Paul Wight im Interview über ein Match gegen Shaquille O’Neil – Anthony Ogogo kehrt nach überstandener OP wieder in die USA zurück – Vorschau auf die heutige Ausgabe von „AEW Rampage“

05.11.21, von Benjamin "Cruncher" Jung

Quelle: Shamsuddin Muhammad from Fort Hood, TX, USA, Big show in december 2010, bearbeitet, CC BY 2.0

– In einem Interview mit „Inside the Ropes“ sprach der AEW „DARK: Elevation“-Kommentator Paul Wight über ein „Dream Match“ gegen den ehemaligen NBA-Profi Shaquille O’Neal. Der ehemalige Big Show verriet, dass es beinahe zu diesem Match gekommen wäre, als er noch bei WWE unter Vertrag stand. Wight merkte an, dass man durch einige Fehler in der Kommunikation zwischen beiden Parteien am Ende das Match nicht umsetzen konnte. WWE plante die Paarung demnach im Rahmen einer „WrestleMania“. Aufgrund seiner Tätigkeit als TV-Experte während der NBA-Saison war Shaq in diesem Zeitraum aber schwer beschäftigt und deshalb konnte kein passender Termin gefunden werden. Wight sagte weiter, dass er besagtes Match noch immer bestreiten möchte. Gerade deshalb, da AEW flexibler ist, um das Match in den Zeitplan von Shaq einzubauen, ist er diesbezüglich auch zuversichtlich. Bekanntlich konnte O’Neil im März ein Tag Team Match mit Jade Cargill gegen Cody Rhodes und Red Velvet gewinnen und nahm dabei einen Bump durch einen Tisch. Wight hofft, dass man eines Tag das Match doch noch booken kann.

– Der Brite Anthony Ogogo ist nun schon seit Juni kein Teil der AEW-Shows mehr, da er sich einer Augenoperation unterziehen musste (KLICK). Im Wrestling Observer Newsletter berichtet Dave Meltzer, dass Ogogo mittlerweile wieder das Training in den USA aufgenommen hat. Der ehemalige Weltklasse-Boxer musste seine Karriere beenden, nachdem er sich schwer am Auge verletzt hatte und die letzte OP war bereits die Zehnte dieser Art. Dieser Eingriff war auch der Grund, weshalb Ogogo bei „Double or Nothing“ sein Match gegen Cody Rhodes verlor. Wann der Brite wieder in den Shows auftreten wird, ist nicht bekannt.

Dies bestätigt auch QT Marshall, der in der „Nightmare Factory“ das Training des Briten leitet. In einem Interview mit „Daily DDT“ sprach QT auch über Satnam Singh. Der ehemalige NBA-Profi hat kürzlich einen Vertrag bei All Elite Wrestling unterschrieben und befindet sich im Wrestling-Training. Marshall sagte, dass Singh in der vierten Woche eines 12-wöchigen Trainingsprogrammes ist. Sein Training verläuft gut und Singh arbeitet mit Rhodes und weiteren Talenten der Wrestling-Schule zusammen. Laut Marshall konzentriert sich Rhodes vor Allem auf den Aspekt der Promos, die er akribisch mit dem 2,18 Meter großen Inder übt.

– Die Company ist heute Nacht mit „AEW Rampage“ in der Chaifetz Arena in St. Louis, Missouri zu Gast. Während Adam Cole und John Silver in einem Singles Match gegeneinander antreten, werden The Bunny und Red Velvet das letzte Erstrundenmatch des TBS Title Tournaments bestreiten. Die Siegerin dieses Matches wird dann in der zweiten Runde auf Jade Cargill treffen. Außerdem wurde bei „Dynamite“ eine Face-to-Face Konfrontation zwischen Eddie Kingston und CM Punk angekündigt. Vermutlich wird diese Konfrontation zu einem Match bei „Full Gear“ am 13. November 2021 führen.

AEW Rampage #13
Ort: Chaifetz Arena in St. Louis, Missouri, USA
Datum: 05. November 2021

AEW TBS Championship Tournament – 1. Runde – Singles Match
The Bunny vs. Red Velvet.

Singles Match
Adam Cole vs. John Silver.

Face-to-Face Konfrontation zwischen Eddie Kingston und CM Punk.

Teilt eure Meinung mit vielen weiteren Fans von AEW in unserem kostenlosen Board mit! Klick!




Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/