Ring of Honor Wrestling on SBG #341 Ergebnisse + Bericht aus Las Vegas, Nevada, USA vom 31.03.2018 (Komplette Ausgabe kostenlos und ohne Anmeldung anschauen)

03.04.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

ROH on SBG #341 (Tapings: „16th Anniversary“ am 10.03.2018)
Ort: Sam’s Town in Las Vegas, Nevada, USA
Erstausstrahlung: 31. März 2018
Zuschauer: 900 (ausverkauft)

Die komplette Ausgabe könnt ihr euch bereits kostenlos und ohne Anmeldung auf rohwrestling.com ansehen. Jede Woche wird unter dem folgenden Link die aktuelle Ausgabe online gestellt: Klick!

 

Nach dem Opening-Video begrüßen uns Ian Riccaboni & Colt Cabana zur heutigen Ausgabe. Marty Scurll hat sich für das erste Match des Abends zu den beiden Kommentatoren gesellt…

1. Match
Tag Team Match
The Briscoes (Jay Briscoe & Mark Briscoe) gewannen gegen Dalton Castle & Kenny King via Pin an Kenny King durch Jay Briscoe nach dem Jay Driller, nachdem Silas Young für Ablenkung gesorgt hatte.
Matchzeit: 16:18

Silas Young posiert nach dem Match mit dem ROH TV Championship Belt über Kenny King, bis Dalton Castle ihn in die Flucht schlägt. Marty Scurll kommt derweil mit dem ROH World Championship Belt in den Ring und zunächst scheint er Castle attackieren zu wollen. Als der ROH World Champion sich jedoch herumdreht, überreicht ihm Scurll den Gürtel.

Es folgt eine Backstage-Promo von The Kingdom (TK O’Ryan, Matt Taven & Vinny Marseglia). TK O’Ryan sagt, dass ROH ihnen nun seit über einem Jahr eine Chance auf die ROH World Six-Man Championship verweigert, obwohl sie den Titel eigentlich nie wirklich verloren haben. Matt Taven fügt an, dass Bully Ray auch nur ein weiterer Handlanger ist und der Plan, sie von „Supercard of Honor XII“ zu verbannen, wird nicht aufgehen.

The Dawgs (Rhett Titus & Will Ferrara) nehmen bei den Kommentatoren Platz…

2. Match
Singles Match
Cheeseburger vs. Kikutaro endete in einem No Contest, nachdem beide Wrestler von Rhett Titus & Will Ferrara attackiert worden waren.
Matchzeit: 02:43

The Dawgs verpassen Cheeseburger nach dem Match noch ihren Finisher. Als Bully Ray herbeigeeilt kommt, treten die Heels aber den Rückzug an.

Wir sehen Highlights des Viertelfinalmatches im Women of Honor Title Tournament zwischen Brandi Rhodes und Tenille Dashwood (fka Emma), welches Letztere für sich entscheiden konnte. Auch Szenen von Sumie Sakais Sieg über Kagetsu bekommen wir zu sehen. Nachfolgend die beiden Matches in voller Länge:

 

3. Match
Women of Honor Title Tournament – Viertelfinale – Singles Match
Mayu Iwatani gewann gegen Deonna Purrazzo via Pin nach dem Bridging Dragon Suplex.
Matchzeit: 09:28
– Mayu Iwatani trifft im Halbfinale auf Kelly Klein.

Ein Video-Package beleuchtet die „Supercard of Honor XII“-Matchcard.

Cody Rhodes macht sich nun für eine Promo auf den Weg zum Ring. Er betont erneut, dass es im BULLET CLUB keine Probleme gibt, bevor er die Fans fragt, ob sie ein großartiges Match von Kenny Omega nennen können, in welchem nicht Kazuchika Okada oder Chris Jericho stand. Es gibt laut Cody keines, da Omega wie eine beliebte Indie-Band ist, von der man keinen einzigen Song benennen kann. Einige glauben, dass Omega der beste Wrestler der Welt ist, aber Cody ist es, der die Schlagzeilen beherrscht, ROH das Geld einbringt und der den BULLET CLUB anführt. Kenny Omega und Kota Ibushi sind derweil nur Publicity Stunts. Unterbrochen wird die Promo von Kenny Omega, der sich mit dem Kopf von Bury The Drug-Free Bears unter dem Arm auf den Weg zum Ring macht. Er stellt klar, dass er der Anführer des BULLET CLUBs ist und gibt zu, dass er überrascht war, als Brandi Rhodes ihn beim „16th Anniversary“-PPV geküsst hat. Er war aber vor allem von Codys Reaktion überrascht, da dies ja nicht das erste Mal war, dass soetwas passiert ist. Der Kuss war auch so lang, dass es ihn nicht verwundern würde, wenn Brandi eine Wiederholung möchte. Cody hat genug gehört und attackiert Omega, woraufhin ein Brawl entsteht. „Hangman“ Adam Page, Marty Scurll und Security kommen hinzu, um die Streithähne zu trennen. Auch The Young Bucks und Flip Gordon kommen in den Ring und die Show endet mit Cody Rhodes, „Hangman“ Adam Page & Marty Scurll auf der einen, Kenny Omega & Flip Gordon auf der anderen Seite, sowie The Young Bucks in der Mitte.

 

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!




Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/