Ricochet verlässt WWE und verliert Titel – Trotz hervorragendem WWE-Angebot: AEW zeigt Interesse an Chad Gable – Update zur Zusammenarbeit zwischen TNA und WWE – Javier Bernal schwer verletzt

09.06.24, von David "VidDaP" Parke

Quelle: Tabercil, Ricochet at Final Act 5, bearbeitet, CC BY-SA 3.0

Ricochet wird WWE verlassen, dies teilte der WWE Superstar nach Informationen des PWInsider den WWE-Verantwortlichen mit. So wird der frühere WWE Speed Champion den Marktführer nach Auslaufen seines Vertrages verlassen. Es wird erwartet, dass Ricochet in Kürze aus allen Storylines geschrieben wird, da sein Vertrag wohl bereits im Sommer auslaufen wird – wann genau, ist derzeit nicht bekannt. Bei den jüngsten Tapings zu WWE Speed verlor er auch gleich seine Speed Championship an Andrade.

https://twitter.com/reigns_era/status/179926939661708543

Wir berichteten bereits darüber, dass der aktuelle WWE-Vertrag von Chad Gable an diesem Wochenende ausläuft. Wie Dave Meltzer in der neuesten Ausgabe des Wrestling Observer Newsletters verriet, haben sowohl WWE als auch AEW großes Interesse an dem 38-Jährigen. Ihm soll bereits ein hervorragendes Angebot von WWE vorliegen; bei AEW darf man erst in die Verhandlungen einsteigen, wenn sein Vertrag ausgelaufen ist. Bei AEW soll es einige Schlüsselpersonen geben, die sich bei Tony Khan für die Verpflichtung von Gable einsetzen.

TNA-Star Jordynne Grace hatte kürzlich mehrere NXT-Auftritte. Wie Fightful berichtet war es WWE, die Grace nach ihrem großartigen Auftritt beim „Royal Rumble“ anfragten. TNA soll im Prozess zuvorkommend gewesen sein, sowohl der inzwischen entlassene Scott D’Amore als auch TNAs Vice President of Business Development, Ariel Sherner, sollen viel zur Zusammenarbeit beigetragen haben. Viele weibliche Talente bei WWE sollen sich begeistert von der Zusammenarbeit gezeigt haben und würden sich darüber freuen, mit Auftritten bei TNA für Aufsehen zu sorgen. Bei NXT wird wohl – neben Jordynne Grace – der Name Steve Maclin oft genannt, sodass man davon ausgehen kann, diesen zeitnah ebenfalls bei NXT sehen zu dürfen. Auch Leon Slater und Josh Alexander werden innerhalb des NXT-Kaders wohl als spannende Wrestler wahrgenommen.

NXT-Wrestler Javier Bernal wird wohl eine Weile verletzungsbedingt ausfallen. Der 25-Jährige ging nach der jüngsten „NXT Level Up“-Episode bei Twitch live und informierte sein Publikum, dass er sich im dort stattfindenden Match den Fuß gebrochen habe, und zwar „an verschiedenen Stellen“. Er wird sich einer Operation unterziehen müssen und wohl etwa ein halbes Jahr ausfallen.

„Das ist Mist, aber es ist, wie es ist. Sie haben mir erst gesagt, ich würde keine Operation benötigen. Am nächsten Tag haben sie es sich aber genauer angesehen, und ich werde um eine Operation wohl nicht herumkommen.“

Quellen: PWInsider, Twitter: @reigns_era; Wrestling Observer, Fightful, Twitch: @thebigbodyjavi.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




25 Antworten auf „Ricochet verlässt WWE und verliert Titel – Trotz hervorragendem WWE-Angebot: AEW zeigt Interesse an Chad Gable – Update zur Zusammenarbeit zwischen TNA und WWE – Javier Bernal schwer verletzt“

Lundkvist sagt:

Aber wenigstens war Ricochet der erste Speed Champ. Damit geht er so oder so in die WWE Geschichte ein und wird für immer ein unvergessener Teil bleiben……………..okay, ich kann einfach nicht ernst dabei bleiben. 🙂

PlatinumCaster sagt:

Mit guten, ach was sag ich, fantastischen Neuigkeiten in den Tag zu starten, ist am besten:)

Okay ich mein, offenbar gab es ja keine Gründe, um zu gehen 🤔
Jetzt kann Andrade Jahr, wie bei einem vorherigen WWE Run auch, überflüssig sein und Puma ist wieder da 💪

Edelmann sagt:

5 verschwendete Jahre… Wrestlerisch einer der besten 5 Leute welche WWE die letzten Jahre gehabt hat.
Sein Booking bzw. seine Einsetzung zeugen von nicht viel Expertise und Fachwissen. Da waren definitiv Amateure am Werk.

Robert Schwegle sagt:

-Ricochet wäre bei,TNA finde ich ,gut aufgehoben,dort könnte er sich entfalten & vielleicht ein Topstar werden, Gable bei AEW,würde ich jetzt lassen,weil AEW kommt mit ihren eigenen Stars nicht wirklich über die Runden

horzella82 sagt:

Ich durfte Ricochet einmal live sehen. Wahnsinn, wie athletisch der Typ ist. Es wirkt manchmal so, als könne er in der Luft stehen bleiben. Welche unvergessene Matches hätte man mit ihm machen können und das nicht genutzt hat ist ein Trauerspiel.
Ob Samantha über kurz oder lang auch WWE verlässt???

Neu hier sagt:

Ricochet ist absolut genial im Ring, keine Frage! Jedoch, und auch das gehört zum Gesamtbild, ist er am Mic sehr schlecht (nicht grauenvoll wie z.B. Andrade) und somit war er in der Midcard genau richtig. Noch einmal, ich finde ich fantastisch, nur glaube ich nicht, dass er es z.B. bei AEW zum World -Titel schaffen würde. Bei TNA eventuell schon, oder AAA.Zudem hat AEW schon viele Leute auf seinem Level

Carla Karto sagt:

ich denke nicht, dass man ständig nur der WWE die Schuld zuweisen darf, sondern auch eben gewissen Werbepartnern. Ich habe eher das Gefühl, dass die WWE viele Leute nicht so einsetzt, wie sie könnte und dies bezogen auf das Können. Anscheinend hat man hier die Angst, dass sich die Stars verletzen und somit zu lange dann ausfallen. Daher die Sparflamme bei Aktionen und da denke ich besonders an Ricochet, welcher als Prince Puma bewies, was er kann und für Matches drauf hat.

Aber wie gesagt, denke ich hier ist nicht nur die Schuld bei der WWE zu suchen. Man lässt also die eigenen Stars vielleicht durch eben Werbepartnern, die Millionen reinpumpen limitieren, nur damit diese Präsent sind wenn nötig

Lobo sagt:

Zu Ricochet…zu Beginn im MainRoster zusammen mit Aleister Black I’m TagTeam hatte ich das Gefühl, dass beide noch mehr zeigen durften, bevor sie dann getrennt wurden. Ich kannte ihn ja schon von LU und war insgesamt extrem enttäuscht, wie man ihn bei WWE eingesetzt hat. Zu den Vorrednern…ja bei AEW wäre er definitiv einer von vielen, die im Ring extrem gut sind, trotzdem wäre es sowohl bei TNA als auch bei AEW gut für ihn, da er dort noch einmal aufdrehen dürfte und zeigen könnte, was er kann.
Zu Josh Alexander bei NXT…der Mann ist so dermaßen gut im Ring, der könnte sogar mit einem Omos wahrscheinlich ein vernünftiges bis gutes Match zeigen.

Johnny sagt:

Ist er wirklich einer der BESTEN Wrestler? Oder einfach nur ein guter High-Flyer?
Ich persönlich sehe lieber Leute wie früher Bret Hart, Mr. Perfect. Später dann Triple H, Kurt Angle, Edge.
Auch ein Castagnoli sehe ich sehr gerne.
Leute die einfach ne gute Mischung aus Kraft und sauberer Technik haben.
Finde ich schöner anzusehen wie lauter Sprünge mit Schrauben und mehr Artistik wie Wrestling.

Suzuki sagt:

„wird erwartet, dass Ricochet in Kürze aus allen Storylines geschrieben wird“
Da haben die Writer ja eine Menge zutun 😊 Bazinga
@Johnny
Da hat jeder seine subjektive Meinung und das ist auch okay so.
Er ist ein Top Athlet, hat einige spektakulär Moves im Repertoire, kann jedes Tempo mitgehen, aber ich persönlich hätte ihn jetzt auch nicht in meiner Top 5. Man hat ihn aber auch jetzt Jahrelang, wenn ünerhaupt dann nur mit angezogener Handbremse gesehen, darf man auch nicht vergessen.

Nagge sagt:

@Lobo
Ja zusammen mit Aleister Black hat er einige geile Tagteammatches gemacht, man hätte sie nicht trennen dürfen. Als Einzelwrestler bekam er keine Chancen, dann aber mit Strowman hätte er auf jedenfall mal die Tagteam Titel verdient gehabt, dann kam leider die Verletzung von Strowman und das wars dann leider.

Sascha sagt:

als Prince Puma hat er top Aktionen gezeigt.
man vergisst aber immer eines, darf oder will er nicht mehr alle Aktionen zeigen?
Wir alle wissen nicht wie sein befinden ist aber die Zeit wird es zeigen.
AJ hat kürzlich erst gesagt daß er manche Aktionen einfach nicht mehr riskieren will weil er ja auch nicht jünger wird

Lobo sagt:

@Johnny…ich weiß nicht, ob du ihn schon bei LU gesehen hast, aber er ist nicht nur ein High-Flyer, sondern generell ein guter Techniker. Das einzige, was ihm wirklich fehlt ist ein richtig gutes Mic-Work…bei LU übernahm das Konnan für ihn.

Sobel sagt:

Schade um Ricochet, aber er wurde zuletzt wirklich weit unter Wert eingesetzt. Zu AEW sollte er, meiner Meinung nach, auf keinen Fall, deren Röster ist einfach zu voll, gerade mit ähnlichen Typen wie Rico. TNA oder NJPW wären wohl sinnvollere Anlaufstellen. Ebenfalls schade wäre es wirklich um Samantha, deren geniale Ansage würde mir echt fehlen!

Aus nächstes auf der Liste verpatzter Talente sehe ich übrigens: Dragunov, Hayes und Johnny Gargano. Die werden über kurz oder lang auch wieder verschwinden, damit wir weiterhin die Glanzleistungen der Samoaner und alternder Profis bewundern können.

Jon08 sagt:

Dennoch hat Ricochet aka Prince Puma WWE einiges zu verdanken, insbesondere wenn er als Champion von Speed geht. Auch wenn die Darstellung unter VKM nicht die beste war, war er immer ein solider Midcarder und machen wir uns nichts vor: Auch woanders wird er keine größere Rolle spielen.
Und bei WWE war er mehrfacher Titelträger, das braucht man nicht vergessen.

Was Chad Gable betrifft, an sich das Gleiche. Seine Darstellung aktuell ist sehr gut, seine Jagd auf den IC Titel gut inszeniert. Ich gehe davon aus, dass er verlängert.

DDP81 sagt:

auch wenn das Tag Team mit Alsiter gute Matches hatte, passte das mit dem Tag Team null. die Story war, beide kommen von NXT und im eine Bekanntheit zu erlangen, alles gut. aber dann muss man die trennen… denn vom Gimmick passen beiden null.

naja nun geht er und ich bin gespannt was er macht. ich gehe stark von AEW aus, weil er gutes Geld verdienen will. und auch wenn Lundkvist interne Quellen besitzt, die sagen, dass es bei TNA mehrere Leute gibt, die 500k und mehr verdienen, ist allen anderen klar, dass er entweder das sichere Geld AEW nimmt oder aber den sehr anstehenden Indy weg gehen wird, neben z.b. TNA, NJPW….auch da kann man ja gutes Geld verdienen.. ist halt mit viel Reisen verbunden. aber dann wäre er „frei“.

ich glaube aber schon, dass TK ihn und Gable wird holen wollen.

Dirk Warrior sagt:

ich finde es schade das Riccochet die WWE verlässt. Aber bei AEW hm. why ? da wird er untergehen denn AEW setzt seine Fighter nur nach Bedarf ein und wenn keiner eine Story mit ihm macht wird er schnell im Untergrund verschwunden sein. und @ sobel die WWE hat ihm ein gutes Angebot gemacht doch in vorberichten habe ich gelesen daß er von Freunden zur AEW gelockt wurde. Es ist nicht WWE schuld das wir nur noch samoanische kämpfer im Ring sehen dürfen. mir gefällt es auch nicht doch kann man kein mit Gewalt festhalten. ich gehe davon aus das Roman zu lange Champion war und die anderen keine Möglichkeit sehen Mal Champ zu werden und somit die WWE für die Kämpfer unattraktiv wird. Riccochet sein können werde ich bei WWE schmerzlich vermissen. Seine Fights waren immer eine Abwechslung und schön anzusehen. zu allen anderen Themen muss man sehen wie es sich entwickelt.

Suzuki sagt:

„wenn keiner eine Story mit ihm macht wird er schnell im Untergrund verschwunden sein“
🤔 Ich denke die Aussage passt zu jeder Promotion und jeden Wrestler, wenn man keine Story/Matches bekommt dann ist man nicht präsent, ich denke das war auch einer der Hauptgründe wieso er die WWE verlässt.

„ist nicht WWE schuld das wir nur noch samoanische kämpfer im Ring sehen dürfen.“
Wer denn sonst ? Ist doch das Booking von der WWE.

Mal ne kleine Chrismania Frage für die Allgemeinheit.
Wieviele Einzelmatches durfte Riccochet seit dem Jahr 2020 in einem PPV/PLE bestreiten?

Spoiler :
Es waren 2. Einmal 2020 gegen Lesnar in einer Minute vermöbelt worden
Und das zweitemal vor kurzen gegen Logan Paul verloren.
Ansonsten durfte er immer nur zu den MitB Match und zum RR Match. Zwischendurch auch mal ein fatal four way Tag Team Match glaub ich.

Rikibu sagt:

ignoriert wird hier gerne, dass AEW eben nicht jede Woche die gleichen 3 Figuren präsentiert, sondern vertraglich grundsätzlich die Möglichkeit offen ist, dass Worker auch andere Projekte oder gar in anderen Promotions antreten können. Dass regelmäßig durchrotiert wird ist doch bei AEW nichts neues…
Das jetzt AEW als Nachteil für Neulinge anzukreiden zeugt von wenig Strukturkenntnis. Schlechter als der Einsatz von Ricochet in den letzten Monaten kann es ja kaum werden. Dass eine Dauerpräsenz jetzt am standing bei WWE auch nix ändert, kann man an Andrade gut ablesen…

PlatinumCaster sagt:

Oh ja mit dem prestigeträchtigen Speed Championship zu gehen ist natürlich ein Meilenstein!
Weil er woanders auch vorher noch keine große Nummer war äh Lucha Underground, aber egal..

Hohenback sagt:

„Dennoch hat Ricochet aka Prince Puma WWE einiges zu verdanken“ 🤦‍♂️🤦‍♂️

Das kann man sich echt nicht mehr geben, dass ist nichts weiter als Satire in Reinkultur.

Und was soll das sein, z.B. das einer der talentiertesten Wrestler, der außerhalb von WWE schon gezeigt hat was er kann vollkommen falsch eingesetzt wurde und mehr ein Jobber als ein Midcarder gewesen ist?!
WWE hat mit diesen Mann alles falsch gemacht was man nur falsch machen kann, aber ja das hat er ihnen natürlich zu verdanken, dass ist richtig.

Und ja, der Speed-Titel wird ihn sicher für immer in die WWE Geschichtsbücher bringen. Weil sich ja jeder um diesen vollkommen wertlosen Titel reißt und diesen unbedingt gewinnen will. Bestimmt ist Ricochet damals von Lucha Underground, wo er übrigens Champion gewesen ist, zur WWE gekommen und hat sich darauf gefreut irgendwann mal dieses wertlose Stück Blech zu halten und mit seinen In-Ring Talent als Edeljobber zu arbeiten.

Ricochet bei WWE ist ein einziges Missverständnis gewesen und genau deshalb verlässt er WWE auch.
Ich denke das er damals, wenn es AEW schon gegeben hätte nicht bei WWE gelandet wäre und sich jetzt nachträglich in den Hintern beißt bei diesen Laden angeheuert zuhaben.
Jedenfalls ist es super das er den Laden den Rücken kehrt. Jetzt kann er vielleicht in einer Promotion anheuern die wissen was dieser Kerl im Ring drauf hat und ihn auch dementsprechend einsetzt. Bei Killshot hat es ja auch geklappt, bei WWE wussten sie nichts mit ihn anzufangen und jetzt ist er AEW Champion. Vielleicht geht Ricochet ja den gleichen Weg, zu wünschen wäre es ihn nach den verschenkten Jahren.

Lobo sagt:

@PC…ja der Speed-Titel ist so prestigeträchtigsten, dass regelmäßig unter den Speed-Showberichten I.d.R. genau 0 Kommentare stehen, weil sich kein Wrestlingfan für den Schwachsinn interessiert. Und was zählt auch schon der World-Title von LU inklusive langem Run gegen den Speed-Titel? Sorry, aber das Booking von Ricochet bei WWE war die letzten Jahre schlicht und einfach ein Witz und wird auch nur von einem einzigen verteidigt.

Phil* sagt:

Ist der abgang von ricochet wirklich schon ausgemachte sache, hier liest es sich so, woanders liest es sich vorsichtiger formuliert, als im Bereich des möglichen, „angeblich“.

Nun denn, wir werden es ja letztlich sehen, an optionen wird es ihm nicht mangeln, technisch wrestlerisch ein guter, zudem einer der besten und spektakulärsten high flyer akrobaten der welt, körperlich top fit, und auch altersmäßig noch absolut im grünen bereich und alles drin für ihn.

Ob die WWE ihn nun unter wert oder möglichkeiten eingesetzt hat, darüber könnte man in endlosschleife diskutieren, klar ist, er ist aus WWE sich nicht deren typisches „main event material“, erfolgreich ist er bei WWE dennoch bislang gewesen und hat einiges dort gezeigt und geleistet.

Ich sehe ihn immer sehr gern im ring, wenngleich er von seinem charakter her ja eher einer der unspektakuläreren zurückhaltenderen ist, die eben eher mit ihrem können und der besonderen Akrobatik auf sich aufmerksam machen, als denn über emotionale promos interviews u.ä.

Vielleicht möchte er sich ja auch in eine bessere verhandlungsposition bringen, und bleibt letztlich doch, oder kehrt nach einer auszeit/pause zurück, aber wie gesagt, gute optionen außerhalb der WWE wird es für ihn zweifelsohne geben.

Wir werden es sehen.

Gruß.

DDP81 sagt:

also auch wenn er keine Charismabombe ist, womit er auch bei WWE wird gescheitert sein…. da gehe ich mit Phil konform, auch wenn ich da keine endlose Debatte sehe, wenn’s darum geht, dass er unter Wert verkauft worden ist.

ob er bei WWE Erfolgreich war ? da kommt es jetzt drauf an, wie man dieses definiert. meiner Meinung nach nicht.
kein Titelrun den er hatte, war nachhaltig. auch keine Storyline.
wie gesagt, für ganz nach oben, vorallem bei WWE fehlt, es ihm an Charisma. vllt dann auch mehr Erfolg mit Maske als Prince Puma…

Und sorry Jon, bin ja eh selten deiner Meinung. der WWE hat er zur verdanken, dass er Erfahrung beim Marktführer sammeln konnte. da war sicherlich einiges bei, was ihm in seiner zukünftigen Karriere helfen wird. auch, dass er ein solides bis gutes (kenne die Zahlen nicht) Einkommen wird gehabt haben.
aber dieser Speed Titel, für den Blödsinn hat er WWE so gar nichts zu verdanken. an diesen Titel wird man nächstes Jahr vermutlich nicht mehr zurück denken….und sich kaum dran erinnern. der hat selbst im größten Teil der WWE Bubble so gar keinen Stellenwert .

MekareMaeve sagt:

Sehr schade dass Ricochet geht😥Aber er wurde bei WWE sowieso weit unter Wert verkauft. Er ist für mich einer der besten bei WWE, ich liebe seinen Stil. Aber: WWE’s Verlust ist der Gewinn für eine andere Liga, die ihn dann endlich so einsetzt, wie er es verdient. Wünsche ihm dass Beste für seinen weiteren Weg!

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube