Tony Khan über den Rekrutierungsprozesses sowie den kreativen Prozess bei AEW sowie die auslaufenden TV-Verträge

18.03.24, von Jens "JME" Meyer

© lev radin / Shutterstock.com / AEW

AEW President Tony Khan sprach in dieser Woche mit dem TVInsider über eine ganze Reihe von Themen. Nachfolgend einige Highlights. So sagte Khan bezüglich des Rekrutierungsprozesses bei AEW:

Als wir AEW ins Leben riefen, war es das erste Mal seit vielen Jahren, dass so viele Ressourcen und ein so starkes Roster von Wrestlern zusammenkamen, um eine neue Promotion zu gründen. Nach fünf Jahren ist AEW nun stärker als je zuvor. Unser Roster wird immer tiefer und besser. AEW ist zu einem beliebten Ziel geworden, das von Top-Stars aufgesucht wird. Dies ist der perfekte Zeitpunkt, um weiter zu expandieren und zu wachsen. Und genau darum geht es heute. Mit einer so starken Gruppe von Wrestlern in AEW sind wir seit Anfang 2019 schon so weit gekommen. Jetzt haben wir den meiner Meinung nach besten Kader der heutigen Wrestling-Szene. Es gibt immer noch so viele großartige Stars da draußen, dass wir immer auf der Suche sind, um die Gruppe zu verstärken. Ich denke, wir werden weiterhin versuchen, uns zu verstärken, wann immer wir die Fähigkeiten von jemandem hinzufügen können, um AEW besser zu machen. Ich denke, dass die ständige Innovation und das ständige Streben nach Verbesserung einen großen Teil des Geistes von AEW ausmachen.

Zum kreativen Prozess bei AEW sagte der 41-Jährige:

Das Unternehmen ist stark gewachsen. Vor allem unser Fernsehprogramm ist gewachsen…. Wir haben jetzt jede Woche eine Menge Inhalte mit Dynamite mit Rampage und Collison am Freitag und Samstag. Wir haben den Kader erweitert und mehr Talente unter Vertrag genommen, was bedeutet, dass wir unsere größten Namen im Fernsehen präsentieren können. Ich denke, dass AEW Revolution die am besten organisierte und der beste Aufbau auf eine Show war, die wir je bei einem Pay-per-View hatten. In den Wochen vor dem Event gab es klar definierte Hauptkämpfe und Rivalitäten. Wir haben so viele talentierte Leute bei AEW. Woche für Woche liefern sie großartige Matches ab. Ich denke, dass wir bei Revolution in der Lage waren, die Rivalitäten im Vorfeld der Show in unserer TV-Show zu präsentieren und sie besser als je zuvor aufzubauen und hervorzuheben. Ich denke, wir haben die Geschichten gut präsentiert. Der Roster ist sehr stark. Ich denke, dass die Dinge nach der Show wirklich Sinn gemacht haben. Sie alle wussten genau, was sie taten.

Auch auf die auslaufenden TV-Verträge wurde Tony Khan angesprochen.

Ich denke, wir werden eine sehr spannende Möglichkeit haben, (bei WBD) zu bleiben. Das würde ich sehr gerne tun. Wir rechnen mit einem großen Interesse an den AEW-Inhalten für das nächste Jahr, wenn unser Vertrag ausläuft. Aber im Moment konzentrieren wir uns darauf, die besten Shows für TBS und TNT zu liefern. In einer perfekten Welt werden wir genau dort landen. AEW hat mit seinen TV- und Pay-per-View-Shows viel Erfolg gehabt. Und es wird sicherlich eine große Nachfrage geben, wenn wir ein freier Anbieter werden. Aber ich denke, wir haben jetzt ein tolles Zuhause. In einer perfekten Welt würden wir dort auch bleiben.

Zum Status von Kevin Kelly wollte sich Tony Khan im Interview übrigens nicht äußern.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube