Kategorie | W-I Intern

John Cena von ,,SI.com“ interviewt *UPDATE*

05.02.09, von "wrestling-infos.de"

– John Cena, aktueller World Heavy Weight Champion gab Dienstag abends ein Interview mit Si.com.

Hier die Übersetzung:

Hast du den Super-Bowl gesehen?
,,Ja, ich habe den Super-Bowl tatsächlich gesehen. Seit Jahren habe ich den Super-Bowl mal wieder vollständig ansehen können.“

Warst du mit dem Ergebniss zufrieden?
,,Also die Erwartungen sind denke ich übertroffen worden. Diesmal war mein Team leider nicht dabei, schon allein aus meinen Geburtsgründen bin ich New England Patriots-Fan, ich dacht anfangs, dass diese Partie sehr einseitig verlaufen wird, vor allem in der ersten Halbzeit. Die Cardinals sahen sehr glanzlos aus, während Pittsburgh die ganze Zeit dominierte. Anfangs sind Sie über sich selbst gestolpert und haben die Bälle so gut wie nur fallen lassen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit haben Sie sich aber dann doch noch fangen können, was ich mir anfangs garnicht hätte vorstellen konnte. Ich habe sogar schon gedacht, dass Sie eine Chance zu gewinnen haben.“

Ich weiß, dass du College-Football gespielt hast. Jetzt meine Frage: Wolltest du jemals Pro-Football spielen?,,Wegen meiner Fähigkeiten und meinen Körperbau, ging ich auf eine D-3 Schule. Dort war ich ein Offensiver Linienspieler. Zu der damaligen Zeit war dies sicher das Richtige für mich. Klar ist, dass ich diese Sportart liebe. Das Spiel an der Linie vermisse ich, aber ich hatte nicht die richtigen Maße dafür.“

So und jetzt mal Fragen zur WWE. Wer ist deine Lieblingsdiva?
,,Meine Nummer 1 der Diven ist Candice Michelle! Sie ist bildhübsch, arbeitet unglaublich hart und ist nebenbei auch ein unglaublicher Athlet. Ausserdem versteht Sie, was wir in unserem Buisness tun.“

Du hast deinen Theme-Song schon eine ganze Weile. Hast du eigentlich schon an eine Änderung gedacht? Oder wird dieser Themen-Song noch etwas länger bleiben?
,,Tatsächlich habe ich schon daran gedacht, meinen Themen-Song zu ändern. Nur ist es schwierig, denn um so länger man an etwas festhält, desto schwieriger ist es dann zu wechseln. Auch für die Fans würd es dann schwieriger sein, da Sie sich dann an die neue Musik gewöhnen müssen. Deswegen denke ich, dass ich die Musik wohl nicht mehr ändern, aber man weiß es ja nie.“

In kurzer Zeit wurde dein Finisher von FU, auf Throwback und jetzt auf Attitude Adjuster umgenannt. War das deine Idee? Wenn ja, wie bist du auf den Namen gekommen?

,,Genauer heißt der jetzt Attitude Adjustment, aber Ja, es war absolut meine Idee. FU war eigentlich nur ein Wortspiel mit dem Move vom ehemaligen WWE’ler Brock Lesnar. Genannt habe ich den eigentlich nie so, es ist etwas gewesen, was ich einmal gesagt habe und danach haben es die Kommentatoren weiter verwendet. Da mein Motto ,,100% Einsatz, Loyalität, Respekt“ lautet, bin ich der Meinung gewesen, dass ich jemanden, der sich ungebührlich verhält, statt einen FU den Attitude Adjustment verpasse.“

Vor 5-6 Jahren warst du noch nicht kein bekannter Name. Wer wird deiner Meinung nach der sein, über den wir in 5-6 Jahren sprechen werden? Für mich ist es CM Punk und für Dich?

,,Mehr als ohnehin schon Randy Orton! Dann noch Cody Rhodes, Ted DiBiase und Harry Smith.“

Als du aufgewachsen bist, gab es sicher auch Favoriten. Nenne mir mal deine damaligen Favoriten.,,Meine Nummer #1 war Hulk Hogan. “

v*UPDATE*v

Kommen wir mal zu deinen neuen Film ,,12 Rounds“. Wie war der Vergleich zu deinem ersten Streifen ,,The Marine“? War es diesmal einfacher für dich, da du schon die Erfahrung hattest?
,,Es war definitiv leichter, aber auch wegen der Leute die ich um mich rum hatte. Mit Renny Harlin hatten wir einen großen Regisseur und Mark Gordon war der Mann, der uns auf der Produktionsseite sehr geholfen hat. Vorher produzierte er schon Saving Private Ryan und Speed. Dann waren noch große Schauspieler wie Steve Harris, Ashley Scott, Brian White, Aidan Gillen dabei. Dazu hat die WWE sowie FOX sich große Mühe gegeben und alles dafür getan, den bestmöglichen Film daraus zu machen und das merkt man auch. 12 Rounds ist ein großartiger Film in dem nicht nur Leute verprügelt werden sondern es ist auch eine großartige Handlung dabei und auch die Entwicklung der einzelnen Charaktere finde ich einfach nur unglaublich. Renny Harlin hat diesen Film so gedreht, dass einem die ganze Zeit das Herz rast “

Ted DiBiase ist im zweiten ,,Marine“ der Hauptdarsteller. Gibt es noch weitere Entertainer der WWE die deiner Meinung nach gut auf die Leinwand passen?

,,Ted hat meiner Meinung nach noch eine große Zukunft vor sich. Auch Mr. Kennedy macht seine Arbeit sehr gut. Bei dem Film ,,Behind enemy lines – Colombia“ sind die Verkäufe wie durch eine Decke gekracht. Deswegen erwarte ich mir, dass Mr. Kennedy noch einmal auf der Leiwand zu sehen sein wird. Das Gesicht eine Film-Stars hätte auch noch Randy Orton, falls er jemals seinen Schädel mal geraderückt. Ich denke, dass wir Randy auch mal im Kino zu sehen bekommen.“




20 Antworten auf „John Cena von ,,SI.com“ interviewt *UPDATE*“

Triple Punk sagt:

LOL
cena war ein mark
er war hogan fan 😀

shelton5 sagt:

cooles interview

horst sagt:

Steht irgendwie nix neues drin, außer dass die Namensänderung seine Idee war, und dass er den Move nie FU genannt hat…
Jetz muss ich irgendwie die auslachen die sich über die Änderung beschwert haben…

Jit Botwor sagt:

oh, nein, nicht schon wieder namensänderung 🙁 ich geh jetzt weinen…

interview war ok…

thx fürs übersetzen finds lusit das er orton sagt er ist doch ejtzt schon im mainvevnet 😀

Kool S@v@s sagt:

gute interview ,aber stand nicht viel neues drin

Jeff Michaels sagt:

@Jil
Geh ma schön weinen 😀
Das ist roichtig cool das Interview

Xfreak sagt:

naja ganz interessant..aber wie schon gesagt nicht viel neues

German Bull sagt:

ach du shit das war cenas idee?? naja doofe idee FU klang besser und war kürzer

Jony sagt:

@Triple Punk
lol, wie geil^^

cooles Interview!

hahahah cena is einfach hamma beim interview
hogan ^^

King sagt:

Hammer Interview

hamma interview!!

haha kennedy kann wirklich schauspielern 😀 haha..

Stunner Fan sagt:

Wieder gutes Interview. Gut gemacht Pat.

das interview mit john cena war echt cool,und auf den neuen film 12 Rounds bin ich schon gespannt

Lena96 sagt:

In dem Interview gibt’s 2 Widersprüche:
Einmal sagt Cena das er seinen Theme song ncht ändern will, weil sich die Fans erst wieder dran gewöhnen müssen.
Und dann sagt er das er den FU selbst umbenannt hat.

Aber die Fans müssen sich doch dann auch wieder dran gewöhnen.

Das ist dochirgendwie sinnlos?!

chabal sagt:

wusste nicht das dibiase schauspielern wird 😮
und cena hat selber die veränderung des finishernamens vorgeschlagen ????????

Legend Thriller sagt:

interessantes interview^^

Mr.Fabio sagt:

ohh nein Attitude Adjustment werde ich mir nie merken können ^^

Da Nero sagt:

Cenas ist sehr ehrlich udn das schätze ich , die meisten aansichten teile ich ebnfalls .

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube