AEW Collision #50 Ergebnisse & Bericht aus Allentown, Pennsylvania, USA vom 22.06.2024 (inkl. Abstimmung & Video der kompletten Show)

23.06.24, von Claudio "blackDRagon" Cancello

© AEW

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Wird geladen ... Wird geladen ...

All Elite Wrestling „Collision #50″ (Tapings: 20.06.2024)
Ort: PPL Center in Allentown, Pennsylvania, USA
Datum der Erstausstrahlung: 22. Juni 2024
Zuschauer: 2.951

Full Show

Nach dem üblichen Intro begrüßen die heutigen Kommentatoren Tony Schiavone & Nigel McGuinness die Zuschauer zur Ausgabe Nummer 50 von „Collision“. Ohne große Umschweife beginnt das erste Match des Abends.

1. Match
Six Man Tag Team Match
Samoa Joe, Hook & Katsuyori Shibata gewinnen gegen The Premier Athletes (Tony Nese, Josh Woods & Ari Daivari & „Smart“ Mark Sterling) via Submission von Nese in einem Cross Armbrekaer von Shibata.
Matchzeit: 07:30

Im Backstage Bereich wird die Bang Bang Gang (Juice Robinson & The Gunns: Colten Gunn & Austin Gunn) interviewt. Sie beschweren sich darüber, dass Juice Robinson von der Promotion offiziell nicht als Trios Champion gelistet wird, obwohl sie ihre eigenen „Freebird Rules“ durchsetzen. Gleichzeitig erkennen sie an, dass das House of Black (Malakai Black, Brody Kiing & Buddy Matthews) und Death Triangle (PAC & The Lucha Bros: Rey Fenix & Penta El Zero Miedo) Ansprüche auf ein Titelmatch erheben. Sie sprechen eine Warnung an PAC aus, dass dieser sich vor Jay White im Owen Hart Cup hüten solle.

2. Match
Tag Team Match
The Learning Tree (Big Bill & Chris Jericho w/ Bryan Keith) gewinnen gegen Private Party (Marq Quen & Isiah Kassidy) via Pinfall an Kassidy durch Jericho nach einem Schlag von Bryan Keith mit einem Schlagring.
Matchzeit: 14:52
– Vor dem Finish lenkte Big Bill den Referee ab. Dies nutzte Keith für einen Angriff mit dem Schlagring.

Trotz des Erfolges hat der Learning Tree weiterhin nicht genug und starten einen Angriff gegen Private Party. Nach kurzer Zeit kommen jedoch Samoa Joe, Hook & Katsuyori Shibata hinzu und machen den Safe. Joe schnappt sich ein Mikrofon und fordert den Learning Tree zu einem Six Man Tag Team Match bei „AEW x NJPW: Forbidden Door 2024“ heraus.

3. Match
Singles Match – AEW Continental Title Eliminator
Kazuchika Okada gewinnt gegen Ultimo Guerrero via Pinfall nach dem Rainmaker.
Matchzeit: 11:45
– Obwohl Guerrero im Jahr 2014 seine Maske an Atlantis verlor, wrestelte er ausnahmsweise mit seiner Maske. Diese spielte eine Rolle beim Finish, da Okada ihn demaskierte und somit die kurze Unaufmerksamkeit für den Rainmaker nutzte.

Backstage werden Top Flight (Dante Martin & Darius Martin) von Lexy Nair interviewt. Dante Martin erinnert daran, dass er sich bei seiner letzten Teilnahme an einem Ladder Match seine schwere Beinverletzung zugezogen hat und er werde dieses Risiko erneut eingehen, damit er sich die TNT Championship sichern kann. Lio Rush kommt hinzu und sagt zu Dante Martin, dass er ebenfalls risikoreich in das Ladder Match gehen wird, da auch er die TNT Championship in seinen Händen halten will. Mit einem intensiven Staredown endet das Segment.

4. Match
Six Man Tag Team Match
The Patriarchy (Christian Cage, Killswitch & Nick Wayne) gewinnen gegen Iron Savages (Bronson & Boulder) & Jacked Jameson via Pinfall an Bronson durch Cage nach dem Killswitch.
Matchzeit: 04:45
– Cage gesellte sich zu den Kommentatoren und ließ Nick Wayne und Killswitch alleine wrestlen. Als diese das Match bereits im Sack hatten, ging Cage zurück in den Ring und fuhr den Sieg ein.

Es wird ein Video eingespielt, welches die Konfrontation zwischen TBS Championesse Mercedes Mone und NJPW STRONG Women’s Championesse Stephanie Vaquer zeigt. Am Freitag hat die mexikanische Partnerpromotion CMLL ihr „Fantastica Mania Mexico“ Event veranstaltet und nach einer erfolgreichen Titelverteidigung von Vaquer ist Mone in den Ring gekommen. Nach einem Wortgefecht ist es zu einem Brawl gekommen, wo am Ende Mone mit beiden Titelgürteln posiert und Vaquer den Titel in die Hände wirft.

5. Match
Tag Team Match
„Timeless“ Toni Storm & Mariah May gewinnen gegen Lady Frost & Leyla Hirsch via Pinfall an Hirsch durch Storm nach einem Storm Zero.
Matchzeit: 08:06

Im Backstage Bereich hält Serena Deeb eine Promo. Dabei spricht sie für die kommende Ausgabe von „Collision“ eine Open Challenge aus.

6. Match
Tag Team Match
The House of Black (Malakai Black & Brody King) gewinnen gegen LSG & MSG via Pinfall an LSG durch King nach dem Dante’s Inferno in einem Squash Match.
Matchzeit: 01:53

Nach dem Match wird den Siegern von Ian Riccaboni eine Frage gestellt. Auf die Frage, wie sie sich nach der Verletzung von Buddy Matthews fühlen, sagt Malakai lediglich, dass dies eine sehr menschliche Frage sei. Brody King fügt an, dass sie gar nichts fühlen.

7. Match
Singles Match
Hechihero gewinnt gegen Matt Menard via Submission in einem Modified Rings of Saturn.
Matchzeit: 03:18

Es wird ein Video zu Jeff Jarrett eingespielt. Dabei spricht „Double J“ über seine Verbindung zu Owen Hart und weshalb die Teilnahme am Owen Hart Cup viel bedeutet. Jarrett habe viel in seiner Karriere erreicht, doch die Teilnahme am Owen Hart Cup steht an vorderster Stelle. Zum Abschluss sagt Jarrett, dass ein Sieg in Hart’s Heimat im Finale des Turniers die Welt bedeuten würde.

8. Match
AEW International Championship
Singles Match
Will Ospreay gewinnt gegen Brian Cage via Pinfall nach der Hidden Blade.
Matchzeit: 17:22

Mit einem siegreichen Ospreay endet die Show.

Diskutiert hier mit vielen weiteren Fans über die Ergebnisse! Klick!




17 Antworten auf „AEW Collision #50 Ergebnisse & Bericht aus Allentown, Pennsylvania, USA vom 22.06.2024 (inkl. Abstimmung & Video der kompletten Show)“

PlatinumCaster sagt:

8 Matches und mit 4 davon hat man bereits mehr Matchzeit.

Mach nach SmackDown:)

Kann mir jetzt bitte irgendwer Ratings an den Kopf werfen, damit mich Ratings weiterhin nicht interessieren, weil Ratings immer noch keine klare Aussage über die Qualität eines Produktes treffen und das einige nicht verstehen wollen? RATIIIIIIIIIINGS

Wrestling freak sagt:

ich sag’s jetzt mal einfach einmal durchlesen und irgendwie langweilt es zur Zeit die Matches sinnlos zusammengelegt dadurch entstehen dann irgendwelche Matches für den PPV der PPV wird dann besser als wie zurzeit die Show selber

Omegafettsäure sagt:

Vor 27 Zuschauer in der Arena und 98 die zuhause geschaut haben.

WE are wrestling

Lundkvist sagt:

Ach verdammt. Ich hatte auf der Card Ultimo Guerrero gesehen und die erste Minute gewundert, bis ich geschnallt hatte, dass ich ihn mit Juventud Guerrero verwechselt hatte…“Kopf Tisch“

Kritik: Wieso lässt man eigentlich LSG bei den AEW und nicht den ROH Shows auftreten? Der isn ROH Urgestein. Wozu hat man denn ROH eigentlich gekauft, wenn man die ehemaligen ROH Regulars (die man eingekauft hat) dort nicht einsetzt? Raff ich irgendwie nicht. Man hätte ja wenigstens beim Debut seines Bruders das Team bei ROH booken können…ach egal.

Neu hier sagt:

Das Match zwischen Osprey und Brian Cage war klasse! Hier hätte der Titel ruhig wechseln können, denn Brian Cage hat mega was drauf! Er wird wie ein Jobber verheizt. Falls man Will Osprey den International Titel nicht gleich abnehmen will, ist es ok, nur hätte es hier ein Count Out oder ähnliches geben sollen, damit Brian Cage eine zweite Chance erhält.

Sonst war vieles ziemlich random und vorhersehbar.

Robert Schwegle sagt:

-Collision war wirklich enttäuschend,das stimmt,zuviel Tagteamaction,wovon man sich einige hätte sparen können.

-AEW vs CMLL geht weiter,aber Menard vs Hechicero war ein Reinfall,hätte es vielleicht mit Wheeler Yuta,oder Daniel Garcia versucht,wäre vielleicht besser gewesen.

-Der Mainer war der Burner der ganzen Show,beide mit einer klasse Leistung.

BigCityLight sagt:

Omegafettsäure

Zähl nochmal nach 🤭
Aber selbst, wenn Ospreay vor einer Person und ner Zimmerpflanze performt, tut er das besser, als jeder andere Wrestler, egal welcher Firma 😉

Johnny sagt:

Eine Ausgabe die morgen wieder vergessen ist.
Zuviel Tag Team Matches für meinen Geschmack.

MJF92 sagt:

@PC:

Wie viel Aufmerksamkeit im Leben kann man eigentlich brauchen? Hast du nicht irgendwie Familie, Freunde, Haustiere oder irgendwas, die dir Aufmerksamkeit schenken? Ich hab als Lehrer ja mit vielen Schülern wie dir zu tun, die auch in jeder Stunde bellen, aber es gibt wirklich Mittel und Wege dagegen.
Dann hast du auch irgendwann sinnvolleres im Leben zu tun, als jeden Tag morgens sofort online zu gehen und anonym im Internet nach Aufmerksamkeit zu schreien 🙂

tonton sagt:

Was bringen so viele Matches, wenn eben diese relativ sinnlos sind??? Qualität nimmt immer mehr ab….

Michimii sagt:

Man kann die Ausgänge der Matches von AEW zu 85% vorhersagen, das macht’s einfach langweilig zu schauen. auch wenn das Wrestling gut anzuschauen ist, entsteht dadurch keine Spannung und somit, leider, langeweile.
Ich hoffe ja noch immer auf Änderung, aber die ist seit zwei Jahren nicht mehr zu finden…..schade!!

Orton92 sagt:

Und wieder nur „gejammer“ von Usern, dessen Namen man vorher irgendwie noch nicht gelesen hat. @Michimii – kannst Du das nicht bei irgendwie jeder Wrestlingshow??? Bei WWE weiß ich teilweise schon, was in zweit Jahren gebookt wird und somit vorhersehbar wird. Und wir stehen vor Forbidden Door. Das grad keine großen Fehden, sonder Matchaufbau betrieben wird, dürfte doch auch klar sein. Aber vom lesen her, fänd ich es auch langweilig:))))

jacksaw sagt:

@
mjf92

als selbsternannter Lehrer hatte dein post ne ganze menge Inhalt.
Respekt.
Sagt viel über das bildungs System.
Ansonsten, genau die hier oft kritisieren storylines der WWE fehlen im Moment einfach bei AEW.
Nur wrestling ohne Geschichten wird auf Dauer nicht funktionieren. Siehe Zahlen…
(Besucher, ratings…)

PlatinumCaster sagt:

MJF92

okay Herr Pädagoge. Entschuldigung, dass ich mein Recht wahrnehme, Kommentare zu verfassen:)
Deine Schüler*innen beneide ich nicht.

Edelmann sagt:

@PlatinumCaster
Nicht so über Ratings nachdenken. Habe damit auch aufgehört.
Man zweifelt dadurch nur an den gesunden Menschenverstand und wird noch zum Misanthropen.

DDP81 sagt:

Leute ….es ist eine Weekley, kein PPV.
AEW macht schon teilweise den Fehler, zu große Matches in den Weekleys zu zeigen, aber im normalfall ist es logisch, dass in einer Weekley der Sieger „hervorsehebar“ ist und man nutzt kein 50/50 booking.

der Mainevent bei Dynamite war die Ausnahme und das ist auch richtig so.
hier kann mir keiner erzählen, dass man vorher wusste, dass Pac gewinnt. never ever.

und auch darf Brian Cage auf keinen Fall Will Osprey besiegen.
man kann zwar sagen, dass Cage unter Wert gebookt wird, was ich aktuell nicht sehe, aber es gab Zeiten ja, da stimmte das…. aber der Typ ist einfach kein Maineventer. guter Wrestler, beeindruckender Körperbau, sehr wenig Charisma. hier einfach Cage gewinnen lassen, wäre absolut falsch gewesen.

sinnlos zusammengestellte Matches ?
die ersten beiden und letzen beiden haben Storyleine,
bei 3. kann man da so sehen, wobei das dann zum Forbidden Door Thema gehört ….die restlichen wären einfach nur dazu da, Teams weiter aufzubauen. House of black, Christians Stable und Strom und May sind in einer Story und wurden hier dafür präsentiert. was ist daran falsch ?
ich sage nicht, dass alle Storys rund um alles dort gut sind, aber alle bookings sind nachvollziehbar.

Beckylynchteuchalle sagt:

MJF92

und so wird es nicht besser mit den Schülern…:⁠,⁠-⁠)

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube