WWE gibt die kompletten Cards und Einteilung der „WrestleMania XL“-Shows bekannt – Auftritte von Lil Wayne angekündigt – Laudatoren für die WWE Hall of Fame 2024 bestätigt

02.04.24, von Jens "JME" Meyer

Quelle: wwe.com

Im Rahmen der gestrigen „Monday Night RAW“-Ausgabe veröffentlichte WWE die kompletten Cards und Einteilungen der beiden „Wrestlemania XL“-Cards. Dabei wurde mit The Final Testament ( Karrion Kross & The Autors of Pain: Akam & Rezar) und Bobby Lashley & The Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins) auch noch ein weiteres Match offiziell bestätigt. Nachfolgend die aktuellen Line-ups:

World Wrestling Entertainment „WrestleMania XL – Tag 1“
Ort: Lincoln Financial Field in Philadelphia, Pennsylvania, USA
Erstausstrahlung: 06. April und 7. April 2024

Tag Team Match
The Rock & Roman Reigns vs. Cody Rhodes & Seth „Freakin“ Rollins

WWE Women’s World Championship
Singles Match
Rhea Ripley (c) vs. Becky Lynch

WWE Intercontinental Championship
Singles Match
GUNTHER (c) vs. Sami Zayn

Undisputed WWE Tag Team Championship
Six Pack Tag Team Ladder Match
The Judgment Day (Damian Priest & Finn Bálor) (c) vs. DIY (Johnny Gargano & Tommaso Ciampa) vs. The New Day (Xavier Woods & Kofi Kingston) vs. Awesome Truth (The Miz & R-Truth) vs. Grayson Waller & Austin Theory vs. Pete Dunne & Tyler Bate

Singles Match
Jimmy Uso vs. Jey Uso

Six Woman Tag Team Match
Jade Cargill, Bianca Belair & Naomi vs. Damage CTR (Asuka, Kairi Sane & Dakota Kai)

Tag Team Match
Santos Escobar & Dominik Mysterio vs. Rey Mysterio & Dragon Lee

World Wrestling Entertainment „WrestleMania XL – Tag 2“
Ort: Lincoln Financial Field in Philadelphia, Pennsylvania, USA
Erstausstrahlung: 06. April und 7. April 2024

Undisputed WWE Universal Championship
Singles Match
Roman Reigns (c) vs. Cody Rhodes

World Heavyweight Championship
Singles Match – Guest Commentator: CM Punk
Seth „Freakin“ Rollins (c) vs. Drew McIntyre

WWE Women’s Championship
Singles Match
IYO SKY (c) vs. Bayley

WWE United States Championship
Triple Threat Match
Logan Paul (c) vs. Randy Orton vs. Kevin Owens

Singles Match
LA Knight vs. AJ Styles

Philadelphia Street Fight
The Final Testament (Karrion Kross & The Autors of Pain: Akam & Rezar) und Bobby Lashley & The Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins)

Während der gestrigen „Monday Night RAW“-Ausgabe wurde außerdem verkündet, dass Lil Wayne am Wochenende bei „Wrestlemania XL“ anwesend sein und seine neue Single beim Event Weltpremiere feiern wird. Wie der PWInsider berichtet, wird auch Schauspielerin Drew Barrymore am Wochenende unter den Zuschauern sein.

WWE gab mittlerweile auch bekannt, wer die diesjährigen Inductees in die WWE Hall of Fame einführen wird. So wird Paul Heyman von Roman Reigns eingeführt, während Dwayne „The Rock“ Johnson die Laudatio für seine bereits verstorbene Großmutter Lia Maivia halten wird. Madusa (aka Alundra Blayze) wird derweil die Laudatio für Bull Nakano halten, die Rede für Muhammad Ali hält seine Witwe Lonnie Ali und Thunderbolt Patterson wird von Radiomoderator Scott Spears eingeführt. Nur von wem der U.S. Express (Mike Rotunda & Barry Windham) eingeführt wird, ist noch unklar.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




9 Antworten auf „WWE gibt die kompletten Cards und Einteilung der „WrestleMania XL“-Shows bekannt – Auftritte von Lil Wayne angekündigt – Laudatoren für die WWE Hall of Fame 2024 bestätigt“

PlatinumCaster sagt:

Durch den Main Event am zweiten Tag fällt dann ja auch nicht auf, dass Rock ziemlich sicher nicht verliert am ersten Tag. Aber vielleicht verlängert dein Firmenausweis ja diese langweilige Langzeitstoryline noch etwas. Stichwort selbstverständlich fighting Champion. Der Tribal Guy sieht jetzt schon erschöpft von den vielen Arbeitstagen aus.
Dass ausgerechnet er und nicht eine ECW Legende den guten Paul jetzt einführen darf, liegt wohl nur am Fehlen von irgendwem anders aus Suplex City.

Aber Hauptsache man vergisst nicht den Herausforderer um den anderen Worldtitle gut darzustellen. Oh das hat man? Naja denn..

Also das Motto dieser Mania:,, If Roman wins, we riot!“
Ist ja dann zum Glück nicht mehr lang.

Sobel sagt:

Beim Thunderbolt Express wird’s garantiert Bo Dallas bei seiner „überraschenden“ Rückkehr!

Y2Jericholic sagt:

Albano ist ja nicht mehr unter uns, Dan Spivey wäre etwas unpassend bleibt ja nur😂 Rick Derringer für die Einführung vom U.S. Express.

Jon08 sagt:

Das Wrestlemania Wochenende steht endlich vor der Tür und natürlich werden beide Tage geguckt. Ich denke mal, der Hype bei den Wrestlingfans ist auf jeden Fall vorhanden, die Card und Einteilung liest sich exzellent und ich wünsche allen, die WM am Wochenende ebenfalls verfolgen, viel Spaß, gute Unterhaltung, gutes Wrestling und ein Party-Wochenende der Extraklasse.

Ich für meinen Teil freue mich sehr, wer keinen Bock drauf hat, muss es sich ja nicht anschauen und auch nicht seinen Senf dazu da lassen.

DasWstehtfürWrestling sagt:

Wer keinen Bock hat wird es nicht schauen und die meisten von denen schreibt keinen Kommentar unter jeden WM Beitrag um absolut übertrieben zu schreiben wie toll WM werden wird

Rudi Schneider sagt:

Man wird sehen wie die Mania wird. Und ich gebe nichts was andere schreiben. Wer gewinnen wird welches Match. Sowie ja hier jemand ausgehen würde. Man kann vermuten, dann schreibt man es anders.
Ich werde mir aufjedenfall die Mania anschauen. Und ich freue mich drauf.

MyNameIsMud sagt:

Wenn man den Frauen-Part und ein, zwei nebensächliche Matches bei den Männern streichen würde, dann wäre das eine interessante und gute WM für einen Tag.

So wird es leider unnötig über zwei Tage gezogen. Die Leute machen es aber ja mit.

stepiton sagt:

Liest sich gut aber das Bailey nicht im MainEvent von Tag 1 steht ist eine sehr große Enttäuschung.
Und das es Kein HiaC gibt.

Phil* sagt:

Also rein von geschäftlichen her läuft es aktuell für die WWE besser als vermutlich je zuvor, die reichweite, die einnahmen, klicks/quoten, zuschauerzahlen bei sämtlichen live-events, ticketverkäufe, merchandise, alles eilt von rekord zu rekord.

da wird inzwischen sogar vieles aus der „golden era“ aus den 80ern, und der „attitude era“ regelrecht überflügelt.

diese wrestlemania wird, selbst gemessen an sich selbst im ohnehin gewaltigen maßstab von wrestlemania, sicherlich die messlatte erneut deutlich verschieben.

was das reine spektakel, den schieren hype, das ausmaß und die tragweite dieses wahrlich beispiellosen mega-events angeht, kann man mit sicherheit bereits sagen, dass es ein monumentaler erfolg werden wird.

wenn es nun auch noch inhaltlich, von der darstellung und der entwicklung der talente, der storylines, und nicht zuletzt auch natürlich insbesondere das wrestling und das technische handwerk von der umsetzung her betreffend durchweg gelingt, auf breiter front zu überzeugen, neue akzente zu setzen und viele begeisternde momente und positive überraschungen zu liefern, an die man sich immer erinnern wird,
dann zementiert die WWE insgesamt und Wrestlemania speziell, seine position als unangefochtener primus nicht nur im wrestling, sondern ganz generell als paragon gigantischer live action/sport/entertainment veranstaltungen.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube