Forgotten Sons vor Rückkehr in die TV-Shows? – Warum die jüngsten NXT-Call-Ups bisher keine neuen Verträge erhielten – Geht WWE bald wieder auf Tour? – Ivar meldet sich nach erfolgreicher OP – NXT Talente bekommen „Main Roster Verbot“

26.09.20, von Marko "Killcobain" Welzenbach

– Informationen von Fightful.com zufolge gab es bei WWE zuletzt durchaus Pläne, um die Forgotten Sons (Wesley Blake, Steve Cutler und Jaxson Ryker) zurück in die wöchentlichen TV-Shows zu bringen. Wie sich die Rückkehr genau darstellen soll und ob Jaxson Ryker darin involviert sein wird, ist nicht bekannt. Ryker befinde sich zuhause in North Carolina und war in den letzten Monaten, nach seinen kontroversen Posts auf Twitter, kein Teil des offiziellen Kaders, im Gegensatz zu Wesley Blake und Steve Cutler. WWE Hall Of Famer Edge soll an das Team herangetreten sein und ihnen einige Ratschläge gegeben haben. Dem Creative-Team von WWE soll kürzlich mitgeteilt worden sein, dass man Ideen für das Team und ihre Rückkehr entwickeln soll. Wann das Team genau zurück vor die Bildschirme kehren soll, ist weiterhin nicht bekannt.

– Vor einigen Wochen hatten wir bereits darüber berichteten, dass die NXT-Talente, die in den letzten Monaten, also während der Coronavirus-Pandemie, zu RAW und Smackdown „aufgestiegen“ sind, bisher keine neuen Verträge mit Bezahlung auf Main Roster Niveau erhalten haben. In einem Update meldet Sean Ross Sapp von Fightful.com nun, dass die „unsicheren Zeiten“ als Begründung für die ausbleibende Gehaltserhöhung herhalten mussten. Man stellte den betroffenen Talenten aber Verhandlungen in Aussicht, diese sollen aber erst nach „WrestleMania 37“ aufgenommen werden.

– Laut Gary Cassidy von „Inside The Ropes“ gibt es bei WWE mittlerweile erste Pläne dahingehend, mit den TV-Shows wieder auf Tour zu gehen. Der Deal mit dem Amway Center in Orlando läuft bekanntlich bis zum 31. Oktober, danach möchte man gerne wieder touren und vor Zuschauern veranstalten. Aktuell liegt es aber durchaus noch im Bereich des Möglichen, dass man den Vertrag mit dem Amway Center noch einmal verlängert.

– WWE RAW Superstar Ivar enthüllte auf Twitter, dass seine Nackenoperation erfolgreich verlief. Wie lange der 36-jährige ausfallen wird, ist offiziell nicht bekannt, man geht aber von mindestens einem Jahr aus.

– Die NXT-Ausgabe am kommenden Mittwoch wurde, ebenso wie die aktuelle Ausgabe, bereits am vergangenen Dienstag aufgezeichnet. Die nächste geplante NXT-Show wäre somit „NXT Takeover 31“ am 04. Oktober, was der Company nun immerhin zehn Tage Zeit lässt, um zu sehen, ob die positiv auf COVID-19 getesteten Talente wieder genesen und für Auftritte freigegeben sind. Laut PWInsider wurde den Talenten und Mitarbeitern, welche zuletzt im WWE Performance Center oder bei den NXT-Tapings anwesend waren, untersagt, bei den RAW- und Smackdown-Tapings im WWE Thunderdome in Orlando mitzuwirken, bis es neue Informationen gibt.
Quellen: PWInsider.com, WrestlingInc., Twitter

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!

„WWE Monday Night RAW“ und „Friday Night Smackdown“ werden bekanntlich fortan Live und OnDemand auf DAZN ausgestrahlt. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch uns gleichzeitig etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link oder die Grafik durchführen. Der Sport-Streaminganbieter hat neben WWE unter anderem auch UFC, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB im Programm:

DAZN.png




5 Antworten auf „Forgotten Sons vor Rückkehr in die TV-Shows? – Warum die jüngsten NXT-Call-Ups bisher keine neuen Verträge erhielten – Geht WWE bald wieder auf Tour? – Ivar meldet sich nach erfolgreicher OP – NXT Talente bekommen „Main Roster Verbot““

Great Muta sagt:

Sowas muss man nicht verstehen,WWE bekommt mega viel Geld im Jahr und wollen die Wrestler einfach nicht richtig bezahlen.Nach WrestleMania 37 sehe ich es kommen,dass man da auch noch mal sagt,es sind unsicheren Zeiten.

Jan Gando sagt:

Dann würde ich auch nicht die volle Leistung zeigen! Dieser Pappnasen Club gehört endlich zur Rechenschaft gezogen!

Flo Ryan sagt:

Und dann kommt mit WM37 die „Gesprächsrunde“, aka die nächste Entlassungswelle aufgrund von „Zwangssanierungen“, um kurz danach wieder einen Jahresbericht mit einem Gewinn auf Rekordhöhe rauszuhauen. Würd’s Vinnie zutrauen.
Natürlich würde es falsch vorkommen wenn man auf der einen Seite wie momentan andauernd Talente und Mitarbeiter entlässt, auf der anderen Seite aber jedermann Gehaltserhöhungen verpasst, klar – aber in Anbetracht der Quartalszahlen der WWE ist es ohnehin eine Farce, da kann man dieses Schauspiel gerne weiter aufrechterhalten. Wer sich schließlich intensiver mit der Company befasst, weiß was für ein unfairer Drecksladen die WWE ist (obwohl… muss man sich mittlerweile intensiv reinfuchsen, um das zu bemerken?).

Sobel (der einzig echte) sagt:

Im Endeffekt ist doch jedes große Unternehmen ein „unfairer Drecksladen“ und „Pappnasen Club“. Jede Company ist auf Gewinnmaximierung aus. Ob das zu Lasten von ein paar Angestellten geht ist den Oberen doch schnurzegal…

Lobo sagt:

@Sobel…muss dir leider da weitestgehend zustimmen, da ich das selbst vor Jahren als Beteiligter miterleben musste.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com