranstaltung des Jahres im Kosmos von IMPACT! Wrestling steht unmittelbar vor der Tür und neben den diversen Press Passes der vergangenen Wochen, freuen wir uns, euch ein weiteres Interview mit einem ganz besonderen Wrestler und einem der Gesichter, auf dem die Augen an diesem Abend gerichtet sein werden. Dem Mann, der sich daran versuchen wird, die hinterlassenen Fußstapfen von Josh Alexander zu füllen und sich an die Spitze der X-Division zu setzen. Was Fans von seinem Match gegen Steve Maclin und El Phantasmo erwarten können, ein Rap-Battle zwischen Wrestling-Infos.de’s Killcobain und dem „Fresh Prince Of Mid-Air“, seine Rolle als Lehrer, Lebensweisheiten und was unser Emrah damit zu tun hat, erfahrt ihr nur hier, bei Wrestling-Infos.de, im exklusiven Interview mit Trey Miguel!

Das vollständige Interview mit „The Fresh Prince Of Mid-Air“ Trey Miguel in deutscher, respektive englischer Sprache findet ihr hier:

Deutsch

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Marko hier von Wrestling-Infos.de und es ist mir eine Ehre den „Fresh Prince of Mid-Air“ oder sollte ich lieber sagen „den Fresh Prince of Every-Air“ heute hier begrüßen zu dürfen, meine Damen und Herren, Trey Miguel!

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Wie geht es dir?

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Mir geht es gut, danke! Ich hoffe dir geht es auch gut?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Mir geht es ausgezeichnet, denn heute ist hier die Premiere von Halloween Kills also bin ich wirklich bereit für den heutigen Tag! 

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Sehr schön, das hört sich gut an! Zuallererst, ich möchte dieses Interview mit einer meiner Lieblingsfragen beginnen, um die Person hinter der Kamera ein wenig besser kennenzulernen. Ich habe gehört, du interessierst dich für Rap Musik und ich habe auch gehört, dass du sogar selber eine Vergangenheit als Rapper hast. Was sind deine Hobbys, Interessen oder Aktivitäten denen du gerne nachgehst wenn die Zeit es erlaubt? 

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Ich mag es immer noch Musik zu schreiben, ich produziere sie nicht oder sonstiges der gleichen, es ist einfach nur für mich und dann male ich tatsächlich und das nimmt wahrscheinlich einen Großteil meiner freien Zeit ein, wenn ich inspiriert bin. Abgesehen davon bin ich sehr um meine Fitness bemüht und trainiere andere Leute, falls du die Skull and Bones Pro Wrestling Academy, die ich hier in Salido betreibe, kennst. Zwischen diesen Dingen ist mein Tag ziemlich durchgeplant. 

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Das kann ich mir gut vorstellen! Würdest du mir vielleicht einen Verse oder einige Zeilen präsentieren? 

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Oh Mann! Du meinst Rap Material? 

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Oder wärst du vielleicht sogar offen für ein Rap Battle, ich meine es ist eine Weile her, seitdem ich das das letzte Mal getan habe, aber warum nicht?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Mann, ich habe seit einer ganzen Weile nichts mehr zu Papier gebracht. Ich müsste wahrscheinlich erstmal in mein Notizbuch oder so schauen, das würde jedoch erfordern, dass ich den Zoom-Call verlasse. Wenn wir uns wieder treffen werde ich etwas für dich vorbereitet haben! Klingt das nicht cool? 

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Alles klar, alles klar! Ich werde dich darauf festnageln. 

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Ich mache diesen Deal mit dir hier und jetzt. Es ist hier, aufgenommen, daran kannst du mich festnageln. 

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Super! Der Grund für unser Zusammenkommen ist natürlich dein X-Division Championship Match gegen Steve Maclin, sowie entweder Willi Mack, El Phantasmo oder Rohit Raju bei der bevorstehenden Pay-per-view Großveranstaltung Bound For Glory, welche am 23. Oktober live auf Fite TV übertragen wird. Also was erwartest du und vor allem, was können die Fans von deinem Match bei der größten Show des Jahres erwarten?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Oh Mann, obwohl ich schon so oft in dieser Position war und um die x Division Championship antreten konnte, dass es dieses Mal bei Bound For Glory ist, lässt den Druck für mich noch mal ein wenig mehr ansteigen. Es macht mich ein wenig hungriger, weißt du, dies zum ersten Mal in meiner Karriere, auf der größten Bühne, die Impact Wrestling zu bieten hat zu erreichen. Aktuell heißt es also abwarten und meine Augen sind darauf gerichtet, wer der dritte Teilnehmer sein wird, aber Maclin und ich haben bei Impact eine Geschichte zusammen und wenn er und ich uns darauf fokussieren können, dass dort eine dritte Partie involviert ist, dann sollte das auch keinen allzu großen Einfluss auf das Match haben. Denn du musst Augen vorne und Augen im Rücken haben, wenn du so etwas wie ein Triple Threat Match hast. Abgesehen davon bin ich außerdem aufgeregt tatsächlich wieder On The Road mit den Fans zu sein. Der Fakt, dass wir in Las Vegas Nevada sein werden ist besonders cool, denn das ist tatsächlich die Stadt, in der ich für Impact Wrestling debütiert bin. Damit schließt sich der Kreis also irgendwie. Was auch immer das Ergebnis sein mag, es ist einfach toll wieder zurück in Las Vegas bei Bound For Glory zu sein, demselben Platz, an dem ich hier gestartet bin und es lastet eine Menge Druck auf mir, aber es ist guter Druck. Ich mag diese Art von Druck. Es ist das, was dich gut Performance lässt, denke ich. 

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Es kommt mir auch vor, als würde sich für dich ein Kreis schließen, von Bound For Glory und wieder dorthin zurückzukommen. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen. Aus der Sicht des Wrestlingfans, auf welches der angekündigten Matches freust du dich persönlich am meisten? 

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Wenn man bedenkt, welch große Fußstapfen Josh Alexander als unser letzter und ehemaliger X-Division Champion hinterlassen hat, denke ich, ich freue mich am meisten und bin am gespanntesten auf sein Match, denn er hat die X-Division auf seinen Schultern getragen und auf ein neues Level gehievt, wie es kein Champion, den wir hatten, vor ihm das getan hat. Dieses Main Event wird vorgeben, in welche Richtung der Wind für Impact Wrestling in Zukunft wehen wird und wenn wir ihn Bound For Glory als neuen Impact World Heavyweight Champion verlassen sehen, sind wir glaube ich in guten Händen. Ich glaube, wir sind in jedem Fall in guten Händen, aber wenn Christian verteidigt ist es eher eine ‚was kommt als Nächstes für Impact Situation‘, weißt du was ich meine? Ich denke, ich bin es leid, diese ‚unser Champion ist nicht unser Champion‘-Abmachung, falls das einen Sinn ergibt. Ich bin bereit, dass der Gürtel, die Trophäe, die Krone, zurück nach Hause kommt und ich denke, Josh ist derjenige, um das zu tun. Also abgesehen von meinem Match, kann ich unser Main Event kaum erwarten.

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Klasse! Vielen Dank, dass du diese eher schwierige Frage beantwortet hast, denn ich hätte mich nicht entscheiden wollen, da die Matchcard so bepackt ist. Für diejenigen, die bisher noch nichts oder nur wenig von deiner Arbeit gesehen haben, welche drei Matches deiner Impact-Karriere würdest du ihnen empfehlen sich auf Impact Plus oder dem Youtube-Channel von Impact anzuschauen?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Eines meiner liebsten Matches aus dem Stegreif heraus muss wohl der Opener von Slammiversary 2019 sein. Ich kann mich noch erinnern an diesem Tag aufgetaucht und nicht mal für die Show gebucht gewesen zu sein. Ich war einfach aufgeregt dort zu sein, zu warten und zu sehen was passiert, nur um dann gesagt zu bekommen, ‚Hey wir beginnen die Show mit einem X-Division Scramble!‘ und ich dachte mir nur, ‚Oh verdammt! Ich werde heute Nacht wrestlen!‘ und als ich mit dieser Aufregung da rausgegangen bin, hat es mir denke ich geholfen, auf einem der höchsten Level vor unserer Impact Crowd zu performen. Dann wahrscheinlich das diesjährige Ultimate x Match, denn dies war unsere erste Show zurück vor den Zuschauern und das hat einfach so ein besonderes Feeling gebracht und es ist ein Moment, den ich nie vergessen werde und der mir sehr viel bedeutet. Ich denke, mit solch verrückten 18 – 19 Monaten, die wir als Welt hatten, ist dieses Feeling ansteckend. Egal ob du in der Menge stehst oder nicht, oder du es dir vor dem Fernseher anschaust, es ist ganz egal. Du kannst einfach die Passion in jedermann, der die Bühne betritt, sehen und welche Last von jedem abgefallen ist, von allen auf den Zuschauerrängen, zu allen Performern, bis hin zu jenen, die die Kameras steuern. Es ist einfach eine Situation, in der wir uns vorher noch nie befunden haben und ich denke, dass wir dies nicht wieder rekreieren können. Ich meine, du kannst etwas nicht noch einmal zum ersten Mal machen und diesen Moment aufgefangen zu haben ist atemberaubend. Und dann, wenn ich ein drittes Match wählen müsste, würde ich sagen Bound For Glory in der nächsten Woche, wenn ich die X-Division Championship gewinne, wenn du mich verstehst!

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Das ist es, das ist eine Wahnsinns-Antwort und buchstäblich genau das, was ich hören wollte!

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Verstanden, danke dir!

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Während deines Runs mit den Rascalz habt ihr drei die berühmt-berüchtigten Tree House Segmente mit einigen großen Stars als euren Gästen abgehalten. Meine Frage hier ist, wenn du euer Baumhaus zurückbringen könntest, wen würdest du als Erstes anrufen, um dich dorthin zu begleiten?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Oh Mann. Haha! FinJuice würde ich Fragen, und zwar beide. Die beiden sind zwei der verrücktesten Typen, mit denen ich das letzte Jahr unterwegs war und wenn wir jemanden einladen könnten oder unsere ersten Gäste wieder begrüßen könnten mit einem neuen Baumhaus, ich würde diese beiden (David Finlay & Juice Robinson, Anm. d. Red.) anrufen. 

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Das würde ich mir auf jeden Fall anschauen!

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Ich würde ja Chris Bey einladen, aber die Gefahr ist zu groß, dass er mich mit seiner Finesse überrumpeln würde und dieser Depp ist einfach so süß und so gewieft, dass ich diesen Weg noch nicht beschreiten möchte. 

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Lass uns über die Forbidden Door sprechen. Mein Teamkollege, Wrestling-Infos.de’s bigboiEmrah ist ein riesiger Fan von dir und würde dich gern bei New Japan Strong sehen. Du solltest dir die Impact Podcasts anhören, in denen er mitmacht, sie nennen sich Impact Asylum. Er schwärmt sehr viel von dir und ist besessen von deiner In-Ring und Charakterarbeit. Da Chris Bey und Josh Alexander bereits den Sprung gewagt haben, wärest du bereit Emrahs Traum zu erfüllen? 

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Mann, der wirklich einzige Grund, warum ich das bisher nicht getan habe, ist der Mangel an Gelegenheiten. Für New Japan zu arbeiten ist für mich, nachdem ich Gold bei Impact gewonnen habe so etwas wie mein nächster großer Stein, den ich umdrehen muss. New Japan ist ein Mekka für mich. Es liegt also nicht daran, dass ich es nicht versuche, es besteht vielleicht nur einfach kein Interesse oder vielleicht habe ich keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. Vielleicht wissen die auch gar nicht, wer ich bin, vielleicht wissen sie es auch, vielleicht ist es einfach nicht meine Zeit. Vielleicht ändert sich das in einer Woche oder in zweien. Es ist einfach sodass die Verbindung noch nicht hergestellt wurde, doch dies ist ein Ort, an dem ich eines Tages unbedingt arbeiten möchte. 

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Klasse! Denk einfach daran, dieser junge Mann in Deutschland ist genauso passioniert darüber wie du! 

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Ich warte auch darauf Mann!

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Er denkt sich nur so *bitte, bitte, bitte, bitte“. Weiter im Text und ich habe das in den letzten Monaten verdammt oft gesagt, aber was für eine Zeit für einen Wrestling-Fan, um am Leben zu sein und ich kann mir vorstellen, dass dieses Feeling sich auch seinen Weg durch den Lockerroom gebahnt hat.

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Absolut!

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Wie hast du dieses Flair empfunden oder wie gehst du damit um, ist das eine große Motivation?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Dies ist eine besondere Zeit. Zu diesem Zeitpunkt es ist mein 12. Jahr im Professional Wrestling und mein drittes Jahr In der Welt des Fernseh-Wrestlings und ich hätte nie gedacht, dass ich einmal dort sein würde und Lockerrooms sehen würde, wo Dinge einfach auf den Kopf gestellt werden und Typen von hier und da kommen und wieder dorthin zurückgehen und Mädels auch und es ist eine der unvorhersehbarsten Zeiten jemals. Alles, was ich tun kann, ist es also zu versuchen und bei allem standhaft zu bleiben. Haben wir dich verloren?

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Oh, entschuldige, ich musste etwas trinken, aber ja, das kann ich mir vorstellen! Die nächste Frage ist eine kurze, was macht dich glücklicher Singles oder Tag Team Wrestling?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Kann ich mich hier durchmogeln und einfach sagen, dass ein Triple Threat Match tatsächlich meine liebste Matchart ist, die existiert? Wenn ich mich aber zwischen Singles oder Tag Team Wrestling entscheiden müsste, würde ich ein Tag Team Match bestreiten. Ich denke, je mehr Personen du involviert hast, umso kreativer kannst du werden. Umso größer das Bild, das du malen kannst und umso lauter die Reaktionen, die du von den Fans bekommen kannst und das ist worauf es ankommt. Also denke, ich umso mehr, desto besser. Gib mir sechs, zehn, acht, egal wie viele. Ich bin immer für ein Tag Match zu haben. Ich meine Singles Wrestling ist spaßig. Es ist intimer und es sind mehr Augen auf dich gerichtet, du teilst die Aufmerksamkeit nicht mit anderen, aber man kann da (in einem Tag Team Match, Anm. d. Red.) so viel Spaß haben. Weißt du, ich denke, einige der verrücktesten Matches, die ich je gesehen habe, waren jene, die sechs Typen oder acht Typen oder Mädels involvierten und du weißt nie, aus welcher Richtung Körper angeflogen kommen oder vor deinen Füßen landen, es ist einfach die Unberechenbarkeit das Tag Team Wrestlings.

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Okay, um darauf zurückzukommen, was du gerade eben gesagt hast, was war das verrückteste Match an dem du je teilgenommen hast?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Ich würde sagen, das Ultimate X Match ist furchteinflößend. Es ist, weißt du, es hat nicht diese ganzen Waffen oder sonstiges der gleichen, aber die Konstruktion selbst, das Konzept, das ist schon sehr viel, was da auf dich zukommt, gerade in einer leeren Arena ohne Fans oder laute Musik oder Schreie. Wenn du einfach nur das Konstrukt hinauf schaust, *hmmm*, das bereitet dir Gänsehaut und lehrt dir Vorsicht und Respekt, es ist wirklich eine Menge. Es gibt sogar Matches und Konstruktionen, die größer als das sind, aber ich kann mir nicht vorstellen, wie es ist an so einem Match teilzunehmen. Für mich war es wie gesagt bisher das Ultimate X Match. 

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Alles klar, eine weitere kurze Frage. Bevorzugst du deinen Ring mit vier oder mit sechs Seiten?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Den vierseitigen, denn das Laufen in die Seile im sechsseitigen ist einfach die Hölle. 

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Aber für die Visuals habe ich es geliebt. Ich habe es wirklich geliebt. 

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):  Es sieht cool aus, es fühlt sich aber nicht cool an. Ich denke, es ist sehr steif. 

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Das kann ich mir vorstellen. Ich habe gehört, die Seile haben viel mehr Spannung? 

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Die Spannung verteilt sich über mehrere Punkte. Weißt du ich meine, die Seile geben weniger nach, egal in welche Richtung um den Ring herum und ja, einfach Nein. 

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Danach verlässt du den Ring jeden Abend mit Blutergüssen, kann ich mir vorstellen. In Sam Beale hat es kürzlich einer deiner eigenen Schüler zu Impact Wrestling geschafft. Du musst stolz wie sonst was sein! In seine Entwicklung involviert zu sein und zu sehen, wie er seinen eigenen Weg geht. Was ist für dich der beste Teil daran, die Newcomer zu trainieren und was wären deine sagen wir drei oder fünf Top Tipps oder Lektionen die du ihnen mitgeben würdest?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Es ist wirklich, wirklich merkwürdig, weißt du was ich meine, denn es kommt mir vor, als wäre es nicht allzu lange her gewesen, dass keiner von beiden, beziehungsweise keiner meiner Schüler Booking-Aufträge hatte und das einfach nur ein Traum war und jetzt ist Sam Beale bei Impact und ein weiterer meiner Schüler Jason Hodge oder Jason Page, wie sein Name bei Impact war, war in der letzten Zeit ziemlich regelmäßig bei AEW Dark zu sehen. Das ist wirklich cool. Es ist verrückt, weil wir ziemlich nah bei einander wohnen und ich diese Jungs die ganze Zeit fernab des Trubels sehe, so wie Fans es tun und mit der Freude, mit der sie daran gehen. Ich meine zu diesem Zeitpunkt sind es mittlerweile 12 Jahre und es ist nicht so, dass Wrestling mir kein Kribbeln mehr bereitet, aber ich laufe nicht herum und freue mich übermäßig über jede Benachrichtigung, die ich bekomme oder jedes Mal, wenn ich ein Geschenk oder jedes Mal, wenn ich einen Follow bekomme. Ich meine es verliert nach einer Weile wirklich die Magie und ihnen zuzusehen, die noch so jung sind und noch diese Magie erleben, rekreiert diese Magie in gewisser Weise auch für mich, da ich nicht mehr so aufgeregt über Dinge werde, die mir passieren, oder zumindest nicht mehr so sehr, aber zusehen wie diese Dinge ihnen widerfahren, hat einen nostalgischen Beigeschmack, da ich es selber nicht mehr erlebe. Durch sie kann ich es also indirekt miterleben. Durch die Benachrichtigung, die sie bekommen und die Ratschläge, die sie von anderen erhalten und all den Sachen, die sie auf ihren Reisen lernen, das ist also der coolste Teil daran für mich. Weißt du, ich habe ihnen wahrscheinlich eine Menge Informationen und Ratschläge in ihre Köpfe geprügelt, aber das Wichtigste, was ich versuche, ihnen beizubringen ist, sei eine aufrichtig gute Person innerhalb sowie außerhalb des Wrestlings, das wird dich weiterbringen, als nur ein Talent zu sein. Ein hart arbeitendes Individuum zu sein und jemand der den CEO genauso behandelt, wie den Hausmeister, wird dich weiterbringen, als in der Lage zu sein, die ganzen Moonsaults, Überschläge und Flips zu zeigen. Denn darum geht es nicht, es geht darum, eine Community aufzubauen und einen sicheren Ort für alle uns ausgestoßene und Menschen, über die sich lustig gemacht wird, weil sie etwas geskriptetes mögen, zu schaffen. Welche Vorurteile die Menschen auch immer gegenüber dem Wrestling haben, es soll keine negative Energie einfließen. Aus der pädagogischen Perspektive sage ich ihnen immer wieder, ‚Augen und Ohren offen, Mund geschlossen halten‘, es ist der einfachste Weg, um durch dieses Business zu kommen. Es ist eine beschissene Mentalität und das erfordert, dass du sehr viel herunterschlucken musst, aber manchmal sind Argumente es nicht wert, sie zu haben. Auf manchen Hügeln möchtest du nicht sterben und manchmal gibt es da draußen einen größeren Fisch zu frittieren. Also ‚Augen und Ohren offen, Mund geschlossen halten“, arbeite hart, halte deinen Kopf unten und behandle Menschen so, wie du auch behandelt werden möchtest und das, ist das Wichtigste, was ich irgendjemandem sagen könnte. 

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Du hörst dich wie ein stolzer Vater an!

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Das bin ich! Das bin ich tatsächlich!

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Um zu meiner letzten Frage zu kommen, da du mit deinem Style ein Typ bist der… Entschuldigung das war mein Hund auf der Suche nach Aufmerksamkeit, wo war ich stehen geblieben? Da du jemand bist, der die X-Division verinnerlicht hat, wie kaum ein anderer, frage ich mich eine Sache, wenn du gegen einen der damaligen TNA Stars, die Division groß gemacht haben während ihrer Blütezeit antreten könntest, wen würdest du wählen? 

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Amazing Red. Red. Amazing Red! 

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Amazing Red? 

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Amazing Red! 

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Und der zweite Teil der Frage, glaubst du, du würdest gewinnen?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Das weiß ich nicht, aber das wäre auch der unwichtigste Teil für mich an der ganzen Geschichte. Ich würde das Ende des Matches nicht so sehr in Erinnerung behalten, wie den Anfang, weil ich die Hand des Mannes schütteln würde und ihm danken würde, bevor wir uns überhaupt in den Lock-Up begeben würden, sodass möglicherweise die Zeit still stünde und alles, was danach passiere, einfach ein Bonus wäre. Glücklicherweise konnte ich bereits den Ring mit ihm teilen. Das war in einem Six Man Tag Team Match, das wahrscheinlich sogar mein liebstes Independent Wrestling Match ist, an dem ich je teilgenommen habe. Es waren er, Will Ospreay und Rocky Romero gegen die Rascalz und er war, man sagt, treffe nie deine Helden, Amazing Red jedoch war der wandelnde Gegenbeweis dieses Statements, denn er war einer der bodenständigsten Menschen, die ich je getroffen habe und nichts weiter als ein Lehrer für jeden, der ein Schüler des Spiels sein wollte. 

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Ich würde bezahlen, um das zu sehen! Ich bedanke mich wirklich vielmals für deine Zeit und habe es sehr genossen mit dir zu sprechen. 

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Danke dir!

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Gibt es noch etwas, das du gerne hinzufügen möchtest oder unseren deutschen Fans mit auf den Weg geben möchtest?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Ich bedanke mich bei euch für die gesamte Unterstützung, die ihr, obwohl ihr so weit entfernt seid, nicht nur für mich, sondern für die ganzen hart arbeitenden Individuen, nicht nur bei Impact Wrestling, sondern auch den anderen Fernseh- oder Independent-Promotions und eure lokalen Promotions an den Tag legt. Das sind harte Zeiten für Fans und für Performer und es ist wichtiger denn je, dass wir gemeinsam zusammenhalten. Wenn ihr also etwas geschrieben oder gesehen oder uns in einer anderen Weise unterstützt habt, dann ist alles worum ich bitten könnte, dass ihr dies weiterhin tut und dafür liebe ich euch!

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Großartig! Ich danke dir für diese warmen Worte Trey und bedanke mich erneut für deine Zeit. Digitaler Fistbump und habe einen tollen Tag! 

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): Du machst das!

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Ich sehe dich bald zu diesem Rap-Battle!

Wer sich selbst ein Bild von Trey Miguel oder den aktuellen Shows und Entwicklungen von Impact! Wrestling machen möchte, kann sich ganz unkompliziert über Impact! Wrestlings Youtube-Kanal oder den hauseigenen Video-On-Demand-Service „IMPACT Plus“ von deren Qualitäten überzeugen. Das Angebot von „IMPACT Plus“ beinhaltet neben monatlich live ausgestrahlten Premium-Specials auch sofortigen Zugriff auf die über 3.000 Stunden an geladener Wrestling Action, inklusive vergangener Pay-Per-Views, Original-Serien, Realityshows und Dokumentationen. Zusätzlich gibt es auf „IMPACT Plus“ exklusive Events von internationalen Partner-Promotions, sowie historischen Content aus der „Territory-Era“ des Wrestlings zu bestaunen. Natürlich könnt ihr auch auf zahlreiche Videos aus der Zeit zurückgreifen, in der die Promotion noch als „Total Nonstop Action Wrestling“ bekannt war und die glorreiche TNA-Era noch einmal erleben. Neben vielen kostenlos verfügbaren Inhalten bietet der VOD-Service eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft, die bei monatlicher Zahlung mit jeweils US $7.99 (ca. 6,80€ pro Monat; ca. 82€ im Jahr), beziehungsweise im Jahres-Abonnement mit einmalig US $71.99 (ca. 5,20€ pro Monat; ca. 62€ im Jahr) zu Buche. Sichert euch auf jeden Fall die kostenlose 30-tägige Testphase und entscheidet euch im Nachhinein, ob ihr die Premium-Mitgliedschaft aufrechterhalten möchtet. Auch die vier großen jährlichen Pay-Per-Views von Impact Wrestling sind ebenfalls, jedoch zum separaten Kauf, auf der Plattform zu finden. Dies lohnt sich für Interessierte doppelt, denn jeder Fan, der einen kostenpflichtigen Pay-Per-View-Event bestellt, erhält außerdem eine kostenlose dreimonatige Premium-Mitgliedschaft bzw. eine gratis Verlängerung des Abonnements um 3 Monate, zu jedem Kauf.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über dieses Interview & viele weitere Themen! Klick!

Englisch

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de): Marko here from Wrestling-Infos.de and I’m glad to be joined by “The Fresh Prince of Mid-air“ or maybe should I say, “The Fresh Prince Of Every-Air“? Ladies and gentlemen, Trey Miguel!

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling): How are you?

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

I’m fine, thank you, I hope you are too.

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

I am doing good today it´s the premiere of Halloween kills over here, so I’m ready for today guys.

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

Nice! That sounds good. First things first, I’d like to start this interview with one of my favorite questions to get to know the person behind the camera a little bit better. I’ve heard you’re into rap music and I´ve heard you kind of have a history (as a Rap-Artist) yourself, but what are your hobbies, interests or activities you like to pursue when the time allows it?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

I still like to write music, I don’t produce it or anything like that, it´s just for me, pretty much and then, I actually draw and that probably takes up a good amount of my free time when I’m inspired. And aside from that, I’m heavily into my fitness and training people if you’re familiar with the skull and Bones Pro Wrestling Academy that I run here in Salido. Between those things, my days stay pretty full.

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

I can imagine that. Would you mind giving me some verses or some lines?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

Oh, some rap material? Oh man.

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

Would you maybe even be open for a Rap battle, I mean it’s been a while since I did this, but why not?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

Man, I haven’t written anything down in so long. I’d have to like look at my notepad or something like that, which would require like getting off  the zoom call. If we get to circle back about this, I’ll have something prepared for you. Does that sound cool?

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

Alright, alright I’ll nail you down on this one!

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

I’ll make that deal with you now. It’s here, recorded, so you can hold me to it.

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

Nice! The reason for our come together is of course your X Division Championship match at the upcoming pay-per-view event, Bound for Glory. Which will be streamed live on October the 23rd on Fite TV and it’s against Steve Maclin and either Willie Mack , ELP or Rohit Raju. So what do you and of course, what can the fans expect from your match at the biggest show of the year?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

Uhm man, so as many times as I’ve been in this position to wrestle for the X Division Championship, it being at bound for glory this time does kind of add a little bit more pressure. It does make me a little bit hungrier to, you know, to accomplish this for the very first time in my wrestling career on the biggest stage that Impact Wrestling offers. So right now it’s kind of a waiting game with my eyes peeled to see who the third competitor will be, but I have history with Maclin at impact and that’s something that, if him and I can stay focused on the fact that there’s a third party, that shouldn’t play too much of a factor in the match, because you kind of always got it. You gotta have eyes in the front and in the back when you’re doing something like a triple threat match. So, aside from that, I’m also excited to actually be back on the road with fans. The fact that we’re going to be in Las Vegas, Nevada is really cool. That’s actually the City that I debuted in for Impact Wrestling. So it’ll kind of be something really full circle what, whatever the end or outcome is just to be back in Las Vegas for bound for glory at the same place that I started and there’s a lot of pressure going into it, but it’s a good pressure. I like that kind of pressure. It’s what makes you perform well, I think.

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

It’s like a full circle,  going from bound to glory to go back to it, so fingers crossed! As a pro wrestling fan yourself, which of the announced matches are you personally looking most forward to?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

Considering that Josh Alexander left some very big shoes to fill as our most recent and former X-Division champion, I think I’m most excited and intrigued to watch his match because he put the X-Division on his back in a manner or fashion I don’t think we’ve had a champion do yet and what he does going into this main event will dictate which direction the wheels turn for Impact Wrestling moving forward and if we see him walk out as champion, I believe we’re in good hands. I believe we’re in good hands either way, but if Christian retains, it’s just more of what’s next for impact. You know what? I mean, I’m growing exhausted of this “Our champion isn’t our champion deal”, if that makes sense, so I’m ready for the belt, the trophy, the crown to come home, and I think Josh is the one to do it. So aside from my own match I’m most intrigued with our main event!

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

Nice so thanks for asking this rather difficult question so I wouldn’t have to choose myself ‚cause the card is so stacked. But for those who haven’t seen anything, or just little of your work. Which three matches of your impact career would you recommend them to watch on impact plus or the YouTube channel of impact?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

A few of my favorite matches right off the top of my head would have to be 2019 Slammiversary’s opener. I remember showing up that day and not even being booked for the show but just being excited to be there and waiting to see what happened and then being told like hey, we’re kicking the show off with an X-Division scramble and I’m just like oh snap, I get to wrestle tonight and I went out there with such an excitement, that it, I believe it helped me perform to one of the highest levels I’ve gotten to in front of our impact crowd. Probably this year’s Ultimate X match because that was our first show back in front of a crowd and that just brought such a special feeling and it’s a moment I’ll never forget and a moment that means a lot to me and I think with such a weird, like 18-19 months that we’ve had as a world, I think that feeling is contagious whether you get to be in a crowd or not, or you have to watch it on TV like you can just see the passion that everyone hit the stage with and you know how much weight got taken off of everyone that was in attendance to everyone that performed, everyone that operated cameras. It was just something that we’ve never been in that situation before, so it’s something that I don’t know if we’ll ever recreate. I mean, we can’t, but you’ll never do it again for a first time and having that captured is awesome. And then if I had to pick a third match, I would say next weeks Bound for Glory when I win the X-Division championship. You know what I’m saying?

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

That’s it! That’s an awesome answer. That’s what I wanted to hear basically.

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

Got it. Thank you.

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

During your run with The Rascalz you three hosted the Treehouse segments, the infamous ones with several big stars as your guests. So my question is, if you could bring back the treehouse, who is your first call to join you there?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

Oh man. Ha ha. FinJuice, I’d ask. For the both of them. They’re both two of the nuttiest dudes, I think I’ve been around in the past year and if we could invite or like have our first guests back with a new treehouse I´d invite those two.

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

I’d love to see that.

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

I´d invite Chris Bey, but I don’t want to get like finessed out or something I walked in with like that douche is just too sweet and too slick, so I don’t want to go down that road yet.

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

Let’s talk about the forbidden door. My teammate and wrestling-infos very own bigboiEmrah is a huge fan of yours and he’d love to see you on New Japan Strong. You should check in on his impact podcasts. They are called the impact asylum and he’s gushing about you and he’s so obsessed with your in ring work and character work. So since Chris Bey and Josh Alexander already made the jump over there, are you willing to fulfill Emrahs dream?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

Man, honestly the only reason why I haven´t is just the lack of opportunity. Working for New Japan after winning gold in impact, is probably my next big like Stone, I need to turn. New Japan is a Mecca For me. So it’s not for a lack of trying, it’s just for a maybe lack of interest, lack of attention, maybe they don’t know who I am. Maybe they do. Maybe it’s not my time. Maybe in a week or two. It’s just the connection hasn’t been made, but it is somewhere that I eagerly do want to go one day.

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

Nice. So just keep in mind this guy in Germany is as excited as you are about it.

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

I’m waiting too, man.

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

He’s like, oh, please, please please please. Going further, and I’ve said this really a Lot of times in in the last few months, but what a time to be alive for a wrestling Fan and I can imagine that this feeling that’s around right now has made it´s way to the locker room.

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

Absolutely!

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

How do you feel it or how do you deal with it? Is it a huge motivation?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling)

It’s a special time. This is my 12th year in professional wrestling in my third year being in the world of television wrestling and I never thought I would bee there seeing locker rooms where things are being mixed around and you know guys are jumping from here to there and here, and girls too, and it’s some of the most unpredictable times ever. So the most I can do is just try to stay on my toes about everything. Did we lose you?

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

Sorry, had to drink a bit. I can Imagine that, so the next question is a short one, which makes you happier or singles or tag team wrestling.

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

Can I throw an oddball answer in there and actually say, uh, a triple threat match is actually my favorite match that exists, but if I had to pick between a singles or a tag only, I would do tag match. I think the more bodies you have in there, the more creative you can get. The bigger picture you can paint and the louder oz you can receive from the fans, and that’s what it’s for. So I think the more the merrier. Give me four, six, ten, eight, whatever. I’m always down for a tag match! I mean singles are really fun. It’s more of an intimate, like more eyes on. You don’t share the attention with so many other bodies, but there’s just so much fun that can be had with, you know, I feel like some of the craziest matches I’ve ever seen were matches that involved six guys or eight guys or girls and you never know which direction bodies are going to fly from or land in front of you. And it’s like the unpredictability of it.

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

OK, going back to what you just said, which was the craziest match you’ve participated in?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

I think I would say Ultimate X it’s intimidating. It’s, you know, it doesn’t have all the weapons or anything like that, but the structure itself is in the concept of it. It is a lot to take in and in an empty arena without a crowd or loud music or screams, when you’re just looking up the structure, it’s one of the most, just mhhh, it builds you with goosebumps and anticipation and shivers and it is honestly a lot. And there are matches and structures that get bigger than that and I can’t imagine what it’s like to partake in some of those matches, but for me it’s the ultimate X so far.

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

OK, another short one. Four sided or six sided ring?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

4 sided, the six sided is the tightest rope run I’ve ever done in my life.

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

But for the visuals I loved it. I really loved it.

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

It looks cool. It doesn’t feel cool. I think it’s stiff.

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

OK, I can imagine. I’ve heard the the ropes have much more tension?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

It’s more points tension you know what I mean, so there’s less give always, like every direction around the ring and yeah, just no.

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

You leave every night with bruises, I guess. In Sam Beale, one of your own students also recently made the jump to Impact Wrestling. You must be proud as heck, I guess to be involved in his development and then seeing him making his own way. What’s the best part for you to be training those newcomers and what are like your top three or top five tips or lessons would give them?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

It’s really, really weird. You know what I mean? Because I just feel like it wasn’t too long ago. Neither of them had, like none of my students had bookings and it’s just a pipe dream and now Sam Beale is on impact and another student of mine, Jason Hodge or Jason Page, is what he wrestled under the name as for impact, but he’s been doing AEW Dark pretty frequently recently here and it’s really cool. It’s weird because like we all still live really close together and I see these guys outside of the realms all the time that I mean like fans do and the excitement that they have about it. I mean like it at this point 12 years, and it’s not that wrestling doesn’t excite me, but I don’t walk around with the excitement of every notification I get, or every time I get a gift or every time I get a follow, I mean like it really. It starts to lose it´s magic after a while. And to see them so young, but still experiencing the magic kind of recreates the magic for me because I don’t get excited for things that happen for me anymore, or not as much, but to see things happen for that it brings a sense of excitement, that is sort of nostalgic because I don’t ever experience it for myself anymore, so I get to vicariously live through them and their notifications and the people that give them advice and you know all the learnings that they get from their travels. So that’s the coolest part for me. You know, I probably beat a lot of information and advice into all of their heads, but the most important thing I think that I try to teach any of them is genuinely be a good person inside and outside of wrestling. That will take you further than being a talent. Being a hardworking individual and someone that treats the CEO like they do the janitor will take you further than being able to do all the moonsaults twists and flips. That’s not what this is about at the end of the day, it’s about building a community and having a safe place for all of us misfits and people that get made fun of for liking something that’s scripted or whatever. People, whatever stigma people continue to carry with wrestling to not bring negative energy inside of it. And from a learning tree perspective, as a student, I always tell them eyes, ears, open, mouth shut. It’s the easiest way you’ll get through this business. It’s a sucky mentality and it requires eating some sugar, honey, iced tea sandwiches sometimes, but some arguments aren’t worth having. Some hills you don’t want to die on, and sometimes there really is a bigger fish to fry, so eyes, ears open, mouth shut, work hard, keep your head down and treat people how you’d like to be treated and that’s the most. I could say to anyone.

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

You sound like a proud father!

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

I am, I really am!

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

So to come to my last question, since you are a guy with your style and. Sorry, that was my dog who wanted to play. Uhm, where did I stop? Since you breath the X-Division in and out, I’m curious, if you could face one of the then TNA stars who made this division famous in their prime. Who would you choose?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

Amazing Red. Red. Amazing Red!

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

Amazing Red?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

Amazing Red!

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

And the second part of the question, would you win?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

I don’t know. That would. That would be the least important part to me. I wouldn’t remember the end of the match as much as I´d remember the beginning, because I’d shake the man’s hand and thank him before even locking up with them. So that probably time would stand still then and then anything else that happened after would simply be a bonus. I’ve been fortunate enough to share a ring with him before and it was in a six man tag match, which is probably my favorite. Independent wrestling match I’ve ever been a part of it was him, Will Ospreay and Rocky Romero versus the Rascalz and he was, they say, don’t meet your heroes, but Amazing Red was a walking contradiction of that statement because he was one of the most down to earth human beings I’ve ever met and just nothing but a teacher to anyone that wants to be a student of the game.

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

So I’d pay to see that. So thank you. Really thank you for your time. I appreciate it to chat.

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

Thank you.

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

Is there anything you’d like to add or say to our German fans?

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

Thank you guys from supporting all the way over as far away as you are and continue to support not only myself but the hardworking individuals that not only Impact Wrestling but other television and independent promotions. Promotions that are local to you. These are trying times for fans and performers and more than anything we need to stick together. So if you’ve written or watched or supported with us so far, then all I can do is ask you continue to do so and I love you for that so.

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

Nice! thank you for those warm words Trey and thank you for your time, digital fist bump and have a nice day!

Trey Miguel (IMPACT! Wrestling):

You do this!

Marko „Killcobain“ Welzenbach (Wrestling-Infos.de):

See you soon to that rap battle!

Wer sich selbst ein Bild von Trey Miguel oder den aktuellen Shows und Entwicklungen von Impact! Wrestling machen möchte, kann sich ganz unkompliziert über Impact! Wrestlings Youtube-Kanal oder den hauseigenen Video-On-Demand-Service „IMPACT Plus“ von deren Qualitäten überzeugen. Das Angebot von „IMPACT Plus“ beinhaltet neben monatlich live ausgestrahlten Premium-Specials auch sofortigen Zugriff auf die über 3.000 Stunden an geladener Wrestling Action, inklusive vergangener Pay-Per-Views, Original-Serien, Realityshows und Dokumentationen. Zusätzlich gibt es auf „IMPACT Plus“ exklusive Events von internationalen Partner-Promotions, sowie historischen Content aus der „Territory-Era“ des Wrestlings zu bestaunen. Natürlich könnt ihr auch auf zahlreiche Videos aus der Zeit zurückgreifen, in der die Promotion noch als „Total Nonstop Action Wrestling“ bekannt war und die glorreiche TNA-Era noch einmal erleben. Neben vielen kostenlos verfügbaren Inhalten bietet der VOD-Service eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft, die bei monatlicher Zahlung mit jeweils US $7.99 (ca. 6,80€ pro Monat; ca. 82€ im Jahr), beziehungsweise im Jahres-Abonnement mit einmalig US $71.99 (ca. 5,20€ pro Monat; ca. 62€ im Jahr) zu Buche. Sichert euch auf jeden Fall die kostenlose 30-tägige Testphase und entscheidet euch im Nachhinein, ob ihr die Premium-Mitgliedschaft aufrechterhalten möchtet. Auch die vier großen jährlichen Pay-Per-Views von Impact Wrestling sind ebenfalls, jedoch zum separaten Kauf, auf der Plattform zu finden. Dies lohnt sich für Interessierte doppelt, denn jeder Fan, der einen kostenpflichtigen Pay-Per-View-Event bestellt, erhält außerdem eine kostenlose dreimonatige Premium-Mitgliedschaft bzw. eine gratis Verlängerung des Abonnements um 3 Monate, zu jedem Kauf.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über dieses Interview & viele weitere Themen! Klick!

Audio- & Video-Interview

Das vollständige Interview von Marko mit Impact!-Wrestling-Star „The Fresh Prince Of Mid-Air“ Trey Miguel ist ab sofort ebenfalls in unseren Podcast-Feeds, als MP3-Datei zum Download und auf YouTube sogar exklusiv als Video verfügbar. Klickt dafür einfach auf den jeweiligen Button weiter unten.

Wer sich selbst ein Bild von Trey Miguel oder den aktuellen Shows und Entwicklungen von Impact! Wrestling machen möchte, kann sich ganz unkompliziert über Impact! Wrestlings Youtube-Kanal oder den hauseigenen Video-On-Demand-Service „IMPACT Plus“ von deren Qualitäten überzeugen. Das Angebot von „IMPACT Plus“ beinhaltet neben monatlich live ausgestrahlten Premium-Specials auch sofortigen Zugriff auf die über 3.000 Stunden an geladener Wrestling Action, inklusive vergangener Pay-Per-Views, Original-Serien, Realityshows und Dokumentationen. Zusätzlich gibt es auf „IMPACT Plus“ exklusive Events von internationalen Partner-Promotions, sowie historischen Content aus der „Territory-Era“ des Wrestlings zu bestaunen. Natürlich könnt ihr auch auf zahlreiche Videos aus der Zeit zurückgreifen, in der die Promotion noch als „Total Nonstop Action Wrestling“ bekannt war und die glorreiche TNA-Era noch einmal erleben. Neben vielen kostenlos verfügbaren Inhalten bietet der VOD-Service eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft, die bei monatlicher Zahlung mit jeweils US $7.99 (ca. 6,80€ pro Monat; ca. 82€ im Jahr), beziehungsweise im Jahres-Abonnement mit einmalig US $71.99 (ca. 5,20€ pro Monat; ca. 62€ im Jahr) zu Buche. Sichert euch auf jeden Fall die kostenlose 30-tägige Testphase und entscheidet euch im Nachhinein, ob ihr die Premium-Mitgliedschaft aufrechterhalten möchtet. Auch die vier großen jährlichen Pay-Per-Views von Impact Wrestling sind ebenfalls, jedoch zum separaten Kauf, auf der Plattform zu finden. Dies lohnt sich für Interessierte doppelt, denn jeder Fan, der einen kostenpflichtigen Pay-Per-View-Event bestellt, erhält außerdem eine kostenlose dreimonatige Premium-Mitgliedschaft bzw. eine gratis Verlängerung des Abonnements um 3 Monate, zu jedem Kauf.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über dieses Interview & viele weitere Themen! Klick!




1 Antwort auf „„The Fresh Prince Of Mid-Air“ Trey Miguel (IMPACT! Wrestling) im großen Wrestling-Infos.de Exklusiv-Interview! – „Ich bin bereit, dass der Gürtel, die Trophäe, die Krone, zurück nach Hause kommt!“ (In deutscher & englischer Fassung, inklusive Audio & Video!)“

Frager sagt:

War für mich eines der besten Matches dieses Jahr, sehr innovative Moves bei. Sollte jeder Wrestlingfan gesehen haben.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/