„WWE Elimination Chamber 2024“-Fallout: Die vier World Title Matches bei „WrestleMania 40“ stehen fest – Piraten hielten die Reise des „Elimination Chamber“-Käfigs auf – Bronson Reed verrät, warum er nicht beim PLE in seiner Heimat dabei war

24.02.24, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Miguel Discart, Seth Rollins2 in September 2016, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

Die vier World Title Matches für „WrestleMania 40“ stehen nach dem heutigen „WWE Elimination Chamber“-PLE fest. So sicherte sich Becky Lynch im Elimination Chamber Match der Frauen das Titelmatch gegen Women’s World Champion Rhea Ripley, während Drew Intrye durch seinen Sieg im Match der Männer bei der größten WWE-Show des Jahres auf World Heavyweight Champion Seth Rollins treffen wird.

World Wrestling Entertainment „WrestleMania 40“
Ort: Lincoln Financial Field in Philadelphia, Pennsylvania, USA
Datum: 06. April und 07. April 2024

Undisputed WWE Universal Championship
Singles Match
Roman Reigns (c) vs. Cody Rhodes

World Heavyweight Championship
Singles Match
Seth „Freakin“ Rollins (c) vs.

WWE Women’s Championship
Singles Match
Iyo Sky (c) vs. Bayley

Women’s World Championship
Singles Match
Rhea Ripley (c) vs. Becky Lynch

Der „Elimination Chamber“-Käfig hat eine lange Odyssee hinter sich. Wie Michael Cole während einer Presseveranstaltung verriet, war die Konstruktion über einen Monat unterwegs, um nach Australien zu gelangen. Der Käfig sollte eigentlich durch den Suezkanal in Ägypten verschifft werden, was aber aufgrund von Piraten nicht möglich war. Stattdessen wurde der Käfig nach Miami geschickt, per LKW nach Los Angeles transportiert und von dort mit einem Schiff nach Sydney, Australien und dann mit einem Zug nach Perth gebracht.

Bronson Reed erklärte mittlerweile auf twitter.com, warum er nicht für den „WWE Elimination Chamber“-PLE in seiner Heimat Australien gebookt war. Laut des 35-Jährigen war er eigentlich für die Show eingeplant und es hätte ein großartiger Moment für ihn werden sollen, da sich die Pläne änderten. Aber bekanntlich passiert alles aus einem guten Grund. So brachte seine Frau ihr gemeinsames Kind früher als gedacht auf die Welt und da er nicht für den Premium Live Event gebookt war, konnte er für seine Familie da sein.

Diskutiert über diese Neuigkeiten in unserem Board. Einfach HIER klicken!




11 Antworten auf „„WWE Elimination Chamber 2024“-Fallout: Die vier World Title Matches bei „WrestleMania 40“ stehen fest – Piraten hielten die Reise des „Elimination Chamber“-Käfigs auf – Bronson Reed verrät, warum er nicht beim PLE in seiner Heimat dabei war“

OnePunchMan sagt:

Und das Orton auf Logan Paul trifft wissen wer jetzt auch.
Und das LA Knight auf AJ Styles treffen wird.

Aber villeicht gibt ja wirklich wie viele geschrieben haben ein Fatal Four Way Match der vier was ich besser Finden würde

beastslayer sagt:

Owens sollte man hinsichtlich Logan Paul nicht vergessen.

Orton vs Paul vs Owens

Knight vs Styles als Einzelmatch

Oder alle 5 in einem Leitermatch

peter sagt:

Bei wm wird auch noch rock beim cody Kampf hinzugefügt
Das sollte inzwischen auch jedem klar sein
So kann reigns den Titel ohne pin verlieren und so nicht geschwächt werden.

Und das ist dann der aufbau für deren Kampf 😉

Wolfpac sagt:

pder night 1 cody vs Rock und night 2 cody vs reings.

Und super cody gewinnt beides

Raziel sagt:

Eines der schlechtesten EC die ich je gesehen habe.. hoffe WM wird besser werden.

OnePunchMan sagt:

@Beastslayer solange die Owens hinzufügen aber Leiter Matches hätte ich lieber wenn um den IC Titel oder um die Tag Team Titel

beastslayer sagt:

Wenn man das Segment gesehen hat, läuft es klar auf Reigns & Rock vs Cody & Rollins am 1 Tag hinaus.

beastslayer sagt:

@OnePunchMan

Für den IC Titel, fehlen die Herausforderer um ein Leitermatch veranstalten zu können.

Sobel sagt:

Joa, der PPV war jetzt nicht der Oberhammer. Alles zu vorhersehbar.
Was WM angeht, so werden wir sicher einige Titelwechsel bekommen, was auch allerhöchste Zeit wird.
Becky wird wieder die große Heldin sein und die „böse“ Rhea besiegen (nicht, dass Ripley nicht 1000x Mal mehr over ist, als Zora…), Bayley wird das mit Damage CTRL regeln, damit sind wir dann auch wieder auf dem Stand von vor 5 Jahren, was die Damen-Champs angeht. Super.
Cody wird Reigns besiegen. Reigns wird den Pinfall fressen, da bin ich relativ sicher. Vielleicht durch Einmischung von Rocky, nachdem die Bloodline in der Nacht zuvor noch ein Tag-Match gewinnt, bei dem Rock aber schlecht dasteht.
Und Drew wird Rollins besiegen, nachdem Seth wahlweise stolpert/sich „verletzt“/angegriffen wird. Oder Priest casht ein und es gibt ein Triple Threat, bei dem McIntyre dann Priest pinnt.
Soweit meine Prognosen.

Sigi Reuven sagt:

Hab mir den EC nicht angesehen, aufgrund meines Boykotts der Shows. Daher werde ich mich mit einer Meinung zum PPV zurückhalten, nur so viel.

Dass McIntyre gegen Rollins antritt, ist absolut keine Überraschung. Gerade auch im Hinblick auf die Vertragsgespräche: WWE ködert ihn jetzt mit einem World Titel Match, sobald die Unterschrift auf dem Vertrag steht, wird er wieder fallen gelassen. Hätte zwar lieber Rollins vs Styles gesehen, aber gut.

Becky Lynch kriegt die gefühlt xte Chance auf ein Titelmatch bei den Frauen… langsam so repetitiv wie Charlotte. Als würde es keine anderen Wrestlerinnen bei WWE geben.

Iyo Sky vs Bayley finde ich da wesentlich frischer.

Und joa, Reigns vs Rhodes stand ja schon seit dem Rumble fest. Da gehe ich von Reigns als sicherem Sieger aus, The Rock wird hier und da eingreifen.

Hoffe ja noch auf das ein oder andere Leitermatch um den IC oder US Titel. Z.B. Owens vs Orton vs Paul vs Styles vs Knight um den US Titel.
Und auf der anderen Seite dann Gunther vs Lashley oder Gunther vs Sami Zayn um den IC Titel.

Dann haben wir ja noch Jey vs Jimmy Uso. Und die Tag Team Titel nicht zu vergessen.

Aber bin ehrlich: Wirkt jetzt nicht gerade wie die neueste Mania-Card.

OnePunchMan sagt:

@Beastslayer Grade weil es für Gunther kaum noch Herrausforder gibt könnte man ein Leiter Match machen.
Teilnehmer gibt genug Nakamura,Zayn,Ivar,Reed,Mahal,Andrade,Gable,Crews,Kofi und Omos obwohl ich ihn Persönlich nicht einsetzen würde!
Aber immerhin besser ihn ein Leiter Match als ein Einzelmatch bei Maina der beiden.
Vorallen könnte man ihn zu den Titel nehmen ohne das er einen Pin einstecken muss.
Und dann nach Maina einfach richtung Seth schicken.
Aber ist wahrscheinlich auch wieder zu Kreativ für die WWE

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube