Die „WrestleMania 35“-Woche bei W-I.de – Tag 5: Roundtable: „NXT TakerOver: New York“ – Seid beim Meinungsaustausch der User vor der Show dabei!

05.04.19, von Andreas "Silentpfluecker" Silentius

Silentpflücker: Das Mania-Wochenende wird vom Marktführer mit einem weiteren TakeOver-Special eingeleutet. Nur ein Schelm denkt dabei, dass die Verlegung auf den Freitag etwas mit der Show von New Japan Pro Wrestling und Ring of Honor im Madison Square Garden am Samstag zu tun hat (auch wenn Hunter dies mittlerweile sogar mehr oder weniger eindeutig bestätigt hat)… Unabhängig davon lässt auch diese Show wieder einmal ein Spektakel erhoffen bzw. erwarten. Und natürlich kann man im Vorfeld wieder einmal viel diskutieren. Das haben wir auch wieder mit euch getan bzw. laden euch ein, dies mit uns zu tun.

Am Start sind dieses mal wieder drei Schreiberlinge, die wie immer ihre Meinung zur bevorstehenden Show zum Besten geben werden. Mit dabei sind heute LiquidGinji, Klabauter und Borg. Wie immer werden die drei Jungs ihre persönlichen Meinungen und Prognosen zu den Matches auf der Card abgeben, um am Ende mit einem Fazit zu schließen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen und natürlich auch mit dem PPV selbst.
REINHAUEN!!!

________________

Inhaltsverzeichnis
________________

________________________________________________

Wrestling-Infos.de NXT TakeOver: New York
________________________________________________


WWE United Kingdom Championship
Singles Match
Pete Dunne (c) vs. WALTER

LiquidGinji: Ah, der Geheimtipp des Abends. Wenn ihr während des Events das Fenster öffnet und es laut klatschen hört: WALTER wars. Der Mann mit dem womöglich härtesten Chop der Welt ist direkt nach seinem Debüt bei NXT:UK in die dortige Main Event-Szene vorgedrungen und tritt nun um den höchsten Titel der Division an. Sein Gegner Pete Dunne ist bei NXT kein Unbekannter, hat er dort doch einst seinen Titel gewonnen und durfte auch an den WarGames schon teilnehmen. Auch wenn das Match in den USA stattfindet, so stehen die Zeichen hier auf Titelwechsel. Pete Dunne hält den Titel bereits eine Ewigkeit und hat viel für dessen Standing getan. Mit WALTER gibt es nun einen würdigen Nachfolger. Das Match selbst dürfte vor Qualität nur so strotzen und könnte der Showstealer des Abends werden.

Tipp: Walter

Klabauter: Vermutlich der Opener der Veranstaltung. All zu viel gibt es dazu nicht zu sagen, obwohl ich beinahe jede Ausgabe NXT UK und jede mit den beiden gesehen habe. WALTER kam halt bei NXT TakeOver: Blackpool bei NXT UK an und konfrontierte Dunne. Daran schloss sich eine weitere Konfrontation von Pete Dunne & Joe Coffey bei NXT UK an und danach lieferten sich die beiden dann einen Fernkampf gegen GALLUS, wo jeder ein GALLUS-Mitglied weghauen durfte und besiegten als Team die Coffeys. Als dann Johnny Saint und sein Assistent Sid Scala verkündeten, dass NXT UK einen Spot auf der NXT TakeOver: New York Card hat und dort die WWE UK Championship verteidigt wird, kam dann sofort Pete Dunne raus und wollte WALTER. Und er bekommt ihn! Pete Dunne, der Rekord-Champion von WWE/NXT UK, wird den Ringgeneral als Gegner bekommen. Ein geniales Aufeinandertreffen, das man mit der Vertragsunterzeichnung, bei der sich WALTER zum ersten Mal zu Wort meldete, nochmal richtig schön gehyped hat. DEINE ZEIT IST ABGELAUFEN!

Ich vermute mal, dass wir hier den Titelwechsel sehen werden und WALTER anschließend zum neuen Aushängeschild von NXT UK wird, während man Pete Dunne zu NXT rüberzieht. Vielleicht nicht sofort, denn es steht ja noch ein Re-Match und vielleicht WALTER & The European Union vs. British Strong Style als Möglichkeiten im Raum, aber ich denke für Pete Dunne wird der Titelverlust gleichbedeutend sein mit einem Freimachen für Größeres, denn auch wenn NXT UK kein schlechtes Produkt ist, letztlich ist es der Ableger für die Nische (UK) von einem Produkt, das eh schon für eine Nische da ist (NXT).

Tipp: Titelwechsel! Vielleicht inklusive Vorstellung von Aichner & Barthel als seine Kollegen, nach der „The MAT is SACRED“-Promo letztens bei NXT UK!

Borg: Unabhängig davon, ob dieses Match nun zu recht oder unrecht auf der Card steht, kann es eines der Highlights des Wochenende werden.
Hatte Walter letztes Jahr noch ein Dutzend Kämpfe an diesem Wochenende, kann er sich dieses Jahr voll und ganz auf dieses eine Match konzentrieren.
In Köln letztes Jahr haben die beiden angedeutet, was sie miteinander zu leisten im Stande sind, hier bekommen Sie jetzt die Bühne, auf der sie abliefern müssen und werden.
Hard hitting, no selling, strong style at it’s best!
Ein würdiger Rahmen um Dunnes Rekordregentschaft zu beenden. Wenn nicht hier und jetzt, wo und wann denn dann?! Aber schade für die britischen Fans, die dieses Match bestimmt lieber zu hause gesehen hätten.

Tipp: Walter

___________________________________________________


NXT North American Championship
Singles Match
Velveteen Dream (c) vs. Matt Riddle

LiquidGinji: Hier vermute ich den Tiefpunkt der Show. Die Fehde lässt sich schnell zusammenfassen: Du hast den Titel, ich will ihn haben. Matt Riddle hat sich durch seine bisherigen Siege klar für ein Titelmatch empfohlen, nur geht mir sein Gimmick total auf den Geist. Das ist schon ziemlich nahe der „Go away Heat.“ Gute Matches habe ich bei NXT von ihm bislang auch noch nicht gesehen, obwohl er die Anlagen dafür durchaus hat. Ihm gegenüber steht der Velveteen Dream, den ich sehr mag, aber der geeignete Gegner für starke Matches benötigt. In Matt Riddle sehe ich keinen dieser geeigneten Gegner. Vielleicht tue ich den beiden unrecht, aber mehr als ein mittelmäßiges Match zum Überbrücken der Zeit sehe ich hier nicht. Als Sieger hoffe ich auf den Velveteen Dream, da er den Titel noch nicht so lange hat und ich ihn gerne in einem etwas längeren Run sehen möchte.

Tipp: Velveteen Dream

Klabauter: In meinen Augen haben wir hier das schwächste Match auf der gesamten Card. Die Story ist relativ wirr, was auch am Main Event und an Vince McMahon liegt, denn eigentlich spielte man längere Zeit darauf hin, dass Adam Cole von Undisputed Era die Titeljagd des Stables beginnen wird und den North American Title zurückholen wird. Auch Ricochet wollte erneut den Titel holen und Champion Velveteen Dream selbst hält den Titel ja auch noch nicht lange.

Nachdem dann Ricochet raus war (Call Up & Dusty Cup) und Adam Cole (Ersatz für den verletzten Ciampa im Main Event) auch musste ein neuer Challenger her – und man hat dann relativ zügig und simple über die „Entertainment“/Fehden-Schiene (also ohne „echte“ Rechtfertigung für das Match durch Leistung) Matt Riddle vs. Velveteen Dream aufgebaut, wo man einfach auf einen Clash des gechillten Bro mit dem extravaganten Dream setzt. Geht klar für ein Match, das nur das erste einer Serie werden wird. Zumindest hoffe ich das, denn der NXT North American Title förderte zwar einige gute Matches zu Tage bisher, aber diesem Titel fehlt eine Fehde, die aus mehr als „Ich bin besser als du, deshalb verdiene ICH den Titel und nicht DU“ basiert. Das kann Matt Riddle vs. Velveteen Dream dem Titel bieten, denn beide sind weit mehr als gute Athleten.

Tipp: Velveteen Dream durch irgendetwas, was ein Re-Match ermöglicht.

Borg: Eine Fehde, welche eigentlich keine ist. Beide sind Faces, keiner hat den anderen angegriffen, selbst in Promos waren beide immer eher freundlich.
Dream leicht arrogant, Riddle leicht verpeilt. Möglicherweise übernimmt Velveteen wieder den Heelpart im Match.
Das Match wird wohl ein fairer, sportlicher Kampf werden, in dem der original bRo nur besser aussehen kann als in den verbalen Aufeinandertreffen.
Der Ausgang ist schwierig, bis jetzt nahm der Run des Dreams noch nicht viel an Fahrt auf, der bRo ist gefühlt auch erst seit kurzem da.
Beim nächsten Takeover ausgetragen, wäre der Tipp klar Riddle. So tendiere ich 60/40 zum Dream.
Vermutlich ein nicht ganz sauberer Sieg, aber eine wichtige Verteidigung für das „Eigengewächs“.

Tipp: Velveteen Dream

___________________________________________________


NXT Tag Team Championship
Tag Team Match
War Raiders (Hanson & Rowe) vs. Aleister Black & Ricochet

LiquidGinji: Aleister Black und Ricochet stehen bekanntlich vor dem Abgang ins Main Roster, was den Matchausgang für mich sehr eindeutig macht. Das dürfte der Matchqualität an sich jedoch keinen Abbruch tun. Ich hoffe, dass die beiden Jungs gegen die War Raiders nochmal alles raushauen, bevor sie dann von NXT ihren Abschied nehmen. An Fehde war nicht sonderlich viel da. Die War Raiders glänzten hauptsächlich durch Abwesenheit in den Shows, während Black und Ricochet ein durchaus ansehnliches Dusty Rhodes Classic-Turnier gewinnen durften. Viel mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Ich persönlich würde das Match im Opener platzieren, da es eine flotte Eröffnung spricht. Hoffentlich verkommt es nicht zur Zirkusnummer, weil man die besondere Athletik der War Raiders wieder ins Rampenlicht stellen möchte.

Tipp: War Raiders

Klabauter: Die Story dieses Matches ist sehr klar und schnörkellos gebookt. Die War Raiders sind die amtierenden Champions und durch das alljährliche „Dusty Rhodes Tag Team Classic“ wurden Herausforderer gesucht. Der Turnierverlauf war alles in allem relativ unspektakulär, einzig die Niederlage von #DIY wäre für die NXT-Championship-Fehde relevant gewesen, leider kam es dazu nicht, doch dazu später. Für das Tag-Team-Geschehen war das Turnier genau das: ein Turnier. Ich persönlich hätte mir im Finale einen Sieg der Forgotten Sons gewünscht, denn – und damit zum Negativpunkt dieses Matches – der Ausgang ist nun klar! Die War Raiders werden dieses Match eindeutig gewinnen und Aleister Black & Ricochet nach WrestleMania endgültig im Main Roster ankommen. Für die beiden ein netter Abschied von NXT, nach dem letzten großen Sieg in der Full Sail University im Dusty Classic Finale nochmal auf der ganz großen Bühne „Goodbye, NXT!“ sagen zu können.

Abgesehen vom vorhersehbaren Ausgang sollte das Match hier ein sehr gutes werden. Ricochet und Aleister Black sind als Einzelwrestler über jeden Zweifel erhaben und mit den War Raiders steht ihnen eines der besten Teams, das bei WWE rumläuft, und vielleicht eines der besten Tag Teams weltweit gegenüber. Für die beiden wird das die erste Titelverteidigung werden, ehe sie dann wohl erneut gegen Undisputed Era antreten werden oder die Forgotten Sons angreifen, die durch den Erfolg im Dusty Classic die klare #3 der Tag Team Division sein dürften, wenn Ricochet & Aleister Black weg sind.

Tipp: War Raiders

Borg: Die Raiders, hätten sie während des Dusty-Classics nicht gelegentlich im Backstagebereich rumgestanden um mögliche Herausforderer böse anzugucken, ich hätte sie völlig vergessen und erst mal grübeln müssen, wer denn nun eigentlich die Titel hält.
Sie gewannen die Gürtel beim letzten Takeover und waren seitdem nicht mehr im TV zu sehen.
Und die Gegner sind seit ca. einem Monat bei Raw und Smackdown.
Rowe wird einstecken, Ricochet flippt, Black kickt, Hanson wird dann wieder das eine oder andere Rad schlagen müssen.
Es iein großes Mysterium, wie dieses Match ausgehen müsste:
Raiders beginnen hier hoffentlich endlich ihren Run, Blackochet bekommen ihren Abschied auf großer Bühne.

Tipp: War Raiders

___________________________________________________


NXT Women’s Championship
Fatal 4 Way Match
Shayna Baszler (c) vs. Bianca Belair vs. Io Shirai vs. Kairi Sane

LiquidGinji: Lange Zeit habe ich hier mit der Neuauflage Shayna Baszler gegen Bianca Belair gerechnet. Glücklicherweise für alle hat man sich dagegen entschieden und die beiden Sky Pirates noch mit ins Boot geholt. Das tut nicht nur der Matchqualität gut, sondern wir haben auch zwei richtige Faces im Match. Dem Main Roster werden die beiden sicherlich für das Tag Team Title-Match der Damen fehlen, aber das kann uns ja egal sein. Mit etwas Glück lässt man Io und Kairi möglichst viel im Ring machen und Bianca Belair dafür möglichst lange außerhalb des Rings liegen. Leider muss ich gestehen, dass ich objektiv betrachtet für letztgenannte die größten Siegchancen sehe. Wenn man den neusten Gerüchten Glauben schenken darf, steht für Shayna in absehbarer Zeit der Aufstieg ins Main Roster auf dem Programm, während die Sky Pirates wohl noch eine Weile als Tag Team auftreten werden. Mein Herz schlägt aber für Kairi Sane, der ich es gönnen würde, wenn man ihr einen weiteren und diesmal ordentlichen Titelrun ermöglicht. Daher bin ich mit meinem Tipp einfach mal mutig, auch weil ich Bianca Belair als Champion kaum ertragen könnte.

Tipp: Kairi Sane

Klabauter: In meinen Augen das offenste Match dieser Card, denn jede der vier Frauen kann hier gewinnen und für jede gibt es Argumente. Shayna Baszler als Heel-Champion könnte hier den Sieg abstauben und weiterregieren, fände ich in Ordnung, aber ich glaube, dass es für Shayna Baszler an der Zeit ist, NXT zu verlassen und würde mir das auch wünschen, denn ihr Reign ist nicht der allerbeste. Ich verstehe, warum man diesen Moment bei Evolution wollte mit ihr als erster Two Time Championess, was man aber danach machte schadet der Division. Sogar zu Boring-Chants kam es im Vorfeld dieses Matches für Shaynas Booking – und sind wir mal ehrlich: Sie wird scheiße gebookt. Goodbye, dominanter Heel Shayna! Hello, 08/15-Chicken Shit Heel mit Goons!

Schauen wir uns die Herausforderinnen an, da haben wir zwei der besten Wrestlerinnen der Welt: Io Shirai und Kairi Sane, die sich bei NXT auch als Tag Team „Sky Pirates“ etabliert haben und als beste Freunde in dieses Match gehen. Und wir haben Bianca Belair, die Frau, die schon einmal gegen Shayna Baszler verloren hat und hier einen neuen Anlauf startet. Bei vielen gilt sie als Favoritin, ich persönlich hoffe, dass sie nicht gewinnen wird. Ein weiterer Heel-Champion der Unsinn labert und nicht wirklich dominant ist, das aber behauptet? Nein, danke! Einziger Grund, der in meinen Augen für sie sprechen könnte, ist wenn man Sky Pirates vs. Boss ‚N‘ Hug Connection bei TakeOver in San Jose plant. Wobei selbst ein NXT Champion der seinen Titel nicht verteidigt und stattdessen um einen anderen antritt nicht neu wäre bei NXT.

Dennoch glaube ich eher daran, dass eine der beiden Face-Japanerinnen gewinnen wird. Io Shirai hat einen Pinfall-Sieg in einem Tag Team Match gegen Shayna Baszler zu Buche stehen und zudem noch nie den Titel gehalten. Sie ist der neue „heiße Scheiß“ in der Women’s Division, wenn man so will. Dennoch glaube ich – und vielleicht spricht da auch ein klein bisschen der Kairi-Sane-Fan aus mir – dass Kairi Sane die Siegerin sein wird! Warum? Eigentlich ganz einfach, weil sie zu diesem Match kam wie die Jungfrau zum Kinde. Kairi Sane hatte sich nach der Niederlage gegen Shayna Baszler, die alles andere als clean war, damit abgefunden, dass die Entscheidung des Ringrichters nun mal so war und danach wiederholt angekündigt, dass sie erneut Champion werden wird. Das tat sie mehrfach und wurde dabei zuletzt von Bianca unterbrochen in einem Backstage-Segment, nachdem die drei gerade durch Shirais Pin gewonnen hatten gegen Shayna, Jessamyn und Marina und alle drei ihre Ambitionen klar machen wollte. Danach trat Kairi selbstgewählt in den Hintergrund, um Io zu unterstützen. Sie war auch kein Bestandteil des eigtl. #1-Contendership-Matches und wollte lediglich helfen – und plötzlich steht sie im Titelmatch! Dazu kommt noch, dass die beiden immer wieder betonen, dass ihre Freundschaft nicht in Gefahr sei. Ich zweifle daran und tippe daher auf einen Sieg von Kairi Sane, indem sie Io Shirai pinnt! Das wird nicht zum sofortigen Bruch der Freundschaft führen, aber es wird Risse hinterlassen. Risse, die nach TakeOver: San Jose, wo ich – wie oben erwähnt – von Boss ‚N‘ Hug vs. Sky Pirates ausgehe, zum Bruch führen werden, so das wir pünktlich zum SummerSlam TakeOver Io Shirai vs. Kairi Sane um den NXT Women’s Title bekommen werden, wo dann Io Shirai sich den Titel holen wird.

Mein Fahrplan für die Women’s Division ist also New York: Sane pinnt Shirai und wird Champion, Shayna und Bianca bekommen Call Ups. San Jose: Sky Pirates verlieren gegen Boss ‚N‘ Hug und SummerSlam-TakeOver: Kairi Sane verliert den Titel an Shirai!

Tipp: Kairi Sane! Bitte… Sie verdient einen ordentlichen Women’s Title Run!

Borg: Schwierig!
Belair hatte beim letzten Takeover ihren ersten Shot und unterlag dort.
Aus Niederlagen lernt man und man wächst daran. Der Aufbau für sie war okay und ihre Zeit scheint gekommen.
Sowohl für Shayna als auch für die Sky Pirates sehe ich in naher Zukunft andere Aufgaben auf sie zukommen.
Von daher, ohne große Umschweife und ohne weit auszuholen:

Tipp: Bianca Belair

___________________________________________________


NXT Championship – vakant
2 out of 3 Falls Match
Johnny Gargano vs. Adam Cole

LiquidGinji: Zunächst einmal möchte ich an dieser Stelle die besten Genesungswünsche an Tommaso Ciampa senden, der leider erneut wegen einer Verletzung ausfällt. Persönlich gefällt mir allerdings diese aus der Not geborene Ansetzung sogar noch besser. Gargano und Ciampa hatten bereits großartige Matches und hätten mit Sicherheit ein weiteres großartiges Match der Liste hinzugefügt. Allerdings wäre bei besagter Ansetzung für mich klar gewesen, dass Gargano seinen Pay-off bekommt und den Titel gewinnt. Mit der neuen Ansetzung ist für mich alles wieder offen. Adam Cole ist bislang sicherlich nicht wie ein Champion gebookt worden, um es höflich zu formulieren, dennoch gebe ich ihm hier klare Siegchancen. Das Match kann eigentlich nur klasse werden. Den einen oder anderen Eingriff werden wir sicherlich auch sehen – und am Ende des Abends haben wir einen ganz frischen NXT Champion. Über den optimalen Sieger kann man geteilter Meinung sein. Ich persönlich tendiere zu Adam Cole. Zum einen braucht er dringend wichtige Siege, zum anderen würde es einfach die Storyline super abrunden, wenn man Johnny Gargano bei NXT unvollendet lässt. Daher hoffe ich, dass es am Ende heißt: „Your new NXT Champion, Adam Cole BAYBAY!“

Tipp: Adam Cole

Klabauter: So sehr ich die Fehde Gargano vs. Ciampa ablehnte, so schade finde ich es, dass sie hier dann nicht doch noch kulminiert. Gute Besserung an Tommaso Ciampa, den Greatest Sports Entertainer of All Time! Hier bekommen wir jetzt also relativ schnörkellos ein Match um den vakanten NXT Championship zwischen Adam Cole, der sich das Match in einem Five Way Contendership Match verdiente, und Johnny Gargano, der halt auch in dem Match steht, weil er dadurch, dass er Ciampa hinterging, gegen ihn ein Match bekommen hätte. Klingt komisch, ist aber genau so. Das ist auch der einzige Kritikpunkt an diesem Match. Zwei Three Ways wären in meinen Augen besser gewesen. Adam Cole hätte Ricochet auch in einem Three Way Cole vs. Ricochet vs. Black pinnen können, während Gargano die Fehde zwischen Riddle und Dream für sich hätte nutzen können und einen der beiden pinnen hätte können. Anyway, Johnny Gargano bekam das Match einfach so, ist nicht perfekt, aber schon okay.

Das Match an sich hat das Potenzial, sehr gut zu werden, und durch die Two out of Three Falls Stipulation nochmal an Strahlkraft gewonnen. So kann man hier auch eindeutig einen neuen Champion krönen! Wenn schon kein Turnier möglich ist, ist ein Two Out Of Three Falls Match wohl die nächstbeste Möglichkeit! Ich freue mich auf das Match und habe auch einen klaren Favoriten, bezweifle aber etwas, dass NXT das durchzieht.
Mein Wunsch wäre Adam Cole aus zwei Gründen: Zum einen darf die Undisputed Era nicht schon wieder verlieren, die brauchen endlich wieder Erfolg, um nicht zu Lachnummern mit großer Klappe zu werden. Zum anderen muss die Story von Johnny Gargano bei NXT und generell um den NXT Title endlich enden – und ein Triumph von ihm würde nur gegen Tommaso Ciampa Sinn machen. Ein Sieg einfach so wäre allerdings ein Feel-Good-Moment für die Crowd und die Gargano-Fans – und daher würde ich nicht ausschließen, dass dieses Ergebnis eintritt.

Tipp: Adam Cole

Borg: Es muss hier und jetzt einfach der große Erfolg für Adam Cole kommen!
Er ist der zur Zeit herausragende Wrestler bei NXT, blutet Charisma, ließ seit seiner Ankunft jeden besser aussehen und stellte sich immer hinten an, wenn es darum ging, den Flavour of the Month in das Spotlight zu rücken.
Das Gimmick der Era ist seit längerem angekratzt und benötigt diesen Titel fast noch mehr als Cole selbst.
Und nach dem Abgang der vier Main Event Player kann nun tatsächlich eine Ära beginnen…
Ein Sieg Coles ist für mich alternativlos.
Main Event, zu recht! Absolutes Potenzial, um Match des Jahres zu werden!

Tipp: Adam Cole

___________________________________________________


Fazit

LiquidGinji: Die Show wird klasse!

Klaubauter: Diese Veranstaltung könnte wohl die beste TakeOver Veranstaltung aller Zeiten werden und hat in meinen Augen die beste Card der drei großen Veranstaltungen am WrestleMania Wochenende (TakeOver, G1 Supercard, WrestleMania). Jedes Match könnte ein potenzieller Showstealer werden und beinahe jedes Match gibt einen Titelwechsel her. Ich freu mich darauf und hoffe auf Cole und Kairi als neue Champions.

Borg: Mania-Week!
Über 50 Events, mehrere 100 Athleten, die größte Party des Jahres!
Und eines der Top 3 Events ist wieder das NXT Takeover!
Und NXT bietet uns erneut eine Card, die trotz schwieriger Vorzeichen vieles verspricht.
Fünf Matches, fünf Titel, mehr geht wohl nicht.
Ich habe Lust drauf, nicht wegen der Card selbst, sondern weil Takeover fast immer überzeugen.

Aber da könnte man auch gleich die erste kritische Frage einstreuen…
„Müssen es denn fünf Titel sein?“
Natürlich hat der UK Titel jedes Recht auf dieser Bühne gezeigt zu werden, aber was ist mit den Regulars, welche seit Monaten für die Qualität von NXT stehen? Was ist mit den kleineren Fehden, welche ihren Abschluss bei einem Takeover hätten finden müssen, nun aber in den Weeklys davor und danach ungewohnt schnell oder leise enden?
Lee, Dijakovic, Yim, Undisputed Era, …um nur die offensichtlichen zu nennen.
Andererseits ist es auch sympathisch, dass man die Card nicht mit Multiman-Matches überladen hat, nur um diese ominösen Paychecks zu verteilen.

___________________________________________________

Silentpflücker: So, das war es dann auch schon wieder von uns. Wir von wrestling-infos.de wünschen euch auf jeden Fall wie immer ganz viel Spaß mit der Show und hoffen natürlich auch, dass ihr danach bei uns euren Senf dazu abgebt. Ihr wisst ja, dass wir immer auf eure Meinungen gespannt sind. Ein großer Dank geht nochmal an die Writer LiquidGinji, Klabauter und Bog.

Seht ihr es genau wie unsere drei Experten? Oder liegen die eurer Meinung nach völlig daneben? Dann diskutiert doch schon im Vorfeld des PPV mit uns. Entweder hier auf der Startseite oder im Board. Wir freuen uns auf regen Austausch mit euch.

Und falls ihr sogar selbst einmal beim Roundtable von wrestling-infos.de mitwirken wollt, dann schreibt mir einfach im Board auf meine Pinnwand! Wer weiß, vielleicht steht schon bald eure Meinung in einem der kommenden Roundtables.





Sag was zu diesem Thema!

Eine Antwort zu “Die „WrestleMania 35“-Woche bei W-I.de – Tag 5: Roundtable: „NXT TakerOver: New York“ – Seid beim Meinungsaustausch der User vor der Show dabei!”

  1. B O R G ! ! ! sagt:

    Ich heiße Borg…nicht Bog!

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/