WWE Monday Night Raw #1320 Ergebnisse + Bericht aus New Orleans, Louisiana vom 10.09.2018 (inkl. Videos)

geschrieben am 11.09.18 von Randy van Daniels

WWE Monday Night Raw #1320
Ort: Smoothie King Center in New Orleans, Louisiana, USA
Datum: 10. September 2018

Wie bereits in der vergangenen Woche beginnt diese RAW Ausgabe mit Braun Strowman und den neuen Raw Tag Team Champions Dolph Ziggler und Drew McIntyre im Ring. Dieser wird umringt von den restlichen Heels, die am Beatdown des Shields in der vergangenen Woche beteiligt waren. Eben jener Beatdown wird auch noch einmal auf dem Titantron eingeblendet. Erneut behauptet Strowman, dass Reigns seinen Titel nur halte, weil er ein Feigling sei. Reigns möge seine „Hounds of Justice“ haben, aber Strowman habe nun seine „Dogs of War“. Ziggler meint, dass die Wrestler außerhalb des Rings eine Entscheidung getroffen und sich endlich gegen das Mobbing der Shield Mitglieder erhoben hätten. Danach übernimmt McIntyre das Mic und weist noch einmal darauf hin, dass er und Ziggler nach ihrem Sieg nun die Tag Team Champions sind. Die Machtverhältnisse hätten sich jetzt endgültig verschoben und die Zerstörung des B-Teams sei nur eine Kostprobe gewesen. Strowman pflichtet dem bei und sagt, dass dies noch nichts im Vergleich zur Abreibung gewesen sei, die er Reigns beim Hell in a Cell PPV verpassen wird.

Weiter kommen die Heels aber nicht, denn es ertönt das Theme des Shields. Diese machen sich mit hölzernen Schlägern bewaffnet durch die Zuschauerreihen auf den Weg zum Ring. Während die um den Ring verstreuten Heels versuchen, sie abzufangen, ergreifen Strowman, Ziggler und McIntyre die Flucht auf die Rampe. Nachdem Reigns, Rollins und Ambrose die restlichen Wrestler mit Leichtigkeit ausgeschaltet haben, liefern sich die beiden Trios einen Staredowm.

Die Kommentatoren verkünden, dass die Raw Women’s Championess Ronda Rousey heute ein Tag Team Match an der Seite von Natalya gegen Alexa Bliss und Mickie James bestreiten wird. Außerdem wird ein Handyvideo der Bellas gezeigt, die bei ihrer Ankunft in der Halle einen verschandelten Locker Room vorgefunden haben. Die Nachrichten an der Wand lassen darauf schließen, dass die Riott Squad dafür verantwortlich war.

Nach einer Werbepause diskutieren die drei Shield Mitglieder hitzig mit einigen Polizisten und scheinen kurz vor einer erneuten Verhaftung zu stehen. Baron Corbin kommt hinzu und im Gegensatz zur vergangenen Woche schlägt der General Manager dieses Mal versöhnliche Töne an. Er vermittelt zwischen den beiden Parteien und verspricht den Shield Mitgliedern freies Geleit, wenn sie ihre Waffen fallen lassen und die Halle verlassen. Andererseits würde er Reigns und Rollins ihre Titel abnehmen und alle drei würden dieses Mal deutlich länger in Haft sitzen, insbesondere wenn sie sich zu einer Attacke gegen die Polizisten hinreißen lassen würden. Äußerst widerwillig lassen die drei ihre Waffen fallen und verschwinden nach einigen scharfen Blicken in Richtung der Polizei das Bild.

1. Match
Singles Match
Nikki Bella (w/ Brie Bella) gewann gegen Ruby Riott (w/ Liv Morgan & Sarah Logan) via Pin nach der Rack Attack 2.0.
Matchzeit: 9:11

Es wird ein langes Video bezüglich WWE Engagements mit der Connor’s Cure Initiative gezeigt. Dort werden einige Kinder vorgestellt, die von der WWE im Rahmen der Initiative unterstützt werden und beispielsweise vor NXT Events mit wrestlingspezifischen Spitznamen ihre eigenen Entrances bestreiten durften. Danach sehen wir Big Show mit einigen der Kinder auf der Rampe stehen. Show stellt unter großem Applaus noch einmal alle Kindern einzeln vor und ruft die Zuschauer dazu auf, sich ihrem Kampf anzuschließen.

Danach wird ein weiteres Videopackage eingespielt, welches das letztwöchige Segment mit Shawn Michaels und dem Undertaker rekapituliert. Anschließend sehen wir, wie Drake Maverick Backstage seinen beiden neuen Schützlingen eine kleine Motivationsrede hält. Dieses Mal hat der 205 General Manager die Weste der Authors of Pain beiseite gelegt und trägt sein feinstes Doppelrippunterhemd.

2. Match
Tag Team Match
The Authors of Pain (Akam & Rezar) (w/ Drake Maverick) gegen gegen zwei Jobber via Pin nach dem Super Collider.
Matchzeit: 1:23

Es wird vor die Halle geschaltet, wo gerade eine schwarze Limousine vorfährt. Triple H steigt aus dieser aus und begibt sich auf den Weg in die Halle. Jedoch nicht bevor er noch die anwesenden Polizisten mit einem abfälligen Kopfschütteln mustert. Es sind dieselben Polizisten aus dem Shield Segment, die offenbar nun den Halleneingang bewachen, damit Reigns, Rollins und Ambrose die Halle nicht wieder betreten können. Wie das wohl enden wird?

Nach einer Werbepause macht sich Hunter nun auf den Weg in den Ring und ergreift unter lauten „Triple H“ Chants das Mikrofon. Er sagt, dass er ursprünglich aus Respekt noch ein weiteres Mal mit dem Undertaker in den Ring steigen wollte. Dass alle Legenden und auch 81 Prozent der Leute bei einer Abstimmung auf den Undertaker getippt hätten, würde ihn zu diesem Zeitpunkt seiner Karriere nicht mehr stören. Er könne es sogar verstehen, schließlich geht es um den Undertaker.

Dass Shawn Michaels jedoch auf ihn getippt hat, scheint den Undertaker wohl so sehr gestört zu haben, dass dieser persönlich bei RAW aufgetaucht ist, um Michaels zu bedrohen. Triple H fragt sich laut, ob der Taker den Respekt vor ihm und Michaels verloren habe, kommt aber zu dem Schluss, dass der Taker den Respekt vor sich selbst verloren hätte. Genau deshalb habe sich der Undertaker auch nicht getraut ihn selbst zu konfrontieren.

Triple H ist der Meinung, dass die Dinge für den Taker nach dessen erster Niederlage bei WrestleMania nicht mehr wie zuvor gewesen seien. Statt der Streak seien nun Triple H und Shawn Michaels die Reputation des Undertakers. Schließlich seien die WrestleMania Matches des Takers gegen Michaels und ihn die letzten großartigen Momente in der Karriere des Undertakers gewesen. Und der Taker mache nun wohl Michaels und ihn für den Niedergang seiner Karriere verantwortlich. Mit einer Aussage habe der Taker in der vergangenen Woche jedoch recht gehabt: Es sei nun eine persönliche Angelegenheit. Triple H verspricht, dass er den Taker beim Super Show-Down Event besiegen werde und setzt sein grimmigstes Gesicht auf, womit das Segment endet.

3. Match
WWE Raw Tag Team Championship
Tag Team Match
Dolph Ziggler & Drew McIntyre (c) gewannen gegen The B-Team (Bo Dallas & Curtis Axel) via Pin von McIntyre an Dallas nach der Claymore/Zig Zag Kombination.
Matchzeit: 8:48

Unmittelbar nach Ende des Matches stürmen Dean Ambrose und Seth Rollins in den Ring und attackieren die Champions, die jedoch flüchten können. Während sich die Kommentatoren fragen, welche Konsequenzen diese Attacke nach dem zuvor ausgesprochenen Platzverbot nach sich ziehen wird, bleibt auch die Frage unbeantwortet, wie Ambrose und Rollins auf der Straße ihre Shield Kleidung mit ihrem persönlichem Ring Gear wechseln konnten.

Es wird ein Videopackage zum legendären Hell in a Cell Match zwischen dem Undertaker und Mankind eingespielt, das vor einigen Monaten sein 20-jähriges Jubiläum feierte. Mick Foley wird bekanntlich noch im Verlauf der Show auftreten.

Nun begibt sich Kevin Owens in Richtung des Rings und soll nach der nächsten Werbepause ein Match bestreiten. Zurück aus der Werbung sehen wir aber erst einmal, wie sich Dean Ambrose und Seth Rollins zum Rapport im Büro von Baron Corbin einfinden. Corbin sagt den beiden, dass er sie gewarnt hat und droht mit einer erneuten Verhaftung. Seth Rollins tut jedoch so als wüsste er von nichts und sagt, dass hier doch nur Dean Ambrose und Seth Rollins vor ihm stehen würden und eben nicht der Shield, der sich wahrscheinlich gerade in irgendeiner Bar vergnügen würde. Corbin will sich jedoch nicht zum Narren halten lassen und ist kurz davor erneute Disziplinarmaßnahmen auszusprechen.

Rollins hat jedoch noch ein Ass im Ärmel und meint, dass Corbin in der letzten Woche eine Falschaussage zu Protokoll gegeben habe und dies ja eine Straftat sei. Deshalb hat er einen Sheriff der lokalen Polizeiwache von New Orleans mitgebracht. Dieser kommt nun in den Raum und liest Corbin dessen Rechte vor. Der General Manager lenkt daraufhin ein und will die ganze Sache noch einmal unter vier Augen mit Rollins besprechen. Dieser willigt ein, sodass Ambrose und der Sheriff den Raum verlassen. Dort unterhalten sich Ambrose und der Officer darüber, dass Ambrose das Geschwindigkeitslimit überschritten habe. Ambrose bestreitet dies zuerst, räumt es jedoch anschließend ein. Er sei davon ausgegangen, dass die Geschwindigkeitsbegrenzung nur eine Richtlinie gewesen sei. Anschließend kommt auch Rollins aus dem Raum heraus und sagt, dass sie keine Anzeige gegen Corbin erstatten müssten. Ambrose verabschiedet sich vom Officer und meint, dass er ihn nächstes Mal anrufe, wenn er wieder im Gefängnis einsitze.

Es wird zurück in den Ring geschaltet, wo wir einen angewiderten Kevin Owens auf dem Turnbuckle sehen, der sich das ganze Geschehen wohl auf dem Titantron angeschaut und nun schon einige Minuten gewartet hat. Anscheinend ist ihm dabei der Geduldsfaden geplatzt, denn als sein geplanter Gegner Tyler Breeze seinen Entrance bestreitet, geht Owens auf diesen los. Der Beatdown endet standesgemäß mit der Powerbomb auf den Apron.

Anschließend ergreift Owens ein Mic und spricht seine Kündigung vor zwei Wochen an. Es sei ein großartiges Gefühl gewesen, jedoch habe ihn Baron Corbin unmittelbar nach der Show angerufen und angefleht zurückzukommen. Corbin habe im Gegensatz zu den Fans seinen wahren Wert als MVP von Raw erkannt. Er habe einer Rückkehr zugestimmt, jedoch unter einer speziellen Bedingung: Er muss sich nicht für seine Aktionen verantworten. Owens räumt damit ein, dass er einfach gesagt tun und lassen kann, was er will.

In der letzten Woche habe er die Mitglieder des Shield attackiert, weil er sie satt habe und nicht, um jemanden einen Gefallen zu machen. Er habe Bobby Lashley angegriffen, weil dieser dafür verantwortlich sei, dass Sami Zayn nicht an seiner Seite steht. Dies sei jedoch nur der Anfang gewesen, denn dies sei immer noch die Kevin Owens Show. Er verspricht den Fans, dass er für Anarchie, Schmerzen und Zerstörung sorgen wird.

4. Match
Tag Team Match
Bobby Roode & Chad Gable gewannen gegen The Ascension (Konnor & Viktor) via Pin von Gable an Viktor nach der Chaos Theory.
Matchzeit: 3:16

Im Backstage Bereich regt sich Dolph Ziggler bei seinen beiden Kollegen Braun Strowman und Drew McIntyre über den Shield auf. Baron Corbin kommt hinzu und muss sich nun für das erneute Auftauchen von Ambrose und Rollins verantworten. Corbin meint, dass die lokale Polizei in New Orleans unter dem Code Civil von Napoleon operiere und dies die Dinge verkompliziere (Anmerkung: Tatsächlich ist die Gesetzesgebung im Bundesstaat Louisiana noch stark vom napoleonischen Code Civil geprägt). Anschließend informiert er Ziggler und McIntyre darüber, dass sie beim Hell in a Cell PPV am kommenden Sonntag ihre Titel gegen Ambrose und Rollins verteidigen müssen.

Dies war offensichtlich der Deal, den Corbin und Rollins hinter verschlossenen Türen vereinbart haben. Gegenüber Ziggler und McIntyre will Corbin dies jedoch nicht offen zugeben. Auf die Beschwerde von Ziggler hin, dass Corbin doch unmöglich den Shield für dessen Verhalten belohnen könne, schiebt der General Manager einen Vorwand vor: Da es sein erster PPV als General Manager von Raw sei, wolle er Stephanie McMahon die bestmögliche Show bieten und ein Tag Team Titelmatch zwischen den Beteiligten sei perfekt dafür. Er wendet sich nun an Strowman und lässt im Namen von Steph ausrichten, dass dieser Reigns am Sonntag den Universal Titel abnehmen solle. Strowman zeigt sich erfreut, gibt sich jedoch nicht komplett damit zufrieden. Er kündigt an, dass er jetzt auf „Big Dog Hunt“ gehen werde.

5. Match
Tag Team Match
Ronda Rousey & Natalya gewannen gegen Alexa Bliss & Mickie James (w/ Alicia Fox) via Submission von James im Armbar von Rousey.
Matchzeit: 13:23

Nach dem Match verpasst Bliss Rousey noch einen Tritt in die Rippen – die sie bereits während des Matches intensiv bearbeitet hatte – bevor sie schnell die Beine in die Hand nimmt. Es wird Backstage geschaltet, wo sich Elias auf seinen nächsten Auftritt vorbereitet und einen Mitarbeiter anschnauzt, dass dieser ihm seinen Tee falsch zubereitet habe. Im Hintergrund stürmt ein wütender Braun Strowman auf der Suche nach Roman Reigns an. Er schüchtert einige Backstage Mitarbeiter an, die ihm jedoch nicht weiterhelfen können. Als einer der Mitarbeiter nicht schnell genug verschwinden kann, packt sich Strowman diesen und schleudert ihn gegen einige Gegenstände.

Ebenfalls Backstage wird Ronda Rousey von Charly Caruso interviewt. Diese fragt Ronda nach dem Zustand ihrer Rippen und ob sie bei Hell in a Cell antreten könne. Rousey meint, dass es ihr gut gehe. Selbst wenn nicht alles in Ordnung sei, werde sie auf jeden Fall bei Hell in a Cell antreten. Sie habe noch nie einen Kampf abgesagt und das werde sich nicht ändern. Selbst an ihrem schlechtesten Tag sei sie noch die Beste. Mit diesen Worten stürmt Rousey davon.

Im Ring hat sich währenddessen Elias eingefunden, der einige Akkorde spielt. Anschließend folgen die üblichen Catchphrases. Danach richtet er das Wort an das Publikum und meint, dass sich heute etwas nicht richtig anfühle. Elias fragt sich, ob das mit der gestrigen Niederlage der New Orleans Saints zusammenhänge, was naturgemäß zu lauten Buhrufen führt. Als er erneut mit seiner Gitarre ansetzen will, ertönt der Theme von Mick Foley. Dieser kommt zum Ring und meint, dass er zwar ein Fan von Elias sei, aber an dessen Musik merke man, dass er nicht einen ehrlichen Knochen in seinem Körper habe.

Elias erwidert, dass er einst auch mal ein Kind war und damals das Hell in a Cell Match zwischen Foley und dem Undertaker gesehen habe. Nachdem Foley vom Käfig durch das Kommentatorenpult geworfen wurde, hatte er gehofft, dass dieser liegen bleibe. Foley sei jedoch wieder augestanden und dann vom Zellendach mit einem Chokeslam zurück in den Ring geworden worden. Und nun stehe Foley als gebrochener Mann vor ihm. Foley will jedoch nicht über die Vergangenheit, sondern die Zukunft sprechen. Elias meint, dass er die Zukunft sei. Foley pflichtet ihm bei und sagt, dass Elias in der Tat ein zukünftiger Universal Champion sein könne. Foley will jedoch auf etwas anderes hinaus, nämlich den Hell in a Cell PPV am kommenden Sonntag. Er sagt, dass er unbedingt ein Teil dieser Show sein wollte und sogar Stephanie McMahon um Erlaubnis gefragt habe, obwohl die beiden nicht gut miteinander auskommen.

Elias vermutet, dass Stephanie wahrscheinlich nur in sein Gesicht gelacht habe. Foley kann dies nur bejahen. Foley erinnert jedoch an seinen Sturz vor zwanzig Jahren und wie er auf einer Trage hinausgebracht wurde, bevor er seine Kräfte gesammelt habe, nur um erneut vom Undertaker vom Käfig geworfen zu werden. An diesem Tag habe er Stephanie McMahon erstmals getroffen. Und nun wird er erneut Teil dieser Matchart sein, die ihn vor 20 Jahren so lebendig hat fühlen lassen. Denn wenn Roman Reigns und Braun Strowman in den Käfig steigen werden, werde er als Special Guest Referee ebenfalls im Käfig stehen! Unter großen Pops will Foley den Ring bereits verlassen, jedoch schnauzt Elias ihn erneut an. Daraufhin wendet sich Foley wieder Elias zu und meint, dass ihm Stephanie der alten Zeiten willen auch das Recht auf eine Matchansetzung am heutigen Abend zugesprochen habe. Und deshalb werde Elias nun ein Match gegen Finn Balor bestreiten.

6. Match
Singles Match
Finn Balor gewann gegen Elias via Pin nach einem Small Package.
Matchzeit:

Es wird ein Video eingespielt, in dem Bobby Lashley früher am Abend einige Gewichte gehoben hat. Dabei steht Lio Rush neben ihm und schmiert ihm Honig ums Maul und bietet anscheinend seine Dienste als Manager an. Lashley macht zuerst einen genervten Eindruck und schlägt ihm so hart auf die Schulter, dass Rush fast umkippt. Sein Gesichtsausdruck hellt sich jedoch wieder schnell auf und er fordert Rush dazu auf, ihn weiterhin zu motivieren.

Währenddessen wütet Strowman immer noch durch den Backstage Bereich der Halle, bis er auf Charly Caruso trifft. Dieses Mal stellt aber Strowman die Fragen und will wissen, wo Roman Reigns steckt. Die Interviewerin kann ihm diese Frage nicht beantworten, schlägt jedoch vor, dass sich Strowman in den Ring begeben solle, sodass dann vielleicht Reigns ihn finden kann. Strowman hält das für eine gute Idee und macht sich sofort auf den Weg.

Bevor Strowman den Ring erreicht, berichten die Kommentatoren, dass der Undertaker in der kommenden Woche erneut bei RAW auftreten wird, um sich zu den Aussagen von Triple H zu äußern. Anschließend ergreift Strowman im Ring das Wort und ruft Reigns heraus. Er sagt, dass Reigns spätestens am Sonntag nicht mehr entkommen könne und genauso wenig würden ihm seine Freunde helfen können. Darüber hinaus warnt er Mick Foley davor, sich einzumischen. Andernfalls würden sich die Vorkommnisse von vor zwanzig Jahren nur wie ein kleiner Schnitt im Vergleich zu dem anfühlen, was er Foley antun werde.

Daraufhin ertönt endlich die Musik von Roman Reigns, der auf dem Kommentatorenpult Stellung bezieht und seinen Titelgürtel in die Höhe reckt. Strowman stürmt auf ihn zu und es bricht ein kleiner Brawl aus, bei dem Strowman die Oberhand behält. Anschließend räumt Strowman das Pult frei. Bevor er jedoch etwas unternehmen kann, hebt Reigns ihn hoch und verpasst ihm einen Samoan Drop von der Rampe. Zum Abschluss der Show erhebt sich Reigns mit seinem und lässt sich unter den Buhrufen der Fans „feiern“. Damit geht die Show off air.

Fallout:

Diskutiert hier mit vielen anderen Fans über diese Raw Ausgabe!

49 Antworten zu “WWE Monday Night Raw #1320 Ergebnisse + Bericht aus New Orleans, Louisiana vom 10.09.2018 (inkl. Videos)”

  1. MG sagt:

    Versuchen die, die nWo zurück zu bringen oder was soll das werden ?
    Mick Foley als Ringrichter bei Hell in a Cell ist cool.
    RAW Tag Team Champion Match bei Hell in a Cell ist auch gut, da stehen die besten Tag Teams bei RAW gegenüber.
    Baron Corbin gehört zu den schlechtesten General Manager in der Geschichte von Monday night RAW.
    Matches wären diese Woche durchwachsen könnte besser sein.

  2. Johannes sagt:

    Jetzt geht’s aber endgültig in die Vergangenheit. Ja Nostalgie schön und gut aber wenn eine Show so sehr am Boden ist das das Rentnercorp mehr zieht als der aktuelle Kader sollte man eigentlich alles einstellen.

  3. Daniel sagt:

    Ich hoffe dass man die AoP irgendwann gegen die Champs antreten lässt. Immer nur gegen Jobber ist auch langweilig.

  4. Ralph sagt:

    RAW=Katastrophe

  5. Tarrantio sagt:

    Moin WI Team, euer Werbepartner blockiert mit nem Spot für Penny die komplette Seite über einen Browser im Netz. Grüße

  6. Caz sagt:

    Einfach nur grausam diese Ausgabe. Schade das Leute wie Balor, Owens etc. bei der WWE unter Vertrag stehen sonst würde ich mir den Scheiß garnicht mehr geben. Hell in a Cell wird wohl der nächste große Reinfall aus diesem Grund werde ich mir auch nur den Bericht durchlesen und auf den PPV verzichten.

  7. zerebrat 108 sagt:

    oh gott,ich hab mich gerade dabei erwischt wie ich zwei drittel des berichts ausgelassen hab.mein interesse an wwe ist nach 30 jahren auf so einen tiefpunkt angekommen das ist echt respektabel.danke wwe das habt ihr gut gemacht 😐

  8. Die hölzernen Schläger sind Axtstiele! 😉

  9. Jogi sagt:

    Habe mir, weil es mich am meisten interessiert, Erst mal nur die Segmente mit Braun angesehen. Das man ihn zum Heel gemacht hat, damit die Stimmung zu Gunsten von Roman ausfällt, ok. Auch, das man mit der Ansetzung von Mick Foley wohl endgültig klar gestellt wer gewinnt, auch. Wobei das ja schon vorher klar war. Denn es verliert in Regel ja der, der vorher die größten Ankündigungen macht. War bei Braun vs Lesnar oder Roman vs Lesnar ja auch so.Aber das man ihn, Knüppel hin oder her, als Feigling darstellt, nicht. Auch das er am Ende gestützt werden muss. Aber man hat auch gesehen, als Roman am Ende alleine und ohne den Shield triumphiert hat, die Publikumsteaktionen nicht unbedingt pro Reigns waren. Zum Rest erst was, wenn ich es gesehen habe.

  10. I Walk With Elias sagt:

    Diese Ausgabe war doch, wie sage ich drücke ich es am besten aus, einfach nur zum weglaufen. Diese ganze Shield Geschichte ist ziemlich schlecht gebooked. Dann Foley als Special Guest Referee bei Strowman vs Reigns? Ernsthaft? Sieht wohl so aus als würden Shield fast alle Raw Titel halten fehlt nur noch der Womens Titel den holen sich Shield aber auch noch. Ein Heelturn von Ambrose macht im Moment keinen Sinn obwohl es wünschenswert wäre den Shield so schnell wie möglich wieder zu begraben so wie er derzeit gebooked wird. Sollte Rollins wirklich Intercontinental und Tag Team Champion werden bin ich mal auf Survivor Series gespannt wenn es heißt Champion vs Champion hat er dann 2 Matches. Denkt die WWE eigentlich so weit?

  11. Kane187 sagt:

    Liest sich extrem langweilig. WWE macht nahezu alles falsch. Wobei ich froh bin, dass Angle sich auf sein Altesäcke-Match vorbereiten muss.

    Helmut darf natürlich wieder komplett talentfrei rumposen. Der hätte echt alles für einen Heel, aber nein Vinnie will GleitgelJohnny mit Gewalt over bringen (geht ja erst seit 3 Jahren so 😂)

  12. DannyOcean sagt:

    Als ich heute morgen im Halbschlaf die Show durchgeskipped habe, dachte ich mir „Wow Strowman und die Heels haben sich aber verändert.“ Beim zweiten Hinsehen musste ich feststellen…es waren Big Show und die Kinder!
    Spaß bei Seite. Das war alles wieder irgendwie belanglos und nichts, was man nicht schon bei der letzten Shield-Reunion nur mit anderen Heels gegenüber gesehen hat. Dennoch…jedes Mal wenn man denkt, jetzt könnte die WWE die richtige Richtung einschlagen und man wurde von Vince zum Narren gehalten und der Alte hats noch drauf, Pustekuchen. Das bestmögliche wäre doch jetzt, den Shield auch noch die Tag Titel zu geben, dann haben sie alles und sind eine Übermacht! Ein Zusammenschluss an Heels, möglicherweise ein neues Stable unter „Führung“ von Strowman schließt sich gegen Shield zusammen. Nach langen und harten Kämpfen turnt Ambrose ebenfalls Heel und das neue Stable hat seinen wahren heimlichen Anführer bekanntgegeben. Nicht dass Strowman einen Anführer brauchen würde, aber da man ihn in die falsche Richtung gebookt hat, ist das für mich einfach unausweichlich. Da das aber wohl alles in meiner Vorstellung bleibt, mach ich lieber wieder was sinnvolles und arbeite weiter…

  13. Liest sich wie (fast) immer gut. Drake Maverick als Manager von AoP finde ich von der WWE einen genialen Schachzug. Dadurch wirken Akam und Rezar noch größer und massiger als diese ohnehin schon sind.😁

  14. Florian silbereisen sagt:

    Zuerst schaute ich die vollen 3 Stunden.

    Dann fing ich an einzelne Momente zu skippen.

    Irgendwann begann ich die Highlightvideos auf Youtube anzuschauen weil 3 Stunden raw verschwendete Lebenszeit sind die am Ende fehlen werden.

    Jetzt skippe ich schon die Highlight Videos.

    Kann nicht mehr lange dauern bis ich die Berichte lese und auch dort einzelne Segmente skippe.

    Bravo wwe, weiter so.

  15. Old No. 7 sagt:

    Wie lächerlich ist denn bitte die Kevin Owens Storyline?
    Er Quitet wegen Braun Strowman, kommt eine Woche später zurück um für Braun Strowman The Shield anzugreifen um dann in der nächsten Woche zu Sagen „an allem ist Lashley schuld“ zu Sagen? WHAT THE FVCK is wrong with this Team?
    Die Szene mit Officer Ambrose war aber mal genial.

  16. Alexander sagt:

    Was macht man nur aus einer Legende wie Mickie James?

  17. THEPAIN86 sagt:

    Wenn ich lese dass dieser Zirkus Pentagon und Fenix verpflichten will. Gleichzeit werden in den aktuellen Shows Leute wie Ruby Riot an Nikki (ichhabskreuzkaputt) Bella verfüttert. Da weis ich warum ich hauptsächlich Indy Wrestling schaue.

  18. Minga sagt:

    so viele wrestler wie noch nie unter vertrag und trotzdem wird seit jahren in jeder weekly 2 stunden lang einfach nur gelabert/promos..

    da ist sogar das anschauen der „highlight“ videos auf youtube eine qual.

    wwe darf einfach nicht mehr unter dem suchbegriff „wrestling“ gefunden werden !

  19. Dany Steen sagt:

    @Minga

    du hast so Recht, mein „Ritual“ war es jeden Dienstag Morgen die Highlight Videos des WWE Kanals zu schauen, selbst dort hab ich nur die Titel gelesen und hatte nichtmal ansatzweise bock, überhaupt irgendwas anzuschauen..

    Solangsam wird es schwer bedenklich, auch wenn es seit Jahren schon in die falsche Richtung geht

  20. Torti1308 sagt:

    Das war ja mal eine Raw Sendung die ganz im Zeichen der Fehde der Hounds of Justice gegen die Dogs of War stand. Obwohl ich ja durch und durch ein Fan des Shield bin würde ich mich trotzdem über einen Sieg von Strowman freuen inklusive Titelgewinn. Derzeit wundert es mich aber was man mit Kevin Owens macht. Da läuft ja wohl alles auf eine Fehde mit Lashley hinaus. Hierfür hätte ich mir etwas mehr gestern gewünscht als nur eine Ansprache von Owens und ein aufgezeichnetes Backstage Segment von Lashley. Was mich aber richtig wundert ist das Ember Moon seitdem ich ihre Bedeutung bei Raw hinterfragt habe, nicht mehr in den Sendungen zu sehen ist. Haben da vielleicht irgendwelche Leute der WWE meine Gedanken lesen können? Aber ich glaube das es wohl eher nur Zufall ist weil bei der WWE an das Gute im Menschen zu glauben sollte man lieber nicht. Da könnte man sonst sehr enttäuscht werden. Alles in allem war die Raw Sendung ok aber bis auf bei der Shield Fehde hat man nicht gemerkt das man sich in einer letzten Raw Ausgabe vor einem PPV befunden hat. Da ist also noch Luft nach oben.

  21. Seppel sagt:

    Die Show fand im Smoothie King Center statt. Da ich selber schon mal da war ist mir gleich aufgefallen, dass die Oberränge leer sind. Kein Licht auf den Treppen.
    Was schließen wir daraus:

    Halle halb leer, Interesse sinkt von Woche zu Woche.
    Kein Wunder das man alles reaktiviert was nicht schnell genug auf den Baum kommt.

    Im übrigen ist das kein meckern sonder eine Feststellung.

    Wer meint das Shows wie All IN Eintagsfliegen sind der wird feststellen, dass ein Umbruch bei den Fans schon stattfindet. Viele wollen Wrestling und kein Klamauk.

    Man merkt auch bei den Kommentaren das viele die Schnauze voll haben, das ist bei den Amerikanern nicht anders (bei denen die auch Wrestling sehen wollen).
    Für den Rest vom LiLaLaune Club, Hanna Montanna- und Disney-Kids-Club wird die Teletubbie-Ära eingeläutet.

  22. WomanEmpire279 sagt:

    Axtstiele?! Echt jetzt??? Die Kendosticks gehen wohl zu schnell kaputt😁? Oder haperts am Nachschub? Naja, ok, die Axtknüppel sahen auch besser aus. The Shield sah diese Woche auch besser aus. Braun und die „Dogs of war“, 🤣bin vor Lachen fast vom Sofa gefallen. Ja, bes. Ziggler ist ein echter 🐶“Wardog“…(vlt. unter der Bräunungsdusche😖). Bei dem hab ich schon immer Angst, dass er sich beim Kaugummikauen mal den Unterkiefer ausrenkt.

    Und Aop wieder mal voll verkackt! Dürfen die auch mal gegen richtige Gegner ran und mal länger als 1:30 min? Echt erbärmlich, was WWE aus solchen Riesenkerlen macht: Suppenkasper.🤦‍♀️

    Hab ich irgendwas nicht richtig mitgekriegt, oder was ist denn mit dem IC-Titel bei Hiac? 🤔Wenn Seth jetzt ein Tagteam-Match mit Dean hat (ich geh mal davon aus, dass dann die Titel wechseln), gibts dann gar kein IC-Match bein Hiac? Seth ist doch noch IC-Champ oder hab ich was verpaßt?;🤷

  23. Senior Benjamin 90 sagt:

    Ich hab mich 2017 immer gefragt, wird die WWE noch schlechter booken und what a surprise sie haben es geschafft.
    Sie wollen immer die besten Leute verpflichten und dann werden sie von den ganzen botch Maschinen gesquasht.
    Bei Youtube werden mir immer ROH Kevin Steen Sachen angeboten, und was sie aktuell aus ihn machen tut nur noch weh.
    Und dann hat er auch noch den Vertrag verlängert…
    Joa Ruby Riot, buried RIP.
    und das booking des shields, verkackt wäre noch zu harmlos.
    The shield nervt sogar, und dann die Gegenspieler ein absoluter Witz.
    Was wird wohl aus Black, Ciampa, Gargano the undisputed era wenn sie ins Main roster kommen, klar erstmal Niederlagen gegen reigns aber was danach?
    Aber hey es ist die alles ist egal era…

  24. Klartext sagt:

    Ich lege mich hiermit offiziell fest. Leute die dem aktuellen WWE Main Roster-Programm etwas positives abgewinnen können sind Mongos & „Klappspaten“ oder Kinder.

  25. nur mal kurz sagt:

    Warum bekommt Owens jetzt (fast) den Gimmick von Stowman? Großer Zerstörer der alles darf.
    War er nicht noch vor ein paar Wochen der ständig flüchtende Feigling?
    Owens sollte für mindestens zwei Monate aus den Shows verschwinden und dann mit komplett neuem Gimmick und neuer Optik zurückkehren.

  26. Jogi sagt:

    So, jetzt zum Rest der Show. Gab schon schlechtere aber auch bessere. Wenn Kevin Owens jetzt machen kann was er will, bin ich mal gespannt was da passiert. Ansonsten, Corbin überfordert, App Frage ich mich warum sie im Main Roster sind, wenn man sie immer gegen Jobber ran lässt. Die ganze Polizei Geschichte ist wirklich nur albern und
    @ WomanEmpire
    Seth hat den Titel noch und bis jetzt ist auch noch kein IC Match auf der Matchcard.

  27. MRT10 sagt:

    DreiStunden Raw ziehen sich extrem. Mit den Werbepausen unerträglich. Jedoch um 3-4 Uhr morgens meine Lieblingsshow zum Einschlafen. Wenn man vorher unruhige Nächte hatte, hilft Raw erstaunlich gut.

    Dort sieht man Roode, Lashley, Balor und AOP im Nichts. Was aus Mickie James geworden ist, ist ja katastrophal, wie die ganze RAW Women’s Division. Und wenn dann noch Elias auftaucht, dann kann man erst Recht abschalten. Leute mögen ihn vielleicht, aber was er macht er denn Großartiges als zum ungünstigen Zeitpunkt zu nerven.
    Das B-Team, das schlimmste Tag Team aler Zeiten ist hoffentlich Geschichte.

    Die Segmente mit dem Schild sind jedoch spannend und halten im Prinzip die ganze Show am Laufen. Richtige Entscheidung Rollins, Ambrose und Reigns wiederzuvereinen, auch wenn das sicherlich nicht von langer Dauer sein wird.

  28. WomanEmpire279 sagt:

    @ Jogi
    Ja, danke sehr, ich dachte schon… Mich machts nur jede Woche stutzig, Roman darf seinen Titel immer beim Shield mitbringen und hochhalten, und Seth? Ist das jetzt ein klares Anzeichen dafür, dass der IC-Titel Null Wert hat, besonders jetzt, da Roman eben endlich den Uni-Titel hat? Und eine IC-Titelverteidigung scheints ja auch nicht wirklich zu geben. Hmmm… Ich dachte ja, dass es bei Hiac ein IC-Match gegen Ziggler oder sonstwen gibt, Seth den Titel verliert, damit sich die Jungs dann den TT-Titel schnappen von D+D. Aber das wird wohl so nix werden. Schade.;😕

  29. Eugenix sagt:

    Also, allein vom lesen vergeht mir die LUST aufs anschauen. Shield gegen den Rest der Welt, wobei der Shield auch eher heel rüberkommt. Oder besser gesagt: Die Ausgabe war doch: the three stooges versus muppetshow!! Zitat: strowman, MC Intry, ziggler flüchten auf die stage. Ach bitte, braune ist jetzt wieder völlig vorbei gebootet. Sonst noch : Da gab es die Möglichkeit Owens Gimmig zu ändern, aber nein, zum xten mal ist er wieder in der Rolle vom fiesen dicken Kind, der immer irgendwem für irgendwas verprügeln muss und dass bei den technischen Fähigkeiten von KO! Ihn eigenmächtig nur wieder als prizefighter zu zeigen fällt keinen ein. Nein, die Darstellung kotzt mich an, verschenktes Material. Bator vs Elias werde ich mir anschauen. Und zu Ronda Rosey : hat für mich das Charisma von nem Käsebrötchen, gesund, fit, kann was, aaaaaber lexy blizz hat mehr Schinken, finde sie immer noch top heel. Das wrestling an sich spielt inner wwe nicht die große Rolle, schade. Und morgen bei smackdown gibt es eine neue Folge von : Familien im Brennpunkt!!!! Servus

  30. Fleischpeitsche sagt:

    The Shield anno 2018 ist ein Witz hoch 10 und kommt wohl nur bei Jungs gut an denen gerade die ersten Haare am Sack wachsen.
    Die kommen eher wie die Schoßhündchen der Jakob Sisters rüber als wie HOUNDS OF JUSTICE.

    Ich muss einigen Vorredners recht geben und in Frage stellen ob die WWE noch was mit WRESTLING zu tun hat. Erinnert immer mehr an diese nervigen Talkshows welche man in den 90ern auf RTL, SAT 1, Pro 7 etc. sah.

  31. The Phantom sagt:

    Irgendwie ist dort zwischen The Shield und Strowman-McIntyre-Ziggler null Spannung drin. Alles vorausehbar. Mich packt das überhaupt nicht zumal es unheimlich nervt das die WWE weiterhin Reigns als Face den Fans auf das Auge drücken zu wollen. Man hätte den The Shield zum Heel turnen lassen und Strowman-McIntyre-Ziggler zur Face Gruppierung. Auch die Woman Matches von Rausey sind voraussehbar und langweilig.
    Ich will aber RAW nicht ganz so schlecht machen wie einige andere hier aber für mich reicht es diese Woche nur zu 5 Punkte.

  32. Jogi sagt:

    Ich habe ja die Hoffnung, das es mit Braun und Doppel D nicht lange dauert. Da Drew ja wahrscheinlich der nächste Gegner von Roman werden Soll, könnte ich mir vorstellen, das wenn der TT Titel Sonntag verloren geht, die beiden dafür sorgen das Braun verliert. Denn eigentlich braucht Braun keine dauerhaften Partner.

  33. Terence sagt:

    Die,die hier schreiben man soll nicht meckern sollen mir bitte mal erklären was ihnen an der wwe so gefällt. Ich würde das gerne mal wissen. Weil ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen was das ist. Also bitte erklärt es mir
    Mfg Terence

  34. WomanEmpire279`s Brother Kevin sagt:

    Die Story um The Shield und Strowman`s „Bande“ ist total langweilig. Muss mich echt zwingen es zu sehen … Raw bzw. die WWE ist so vorhersehbar geworden seit CM Punks Abgang damals 🙁 alles seitdem bergab.

  35. DannyOcean sagt:

    @Terence
    Das ist einfach Tradition. Als Kind war alles mega und aich danach noch eine ganz lange Zeit. Jetzt gefällts einem nicht so, aber man bleibt der WWE irgendwie treu in der Hoffnung, dass es irgendwann mal wieder besser wird. Wenn im Fußball dein Lieblingsverein mal schlecht spielt oder gar absteigt, bist du auch mal sauer, weil du dir als Fan verarscht vorkommst, aber trotzdem bleibst du weiterhin ein Fan.

  36. Fleischpeitsche sagt:

    @ Terence

    Die die das Kritisieren und Meckern gegen die WWE verurteilen sind selber erst Fans seit maximal 1-2 Jahren und sehen nur das was die WWE einem vormacht.
    Nicht ernst nehmen solche Leute!

  37. RealNiko sagt:

    Endlich mal viel berechtigte Kritik.
    Also ich lese nur noch Berichte und schaue mir dann die interessanten Matches/ Promos/ Ereignisse an. Ich weiß nicht wo ich anfangen soll. Nach dem Lesen (und ich skippe bereits beim Lesen zB die Damen, oder wenn so Namen wie B-Team, Lashley, … auftauchen. Man weiß wirklich nichts anzustellen, obwohl man so viele gute Wrestler hat wie noch nie!

    Ich habe angefangen richtig WWE zu schauen genau 1 oder 2 Wochen bevor Shield in das Match zw Ryback und Punk glaube ich eingegriffen hat, was deren Debut war. Und im Laufe der Zeit habe ich die Gruppierung einfach nur geliebt.
    Letzte Reunion war Mist und diese wie ich finde auch wenn nicht gar schlimmer.
    Man hätte so anfangen sollen, dass erst ein starkes Heel Stable aufgebaut das alles zerstört und man dann die Reunion bringt, um als Konstante dagegen zu halten.
    Hier ist es wie im letzten Jahr, dass man die Gegner praktisch herauspickt und nichts aufbaut. Strowman aus dem nichts Heel, obwohl er over wie noch was war? D&D fanden einige interessant und ich persönlich finde sie sehr gut. Bin nebenbei ein kleiner Ziggler Fan und Drew kannst du auch um den Haupttitel antreten lassen. Ist ein Name, kann ordentlich bis gut wrestlen und ist groß und breit. Im Prinzip alles was man im MR benötigt, um den Titel halten zu dürfen.

    Ja Shield… Ambrose hätte man einen dicken fetten Singles Run geben sollen nach seinem Comeback und ich glaube das wollten wirklich viele sehen. Bei Shield wird er wohl kaum um den höchsten Titel geschweige IC Titel antreten, sprich wird in der TT-Szene versauern, die für mich sowas von tot ist. Zum Glück haben D&D die Titel, aber die müssen sich erstmal gut erholen. Man hat AoP, D&D, Revival, und das B-Team waren Champions?! Habe ich bis vor kurzem auch nicht gewusst, ich war schockiert.
    Ahja und AoP wurden in dem Brawl am Anfang neben zig weiteren Undercardern abgefertigt, na hgw. Und das Squash Match später soll ihnen einer abkaufen. Aber wir WWE Fans haben ja ein Hirn eines Goldfisches.

    Aber wie die meisten erkannt haben, bestehen darin, dass Strowman mehr over ist als RR. Glaube die Reaktionen werden bei HIAC auch deutlich. Jeder findet bzw fand Shield cool/gut/interessant, aber wie sie jz sind springt es doch in die Augen, dass Rollins und Ambrose, die beide sehr over sind im Prinzip um den nutzlosen TT Gürtel kämpfen dürfen, während the BIG DAAWG seinen Titel verteidigen wird. Die Fans sind also enttäuscht, da 1. die Spannung mit dem Koffer gekillt wurde; 2. Rollins und Ambrose wieder einmal nicht ganz oben mitspielen dürfen; 3. Strowman gerade so dämlich gebooked wird, nachdem man über 1 Jahr ALLES richtig mit ihm gemacht hat und 4. der gute Helmut seinen Titel sowieso nicht so schnell verlieren wird.
    Das sind Sachen die mich an der Geschichte sehr stören und ich denke einige von euch auch. Und persönlich finde ich es auch schade, dass D&D vermutlich verlieren werden, obwohl ich sie mal langfristig als Team und Titelträger wünschen würde.

  38. @ShieldGirl sagt:

    @ RealNico,

    Leider muss ich dir in fast allen Punkten recht geben .The Shield ist/war für mich das beste Stable von WWE,aber das booking ist zum heulen.Es hilft keinen der drei Jungs .Dean und Seth werden unten gehalten und Roman wird sobald keiner der zwei dabei ist,nach wie vor ausgebuht.Ab Sonntag werden The Shield wohl alle Titel halten(womit ich kein Problem habe),aber ob das sinnvoll ist ?Man kann ja nicht ewig Drew,Dolph und Braun gegen The Shield fehden lassen .

  39. Jogi sagt:

    @ RealNico
    Hast die Situation ziemlich gut beschrieben.

    @ Shield Girl
    Zumindest die Fehde zwischen Braun und Roman soll ja nicht von langer Dauer sein. Drew ist ja als nächster Gegner im Gespräch. Das Braun dann weiter als Teil einer Gruppierung tätig ist kann ich bzw möchte ich mir nicht vorstellen. Hoffe ja das das Ganze nur Mittel zum Zweck sein sollte, damit er nicht alleine gegen den Shield steht. Nützen tut es unter diesen Umständen keinem

  40. WomanEmpire279 sagt:

    @ Shield Girl & Jogi
    Ja, ihr habt ja sowas von recht. Shield-booking ist zum K…en🤮, mit dem von früher gar nicht zu vergleichen. Man könnte fast meinen, die Jungs sind in die Jahre gekommen… Auch wenn ich sie sehr liebe, aber selbst bei mir will der Funke einfach nicht so richtig zünden. Besonders, dass Seth mit dem IC-Gürtel so unten gehalten wird (auch wenn’s nur ein Midcardtitle ist) und ihn nie repräsentieren darf, ist voll Kacke. Wozu gibts diesen Titel dann überhaupt? Da sieht man mal genau, was dieser Titel wert ist, von wegen Prestige und so, phh!
    Shield girl, ich hab allerdings auch keinerlei Probleme damit, dass unsre Jungs ab Sonntag alle Titel haben (außer dem Damen-titel😁). Seth als Doppelchamp, verdient hat er’s allemal. Hoffentlich darf er dann mal beide Gürtel in die Luft strecken.👊
    Jogi, ich bin mir auch ziemlich sicher, dass die „Dogs of war“ bald ausgebellt haben. Fehde Drew vs. Roman hab ich auch gelesen (fragt sich nur, was Dolph in der Zwischenzeit macht), und Braun wieder als einsamer Soldier. Passt auch viel besser zu ihm, und brauchen tut er eh keinen Partner.;😏

  41. Sobel sagt:

    Also, ich verfolge die WWE-Shows regelmäßig erst seit ca. einem halben Jahr, aber selbst ich muss sagen, dass die dieswöchige RAW-Ausgabe einen neuen Tiefpunkt markiert.
    Fünf absolut aussagelose Matches oder einen Bezug zu einer interessanten Fehde, ein vorhersehbares uns nutzloses Tag-Team-Title-Match und das übliche Soap-Gedöhns im Backstage-Bereich.
    Die Bellas könnten uniteressanter kaum sein, AoP werden in Squashmatches verheizt (trotz dem coolen Zug mit Maverick), Rousey bekommt immerhin mal ein bisschen auf die Fresse, aber trotzdem natürlich wieder Miss Ultra. Die Ansetzung des Tag-Title-Matches für HiaC war abzusehen, aber OK, Foleys Auftritt war auch ganz nett, das Main Event allerdings, wie gesagt, genauso nutzlos wie der Rest.
    Und der Samoan Drop von Roman an Strowman? War ja nett anzusehen, aber damit untergräbt man mal wieder massiv das Image von Braun als Monster-Heel. Aber was will man schon erwarten in diesen Zeiten…?

  42. Jogi sagt:

    @ WomanEmpire
    Sollten Seth und Dean gewinnen könnte ich mir vorstellen das Doppel D dafür sorgen, das Braun verliert weil Drew selber Ambitionen auf den Uni Titel hat. Dann könnte es eine Fehde Braun vs Dolph geben. Aber auch der Name Dogs of war ist ein Witz

  43. WomanEmpire279 sagt:

    @ Jogi
    Ja, das könnte so passieren. Braun wird ja auf jeden Fall verlieren (sorry). Auch wenn ich Ziggler nicht ausstehen kann, aber ne Fehde mit Braun…OMG, der Arme! Wg. den „Dogs“ hab ich ja oben schon geschrieben, dass ich vor Lachen fast vom Sofa gefallen wäre. Die hätte ja wenigstens was andres als ausgerechnet Dogs nehmen können (auch wenn das sicher genauso beabsichtigt war wg. den Hounds). Aber albern find ichs trotzdem, aber es wird sie ja Gott sei Dank nicht lange geben, dann streift Brauni wieder alleine durch den Ring. Könnte aber alles auch ganz anders kommen, wir werden’s alle erleben und wieder reichlich diskutieren. Denn egal, wie’s kommt, irgendwer hat ja immer was zu meckern.;😁

  44. Shield Girl sagt:

    @WomanEmpire279,

    Ich bin ganz bei dir.Wo sind nur die Zeiten geblieben,wo sie rein kamen, drauf los prügelten und gingen .Jetzt müssen Ambrollins den Witz von GM erpressen im ein Titel Match zu bekommen .Vince verkackt es zum zweiten mal,der Idiot .Ich glaube,Seth darf den Titel nicht zeigen,damit die Dominanz von Roman und dem Universal Titel mehr zu tragen kommen .Den eigentlich hat der IC Titel ja mehr Prestige als der Universal Titel.
    Ich auch nicht,wenn man es nur gut macht und sie als würdige Titelträger rüber bringt,die RAW komplett beherrschen .

  45. Jeff sagt:

    Selten während der raw Sendung auf Pro7 maxx so gelangweilt wie heute

  46. The Ambrose Asylum sagt:

    Man hat alles vermasselt. Die Rückkehr von Dean ambrose und den kompletten Neuaufbau des Shield hatte gehofft das sie getrennte Wege gehen und sich nur gegenseitig helfen

  47. WomanEmpire279 sagt:

    @ Shield Girl
    Ja, das ist mir auch schon klar, dass es wg. Roman’s Titel ist. Aber bei aller Liebe für Roman: sowas is einfach Kacke👎. Ich mein, es mindert ja das Ansehen des Shield nun nicht grade, wenn man da 2 Champions drin hat, oder??? Dann sollen doch bitte auch beide ihre Titel zeigen dürfen. Von Gleichberechtigung haben die wohl auch noch nix gehört. Ja, ich weiß, bei Roman isses mit der Gleichstellung anderer Wrestler so ne Sache…, aber im eignen Stable?! Das ist wieder mal sowas, was selbst ich als eingefleischter Roman-Fan nicht okay finde. Seth ist einer der besten Wrestler im Hauptkader und trägt diesen Titel völlig zu Recht. Dann soll er ihn doch bitteschön auch zeigen und verteidigen (beim PPV) dürfen. Bin ja mal gespannt, wie das dann ab nächste Woche werden soll, wenn unsre Jungs alle 3 Titel halten (davon gehe ich mal fest aus). Darf dann auch nur Roman seinen Gürtel in die Luft strecken? Das zieht doch erst recht wieder alle Hater auf ihn! Soviel zum Thema 💩Sch…booking. Naja, wie auch immer, aufregen nützt eh nichts. Ich wünsch dir und allen andren hier, die es trotz des Geschimpfes angucken, schon mal viel Spaß und gute Unterhaltung am Sonntag bei Hiac.;😊

  48. Jogi sagt:

    Denke die drei werden sich kurz über lang im die Haare bekommen.

  49. Shield Girl sagt:

    @WomanEmpire279,

    Nein ganz sicher würde es The Shield nicht schaden zu zeigen das sie zwei Champs im Stable haben,aber Vince scheint das anscheinend anders zu sehen .Wahrscheinlich dürfen Dean/Seth,wenn sie die Tag Team Belt gewinnen,auch nicht präsentieren .Warum auch immer !Gleichberechtigung bei WWE?Niemals !Die größte Gleichberechtigung die wir je erleben,ist wohl Reene am Moderatorenpult bei RAW.Er will wohl so zeigen das Roman der Star von The Shield ist.Das er Roman und The Shield damit nur schadet,wird er nie begreifen.Oh ja die Hater von Roman stürzen sich darauf 😀 Nein meckern hilft nichts,aber es tut gut 😄 Ich Wunsch dir und allen anderen auch viel Spass bei HiaC .Daumen drücken für die drei und das es ab Montag besser wird 🙏

Schreibe einen Kommentar