WWE Monday Night RAW #1610 Ergebnisse & Bericht aus Brooklyn, New York, USA vom 01.04.2024 (inkl. Abstimmung und Videos)

02.04.24, von Florian "Craggy" Stange

Quelle: wwe.com

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Wird geladen ... Wird geladen ...

World Wrestling Entertainment „Monday Night RAW #1610“
Ort: Barclays Center in Brooklyn, New York, USA
Erstausstrahlung: 01. April 2024
Zuschauer: 13.345

Am kommenden Wochenende ist es bereits soweit. Die größte Show des Jahres, Wrestlemania, steht vor der Tür. Für diese letzte Ausgabe von „Monday Night Raw“ vor dem Event ist daher so einiges zu erwarten. The Rock und Roman Reigns werden mit der Bloodline zusammen anwesend sein. Ivy Nile und Maxxine Dupri treffen auf Candice LeRae und Indy Hartwell, der Judgment Day tritt in einem 8-Mann Tag Match gegen DIY und The New Day an und Sami Zayn versucht sich erneut an Bronson Reed, diesmal mit einer anderen Herangehensweise.

Vor Beginn der Show sehen wir nochmal die Wiederholung der Ereignisse der letzten Woche, als The Rock zum Ende der Show auf Cody Rhodes los ging und ihn blutend auf dem Parkplatz zurück ließ. Die Kommentatoren Micheal Cole und Pat MacAffee begrüßen uns zur Show und erklären, dass nach den gerade gezeigten Ereignissen, Cody Rhodes von den Ärzten nicht frei gegeben wurde, heute hier zu sein. Er werde aber rechtzeitig zu Wrestlemania wieder fit sein.

Das Eröffnungssegment bekommt heute The Rock, der heraus in den Ring kommt und sich gleichzeitig ausbuhen und feiern lässt. Nach einer Weile ergreift er dann das Wort, um zu verkünden, dass er Cody Rhodes zum Bluten gebracht habe. So wie er es versprochen hatte, habe er das Blut von Rhodes auf seinem Gürtel gehabt und es haben nur die Tränen von Rhodes‘ Mutter gefehlt. Die Worte, die er Rhodes letzte Woche zugeflüstert hat, waren dass er ihn zum bluten bringen werde und er sei ein Mann seines Wortes. Die „Cody-Crybabies“ hätten dies nicht gemacht, doch dies sei ihm egal. Er zeigt auf dem Monitor einige Reaktionen von enttäuschten und weinenden Kindern, die auf die Bilder der letzten Woche reagieren. Rock sagt, dies breche ihm das Herz, denn er sei der Vater von drei Töchtern. Aber er möchte, dass die Eltern dieser Kinder diese nun vor den Fernseher setzen, damit er ihnen etwas erklären könne. Es gebe nämlich Momente im Leben, in denen man nunmal tun müsse, was getan werden muss. Momente, in denen sich Leute in Dinge einmischen, die sie nichts angehen und sich dafür eine deftige Abreibung abholen würden. Wegen The Rock sei Wrestling wieder cool. Er verkündet die Zahl der heutigen Zuschauer, welche einen Rekord darstellt und dass dies möglich gewesen sei, weil endlich der „Final Boss“ in Brooklyn angekommen sei. Doch er kam nicht alleine. Die Musik von Roman Reigns ertönt und der Undisputed WWE Universal Champion kommt mit der Bloodline (Jimmy Uso, Solo Sikoa und Paul Heyman) ebenfalls zum Ring. Die Kommentatoren erwähnen während dessen Einzug das Erscheinen der Biographie von Roman Reigns und dass er bei einer Pressekonferenz gesagt haben soll, für den Fall dass er den Titel am Wochenende an Rhodes verliere, dass er dann verschwinden werde. Reigns ergreift dann gleich selbst das Wort und fordert die Fans natürlich erstmal auf, ihn an zu erkennen. Er erklärt, dass er nicht ohne Grund hier sei. Er wolle seine Familie anerkennen. Die Fans starten einen „Yeet“-chant, den Reigns mit „No Yeet“ beantwortet. Er wolle seinem Cousin danken, denn dank ihm werde es das einfachste Wrestlemania seines Lebens. Sie werden das Tag Team Match gewinnen und dann werde es am Sonntag mit Bloodline Rules kein Problem mehr sein, zu gewinnen. Dafür wolle er ihm danken. Doch auch dafür, dass er Rhodes letzte Woche zum Bluten gebracht habe. Rhodes sei ein Politiker und habe hier nichts verloren. Dies sei ihr Berg, den die Bloodline bewohne und sie könnten sich nicht erlauben, dass ihnen diesen irgendjemand streitig mache.
Diesen Moment nutzt Seth „Freakin“ Rollins, um durch das Publikum die Halle zu betreten. Er bleibt dann auch bei den Fans stehen, denn er sei schließlich nicht dumm. Er habe gesehen, was sie letzte Woche Rhodes angetan haben und wenn sie ihn wollen, dann müssten sie sich durch die Fans schlagen. Er denke nun, dass die Zeit zum Reden vorbei sei und er wolle heute Nacht kämpfen. Die Fans sollten heute das größte Main Event bekommen, das möglich sei. Daher schlägt er vor, dass er im Main Event gegen den Final Boss antreten wolle. Aber wenn The Rock nicht die Eier in der Hose dafür habe, dann könne auch Roman Reigns vortreten. Sie könnten sich sogar eine Stipulation aussuchen, sei es ein Stahlkäfig, oder First Blood, nachdem sie dies ja so mögen.
The Rock stellt klar, dass er letzte Woche Cody Rhodes übel zugerichtet habe und Rollins dies sicherlich nicht auch sich wolle. Daher werde er weder gegen Rock, noch Reigns antreten. Sie hätten aber einen Ersatzplan. Solo Sikoa bekommt das Mikro in die Hand gedrückt und nimmt die Herausforderung von Seth Rollins an. Der World Heavyweight Champion akzeptiert, aber bevor sie das Segment beenden verkündet Rock noch die Stipulation für das Match und das wird „Bloodline Rules“ sein.

Eher am Tag war Rhea Ripley bei Ariel Helwani zu Gast und Becky Lynch unterbrach das Interview, als sie hinzu kam und mit Ripley aneinander geriet. Cathy Kelly hat Lynch nun zum Interview und fragt nach ihren Plänen für heute Abend. Lynch werde später im Ring sein und auf Ripley warten, um zu beenden, was sie begonnen habe.

1. Match
8-Men Tag Team Match
The Judgment Day (Damian Priest, Finn Balor, Dominik Mysterio & JD McDonagh) gewinnen gegen DIY (Johnny Gargano & Tommaso Ciampa) und The New Day (Kofi Kingston & Xavier Woods) via Pin durch Priest an Ciampa nach dem Razor’s Edge.
Matchzeit: 05:01

Backstage bereitet Solo Sikoa sich auf sein Match vor. Paul Heyman verkündet, dass The Rock ihn am kommenden Wochende in die Hall of Fame aufnehmen werde und dieser dafür noch seine Rede vorbereiten müsse, daher werde er nun die Arena verlassen.

Wir sehen, wie Chad Gable und Sami Zayn zusammen im WWE Performance Center trainieren und Matches von Gunther studieren, um Zayn auf sein Match vorzubereiten. Zayn ist kurz davor aufzugeben und gab zu, dass er Angst vor dem Match habe. Angst, seine Familie und sich selbst zu enttäuschen. Dies nutzt Gable, um Zayn zu motivieren und seinen Hunger auf mehr wieder zu erwecken.

Backstage feiert der Judgment Day seinen Sieg und Priest fragt Ripley, ob sie für später auch bereit sei, was diese bejaht. Legado del Phantasma kommt hinzu, freudig begrüßt von Dominik Mysterio. Offenbar hat dieser die Gruppierung allerdings ohne Absprache mit dem Rest eingeladen und sie sind alle etwas verärgert darüber. Priest nimmt Mysterio beiseite und verlangt, dass dieser die Situation kläre, bevor er abrauscht. Mysterio fragt Ripley, ob sie nicht mit Priest reden könne. Sie will das tun, aber will auch, dass Mysterio seine Kommunikation wieder in den Griff bekommt. Die beiden Gruppierungen beäugen sich ein wenig skeptisch.

2. Match
Singles Match
Sami Zayn gegen „Big“ Bronson Reed endet ohne Entscheidung, als Gunther und Sami Zayn auf der Rampe aneinander geraten.
Matchzeit: 11:50
– Zum Ende des Matches schleift Gunther einen regungslosen Chad Gable heraus. Zayn eilt herbei, um seinem neuen Freund zu helfen, wird aber von Gunther abgefertigt, bis auch er liegen bleibt.

Jey Uso begegnet backstage Rapper Lil Wayne. Er fragt ihn, ob er am Wochenende Zeit habe und lädt ihn zu Wrestlemania ein. Lil Wayne nimmt an und will seine neue Single auch gleich mitbringen.

Wir sehen ein Video zur Riege an Superstars, die dieses Jahr in die Hall of Fame aufgenommen werden.

3. Match
Tag Team Match
Ivy Nile & Maxxine Dupri gewinnen gegen Candice LeRae & Indy Hartwell via Pin durch Dupri an Hartwell nach einem Einroller.
Matchzeit: 03:36
– Zum Ende des Matches diskutieren Hartwell und LeRae miteinander, was Dupri die Möglichkeit zum Überraschungssieg gibt. Danach macht sich LeRae wütend über ihre Partnerin lustig, da sie von Dupri gepinnt wurde.

Backstage betrachtet Seth „Freakin“ Rollins nachdenklich seinen World Heavyweight Championship Titelgürtel, als Jey Uso hinzu kommt. Er verspricht Rollins, dass er heute bei dem „Bloodline Rules Match“ an seiner Seite stehen werde.

Natalya teilt ihren Lieblingsmoment von Wrestlemania, welcher das Match zwischen Bret Hart und Owen Hart bei Wrestlemania 10 war.

Drew McIntyre hat sich ein Bestattungsunternehmen gesucht und hält von dort eine Rede vor einem offenen Sarg. Er stellt heraus, dass CM Punk kein Match bei Wrestlemania habe, bevor er auf Seth Rollins zu sprechen kommt, der, wie er denkt, seine Persönlichkeit nach Jared Letos Joker gestaltet habe. Er denkt, dass Rollins eh schon mit einem Bein im Grab stehe aufgrund seiner Teilnahme an dem Tag Team Match gegen die Bloodline. Bei Wrestlemania werde er den Deckel zu machen und den Titel für sich gewinnen.

4. Match
Singles Match
Ricochet gewinnt gegen Ivar via Pin nach dem 630 Splash.
Matchzeit: 10:07

Im Judgment Day Clubhouse verfolgt Damian Priest das Geschehen, während Legado del Phantasma Darts spielen. Priest ist sauer, dass sie sich immer noch nicht um Ricochet gekümmert haben und die anderen Mitglieder des Judgment Day machen sich ein wenig über Ricochet lustig. Dominik Mysterio meint, er habe den perfekten Kandidaten für diesen Job und schon kommt Andrade herein. Er wird mit Santos Escobar vertraut gemacht, bevor Mysterio ihm einen Platz im Judgment Day anbietet, wenn er sich um Ricochet kümmere. Rhea Ripley geht schnell dazwischen, denn Becky Lynch sei auf dem Weg zum Ring, was die Situation in andere Bahnen lenkt. Priest will von Mysterio wissen, ob Legado seine Darts verwende, bevor wir die Szene verlassen.

In der Arena ist Becky Lynch schon auf dem Weg zum Ring und holt sich ein Mikro. Sie erklärt, dass die einen Kampf wolle. Sie und Ripley haben alles besprochen, was sie müssten und sie habe nichts dagegen, wenn sie es heute schon hinter sich bringen. Adam Pearce kommt mit Security heraus und bittet Lynch, den Ring zu verlassen. Er wolle nicht das Wrestlemania Match der beiden gefährden. Ripley scheint das nicht zu interessieren, denn sich kommt ebenfalls heraus. Pearce bittet auch sie, wieder zurück zu gehen, aber auch Ripley kam für einen Kampf und stürmt durch die Security zu Lynch in den Ring. Es entsteht ein Handgemenge, das damit endet dass die Security die beiden nach einer Weile doch noch trennen kann, aber nicht bevor sie nicht einige Aktionen aneinander zeigen können.

Backstage ist Damage CTRL versammelt. Dakota Kai verkündet, dass sie die dominante Fraktion in der Frauendivision seien und daran könnten auch Naomi, Bianca Belair und Jade Cargill nichts ändern. Dies werden sie bei Wrestlemania beweisen und heute eine Kostprobe dafür geben.

Anderswo backstage sind Becky Lynch und Rhea Ripley immer noch mit der Security am kämpfen und versuchen aneinander zu kommen, können aber endgültig getrennt werden.

5. Match
6-Women Tag Team Match
Damage CTRL (Dakota Kai, Asuka & Kairi Sane w/ Iyo Sky) gewinnen gegen Shayna Baszler, Zoey Stark & Tegan Nox via Pin durch Sane an Nox nach dem Insane Elbow.
Matchzeit: 08:58

Mit den Kommentatoren Micheal Cole und Pat MacAffee schauen wir nochmal auf die Wrestlemania Matches, die bisher angekündigt sind, inklusive der neuesten Ergänzungen.
Samstag:
– Rhea Ripley (c) vs. Becky Lynch um die Women’s World Championship
– Gunther (c) vs. Sami Zayn um die Intercontinental Championship
– Jey Uso vs. Jimmy Uso
– Dakota Kai, Asuka & Kairi Sane vs. Bianca Belair, Naomi & Jade Cargill
– The Judgment Day (c) vs. New Catch Republic vs. DIY vs. The New Day vs. Awesome Truth vs. A-Town Down Under in einem 6-Pack Leitermatch um die Undisputed WWE Tag Team Championship
– Rey Mysterio & Dragon Lee vs. Dominik Mysterio & Santos Escobar
– Roman Reigns & The Rock vs. Cody Rhodes & Seth Rollins
Sonntag:
– Seth Rollins (c) vs. Drew McIntyre um die World Heavyweight Championship
– Iyo Sky vs. Bayley um die WWE Women’s Championship
– Bobby Lashley & The Street Profits vs. Karrion Cross & AOP in einem Street Fight
– Logan Paul (c) vs. Kevin Owens vs. Randy Orton um die United States Championship
– LA Knight vs. AJ Styles
– Roman Reigns (c) vs. Cody Rhodes um die Undisputed WWE Universal Championship

Cathy Kelly fängt Seth Rollins noch kurz vor seinem Match ab und dieser weiß um die prekäre Situation, in der er sich befindet. Doch er habe immer einen Plan B. Auf dem Weg in den Ring begegnet er Drew McIntyre. Die beiden starren sich kurz an und Rollins erklärt ihm, dass er noch nicht tot sei, was McIntyre mit einem hämischen „yet“ („noch nicht“) kontert.

6. Match
Bloodline Rules Singles Match
Solo Sikoa gewinnt gegen Seth „Freakin“ Rollins via Showende. (Die Ringlocke zum Matchende wurde nicht on air geläutet.)
Matchzeit: 19:28+
– Während des Matches werden einige Gegenstände als Waffen verwendet, unter anderem Stühle, Tische und die Ringtreppe. Mitten im Match greift Jimmy Uso Seth Rollins an, wird aber von Jey Uso vertrieben. Dieser wird dann allerdings wiederum von The Rock abgefertigt, der doch noch da ist. Auch Cody Rhodes ist da und er bekommt seine Rache an The Rock, bis Roman Reigns eingreift. Rollins und Rhodes werden mit Rocks Gürtel gepeitscht und The Rock und Roman Reigns posieren beide mit ihren Gürteln.

Damit steht die Bloodline erneut siegreich in einer Vorschau was uns bei Wrestlemania erwarten könnte. Werden Seth Rollins und Cody Rhodes es schaffen, sich gegen den Final Boss und den Tribal Chief zu behaupten, oder muss Rhodes es am Sonntag mit der gesamten Bloodline aufnehmen? All das und viel mehr erwartet uns am kommenden Wochenende.

Highlights und Fallout:

Diskutiert über diese Show in unserem Board. Einfach HIER klicken!




31 Antworten auf „WWE Monday Night RAW #1610 Ergebnisse & Bericht aus Brooklyn, New York, USA vom 01.04.2024 (inkl. Abstimmung und Videos)“

Lalelu sagt:

wie immer eine Lachnummer Wrestling immer die gleichen wird langsam b schissen

Braindead sagt:

Eine komplett durchgetaktete Show geht erst off air zu Ende? Wie kann so etwas stümperhaftes passieren? Ist das der Rock Effekt? Macht Herr Johnson einfach so lange er will und bringt den Zeitplan durcheinander? Das wäre schon extrem egoistisch und rücksichtslos. Aber ein geplantes Ende nachdem die Show off air geht, kann ich mir nicht vorstellen! Lässt WWE in keinem guten Licht erscheinen!

Braindead

Y2Jericholic sagt:

Also endete der Main Event in einem No Contest.
Irgendwie merkt man, dass WWE Ricochet nicht gerne als Free Agent verlieren würde. Nur so erklärt sich seine plötzliche Siegesserie.
Ich hoffe ja Rhodes, gewinnt (wenn es denn sein muss) ohne Turn vom Endboss oder durch Eingreifen von ehemaligen Opfern oder Legenden den Titel. Sonst hätte sein Titelgewinn einen faden Beigeschmack.
Bin gespannt, was WWE mit McIntyre macht. Wenn McIntyre ohne Eingriff von Punk nicht den Titel gegen Rollins gewinnt, wäre das schon traurig. Wie will man den dann noch ernst nehmen, wenn er gegen Seth nicht gewinnt, obwohl der zweimal ran muss.
Sonst halt eine typische Go Home Show in der die Heels (Damage CTRL & JD) nochmal gewinnen dürfen, bevor man bei WM verliert.

PlatinumCaster sagt:

wow. Der Opener einfach 8 Teilnehmer – 5 Minuten.. Wollte da jemand Spannung erzeugen?

,,Er werde aber rechtzeitig zu Wrestlemania wieder fit sein.“ Puh. Was ein Glück. Kurze Zeit dachte ich, er verpasst Mania. Wrestling ist echt. Da fällt mir ein Stein vom Herzen.
Seth so:,, Die Zeit zum Reden ist vorbei“ Rock antwortet mit einer 20 Minuten Promo💪 oder hab ich den Witz nicht verstanden?

Wow. Man stellt Samy als richtig heftige Bedrohung für den ic Titel dar. Angst vorm Champion, 2x nicht gegen den gewonnen, gegen den Gunther schon gewonnen hat und zum Abschluss natürlich am Boden liegen. Wo soll denn da die Spannung her kommen?

Oh bitte sagt mir nicht, die wollen Indi und Candice trennen😯 Kaum vernünftig dargestellt werden heißt nicht, dass man dem nicht einen überflüssigen heelturn hinzufügen kann, Logo.

Und dann dieser ,, ach Drew hat ja ein Titelmatch“ Moment.

Also wird Ricochet Mal wieder aufgebaut, um den Job machen zu dürfen? Ohokaaaaay. Aber hey, wenigstens zieht man den angekündigten Push von Ivar, WWE typisch, konsequent durch oder? oder?

Schön auch, dass Adam ,, the Personality“ Pearce den Laden, wie üblich, im Griff hat.

Und was wäre eine wirklich gute Show, ohne einen Main Event, den man im ersten Segment klar macht, um ihn dann Off Air enden zu lassen? Was bitte war das denn? Dass Rhodes vs Tribal Guy über allem steht nochmal dick damit unterstreichen, dass der World Heavyweight Champion verliert. Ich mein, Drew ist sowieso schon das fünfte Rad der Nummer, aber wie sehr muss ich eine Show mit 14 Matches aufbauen, wenn ich eh bloß zwei Matches im Fokus habe?

puh, glatte 2+ mit Star(dust) würde ich acknowledgen.

Jon08 sagt:

Was für ein Go Home! Die letzten Details für Wrestlemania wurden geklärt, es kam zu einem ersten Bloodline Rules Match und es war eine kurzweilig wirkende Weekly.

Der Hype auf Mania dürfte nun bei den meisten vorhanden sein.

Daher gebe ich der Show eine 2. Hat Spaß gemacht zu schauen.

Edelmann sagt:

Für mich persönlich keine Go Home sondern eher eine „Switch off“ Show.
Hype auf Wrestlemania bei mir aktuell genauso groß wie auf eine 2 Stunden Wurzelbehandlung beim Zahnarzt.

Uwe gröger sagt:

So eine dreck show

Arne sagt:

Sachlich gesehen ist hier viel schiefgelaufen. Erinnerte stark an das McMahon Booking von früher. Gruselig.

BOSSTIME sagt:

Wahnsinn! Genau der gleiche Käse wie beim letzten Mal. Rock bekommt es einfach nicht hin sich an die Zeiten zu halten und somit müssen die anderen die Zeit wieder rein holen, indem a) die Kämpfe gekürzt werden und b) andere Promos gekürzt werden. Das ganze gipfelt dann darin, dass man den Main Event nicht mehr in der vorgegebenen Zeit Enden lassen kann.
Ich neige ja sonst nicht zu extremen, aber da das zum Zeiten innerhalb kurzer Zeit vorkommt ist das nichts anderes als setzen, 6!
Oder versucht man jetzt den Move von AEW nachzuahmen?

Robert schwegle sagt:

wir sind kurz vor dem PPV und dann kommt so ein Schmarrn von einer Show aus ja die letzten Wege zu WM wurden erklärt der Main Event ein klasse Match zwischen jey uso und seinem Bruder solo sikoa und dann ein Ende während die Show Übertragung endet was für ein blödsinn

Suzuki sagt:

„Er bleibt dann auch bei den Fans stehen, denn er sei schließlich nicht dumm.“
Bleibt bei den Fans stehen, weil er nicht von der Gruppe vermöbelt werden will und nimmt eine Minute später ein Match an, wo klar ist, das er von der Gruppe vermöbelt wird und das ganze 4 Tage vor Mania.
Kann man jemanden noch Dümmer darstellen? R-Truth vielleicht.
Jetzt noch die Kirsche auf der Sahnetorte, er selbst nennt sich Visionär 😅 konnte aber das unausweichliche nicht voraussehen.

„der Main Event ein klasse Match zwischen jey uso und seinem Bruder solo sikoa“
Welche Show hast du denn geschaut @Robert ?

KO sagt:

Professional Wrestling is cool again!
WWE ist grad einfach historisch gut: Reigns & Gunther mit ewig langen Regentschaften und zum 13th mal in Folge ausverkauft! WWE flext und spielt grad in einer anderen Liga!
Was für eine geile Show wieder. WWE hat grad richtig Spaß neue Kamerafahrten (Rollins) und Entrances (Rocky) auszuprobieren. Gefällt mir sehr.
Die Bloodline Story ist wieder absolut top. Sehr guter Beatdown am Ende, schön intensiv. Danke Rocky kann man nur sagen, der hebt die WWE wieder auf ein neues Niveau.
Aber auch die Story um Sami gefällt, ich denke und hoffe er gewinnt bei WM.
Auch der JD Split wird vorangetrieben, passt.
Das werden richtig geile Wrestling Tage.

Rob sagt:

Die Shows vor dem PPV sind immer die wo man froh ist dass der PPV endlich ansteht. Warum bekommt es die WWE jedes Mal hin den Fehdenaufbau der wichtigen Matches schon Wochen vorher abzuschließen und dann nur noch Geplänkel folgen zu lassen?

Kann man nicht wenigstens noch irgendwas vorher einbauen? Ein kleiner Verletzungsangle, ein Entscheidungsmatch um die Stipulation, irgendwas was die Hauptfehden…nochmal extra spannend macht?

„Der Hype auf Mania dürfte nun bei den meisten vorhanden sein.“

Joar aber eher durch die Matchansetzungen und Aussichten auf vernünftige Matchzeiten als Shows wie dieser.

Am meisten ärgert mich die Darstellung vom JD. Innerlich zerstritten, warum Ripley überhaupt noch Teil der Gruppe ist nicht ersichtlich, Balor einfach nur noch irgendwie dabei, Priest die ganze Zeit am Verzweifeln und die anderen beiden verlieren zu Recht jedes Match. Ich hoffe so darauf dass Priest erfolgreich eincasht und den JD dann mal ordentlich aufräumt.

Genauso die Bloodline. Heymann muss zwischendurch weg weil er noch seine Hof Rede schreiben muss. Ja klar, sowas ist absolut zeitkritisch. Solo als Gegner konnte man vor einigen Monaten noch ernst nehmen, hat er aber in den letzten Wochen überhaupt mal gewonnen? Jimmy macht das was er am besten kann, eingreifen. Jey ebenfalls. Und natürlich wieder The Rock ohne Ende. Warum outsourced man ihn nicht in eine extra Show? Ein 0,5-1h Special nach jeder Show, schon hat er seinen Spaß und alle anderen wieder ihre Sendezeit zurück.

Aber gut ich will mal nicht so sein und nur meckern. Die WWE hat immer noch alle Möglichkeiten WM großartig zu machen trotz der eher bescheidenen Vorbereitung dazu. Die beiden Matches rund um Roman Reigns bieten viele spannende Möglichkeiten mit Turns und Priests Koffer. Und auch Rollins/Drew kann spannend werden. Genauso wie eine mögliche Niederlage Gunthers und anschließendem ME Push. Bitte bitte versaut das alles nicht…

BOSSTIME sagt:

Böse Zungen behaupten übrigens, dass es entweder a) noch einen offiziellen dritten WM Tag geben wird, oder b) WM bei RAW weitergeführt werden muss, da The Rock einfach nicht mit labern fertig wird…
Weitere Pläne für nächstes Jahr sehen bereits vor WM auf eine ganze Woche zu verlängern, sollte Rock wieder dabei sein.

Frager sagt:

Beim Bild vom letzten Video dachte ich dass Truth sich wieder als Carmella verkleidet hat 😀

Die Promos sind schon gut in letzter Zeit, leider auf Kosten von Wrestling-Zeit. Priest sehr stark dargestellt in letzter Zeit, sollte imho bei Mania eincashen…wird aber wohl nicht geschehen.

Viele Wrestler tragen ja „Unterwäsche“, aber was man sich bei Kofis Boxershort gedacht hat….und seine Performance lässt auch nach. Indy, immerhin mal NXT-Champ, wird mir auch viel zu schwach gezeigt, zumal wohl der Split mit Candice ansteht.

Romans Blick auf die Uhr war schon geil: „Wir haben noch Zeit, lass uns die mal verdreschen“ 😀

Nicht überragend, aber auch nicht so übel wie es einige sehen. Das Feuerwerk gibts halt erst am Wochenende.

nWo-Joe sagt:

Kann das Genörgel zum Großteil nicht verstehen – aber gut, sind auch fast immer die selben Leute, die sich seit Jahren nix ansehen aber hier trotzdem rumschimpfen 🙂

Bin auf WM gespannt, denke die Wenigsten können schon die Matchausgänge vorhersagen. Auch der Koffer von Priest sollte ja wohl ne Rolle spielen…

Ich weiß schon, warum ich hier darunter kaum noch schreiben. Normale Diskussionen sind ja kaum noch möglich. Vor paar Jahren konnte man sich auch mit anderen Usern, die ne komplett gegenteilige Meinung hatten, noch wunderbar unterhalten. Jetzt ist Trollen gefühlt Volkssport#1 und die WI-Redaktion schaltet immer schön alles frei, hauptsache Traffic auf der Seite…

Heatseeker sagt:

Lieblingsmatchart von nwo-Joe : Cry Baby Match

Beckylynchteuchalle sagt:

na, Priest muss bald eincashen, sonst ⌛.
ich fand’s solala.

Rumburak sagt:

Und wieder eine ellenlange Promo ala Prügelknabe Cody , The Rock und Co. Wird Zeit dass das Geplänkel ein Ende hat. Ansonsten, Show durchwachsen. Gebe Note 4…

Apokalypsese sagt:

Die gleichen 3-4 Menschen, deren Leben so interessant ist, dass sie unter jeden WWE Beitrag einen Roman schreiben. Sie schauen es sich nicht einmal an… verschont die Welt doch bitte mit eurem Gelaber und bleibt bei AEW oder sonst wo. Da könnt ihr kommentieren und euren Müll loswerden

Suzuki sagt:

„Kann das Genörgel zum Großteil nicht verstehen…. Normale Diskussionen sind ja kaum noch möglich.“

Im Endeffekt machst du doch nix anderes, manche Leute nörgeln hier über die Show und du nörgelst über die Nörgler.
Wenn du eine Diskussion willst, wie wäre es damit, wenn du einfach eine startest ?
Wie wäre es mit mir? Ich hab über die mMn dumme Promo von Seth genörgelt, was sagst du dazu ? Kannst du das irgendwie entkräften oder schaltest du da einfach den Kopf ab und lässt laufen ?
Hier sind grade 2-3 von 20 Kommentaren, die man als Trollen abstempeln könnte, wie z.b. Uwe. Der Rest argumentiert hier ziemlich ausführlich, was dennen gefällt oder nicht passt, geh doch einfach drauf ein.

Robert schwegle sagt:

das Thema um den cash in von Damian Priest, sollte jetzt langsam mal durchgeführt werden,also langsam wird es immer lächerlicher was den Koffer betrifft

ThreeCount sagt:

Verstehe nicht ganz warum soch viele hier wegen den Matchzeiten aufregen, es ist schon ewig so das, vor allem vor den ple’s, wenige und kürzere Matches sta

Sobel sagt:

Tja, wie erwartet eine eher dröge Go-Home-Ausgabe vor Wrestlemania. Geht bei der WWE irgendwie gar nicht anders. Rocky labert und labert, er hatte schon bessere Promos. Hoffentlich nimmt er sich nach WM wieder ne Auszeit vom Wrestling, um an seinem Material zu arbeiten.
Die Matches waren alle irgendwie etwas enttäuschend, bis auf das von Ricochet. Ich könnte mir vorstellen, man lässt ihn die Battle Royale gewinnen, um ihn zu halten. Vielleicht rückt er auch wieder ins IC-Titelgeschehen, falls Günni den Titel verliert…?
Der Beatdown am Ende war halt ein Nachtrag zu letzter Woche, weil das wohl gut ankam. Naja.

Da WM der absolute Feel-Good-Moment des Wrestling-Jahres sein muss, und derzeit fast alle Titel von Heels gehalten werden (bis auf Seth), werden wir sicherlich einen Haufen – wenn nicht alle – Titel wechseln sehen.

Hohenback sagt:

ThreeCount@
Nur das bei WWE dann jede Wochenshow, wenn man die Matchzeiten zum Vergleich nutzt gefühlt vor einen PPV stattfindet.
Aber im ernst, die Matchzeiten sind doch grundsätzlich absoluter Schrott, egal ob vor einen PPV ansteht oder nicht.
Sicher gab es in den letzten Wochen mal 1-2 Shows wo die Matchzeiten höher gewesen sind, aber das ist doch wirklich die absolute Ausnahme. Aber um fair zu bleiben würde ich bei dieser Ausgabe mit knapp 1 Stunde Wrestling schon sagen das, dass für WWE Verhältnisse schon viel an Matchzeit ist.
Das kennt man doch auch viel schlimmer von WWE.

Y2J sagt:

warum geben hier 142 personen die note 6?
was muss den noch alles passieren dass es zumindest eine 5 wird?
ich weiß es war nicht gerade die beste raw vor mania, aber die bewertungen finde ich dann schon nicht sehr objektiv gewählt.

Lobo sagt:

@Y2J…es gibt hier halt so gewisse Fraktionen, die jeder WWE- Show ne 6 und jeder AEW-Show ne 1 geben und das ganze natürlich ach andersherum. Sind halt auf beiden Seiten verblendete Fanboys, die pauschal nach Company bewerten. Ich gebe grundsätzlich keine Noten, wenn ich etwas nicht gesehen habe. Und da ich in der Regel etwas frühestens etliche Tage später sehe, spare ich es mir auch dann.

Jon08 sagt:

@Y2J Also zuerst einmal würde ich die 1er und 6er Bewertungen nicht für voll nehmen. So wie Lobo beschrieben hat, sind das hauptsächlich Trolls, die bei AEW genau das gleiche Verhalten zeigen.

Und nimmt man die beiden Noten weg, sind die 2en, also die guten Bewertungen in der Überzahl. Daran kann man die Qualität besser ablesen, die Show war also für die meisten dann „gut“.

nWo-Joe sagt:

„Wenn du eine Diskussion willst, wie wäre es damit, wenn du einfach eine startest ?“

Wenn von den ersten 10 Kommentaren meist 7-8 nur respektloser oder unsachlicher Müll sind, vergeht mir zumindest der Spaß daran.
Man muss sich ja die normalen Kommentare schon rauspicken. Das war mal anders, jetzt wollen einige halt nur noch provozieren oder jede Woche das Produkt WWE schlecht machen. Zeiten haben sich wohl geändert, früher auf power-wrestling.de oder danach auch hier konnte man hier einfach ganz normal seine Meinung kundgeben – aber halt immer so, dass man eine Grundlage zum diskutieren hatte, auch weil man voreinander Respekt hatte und sachlich blieb, auch wenn man eine andere Meinung hatte.

War natürlich viel Genörgel von mir, aber das auch nur, weils einfach sehr nervig geworden ist auf dieser Seite. Ich weiß schon, warum ich nach dem Ende des Berichts meist aufhöre zu scrollen…

MekareMaeve sagt:

Ich habe das Gefühl, dass The Rock bei WM sich gg Roman stellt…

Beim Judgement Day denke ich, dass der grosse Knall kurz bevor steht. Damian wird den JD verlassen, da ihm weder passt, dass das Baby Dom die Legado und Andrade ins Boot zu holen scheint. Zudem will er sicher endlich erfolgreich seinen Koffer eintauschen. Rhea als Mami wirkt auf mich auch genervt vom momentanen Chaos um sie herum. Was sich aus diesem Tohuwabohu ergibt, mal überraschen lassen. Würde mich ehrlich freuen wenn Damian und Rhea wieder solo oder als MixedTagTeam, wieder als Faces, durchstarten.
Wünsche euch allen noch eine schöne Woche. Und für die, die Wrestlemania schauen: viel Spass!

Macke_1992 sagt:

da hat michael cole doch tatsächlich gesagt das es die letzte raw Episode als champ für reigns ist.
danke für den spoiler.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube