WWE Monday Night RAW #1383 Ergebnisse + Bericht aus Rosemont, Illinois, USA vom 25.11.2019 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)

26.11.19, von Max "Mantis" Seichert

WWE Monday Night RAW #1383
Ort: Allstate Arena in Rosemont, Illinois, USA
Erstausstrahlung: 25. November 2019

Nach dem Showintro begrüßen uns Vic Joseph und Jerry „The King“ Lawler zur ersten „Monday Night RAW“-Ausgabe nach der „Survivor Series“. Dio Maddin ist immer noch nicht fit, nachdem er vor einigen Wochen von Brock Lesnar mit einem F-5 ausgeschaltet wurde. Das (nahezu) gesamte RAW-Roster hat sich um den Ring versammelt, während der „Locker Room Leader“ Seth Rollins den Ring betritt. Sofort ertönen laute Buhrufe und „CM Punk“-Chants, Seth erklärt allerdings, dass er alles versucht habe, um „ihn“ (also CM Punk) zu RAW zu holen. Dieser sitzt allerdings lieber in Los Angeles hinter einem Schreibtisch, um von dort aus über eine Veränderung zu sprechen, anstatt diese mit voranzutreiben. Doch heute soll es nicht um ihn gehen, sondern um das RAW-Roster. Seth ist der Erste, der zugibt, dass NXT mit RAW den Boden gewischt hat. Seth war schon als kleines Kind ein RAW-Fan, weshalb ihm das Ergebnis umso mehr weh tut. Er geht sogar so weit, dass er sagt, dass gestern jeder versagt hat („you all sucked“). Nun muss jedoch alles daran gesetzt werden, um RAW wieder an die Spitze zu bringen. Daher möchte er jedem Superstar die Möglichkeit geben, sich zur aktuellen Situation zu äußern.

Er bezeichnet Randy Orton als das schwächste Glied im gestrigen Men’s Survivor Series Elimination Match und bietet ihm deshalb nun die Gelegenheit, seine Gedanken auszusprechen. Randy scheint jedoch mit der Gesamtsituation unzufrieden zu sein, weshalb er einfach im Backstagebereich verschwindet und dabei mit einer eindeutigen Handgeste Seth als springenden Brunnen bezeichnet. Anschließend geht Seth auf Charlotte Flair ein, welche in der vergangenen Nacht das Women’s Team anführen sollte, dabei jedoch nicht mal bis zum Ende im Match blieb. Die Aussage „Du bezeichnest dich auch noch als ‚Flair‘.“ bringt für Charlotte das Faß zum überlaufen, weshalb auch sie den Ringbereich verlässt. Nun werden AOP (Akam & Rezar) vertrieben, welche gar nicht bei der „Survivor Series“ auftraten. Als Nächstes wird Rey Mysterio zum Sündenbock erklärt, welcher laut Seth „das gesamte RAW-Roster enttäuschte“, indem er Brock Lesnar nicht mal mit einem Stahlrohr und „seinem dummen Kind“ besiegen konnte. Seth geht dabei selbstbewusst auf seine Erfolge gegen Brock Lesnar ein, weshalb Rey in seinen Augen ein absoluter Versager ist.

Nach diesen Worten verschwinden nun sämtliche Superstars im Backstagebereich. Während die Fans „Asshole“ rufen, erklärt Seth, dass er seine Mitstreiter lediglich motivieren wollte und gar nicht versteht, warum jetzt alle abhauen. Als sich Seth umdreht, sieht er, wie Kevin Owens als einzig verbliebener Wrestler auf dem Ringapron steht. Er stellt Owens als „Mr. NXT“ vor und bietet an, dass sich Kevin äußern soll. Bevor sich Kevin jedoch äußern kann, erklärt Seth, dass er das alles nur sagt, weil ihm RAW so sehr am Herzen liegt. Er will diese Show wieder aufbauen und an die Spitze bringen. Jedes einzelne Wort kommt direkt aus seinem Herzen. Es geht nicht um ihn, sondern um RAW. Doch was macht Kevin Owens derweil? Dieses „faule Stück Scheiße“ taucht einfach auf und macht gar nichts. Kevin möchte wie Seth Rollins sein? Das wird er niemals schaffen. Nun hat Kevin Owens genug gehört, weshalb er seinem Gegenüber den Stunner verpasst und den Ring verlässt.

Ein sichtlich wütender Seth Rollins steht nach der Werbepause im Interviewbereich und erklärt, dass er nur das Richtige für RAW tun wollte. Nun fordert er jedoch Kevin Owens zu einem Singles Match heraus.

Wir sehen, wie Rusev einige Stunden vor der heutigen Show nicht in sein Hotel einchecken durfte, da er sonst gegen die einstweilige Verfügung gegen Lana verstoßen würde.

1. Match
Singles Match
Bobby Lashley (w/ Lana) gewann gegen Titus O’Neil via DQ, nachdem Rusev Bobby Lashley angriff.
Matchzeit: 01:02

Nach dem Match wird Bobby Lashley von Rusev verprügelt. Als die beiden am Kommentatorenpult angekommen sind, wird Rusev von drei Polizisten festgenommen, da er gegen die einstweilige Verfügung verstoßen hat. Er kann sich jedoch aus dem Polizeigriff befreien und, trotz Handschellen, Bobby Lashley von der Stage schubsen und diesen unter einem Metallkonstrukt beerdigen. Daraufhin wird er lachend von der Polizei abgeführt. Während der Werbepause wird Bobby Lashley auf einer Trage aus der Arena und in ein Krankenhaus gebracht.

2. Match
Tag Team Match
AOP (Akam & Rezar) gewannen gegen Curt Hawkins & Zack Ryder via Pin durch Rezar gegen Curt Hawkins nach der Neckbreaker/Powerbomb-Kombination.
Matchzeit: 01:23

3. Match
Singles Match
Andrade (w/ Zelina Vega) gewann gegen Akira Tozawa via Pin nach dem Hammerlock DDT.
Matchzeit: 02:28

Aleister Black befindet sich wieder in seinem abgedunkelten Raum und spricht über Buddy Murphy, welcher in der vergangenen Woche an Aleisters Tür klopfte.

Matt Hardy feiert seine überraschende Rückkehr!

4. Match
Singles Match
Buddy Murphy gewann gegen Matt Hardy via Pin nach dem Kamigoye.
Matchzeit: 02:56

Nach dem Match fordert Buddy Murphy Aleister Black zu einem Kampf heraus. Noch bevor Murphy seine Herausforderung vollständig aussprechen kann, ertönt Aleister Blacks Musik und der Niederländer kommt schnellen Schrittes zum Ring. Nach einem kurzen Staredown bricht ein kleiner Brawl aus, den Black mit einem Running High Knee für sich entscheiden kann.

Im Interviewbereich wird Charlotte Flair zur Konfrontation mit Asuka befragt. Charlotte erklärt, dass sie nie behauptete, eine Teamplayerin zu sein. Sie war lediglich die einzige Dame, die als Teamkapitän infrage kam. Sie kommt auf ihre bisherigen Erfolge gegen Asuka zu sprechen und verspricht, dass sie Asuka heute erneut besiegen wird. Wooooo!

Nun soll es zum WWE United States Championship Match zwischen AJ Styles (c) und Humberto Carrillo kommen. Während seines Entrances wird Humberto Carrillo allerdings von The O.C. (Karl Anderson & Luke Gallows) angegriffen. Nach kurzer Gegenwehr muss Carrillo einen Chokeslam auf den Apron sowie den Magic Killer auf die Ringtreppe einstecken. Ricochet kommt heraus und kümmert sich um Humberto Carrillo. Anschließend erklärt AJ Styles, dass Humberto anscheinend nicht in der Lage ist, dieses Titelmatch zu bestreiten, weshalb es auch kein Titelmatch geben wird. Ricochet fragt, was nur aus AJ Styles geworden ist. Er lässt Anderson & Gallows die Drecksarbeit machen, nur damit er seinen Titel nicht verteidigen muss. Um dem ein Ende zu setzen, fordert Ricochet nun AJ Styles zu einem Titelmatch heraus. AJ lehnt die Herausforderung ab, da er lediglich für eine Titelverteidigung gegen Humberto Carrillo unterzeichnet hat.

Nun betritt Randy Orton die Stage und fordert ebenfalls ein Titelmatch gegen AJ. AJ erinnert Randy Orton daran, dass die beiden zuletzt in einer größeren und besseren Stadt, unter vielen grellen Lichtern, bei „WrestleMania“ gegeneinander antraten – und AJ Orton besiegen konnten. Daher lautet auch hier die Antwort „Nein“, denn er habe gegen zwei Leute, die er in der Vergangenheit bereits besiegen konnte, nichts mehr zu beweisen. Nun kommt Drew McIntyre heraus und bringt sich als Herausforderer in Stellung, nachdem er in der vergangenen Nacht für Braun Strowmans Eliminierung sorgte und den aktuellen WWE United Kingdom Champion WALTER pinnen konnte. Des Weiteren gab es in der WWE noch nie das Match AJ Styles vs. Drew McIntyre, sodass diese Ausrede ebenfalls wirkungslos ist.

AJ redet sich nach einem anstrengenden Triple Threat Match bei der „Survivor Series“ mit einer Verletzung aus diesem Match, was wiederum Rey Mysterio auf den Plan ruft. Rey kämpfte in der vergangenen Nacht gegen Brock Lesnar und beschwert sich heute nicht über irgendwelche Verletzungen oder Ermüdungserscheinungen. Daher schlägt er nun ein United States Championship Match gegen AJ Styles vor. Styles meint jedoch, dass keiner der vier Wrestler irgendetwas verdient hat. Sie kommen alle in den Ring und fordern ein Titelmatch, verdient hat sich jedoch keiner etwas. Randy Orton möchte daraufhin etwas sagen, jedoch geht Ricochet dazwischen und schlägt ein Fatal 4 Way Match vor: Randy Orton vs. Drew McIntyre vs. Rey Mysterio vs. Ricochet. Der Gewinner wird noch am heutigen Abend ein United States Championship Match gegen AJ Styles erhalten. AJ erklärt nun, dass er schon viele dumme Sachen von Ricochet gehört hat, aber das toppt wahrscheinlich alles. Er möchte sich nun eine Bestätigung bei seinen Kumpanen holen, diese finden Ricochets Idee jedoch gar nicht so dumm wie AJ. Daraufhin stimmt AJ der Idee zu.

5. Match
Gewinner erhält heute ein United States Championship Match gegen AJ Styles – Fatal 4 Way Match
Rey Mysterio gewann gegen Randy Orton, Drew McIntyre und Ricochet via Pin gegen Ricochet nach einem Einroller, zuvor wurde Randy Orton von Karl Anderson & Luke Gallows angegriffen, nachdem dieser mit einem RKO gegen Drew McIntyre das Match eigentlich schon gewonnen hatte.
Matchzeit: 14:28

AJ Styles zeigt sich relativ zufrieden mit seinem Gegner.

6. Match
WWE United States Championship
Singles Match
Rey Mysterio gewann gegen AJ Styles (c, w/ Karl Anderson & Luke Gallows) via Pin nach dem 619, einem RKO von Randy Orton und dem Frog Splash. –> Titelwechsel!
Matchzeit: 15:16
– Während des Matches ertönten leise „CM Punk“-Chants.
– Als Rey Mysterio den 619 zeigen wollte, wurde er von Karl Anderson an den Füßen festgehalten. Daraufhin wurden Karl Anderson & Luke Gallows der Arena verwiesen.
– Im Laufe des Matches konnte Rey dann den 619 zeigen, dabei stieß AJ jedoch den Referee um. Karl Anderson & Luke Gallows nutzten die Situation aus und kamen zurück zum Ring, um Rey Mysterio zu attackieren. Randy Orton machte daraufhin den Safe, schaltete Anderson & Gallows aus und konnte, nachdem Rey erneut den 619 zeigte, AJ Styles mit dem RKO niederstrecken.

Nach dem Match kommt Dominik zum Ring, um mit seinem Vater dessen Titelgewinn zu feiern.

Charly Caruso begrüßt nun Kevin Owens im Interviewbereich. Bevor Charly jedoch eine Frage stellen kann, bittet Kevin Charly, ihm einfach das Mikrofon zu überlassen. Er spricht nun direkt Seth Rollins an und geht auf dessen Eröffnungspromo ein. Der größte Unterschied zwischen den beiden ist, dass Kevin schon vor 20 Jahren, als er das erste Mal in einen Wrestlingring stieg, wusste, wer er ist. Niemand konnte ihn je verändern. Seth hingegen will immer nur der sein, den die Company gerade braucht. Der erste Stunner war heute nur der Anfang. Später wird es einen zweiten Stunner geben, der „Monday Night Rollins“ in die „Kevin Owens Show“ verwandelt.

Es folgt ein Rückblick auf die Szenen, die sich gestern im Women’s Survivor Series Elimination Match zwischen Charlotte Flair und Asuka abspielten.

7. Match
Singles Match
Asuka (w/ Kairi Sane) gewann gegen Charlotte Flair via Pin nach einem Einroller.
Matchzeit: 17:17
– Während des Matches wurde Kairi Sane von Charlotte Flair vertrieben. Einige Minuten später kam sie zurück zum Ring und konnte den Referee ablenken. Dies nutzte Asuka aus und spuckte Charlotte Flair Green Mist ins Gesicht, ehe sie Charlotte erfolgreich einrollen konnte.

Wir sehen, wie sich Erick Rowan wieder mit seinem Käfig unterhält.

8. Match
Singles Match
Erick Rowan gewann gegen Kyle Roberts via Pin nach dem Iron Claw Slam.
Matchzeit: 01:23

The IIconics (Billie Kay & Peyton Royce) und R-Truth bewerben den Black Friday Sale im WWE Shop.

Wir sehen enttäuschte O.C.-Mitglieder, die nach dem Titelverlust Styles‘ komplett sprachlos sind. Einzig ein „Randy Orton“ bekommt AJ Styles über die Lippen.

Nachdem die heutigen Szenen zwischen Bobby Lashley und Rusev noch einmal eingespielt werden, wird Lana im Interviewbereich von Charly Caruso zur gesamten Situation befragt. Lana bezeichnet ihren Noch-Ehemann als Gefahr für die Allgemeinheit. Die WWE sollte dieses Tier feuern und auf schnellstem Wege zurück nach Bulgarien schicken. Sie erklärt, dass sie sich um Bobby Lashley kümmern wird und erklärt, dass sie mit der Situation klarkommen wird.

9. Match
Singles Match
Kevin Owens gewann gegen Seth Rollins via DQ, nachdem AOP (Akam & Rezar) Kevin Owens attackierten.
Matchzeit: 14:00

Nach dem Ertönen der Ringglocke schmeißen AOP Kevin Owens mehrmals mit der Schulter voran gegen den Ringpfosten. Die Fans quittieren dies mit leichten „Bullshit“-Chants. Nachdem sie Owens endgültig abgefertigt haben, wenden sie sich Seth Rollins zu. Als dieser AOP dazu auffordert, ihn anzugreifen, ziehen sich AOP wieder zurück. Daraufhin zeigt Seth Rollins noch zwei Curb Stomps gegen Kevin Owens. Mit diesen Bildern endet RAW.

Dark Match
(Non-Title) Steel Cage Match
„The Fiend“ Bray Wyatt gewann gegen Drew McIntyre via Escape.

Fallout:

HIER könnt Ihr (komplett ohne Anmeldung) im Board abstimmen, wie Ihr die Show fandet! KLICK!




Sag was zu diesem Thema!

32 Antworten zu “WWE Monday Night RAW #1383 Ergebnisse + Bericht aus Rosemont, Illinois, USA vom 25.11.2019 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)”

  1. Klingt für mich nach einer starken Show

  2. B.A.T sagt:

    5 von 9 Matches unter 5 Minuten
    Asuka vs Charlotte für mich bestes Match des Abends

    Rey hat wieder einen Titel – hmm läuft da wieder ein Vertrag aus? Den Grand Slam hatte er ja vorher schon, also definitiv kein Abschiedsgeschenk für einen Verdienten Worker

    Story des Abends Rollins vs Owens – ja es kommt wieder zum DQ Sieg – wird hier ein Aufbau für den Rumble oder nur bis TLC begonnen? Ich hoffe auf Ersteres und einen Heelturn von Rollins, als Face geht er seit Wochen nicht mehr durch.

    Und selbstverständlich das YouTube Segment – Russev gegen Lana und Ihren Bobby

    Alles in allem eine der besseren Shows der letzten Wochen

  3. Joe Sanchez sagt:

    War das jetzt ein Heel turn von Rollins? Wenn ja super. Kann Becky gleich mit machen.

    Vielleicht entwickelt sich ja was. TLC wartet oder?

    Die Fehde zwischen Rusev und Lashley ist jetzt wenigstens glaubhafter. 😂

    Mal gucken was Heyman so bastelt.

  4. Tomspot sagt:

    Habs live angesehen.
    Die Matches waren klasse! Die promos hatten hand und fuss.

    Super Raw. Das einzig nervige sind die vielen werbepausen in den usa

    Aber kommen bestimmt gleich wieder einige, die es schlecht finden.

  5. Nagge sagt:

    Jetzt kann sich AJ um den WWE Titel kümmern, der ja leider wieder nicht anwesend war. Hoffentlich holt er sich den Titel gegen Lesnar. Rey als US-Champion finde ich nicht in Ordnung. Drew hätte ihn auch verdient. Aber jetzt kann sich mal ein Triplematch oder Vierermatch entwickelt.

  6. Handy Face turn die wievielte?

  7. Maximus sagt:

    Echt starke Show!

    Rollins Heelturn war längst überfällig!
    Die Fehde mit Owens dürfte der Burner werden!

    Ich denke ,dass hier viele haten werden gegen WWE und wenn sie sich damit wichtig machen wollen ,hatte nur!

    Für alle anderen und für mich ,gute Show mit guten Storytelling….

  8. Arne das Unterwäschemodel sagt:

    Habs mir durchgelesen, reicht vollkommen aus.
    Irgendwie hat man immer das Gefühl dass es alles (Fehden, Matches, Storylines…) schonmal gab.

    Positiv dass NXT-Stars nicht dabei waren und für das „Flaggschiff“ nicht verschwendet wurden. Jede Show inkl. Superstars sollte wieder für sich selbst bleiben.

    Die Frage ist wohl auch wer aktuell gegen Lesnar bei WM 36 antreten soll. Kevin Owens?

    Danke an den Verfasser des Berichtes.

    Liebe Grüße gehen raus an alle Gleichgesinnten. 🤘

  9. nWo-Joe sagt:

    Liest sich echt gut, Rollins Heel-Turn is für mich alternativlos gewesen. Kann gg. KO ein richtig gutes (oder gern auch mehrere) Match werden. Was die AOP da dann noch wollten, weiß ich nicht. Hoffe nicht, dass sie sowas wie die „Aufpasser“ für den Heel Rollins werden…das würde ihm irgendwie nicht gerecht werden.

    Rollins vs. Orton als Übergangsfehde…na ja, war da bei den beiden nicht schon mal was?

    Was auch positiv war: Für die „wichtigen“ Matches gabs auch relativ viel Matchzeit. Drei Stunden für eine Show sind halt trotzdem einfach zu lange denk ich…

    Fazit: Ein Schritt in die richtige Richtung, leider gabs das in den letzten Monaten immer wieder mal…hoffentlich passt dann auch der nächste Schritt wieder 😉

  10. D-Generation_Punk sagt:

    Liest sich doch mal richtig interessant!
    Mal gespannt, ob sie jetzt aus Rollins und AOP n neues Stable zusammenstricken…

  11. Sobel sagt:

    Joa, liest sich doch gar nicht mal so schlecht! Es werden ein paar interessante Fehden aufgebaut, wenn man das nicht verkackt, dürfte das bei TLC ist den nächsten PPVs (Rumble?) ein paar interessante Matches geben (Styles-Orton, Rollins-Owens, Flair-Asuka…)! Und mit den AoP könnte man eine realistische Bedrohung für die Viking Raiders schaffen! Es sei denn, man schmeißt sie krampfhaft in die Fehde von Rollins mit rein…
    Schade finde ich, dass Ricochet in letzter Zeit mehr und mehr an Bedeutung verliert. Titelgewinn von Mysterio ist zwar nett, aber es gäbe SO viele andere, denen ein Titel gehört (McIntyre, Black, Carillo…).
    Und was zur Hölle war das mit Matt Hardy????

  12. CMPunkHazard sagt:

    Interessante Ausgabe alle mal. Rey also US Champ ? Okey gerne. macht nur nach seiner Niederlage und ,,Verletzungsausfall“ eigentlich keinen rechten Sinn.
    Seth gegen Kevin. Ja bitte.
    Mit AOP als n Seitenwinck zum Shield gerne.
    Hab bloß n leichtes Problem mit Auska’s Green Mist … Das ist scheinbar jetzt ihr allheillmittel..

  13. Andrade sagt:

    Ich kanns nicht verstehen 🤦🏽‍♂️ Wo wäre den das große Problem gewesen Humberto Carillo mit einem heutigen Sieg die „Fehde“ sowie den Titel gewinnen zu lassen ?

    Typisch WWE

  14. Haehnchen sagt:

    Nicht übel… AJ musste den Titel unbedingt bald abgeben, hat den US Title aber mächtig aufgewertet, hoffentlich geht AJ nun richtung Brock und darf den auch clean besiegen. Gerne bei WM und vorher den rumble gewinnen. Aber warum ausgerechnet die mexikanische Springbohne den Titel nun kriegen musste… Seine Zeit ist so dermaßen vorbei, er hat auch längst nicht mehr das Tempo wie früher, glaubwürdig war er im Ring sowieso noch nie, die Fehde gegen Brock war ein Witz, aber jetzt kriegt er den Us Gürtel… naja… riecht danach als ob WWE ihn gern zufrieden stellen würde… nicht das er noch woanders auftritt.

    Ansonsten ist das die erste WWE show seit einigen monaten die ich gesehen hab, hab die SS hier im Bericht gelesen, und dachte mal ich schau mir RAW an, war ganz gut. Mal sehen ob sich das niveau halten kann. Rollins vs KO könnte ne Kracherfehde werden wenn man es richtig macht…

  15. Muddy sagt:

    Rey als Champ finde ich nicht unnötig. Der braucht den Gürteil nicht und kann sein Wrestling gegen größere Gegner eh nicht ernst nehmen.

    Da hätte man auch mal McIntyre nehmen können, um ihn mal zu pushen und ein, zwei Fehden mit Charakter zu geben.

    Ansonsten war das Wrestling inkl. der Geschichten der Männer in vielen Punkten gut und sehenswert. Den Frauen-Teil habe ich komplett übersprungen.

  16. Eugenix sagt:

    Liest sich mal echt sehr ordentlich. Ist eine Menge Stimmung in der Hütte.
    Rollins, der Ritter von trauriger Gestalt ( oder der Kokosnuss)!

    Zitat: mit eindeutiger Handgeste Rollins als ’springender Brunnen“ bezeichnet.
    😅😅😜 Herrlich, mantis!! Ja so kann man das auch umschreiben.

    Insgesamt, macht es Lust drauf, mal reinzuschauen.

  17. AMR930781 sagt:

    Spoiler für TLC: Rusev – Bobby Lashley, AJ Styles – Randy Orton, Roman Reigns – Baron Corbin, Shorty G/ Ali – Dolph Ziggler/ Robert Roode, Charlotte Flair/ Natalya – Kabuki Warriors, Seth Rollins – Kevin Owens, Viking Raiders – AOP, Shinsuke Nakamura – Daniel Bryan

  18. Poppa pump sagt:

    Nach der Survivor Series und dieser Raw Ausgabe muss ich sagen, die WWE macht wieder einiges richtig. Ich denke, dass Heyman da sicher einen großen Verdienst dran hat, da Raw insgesamt wieder strukturierter wirkt und mit Owens auch jemand aufgebaut wird, für den man einen WM Plan hat. McIntire kommt mir irgendwie immer etwas zu schlecht weg. Vielleicht gibt es aber auch ein Programm mit Rey, den man hier als Übergangschampion nutzt. Anders kann ich es mir nicht erklären und Drew sollte über kurz oder lang einen Titel halten, um zukünftig ernst genommen zu werden. Der Typ bringt ja eigentlich alles mit (sogar das, was Vince gefällt und das ist ja letztendlich sicher noch entscheidend).

    Ich glaube aber, dass WWE das Programm auch wieder etwas an AEW anpasst. Wwe wird keine matches a la Moxley gg Kenny zeigen. Ich glaub, man sollte auch etwas vorsichtig mit seiner Belegschaft, die das Kapital einer Wrestling-Firma sind, umgehen. Ich glaube, Cody hat nicht annähernd so viele harte Hits in ein paar Jahren WWE genommen wie jetzt schon bei AEW, aber es ist erkennbar, dass WWE wieder mehr Zeit für in Ring Action vorsieht und gerade bei nxt auch vereinzelt spektakuläre spots einbaut. Insgesamt belebt die Konkurrenz einfach das Geschäft. Das wäre SmackDown jetzt auch zu wünschen.

  19. BigPoppaPump sagt:

    Wrestling war nicht so prall aber Segmente, Story etc haben mir die Woche schon gefallen. A-Loch Rollins kommt gleich viel cooler rüber.

  20. ThreeCount sagt:

    War mir erst unsicher ob ich die Ausgabe live schauen soll, da ich aber Urlaub auf gelbem Schein hab, hab ich es durchgezogen. Und siehe da, hat sich doch gelohnt beste Ausgabe seit langem.
    Wie oben schon steht…A-loch Rollins find ich Klasse und Owens kommt langsam doch ziemlich cool ruber. Hoffentlich geht es weiter so

  21. Seppel sagt:

    @WomanSchwammpire

    Humor nach meinem Geschmack.
    Arne bist du es?

  22. zerebrat 108 sagt:

    der smackdown champ workt ein dark match bei raw,während der raw champ durch abwesenheit glänzt?läuft bei wwe…

  23. Der Heel Turn von Rollins wurde auch höchste Zeit. Im Endeffekt wird AOP und Rollins das neue Stable bei Raw werden. Ist einfach zu Offensichtlich. Schätze auch mal spätestens bei Wrestlemania wirds Rollins vs Cm Punk geben. Das einzigste was ziemlich dumm ist, wie wwe den Turn gemacht hat, oder besser gesagt der Story Grund von Rollins. Er bezeichnet alle als Versager, aber selbst ist er der Größte Schlappschwanz. Ich sage nur sein Match gegen The Fiend

  24. Warrior9786 sagt:

    Guter Abschluss eines wirklich starken Wochenendes, klammern wir den Freitag hier mal etwas aus. Für mich die beste RAW Ausgabe seit Monaten, kann mich jedenfalls spontan an keine bessere erinnern. Die 3 Stunden sind tatsächlich ein wenig verflogen, sehr ungewohnt. Kann gerne so weiter gehen.

    PS: A.O.P. werden natürlich Rollins‘ Henchman und ich glaube, dass mir das gefallen wird. Wir bekommen endlich wieder den schmierigen Seth zurück und dieser darf er dann auch erstmal eine ganze Weile bleiben, wenn es nach mir geht.

  25. DDP81 sagt:

    Rollins „offizieller“ Heel turn war großartig, auch der Anfang Richtung Punk, sicherlich stand das so nicht im Script.

    Folge war für RAW Verhältnisse mal richtig gut.

    Was mir überhaupt nicht gefiel, warum gibt KO den AoP Typen in so einer Situation eine Backpfeife und haut ihn nicht aufs Maul oder tritt ihn? Aber das ist eigentlich Nebensache. Hoffe langfristig auf AJ oder KO VS Brock. Bin mal gespannt, welche belanglose Fehde man nun für Brock sucht. Wird sicherlich so schlecht wie die nächste Fiend Fehde…

  26. Eugenix sagt:

    @ Arne-fake aka Annegret aka Anneliese aka A.Donisss u. s. W.

    Was ist dein Problem???

    Ernsthaft : Arne, sagt seine Meinung, und grüßt die Gleichgesinnten. Wo ist da hate zu erkennen? Und das jede Woche zu machen zeugt eher von Konsequenz zum Hobby. Arne hat wie Seppel (5 Bade-Anzüge) hier auf der Startseite einen Status.

    Arne hatet nicht! Er hält Kontakt..

    Du bist glücklich mit den Shows. Sei Dir gegönnt.

    Aber sich hinter Masken zu verstecken ist die eine Sache, ABER Charaktere zu faken? Zeugt schon von wenig Charakter!

    Zum Punkt: Du bist eigentlich momentan der größte hater hier! Schreibst einen Kommentar nur auf Arne bezogen und ziehst dabei den Account WomanEpire 279 in den Dreck!!! Das ist echt arm. Ich kenne WE 279, ist ein echter Fan mit ner Reigns – Macke! LG an Empire

    Also: einen negativen Kommentar beantwortest Du mir einen Fake-Kommentar.
    Das ist echt “ springender Brunnen“.
    😏

  27. Arne das Unterwäschemodel sagt:

    @ Eugenix

    Danke Dir für die lieben Worte.

    Also ich bin es wirklich, der echte Arne. Habe sonst keinen Kommi eines anderen Arne gelesen.

    @ Seppel

    Servus, Grützi und Hallo!

    WomanSchwammpire? Wo steht das? Und nein, ich war es nicht. Wir gehen uns vielleicht ab und zu auf die Nerven und ihr Reigns-Wahn ist sicher nix was ich teile aber ich habe trotzdem versucht halbwegs Respekt zu wahren. Und auf eine gewisse Art mag ich sie auch.
    Ich weiß ich wurde früher hauptsächlich für die Fakes und Hetze gegen sie verantwortlich gemacht aber vielleicht hätte sie mal in ihren eigenen Reihen suchen sollen. Egal… Schnee von gestern. Hoffe Euch geht es allen gut. Bin auch mal wieder im Forum.
    Schön von Dir zu lesen.

  28. Forums General sagt:

    Das f*ck finish im Main Event zum gefühlt hundertsten Mal in den letzten Wochen nervt, ABER das liegt nicht an diesem Match, sondern an den Wochen zuvor.
    Mein Highlight war das AEW-Shirt, was schön deutlich während der BS-Rufe eingeblendet wurde.

    Rollins und AOP sehe ich nicht, ich hab das eher so verstanden, dass sie ihn sogar für unwürdig halten, angegriffen zu werden.

    Sonst ganz ok, genau wie am Tag zuvor aber eine unfassbar bescheidene Crowd, im Großteil der Show war schweigen schon die größte Zustimmung bei beiden Shows.

  29. Eugenix sagt:

    @ Arne, der echte and friends..

    Der Kommentar, der mich aufregte ( weil einfach nur beleidigt wird) wurde vom W-I Team rausgenommen. Zu Recht. Gruss an euch.

    Rumtrollen ist sowas von 2018.. 😁

  30. Seppel sagt:

    @Arne

    Haben Sie gelöscht.
    Hab gesehen, du warst im Board.
    Meld dich, wenn du wieder da bist.
    Wir können dort den ganzen Tag Unterwäschemodels spielen.👙👙👙

    @Eugenix

    es ehrt dich, dass du Arne zur Seite springst👍
    Schöne Grüsse

  31. Arne das Unterwäschemodel sagt:

    @ Forums General

    Das Problem mit der Crowd lese ich häufig, dass diese oft ruhig, desinteressiert und „abwesend“ sei.
    Da fragt man sich weshalb es so ist. Vielleicht nehmen die meisten das WWE-Programm auch nur noch zur Kenntnis und schauen es aus Routine aber richtige Begeisterung kommt nicht mehr auf.
    Die Offiziellen müssen doch vor Ort sowas merken. Aber ich denke Vinnie ist es egal.

  32. Paddy sagt:

    Rey bekommt seine Entschädigung, Dominic definitiv bald im Ring aktiv-der Chamoion steht nur auf dem Papier-und womit hat Styles DAS VERDIENT?

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/