WWE Friday Night Smackdown #1295: Ergebnisse + Bericht aus Jacksonville, Florida, USA vom 17.05.2024 (inkl. Abstimmung und Videos)

18.05.24, von Stephan "PBC_BayBay" Leven

Quelle: wwe.com

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Wird geladen ... Wird geladen ...

World Wrestling Entertainment „Friday Night SmackDown #1295“
Ort: VyStar Veterans Memorial Arena in Jacksonville, Florida, USA
Datum: 17. Mai 2024
Zuschauer: Circa 9.900

Die heutige Ausgabe von „Friday Night SmackDown“ beginnt mit einem Videopaket über die King and Queen of the Ring-Turniere. Dabei werden sowohl Bilder von vergangenen Turnieren als auch von den Matches aus den Vorwochen gezeigt. Wir bekommen auch die heutige Matchcard präsentiert, da jeweils zwei Viertelfinalmatches ausgetragen werden. Anschließend sehen wir, wie die Kontrahenten die Arena betreten haben. Neben den Aufeinandertreffen wird es aber auch die Vertragsunterschriften von Cody Rhodes und Logan Paul für deren Match bei „WWE King and Queen of the Ring“ geben.

Corey Graves und Wade Barrett begrüßen die Zuschauer vom Kommentatorenpult aus. Die Musik von Bianca Belair ertönt und das erste Match des Abends kann starten.

1. Match
Queen Of The Ring 2024 Turnier – Viertelfinale – Singles Match
Bianca Belair gewinnt gegen Tiffany Stratton via Pinfall nach dem KOD.
Matchzeit: 13:16
– Während des Matches sellte Belair eine Knieverletzung, was Stratton durchgehend versuchte auszunutzen.
– Nach etwa zwölf Minuten nutzte Stratton eine Unaufmerksamkeit des Ringrichters, um Belair in die Augen zu greifen. Dies reichte aber nicht für den Sieg.

Damit wird Bianca Belair nächste Woche im Halbfinale entweder auf Jade Cargill oder Nia Jax treffen. Nach dem Match wird Bianca Belair im Ring von Cathy Kelley interviewt. Belair gibt zu, dass ihr Knie angeschlagen und sie nicht bei 100% ist, doch das wird sie nicht abhalten, nächste Woche sich für das Finale zu qualifizieren und das Turnier auch zu gewinnen.

Im Progressive Match Flo wird gezeigt, wie es in der Vorwoche zu der Ansetzung zwischen Cody Rhodes und Logan Paul kam.

Logan Paul streift durch die Gänge der Arena und will in Nick Aldis’ Büro, doch dort kommt in diesem Moment LA Knight heraus. Die beiden liefern sich einen Staredown, bis Aldis den United States Champion bittet einzutreten.

Im Backstagebereich steht Jade Cargill bei Byron Saxton, die heute gegen Nia Jax antreten wird. Cargill hat zwar großen Respekt vor Jax, doch sie wird ihre Gegnerin aus dem Weg räumen. Bianca Belair kommt hinzu und die beiden feiern zunächst den Sieg von Belair, bis Cargill ernsthafter fragt, wie es um ihr Knie steht. Dieses sei zwar angeschlagen, aber es wird bis nächste Woche verheilen, wenn die beiden sich hoffentlich im Ring gegenüberstehen.

In einem Einspieler wird gezeigt, wie Solo Sikoa letzte Woche seinem Wise Man gesagt hat, dass er zukünftig die Bloodline anführen wird. Nun sehen wir die Bloodline (Solo Sikoa, Tama Tonga, Tonga Loa & Paul Heyman) in ihrer Umkleide. Sikoa schickt Tonga zum Ring und ein ängstlicher Heyman fragt den neuen Anführer des Stables, ob er heute bereits mit „ihm“ gesprochen hat. Daraufhin antwortet Sikoa, dass er dies ständig tue („all the time“).

WWE verkündet in einem Video, dass sie auch dieses Jahr wieder den Military Appreciation Month unterstützen.

LA Knight steht backstage bei Cathy Kelley. Dieser spricht über seinen heutigen Gegner, Tama Tonga. Für diesen hat er einen BFT vorbereitet, womit er ins Halbfinale einziehen wird. Carmelo Hayes kommt hinzu, da sie sich im Halbfinale begegnen können. LA Knight zieht aber einen Vergleich zu Tom Brady und fragt, wer in dessen Draft-Jahrgang der erste Pick war (nicht Tom Brady). Dies weiß Carmelo Hayes nicht, was Knight nicht wundert, denn schließlich wurde Carmelo Hayes in der ersten Runde dieses Jahres gedraftet und wird ebenfalls in Vergessenheit geraten, da er ohnehin gegen Randy Orton verlieren wird. Hayes hat aber keine Angst vor den drei Buchstaben „RKO“, da die wichtigsten Buchstaben der WWE mittlerweile „HIM“ sind. LA Knight hat genügend gehört und geht für sein Match in Richtung Ring.

2. Match
King Of The Ring 2024 Turnier – Viertelfinale – Singles Match
Tama Tonga (w/ Solo Sikoa & Tonga Loa) gewinnt gegen LA Knight via Pinfall nach einem Flatliner.
Matchzeit: 08:49
– Nach etwa acht Minuten greifen Sikoa & Loa in das Match ein, woraufhin Knight den Ring verlässt. Als er das Seilgeviert wieder betritt, bekommt er den entscheidenden Finisher ab, was zum Matchende führte.

Somit wird Tama Tonga nächste Woche im Halbfinale entweder auf Carmelo Hayes oder Randy Orton treffen.

LA Knight läuft aufgebracht mit Ringrichter Charles Robinson durch die Gänge und regt sich über die unfaire Niederlage auf. Carmelo Hayes kommt hinzu und drückt Knight einen Spruch, woraufhin die Situation zu eskalieren droht, doch die beiden können voneinander getrennt werden.

Im Ring ist alles für die Vertragsunterschrift von Cody Rhodes und Logan Paul vorbereitet. Dazu steht Nick Aldis im Ring, der zunächst Logan Paul herausbittet. Dieser kommt der Aufforderung nach und erscheint mit seiner gesamten Entourage. Danach kommt auch Cody Rhodes unter frenetischem Jubel in den Ring. Dort fragt er die Zuschauer in der Halle, worüber sie heute sprechen möchten. Er betont, wie gerne er in dieser Stadt ist, denn vor 32 Jahren fand hier „War Games 1992“ statt, das beste War Games Match aller Zeiten. Dies weiß Cody so genau, da er, wie die Zuschauer vor Ort, ein Fan von Pro-Wrestling ist. Ganz im Gegensatz zu Logan Paul, der eher einem Touristen in dem Business gleicht. Dies möchte Cody Rhodes ändern und sich zum Grand Slam Champion krönen. Logan Paul entgegnet, dass schon so viele darüber geredet haben, dass sie Paul besiegen werden, doch sie sind stets gescheitert. Er möchte weiterreden, doch er wird zu stark ausgebuht. Daraufhin möchte Paul einfach den Vertrag unterschreiben, doch er hat etwas am Schriftstück zu bemängeln und zerreißt den Vertrag. Er wollte nämlich ein Match um die Undisputed WWE Universal Championship haben, aber der Vertrag sah auch die United States Championship vor. Dafür hat Logan Pauls Anwalt einen eigenen Vertrag dabei, wobei es in diesem nur um Codys Titel geht. Nick Aldis antwortet, dass dies nicht abgesprochen war, woraufhin sich der Anwalt einschaltet und sich zwischen Aldis und Paul stellt. Cody Rhodes schreitet aber selbst ein und sagt, dass er das Problem regeln kann und schickt Nick Aldis weg. Logan Paul betont, dass Cody Rhodes nichts geleistet hat, um sich ein Titelmatch für die United States Championship zu verdienen. Wie der kommende Gegner seines Bruders, Mike Tyson, sagen würde: „sign the contract“ (er lispelt dabei). Rhodes verliert die Fassung und zeigt eine Parallele auf. Ein WWE Hall of Famer wird den einen Paul besiegen, während sich ein zukünftiger Hall of Famer um Logan Paul kümmern wird. Ein Brawl bricht aus und Rhodes befördert Paul aus dem Ring. Anschließend schaltet er seine Anhängsel aus und posiert mit seinem Gürtel im Ring.

Nia Jax steht backstage bei Cathy Kelley. Jax ist genervt, dass alle darüber reden, wie toll und stark Jade Cargill sein soll. Cargill wird aber nicht Queen of the Ring, sondern Nia Jax.

3. Match
Queen Of The Ring 2024 Turnier – Viertelfinale – Singles Match
Nia Jax gewinnt gegen Jade Cargill via Disqualifikation nach einem Stuhlschlag.
Matchzeit: 02:10
– Das Match verlagerte sich zügig nach draußen, wo sich Jax auch vor Cargills Tochter aufgebäumt hat, was Cargill sichtlich provozierte. Die beiden blieben draußen, werden aber nicht ausgezählt. Jax machte zunächst den Kommentatorentisch frei, schnappte sich dann aber einen Stuhl und wollte zuschlagen. Cargill konnte den Schlag aber abwehren und schlug selbst zu, was das Match beendete.

Damit wird Nia Jax nächste Woche im Halbfinale auf Bianca Belair treffen. Nach dem Match geht der Brawl außerhalb des Rings aber weiter, sodass die beiden von der Security getrennt werden mussten.

4. Match
Tag Team Match
#DIY (Johnny Gargano & Tommaso Ciampa) gewinnen gegen Legado del Fantasma (Angel & Berto w/ Santos Escobar & Elektra Lopez) via Pinfall von Gargano an Berto nach dem Meet me in the Middle.
Matchzeit: 08:37
– Austin Theory & Grayson Waller waren Teil des Kommentatorenteams.
– Während des Matches war erneut ganz kurz ein kryptisch-aussehender QR-Code eingeblendet.
– Nach etwa acht Minuten stieg Gargano auf das Top-Rope, aber Escobar lenkte die Ringrichterin ab, sodass Lopez eingreifen konnte. Dies blieb aber nicht gänzlich unbemerkt, sodass beide vom Ring verbannt wurden. Das lenkte Berto ab, was das Finish einleitete.

Nach dem Match kommt zu einem Staredown zwischen #DIY (Johnny Gargano & Tommaso Ciampa) und A-Town Down Under (Austin Theory & Grayson Waller).

Corey Graves & Wade Barrett präsentieren einen Ausschnitt vom Twitch-Kanal der WWE, wo eine Frau zu sehen ist, die wie eine Therapeutin aussieht und einige Sätze redet. Generell wirkt das Video äußerst kryptisch.

AJ Styles steht backstage bei Byron Saxton und wird gefragt, was sein Plan für die Zukunft ist. Styles wirkt unsicher, da er ein starkes Match gegen Rhodes gezeigt hat, aber verlor. Dazu war er Teil des King of the Ring Turniers, doch verlor auch hier, in diesem Fall gegen Randy Orton. Er wird nächste Woche zu Nick Aldis gehen und sie werden gemeinsam herausfinden, wie es weitergehen wird.

Nun steht Bayley bei Byron Saxton und kommentiert die jüngsten Geschehnisse des Queen of the Ring Turniers, doch sie wird recht schnell von Chelsea Green & Piper Niven unterbrochen. Diese wollen mit Bayley sprechen, doch die Championesse sagt, dass dafür jetzt keine Zeit ist. Sie können nächste Woche miteinander sprechen, wobei Bayley sie lieber im Ring sehen würde.

5. Match
King Of The Ring 2024 Turnier – Viertelfinale – Singles Match
Randy Orton gewinnt gegen Carmelo Hayes via Pinfall nach einem RKO, der einen vom zweiten Ringseil springenden Hayes abfing.
Matchzeit: 10:29

Somit wird Randy Orton nächste Woche im Halbfinale auf Tama Tonga treffen. Cathy Kelley möchte nach dem Match Randy Orton zu Wort kommen lassen, doch die Musik von Tama Tonga ertönt. Die Bloodline kommt auf die Rampe, aber Orton ergreift das Wort und sagt, dass sie ihn nicht einschüchtern. Orton sei erfahrener und gefährlicher als die Gruppierung. Da Tama Tonga noch recht neu ist, möchte Orton ihm die drei gefährlichsten Buchstaben des Business erklären, RKO. Mit dieser Ansage endet „Friday Night SmackDown“.

Fallout:

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!




21 Antworten auf „WWE Friday Night Smackdown #1295: Ergebnisse + Bericht aus Jacksonville, Florida, USA vom 17.05.2024 (inkl. Abstimmung und Videos)“

meme sagt:

sehr fragwürdiges booking mt melo – hat schon mehrere niederlagen auf sich nehmen müssen – ganzes momentum weg.

Bianca Sallinger sagt:

Love Rambling Rabbit
Wyatt Family

wann ist es soweit?

Edelmann sagt:

Morgenstund hat Gold im Mund… aber leider kein gutes Wrestlingbooking.
Habe ich was verpasst? Bereitet man insgeheim die Rückkehr McMahons vor oder warum dieses katastrophale Booking? Wenn man bedenkt auf was für einem Hoch WWE rund um Wrestlemania war und nun seit Wochen sowas?

Odin sagt:

Und wieder sind es die selben Menschen die nur alles schlecht reden. Warum lest Ihr es oder schaut es Euch an? Es kann noch so gut sein und Ihr werdet es immer und immer wieder schlecht reden. Jetzt könnt Ihr Shite Storm los lassen.
Ich gebe der Show ein 2+

Uwe sagt:

Langweilige Glattgebügelte Show ohne Namen und Ausstrahlung.

Robert schwegle sagt:

jo diese Ausgabe von Smackdown liest sich ganz gut im King of the Ring Turnier sowie Queen of the ring sind die Teilnehmer die ich mir vorgestellt habe weitergekommen werde ich mir heute abend nach dem langweiligen Eishockey ich finde Eishockey einfach langweilig dann anschauen

Rikibu sagt:

@ Odin
Du verkennst den Unterschied einfach, nur um sich darüber aufzuregen, dass sich andere über die Show aufregen.
Vergisst aber dabei, dass man als Wrestlingfan – über den Tellerrand blickend – natürlich will, dass die WWE wieder kickt und man genau deshalb immer wieder in die Berichte ggf. Shows reinschaut… nur um dann sehr oft leider darin bestätigt zu werden, wieso man der Liga den Rücken gekehrt hat. Dass die getätigten Entwicklungen nicht zünden bei verschiedenen Leuten mit verschiedenen Geschmäckern, musst du einfach gelten lassen… zu fordern, dass diese Leute die eine andere Sichtweise haben als du, ist schon eine Haltung die Richtung Meinungsdiktatur geht…

Sich über Beschwerden zu beschweren ist auch irgendwie inception… ich beschwere mich über die Beschwerdeschreiber, die sich über Beschwerden beschweren…

Jon08 sagt:

Was für eine gute Show. Passt zum guten, sonnigen Wetter draußen! SmackDown hat wieder alles gemacht, was eine Wrestling Show machen muss. Habe nichts zu meckern, daher eine 1-. Sehr gut! Hab’s gesehen, hat Spaß gemacht zu schauen.

Vinnie the Genie sagt:

Ausserdem wurde auch gesagt das WWE um de WM Zeit gute Zahlen geliefert hatte, auch wenn das Wrestlerische mMn höchstens Mittelmaß war. Aber die WWE tanzt anscheinend gerade ein Niveaulimbo, denn die Qualität sinkt von Show zu Show und das rapide.

Rumburak sagt:

Hm..die einzig richtige Meinung scheint die von Odin zu sein.

John 08 hat rosa Brille auf..

Gebe der Show eine 3 …

Vinnie the Genie sagt:

@Rikibu dem ist nichts hinzuzufügen, ausser das Du vielen richtigen Wrestling Fans aus der Seele sprichst !

Nagge sagt:

Hätte lieber Carmelo und LA Night als Sieger gesehen.

SCSA sagt:

Gibt es falsche Wrestling Fans?

Robert schwegle sagt:

-SCSA

falsche Wrestling Fans darunter würde ich jetzt verstehen die wo jetzt hier Kommentare zu der Show abgeben aber eigentlich davon überhaupt keine Ahnung haben also sogenannte möchtegern Wrestling Fans würde ich jetzt sagen

Lobo sagt:

@Jon…da werden dir aber die Menschen hier in Rheinland-Pfalz und im Saarland aber extrem widersprechen….von wegen passt zum sonnigen Wetter. Aber echte Nachrichten sind wahrscheinlich eh nicht dein Ding, oder was. Btw ich habe es damals mitbekommen, als im Osten „Land unter“ geherrscht hat. Da du aber das Wetter ja als Maßstab herangezogen hast…es war die letzten Tage und ganz besonders am Freitag extrem besch….

Sebastion sagt:

@ Rikibu

Konstruktive Kritik sieht einfach anders aus, du magst die WWE Shows nicht also lass es doch sein. Zudem kann man eine Show nicht an einem Bericht bewerten. Wenn ich den Namen von den Bucks, Moxley und Khan höre wird mir auch Übel, ich muss es aber doch nicht in jedem AEW Beitrag teilen, oder?

Wieso einen Apfel zum 10x probieren, wenns einem nicht schmeckt.

Kann man doch einfach kommentarlos stehen lassen, wenns nichts Konstruktives zu sagen gibt.

Zockerwesen sagt:

Nicht überall herrscht momentan Unwetter. Um was für Themen hier jetzt gestritten wird ist langsam echt lächerlich 🙄

Bash sagt:

Weiß ja nicht was die sich dabei gedacht haben ausgerechnet Cargill und Jax zusammen in den Ring zu stellen. Wer denkt sich denn sowas aus? Wie ein Verkehrsunfall. Man musste unweigerlich geschockt hinsehen.

Darkness Over You sagt:

Carmelo ist im Mainroster noch ein Niemand er hat sich bisher noch nicht bewährt weshalb´sollte man ihn Pushen da haben es andere eher verdient. Und LA Knight wurde auch nur künstlich gehypet

Rikibu sagt:

@ Sebastion
Wärst mal lieber still geblieben, statt deinen geistigen Offenbarungseid zum besten zu geben, indem du bewiesen hast, dass du meinen Kommentar einfach nicht verstanden hast.
Wenn dich schon Namen übel werden lassen, stimmt was bei dir nicht, wenn du die eigentliche Leistung der Akteure nicht objektiv einordnest und stattdessen lieber kotzt. Man kann Leistung erkennen, obwohl man die performance nicht mag weil man die Charaktere nicht mag.

Das Argument, dass man eine Show nicht nach Berichten bewerten kann, zieht auch nicht.
Wie, wenn nicht durch Berichte, die beschreiben, dass sich Zustände zum besseren ändern, soll zum wieder einschalten bewegen, ohne Gefahr zu laufen, dass man beim direkten einschalten das Gefühl haben könnte, seine Zeit verschwendet zu haben weil alles wie immer ist und man die Bestätigung fürs wegbleiben bekommt?

Neu hier sagt:

Es lohnt sich den Bericht zu lesen und sich dann die Matches, Segmente usw.anzuschauen, um wirklich bewerten zu können.
Bei Nia Jax vs.Jade Cargill wurde im Bericht weggelassen, dass Nia zu Jades Tochter „Your mother suchs“ sagte, was im Internet sofort aufgegriffen wurde und dem Match eine echt persönliche Note für eine Fehde gab. Auch wenn es kein wrestlerisches Highlight ist, so ist diese Konstellation doch interessant. Die Tochter übrigens ganz cool: „No, she doesn’t“

LA Knight hätte gewinnen sollen und nimmt hoffentlich Logan Paul vor dem Match mit Cody irgendwie den US Titel ab!

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube