*Update* Ratings von „AEW Dynamite #65“ und „WWE NXT #565“ vom 30.12.2020 (Update: Zuschauerentwicklungen der einzelnen Segmente)

10.01.21, von Max "Mantis" Seichert

„AEW Dynamite #65“ Rating vom 30.12.2020

– Die Erstausstrahlung von „AEW Dynamite“ am 30. Dezember 2020 wurde von durchschnittlich 977.000 Zuschauern gesehen. Dies reichte für Platz 58 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 67). Im Vergleich zur Ausgabe in der letzten Woche (775.000 Zuschauer) gewann man somit ca. 202.000 Zuschauer. Allerdings gilt anzumerken, dass „AEW Dynamite“ in dieser Woche eine Tributshow zu Ehren des verstorbenen Jon Huber war und somit nicht mit anderen Dynamite-Ausgaben gleichzusetzen ist. Es schalteten diese Woche bei AEW ca. 391.000 Menschen mehr als bei NXT (586.000 Zuschauer) ein. Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 01. Januar 2020 gewann man bei den Zuschauern ca. 1% hinzu.

In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,40 Punkten und 524.000 Zuschauern (Vorwoche: 0,32 Punkte) auf Platz 4 am Mittwoch (Vorwoche: Platz 5).

Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente auf TNT:

* Die Eröffnung mit allen Stars auf der Stage, eine Promo von Jon Moxley sowie The Young Bucks & Colt Cabana vs. Matt Hardy & Private Party sahen 1,067 Mio. Zuschauer, davon 544.000 in der Hauptzielgruppe. Dies war der Höhepunkt der Show bei der Gesamtzuschauerzahl. Die Sendungen vor NXT auf dem USA Network erreichen jede Woche deutlich mehr Zuschauer (ca. 1 Mio. Zuschauer), als die Sendungen vor „AEW Dynamite“ auf TNT (ca. 300.000 bis 350.000 Zuschauer).

* Das Ende von The Young Bucks & Colt Cabana vs. Matt Hardy & Private Party, eine Promo von Darby Allin und der Beginn von Lance Archer, Stu Grayson & Evil Uno vs. Butcher, Blade & Eddie Kingston verloren 30.000 Zuschauer (1,037 Mio. Zuschauer, davon 532.000 in der Hauptzielgruppe).

* Das Ende von Lance Archer, Stu Grayson & Evil Uno vs. Butcher, Blade & Eddie Kingston und mehrere Interviews über Brodie Lee verloren 84.000 Zuschauer (953.000 Zuschauer, davon 510.000 in der Hauptzielgruppe).

* Adam Page, John Silver & Alex Reynolds vs. MJF, Santana & Ortiz verloren 16.000 Zuschauer (937.000 Zuschauer, davon 507.000 in der Hauptzielgruppe).

* Der Auftritt von Eric Redbeard, eine Promo von Eddie Kingston sowie Anna Jay & Tay Conti vs. Penelope Ford & Britt Baker verloren 3.000 Zuschauer (934.000 Zuschauer, davon 506.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt der Show in der Hauptzielgruppe.

* Das Ende von Anna Jay & Tay Conti vs. Penelope Ford & Britt Baker, eine Promo von Britt Baker, ein Ausblick auf die nächste Show sowie eine Promo von Chris Jericho verloren 6.000 Zuschauer (928.000 Zuschauer, davon 506.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt der Show bei der Gesamtzuschauerzahl.

* Cody Rhodes, Orange Cassidy & Pres10 Vance vs. Ricky Stark, Brian Cage & Powerhouse Hobbs gewann 64.000 Zuschauer (992.000 Zuschauer, davon 548.000 in der Hauptzielgruppe).

* Das Abschlusssegment mit Stings Auftritt, Brodie Lees Frau und Kindern, Tony Khan und Cody Rhodes gewann 13.000 Zuschauer (1,005 Mio. Zuschauer, davon 554.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Höhepunkt der Show in der Hauptzielgruppe.

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über diese Zahlen! KLICK!

WWE NXT #565 Rating vom 30.12.2020

– Die NXT-Ausgabe auf dem USA Network am 30. Dezember 2020 sahen durchschnittlich 585.000 Zuschauer. Dies reichte für Platz 78 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 70). Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (698.000 Zuschauer) verlor man damit ca. 113.000 Zuschauer. Es schalteten bei NXT diese Woche ca. 391.000 Menschen weniger als bei AEW (977.000 Zuschauer) ein, was in Anbetracht der Tatsache, dass AEW dem verstorbenen Jon Huber mit einer Tributshow gedachte, nicht verwunderlich ist. Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 01. Januar 2020 gewann man, trotz der niedrigen Zuschauerzahl, bei den Zuschauern ca. 7% hinzu.

In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit 0,12 Ratingpunkten und 161.000 Zuschauern (Vorwoche: 0,19 Punkte) auf Platz 58 am Mittwoch (Vorwoche: Platz 40).

Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente auf dem USA Network:

* Isaiah Scott vs. Bronson Reed sahen durchschnittlich 666.000 Zuschauer, davon 181.000 in der Hauptzielgruppe. Dies war der Höhepunkt der Show in der Hauptzielgruppe. NXT hatte wie jede Woche den Vorteil einer deutlich stärkeren Lead-In Show. Die Sendungen vor NXT auf dem USA Network erreichen jede Woche deutlich mehr Zuschauer (ca. 1 Mio. Zuschauer), als die Sendungen vor „AEW Dynamite“ auf TNT (ca. 300.000 bis 350.000 Zuschauer).

* Tyler Breeze & Fandango vs. Grizzled Young Veterans verloren 93.000 Zuschauer (573.000 Zuschauer, davon 165.000 in der Hauptzielgruppe).

* Die Xia/Boa Vignette sowie Mercedes Martinez vs. Veronica Feroz gewannen 24.000 Zuschauer (597.000 Zuschauer, davon 166.000 in der Hauptzielgruppe).

* Roderick Strong vs. Pete Dunne verlor 36.000 Zuschauer (561.000 Zuschauer, davon 136.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt in der Hauptzielgruppe.

* Das Ende von Roderick Strong vs. Pete Dunne, ein Video für Timothy Thatcher vs. Tommaso Ciampa sowie der Beginn der Promo von Finn Balor verloren 3.000 Zuschauer (558.000 Zuschauer, davon 140.000 in der Hauptzielgruppe).

* Die Promo von Finn Balor und Kyle O’Reilly, der Brawl zwischen Karrion Kross und Damien Priest sowie das Video zu Rhea Ripley vs. Raquel Gonzalez gewannen 41.000 Zuschauer (599.000 Zuschauer, davon 167.000 in der Hauptzielgruppe).

* Eine Promo von Santos Escobar sowie Gran Metalik & Lince Dorado vs. Raul Mendoza & Joaquin Wild verloren 28.000 Zuschauer (571.000 Zuschauer, davon 164.000 in der Hauptzielgruppe).

* Johnny Gargano vs. Leo Ruff verlor 32.000 Zuschauer (539.000 Zuschauer, davon 146.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt bei der Gesamtzuschauerzahl.

* In dieser Woche gab es wieder einen Overrun. Die letzten Minuten der Show, nach dem Ende von „AEW Dynamite“, gewannen 128.000 Zuschauer (667.000 Zuschauer, davon 218.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Höhepunkt der Show bei der Gesamtzuschauerzahl. Betrachtet man nur die 120 Minuten, in denen NXT wirklich zeitgleich mit AEW lief, so betrug die Gesamtzuschauerzahl 583.000 (statt 585.000) und die Zuschauerzahl in der Hauptzielgruppe 158.000 (statt 161.000).

Nachfolgend die Ratings von AEW und NXT in den einzelnen Zielgruppen im Vergleich, sofern vorhanden.

AEW auf TNTNXT auf USA
Personen 18-49:
0,40 (0,32)
Personen 18-49:
0,12 (0,19)
Frauen 18-49:
0,27 (0,20)
Frauen 18-49:
– (0,15)
Männer 18-49:
0,54 (0,44)
Männer 18-49:
– (0,23)
Personen 18-34:
0,22 (0,23)
Personen 18-34:
– (0,09)
Frauen 12-34:
0,13 (0,12)
Frauen 12-34:
– (0,09)
Männer 12-34:
0,24 (0,27)
Männer 12-34:
– (0,08)
Personen 12-17:
0,15 (0,16)
Personen 12-17:
– (0,08)
Personen 25-54:
0,46 (0,36)
Personen 25-54:
– (0,22)
Personen 35-49:
0,58 (0,41)
Personen 35-49:
– (0,29)
Personen 50+:
0,34 (0,28)
Personen 50+:
– (0,36)

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über diese Zahlen! KLICK!




5 Antworten auf „*Update* Ratings von „AEW Dynamite #65“ und „WWE NXT #565“ vom 30.12.2020 (Update: Zuschauerentwicklungen der einzelnen Segmente)“

Neddard sagt:

Hui, das ist zumindest was die Einschaltquoten angeht Mal eine ziemliche klatsche

DDP81 sagt:

Eine Klatsche für wem jetzt genau?

Das ist cool, habe mir eine ca 1mio Show gewünscht. Auch wenn es bei so einer Veranstaltung darum nicht geht.

Deathreaktor sagt:

@DDP81
Ich gehe stark vaon aus, dass er NXT meint.
Das sehe ich !diese Woche! allerdings etwas anders. Aufgrund der Tribute Show war recht klar, dass AEW deutlich gewinnen würde.

Ich habe mir allerdings auch erhofft, dass mehr als 1 Mio. Zuschauer einschalten würden. Vor 4 Wochen hatte man mehr.
Die Show war auf jeden Fall klasse!

Neddard sagt:

Ah das war die Tribute Show… Ok, dann klar dass das Delta so groß ist und ja ich meinte klatsche für NXT. fast 400 000 ist schon heftig und ich hatte mich schon gewundert warum so viele zwischen den Jahren bei AEW eingeschaltet haben. Ich muss die Folgen echt mal Zeitnaher schauen damit ich da nicht durcheinander komme.

DDP81 sagt:

OK.
Ja das stimmt, diese Quoten sind nichtssagen… Aber genau so nichtssagend wie die 3.3 von SD, nach dem NBA Spiel…

Fakt ist, für Raw und SD wären 3 Mio ein Traumschnitt und für aew und nxt alles über 1 Mio…. Die Zeiten haben sich geänderten..

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/