UFC 136: Edgar vs. Maynard III – Großer Preview mit Roundtable!

08.10.11, von "wrestling-infos.de"

Am 8. Oktober 2011 ist es wieder soweit. In der Nacht von Samstag auf Sonntag betreten die Fighter der Ultimate Fighting Championship (UFC) erneut das Octagon und bekämpfen sich in knallharten MMA Fights. Die am schnellsten aufsteigende Sportart der Welt ist in Deutschland zwar immer noch verboten, allerdings hat die UFC für deutsche Fans kostenlose Livestreams auf verschiedenen Plattformen erstellt, sodass man dort problemlos das Event verfolgen kann.

Zunächst wird ab 23:45 Uhr die Preliminary Card auf der offiziellen Facebook Seite der UFC (Facebook.com/UFC) in einem Livestream übertragen. Hier die Card für den Facebookstream:

Joey Beltran vs. Stipe Miocic
Darren Elkins vs. Tiequan Zhang
Eric Schafer vs. Aaron Simpson
Steve Cantwell vs. Mike Massenzio

Weiter geht es auf der offiziellen UFC Homepage. UFC.tv führt den Stream fort und startet ab 02:00 Uhr mit der Spike TV Card. Diese beiden Fights sind neben Vorberichten zur großen Main Card zu sehen:

Demian Maia vs. Jorge Santiago
Anthony Pettis vs. Jeremy Stephens

Und dann gibt es die große Main Card ab 03:00 Uhr, ebenfalls auf UFC.tv, nur eben dieses Mal mit dem Klick auf die PPV Card, anstatt auf die Spike TV Card. Zur Main Card gibt es auch einen Roundtable. Ein Dank geht von hieraus an die W-I.de User Bobideluxer und Randy Van Daniels, die sich am Roundtable beteiligt haben. Hier die Main Card mit den Meinungen der User:

Featherweight bout
Leonard Garcia vs. Nam Phan

Buwistick: Dieser Fight ist das ReMatch eines sehr umstrittenen Fights aus dem Jahr 2010. Phan verlor damals eine Decision, bei jeder, selbst Garcia schon Phan gratulieren wollte. Trotzdem bekam Garcia den Sieg zugesprochen und die MMA Welt rätselte, die es dazu kommen konnte. Nun ist die Zeit gekommen, um alle Fragen zu beseitigen. Phan war einer der Aufsteiger in der 12. Staffel von The Ultimate Fighter und begeisterte alle mit seiner ruhigen, aber recht netten Art. Sein Kampfstil ist sehr vielfältig, da der einen schwarzen Gürtel im BJJ und auch im Karate besitzt. Garcia hingegen hat gute Boxing Skills, wobei auch bei ihm BJJ Skills vorhanden sind. Höchstwarscheinlich wird es ein BJJ Fight, bei dem dann letztendlich der bessere in diesem Gebiet siegen wird und das ist für mich Phan.
Tipp: Phan via Unanimous Decision.

Bobideluxer: So der letzte Fight auf der Main Card einFeatherweight Spektakel was vielleicht sogar einen No.1 Contender bestimmt. Jedoch ist der Fight meiner Meinung nach viel zu einseitig. Phan war zuletzt echt schwach und lagweilig im Octagon. Im Vergleich Garcia konnte mich in seinen letzten Fights und auch in denen von damals sehr überzeugen ich denke mal das Garcia kurzen Prozess macht und Phan via TKO abfertigt. Phan ist ein sehr spezieler Charakter ausserhalb und auch im Ring was in sehr interessant macht. Einen Sieg würde ich ihm ja wünschen jedoch sehe ich da kaum eine Chance für ihn wie er das hinbekommen sollte.
Tipp: Garcia via (T)KO.

Randy Van Daniels: Nam Phan kenne ich, von Garcia habe ich bisher noch nichts gehört, kann den Fight von daher ziemlich schlecht einschätzen. Viel gerissen haben zuletzt beide nicht, interessant ist hingegen, dass sie vor nicht allzu langer Zeit in nem kontroversen Fight gegeneinander gestanden haben und Garcia via Split Decision gewinnen konnte. Phan hat damit allgemein Probleme, wenn er den Fight nicht finisht wird’s immer eng.
Tipp: Leonardo Garcia via Split Decision.

Lightweight bout
Melvin Guillard vs. Joe Lauzon

Buwistick: Hier steht uns eine echte Lightweight Schlacht bevor. Guillard und Lauzon sind Topfighter im Lightweight, die hier vielleicht schon eine Contender auskämpfen. Wir dürfen uns einiges erwarten, da beide bekannt für Fight of the Night Kämpfe sind.
Guillard ist ein klasse Kickboxer, was seine KO Rate nicht gerade verneint. Lauzon ist ähnlich, wobei er nebenbei auch noch viel Wrestling in seinem Repertoire hat. Am Ende tippe ich aber doch auf Guillard, da er einfach einen Lauf zur Zeit hat.
Tipp: Guillard via (T)KO.

Bobideluxer: Ein Fight der nicht in einer Decision enden wird. Guillard hat mitlerweile schon einen Record mit über 40 Siegen also ein wahrer Veteran der zurzeit in der UFC seinen zweiten Frühling erlebt. Er hat allee seiner letzten Gegner total dominiert. Lauzon hat zuletzt auch nette Vorstellungen gezeigt jedoch muss er gegen Guillard sein ganzes Können beweisen. Er muss ihn früh zur Aufgabe bringen was ja soweit ich weiss auch Lauzon seine Stärke ist. Aber auch Guillard hat was Submissions angeht einiges auf den Kasten. Der Fight wird warscheinlich früh via Submission enden wird. Wenn man die aktuelle Form der beiden betrachtet sehe ich den Vorteil bei Melvin Guillard.
Tipp: Guillard via Submission.

Randy Van Daniels: Dieser Kampf verspricht ein Spektakel und vor allem ein vorzeitiges Finish. Guillard hat zuletzt seine Karriere mit mehreren Siegen wieder in’s Rollen gebracht, vor allem der Sieg gegen Dunham war ein Big Time One. Lauzon hat hingegen bisher nur gegen große oder vielversprechende Namen verloren und ich rechne ihm auch die besseren Chancen aus, wenn er die Anfangsphase gegen einem aggressiven Guillard packt. Kriegt er ihn in den Boden ist danach Feierabend.
Tipp: Joe Lauzon via Submission in Runde 1.

Middleweight bout
Brian Stann vs. Chael Sonnen

Buwistick: Auf diesen Fight freue ich mich am meisten, da Chael einer meiner absoluten Lieblinge ist. Allein schon das Trash Talking vor dem Fight war wieder mal genial. Sonnen hat Anderson Silva 4 Runden lang an die Wand geprügelt und fast den Titel gewonnen. Nach der Doping Affaire stellt sich die Frage, ob er nochmal zurück kommen kann. Stann ist ein sehr talentierter Fighter, der mit Siegen über Chris Leben und Jorge Santiago überzeugte. Wird sich Sonnens Wrestling oder doch eher Stanns aggressives Boxing durchsetzen. Hier wird der neue Middlweight Contender gekrönt. Als Sonnen Fan wünsche ich mir einfach seinen Sieg für ihn und einen erneuten Fight gegen Anderson Silva.
Tipp: Sonnen via Unanimous Decision.

Bobideluxer: Die Rückkehr des am meisten gehassten Fighters der UFC. Chael Sonnen muss in den Fight zeigen das seine Leistung gegen Silva nicht nur eine Eintagsfliege war. Mit Stann hat man den perfekten Gegner gefunden das ganze ist ja ein No.1 Contender Fight. Wenn es auf eine Decision rausläuft was ich vermute dann wird es eine sehr knappe Decision ich rechne mit einer Split Decision. Stann hat zuletzt bewiesen das er nicht ohne Grund soweit oben im Middleweight steht. Sonnen hat das Problem das er seit UFC 116 nicht mehr im Octagon stand und somit kann man nicht wirklich beurteilen was für eine Form im Moment hat. Für mich der offenste Fight der Main Card.
Tipp: Stann via Split Decision.

Randy Van Daniels: Interessante Ansetzung mit ner Menge auf dem Spiel, da es ein Contenderfight ist. Insbesondere Chael Sonnen muss sich nach den Kontroversen um seine Person wieder neu beweisen, weswegen ich es unglücklich finde ihn gleich wieder in einen Contenderfight zu stecken. Sicher sehen hier viele Sonnen vorne, da er Silva dominiert hat, aber ein Brian Stann ist weitaus aggressiver und könnte Sonnen Probleme bereiten, da dieser gar nicht in’s wrestlen kommt.
Tipp: Brian Stann via (T)KO in Runde 2.

Featherweight bout
UFC Featherweight Championship
Jose Aldo vs. Kenny Florian

Buwistick: Im Co-Main Event haben wir ganz moralische Vorteile. Aldo steht unter Druck, da er in seinem Debut nicht überzeugen konnte und Mark Hominick gerade so mit Ach und Krach via Decision besiegte. In Runde 5 wackelte er ganz schön. Ken-Flo hingegen ist verdammt gut drauf. Seine Siege zuletzt machten ihn völlig verdient zum Contender und gerade die neue Division sollte ihm liegen. Trotzdem ist Aldo einer besten 3 Pound For Pound Fighter in der Welt, sodass es selbst ein gut aufgelegter Ken-Flo schwer haben wird. Aldos BJJ ist fast unschlagbar, wenn er es durchbringt. Ken-Flo sollte sein Glück im Stand suchen, da Aldo im Striking doch ein paar Schwächen zeigte. Dennoch tippe ich auf einen Sieg von Aldo, der endlich seine Klasse zeigt und seinen Titel verteidigt.
Tipp: Aldo via (T)KO.

Bobideluxer: Aldo mit seinem zweiten Auftritt bei der UFC. Das wohl beste Featherweight im MMA Geschehen trifft auf einen UFC Veteranen. Florian hat sich den Titelshot verdient. Jedoch ist er eigentlich eher ein defensiver Fighter und das wird gegen einen Fighter wie Aldo ein Riesenproblem. Ich bin mir ziemlich sicher das Florian dominiert wird. Seine einzige Siegchance ist warscheinlich ein Luckypunch. Wen der Champion als nächste Gegner bekommt ist ja bisher noch offen aber ich halte den Sieger des Fights Garcia vs. Phan für realistisch. Aldo wird sich denke ich mal auch nicht länger im Featherweight aufhalter er dominiert die Division einfach und seine Zukunft liegt eindeutig im Lightweight.
Tipp: Aldo via (T)KO.

Randy Van Daniels: Für mich der interessanteste Fight auf der Card. Es wird vielleicht nicht der spektakulärste und auch nicht der wichtigste Fight, aber ein Jose Aldo im Octagon verspricht immer ein Highlight. Zudem werden die Fans den Fight sicher tragen, da mit KenFlo ein absoluter Publikumsliebling vertreten ist. Ich würde es Florian ja gönnen, aber er ist schon mehrfach an der Titelchance gescheitert und ich denke Aldo hat den größeren Killerinstinkt.
Tipp: Jose Aldo via (T)KO in Runde 4.

Lightweight bout
UFC Lightweight Championship
Frankie Edgar vs. Gray Maynard

Buwistick: Der Main Event ist gleichzeitig der Fight der zwei besten Lightweights der Welt. Fight 1 war gut, Fight 2 war grandios. Kann Fight 3 das nocheinmal toppen. Edgar kann in allen Bereichen mithalten, auch wenn Maynard dank seiner Gewichtsvorteile im Wrestling den entscheidenen Knackpunkt bei Edgar finden dürfte. Es wird sehr interessant, wie die beiden in den Fight gehen und, ob sie erneut einen Draw riskieren. Höchstwarscheinlich werden beide den KO suchen, aber genau dann läuft es auf eine Decision heraus. Diese gewinnt dann vielleicht der glücklichere und das ist Edgar. Er hat das bessere Gesamtpacket und sollte daher Champion bleiben.
Tipp: Edgar vis Unanimous Decision.

Bobideluxer: Also nun das dritte Aufeinandertreffen der momentan beiden besten Lightweights der UFC. Die beiden lieferten bei ihren zweiten Fight ein 5 Runden Spektakel was in einem Draw endete. Ich habe diesmal irgendwie wieder ein ähnliches Gefühl was den Kampfverlauf angeht. Diesmal denke ich nur das sich Edgar nicht in der ersten Runde von Maynard gleich so bashen lässt. Edgar wird wieder defensiv starten und dann in den letzten Runden aufdrehen und den Fight via Decision gewinnen. Ich kann mir nicht vorstellen das der Fight via KO oder Submission endet. In meinen Augen ist zwar Edgar der Favorit jedoch wird der gewinnen der den besseren Tag erwischt weil beide ungefähr auf einer Stufe stehen.
Tipp: Edgar via Unanimous Decision.

Randy Van Daniels: Maynard vs. Edgar die Dritte. Viele Kontroversen um die Decision in Fight Number 2, aber ehrlich gesagt hat Maynard auch nicht den Sieg verdient, wenn er Edgar mehrmals am Rande einer Niederlage hat, ihn aber nicht finishen kann. Denn das macht Edgar aus, sein Herz, seine Leidenschaft, wie er immer wieder zurückkommt. Ich bin ehrlich, ich will Maynard gewinnen sehen. Aber ich weiß nicht ob er es packt, wo Edgar im letzten Fight doch in Maynards Paradedisziplin, dem Wrestling, ebenfalls stark auftrumpfte. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass es Edgar packt.
Tipp: Frankie Edgar via Split Decision.

Allen Fans wünschen wir viel Spaß bei der großen Fight Night. It´s Time…

Diskutiert hier mit vielen anderen UFC Fans über das Thema

Hier gehts zum Tippspiel für das Event, bei dem ihr die Ergebnisse tippen könnt. Daraufhin gibt es kurz nach dem Event eine Auswertung und der Gewinner wird gekürt. Viel Spass dabei!




4 Antworten auf „UFC 136: Edgar vs. Maynard III – Großer Preview mit Roundtable!“

hornswoggle-fan sagt:

ist mir zu brutal, guck ich nich

lechi sagt:

Den Kommentar hättest du dir auch sparen können.

Buwistick sagt:

Warscheinlich bist du einer, der in der WWE immer Blut fordert! 😀

Aber mal im Ernst, UFC zu brutal? Definitiv Nein! Der Sport hat ganz klare Regeln, die sich an verschiedene Regeln des Kampfsports anpassen. Im Stand gelten Kickboxing Regeln. Am Boden gelten größtenteils die Grappling Regeln, wobei natürlich die Schläge den Unterschied machen. Letztendlich ist UFC zwar hart, aber trotzdem fair und nicht umbedingt brutal. Leider haben zu viele Leute in Deutschland noch den Gedanken, dass die UFC zu brutal ist. Deshalb ist das ganze auch im deutschen TV verboten. Leiderwegs sind die Gründe verdammt schwach begründet und stehen unmittelbar vor der Absetzung. Daher könnten UFC Events bald auch wieder Live auf Sport 1 laufen.

hornswoggle-fan sagt:

und warum ist es dann in deutschland verboten?

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube