Daten

WWE Money In the Bank 2019
Ort: XL Center in Hartford, Connecticut, USA
Datum: 19. Mai 2019

Uhrzeit:
Ab 01:00 MEZ (In der Nacht vom 19. Mai auf den 20. Mai 2019)

Live-iPPV:
Für ca. 10,00€ pro Monat LIVE auf dem WWE Network! Für Neuabonnenten ist der erste Monat kostenlos. Klick!

Matchcard

WWE Universal Championship
Singles Match
Seth Rollins (c) vs. AJ Styles

WWE Championship
Singles Match
Kofi Kingston (c) vs. Kevin Owens

Men’s Money in the Bank Ladder Match
Ricochet vs. Sami Zayn vs. Baron Corbin vs. Drew McIntyre vs. Randy Orton vs. Ali vs. Andrade vs. Finn Balor

Women’s Money in the Bank Ladder Match
Nikki Cross vs. Natalya vs. Dana Brooke vs. Naomi vs. Mandy Rose vs. Bayley vs. Ember Moon vs. Carmella

WWE Smackdown Women’s Championship
Singles Match
Becky Lynch (c) vs. Charlotte Flair

WWE RAW Women’s Championship
Singles Match
Becky Lynch (c) vs. Lacey Evans

Steel Cage Match
The Miz vs. Shane McMahon

Singles Match
Roman Reigns vs. Elias

WWE United States Championship
Singles Match
Samoa Joe (c) vs. Rey Mysterio

WWE Cruiserweight Championship
Singles Match
Tony Nese (c) vs. Ariya Daivari

Kickoff-Show Match
(Non-Title) Tag Team Match
Daniel Bryan & Erik Rowan (c) vs. The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso)

Live auf dem WWE Network und auf Sky

„WWE Money in the Bank 2019“ und auch alle weiteren Großveranstaltungen des Marktführers könnt ihr LIVE auf dem „WWE Network“ schauen! Für ca. 10,00€ (9,99 US-Dollar + 19% Mehrwertsteuer) im Monat könnt ihr ein Abonnement abschließen, welches sich auch jederzeit und unkompliziert wieder kündigen lässt. Für Neuabonnenten ist der erste Monat immer kostenlos!

Derzeit lässt sich das WWE Network (bzw. die Applikation) über Web/Desktop (PC, Laptop, Tablet), iOS, Android, Xbox 360, Playstation 3 und 4 , Xbox ONE, Apple TV, Google TV und Amazon Fire TV bzw. Stick anschauen! Für einige Geräte – wie beispielsweise diverse Smart TVs – ist die App derzeit noch nicht verfügbar. Informationen und Hilfestellungen erhaltet Ihr unter dem nachfolgenden Link: Alle Infos zum Network-Start in Deutschland!

„WWE Money in the Bank 2019“ auf dem WWE Network! Klick!

– Auch über den Pay-TV Sender Sky könnt ihr „WWE Money in the Bank 2019“ schauen. Für 18 Euro wird die Großveranstaltung LIVE auf Sky Select und Sky Sport 3 HD angeboten. In den Tagen nach der Live-Ausstrahlung lässt sich die Shows dann an Wiederholungsterminen nochmals anschauen.

„WWE Money in the Bank 2019“ auf Sky! Klick!

Ergebnisse & Bericht

WWE Money in the Bank 2019
Ort: XL Center in Hartford, Connecticut, USA
Datum: 19. Mai 2019

Pre-Show

Zu Beginn der Show begrüßt uns das heutige Expertenpanel in der Besetzung von Jonathan Coachman, Charly Caruso, David Otunga und Sam Roberts. Nachdem sie die gesamte Matchcard durchgegangen sind, sprechen sie intensiv über das Money in the Bank Ladder Match der Männer. Dabei legen sie den Fokus auf Sami Zayn, der nach der vergangenen Raw Ausgabe kurzfristig Braun Strowman ersetzt hat. Die Experten fragen sich, ob die Allianz zwischen Zayn, Drew McIntyre und Baron Corbin auch während des Matches Bestand haben wird.

Es wird in den Backstage Bereich geschaltet, wo Becky Lynch über ihr heutiges Pensum befragt wird. Zuerst wird sie die Raw Women’s Championship gegen Lacey Evans verteidigen und später am Abend die SmackDown Women’s Championship gegen Charlotte Flair. Becky verneint die Frage, dass es heute zum Ende von „Becky Two Belts“ kommen werde. Lacey und Charlotte hätten in dieser Woche bewiesen, dass sie sich nicht alleine behaupten könnten. Lacey werde in ihrem Match herausfinden, dass sie alleine keine Chance gegen Becky habe, während Charlotte dies bereits in der Vergangenheit zu spüren bekommen habe. Becky meint, dass sie Geschichte schreiben und den Titel Bedeutung verleihen wolle. Gleich zwei Roster voller Frauen hätten es auf sie abgesehen. Deshalb werde der Doppelchampion heute eine doppelte Packung austeilen.

Zurück am Tisch sprechen die Experten über die Worte von Becky Lynch sowie die heutige Konstellation mit den beiden Titelmatches gegen Charlotte Flair und Lacey Evans. Naturgemäß sind sie dabei geteilter Meinung, ob Lynch ihre beiden Matches siegreich bestreiten kann. Anschließend kommen sie auf Evans zu sprechen, die heute ihr bisher größtes Match in ihrer Karriere bestreiten wird.

Im Backstage Bereich hält Lacey Evans nun eine Promo. Sie bezeichnet Lynch in Anlehnung an ihren Spitznamen „Becky Big Mouth“. Lynch erzähle so viel Müll und je länger der Müll bestehe, desto mehr rotte er vor sich hin. Also müsse man den Müll herausbringen und genau das werde Lacey heute mit Becky tun. Je mehr Becky vor dem Match prahle, desto süßer werde der Sieg von Lacey. Und falls Becky auch noch gegen Charlotte unterliegen sollte, werde ihr Abend noch schlechter ausfallen. „The Man“ werde bald herausfinden, dass er weder an eine „Queen“, noch an eine „Lady“ heranreicht.

Es wird ein Videopaket rund um den Aufbau des WWE Championship Matches eingespielt. Anschließend wird Kevin Owens von Sarah Schreiber zum Match interviewt. Owens zeigt sich selbstbewusst, dass er heute Kofi Kingston schlagen kann. Wenn man sich anschaue, wie er in den vergangenen Wochen den New Day zerstört habe, stelle sich diese Frage eigentlich nicht. Er habe heute einige Optionen. Er könne Kingston die Positivität aus dem Gesicht prügeln. Er könne ihm die Hände brechen, damit Kingston nicht mehr klatschen kann. Kingston sei zwar ein hervorragendes Vorbild, ein unglaublicher Performer und ein netter Typ, aber er sei eben auch Besitz des Titels, den Owens unbedingt haben wolle. Heute werde Owens einen „neuen Tag“ einleiten, nämlich den ersten Tag in der Ära von Kevin Owens als WWE Champion.

Die Experten sprechen nun am Tisch darüber, ob Owens einen psychologischen Vorteil über Kingston besitze. Kingston habe zwar den athletischen Vorteil, aber er habe sich durch seine leichtsinnige Entscheidung, Owens zum Mitglied des New Days zu machen, angreifbar gemacht. Nachdem Owens Kingston hintergangen hat, könne heute nun das Märchen von Kingstons Titelregentschaft enden.

Es wird ein Rückblick auf die SmackDown Debüts von Elias und Roman Reigns eingespielt. Die Experten sprechen darüber, dass die McMahons ein großes Investment in Elias gesetzt haben, während Reigns nach seiner Krankheit beweisen wollte, dass die WWE immer noch sein „Yard“ sei. Der Tisch kommt zu dem Entschluss, dass sich Reigns heute mit einem Sieg neu beweisen müsse. Solle Elias jedoch keinen Erfolg haben, werde Vince McMahon sicher schon ein anderes Ass im Ärmel haben.

Der Fokus wird nun auf das Steel Cage Match zwischen Shane McMahon und The Miz gerichtet. Die Experten diskutieren zuerst darüber, ob Shane McMahon ein Heuchler sei. Schließlich habe er Reigns Vorwürfe für dessen Attacke auf seinen Vater Vince gemacht, während er selbst den Vater von The Miz attackiert hat. Darüber hinaus sind die Experten zwiegespalten über das neue Image von The Miz. Sie kommen zu dem Entschluss, dass Miz aktuell nicht so selbstverliebt agieren könne, weil seine Gedanken ausschließlich um Shane McMahon kreisen.

Es wird eine Backstage Promo von Nikki Cross eingespielt, in der sie darüber erzählt, dass sie schon immer eine Außenseiterin gewesen sei. Schon immer hätten sich die Leute über sie lustig gemacht, aber in der vergangenen Woche habe Alexa Bliss ihr eine Chance gegeben. Deshalb werde sie nun zu Alexa stehen, da Alexa nett zu ihr gewesen ist. Cross meint, dass sie sich bewusst darüber sei, das Optimum aus ihrer Chance herauszuholen. Im letzten Jahr hat Alexa den Titel gewonnen und Nikki wolle genau wie Alexa sein. „Let Nikki Play. Let Nikki Climb. Let Nikki Win.“

Beth Phoenix und Sonya Deville sitzen nun am Expertentisch, um über das Money in the Bank Ladder Match der Frauen zu sprechen. Deville wird über ihre Entscheidung, Mandy Rose an ihrer Stelle den Platz im Match zu überlassen, befragt. Sonya meint, dass diese Entscheidung kein Problem für eine selbstbewusste Frau gewesen sei. Mandy habe schon viel erreicht und sei nicht unerfahren. Auf Nachfrage bestätigt Deville, dass sie sich im Falle eines Sieges ihrer Freundin freuen würde. Plötzlich stößt Zelina Vega hinzu und wirft die Frage in den Raum, warum mit einer Frau gesprochen wird, die überhaupt nicht Teil des Matches ist. Es bricht ein Gezanke zwischen Deville und Vega mit zahlreichen persönlichen Beleidigungen aus. Vega unterstreicht währenddessen, dass nur eine Sache wichtig sei: Dass Andrade das Money in the Bank Ladder Match der Männer gewinnen werde.

Pre-Show Match
Non-Title Tag Team Match
The Usos (Jey Uso & Jimmy Uso) gewannen gegen Daniel Bryan & Rowan (c) via Pin an Bryan nach einem Double Superfly Splash.

Nach dem Match unterhalten sich die Experten über die möglichen Auswirkungen dieses Ergebnisses. Durch die Wild Card Rule könnten die Usos nun durchaus weiterhin bei SmackDown auftreten, um ein Titelmatch gegen Bryan und Rowan zu bestreiten.

Anschließend bewerben die Experten das WWE Network und weisen darauf hin, dass der erste Monat für Neukunden kostenlos sei. Gemeinsam gehen sie noch einmal die Matchcard durch, ehe ein weiteres Videopaket das WWE Universal Championship Match zwischen Seth Rollins und AJ Styles beleuchtet.

Main-Show

Zu Beginn der Show wird an die kürzlich verstorbene Ashley Massaro erinnert.

Einer der spektakulärsten Großveranstaltung in einem Kalenderjahr von World Wrestling Entertainment – so die Meinung vieler Fans! Die Show wird offiziell von den Kommentatoren eröffnet, ehe bereits das erste MitB-Match stattfindet…

1. Match
Women’s Money in the Bank Ladder Match
Bayley gewann gegen Nikki Cross, Natalya, Dana Brooke, Naomi, Mandy Rose, Ember Moon & Carmella via Stipulation.
– Carmella wird scheinbar verletzungsbedingt von mehreren Referees während des Matches aus der Halle gebracht.
– Carmella kam einige Zeit später humpelnd zurück in das Match.
Matchzeit: 13:50

Es folgt ein Interview mit der neuen „Ms. Money In The Bank“, die sich diesen Titel gleich selbst verleiht und betont, sich bei SmackDown zu beweisen und mit diesem Koffer ist sie einen großen Schritt weitergekommen.

Wir sehen Triple H, der sich gerade am Telefon befindet und von Sami Zayn gestört wird, da dieser dringend über Braun Strowman sprechen möchte. HHH beendet genervt sein Telefonat und schenkt Zayn seine gesamte Aufmerksamkeit. Zayn wirkt sehr nervös und möchte über das gemeinsame Problem „Strowman“ sprechen, der sich zwar nicht mehr im MitB-Match befindet, aber eine generelle Bedrohung für Corbin, McIntyre und Zayn darstellt. Er könne sich daher nicht konzentriert auf sein Match vorbereiten. HHH kann seine Sorge zwar nachvollziehen, macht aber deutlich, dass Strowman aus der Halle verbannt worden ist. Sollte Zayn weitere „Schutzmaßnahmen“ benötigen, müsse er sich mit seinen Fäusten verteidigen.

Dominik, der Sohn von Rey Mysterio, verfolgt das Match über einen Bildschirm.

2. Match
WWE United States Championship
Singles Match
Rey Mysterio gewann gegen Samoa Joe (c) via Pin nach einem Roll-Up. –>Titelwechsel!!
Matchzeit: 1:40

Nach mehreren Videoanalysen wird deutlich gezeigt, dass die Schulter von Samoa Joe sich deutlich NICHT auf dem Boden befand. Die Kommentatoren machen den Referee für diese Fehlentscheidung verantwortlich. Dominik kommt heraus, um mit seinem Vater den Titelgewinn zu feiern. Samoa Joe nutzt seine Frustration und attackiert Mysterio hinterrücks, was seinen Sohn fassungslos zurücklässt. Nach der brutalen Attacke begleitet Dominik seinen Vater aus der Arena.

Trotz des „Stadionverbots“ wütet Braun Strowman im Backstage-Bereich, wirft mehrere Kisten durch die Gegend und bedroht einen Mitarbeiter auf der Suche nach Sami Zayn.

3. Match
Steel Cage Match
Shane McMahon gewann gegen The Miz via Stipulation, nachdem er aus seinem Hemd „rutschte“.
– The Miz zeigte einen Skull Crushing Finale gegen Shane auf einen Stuhl, doch dieser legte den Fuß auf das Ringseil, woraufhin der Referee den Count abbrach, obgleich dieses Match ohne Disqualifikationen stattfindet.
– The Miz wollte McMahon an der Flucht hindern und mit einem Suplex vom Käfigrand in den Ring befördern, dabei hielt er Shane am Hemd fest, sodass dieser aus dem Hemd „rutschte“ und das Match gewann.
Matchzeit: 13:10

Eine Grafik kündigt einen Auftritt von Mick Foley für die morgige Ausgabe von Monday Night RAW an. Dort wird Foley einen neuen Championship einführen!

Im Backstage Bereich hängt ein bewusstloser Sami Zayn kopfüber an einer Wand. Aufgeregt hetzen Triple H und einige Mitarbeiter Backstage umher, um den vermeintlichen Übeltäter Braun Strowman ausfindig zu machen.

4. Match
WWE Cruiserweight Championship
Singles Match
Tony Nese (c) gewann gegen Ariya Daivari via Pin nach dem Running Nese.
Matchzeit: 9:25

Im Backstage Bereich begibt sich Triple H zu Braun Strowman und erklärt diesem, dass er trotz seiner Aktion nicht den Platz von Sami Zayn beim Money in the Bank Ladder Match einnehmen wird. Strowman gibt sich ahnungslos und meint, dass er Zayn überhaupt nicht gesehen habe. Dies kauft Triple H dem Monster jedoch nicht ab. Hunter will ihn zwar nicht der Halle verweisen oder die Polizei einschalten, aber appelliert an die Professionalität Strowmans und bittet ihn als sein Chef, die Halle zu verlassen. Widerwillig gibt Strowman nach.

5. Match
WWE Raw Women’s Championship
Singles Match
Becky Lynch (c) gewann gegen Lacey Evans via Submission im Dis-arm-her.
Mathchzeit: 08:40

Nach dem Match will Becky Lynch bereits die Halle wieder verlassen, als Charlotte Flair zum Ring kommt. Flair will offenbar umgehend nach Beckys erstem Match ihr Titelmatch bestreiten. Nachdem Flair Lynch dazu herausgefordert hat, ihr zweites Titelmatch gleich im Anschluss zu bestreiten, nimmt die Championess an.

6. Match
WWE SmackDown Women’s Championship
Singles Match
Charlotte Flair gewann gegen Becky Lynch (c) via Pin nach einem Big Boot. -Titelwechsel!
– Kurz vor dem Finish griff Lacey Evans zugunsten von Charlotte ein.
Matchzeit: 06:15

Becky Lynch kann ihre Frustration nicht verbergen und revanchiert sich bei Lacey Evans mit mehreren Schlägen, ein Brawl bricht aus und Charlotte und Evans gewinnen schnell die Oberhand. Lynch wird von Evans festhgehalten, während Charlotte sie mit mehreren Schlägen attackiert. Die Fans rufen nach Bayley, deren Musik schließlich ertönt und sie unter einem Jubelsturm den Save macht. Sie schaltet zunächst Evans mit einem Bayley-to-Belly Suplex aus, ehe Charlotte auch Bayley zunächst attackiert, aber die Offensive nicht fortführen kann.

Charlotte liegt nun ausgeschaltet am Boden, woraufhin Bayley unter lauten Chants ins Grübeln kommt und nach kurzer Bedenkzeit tatsächlich ihren Money in the Bank Koffer einlöst!

7. Match
WWE SmackDown Women’s Championship
Singles Match
Bayley gewann gegen Charlotte Flair (c) via Pin nach dem Top Rope Elbow Drop. –>Titelwechsel!!
Matchzeit: 00:20

Die Fans sind vollkommen aus dem Häuschen und Bayley feiert ihren Titelgewinn ausgiebig mit den Fans und begibt sich in das Publikum.

Roman Reigns befindet sich Backstage auf den Weg in den Ring, als wir plötzlich einen heranschleichenden Elias entdecken, der Reigns mit der Gitarre hinterrücks attackiert. Reigns liegt schmerzverzerrt am Boden, während Elias seelenruhig in den Ring kommt.

Er spricht davon, eigentlich eine „Akustik-Perfomance“ gezeigt haben zu wollen, nun muss er leider auf die E-Gitarre zurückgreifen. Er beleidigt noch die Stadt Hartford und untermalt dies mit musikalischen Klängen. Anschließend möchte er den Ring verlassen, doch die Musik von Roman Reigns ertönt und dieser kommt heraus gerannt und zeigt einen Superman Punch auf der Bühne. Das Match findet daraufhin wie angekündigt statt….

8. Match
Singles Match
Roman Reigns gewann gegen Elias via Pin nach einem Spear.
Matchzeit: 00:10

9. Match
WWE Universal Championship
Singles Match
Seth Rollins (c) gewann gegen AJ Styles via Pin nach dem Curb Stomp.
Matchzeit: 19:45

Nach dem Match kommt es zu einem Staredown zwischen den Kontrahenten. Als die Spannung verflogen ist, folgt ein Handshake und Seth Rollins feiert noch ein wenig seine Titelverteidigung.

Es folgt ein Interview mit WWE Champion Kofi Kingston und Xavier Woods. Kingston spricht darüber, bereits in der Vergangenheit tolle Titel gewonnen zu haben, doch dieser Championship sei Teamwork gewesen, ohne The New Day sei dies alles nicht möglich gewesen. Woods möchte dieses Kompliment nicht annehmen, schließlich war dies eine Leistung von Kingston, doch sie einigen sich darauf, dass Kevin Owens für seine hinterlistiges Verhalten bestraft werden soll.

Lucha House Party (Gran Metalik, Lince Dorado & Kalisto) kommen heraus, um für ein unangekündigtes Six Man Tag Team Match anzutreten, stattdessen ertönt die Musik von Lars Sullivan, der schreiend herauskommt und die einzelnen Mitglieder mit Powerbombs und Slams ausschaltet. Während seiner Attacke zieht sich Sullivan eine Platzwunde am Kopf zu.

10. Match
WWE Championship
Singles Match
Kofi Kingston (c) gewann gegen Kevin Owens via Pin nach dem Trouble in Paradise.
Matchzeit: 14:10

Sami Zayn fällt verletzungsbedingt nach der Attacke von Braun Strowman für das MitB-Match aus.

11. Match
Men’s Money in the Bank Ladder Match
Brock Lesnar gewann gegen Ricochet, Baron Corbin, Drew McIntyre, Randy Orton, Ali, Andrade & Finn Balor via Stipulation.
– Ali hatte den Koffer fast schon gegriffen, ehe plötzlich die Musik von Brock Lesnar ertönte, was Ali so sehr in Schock versetzt, dass dieser sich nicht gegen Lesnar wehren konnte. Brock warf Ali von der Leiter und kletterte mit einem breiten Grinsen die Leiter empor und nahm den Koffer ab. Scheinbar ist Lesnar der Ersatz als achter Mann im Match.
Matchzeit: 19:00

Mit einem feiernden Brock Lesnar endet diese Show….

Backstage-Fallout:





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information