Steckbrief
Name: Michael Shawn James Hickenbottom

Ringname: Shawn Michaels

Geboren: 22. Juli 1965

Geburtsort: Chandler, Arizona

Größe: 183 cm

Gewicht: 102 kg

Finishing Move: Sweet Chin Music, Teardrop Suplex

Titel
1x World Heavyweight Champion

1x WWF European Champion

3x WWF World Champion / WWE Champion

3x WWF Intercontinental Champion

4x WWF World Tag Team Champion(1xJohn Cena, 2xDiesel, 1xSteve Austin)

1x NWA Central States Tag Team Champion

2x AWA Tag Team Champion

Biographie
Michael Shawn James Hickenbottom geboren wurde am 22. Juli 1965 in Chandler Arizona geboren. Er ist besser bekannt unter dem Namen Shawn Michaels(HBK). Er ist ein streng gläubiger Christ.

HBK begann seine Karriere 1990 in dem Tag Team (The Rockers) mit Marty Jannetty. In dieser Zeit wurde Shawn Michaels zu einem der beliebtesten Wrestler bzw. auch meistgehassten Wrestler der 90 Jahre.1997 gewann Michaels den Champion Titel der WWE. Von 1998 bis 2002 pausierte Michaels wegen einer schweren Rückenverletzung. Seit 2002 tritt er wieder an und konnte mehrere Titel gewinnen. Seit 2006 trat er zusammen mit Triple H an. Sie gründeten die D Generation X neu. Sie fehdeten gegen Umaga, die McMahon’s, die Spirit Squad und Rated RKO. Als sich jedoch Triple H verletzte, wurde die DX zerschlagen. Bei Wrestlemania 23 trat er gegen John Cena um den WWE Titel an. Jedoch verlor er im STFU. Schon in einer Raw Ausgabe zuvor gewann er in einem 1-stündigen !!! Match gegen Cena. Nachdem HBK von Randy Orton einen Tritt an den Kopf bekam, wurde er am Knie operiert und musste eine lange Verletzungspause einlegen. Am 8 Oktober kam Shawn Michaels bei Raw zurück indem er in die Titel Zeremonie von Randy Orton hereinplatzte und Orton eine Sweet Chin Music verpasste.

Eine Raw Show später gewann er mit Jeff Hardy gegen Mr.Kennedy und Randy Orton.

Bei Cyber Sunday 2007 gewann er ein Titel Match um den WWE Championship durch DQ gegen Randy Orton. Orton schlug HBK während der Sweet Chin Music in die Weichteile. Jedoch gewann er den Titel nicht, da er nur durch Pin und Submission wechselt.
Am 6.11.07 bei Raw vereinigte sich die DX für eine Nacht. Die DX gewann ein Match gegen Randy Orton und Umaga. Bei der Survivor Series 2007 konnte er den WWE Titel nicht gewinnen, da er die Sweet Chin Music nicht zeigen durfte. Einen Tag später bei Raw wurde er von Mr. Kennendy angegriffen. Es folgte eine Fehde gegen diesen. Vince McMahon kündigte ein Match bei Armageddon 2007 an. In denn nächsten Wochen bis Armageddon gewann er zusammen mit Jeff Hardy gegen Kennedy und Umaga.
Bei Armageddon 2007 gewann er nach einer Sweet Chin Music gegen Kennedy. Beim Royal Rumble 2008 zog er die Nummer zwei und wurde von Mr. Kennedy eliminiert.

Bei No Way Out 2008 wurde er im Raw Elimination Chamber Match von seinem Kumpel gepinnt.

Nach einem Match bei Raw gegen Lance Cade, welches er gewann, kam Ric Flair auf die Rampe und forderte HBK zu einem Match bei Wrestlemania 24 heraus. HBK nahm nach dieses nach langem Überlegen an. Jedoch wollte er nicht derjenige sein der Ric Flairs Karriere beendet. In den kommenden Wochen trat er mit Ric Flair gemeinsam an.

Bei Wrestlemania 24 setzte er sich in einem emotionalen und atemberaubendem Match mit drei Sweet Chin Music´s durch und beendete so Ric Flair´s Karriere. Kurz vor der 3. Sweet Chin Music sagte er die emotionalen Worte: „I´M SORRY….I LOVE YOU“.
Unmittelbar nach dem Match umarmte HBK Ric Flair auf dem Boden liegend und flüsterte ihm einige Worte zu.

Bei der anschließenden Smack Down! Ausgabe wollte er sein Match gegen Ric Flair ansprechen, jedoch unterbrach ihn Batista. Nun gibt es eine Fehde zwischen Batista und HBK. Bei Backlash 2008 trafen sie aufeinander. Das Match konnte HBK gewinnen. Bei der darauf folgenden Raw Ausgabe beleidigte Jericho Shawn Michaels. Er sagte das Michaels ein Hollywoodreifer Schauspieler sei, da er beim Match gegen Batista eine Verletzung vorgetäuscht habe. Im Anschluss trafen beide Wrestler beim Judgment Day 2008 aufeinander. Auch dort konnte Shawn Michaels gewinnen und seine Siegesserie ausbauen, weil HBK die Verletzung auch nur vorspielte. Bei WWE One Night Stand verlor HBK ein Stretcher Match gegen Batista. Anschließend wurde er im Highlight Reel von Chris Jericho mit dem Kopf voran in den JeriTron 6000 befördert. Dabei zog er sich eine Augenverletzung zu (Storyline).

Bei der Night of Champions lenkte er Chris Jericho ab und sorgte somit dafür, dass Kofi Kingston den Intercontinental Title gewinnen konnte.Danach fehdete er weiter mit Chris Jericho und beim Great American Bash verlor er gegen Y2J durch KO, da dieser HBK dermaßen abfertigte. Shawn Michaels machte sich Gedanken um seine Karriere und beim Summerslam gab es zusammen im Ring mit seiner Frau bekannt, seine Karriere beenden zu wollen. Doch da, Chris Jericho seiner Frau versehentlich einen Schlag verpasste, blieb der Showstopper im Business und besiegte Chris Jericho in einem Unsactioned Fight. Bei WWE No Mercy versuchte sich Shawn Michaels das einzige Mal im Jahr 2008 an einem World Titel und verlor gegen Chris Jericho in einem Ladder Match.

Die Fehde der beiden war beendet und Shawn Michaels begann eine Fehde mit JBL. Bei der Survivor Series gewann HBK mit Rey Mysterio, The Great Khali und Cryme Tyme gegen JBL, John Morrison, Kane MVP und The Miz. Jedoch unterzeichnete Shawn bei Armageddon einen Vertrag mit JBL und arbeitete damit für JBL. Unter anderem musste sich Shawn Michaels in einem No. 1 Contender Match für JBL hinlegen und somit JBL das Titelmatch gegen John Cena beim Royal Rumble sichern.

Genau bei diesem PPV turnte er gegen JBL und verpasste ihm die Sweet Chin Music. Beim darauffolgenden PPV, No Way Out, besiegte der HBK JBL in einem Einzelmatch und war somit frei. Kurz nach NWO startete ein Fehdenprogramm mit dem Undertaker. Shawn Michaels provozierte den Deadman in jeder Wochenshow und dominierte ihn auch die Wochen vor Wrestlemania mit mehreren Superkicks. Bei der Supershow konnte sich jedoch der Deadman durchsetzen und somit seine Series fortsetzen.

Danach legte der Heartbreak Kid bis August eine Pause ein.

Am 10. August holte ihn Triple H zurück zu Raw und eine Woche später gab es die Reunion der D-Generation X. Beim SummerSlam besiegten Shawn Michaels und Triple H die Legacy bestehend aus Cody Rhodes und Ted DiBiase nach einem sehr spannendem Match.


Stand: 31.8.2009

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu




Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com