——————————————————————————————————————————————————————-

Cover

——————————————————————————————————————————————————————-

Hell in a Cell 2010 Cover

——————————————————————————————————————————————————————-

Kurzbeschreibung

——————————————————————————————————————————————————————-

Der Spielplatz des Teufels. Die satanische Konstruktion. Wie man es auch nennen mag, das Hell-in-a-Cell-Match ist eins der karrierebedrohendsten in der gesamten WWE. Seine sadistischen Wände sind brutal, sein Stahl-Dach fügt Verletzungen zu. Einfach ausgedrückt: Die zwei Tonnen schwere Zelle ist dazu gedacht, Schmerzen zu verursachen. Das Schicksal schließt den Kreis der chaotischen Beziehung zwischen den Brüdern Kane und Undertaker, wenn sie in der dämonischen Konstruktion ein Match um den Welt-Schwergewichts-Champion-Titel bestreiten. Die düsteren Stahl-Wände umgeben auch Sheamus und Randy Orton. Nur einer der beiden wird als WWE-Champion im Ring stehen; doch möglicherweise werden sich beide für alle Zeiten verändert haben. Der Einsatz könnte nicht höher sein, wenn John Cena auf Wade Barrett trifft. Sollte John Cena gewinnen, muss sich The Nexus auflösen. Doch wenn John Cena verliert, muss er sich der rebellischen Gruppierung anschließen.

——————————————————————————————————————————————————————-

Inhalt

——————————————————————————————————————————————————————-

World Heavyweight Championship
Hell in a Cell Match
Kane vs. The Undertaker

WWE Unified Divas Championship
Michelle McCool vs. Natalya

John Cena vs. Wade Barrett

Edge vs. Jack Swagger

WWE Championship
Hell in a Cell Match
Randy Orton vs. Sheamus

U.S. Championship
Triple Threat Submissions Count Anywhere Match
Daniel Bryan vs. John Morrison vs. The Miz

——————————————————————————————————————————————————————-

Extras

——————————————————————————————————————————————————————-

Home Video Exclusive
Aftermath of the Randy Orton vs. Chris Jericho Match
Monday Night RAW September 27, 2010

Home Video Exclusive
Josh Mathews interviews John Cena after his match
Hell In A Cell October 3, 2010

——————————————————————————————————————————————————————-

Daten zur DVD

——————————————————————————————————————————————————————-

Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch

Untertitel: Englisch, Holländisch, Schwedisch, Griechisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch

Laufzeit: 167 Minuten

FSK: ab 16 Jahren

Anzahl DVD(s): 1 DVD

Von: Clear Vision/SilverVision

Erscheint in Deutschland am: 28. Januar 2011

Produktion: WWE

——————————————————————————————————————————————————————-

Bewertung und Fazit

——————————————————————————————————————————————————————-

Die nächste WWE DVD Veröffentlichung zeigt den Hell in a Cell 2010 Pay-per-View. Beide großen Titel in der WWE müssen, an diesem Abend, in der großen Stahlkonstruktion verteidigt werden.

Der PPV allerdings beginnt erst einmal mit dem United States Championship Match. Besonders bei diesem Match ist, dass das Ganze ein „Falls Count Anywhere“ Match ist. Bedeutet, dass man seinen Gegner überall in der Halle pinnen kann sei es in den Zuschauerrängen oder im Backstage Bereich. Mit den drei Wrestlern die für dieses Match angekündigt sind liegen die Erwartungen relativ hoch. Am Anfang war ich ein wenig enttäuscht, dass dieses Match gleich als Opener stattfindet. Allerdings haben die drei es geschafft den PPV mit einem klasse Opener zu eröffnen. Deshalb vergeb ich gleich für das erste Match 8,5 von 10 Punkten.

Das zweite Match war dann auch gleich das Erste Hell in a Cell Match des Abends. Randy Orton trifft auf Sheamus in einem WWE Championship Match. Leider haben wir dieses Match in der letzten Zeit gefühlte 1000-Mal gesehen und ich bin daher nicht glücklich über diese Ansetzung. Trotz allem kann Randy Orton hier in diesem Match überzeugen, Sheamus zeigt seine beste Performance in seiner bisherigen WWE Karriere. Daher vergebe ich hier 8 von 10 Punkten.

Es folgt das Match zwischen Edge und Jack Swagger, welches erst bei diesem PPV auf die Matchcard gesetzt wird. Zuvor durfte Alberto Del Rio sein PPV Debut feiern und eine kleine Promo halten. Das Match war ganz ansehnlich, doch leider finde ich den Finish zu offensichtlich. Deshalb gibt es für dieses Match nur 6 von 10 Punkten.

Das vierte Match hätte genauso gut das Main Event sein können, denn die Fehde zwischen dem NeXus und John Cena (bzw. dem ganzen WWE Roster) bekommt zu diesem Zeitpunkt am meisten Aufmerksamkeit. In diesem Match war sichtlich Spannung drin, denn immerhin löst sich der NeXus auf wenn Cena gewinnt oder Cena muss dem NeXus beitreten. Nicht nur das dieses Match von der Spannung lebt, auch Barrett & Cena zeigen ein gutes Match. Das Finish ging einige Fans sichtlich nahe, denn die Kamera schwenkte ins Publikum und zeigte fassungslose Gesichter der Fans. Stark! Ich vergebe 9 von 10 Punkten.

Weiter geht es mit dem Diven Match. Ja leider sind Diven Matches in der heutigen Zeit nur noch schwer erträglich. Auch wenn Natalya noch einer der besseren Diven ist, so ist dieses Match nichts Besonderes. Großzügige 5 von 10 Punkte gibt es hierfür.

Und dann war es auch schon Zeit für den Main Event. Ein weiteres Mal wir die Konstruktion herunter gelassen und mit einem langen Vorbericht werden die Fans nochmal richtig eingestimmt. Kane und der Undertaker gehören zum alten Eisen, dass sieht man auch in diesem Match wieder, allerdings geben beide noch alles. Auch dieses Finish ist ein relativ großer Schock. Ich vergeb für den Main Event 8 von 10 Punkte.

Als Bonus gibt es zu sehen, wie ein Jericho von Randy Orton mit einem Punch-Kick aus der WWE „gekickt“ wird und ein Interview von John Cena nach dem Match. Alles wieder viel zu kurz, doch das Interview mit Cena passt sehr gut. Daher vergebe ich 2 von 5 Extrapunkte für das Bonus Material auf dieser DVD.

Ich komme auf eine Punktzahl von 46,5. Diese Punktzahl wird durch die Matchanzahl geteilt (6) und das ergibt dann 7,75 Punkte. Aufgerundet also glatte 8 Punkte.

Im Angesicht der vielen Überraschungen bin ich auch positiv überrascht von diesem Pay-per-View. Fans des Wrestlings sollten hier auf alle Fälle zugreifen.

Dieser PPV erreicht 8 von 10 Punkte

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube