„WWE Friday Night SmackDown #1296“ Rating auf FOX vom 24.05.2024

30.05.24, von Marko "Killcobain" Welzenbach

Quelle: wwe.com

Die „Friday Night SmackDown“-Ausgabe am 24. Mai 2024 auf FOX wurde durchschnittlich von 2,147 Millionen Zuschauern gesehen. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (2,186 Millionen Zuschauer) verlor man somit ca. 39.000 Zuschauer. Im Jahresvergleich zu der SmackDown-Ausgabe vom 26. Mai 2023 (2,158 Mio. Zuschauer) sank die Anzahl an Zuschauern um ca. 0,5 %.

In der wichtigsten aller Zielgruppen (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erreichte man ein Rating von 0,56 Punkten und 743.000 Zuschauern, was Platz 1 der meist geschauten Shows in P18-49 im US-Network TV am Freitag bedeutete. In der Vorwoche erreichte man mit 0,59 Ratingpunkten und 773.000 Zuschauern. Im Jahresvergleich zur „SmackDown“-Ausgabe vom 26. Mai 2023 (0,52 Ratingpunkte und 675.000 Zuschauer in P18-49) sank das Rating in der Hauptzielgruppe um ca. 8 %.

Nachfolgend die Auflistung des Zuschauer-Traffics während der einzelnen Segmente auf FOX:
* Nia Jax vs. Bianca Belair sahen 2,092 Mio. Zuschauer, davon 0,662 Mio. in der Hauptzielgruppe.
* Die Fortsetzung des Matches Nia Jax vs. Bianca Belair, das Promo-Segment mit Jax, ein Backstage-Segment mit A-Town Down sowie der Backstage-Angle mit Belair, Jade Cargill, Candice LeRae und Indi Hartwell gewannen 132.000 Zuschauer (2,224 Mio. Zuschauer, davon 0,767 Mio. in der Hauptzielgruppe).
* Ein Live-Angle mit LA Knight, den Street Profits, Austin Theory, Grayson Waller & Carmelo Hayes sowie das Match LA Knight & Street Profits vs. Theory, Waller & Hayes verloren 100.000 Zuschauer (2,124 Mio. Zuschauer, davon 0,763 Mio. in der Hauptzielgruppe).
* Die Fortsetzung des Matches Knight & Street Profits vs. Theory, Waller & Hayes, Backstage mit Orton und Cody sowie das Live-Segment mit Logan Paul und Cody Rhodes verloren 26.000 Zuschauer (2,096 Mio. Zuschauer, davon 0,753 Mio. in der Hauptzielgruppe).
* Die Fortsetzung des Live-Segments mit Paul und Rhodes, eine Backstage-Promo von Randy Orton, Backstage mit Nia Jax und Bayley, sowie ein Segment mit DIY und den Street Profits gewannen 142.000 Zuschauer (2,238 Mio. Zuschauer, davon 0,778 Mio. in der Hauptzielgruppe).
* Bayley vs. Chelsea Green, das Post-Match-Segment mit Piper Niven, ein Backstage-Segment mit AJ Styles und Nick Aldis, ein Video zu Andrade sowie ein Backstage-Segment mit Legado Del Fantasma verloren 208.000 Zuschauer (2,030 Mio. Zuschauer, davon 0,719 Mio. in der Hauptzielgruppe).
* Ein Rückblick sowie das Backstage-Segment mit der Bloodline gewannen 125.000 Zuschauer (2,155 Mio. Zuschauer, davon 0,760 Mio. in der Hauptzielgruppe).
* Randy Orton vs. Tama Tonga sowie der Post-Match-Angle mit Solo Sikoa und Kevin Owens gewannen 65.000 Zuschauer (2,220 Mio. Zuschauer, davon 0,739 Mio. in der Hauptzielgruppe).

Abschließend die Zuschauerzahlen …

… in den vergangenen 12 Wochen:
24. Mai 2024 auf FOX: 2,147 Millionen Zuschauer (0,56 Ratingpunkte in P18-49)
17. Mai 2024 auf FOX: 2,186 Millionen Zuschauer (0,59 Ratingpunkte in P18-49)
10. Mai 2024 auf FOX: 2,128 Millionen Zuschauer (0,63 Ratingpunkte in P18-49)
03. Mai 2024 auf FOX: 2,148 Millionen Zuschauer (0,60 Ratingpunkte in P18-49)
26. April 2024 auf FOX: 2,143 Millionen Zuschauer (0,58 Ratingpunkte in P18-49)
19. April 2024 auf FOX: 2,333 Millionen Zuschauer (0,63 Ratingpunkte in P18-49)
12. April 2024 auf FOX: 2,499 Millionen Zuschauer (0,76 Ratingpunkte in P18-49)
05. April 2024 auf FOX: 2,603 Millionen Zuschauer (0,77 Ratingpunkte in P18-49)
29. März 2024 auf FOX: 2,201 Millionen Zuschauer (0,60 Ratingpunkte in P18-49)
22. März 2024 auf FOX: 2,235 Millionen Zuschauer (0,61 Ratingpunkte in P18-49)
15. März 2024 auf FOX: 2,340 Millionen Zuschauer (0,68 Ratingpunkte in P18-49)
08. März 2024 auf FOX: 2,440 Millionen Zuschauer (0,69 Ratingpunkte in P18-49)

… in den vergangenen Jahren:
24. Mai 2024 auf FOX – 2,147 Millionen Zuschauer
26. Mai 2023 auf FOX – 2,158 Millionen Zuschauer
27. Mai 2022 auf FOX – 1,878 Millionen Zuschauer
21. Mai 2021 auf FOX – 1,917 Millionen Zuschauer
22. Mai 2020 auf FOX – 2,044 Millionen Zuschauer
21. Mai 2019 auf dem USA Network – 1,983 Millionen Zuschauer
22. Mai 2018 auf dem USA Network – 2,195 Millionen Zuschauer
23. Mai 2017 auf dem USA Network – 2,328 Millionen Zuschauer
26. Mai 2016 auf dem USA Network – 2,112 Millionen Zuschauer
21. Mai 2015 auf SyFy – 2,589 Millionen Zuschauer
23. Mai 2014 auf SyFy – 2,580 Millionen Zuschauer
24. Mai 2013 auf SyFy – 2,465 Millionen Zuschauer
25. Mai 2012 auf SyFy – 2,626 Millionen Zuschauer

Quellen: Wrestlenomics, spoiler.tv

Diskutiert auch hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Zahlen! Klick!




2 Antworten auf „„WWE Friday Night SmackDown #1296“ Rating auf FOX vom 24.05.2024“

Jon08 sagt:

SmackDown= Konstanz über Wochen hinweg!

Hohenback sagt:

Wenn man nach Qualität der Shows, in dem Fall Smackdown geht, dann müsten die Ratings eigentlich bei 1,0- 1,3 liegen. Aber da die Ratings der Shows nichts über die Qualität und den Inhalt der wirklich schlechten Shows aussagt ist ja mittlerweile bekannt. Man hatte um Mania rum wirklich das Gefühl das es wieder etwas besser wird, aber wenn man es nüchtern betrachtet ist das nur durch Wrestlemania bedingt ein laues Lüftchen gewesen das jetzt seit Wochen komplett verschwunden ist.
Jedenfalls ist das gesamte Programm stink langweilig. Man versucht Gabel, der total verbrannt ist weil er seit Jahren lächerlich gemacht wurde als zweiten Kurt Angle aufzubauen, was bedingt durch das Jahrelange miese einsetzten von Gable eigentlich zum scheitern verurteilt ist. Und die Story in der das verpackt wird ist Million Dollar Man gegen Virgil 2.0.
Eine Dame die bedingt durch ihren Stammbaum mal wieder die Chance auf den Damen Titel erhält und wo man jetzt schon sagen kann das sie den Titel auch holen wird.
Judgmentday werden komplett begraben und als absolute Deppen dargestellt.
Drew heult seit Wochen nur rum, wobei ich mir gedacht habe das es nicht schlimmer als Cody werden kann. Und das ist nur einer von vielen Kritikpunkten da man derzeit vorbringen kann. Einzig den Push von Gunther Richtung Main Event und der Titelchance durch den KOTR Sieg hat man etwas richtig gemacht.

Anmerkung: Dies ist keine Aufforderung für bestimmte User hier wieder einen Kleinkrieg zwischen den beiden Ligen zu starten, noch ist es gehate, sondern die Meinung und Beobachtung eines Users der mehrere Ligen verfolgt, zu der auch WWE gehört.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube