Kategorie | MMA News, UFC News

Kehrt Anderson Silva schon bald zurück? – USADA mit weiteren Tests und erstem positiven Befund – ONE Championship 33: Pride of Lions Event Countdown – vieles Mehr!

13.11.15, von Benjamin "Cruncher" Jung

Einleitung

Hallo und Herzlich Willkommen, liebe User von Wrestling-Infos.de, zur einer neuen Ausgabe unseres MMA Newsblocks. Heute haben wir für euch unter anderem eine News von der UFC! Außerdem haben wir den Event Countdown zu ONE Championship 33: Pride of Champions, sowie eine Vorschau auf das MMA Weltweit Wochenende. Das alles gibt es heute im MMA Newsblock. Wir wünschen: Viel Spaß beim Lesen!

UFC

Kehrt Anderson Silva schon bald zurück? – Ex-Champion will in der Heimat ins Octagon steigen!

Anderson Silva (33-6-1) gilt als einer der besten, wenn nicht sogar der beste Kämpfer in der MMA Geschichte. Der Brasilianer konnte seine ersten 16 Fights in der UFC allesamt gewinnen, dabei zehn Mal seinen UFC Middleweight Championship verteidigen und auch des öfteren in der Light Heavyweight Division antreten. Bei UFC 162 passierte dann das Unmögliche: Silva verlor seinen Titel an Chris Weidman und verlor Ende 2013 auch den Rückkampf gegen den Amerikaner, nachdem er sich im Fight sein Bein brach.

Sein Comeback von der Verletzung gab es zu Beginn dieses Jahres, als er Nick Diaz bei UFC 183 via Unanimous Decision bezwingen konnte, allerdings wurde dieses Ergebnis revidiert, da sowohl Silva, als auch Diaz durch einen Drogentest durchgefallen sind. Seitdem sitzt Silva seine einjährige Sperre ab, die am 31. Januar 2016 jedoch endet. „The Spider“ scheint nun sein Comeback vor Augen zu haben und es könnte in seiner Heimat, Brasilien, stattfinden.

Wie Giovani Decker, der General Manager der UFC in Brasilien sagte, wünsche sich Silva, in Brasilien zur UFC zurückzukehren. Zuletzt kämpfte der frühere UFC Middleweight Champion bei UFC 153, im Oktober 2012 in seinem Heimatland, als er Stephan Bonnar via KO in der ersten Runde bezwang. Dies war auch gleichzeitig sein bislang letzter Fight in der Light Heavweight Division und der letzte Sieg, der offiziell in seinem Record steht.

Silva ist in seiner Heimat einer der größten Sportstars und ist dementsprechend auch einer der größten Draws im UFC Roster. Nach seinem positivem Dopingtest und der ziemlich peinlichen Gerichtsverhandlung könnte es gut sein, dass er in den Vereinigten Staaten einiges an Sympathie verloren hat, weshalb es vielleicht von Vorteil wäre, wenn Silva in Brasilien zurückkehren würde, um dort auch euphorischer empfangen werden würde.

Die UFC kündigte auch schon an, dass man den UFC 197 PPV in Rio de Janeiro, Brasilien veranstalten wird (Wir berichteten), weshalb die Wahrscheinlichkeit ziemlich hoch ist, dass Silva bei jenem PPV zurückkehren könnte. Bis dahin ist seine Dopingsperre auch schon ausgelaufen, so dass ihm nichts mehr im Wege stünde. Jedoch wurden diese Gerüchte noch nicht von der UFC bestätigt, weswegen man sich noch nicht zu sicher sein sollte, dass Silva auf jeden Fall bei UFC 197 zurückkehren wird. Falls es eine Bestätigung gibt, werden wir darüber berichten.

Quelle: MMAJunkie.com

USADA mit weiteren Tests und erstem positiven Befund – Zurückgetretener Mirko „Cro Cop“ Filipovic positiv getestet!

Am 01. Juli 2015 führte die Ultimate Fighting Championship (UFC) die neuen Anti-Dopingrichtlinien ein, welche man zuvor in Zusammenarbeit mit der United States Anti-Doping Agency (USADA) erstellt hatte. Seitdem wurden sehr viele Fighter getestet, allerdings gab es bis gestern keinen positiven Befund. Dies hat sich nun jedoch geändert.

Zuletzt wurden insgesamt 20 Fighter getestet, mehrere Kämpfer auch mehrmals. Während Vitor Belfort (25-11), Kelvin Gastelum (11-1), Josh Samman (12-2) und Glover Teixeira (24-4) beispielsweise gleich zwei Mal getestet wurden, erwischte es nun jemanden, der vor kurzem erst seinen Rücktritt vom aktivem MMA Sport bekanntgab.

Mirko „Cro Cop“ Filipovic (31-11-2) gilt als einer der besten Heavyweights in der Geschichte des Sports. Der Kroate kehrte in diesem Jahr wieder zur UFC zurück und konnte Gabriel Gonzaga in einem Rematch besiegen. Eigentlich sollte der frühere Kickboxer am Ende dieses Monats gegen Anthony Hamilton sein Comeback geben, allerdings gab er an, dass er den Fight aufgrund einer Verletzung absagen musste und beendete daraufhin auch seine lange Karriere. Nun gaben die Dopingtests der USADA an, dass er positiv auf Wachstumshormone getestet wurde.

Der Kroate meldete sich kurze Zeit später zu Wort und bestätigte den Test. Er sagte, dass er die verbotenen Mittel zu sich genommen hat, um sich von seiner Verletzung zu erholen, allerdings erst nachdem die USADA ihn testete. Er wusste auch, dass die Wachstumshormone auf der roten Liste stehen, jedoch habe er keinen anderen Ausweg gefunden. Seine Testresultate wurden ihm außerdem noch nicht zugeschickt. Die gesamte Liste der Fighter, die dieses Mal von der USADA getestet wurde, könnt ihr euch hier ansehen:

Vitor Belfort 2 – nun insgesamt 4 Mal
Joanne Calderwood 1
Patrick Cummins 1 – nun insgesamt 2 Mal
Nicholas Dalby 1
Kelvn Gastelum 2
Clay Guida 1
Uriah Hall 1
Ben Henderson 1
Dan Hederson 1 – nun insgesamt 5 Mal
Johny Hendricks 1
Patrick Holohan 1
Reza Madadi 1
Fabio Maldonado 1
Norman Parke 1
Frankie Saenz 1
Josh Samman 2 – nun insgesamt 4 Mal
Louis Smolka 1
Glover Teixeira 2 – nun insgesamt 3 Mal
Darren Till 1

Quellen: MMAJunkie.com, MMAFighting.com

Angela Hill entlassen – Strawweight muss die UFC nach drei Kämpfen verlassen

Angela Hill (2-2) war zwar einer der unerfahrensten Fighter im gesamten UFC Roster, allerdings schaffte sie es immer ein Teil der Elite ihrer Division zu sein. Nachdem sie ein Teil von TUF 20 war und damit die Chance hatte, sich den vakanten UFC Women´s Strawweight Championship zu sichern, absolvierte sie drei Kämpfe in der UFC, wovon sie allerdings zwei verlor. Nun gab sie ihre Entlassung vom Marktführer des MMA Sports bekannt. Sie äußerte sich wie folgt:

„Im April des vergangenen Jahres bestritt ich meinen ersten MMA Fight. Zwei Tage später flog ich nach Las Vegas, um an den Tryouts für die Ultimate Fighter Staffel teilzunehmen. Seitdem war es eine Achterbahnfahrt und ich bewies mir selber, dass ich auch in den schlimmsten Situationen stark bleiben kann. Nach zwei Niederlagen gegen zwei Top 5 Kämpfern, habe ich einen Anruf der UFC erhalten und sie sagten, dass ich entlassen bin. Es ist zwar bitter, allerdings hoffe ich, dass ich außerhalb des Octagons aktiver werden kann und mehr Erfahrung einsammle. Ich muss meinen Weg zum Titel wieder erarbeiten.“

Hill verlor in der Vorrunde von TUF 20 gegen die spätere Siegerin Carla Esparza. Ihr offiziellen UFC Debüt gab sie beim TUF 20 Finale, als sie Emily Kagan via Unanimous Decision bezwingen konnte. Es folgten jedoch Niederlagen gegen Tecia Torres und Rose Namajunas. Letztere konnte sie sogar via Submission bezwingen. Wir können gespannt sein, wie es mit Angela Hill weitergehen wird und bei welcher Promotion sie in Zukunft antreten wird.

Quelle: MMAJunkie.com

Diskutiert hier mit vielen weiteren UFC Fans über die News!

ONE Championship

ONE Championship 33: Pride of Lions Event Countdown

Bereits am heutigen Nachmittag wird es zum ONE Championship 33: Pride of Lions Event im Singapore Indoor Stadium in Kallang, Singapur kommen. Damit feiert ONE Championship nach gut sechs Monaten ihre Rückkehr nach Singapur. Dort gastierte man zuletzt im Mai diesen Jahres mit dem ONE Championship 27: Warrior’s Quest Event. Die Preliminary Card wird dieses Mal in einem Livestream auf der offiziellen ONE Championship Facebook Seite zu sehen sein, bevor danach die Main Card als iPPV auf ONEPPV.com ausgestrahlt wird. Wir wollen nun in unserem Event Countdown auf die Veranstaltung vorausblicken.

Übersicht der Fightcard

Die Fightcard ist eigentlich von Verletzungen verschont geblieben. Trotzdem verlor das Event ihren Hauptkampf. So musste nämlich der ONE Welterweight Championship Fight zwischen Ben Askren (14-0, 1 NC) und Luis Santos (61-9-1, 1 NC) abgesagt werden, nachdem Santos beim Wiegen das 170 Pfund Gewichtslimit verpasste und man sich nicht auf einen Catchweight bout einigen konnte. Weitere Informationen dazu gibt es in der kommenden Woche. Somit stehen nur noch acht Ansetzungen auf der Fightcard, vier Prelims und vier Main Card Fights.

Main Event: Dejdamrong Sor Amnuaysirichoke (c) vs. Yago Bryan Farias de Morais

Der Kampf zwischen Dejdamrong Sor Amnuaysirichoke (5-0) und Yago Bryan Farias de Morais (3-0) ist nun der neue Main Event. Allerdings ist auch dieser Kampf nicht mehr als Titelkampf angesetzt, nachdem auch de Morais das 115 Pfund Gewichtslimit verpasst hatte. Der Kampf ist nun als 116.5 Catchweight Non-Title bout angesetzt. Beide Fighter sind in ihrer bisherigen Profilaufbahn noch unbesiegt.

Main Card

Die iPPV Main Card wird von drei weiteren Ansetzungen abgerundet. In einem Featherweight bout trifft Major Overall (6-1) auf Kotetsu Boku (22-10-2), Angela Lee (2-0) und Natalie Hills (2-2) bekommen es in einem Women’s Strawweight bout miteinander zu tun und Alain Ngalani (1-2, 1 NC) und Igor Subora (5-2) werden sich in einem Heavyweight bout duellieren.

Preliminary Card

Zuvor gibt es die Preliminary Card auf Facebook mit vier zusätzlichen Fights. Alle vier Kämpfe werden Featherweight bouts stattfinden. Martin Nguyen (4-1) steht Edward Kelly (6-2) gegenüber, Amir Khan (3-2) wird von Jimmy Yabo (4-1, 1 NC) herausgefordert, Benedict Ang (1-0) tritt gegen Yohan Mulia Legowo (7-3) an und Li Kai Wen (3-2) und Nathan Ng (1-0) werden das Event eröffnen.

Preview Videos

Um euch die Hauptprotagonisten der Veranstaltung etwas genauer vorzustellen, hat die Promotion auf ihrem offiziellen YouTube Channel wieder reichlich Videomaterial veröffentlicht. So ging die „Uncaged“-Dokumentation hier auf die Rivalität der beiden Main Eventer Ben Askren und Luis Santos ein. Leider wurde der Kampf ja mittlerweile abgesagt.

Uncaged: Askren vs. Santos – Part 1 & Part 2

Experts Opinion: #AskrenSantos2

Fight Week

Die Fight Week enthielt dieses Mal lediglich das offizielle Wiegen vom Donnerstag.

Weigh Ins

Main Card (iPPV)
Ben Askren (169.5) vs. Luis Santos (172)*
Dejdamrong Sor Amnuaysirichoke (114.5) vs. Yago Bryan Farias de Morais (116.5)*
Major Overall (144) vs. Kotetsu Boku (144.5)
Angela Lee (113.5) vs. Natalie Hills (114)
Alain Ngalani (243.5) vs. Igor Subora (225.5)

Preliminary Card (Facebook)
Martin Nguyen (143.5) vs. Edward Kelly (144.5)
Amir Khan (144.5) vs. Jimmy Yabo (144.5)
Benedict Ang (144.5) vs. Yohan Mulia Legowo (144)
Li Kai Wen (145) vs. Nathan Ng (145)

*Santos und de Morais verpassten beide das Gewichtslimit für ihren jeweiligen Titelkampf. Das Duell zwischen Askren und Santos wurde daraufhin ganz abgesagt. De Morais wird dagegen in einem 116.5 Pfund Catchweight Non-Title bout auf Amnuaysirichoke treffen. Wie der ONE CEO Victor Cui mitteilte, werde Santos auch keine Auftrittsgage erhalten. Askren dagegen schon. Weitere Strafen seitens der Promotion sind noch nicht bekannt.

Informationen zur Ausstrahlung

Die Veranstaltung läuft in Deutschland zu einer sehr christlichen Zeit. Aufgrund der Zeitverschiebung nach Asien beginnt die Preliminary Card nämlich bereits am Vormittag um 11:00 Uhr deutscher Zeit. Die Vorkämpfe sind noch kostenlos auf der offiziellen Facebook Seite von ONE Championship zu sehen. Die Main Card beginnt dann eine Stunde später, um 12:00 Uhr deutscher Zeit. Die Hauptkämpfe gibt es auf ONEPPV.com für $9,99 (rund 8€) zu erwerben.

Und damit sind wir mit unserem ONE Championship 33: Pride of Lions Event Countdown am Ende. Abschließend wünschen wir euch viel Spaß beim Schauen des Events.

Quellen: ONEFC.com, MMAJunkie.com, MMAFighting.com, Sherdog.com, YouTube.com/ONEChampionship

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über den Countdown! KLICK!

MMA Weltweit

Vorschau auf die MMA Weltweit Events an diesem Wochenende – Shooto Brazil 59, Legacy FC 48 und vieles Mehr!

Neben der Ultimate Fighting Championship (UFC) veranstalten auch eine Menge andere Promotions an diesem Wochenende Events, darunter auch Shooto, Legacy FC und British Association of Mixed Martial Arts (BAMMA). Wir wollen nun kurz auf die MMA Weltweit Events vorausblicken.

Am Freitag findet mit Shooto Brazil 59: Bahia das nächste Event der brasilianischen Promotion statt. Es findet im Ginásio Municipal de Esportes in Lauro de Freitas, Bahia, Brasilien statt und der britische UFC Fighter Michael Bisping wird einen Platz am Kommentatorentisch einnehmen.

Im Main Event wird es um den vakanten Shooto Brazil Bantamweight Championship gehen. Rafael Sobral (5-5-1) wird hierbei auf Luciano Benicio (9-1) treffen. Im Co-Main Event dürfen wir uns auf einen Flyweight bout zwischen Jafel Filho (7-1) und Erikson Faria (2-0) freuen. Das Event kann man sich wie immer sowohl Live, als auch in der Wiederholung auf dem UFC Fight Pass anschauen.

Ebenfalls am Freitag wird die Nordamerikanische Promotion Legacy FC ihr insgesamt 48. Event veranstalten. Im Main Event wird der Brasilianer Leonardo Leite (6-0) seinen Legacy FC Middleweight Championship gegen Ryan Spann (8-1) aufs Spiel setzen. Im Co-Main Event kommt es zu einem Lightweight bout zwischen Josh Quayhagen (8-3) und Sean Soriano (8-3). Dieses Event wird von AXS.tv übertragen.

Am Samstag ist dann BAMMA an der Reihe. Mit BAMMA 23: Night Of Champions plant man eines der größten Events der Promotiongeschichte, denn es werden insgesamt fünf Titel ausgekämpft! Im Main Event treffen Martin Stapleton (16-4) und Gavin Sterritt (6-1) aufeinander. Hierbei wird es um den vakanten BAMMA Lightweight Championship gehen. Im Co-Main Event verteidigt Ed Arthur (6-0) seinen BAMMA Bantamweight Titel gegen Shay Walsh (13-3), Marcin Łazarz (8-1) verteidigt seinen BAMMA Light Heavyweight Championship gegen Paul Craig (7-0), der deutsche Rany Saadeh (7-1) wird seinen BAMMA Flyweight Championhship gegen Shajidul Haque (7-1) aufs Spiel setzen und Ruben Wolf (10-6) und Thomas Denham (7-7) werden um den Interminstitel im Schwergewicht kämpfen. Das Event kann man sich auf Spike TV anschauen.

Das MMA Weltweit Wochenende wird Shooto Grapplingman 17 beenden. Shinpei Sugiyama (1-2-1) und Seiji Tatebe (2-2) werden im Main Event in einem Flyweight bout aufeinandertreffen. Im Co-Main Event bekommt es Tsubasa Fujikawa (2-1) mit Masaki Nakazono (2-1) in einem Strawweight bout zu tun.

Alle Ergebnisse dieser Events findet ihr am Montag in unseren MMA Sammelergebnissen.

Quellen: Tapology.com

Diskutiert hier mit vielen anderen MMA Weltweit Fans über die News

Schluss

So, damit sind wir am Ende des heutigen MMA Newsblocks. Morgen erscheint eine große Preview auf den nächsten UFC PPV, UFC 193: Rousey vs. Holm. Hoffentlich werdet ihr dann auch wieder dabei sein. Also, bis dahin!

Alles weitere zum MMA Sport auf Wrestling-Infos.de findet ihr hier bei uns im Board: KLICK!




Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/