AEW Dynamite #40: Fyter Fest – Part II“ Ergebnisse & Bericht aus Jacksonville, Florida, USA vom 08.07.2020 (inkl. Videos und Abstimmung)

09.07.20, von David "VidDaP" Parke

All Elite Wrestling Dynamite „Fyter Fest – Part II“
Ort: Daily’s Place in Jacksonville, Florida, USA
Datum: 08. Juli 2020

Pre-Show:

1. Match
AEW World Tag Team Championship
Tag Team Match
Kenny Omega & „Hangman“ Adam Page (c) gewannen gegen Private Party (Isiah Kassidy & Marq Quen) (w/ Matt Hardy) via Pin von Adam Page an Isiah Kassidy nach dem Last Call.
Matchzeit: 10:39

2. Match
Singles Match
Lance Archer (w/ Jake Roberts) gewann gegen „The Bad Boy“ Joey Janela (w/ Sonny Kiss) via Pin nach dem Black Out durch einen Tisch.
Matchzeit: 11:05
– Lance Archer kam mit Sonny Kiss auf den Schultern zum Ring und warf ihn bevor das Match startete auf Janela. Auch im weiteren Verlauf des Matches geriet Archer immer wieder mit Kiss aneinander.
– Kiss zeigte einen 450 Splash auf Archer, als der Referee gerade mit Roberts beschäftigt war.

Darby Allin sagt in einem Video, dass er Brian Cage immer noch nicht vergessen hat, denn dieser habe ihn so verletzt. Danach lässter er sich aus großer Höhe in einen Container fallen, der mit Stoffwürfeln oder ähnlichem gefüllt ist.

Taz und Brian Cage begeben sich in den Ring. Taz hat eine große Ankündigung und freut sich, dass Schiavone mit im Ring steht – denn dieser war schon bei so vielen großen Momenten des Wrestlings anwesend, und das jetzt wird auch groß. Taz hat nämlich etwas kreiert, schon vor Jahrzehnten, und das will er hier präsentieren: Es ist die FTW World Championship. Und Wrestlingfans respektieren den Gürtelträger, denn dieser sei der härteste Kerl auf der Welt. Und deshalb krönt er Brian Cage hier und jetzt zum FTW World Champion. Cage lässt sich unter Buhrufen feiern. Taz merkt an, dass Cage jetzt mit Rückenwind in „Fight of the Fallen“ nächste Woche gehe, wo Moxley dann auch endlich dran glauben müsse.

3. Match
8 Man Tag Team Match
The Butcher & The Blade & The Lucha Bros (Rey Fénix & Pentagón Jr.) gewannen gegen FTR (Dax Harwood & Cash Wheeler) & The Young Bucks (Nick Jackson & Matt Jackson) via Pin von Pentagón an Matt Jackson nach einem Double Team Move der Lucha Bros.
Matchzeit: 16:28

The Young Bucks und FTR schütteln sich nach dem Match die Hände, während sich das siegreiche Team feiernd zurückzieht.

Big Swole ist es nicht erlaubt, das Gelände zu betreten. Aufgrund einer Anregung von Dr. Britt Baker wurde sie wegen Entführung und weiteren Vergehen vorerst suspendiert. Swole nimmt das hin, beschwert sich aber, dass man sie auch hätte frühzeitig kontaktieren können.

4. Match
2-On-1 Handicap Match
„The Native Beast“ Nyla Rose gewann gegen Kenzie Paige & KiLynn King via Pin an beiden Kontrahenten, nachdem sie Paige mit einer Powerbomb auf King befördert hatte.
Matchzeit: 02:21

Rose greift sich ein Mikrofon. Sie sagt, dass sie gar nicht viel zu sagen hat – denn ihre Taten sprechen lauter als ihre Worte. Und bei all den talentierten Wrestlern in der AEW möchte sie sich einen Manager engagieren. Denn alle Wrestler mit Manager haben Erfolg. Cody mit Arn (Anderson) ist Champion, Taz hat Cage ein Titelmatch besorgt, um nur einige Beispiele zu nennen. Wen sie für diese Rolle aber genau im Kopf hat, gibt sie noch nicht bekannt.

Colt Cabana liegt bei einem Physiotherapeuten backstage und wird massiert. Sein Bauch und die Seite sind mit einem riesigen Hämatom bedeckt. Der Physio sagt, dass man es Cabana schon erlauben kann, heute zu wrestlen. Mr. Brodie Lee ist sehr erleichtert und sagt, man wüsse nicht genau, wo die Verletzung herkomme, dass mit ihm als Rückendeckung solche Verletzungen aber in Zukunft der Vergangenheit angehören würden.

5. Match
6 Man Tag Team Match
Colt Cabana & The Dark Order (Stu Grayson & Mr. Brodie Lee w/ Evil Uno, Pres10 Vance, Alan Angels, Alex Reynolds & John Silver) gewannen gegen SCU (Scorpio Sky, „The Fallen Angel“ Christopher Daniels & Frankie Kazarian) via Pin von Colt Cabana an Christopher Daniels nach dem Discus Lariat von Lee.
Matchzeit: 12:12
– Stu Grayson war eigentlich der legale Mann im Ring, als Brodie Lee die entscheidende Clothesline ansetzte. Lee trug Grayson aber auf, Cabana den Pin zu überlassen, woüber dieser sich sehr freute.

Die Card für „AEW Dynamite: Fight for the Fallen“ wird vorgestellt:

AEW World Championship
Singles Match
Jon Moxley (c) vs. Brian Cage (w/ Taz)

AEW TNT Championship
Open Challenge- Singles Match
Cody (c) vs. ???

Tag Team Match
The Lucha Bros (Rey Fénix & Pentagón Jr.) vs. FTR (Dax Harwood & Cash Wheeler)

6 Man Tag Team Match
The Elite (Kenny Omega & The Young Bucks: Matt Jackson & Nick Jackson) vs. Jurassic Express (Luchasaurus, Jungle Boy & Marko Stunt)

Dr. Britt Baker sitzt wieder in ihrem „Roll’s Royce“, als sie von der suspendierten Big Swole angesprochen wird. Bei den anschließenden Auseinandersetzung zwischen Swole und Bakers „Beschützern“ bekommt sie wohl einen Schlag auf die Nase, was für ein großes Gekreische und ein Zuwedeln mit einem Palmwedel eines weiteren „Lakaien“ sorgt.

6. Match
Singles Match
„Le Champion“ Chris Jericho (w/ Santana & Ortiz) gewann gegen Orange Cassidy via Pin nach dem Judas Effect.
Matchzeit: 18:41
– Santana und Ortiz hatten jeweils einen großen Plastikkanister „frisch gepressten“ Organgensaft dabei, den sie nebenbei auch tranken. Die beiden griffen natürlich auch immer wieder mal in das Match ein, unter anderem wurde der Inhalt eines Containers in Cassidys Gesicht geschüttet.
– The Best Friends kamen heraus, um Santana & Ortiz zu vertreiben. Das nutzte Jericho, um Cassidy mit seinem Baseballschläger niederzuschlagen. Two Count.

Mit einem erschöpften, aber zufriedenen Chris Jericho endet diese Ausgabe von“AEW Dynamite“.

Im Anschluss an die Show gibt es noch die Premiere der AEW Puppy Battle Royale:

Diskutiert mit vielen weiteren Fans in unserem Forum und stimmt über die aktuelle Show ab!!




15 Antworten auf „AEW Dynamite #40: Fyter Fest – Part II“ Ergebnisse & Bericht aus Jacksonville, Florida, USA vom 08.07.2020 (inkl. Videos und Abstimmung)“

dudleyville sagt:

match 1 superstarkes tagwrestling 10sterne match.
match 3 übertopt alles von der Veranstaltung 99 von 10sterne match
schon unglaublich was ein Liga wechsel von ftr zu aew und Revival von wwe ausmacht seh ich wirklich die 2 gleichen Wrestler wie noch vor wenigen Monaten bei wwe.
match 6 le champ vs orange 9 von 10sternen orange hätte es verdient main Eventer zu werden einfach talentiert dieser kerl, und auch gut das ihn Jericho so gut aus sehen lies. und ja habe beides geshen aew und wwe und aew hat mehr bummmmmms.

TheAwesomeOne sagt:

Es hat also wieder nur einen Kommentar gebraucht um einen Vergleich zwischen AEW und WWE zu bekommen, mit einer wenig sachgemäßen Begründung wohlgemerkt. Auch ich fand die Show heute gut. Aber 9 von 10 sterne Matches waren das für mich nicht. Solide, teilweise mehr als solides Wochenwrestling, aber doch keine 9 von 10 Sterne, auch wenn ich deine Bewertungsskala nicht kenne @dudleyville

InMemoriamSeppl sagt:

Die große Ankündigung von Taz, die die Wrestlingwelt aus den Angeln hebt: Ein Spielzeuggürtel… XD Also so einen Quark sollten sie besser künftig lassen.

Daniel Liu sagt:

Gute Show aber weit entfernt von übermässig berechtigtem Hype. Mox-Cage natürlich schmerzt. Ich denke aus der Krise machen sie aber das Beste.
6 von 10 Punkten. Auch ist Brodie wie bei WWE ein Midcarder.

Braindead sagt:

AEW reaktiviert also einen relativ überflüssigen Titel und der wird dann einfach nur „verliehen“, statt ausgefochten zu werden. Das hat schon ziemliches WWE Niveau. Wir wissen nix zu berichten, also gibts nen neuen Titel. Wahrscheinlich wird Cage den dann auch immer wieder verteidigen und dann ist das ein offizieller Titel. Also ich weiß ja nicht!

Braindead

Bra- and Panties-Fan sagt:

Veranstaltung gesehen und was soll ich sagen, die AEW schafft es trotz weniger Ringside Rookies für mehr Stimmung zu sorgen. Die Matches waren durchweg gut. Revival hat mich hingegen nicht so überzeugt. Die Ankündugung von Taz(z) war natürlich ein Witz. Fazit: Solider B-PPV. Danke an den Verfasser des Berichts.

Mankind sagt:

Es darf mich gerne jemand belehren bezüglich des FTW Gürtels, aber es hätte so gar keinen Sinn gemacht diesen Gürtel in einem Turnier und ähnliches zu vergeben. Tazz hat diesen Gürtel bei ECW eingeführt und er war kein offizieller Gürtel dort. Könnte man quasi mit dem Million Dollar Belt von Ted DiBiase vergleichen nur im kleinen Rahmen. Das war der Gürtel von Tazz und so macht es auch Sinn, dass dieser ihn weitergibt. Nette Angelegenheit für alle ehemalige ECW Fans von den 90er. Die Frage ist natürlich nur wie man es mit ihn handhaben wird. Kann mir nicht vorstellen, dass er ein offizieller Belt bei AEW wird. Wird eher eine Gimmick Sache werden so wie bei Ted DiBiase Jr. damals als er den Million Dollar Belt bei der WWE ein gewisse Zeit tragen durfte.

Stefan Hickenbottom sagt:

Puppy Battle Royal? Auweia…

WALTERwhite sagt:

das war leider nix langweilige show

MartinHold sagt:

Grad gesehen: Sehr gute Weekly….das man mit einem Comedy Charakter so gut umgeht und ihn ernst nimmt, feier ich total ab! Dazu noch nen cooles Match mit Jericho! Hut ab:) mehr davon und langweilig wars bestimmt nicht, wenn man es gesehen hat!!!

The Four Horsemen sagt:

Fand die Show sehr unterhaltsam. Das 8-Man Tag Team Match war unfassbar. Die Stimmung passt auch, trotz Mini-Crowd. Man hat so unfassbar viel Main Event-Potential im Roster, dass ich mich frage, wie man das auf Dauer in ein Weekly pressen will.
Verbesserungswürdig: Ich fänd ein paar lang angelegte Storylines mal wieder angebracht…manchmal erscheinen die Matchansetzungen noch zu wahllos.

LeChampion sagt:

Gute Ausgabe wieder . Der Destroyer von Rey Fenix mit einem der Bucks aus dem Ring ..leck mich am Arsch 😀 😀 😀 !
Von Tazz Ankündigung habe ich mehr erwartet !
Bei Nyla Rose hatte ich gefhofft das Tessa Blanchard debutiert.Naja was solls.
Jericho richtig mal wieder gewinnen zu lassen , jedoch merkt man ihm an das er mit fast 50 auch auf die Rente zusteuert! Erfüllt dennoch seinen Zweck Talente over zu bringen !
Janela und Archer fand ich ebenfalls gut , dass man kein Sqaush Match raus gemacht hat.
Denke so langsam wird es mal zeit für nen Wechsel der Tag Titles! Gibt genug Teams die es sich verdient haben. Für Page und Omega gibt es schließlich genug Single Gegner!
Gebe dem ganzen 8/10 Punkte
Nxt 7/10

FlauschFlausch sagt:

Ausgabe war, wie auch die letzte Woche in Ordnung. Fand NXT über die zwei Wochen gesehen etwas stimmiger, aber da entscheiden nur Nuancen. NXT 8 Pkt, Aew 7 Pkt.

Soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass auch die AEW Show absolut zufriedenstellend war.

Michhier sagt:

Das erste und das letzte Match fand ich gut, dazwischen fühlte ich mich nicht abgeholt.

Haehnchen sagt:

Dafür das es eigentlich eine „spezial“ Ausgabe ist, ja sone Art verkappter PPV, war das sowohl letzte woche als auch diese Woche eigentlich nicht gut genug…

Natürlich waren die Matches solide bis gut, aber eben nur knapp über dem sonstigen Niveau, mit einigen sonst so nicht gezeigtne Manövern.

Unterm Strich erwartet man sich von einem „special“ dann eben mehr, vor allem mehr relevantes.

Titel wechselten nicht, bei den Fehden hat sich auch nicht all zu viel getan. Die Ankündigung von Tazz kann man getrost vergessen… yeah ein Gürtel der nichts wert ist, schon damals bei ECW nicht, und jetzt auch nicht.

Nyla Rose wird wieder als unbesiegbares Biest dargestellt, und man scheint es einfach völlig vergessen machen zu wollen das sie vor nicht all zu langer Zeit klar und deutlich gegen Shida verlor, und auch das erste Titelmatch an Riho abgeben musste… soviel zum unbesiegbaren Biest. Das zieht halt so gar nicht. Vor allem nicht wenn man ihr zwei so untalentierte Frauen entgegenstellt. Was soll das bloß? So stärkt man weder Rose, noch die Frauendivision als ganzes. eher im Gegenteil.

Letzten Endes hat mich einzig der Mainevent abgeholt. Die andern Matches waren entweder zu kurz (vor allem das Tag titel match) oder völlig unspannend. Auch wenn sie trotzdem sehr ansehnlich waren, zum guten unterhaltungswert eines Wrestlingmatches gehört mehr als nur nette Aktionen aneinander zu reihen.

Jericho merkt man aber mittlerweile wirklich an das es aufs Ende zugeht… meiner Meinung nach hat er auch gute 10 Kilo zuviel drauf. Erstaunlich das er trotzdem noch zu solchen Matches in der Lage ist. Es fragt sich nur was man mit ihm eigentlich noch so vor hat… er wird stets recht stark dargestellt (als einziger beim inner circle) Darf fast all seine Matches gewinnen, aber dennoch hängt er völlig in der Luft im Grunde und man steckt ihn in eine Fehde mit einem „ex-“ comedy charakter. So richtig zu verstehen ist auch das nicht.

Auch bei Cassidy frage ich mich wohin die Reise wohl gehen wird. Als Comedy-charakter kann man ihn jetzt eigentlich nicht mehr einsetzen nachdem er schon mehrere ernstzunehmende und gute Matches ablieferte. Aber bin mir auch nicht so recht sicher ob er als richtiger Wrestler mit zb dem Ziel einen Titel zu gewinnen funktioniert.

Ich mag ihn im ring, das Match gegen jericho war geil, Aber irgendwie muss man jetzt aus seinem Gimmick was richtiges machen wenn er als ernsthafter Singlewrestler durchgehen soll, und der Weg zurück zum Comedy-Charakter ist eigentlich durch nach diesen Matches. Hoffentlich gelingt da was interessantes mit ihm, aber so richtig was gutes in Sachen Charakterentwicklung hat man bei AEW bisher nicht hinbekommen. Mal sehen was man mit ihm weiterhin anstellt.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com