Indy Newsblock: Edge, Bret Hart, Goldberg & co bei WrestleCon! – Extreme Rising: Titelmatch ging nicht um den Titel! – Youngers letzte CZW Show – Neue PWG Show – SHIMMER Titel in Japan & vieles MEHR

08.03.14, von "wrestling-infos.de"

Dragon Gate USA

Ricochet gelang es am vergangenen Wochenende Masato Yoshino bei Dragon Gate in Japan zu besiegen und gewann so vor 1900 Fans in Osaka den größten Titel der Promotion, den Open The Dream Gate Championship. Am Donnerstag schaffte er es dann auch noch den Titel gegen Uhaa Nation zu verteidigen und wird wahrscheinlich als japanischer Champion zu Dragon Gate USA zurückkehren. Dort wird er am 4. April noch versuchen, das amerikanische Pendant des Belts ebenfalls zu gewinnen. Dazu muss er aber den aktuellen Open The Freedom Gate Champion Johnny Gargano besiegen, der diesen Titel bereits seit über 2 Jahren hält. Angenommen Ricochet schafft es Gargano den Titel abzunehmen, wäre er der erste, der den amerikanischen & japanischen Main Event Titel der beiden Dragon Gate Promotions gleichzeitig hält. Ob er dieses historische Ereignis aber am 4. April schaffen wird, werden wir erst nach diesem Match wissen. Spannung fürs WrestleMania Wochenende ist also garantiert.

Pro Wrestling Guerilla

PWG Fans aufgepasst! Am 28. März findet die nächste Show der beliebten, kalifornischen Promotion statt. Jetzt wurde der Name der Show enthüllt: Die Show wird unter dem Namen „Mystery Vortex II“ abgehalten werden. Das Ganze hat allerdings einen kleinen Haken. Auf der Homepage von PWG wird damit geworben, dass die ganze Card ein Geheimnis ist. Ob sich das noch ändern wird?

Combat Zone Wrestling

Bekanntlich wird Drake Younger die Indys verlassen um bei der WWE anzuheuern. Vorher darf er aber noch seine letzten Bookings absolvieren. Darunter fällt auch noch das „Best of the Best Tournament“ am 12. April, wo der Golden Boy einen letzten Auftritt für die Combat Zone absolvieren wird. Für den letzten Auftritt Youngers wird sich die CZW sicher etwas Besonderes einfallen lassen.
Aber auch für die heutige Show hat sich die Promotion bereits etwas einfallen lassen. Denn die Promotion, die besonders für ihre Ultraviolent Matches bekannt ist, hat mit „High Stakes“ erneut einen iPPV anzubieten. Auf RF Video Now könnt ihr für nur $10 diese Show Live vom Computer aus verfolgen. Im Fokus der Show steht natürlich das Match um den CZW World Heavyweight Championship, wo der aktuelle Champion Drew Gulak auf den Herausforderer AR Fox trifft. Außerdem tritt die Hardcore Legende Tommy Dreamer in der Combat Zone an, um es mit Joe Gacy aufzunehmen, allerdings in einem ganz normalen Singles Match. Wenn euch das noch nicht reizt, könnt ihr euch von der restlichen Show ein eigenes Bild machen:

CZW World Heavyweight Championship
Singles Match
Drew Gulak (c) vs. AR Fox

CZW Tag-Team Championship
Tag Team Match
The Beaver Boys (John Silver & Alex Reynolds) (c) vs. The Front

CZW Wired TV Championship
Singles Match
Devon Moore (c) vs. Shane Strickland

Singles Match
Tommy Dreamer vs. Joe Gacy

Singles Match
BLK Jeez vs. DJ Hyde

Cherry Bomb at Stake! – Singles Match
Greg Excellent vs. Pepper Parks

Singles Match
Masada vs. Mr. Tofiga

8 Man Tag Team Match
Juicy Product (David Starr & JT Dunn), Alex Colon & A Member of The Front vs. Ohio is 4 Killers (Dave & Jake Crist), Azrieal & Chris Dickinson)

Ebenfalls angekündigt:
– Danny Havoc wird sich äußern
– Das Debüt vom Timothy Thatcher

AAW – Pro Wrestling Redefined

Es ist endlich soweit! Am Mittwoch debütierte die neue TV Show von AAW auf den Roku Channel MaddyGTV. Die erste Folge könnt ihr morgen hier auf wrestling-infos.de in der TV Show News angucken, aber wir können euch schonmal ein kleines Line-Up bieten. In der ersten Ausgabe gibt es folgende drei Matches aus “One Twisted Christmas” vom 28. Dezember 2013 in voller Länge zu sehen:

Michael Elgin vs. Keith Walker
Matt Cage vs. Malakai Matthews
Colt Cabana vs. Tweek Phoenix

Dazu gesellen sich Promos von Wrestlern und zusammenschnitte des Backstagelebens bei AAW. Aber was ist so besonders an AAW, wieso sollte man sich diese TV Show angucken? Ganz einfach, AAW hat nicht umsonst den Untertitel „Professional Wrestling Redefined“, denn in jedem Match gibt es keine Countouts und kein Disqualifizierungen. D.h. es kann nur immer einen klaren Sieger in den Matches geben. Ihr könnt auf den morgigen Sonntag also gespannt sein!

Extreme Rising

Wie wir letzte Woche berichteten, wurde ein Tag vor der Show am 1. März eben jene abgesagt. Doch das ergab einige Probleme. So war der damalige Extreme Rising Champion Stevie Richards zusammen mit Luke Hawx schon angereist, weswegen sie kurzerhand ein Titelmatch bei ECWA bestritten, welches der Referee John Finnegan mit ECWA abgesprochen hatte, dazu aber später mehr. An der alten ECW Arena, wo die Show eigentlich stattfinden sollte, war schließlich am Samstag der Promoter von Extreme Rising, Steve O’Neill, vor Ort um den Fans, die nicht mitbekommen haben dass die Show nicht stattfindet, eben jenes mitzuteilen. Als Entschädigung gab es umsonst ein paar T-Shirts, Posters & DVDs. Auch waren Blue Meanie, Matt Tremont & Robert Illuminati (Mireno) vor Ort um Autogramme zu geben und mit den Fans Fotos zu machen. So weit, so gut, aber ganz ohne eine Anekdote kommt Extreme Rising inzwischen einfach nicht mehr aus.

Und diese ereignete sich beim Extreme Rising Titelmatch bei ECWA zwischen dem Champion Stevie Richards & Luke Hawx. Tatsächlich gelang es Hawx Richards zu besiegen und somit neuer Extreme Rising Champion zu werden! Allerdings war dies wohl gar nicht geplant. Als Steve O’Neill auf den Titelwechsel angesprochen wurde, sagte dieser nur, dass er davon ausgeht, dass Richards weiterhin Champion ist. Warum gab es bei ECWA also einen Titelwechsel? Haben die Wrestler spontan das Ende geändert, oder gab es Probleme bei der Absprache von ECWA zu Extreme Rising? Wir werden es nie erfahren, aber die Promotion gab inzwischen bekannt, dass das Titelmatch in Wirklichkeit ein Non-Titel Match war! Das kuriose ist, dass jeder Fan & viele Wrestler bei ECWA der Meinung waren der Titel sei gewechselt. Hat man also das Titelmatch nur im Nachhinein zu einem Non-Titel Match erklärt und hat sich die gesamte Wrestlingwelt kurzerhand einfach verguckt?

Wie auch immer, der Promoter Steve O’Neill veröffentlichte ein Video indem er nochmal erklärt, warum die Show nicht stattfinden konnte. Außerdem gibt er einige Informationen, wie man evtl. sein Geld zurückerhält. Es ist zwar nicht in diesem Video erwähnt, aber Extreme Rising versuchte noch zwei Tage vor der Show eine andere Location zu booken, was aber natürlich fehlschlug.

SHIMMER

Shimmer weltweit. Am morgigen Sonntag findet in Tokio, Japan eine Show von S-Ovation namens „Joshi4Hope V“ statt und wird geheadlined von einem Match um die SHIMMER Tag Team Titel! Die aktuellen Champion The Global Green Gangsters, bestehend aus Kellie Skater & Tomoka Nakagawa, treffen auf die ehemalige SHIMMER Championesse Madison Eagles, die sich mit Evie zusammentut. Dies wird das insgesamt zweite Mal sein, dass die SHIMMER Tag Team Titel in Japan verteidigt werden. Das letzte Mal verteidigten bei „Joshi4Hope III“ die damaligen Champions Ayumi Kurihara & Ayako Hamada die Titel gegen Hiroyo Matsumoto & Misaki Ohata.

SHINE

Bekanntlich war das ehemalige TNA Knockout Peyton Banks, Indy Fans besser als Rain bekannt, vor kurzem in einem Autounfall verwickelt und lag seitdem im Krankenhaus. Sogar eine Operation musste sie durchstehen, aber gestern wurde sie endlich aus dem Krankenhaus entlassen und ist seitdem wieder bei sich Zuhause. Im Internet wird inzwischen Geld gesammelt, um ihre Krankenhaus & Medikamentenkosten zu decken. Es fehlen aktuell nur noch ca. $1200 um das angestrebte Ziel von $5000 zu erreichen. Falls ihr auch helfen wollt, könnte ihr dies hier (KLICK) tun. Hier ist außerdem noch ein Bild von Rain, als sie noch um Krankenhaus lag:

1794596_722562127789097_1692949288_n

WrestleCon

In nichtmal mehr einem Monat steht das größte Wochenende der Wrestlingwelt bevor, denn dann steht WrestleMania vor der Tür und die Indy Promotions wollen natürlich wieder ein Teil des Kuchens abhaben. Daher wird am 5. & 6. April die WrestleCon abgehalten, bei dem zahlreiche Promotions ihre Stars hinschicken um die Promotion zu vertreten, u.a. CZW, PWG, RoH, $5 Wrestling & Wildkat Wrestling. Außerdem werden große Namen angekündigt, sogar Adam „Edge“ Copeland wird mit u.a. Bill Goldberg, Terry Funk, Kurt Angle, Scott Hall, Bret Hart, Bobby Heenan, Jimmy Snuka, Velvet Sky, Angelina Love, Scott Norton, Bully Ray, Roddy Piper, Scotty 2 Hotty, Matt Striker & Mickie James vor Ort sein, wahrscheinlich um Autogramme zu geben. Es folgen die bisher bestätigten Matches:

Luke Hawx, Shane Helms, & Cassidy Reilly vs. Steve Corino, Matt Striker, & Adam Pearce
Sid Vicious vs. Doug Gilbert
Kevin Steen vs. Masato Tanaka
Jeff Jarrett vs. Colt Cabana
Ultraviolent Rules: DJ Hyde vs. MASADA
Mixed Tag Team Match: Joey Ryan & Candice LeRae vs. Sojo Bolt & Jake Manning

Quellen: PWInsider, Twitter, Facebook

Hier könnt ihr über diesen Newsblock diskutieren.




Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/