WWE SmackDown Live #980 Ergebnisse + Bericht aus Raleigh, North Carolina vom 29.05.2018 (inkl. Videos)

30.05.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

WWE SmackDown Live #980
Ort: PNC Arena in Raleigh, North Carolina, USA
Datum: 29. Mai 2018

Neben den bereits angekündigten Matches The New Day (Big E, Kofi Kingston & Xavier Woods) vs. The Miz & The Bar (Sheamus & Cesaro) und Daniel Bryan vs. Samoa Joe wird es in der heutigen Show einen Dance-Off zwischen Lana und Naomi geben!

Samoa Joe kommt zum Ring und schnappt sich direkt eine Leiter, welche er im Ring aufstellt und hinaufklettert. Oben angekommen hängt er den grünen „Money in the Bank“-Koffer ab, ehe er wieder hinunterklettert und sich ein Mikrofon nimmt. Die Leiter ist für viele Menschen die Verbindung von der Erde zum Himmel. Doch nach „Money in the Bank“ wird es nur eine Person geben, die lachen kann: Samoa Joe. Denn mit dem Koffer sichert er sich seine Titelchance und nachdem er bei SmackDown Live Angst und Schrecken verbreitet hat, wird er sich zum WWE Champion krönen. Seinem heutigen Gegner, Daniel Bryan, wird er zeigen, dass es noch viel schlimmere Dinge gibt als die Zwangsrente mit Anfang 30. Bryan sollte am besten Zuhause anrufen und seiner Tochter eine Geschichte erzählen. Zudem wird Daniel Bryan „Money in the Bank“ vom TV aus verfolgen müssen.

Eben jener Daniel Bryan unterbricht seinen heutigen Gegner und stellt klar, dass es gewisse Grenzen gibt, die man nicht zu überschreiten hat. Sollte Joe noch einmal über Bryans Familie reden, wird Bryan Joes Bein brechen. Doch warum sollten die beiden auf später warten, wenn sie auch jetzt sofort gegeneinander antreten können? Gerade als sich Bryan und Joe im Ring duellieren möchten, werden sie von Big Cass unterbrochen, welcher im Anzug zum Ring humpelt. Eigentlich sollte er in diesem Match stehen, nicht Daniel Bryan. Big Cass hat deshalb mit Paige gesprochen und gibt bekannt, dass Joe auf Big Cass treffen wird, sollte Big Cass irgendwann wieder fit sein. Und dies ist… genau jetzt der Fall! Mit seiner Krücke schlägt er auf Samoa Joe ein, ehe er mit dem Koffer auch Daniel Bryan niederstrecken kann. Mit einem zufriedenen Big Cass schalten wir in den Backstagebereich.

Dort läuft SmackDown Live General Manager Paige direkt in die Arme von Sonya Deville & Mandy Rose. Die beiden Damen sehen nicht ein, weshalb Asuka einfach so ein SmackDown Live Women’s Championship Match erhält. Daraufhin setzt Paige Asuka vs. Mandy Rose für die heutige Show an. Anschließend wird Paige von Renee Young zu den Szenen im Opening Segment befragt. Paige erklärt, dass niemand für sie sprechen wird, erst recht nicht Big Cass. Was jedoch der Wahrheit entspricht, ist die Tatsache, dass Big Cass wieder fit ist. Daher wird er dem heutigen Qualifying Match hinzugefügt!

1. Match
Singles Match
Shinsuke Nakamura gewann gegen Tye Dillinger via Pin nach dem Kinshasa.
Matchzeit: 08:52

Nach dem Match zeigt Shinsuke Nakamura einen weiteren Kinshasa, ehe er Tye Dillinger auszählt.

Backstage wird AJ Styles zu den Aktionen von Shinsuke Nakamura befragt. Styles hat zwar keine Ahnung, was mit Nakamura los ist, jedoch ist dieser Nakamura gefährlicher als jemals zuvor. Dennoch wird er „the last man standing“ sein und seinen Titel bei „Money in the Bank“ verteidigen.

Es folgt nun das Dance-Off zwischen Naomi und Lana. Letztere kommt in Begleitung von Aiden English & Rusev zum Ring, während Naomi The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso) mit zum Ring bringt. Nachdem die beiden Damen ihre Tänze präsentiert haben, folgt ein Handshake der beiden… und ein dritter, gemeinsamer Tanz! Naomi & Lana scheinen sich gut zu verstehen, allerdings nutzt Letztere die Gunst der Stunde und zeigt einen Neckbreaker gegen Naomi. Als Lana auch einen der Usos mit einer Ohrfeige eindeckt, eskaliert die Situation endgültig und Naomi & The Usos können den kurzen Brawl für sich entscheiden.

Wir sehen, wie sich sowohl The New Day als auch The Miz & The Bar auf das heutige 6 Man Tag Team Match vorbereiten.

2. Match
6 Man Tag Team Match
The New Day (Big E, Kofi Kingston & Xavier Woods) gewannen gegen The Miz & The Bar (Sheamus & Cesaro) via Pin nach dem Big Ending von Big E gegen The Miz.
Matchzeit: 12:06

Karl Anderson & Luke Gallows werden von Renee Young befragt, wie sich die beiden „good brothers“ auf das SmackDown Live Tag Team Championship Match gegen die Bludgeon Brothers vorbereiten. Anderson erklärt, dass sie fokussiert, hungrig und in der besten Verfassung ihrer gesamten Karriere sind. Gerade als Luke Gallows die Tag Team Champions als Nerds abstempeln wollte, wird auf einem TV-Monitor ein Video der Bludgeon Brothers eingespielt, in welchem Harper & Rowan deutlich machen, dass man sich auf die Knüppelbrüder vorbereiten soll.

Es folgt ein Rückblick auf die Fehde zwischen Daniel Bryan und Big Cass.

Vor dem nächsten Match wird Asuka von Sonya Deville angegriffen.

3. Match
Singles Match
Asuka gewann gegen Mandy Rose (w/ Sonya Deville) via Submission im Asuka Lock.
Matchzeit: 05:36
– Carmella schaute sich dieses Match vom Kommentatorenpult aus an.

Nach dem Match betritt Carmella den Ring und es folgt ein Staredown, ehe sich Carmella wieder zurückzieht.

Backstage unterhalten sich Charlotte Flair und Becky Lynch über das „Money in the Bank“-Ladder Match. Während Charlotte von einem Rematch mit Asuka, betont Becky, dass sie sich den Koffer holen wird. Paige kommt hinzu und erinnert an die Team PCB-Zeiten, ehe sie wieder verschwindet.

In der nächsten Woche werden Becky Lynch und Charlotte Flair aufeinandertreffen. Außerdem werden sich Aiden English, Rusev & Lana und The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso) & Naomi in einem Mixed Tag Team Match gegenüberstehen.

Wir sehen, wie Sin Cara im Backstagebereich auf Andrade „Cien“ Almas trifft und sich darüber freut, einen ehemaligen Kollegen aus Mexiko wiederzusehen. Zelina Vega kommt hinzu und unterbindet jegliche Interaktionen zwischen den beiden Herrschaften. Almas und Cara wechseln noch ein paar Wörter auf Spanisch, ehe Almas mit Zelina Vega verschwindet.

4. Match
Money in the Bank Qualifying Match – Triple Threat Match
Samoa Joe gewann gegen Daniel Bryan und Big Cass via Referee Stoppage, nachdem Daniel Bryan im Coquina Clutch von Samoa Joe das Bewusstsein verloren hatte.
Matchzeit: 21:14

Nach dem Match muss Daniel Bryan noch einen Running Big Boot von Big Cass einstecken. Mit diesen Bildern endet SmackDown Live.

Fallout:

HIER könnt Ihr Euch mit vielen weiteren Fans über diese Show unterhalten! KLICK!




20 Antworten auf „WWE SmackDown Live #980 Ergebnisse + Bericht aus Raleigh, North Carolina vom 29.05.2018 (inkl. Videos)“

Hätte lieber Bryan gegen Joe gesehen.
Mit Big Cass hat man die Match Qualität nach unten gezogen?
Damit geht die Fehde zwischen Bryan und Cass wohl weiter…

Stefan Foi sagt:

@podcast

Da hat wohl der Julian seine Wette gegen Andreas gewonnen….

Dann Prost auf das gute Bier Julian….

Torti1308 sagt:

ganze zwei Kommentare bisher??? Wow da sind wohl einige Bryan Fans noch in der Schockstarre. Aber das Match um Bryan, Joe und Cass hatte mit Joe genau den richtigen Sieger. Aber ich freue mich jetzt schon auf den Shitstorm der anderen User hier die Bryan gerne im Money in the Bank Leitermatch gesehen hätten und ihn auch gerne mit dem WWE Champion Titel sehen würden. Doof nur das ihr einziges Argument das einen weiteren Titelrun von Bryan so schnell rechtfertigen würde ist weil Bryan bei den Fans „over“ ist. Das sind übrigens auch zum Teil die gleichen Leute die Reigns übrigens gerne aus der WWE haben würden. Tja die Welt ist eben klein. 🙂

Jogi sagt:

@ Torti

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen

NXTOM sagt:

Bryan hängt in der Luft weil er noch keinen Vertrag unterschrieben hat. Darum wird er in nichts „wichtiges“ eingebunden.
Das Bryan ins Titel geschehen gehört sollte jedem klar sein, nicht nur weil er over ist, sondern weil er einer der besten ist. Egal ob Bryan Fan oder nicht Fan der Championtitel sollte unter den besten ausgemacht werden. Von schnellen Push halte ich auch nichts:-) finde das genauso blöd wie Wrestler die vier Titelmatch hintereinander verlieren und für das nächste schon in Planung sind. Oder legendenrund ala Goldberg“
Übrigens ging die Kommentarfunktion vormittags nicht so nebenbei.
Einer deiner anderen Nicks kann dir das vl bestätigen.
Spass beiseite ich hab nichts gegen dich, aber bisschen in letzter Zeit bist du ein bisschen aggresiv in deinen Kommentaren.
Aber ist eh unwichtig SmackDown/RAw geb ich mir nicht mehr. Also alles gute und nicht alles immer zu ernst nehmen
Mfg NXTOM

#notstraight sagt:

Außer Joe und Roode kann jeder von mir aus den Koffer kriegen!

Opa Roode ist zu alt und kann nicht wrestlen, Joe kann ebenfalls nicht wrestlen. Joe kann jedoch eine Sache gut. Das muss man ihm lassen; er kann gut Wrestler verletzen 🙂

beerer sagt:

torti, würde irgengeiner das oder ähnlich über reigns schreiben, würde er von dir als hater bezeichnet.

bist du die schwester von womanempire oder was?!
und over in „“ zu setzen ist ja lachhaft, Bryan IST OVER bei den fans im gegensatz zu manch anderen personen…

Aber ist ja nicht das erste mal, das ich sehe wie du versuchst in den kommentaren zu provozieren.
Aber mit einem hast du recht, joe ist der richtige sieger.

Jogi sagt:

Hier kommen ja kaum noch Kommis an. Vermisse schon zwei. Mal sehen ob es jetzt klappt. Aber ich glaube das betrifft nicht nur mich.

Jogi sagt:

Ich bleibe dabei. Der Koffer geht zu SM. Was soll er auch bei RAW wenn Lesnar nie da ist um eine Story aufzubauen. Wann soll denn da einer eincashen?

Klartext sagt:

Auch wenn der Großteil immer noch irrelevant und verbesserungswürdig ist so bin ich persönlich der Meinung, dass Smackdown rein vom Storytelling & Booking aktuell die Nase vorne hat.

RAW ist, um es gelinde zu sagen, absoluter Müll und Besserung scheint nicht in Sicht.

Hier bei Smackdown haben „wir“ Bryan, Styles, Joe, Miz (der auch zu unterhalten weiß), eine „intakte Tag Team-Division“ sogar bei den Diven/Wrestlerinnen läuft es runder als bei RAW. Und selbst mit dem überbewertetem Stuntman man kann man ein gutes Programm fahren.

Absolutes Lowlight ist natürlich Big Cass. Nehmt ihn bloß aus der Show und verpasst ihm ein neues Gimmick.

WomanEmpire279 sagt:

Torti, die wenigen Kommentare haben ausnahmsweise wohl nix mit Bryan zu tun, sondern schlicht damit, dass die Herren Administratoren einfach ihr Technik-Problem nicht auf die Reihe kriegen. Das mit den Kommis klappt doch schon seit Tagen nicht mehr (wir hatten schon letzte Woche beim RAW-Bericht die Probleme, wenn du dich erinnerst?). Auch heute kommt kein Kommentar sofort, sondern landet erstmal im Nomansland. Ist wie’n 6er im Lotto, wenn er dann tatsächlich mal irgendwann noch erscheint. Einfach ätzend!
Und „beerer“ scheint wohl noch nicht so recht geschnallt zu haben, dass du ein Mann bist und es somit – biologisch gesehen – relativ unwahrscheinlich ist, dass du meine Schwester bist…?

DDP81 sagt:

…und dann immer dieses: „ich freue mich auf den shitstorm“ gabs vor kurzem schon einmal…auch ohne folgenden „shitstorm“…. gäääähn.

Zum eigentlichen Thema: mit Joe gewann der richtige, wobei er genau so wenig für DB den Koffer brauch.beide sind absolute Top Stars, die so oder so demnächst eine Rolle im Titelgeschehen einnehmen werden…gerade Smackdown hat da echt viele Anwärter….liegt natürlich auch daran, dass hier der Champ aktiv ist….anders als bei Raw.

Miz, Balor und Owens sind für Kandidaten für den Koffer.
Strowman hat den auch nicht nötig.
Bei BR und Rusev…kann ich es mir nicht vorstellen, wobei es bei Rusev evtl daran liegt, weil ich mit der Darstellung des „Comedy Rusev nichts anfangen kann. Besser wieder als zerstörenden Heel mit Lana…

Big E fände ich persönlich mit NewDay im Rücken interesant, kann ich mir aber irgendwie beim WWE Booking eher nicht vorstellen…
Balor und Owens werden gegen Lesnar und Reigns (aktuell) nie ohne Koffer bestehen. Da würde es passen. Und beide könnten das auf ihre Art und Weise auch super verkörpern.

Mizian hat ohne Koffer keine Chance, aber er könnte das super rüberbringen. Aufgrund seiner Darstellungen hat er es auch definitiv verdient mal wieder oben mitzumischen. Im Ring ist er ok und am Mic der Burner…einiger der wenigen Character, die seit Jahren funktionieren. Auch wenn hier oft geschimpft wird (er nervt, kann ohne Fremde Hilfe nicht gewinnen etc.) Aber genau diesen Typen soll er ja darstellen und diese Reaktionen erzeugen. Ich denke, er funktioniert, da er viele Freiheiten besitzt und auch im Reallife etwas arschig ist^^

Torti1308 sagt:

@ WomanEmpire

vielleicht kennt das beerer auch einfach den Unterschied zwischen Männchen und Weibchen noch nicht wer weiss das schon?

Schon Albert Einstein sagte: Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum war er sich aber nicht ganz sicher. Aber das sich Einstein bei der menschlichen Dummheit so sicher war das die unendlich ist wird ja hier Woche für Woche immer wieder von einigen Experten aufs neue bewiesen. 😀

Torti1308 sagt:

@ beerer

Das Problem ist einfach das Reigns von der Anti Reigns Fraktion immer als der schlechteste Wrestler dargestellt wird der jemals einen WWE Vertrag bekommen hat und das ist objektiv betrachtet einfach nicht wahr. Wenn ich an die Zeit zurückdenke wo ein Austin in der WWE war der war ganze drei klassen schlechter als Reigns und der wurde mega abgefeiert in der WWE und genau darum verstehe ich den Hate gegen Reigns einfach nicht. Außerdem finde ich es extrem langweilig wenn man immer mit den gleichen Argumenten kommt um seine Meinung zu begründen. Ich sage ja nicht das Bryan schlecht im Ring ist aber mögen muss ich ihn ja trotzdem nicht.

NXTOM sagt:

Austin war wie reigns Durchschnitt im Ring. Jedoch in promos und Ausstrahlung weit überlegen.
Er hat auch einen brawler gespielt und das ganz gut.

Reigns spielt ein Powerhouse hat eine Deadliftonehandpowerbomb im moveset die er mit müh und Not mit beiden schafft. Hat mit der Ringtreppe Probleme (kann man reigns vs strowman nachsehen) und hebt einen samoadrop gegen bigshow/rusev aus dem Kreuz anstatt den Beinen. Davon kann man sich einen Leistenbruch holen! Wie man ja gesehen hat.
Macht eine situp Powerbombe in die Ringmitte obwohl danach ein Spears kommen soll, was ziemlich blöd aussieht weil der Gegner dann in Position taumeln muss. Das macht ihn für mich mittelmässig. Wenn du den samoadrop als Beispiel nimmst und mit tye dillingers oder ajs ushigoroshi vergleichst sieht man deutlich wie die einen in der Ausführung viel schwereren move besser ausführen. Das liegt aber nicht daran das die stärker sind sondern das die das richtig machen. Das stört mich an reigns.

Das Movesets und Gimmicks sind vl Vorgaben aber wichtig ist was man daraus macht.
Gibt genug Wrestler die aus scheiß Gimmicks was gemacht haben.

Dazu die schlechten Promos und dummen Interviews. Sabu, Kane usw waren auch nicht für Promos bekannt.
Aber für mich sollte man im Main-Event wenigstens eines der beiden beherrschen.

Bryan mag ich auch nicht genauso wie balor aber beide sind top Wrestler und gehören nach oben. Obwohl ich beide lieber bei 205 sehen würde. Für mich sind die cruiserweights kein abstieg, ist halt eine andere gewichtsklasse.das mainroster ist eh planlos überladen. Find 205 sogar besser als das was in den Mainshows geboten wird.

PS: yes movement find ich zum kotzen aber das geht Bryan genauso wie ich gehört habe.

Torti1308 sagt:

@ NXTOM

Das Reigns als Powerhouse etwas fehlbesetzt scheint da würde ich dir vielleicht sogar zustimmen. (Ich lese jetzt mal die Botschaft in der Botschaft) Wenn man Reigns mal mit Leuten vergleicht die optisch auch wirklich das Zeug zum Powerhouse haben oder hatten wie Lashley oder Ryback dann wirkt Reigns in der Reihe der Powerhouses schon etwas komisch. Alleine wenn man die Staturen der drei mal vergleicht dann würde Reigns als Powerhouse da nicht gut bei wegkommen weil er als Powerhouse einfach zu schmächtig auch ist. Aber da sehe ich den Fehler auch bei der WWE. Warum macht man aus Reigns nicht einfach einen guten Allrounder wie es ein Triple H ist bzw. war. Damit könnte man zumindest seine Defizite im Ring kaschieren. Aber wie gesagt der Fehler liegt für mich hier bei der WWE und nicht bei Reigns. Jemand der macht wofür er bezahlt wird kann nichts dafür wenn ihm gesagt wird das er was machen soll was eigentlich nicht zu ihm passt. Also entweder sperrt die WWE Reigns mal für 8 Wochen in die Muckibude ein und wirft den Schlüssel weg damit das mit dem Powerhouse noch was wird oder man macht den von mir erwähnten Allrounder aus Reigns. Allerdings muss ich auch sagen das mich das mit der Sitdown Powerbomb in der Ring Mitte wenn dann danach der Spear kommen soll nicht stört. So wirkt ein Match für mich auch authentisch. Ich würde es auch langweilig finden wenn man als Zuschauer schon sieht wie ein Match vom ersten Lockup bis zum letzten Pin durch choreographiert ist.

Bullet Club 4 Life sagt:

@Torti
Samoa Joe war der richtige Sieger.
Was soll aber dieses ständige gehate gegen Daniel Bryan. Nur wegen einem WWE Titel Match bei Smackdown ? Daniel Bryan hat das WWE Titel Match bekommen, weil er bei Wrestlemania gewonnen hat. Er hat CLEAN Sami Zayn zum Tappen gebracht. Nach dem Zayn und Owens seit Anfang des Jahres im WWE Titel geschehen stehen, ist es doch nur logisch das er nun einen Title Shot bekommt. Wen soll er sonst besiegen um ein Titel Shot zu bekommen ?

Du könntest mir jetzt natürlich einmal erklären warum Roman Reigns schon wieder einen Titel Match bekommen hat, nachdem er bei Wrestlemania clean besiegt wurde. Es gibt keinen vernünftigen Grund.

@#notstraight
Jeder hat seine Meinung.
Bobby Roode und Samoa Joe Wrestlerischer Talent abzusprechen ist allerdings vollkommen übertrieben.
Bobby Roode ist ein Solider Wrestler, aber dafür im Gesamt Paket verdammt stark. Samoa Joe hat laut Meltzer mehr 5* Matches als AJ Styles und John Cena zusammen. Joe hat gegen Cm Punk, Kenta Kobashi bei RoH und im 3way mit AJ Styles und Chris Daniels bei TNA ein 5 Star Match geworkt. Besonders von 2003-2008 war Joe ein Garant für gute Matches.
Selbst in seiner WWE Zeit hat Joe einige verdammt starke Matches abgeliefert. Das wichtigste ist aber, das er glaubwürdig ist in dem was er macht.

@Jogi
Ich gehe immer noch davon aus, das man mit dem Koffer wieder versucht Roman Reigns over zu bekommen. Es casht einfach jemand ein nachdem er den Titel grade gewonnen hat, ob das nun Summerslam oder Wrestlemania 35 ist.

Torti1308 sagt:

@ Bullet Club 4 Life

eben es war ein Tag Team Match bei Wrestlemania das er für sich und Shane entschieden hat nicht mehr und nicht weniger aber man darf eben auch nicht vergessen das er vorher 3 Jahre lang nicht im Ring stand und deswegen finde ich halt das man Bryan etwas zu schnell wieder ins WWE Titel Rennen einbaut. Zu Reigns muss man sagen das Lesnar es halt clever gemacht hat mit seiner Vertragsverlängerung. Wenn Lesnar nach WM abgehauen wäre womit ja jeder gerechnet hätte dann hätte er den Titel bei WM verloren und dann wäre deine Frage null und nichtig gewesen. Für mich muss auch nicht unbedingt ein Wrestler den ich auch so mag einen Top Titel in der WWE haben (außer Strowman weil der es mal verdient hätte). Von mir aus kann man auch Fandango den Universal Titel geben. Ich sehne eigentlich momentan nur noch Lesnars Abschied aus der WWE herbei damit der Universal Titel endlich wieder relevant wird in der WWE.

WomanEmpire279 sagt:

@ Torti
FANDANGO??!?! Nicht dein Ernst jetzt, oder?‍♀️??? Also, lieber Torsten (oder war’s mit h??), ich bin ja ganz bei dir wenn’s um Bryan geht, und auch was die Relevanz des Uni-Titels angeht, stimme ich dir voll zu, Lesnar’s Abschied sowieso. Strowman…hmmm, verdient hätte er vlt. den Titel, aber wenn man mal ne Ecke weiter denkt: wer soll ihn denn diesen Titel jemals wieder abnehmen? Wer denn??? Ist ja gar kein wirklicher Konkurrent da. Dann würde Strowman ihn auch ewig halten, und dann würden auch wieder alle meckern. Ich denke, daran ist es bis jetzt auch gescheitert: weil es dann schlicht an echten Herausforderern fehlen würde, die Strowman schaffen würden. Und dann nochmal die Story Reigns/Strowman wieder zu beleben, wäre Schwachsinn. Aber Schwachsinn = WWE…??

Torti1308 sagt:

@ WomanEmpire

Fandango war jetzt auch nur ein Beispiel. Wir wissen doch beide das die WWE Fandango niemals den Uni Titel geben würde. (Übrigens es war mit h 😉 )

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com