Kategorie | MMA News, MMA Weltweit

MMA Newsblock vom 11. Oktober 2013: Riddle beendet doch nicht Karriere, Bellator Titelkampf, Bellator Countdown & Highlights, Russow zu WSOF, Card Updates & mehr

11.10.13, von Oliver "Randy van Daniels" Kmetec

Einleitung

Hallo und Herzlich Willkommen zum MMA Newsblock. Heute wieder mit den gewohnten Highlights und dem Countdown für Bellator. Darüber hinaus gibt es wieder einige Card Updates für fast alle größeren Promotions und auch die ehemaligen UFC Fighter Paul Daley und Leonard Garcia stehen vor wichtigen Kämpfen. Das alles und noch mehr gibt es jetzt im MMA Newsblock.

Viel Spaß beim Lesen!

Bellator

Schnelle Kehrtwende – Matt Riddle beendet doch nicht Karriere

Der MMA Sport ist bekanntlich schnelllebig und das in vielfacher Hinsicht. Mit Matt Riddle hat in der letzten Woche ein weiterer Fighter eine 180-Grad Wende vollzogen und den Rücktritt vom Rücktritt verkündet. Im MMA Newsblock vom 13. September 2013 berichteten wir darüber, dass der ehemalige UFC Fighter seine MMA Karriere noch vor seinem Debüt für Bellator beendet hat. Grund für diese scheinbare Kurzschlussreaktion war Riddles Inaktivität bei der Promotion.

Bereits im Mai ist Riddle von der Promotion unter Vertrag genommen worden, bekam seinen ersten Kampf aber erst im vergangenen Monat im Zuge des Bellator Season 9 Welterweight Tournaments zugeteilt. Nachdem er allerdings verletzungsbedingt absagen musste und die Promotion ihm angeblich in diesem Jahr keine weitere Möglichkeit auf einen Kampf bieten konnte, beendete Riddle kurzerhand seine Karriere, um einen normalen Job auszuüben und seine Familie zu versorgen.

In einem Interview mit MMAJunkie gab der Fighter nun bekannt, dass er doch wieder in den Käfig steigen werde:

Ehrlich gesagt war ich ziemlich verärgert. Also habe ich mir gedacht, wenn ich nicht kämpfen kann, beende ich meine Karriere. In einem Wutanfall habe ich dann meine Karriere beendet. Aber ich wurde angerufen und mir wurde gesagt, dass die Verantwortlichen sich nicht über meine Situation bewusst waren. Mir wurde ein Vorgriff und der Kampf im Noveomber gegeben. Zusätzlich haben sie mich gleich für das nächste Turnier im Januar oder Februar aufgestellt.

Riddle wird somit auf der Bellator 109 Card am 22. November sein MMA Comeback und sein Bellator Debüt feiern. Bellator 109 ist planmäßig das letzte Event in der neunten Staffel der Promotion. Eine Übersicht auf alle kommenden Events der neunten Staffel steht euch in unserem Board zur Verfügung.

Fightcards für kommende Bellator FC Events *Sammelthread* + Ausstehende Titelshots früherer Tournament Sieger

Bellator 102 Highlights

Mit Bellator 102: Kongo vs. Godbeer fand am vergangenen Freitag das fünfte Event der neunten Bellator Staffel in Visalia, California statt. In den beiden Main Events setzten sich Cheick Kongo gegen Mark Godbeer und Vinicius Queiroz mit einem schnellen Überraschungssieg über Lavar Johnson in den Halbfinals des Bellator Season 9 Heavyweight Tournaments durch. In den Halbfinals des Bellator Season 9 Middleweight Tournaments waren Mikkel Parlo und Brennan Ward erfolgreich.

Ebenfalls auf der Main Card ging Rafael Silva siegreich aus dem Kampf gegen Anthony Leone im Finale des Bellator Summer Series 2013 Bantamweight Turniers hervor. Er wird allerdings noch einige Monate auf seinen Titelkampf warten müssen, da sich Bellator Bantamweight Champion Eduardo Dantas in dieser Woche verletzt hat und erst im nächsten Jahr wieder antreten kann.

Neben Johnsons überraschender Niederlage auf der Main Card gab es noch weitere unerwartete Sieger auf der Preliminary Card. So unterlagen die Favoriten Thiago Santos und Poppies Martinez ihren Gegnern Javy Ayala und Brandon Girtz.

Die kompletten Ergebnisse findet ihr in unserem Board:

Bellator 102: Kongo vs. Godbeer Ergebnisse aus Visalia, California, USA (04.10.2013)

Sowohl in der Heavyweight als auch in der Middleweight Division werden die Turnierfinals am 08. November bei Bellator 107 stattfinden. Wie aus den Ergebnissen abzulesen, werden dabei Cheick Kongo und Vinicius Queiroz (Heavyweight) sowie Mikkel Parlo und Brennan Ward (Middleweight) aufeinandertreffen.

Eine Übersicht auf alle Turniere der neunten Staffel erhaltet ihr ebenfalls in unserem Board:

Bellator Season 9 Tournament Brackets

In Sachen Ratings konnte man sich im Vergleich zur letzten Woche (649.000) wieder ein Stückchen verbessern. Mit durchschnittlich 675.000 TV-Zuschauern erreichte man das zweitbeste Ergebnis der Staffel. Den Spitzenwert hält weiterhin Bellator 100 mit 700.000 Zuschauern. Allerdings konnte man eine neue Höchstzahl für die Staffel erreichen. So schalteten während dem Main Event 958.000 Zuschauer in der Spitze ein.

Leider hat die Promotion dieses Mal kein Highlightvideo für das Event auf ihrem YouTube Kanal hochgeladen. Deshalb beenden wir die Highlights jetzt mit der Post Fight Press Conference.

Nächster Bellator Titelkampf angekündigt – Volkov vs. Minakov im Heavyweight

Durch Turniersiege erarbeitete Titelkämpfe sind das Aushängeschild von Bellator. Also bietet es sich auch an, dass man das Staffelfinale am 22. November mit einem solchen Titelkampf begeht. Und welcher Gürtel würde sich da besser eignen als die Bellator Heavyweight Championship? So dachten wohl auch die Bellator Offiziellen, die Ende der vergangenen Woche bekannt gaben, dass Bellator Heavyweight Champion Alexander Volkov seinen Titel bei Bellator 109 gegen Bellator Summer Series 2013 Heavyweight Tournament Sieger Vitaly Minakov verteidigen wird.

Diese Ansetzung unterstreicht damit erneut die Bedeutung der russischen Fighter, die Bellator in den letzten ein bis zwei Jahren verpflichtet hat. Die Landsleute sind in ihren bisherigen drei Kämpfen unter dem Bellator Banner jeweils unbesiegt. Besonders Volkov konnte mit seinem etwas überraschenden Sieg im Bellator Season 7 Heavyweight Tournament und dem damit verbundenen Gewinn des vakanten Titels bisher überzeugen.

Bellator 103 Countdown

Am heutigen Freitagabend findet mit Bellator 103: Pitbull vs. Guerreiro das sechste Event der neunten Bellator Staffel statt. In den beiden Main Events kommt es dabei zu den Halbfinals im Bellator Season 9 Featherweight Tournament. Die Favoriten Patricio Freire und Justin Wilcox werden im Käfig auf Fabricio Guerreiro bzw. Joe Taimanglo treffen. Außerdem geben auf der Main Card Bellator Season 8 Lightweight Tournament Sieger David Rickels und Bellator Season 8 Light Heavyweight Tournament Finalist Mikhail Zayats ihr Comeback.

Die komplette Card gibt es wie üblich in unserem Board:

Bellator 103: Pitbull vs. Guerreiro Fightcard aus Mulvane, Kansas, USA (11.10.2013)

Da die Promotion erneut auch kein Preview Video für das Event veröffentlicht hat, müssen wir den Countdown bereits wieder mit den Weigh In Ergebnissen beenden.

MAIN CARD (Spike TV, 9 p.m. ET)
Patricio Freire (145.6) vs. Fabricio Guerreiro (146) – featherweight tournament semifinals
Joe Taimanglo (145) vs. Justin Wilcox (145) – featherweight tournament semifinals
JJ Ambrose (155) vs. David Rickels (155.7)
Aaron Rosa (205.8) vs. Mikhail Zayats (205)

PRELIMINARY CARD (Spike.com, 7 p.m. ET)
Cody Carrillo (148.9) vs. Ricky Musgrave (148.7) – 150-pound catchweight fight
Jeimeson Saudino (134.8) vs. Jesse Thornton (134.9)
Donnie Bell (156) vs. Marcio Navarro (155.8)
Maurice Jackson (261.2) vs. Matt Uhde (234.3)
Remy Bussieres (155.8) vs. Blake Pool (152.7)
Wayman Carter (202.3) vs. Carlos Eduardo (205)

One FC

One FC 11 Card Update – Event mit letztem Kampf finalisiert

Mit einem letzten hinzugefügten Kampf ist die One FC 11: Total Domination Card am kommenden Freitag (18. Oktober) endgültig finalisiert. So gab die Promotion in dieser Woche noch bekannt, dass das amerikanische Toptalent Jake Butler zum vierten Mal in den One FC Käfig steigen wird. Der früher sehr erfolgreiche Amateur Wrestler bestritt erst im Februar diesen Jahres mit 30 Jahren seinen ersten MMA Kampf. Alle seine bisherigen drei Kämpfe konnte Butler in der ersten Runde für sich entscheiden, zuletzt bei One FC 10: Champions & Warriors im vergangenen Monat.

Ihm wird dabei Sylvian Potard im Käfig gegenüberstehen. Der Franzose besitzt einen Record von 5-3 und war bisher ausschließlich in Europa und vor allem in seiner Heimat Frankreich aktiv. Potard dürfte damit, wie auch Butlers letzte Gegner, als Aufbaugegner für den Amerikaner herhalten.

Im Main Event der Card kommt es zu einem Titelvereinigungskampf zwischen One FC Bantamweight Champion Soo Chul Kim und One FC Interim Bantamweight Champion Bibiano Fernandes. Außerdem wird der japanische Superstar Shinya Aoki im Co-Main Event sein Debüt in der Featherweight Division geben.

Die komplette Cardübersicht gibt es natürlich wieder im Board:

One FC 11: Total Domination Fightcard aus Kallang, Singapore (18.10.2013)

World Series of Fighting

Verstärkung für Heavyweight Division – WSOF verpflichtet Mike Russow

World Series of Fighting hat erneut auf dem Free Agent Markt zugeschlagen und mit dem Heavyweight Mike Russow dabei einen relativ großen Namen verpflichtet. Der 36-Jährige besitzt einen 15-3 Record und war in den letzten drei Jahren für den Marktführer UFC aktiv. Nach einem perfekten Start mit vier Siegen in Folge, inklusive eines beeindruckenden Aufholsiegs gegen Todd Duffee, verlor Russow aber seine letzten beiden UFC Kämpfe gegen Fabricio Werdum und Shawn Jordan. Besonders gegen Jordan sah er nach einem konditionellen Einbruch in der zweiten Runde nicht gut aus.

Die Partnerschaft zwischen Russow und WSOF sollte trotzdem aufgehen. Der Fighter ist einer der bekannteren und günstigeren Alternativen für die Heavyweight Division. Und gerade diese benötigt dringend eine Verbreiterung der Parameter Qualität und Quantität. Mit Andrei Arlovski, Devin Cole, Dave Huckaba, Rolles Gracie und Derrick Mehmen standen bisher nur fünf Fighter in der Division zur Verfügung. Deshalb waren zuletzt die Light Heavyweight Fighter Anthony Johnson und Mike Kyle auch in der höchsten Gewichtsklasse aktiv. Sogar Promotionpräsident Ray Sefo zog sich beim Event im August noch einmal die Handschuhe über.

WSOF 6 Card Update – Gegner von Miguel Torres ist bekannt

Dass der ehemalige WEC Bantamweight Champion Miguel Torres Teil der WSOF 6: Burkman vs. Carl Card am 26. Oktober sein würde, haben wir bereits im letzten MMA Newsblock bekannt gegeben. Trotz einiger Verfehlungen außerhalb des Käfigs, unter anderem eine Verhaftung aufgrund von Marijuanabesitz, und einem missglückten Promotiondebüt hält WSOF Präsident Ray Sefo an Torres fest.

Mittlerweile wurde auch sein Gegner bekannt gegeben. Überraschenderweise ist es nicht Tyson Nam, der ebenfalls als Favorit gegen Marlon Moraes in seinem WSOF Debüt verloren hat und bereits bei WSOF 4 auf Torres treffen sollte. Stattdessen wird Miguel Torres einen Kampf in der Featherweight Division gegen Pablo Alfonso bestreiten. Alfonso war in der Vergangenheit unter anderem für Strikeforce und Jungle Fight aktiv. Mit einem Record von 8-5 und Niederlagen gegen seine bekanntesten Gegner hat er dabei aber noch keine großen Erfolge feiern können.

Die komplette Card gibt es wie üblich im Board:

World Series of Fighting 6: Burkman vs. Carl Fightcard aus Coral Gables, Florida, USA (26.10.2013)

MMA Weltweit

Die Legende mit unrühmlichen Abtritt – Megumi Fujii verliert auf kontroverse Weise ihren Abschiedskampf

Eine herausragende Karriere hat ihr endgültiges Ende genommen. Im Männerbereich des MMA Sports wird häufig Royce Gracie als DIE Legende bezeichnet, jedoch gibt es in diesem Punkt auch viele Gegenstimmen. Bei den Frauen sieht es in dieser Hinsicht anders aus und alleine das ist bereits die größte Auszeichnung. Gemeinhin wird die Japanerin Megumi Fujii als die erste Legende und Pionierin des Sports bezeichnet.

Wie wir bereits im MMA Newsblock vom 28. Juni 2013 berichtet hatten, bestritt Fujii am vergangenen Wochenende ihren Abschiedskampf. Die mittlerweile 39-Jährige trat gegen Jessica Aguilar an, der sie bereits im letzten Jahr bei einem Bellator Event unterlegen war. Neben einer weiteren Niederlage bei Bellator gegen Zoila Gurgel um die erste Bellator Women’s Championship war diese Niederlage der einzige Makel in ihrer Karriere. Beide Niederlagen gelten jedoch in Fankreisen und unter Experten als sehr umstritten, da Fujii in beiden Kämpfen auf kontroverse Weise via Decision verlor.

Leider konnte sie ihre Karriere nicht mit einem letzten Sieg krönen. Erneut kam der Kampf gegen Aguilar aber nicht ohne Kontroversen aus. So verlor Fujii den Kampf via Doctor Stoppage, nachdem sie aufgrund einer Augenverletzung nicht mehr weiterkämpfen konnte. Die Verletzung entstand durch zwei Eye Pokes von Aguilar, die unbestraft blieb. Alle Versuche der Legende den Kampf weiterzuführen, waren vergebens. Eine emotionale Abschiedszeremonie führte Fujii dann in den Ruhestand ein.

Auf derselben Card war übrigens mit Caol Uno eine weitere MMA Legende aktiv. Der zweimalige UFC Lightweight Championship Contender gewann im Co-Main Event von Vale Tudo Japan 3rd gegen Daniel Romero via Submission. Der 38-jährige Japaner konnte damit alle seine drei Kämpfe im Jahr 2013 gewinnen. Weitere bekannte Namen auf der Card waren der ehemalige UFC Fighter und aktuelle Legacy FC Flyweight Champion Will Campuzano sowie der ehemalige Shooto Lightweight Champion Takeshi Inoue.

Daleys Rückkehr in die Heimat terminiert – Semtex im Main Event

Auf bessere Zeiten hofft der britische Welterweight Fighter Paul Daley. Er sorgt trotz all seinen herausragenden Anlagen immer wieder für Kontroversen in- und außerhalb der Kampffläche. Unrühmlicher Höhepunkt war eine Barschlägerei Ende des vergangenen Jahres, die ihm eine laufende Klage einbrachte. Aufgrund der Klage bekam Daley kein Visum für eine Einreise in die USA eingestellt und konnte folglich seine vertraglichen Pflichten für seinen ehemaligen Arbeitgeber Bellator nicht mehr erfüllen. Monatelang ging es hin und her zwischen dem Fighter und der Promotion, da Daley aktiv bleiben wollte, Bellator ihm aber alle Kämpfe außerhalb der eigenen Promotion absegnen musste.

Bereits in der UFC war Daley negativ aufgefallen, als er seinen Gegner Josh Koscheck nach einem verlorenen Title Eliminator aus Frust nach Beendigung des Kampfes attackierte. UFC Präsident Dana White entließ ihn umgehend und kündigte an, dass Daley nie wieder für seine Promotion kämpfen werde. Wenig später schloss der Brite einen Vertrag mit Strikeforce ab, wo er nach erfolgreichem Debüt jedoch drei Mal in Folge verlor, darunter auch sein spektakulärer Titelkampf gegen Strikeforce Welterweight Champion Nick Diaz. Während dieser Zeit trat Daley auch das erste Mal für BAMMA (British Association of Mixed Martial Arts) auf.

Nach seiner Entlassung bei Bellator unterschrieb Semtex erneut einen Vertrag mit BAMMA (Wir berichteten im MMA Newsblock vom 10. August 2013) und hofft nun, dass er in seiner Heimat an alte Erfolge anknüpfen kann. Seine Rückkehr wurde nun auf BAMMA 14 am 14. Dezember terminiert. Daley wird im Main Event der Card auf den erfahrenen Brasilianer Romario Manoel da Silva treffen. Dieser war zuletzt mit gemischten Ergebnissen in verschiedenen amerikanischen Promotions aktiv.

Eine Übersicht auf diese Card erhaltet ihr in unserem Board:

BAMMA 14: Daley vs. Da Silva Fightcard aus Birmingham, England (14.12.2013)

Leonard Garcia auf Erfolgskurs – Titelkampf ist die Belohnung

Seit Leonard Garcia Mitte dieses Jahres von der UFC entlassen wurde, läuft es wieder beim ehemals langjährigen WEC und UFC Fighter. Mit zwei Siegen in den beiden bisherigen Kämpfen für seinen neuen Arbeitgeber Legacy FC hat Garcia wieder zurück in die Erfolgsspur gefunden. Dies war nach fünf Niederlagen in Folge auch dringend nötig. Böse Zungen würden sogar behaupten, dass Garcia seine letzten 10 Kämpfe unter Zuffa Banner verloren hat, aber von strittigen Entscheidungen der Judges bevorzugt wurde.

Ein besonderes Weihnachtsgeschenk könnte er sich nun selbst bereiten. Am 06. Dezember wird Garcia nämlich im Main Event von Legacy FC 26 auf Kevin Aguilar treffen. Der Sieger dieses Duells wird zum neuen Legacy FC Featherweight Champion gekrönt. Dies ist eines der selbsterklärten Ziele von Garcia, der im Jahr 2009 einen Kampf um die WEC Featherweight Championship verloren hatte. Denn mit einem Titelgewinn könnte er sich sein zweites großes Ziel erfüllen: Die Rückkehr in die UFC.

Auf für diese Card ist eine Übersicht im Board vorhanden:

Legacy FC 26: Garcia vs. Aguilar Fightcard aus San Antonio, Texas, USA (06.12.2013)

Schluss

Damit sind wir mit der heutigen MMA Berichterstattung auch schon wieder durch. Morgen gibt es dann noch als letzten Punkt der MMA Woche die nächste Ausgabe des UFC Newsblocks. Ansonsten wünsche ich euch schon mal ein schönes Wochenende!

Quellen: fightline.com, mmamania.com, MMAJunkie.com, mmafighting.com

Diskutiert hier mit vielen anderen MMA Fans über den Newsblock




Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/