*SPOILER* Großer Titelwechsel: Ehemaliger WWE Superstar kehrt zu Impact Wrestling zurück und gewinnt Gold – Mehrere Debüts und weitere personelle Veränderungen bei den gestrigen TV-Tapings – Zahlreiche Neuerungen: Viereckiger Ring, neues Titelkonzept & MEHR!!!

geschrieben am 11.01.18 von StableGuy

In der vergangenen Nacht von Mittwoch auf Donnerstag begannen die ersten TV-Tapings des Jahres 2018 von Impact Wrestling und brachten sogleich die ein oder andere spannende Veränderung mit sich. Unter einem besonderen Augenmerk stand dabei nicht zuletzt auch das Booking bzw. die Gestaltung der Show, da es sich um das erste Event unter der Leitung von Don Callis und Scott D’Amore handelte. Insgesamt wird man bei den TV-Tapings dieser Woche zwölf Episoden von Impact Wrestling aufzeichnen, die somit den kompletten Aufbau für den Pay-Per-View „Lockdown“ am 22. April beinhalten werden.

Bereits gestern sorgte man dabei für den ersten Schocker, als Austin Aries nach drei Jahren seine Rückkehr zu Impact Wrestling feierte und gleich in seinem ersten Match die Impact World Championship von Eli Drake gewann. Dabei wurde der wichtigste Titel der Liga auch erstmals wieder als Impact World Title bezeichnet und wird wohl nicht länger als Impact Global Championship geführt. Austin Aries hat ersten Informationen zufolge einen festen Vertrag bei Impact Wrestling unterschrieben und wird die Liga nun dauerhaft verstärken.

Darüberhinaus kehrte man mit dem gestrigen Abend zum viereckigen Ring zurück. Bereits gestern deuteten erste Bilder aus der Halle auf eine Abkehr vom Alleinstellungsmerkmal des sechseckigen Rings hin und nun folgte auch die Bestätigung. Demnach favorisierte vor allem Don Callis die Rückkehr zum viereckigen Ring, doch auch schon vor seiner Ankunft sollen Scott D’Amore und Sonjay Dutt in diesem Punkt einen Neustart in Erwägung gezogen haben. Eine weitere bereits nach dem ersten Tag der TV-Tapings sichtbare Veränderung betrifft die Impact Grand Championship. So hat Impact Wrestling offensichtlich das Modell mit Runden und Punktrichtern fallen gelassen und lässt diesen Titel nun auch im Rahmen regulärer Singles Matches auskämpfen.

Natürlich war das oben bereits thematisierte Comeback von Austin Aries nicht die einzige Veränderung in Bezug auf den Kader von Impact Wrestling. So feierten Kiera Hogan und Hania The Huntress, die bereits vor geraumer Zeit Verträge mit der Promotion unterschrieben haben, ihr Debüt bei Impact Wrestling. Darüberhinaus traten auch TC Reid & Mike Monroe erstmals in den Shows von Impact Wrestling auf, wobei nicht klar ist, ob die beiden Freelancer aus Florida von nun an regelmäßig für Impact Wrestling in den Ring steigen werden. Interessanterweise gab es kein Anzeichen auf weitere Auftritte des American Top Team, sodass weder Dan Lambert, noch Colby Covington oder ein anderer Fighter des Mixed Martial Art Teams in den Universal Studios anwesend waren. Zudem verzichtet Impact Wrestling bei diesen TV-Tapings offensichtlich weitestgehend auf Gaststars ihrer Partnerpromotions. So sind lediglich der amtierende X-Division Champion Taiji Ishimori von Pro Wrestling NOAH und El Hijo del Fantasma (aka King Cuerno) von Asistencia Asesoría y Administración gebookt.

 

Quellen: PWInsider, Wrestling Observer Newsletter

Diskutiert über dieses Thema mit vielen anderen Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!

Hinterlasse deinen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.


© WhatsBroadcast





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews

W-IonYouTube
Wir suchen DICH

Information