Trotz Pausierung der Klage: John Laurinaitis und sein Anwaltsteam reichen Dokument mit „Erklärung der wesentlichen Fakten“ ein

11.06.24, von Stephan "PBC_BayBay" Leven

Quelle: wwe.com

Die Geschichte um den Prozess zwischen Vince McMahon, der auch die WWE und John Laurinaitis und viele weitere Personen beinhaltet, bekommt ein weiteres Kapitel. John Laurinaitis hat eine „Erklärung der wesentlichen Fakten“ bezüglich Janel Grants Klage gegen ihn, WWE und Vince McMahon eingereicht.

Vor zwei Wochen erklärte sich Grant auf Ersuchen der US-Staatsanwaltschaft bereit, ihren Rechtsstreit bis zum Abschluss einer nicht öffentlichen Untersuchung der Angelegenheit ruhen zu lassen. Am 8. Juni reichte Laurinaitis’ Anwaltsteam jedoch ein Dokument mit drei Fakten ein, um den Antrag zu unterstützen, Grants Klage an ein privates Schiedsgericht zu übergeben. Sollte der Fall vor ein Schiedsgericht kommen, würde das bedeuten, dass der Fall in eine private Schlichtung und nicht vor ein öffentliches Gericht kommt. Sie geben auch an, dass Laurinaitis glaubte, er sei aufgrund ihres Geheimhaltungsvertrags mit WWE und McMahon eine „freigestellte Partei“ für alle von Grant angestrengten Klagen.

In dem Dokument heißt es:

Ich, John Laurinaitis, erkläre unter Androhung von Meineid Folgendes:

– Zu allen Zeitpunkten, die für die in der Beschwerde dargelegten Vorwürfe von Bedeutung sind, war ich Mitarbeiter von World Wrestling Entertainment, Inc.

– Als Vollzeitangestellter von WWE bin ich davon ausgegangen, dass ich von allen Klagen oder Klagegründen des Klägers Grant befreit bin.

– Gemäß den Bedingungen der vertraulichen Vergleichsvereinbarung, der allgemeinen Freistellung und der Verpflichtung, nicht zu klagen (Dkt. 30-2), gehe ich davon aus, dass die einzige und ausschließliche rechtliche Methode zur Beilegung von Streitigkeiten im Zusammenhang mit der vertraulichen Vergleichsvereinbarung in einem verbindlichen Schiedsverfahren gemäß dem Bundesschiedsgerichtsgesetz besteht.

Laurinaitis beantragte Anfang letzten Monats, die Klage an ein Schiedsgericht zu verweisen. Zuvor hatte er über seine Anwälte behauptet, er sei auch ein Opfer von McMahon in Bezug auf die von Grant erhobenen Vorwürfe. In einer Erklärung seines Anwalts hieß es am 1. Februar noch: „Wie der Kläger ist auch Herr Laurinaitis in diesem Fall ein Opfer und kein Täter. Die Wahrheit wird ans Licht kommen.“


Im Folgenden sind alle Artikel in chronologischer Reihenfolge (neu nach alt) aufgelistet, welche die jüngsten Geschehnisse abdecken:

31. Mai 2024: Justiz ermittelt weiter gegen gegen Vince McMahon, WWE und John Laurinaitis: Janel Grants Klage wird auf Wunsch der US-Staatsanwaltschaft pausiert! – Klage verhindert aktuelle eine Rückkehr von Brock Lesnar

15. Mai 2024: WWE stellt sich auf die Seite von Vince McMahon und gegen Janel Grant! Auch der Marktführer beantragt, die Klage in ein Schiedsgericht zu überführen!

15. Mai 2024: Neues Statement der Anwälte von Vince McMahon! – Details der Beziehung veröffentlicht – Vorgelegte Fakten seien „unbestritten“

14. Mai 2024: Neue Stellungnahme von Vincent Kennedy McMahon! – Sein Team fordert, Grants Antrag zu streichen: „Gipfel der Heuchelei“

06. Mai 2024: John Laurinaitis wechselt die Seite und stellt sich vor Gericht auf die Seite von Vince McMahon! Welche Bedeutung hat das für Janel Grant?

25. April 2024: Vince McMahon beantragt, Janel Grants Klage an ein privates Schiedsgericht zu übergeben

12. März 2024: Update zur laufenden Klage gegen WWE & Vince McMahon — Nick Khan und Stephanie McMahon als Eingeweihte genannt — WWE reagiert mit Statement — Vorschau auf die aktuelle Ausgabe von „WWE NXT on USA“

02. Februar 2024: Vergewaltigung, Nötigung, kommerzieller Sexhandel, Belästigung, Diskriminierung: Bundesstaatsanwälte ermitteln seit Monaten gegen Vince McMahon und befragen mögliche weitere Opfer! – Anwältin des Opfers spricht von einer „Kultur der Korruption“ bei WWE – John Laurinaitis laut seinen Anwälten auch nur ein Opfer

27. Januar 2024: *BREAKING NEWS* Vincent Kennedy McMahon ist kein Teil mehr von TKO oder WWE!

25. Januar 2024: *BREAKING NEWS* Frühere WWE-Angestellte reicht Klage gegen Vince McMahon ein! – Die Klage enthält konkrete Vorwürfe gegen McMahon und weitere Personen – Triggerwarnung (Sexueller Missbrauch)

 

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube