Erkrankung von Kenny Omega verhindert ein Dream-Match in Japan – Update zur möglichen Entlassung von Kevin Kelly – Lance Archer spricht über frustrierende Situation

15.03.24, von Jens "JME" Meyer

Quelle: ゾーヒョー, Kenny Omega IWGP Intercontinental Champion, bearbeitet, CC BY-SA 4.0

Wie Kenny Omega nun verriet, war eigentlich ein Match zwischen ihm und NOAH-Topstar Kenoh in Japan geplant. Aufgrund seiner Erkrankung ist dieser Plan natürlich nun fürs Erste vom Tisch.

In einem Update zur möglichen Entlassung von Kevin Kelly heißt es nun, dass interne Streitigkeiten zwischen dem 56-Jährigen und seinem Kollegen Ian Riccaboni der Auslöser waren. So hatte Kelly den Film „Sound of Freedom“ beworben, der im Verruf steht, Propaganda der QAnon-Bewegung zu vertreiben. Riccaboni kritisierte Kelly im August 2023 in einem privaten Discord dafür, Werbung für den Film zu machen. Kurz vor seiner Entlassung hatte Kelly dann auf twitter.com mehrere Tweets abgesetzt, in denen er Riccaboni beschuldigte, seine Karriere bei AEW sabotiert zu haben. Angeblich hätten Riccabonis Kommentare sein Standing innerhalb der Company negativ beeinflusst. Bis zum heutigen Tag ist aber immer noch nicht klar, ob Kelly wirklich entlassen wurde, auch wenn der PWTorch dies so berichtet. Gegenüber Dave Meltzer gaben AEW-Quellen an, dass sie nicht genau wissen, wie Kellys Status ist.

In den letzten beiden Jahren wurde Lance Archer eher sporadisch in den Shows von AEW und ROH eingesetzt und in einem Interview mit „Wrestle Purists“ sprach das „Murderhawk Monster“ nun über aufkommende Frustration aufgrund dessen.

Ich glaube, es ist für jeden frustrierend, der eine Leidenschaft für irgendetwas hat, und dann in diesem Geschäft… manchmal haben wir das Gefühl, dass es ein Szenario ist, bei dem man sich nicht mehr sehen kann. Aber es ist mehr, einfach weil wir leidenschaftlich sind. Wir wollen da draußen sein, wir wollen für die Leute auftreten, wir wollen … ob es nun bei AEW oder New Japan oder bei einer der Independent-Companys ist, bei denen ich arbeiten darf, weshalb ich es genieße, bei Independent-Shows zu arbeiten und immer noch nach Japan zu gehen und solche Sachen, weil es verschiedene Möglichkeiten gibt, die Leidenschaft für das professionelle Wrestling zu zeigen.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




9 Antworten auf „Erkrankung von Kenny Omega verhindert ein Dream-Match in Japan – Update zur möglichen Entlassung von Kevin Kelly – Lance Archer spricht über frustrierende Situation“

Kai R. sagt:

Ahjo Lance Archer sollte vllt zu TNA oder so gehen… bei AEW kommt er nicht mehr vorwärts.

Find ihn eigentlich ganz gut, und ordentlich aufgebaut zb um längen besser als einen Wardlow, weil Lance Archer das hat was Wardlow nicht hat, Charisma. Aber die Zeit ist dann jetzt auch vorbei. Vor ca 2 Jahren hätte mit einem guten Aufbau noch 1-2 Jahre richtig was gehen können mit ihm. Jetzt ist er 47 und eben auch keiner mehr für die „Zukunft“. Bei TNA könnte er evtl noch mal nen Run bekommen, muss aber sicher auf Geld verzichten.

DDP81 sagt:

oder ROH konsequent als eigene Brand booken mit festen Kader. oder sogar Dynamite/Colission mit Split.

OnePunchMan sagt:

@DDP81 Wenn man die Roster splitten würde wäre das für die Fans und Wrestler ein Traum!
Aber ich glaube das wird die nächsten Jahre nicht passieren

Schande sagt:

Ahm, wieso?

Haborym616 sagt:

Lance Archer hatte bei AEW mehr als genügend Chance und das bereits sehr am Anfang der Company. Er stand sich immer selbst im Weg und/oder ist weniger gut als er selbst glaubt.

Fand Ihn nie wirklich interessant und Promos halten kann er nun auch nicht wirklich.

Beckylynchteuchalle sagt:

Haborym616

finde ich genauso, Archer finde ich auch total langweilig.

DDP81 sagt:

sehe ich ganz anders. am Anfang musste er leider den Cody weg gehen. und danach hat man keine Story mehr mit ihm gemacht. entweder irgendwelche Jobber squashes. ne ganze Weile machte er das dann schon beim Entrance, danach nur noch Leute over bringen. suchte man einen Zwischengegner für Mox oder Hangman, holte man ihn…. er hatte nur einen Erfolg, dass Texas Deathmatch gegen Mox um den NJPW Titel von Mox. das hing aber bestimmt damit zusammen, dass Mox nicht regelmäßig nach Japan konnte oder durfte und da war es logisch einen Archner zu nehmen, denn bei NJPW hat er weiterhin ein ganz gutes Standing.
ich meine das funktioniert alles auch einigermaßen, weil er als Big man immer wieder eine Bedrohung wirkt, aber mehr als dieses Aufbau Ding wird es nicht mehr für ihn geben bei AEW. finde es schade, aber Big man’s haben generell ein ähnliches Standing bei TK. Big Bill ,,,(schrecklicher Name), Keith Lee, Luchasaurus haben ähnliche Standings. alle ganz gut im Ring.

Scissorboard sagt:

Kenny Omega gegen Kenoh wäre ein must see Match.

Und Lance Archer wurde bei AEW schlichtweg von Anfang an in eine Ecke gebooked. Dass man niemanden der Top / Mega Stars einen derartig stark oder gar unbesiegbar dargestellten Wrestler wie Lance Archer einfach so zum Fraß vorwerfen kann wie Under- oder Midcarder, dies aber nötig wäre damit Lance Archer auch mal weiter kommen kann, ist höchstwahrscheinlich auch Tony Khan bewusst. Mal schaun wie man das Dilemman lösen will.

Schande sagt:

…falls man das will.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube