——————————————————————————————————————————————————————-

Cover

——————————————————————————————————————————————————————-

NoHoldsBarred

——————————————————————————————————————————————————————-

Kurzbeschreibung

——————————————————————————————————————————————————————-

Zum ersten Mal auf DVD: der Kult-Klassiker aus dem Jahr 1989 mit Hulk Hogan in seiner ersten Rolle als Rip, einem herausragenden Wrestling Champ, der bereits einige der größten Bösewichte zu Boden gebracht hat, um sie im Ring fertig zu machen. Als Tom Brell (Kurt Fuller, Wayne’s World), der skrupellose Chef eines TV-Senders, auf Rips unaufhaltsamen Erfolg aufmerksam wird, macht er ihn zum Teil eines großen Plans. Um die sinkenden Zuschauerquoten des Senders wieder nach oben zu treiben, lässt er Rip gegen ein bösartiges Monster namens Zeus (Tommy „Tiny“ Lister, Friday) antreten. Joan Severance (See No Evil, Hear No Evil) spielt ebenfalls in diesem aufregenden Action-Drama, in dem mit allen denkbaren Mitteln gekämpft wird – NO HOLDS BARRED

——————————————————————————————————————————————————————-

Daten zur Blu Ray

——————————————————————————————————————————————————————-

Sprachen: Englisch, Deutsch

Veröffentlichung: 08. November 2013

Laufzeit: 93 Minuten

FSK: ab 16

Anzahl Disk(s): 1 DVD

Von: SES Limited (Alive AG)

——————————————————————————————————————————————————————-

Video

——————————————————————————————————————————————————————-

——————————————————————————————————————————————————————-

Bewertung und Fazit

——————————————————————————————————————————————————————-

Dieser Film ist älter als einige die diese Review nun lesen werden, doch warum kommt diese Review jetzt erst? Ganz einfach, der Film wurde 1989 von Hulk Hogan und Vince McMahon selbst finanziert und lediglich auf der Kinoleinwand gezeigt sowie auf VHS in Amerika. Nun aber entschloss sich SES Limited, diesen Klassiker auf DVD erscheinen zu lassen und dies auch für Deutschland. Für einige noch Intressant: Dieser Film gilt als Debütfilm von der späteren Schauspielkarriere von Hogan.

Ich hab nicht viel vom Film erwartet, denn zum einen bin ich der Meinung, dass die Schauspielleistungen von Hogan sehr zu wünschen übrig lassen und zweitens, war es der Erste von der WWF produzierte Film und der der erste Film ist meistens nicht der Beste. Was einem am Anfang des Filmes sofort ins Auge fällt, ist dass die Synchronisation sehr zu wünschen übrig lässt. Teilweise ist es so, dass man die Stimme noch weiter hört, der jeweilige Akteur aber keine Lippe mehr verzieht. Aber wo wir grade schonmal beim Sound sind. Besonders nervig finde ich auch, dass es in vielen Szenen Hintergrundmusik gibt, die einfach unpassend ist und dem Film somit schon nach kurzer Zeit jegliche Ernsthaftigkeit nimmt und es schon nahezu ein Trash Film ist. Den richtigen Trash-Charakter bekommt der Film dann schon in der ersten Kampfszene. Hulk Hogan packt seinen Gegner am Hals und knurrt diesen sekundenlang an.

Da es aber noch nicht trashig genug werden konnte, versucht Brell nun anders Geld zu machen und engagiert X-beliebige „Wrestler“ die sich in einer Kneipe prügeln. Mitten in der ersten Aufzeichnung, erscheint urplötzlich der unglaubliche Hulk – pardon, ich meine Zeus, welcher anscheinend keinerlei Schmerz kennt. Woher er kommt weiß natürlich niemand und wird auch nie gesagt. Allgemein bekommt der Zuschauer viele Informationen einfach nur am Rande mit. So sieht man z.B., dass Hogan zwei Gefolgsleute hat und plötzlich ist einer von ihnen der Bruder.

Das Match zum Ende hin, könnte man gut und gerne mit einem Match zwischen dem Great Khali und Hornsoogle vergleichen. Rip kann nichts gegen Zeus unternehmen, doch Urplötzlich macht es den Anschein, als hätte Rip Superkräfte bekommen, denn nun kann er jegliche Aktionen wegstecken, als ob nichts wäre und den übermächtigen Zeus platt machen. Das Brell am Ende das zeitliche aufgrund eines Stromschlages segnet, „rundet“ den Film komplett als Trash Film ab.

Achja: Die DVD hat im übrigen ein Extra. Man mag es kaum glauben, aber sie besitzt eine Fotogalerie. Enttäuschend ist aber, dass es einfach nur Screenshots aus dem Film sind.

Alles in allem bleibt einem nicht viel zu diesem Film zu sagen, außer das er in meinen Augen schlecht ist und ich es wirklich nicht verstehen kann, wie es so ein Film 1989 auf Platz 2 der Box Office Charts geschafft haben soll. Denn sowohl die Schauspielleistungen von den „Schauspielern“ als auch die Story ansich sind einfach nur schlecht. Diese DVD sollte man sich wirklich nur kaufen, wenn man Hulk Hogan abgöttisch verehrt! 2 von möglichen 10 Punkten für diese DVD.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.




Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com