Beste Freundin von Ashley Massaro erhebt weitere schwere Anschuldigungen gegen Vince McMahon und WWE

20.02.24, von David "VidDaP" Parke

Quelle: World Wrestling Entertainment

Der Name Vince McMahon lässt WWE keine Ruhe. Inzwischen gibt es neue Details zum Tod von Ashley Massaro, die (weiteres) düsteres Licht auf den Marktführer werfen. Massaros beste Freundin Cara Pipia war kürzlich bei News Nation zu Gast und sprach mit Ashleigh Banfield über die Anschuldigungen, dass Massaro bei einer Show in Kuwait vor US-Militärs unter Drogen gesetzt und vergewaltigt wurde. So habe ihr Massaro erzählt, in Kuwait mehrfach unter Drogeneinfluss vergewaltigt worden zu sein. Ein WWE-Offizieller (Gary Hart) soll sie schließlich in ihr Hotel gebracht haben, sodass die Company wohl sofort Bescheid gewusst habe (Massaro gab selbst an, dass die hohen WWE-Offiziellen davon noch nichts wussten). Während der Rest der WWE-Reisegruppe die Heimreise antrat, verblieb Massaro allein in Kuwait, da sie nicht in der Verfassung gewesen sei, nach Hause zu fliegen. Sie selbst äußerte sich in einer erst kürzlich veröffentlichten Erklärung über die Vorfälle wie folgt:

„Ich bekam Menstruationskrämpfe. Ich wollte mich einfach nur ausruhen, doch man sagte mir, ich sei dehydriert und man müsse mich behandeln. Ich bekam eine intravenöse Injektion. Kurze Zeit später brachten mich der vermeintliche Arzt, der Geburtstag hatte, und eine Frau in einen Nebenraum und legten mich auf einen Tisch. Die Droge machte es mir unmöglich, mich zu bewegen oder zu schreien. Während die Frau Wache stand, wurde ich vergewaltigt. Ich konnte mich überhaupt nicht verteidigen, ich war komplett paralysiert. Ich bekam geistig aber alles mit. Es war sehr schmerzvoll, gegen meinen Willen penetriert zu werden. Es war ein Albtraum und entwürdigend, so als Geburtstagsgeschenk missbraucht zu werden. Schließlich kam Gary Hart zurück und die beiden verschwanden sofort. Ich konnte weiterhin nicht reden, daher brachte mich Gary zurück ins Hotel.“

Nach der Rückkehr in die USA habe Massaro mit Dr. Rios, dem WWE-Doktor, über die Vorkommnisse gesprochen, der dann Vince McMahon informierte. Dieser holte Kevin Dunn, John Laurinaitis und andere Offizielle mit ins Boot.

„Vince sagte mir dann, ich solle ein schlimmes Erlebnis nicht die gute Zusammenarbeit zwischen WWE und dem US-Militär zerstören lassen. Es hat mich sprachlos gemacht. Ich war so traumatisiert, dass ich einfach zustimmte. Es war einfacher, so zu tun, als sei es nie passiert. Vince hat die Vergewaltigung so behandelt, wie er auch Verletzungen behandelte. Es war nur wichtig, dass die Reputation der WWE gewahrt wird. Es ging nur um den Profit.“

Pipia gab an, Massaro habe ihr gegenüber angegeben, mehrfach mit Vince McMahon über die Vorgänge in Kuwait gesprochen zu haben, eine Tatsache, die WWE stets abgestritten hatte. Das Board soll zunächst versucht haben, Stephanie McMahon auf sie anzusetzen, um von „Frau zu Frau“ mit ihr zu sprechen, letztlich habe man aber Druck ausgeübt und ihr verboten, über die Geschichte zu sprechen. So sei sie „bedroht worden, es gab keine Sympathie für sie, gar nichts“. Auch der Anwalt von John Laurinaitis bestätigte bekanntlich mittlerweile die Tatsache, dass der Vorfall den WWE-Offiziellen bekannt war, obwohl man dies beim Marktführer jahrelang dementiert hatte.

In der bisher unveröffentlichten Erklärung, die Massaro vor ihrem Selbstmord 2019 abgab, sprach sie davon, dass Vince McMahon mit vielen Wrestlerinnen backstage „herummachte“ und auch sie sexuell bedrängt habe. Nachdem sie die Avancen abgelehnt hatte, soll er sie absichtlich in erniedrigende Storylines gepackt haben, um ihre Reputation zu zerstören.

„Eines Nachts rief er mich ununterbrochen an. Ich schilderte Kevin Dunn die Situation, der meinte, ich solle McMahon sagen, dass ich mich nicht gut fühle und ihn am nächsten Tag sehen würde. Daraufhin fing Vince an, die Promos für mich zu schreiben. Er hat nie Promos geschrieben, das war eigentlich Sache der Kreativabteilung. Die Promos hatten die klare Intention, meine Karriere zu ruinieren. Ich brachte das erste Skript zu Michael Hayes, er war damals der Verantwortliche für den Kreativbereich. Er sagte ‚Das wirst Du nicht sagen, wer zum Teufel hat das geschrieben?‘ Wann immer ich Vince von dem Tag an begegnete, machte er sexuelle Bemerkungen, um mich herabzusetzen.“

Zudem warf sie WWE vor, nie auf ihre Gehirnerschütterungen Rücksicht genommen zu haben, ihr kein adäquates Training gegeben zu haben. Man habe sie trotz einer schweren Beinverletzung eingesetzt, was den Heilungsprozess weit verlängert habe.

Pipia gab an, dass dieser Vorfall Massaro lange beschäftigt habe und auch eine große Schuld an ihrem Selbstmord hatte. Immer mehr verstörende Geschichten über Vince McMahon tauchen auf. Öffentlich für ihn eingesetzt hat sich seit den Anschuldigungen derweil niemand.

Diskutiert über diese Neuigkeiten in unserem Board. Einfach HIER klicken!




63 Antworten auf „Beste Freundin von Ashley Massaro erhebt weitere schwere Anschuldigungen gegen Vince McMahon und WWE“

Savas sagt:

Wenn es sich bewahrheiten sollte (wovon ich stark ausgehe), dass mehrere Offizielle inklusive Vince von diesem Vorfall Bescheid wussten und bewusst diese Story zurückgehalten haben, dann ist Vince für den Selbstmord von Ashley mitverantwortlich. Das ist unentschuldbar.

Edelmann sagt:

Natürlich ist nur McMahon Schuld, nicht die ganze Company. *Ironie off*

Wirklich wundern tun mich solche News nicht mehr. Werden noch weitere die nächsten Jahre folgen. Großteil wird schon (leider) stimmen.

Sigi Reuven sagt:

Ich kann das nicht mehr lesen, ohne dass mir schlecht wird. Es wird endlich Zeit, dass Vince und die Offiziellen – AUCH Stephanie McMahon – ihre gerechte Strafe erhalten! Da haben mehrere Personen über JAHRE einen Menschen so sehr traumatisiert und paralysiert, dass die Person Selbstmord begangen hat! Das ist nicht nur unentschuldbar, sondern zeigt auch, was für ein menschlicher Abfall die Company seit Jahren geführt hat.

Wer jetzt noch sagt, WWE oder sogar Stephanie McMahon seien unschuldig, der hat den Schuss echt nicht gehört.

TrollHunter sagt:

und ich erinnere mich das ein gewisser junge noch meinte die wwe hat damit nix zu tun

NWOFORLIFE sagt:

Das könnte für WWE noch richtig „böse“ werden! Kein Wunder das man grad krampfhaft versucht mit „The Rock“ davon abzulenken!

Samoa Joe sagt:

Würde weiterhin sagen die WWE direkt hat nichts damit zu tun. Das ist mMn weiterhin alles das Werk des Hexers, VKM. Denn damals (bis zum Kauf von TKO) war ER die WWE.

Schade das man das erst Jahre später alles mitbekommt, hab mich damals gewundert wo Ashley auf einmal hin war (war eine meiner Lieblinge 😅) und erst Jahre später gelesen, dass sie Suizid begangen hat..

Wenn man aber mal alles Revue passieren lässt, könnte man mit ein wenig Fantasie schon auf den Trichter kommen, das manche Drehbücher aus Hollywood nicht der Fantasie entsteigen sondern vielleicht zum Großteil einfach auf wahren Geschichten beruht, die aber nur der „Oberschicht“ bekannst sind.

Realtalk (Original) sagt:

Ein weiterer Bericht, der darlegt, wie furchtbar Vince ist und das man ihn nur verachten kann. Vollkommen egal, was er fürs Wrestling getan hat. Nun wissen wir auch, dass die Offiziellen der WWE davon wussten. Inkl. Steph. Somit auch HHH. Somit ist dies die Schuld der WWE und nicht nur die, von Vince. Ich hoffe ehrlich, dass die gesamte Führungsriege endlich ausgetauscht wird. WWE muss man wohl bis auf die Grundmauern niederbrennen, um ein halbwegs vernünftiges Unternehmen herauszubekommen.

Rikibu sagt:

Allein die Wortwahl, wegen eines solchen Vorfalls, die guten Beziehungen zu Kriegshandwerkern quasi nicht zu gefährden… so viel kann ich mich gar nicht erbrechen wie ich es müsste…

Ob Mc Mahon das auch zu seiner Tochter gesagt hätte, wäre sie die betroffene gewesen? Oder misst er mit zweierlei Maß?

Scissorboard sagt:

„Es war nur wichtig, dass die Reputation der WWE gewahrt wird. Es ging nur um den Profit.“

That’s how you make money even at worst times. Ich glaube kaum, dass man von allen Leichen in Vinnie’s Keller erfahren wird. Aber so sieht man wenigstens wie sehr Kaltherzigkeit notwendig ist um immer die Nummer 1 zu sein.

Beckylynchteuchalle sagt:

Jon08

die company ist nicht daran Schuld.
ja ne, ist klar.

Suzuki sagt:

„oder ob es sich eine Trittbrettfahrerin handelt, die in den Windschatten von Grant tritt.“
Die Geschichte ist seit 2019 bekannt und wurde auch von diversen Medien damals aufgegriffen, das zum Thema Trittbrettfahrerin im Windschatten von Grant. 🙄

NWOFORLiFE sagt:

@Jon08…natürlich ist WWE mit Schuld, wenn Dutzende Mitarbeitende alles mit bekommen und Angestellte alles vertuschen oder nicht drüber sprechen! Das ganze ist ein missbrauchtes Machtgerüst, dass nach und nach nun einbricht! Und das „jetzige“ WWE ist komplett involviert: Warum wird ein Lesnar überall entfernt? Warum ist The Rock überpräsent? Warum sagt keiner von den neuen Inhabern eigentlich nichts dazu? Warum gibt es keine Stellungsnahme von HHH? Usw…mein bauchgefühl sagt mir, dass es er der Anfang ist!

Realtalk (Original) sagt:

Es ist vollkommen egal, was ans Tageslicht kommt. Vollkommen egal, wie sehr die WWE belastet wird, der WWE-Fanatiker wird alles immer schönreden, Fakten verdrehen, Fakten ausblenden und alles, WIRKLICH ALLES relativieren. Sie kann keine Trittbrettfahrerin sein, das hat ja schon @Suzuki erklärt. Und es betrifft sehr wohl die gesamte WWE, da es die Offiziellen wussten, was der Anwalt von Laurinaitis bestätigt. Man kann ja von WWE Fan sein, aber du… ach lassen wir das. Wurde schon oft genug dargelegt, was für ein … Mensch zu bist.

Wrestling Fan weiblich sagt:

Man kann als Frau garnicht genug erschüttert sein wenn man liest was WWE jahrzehntelang verheimlicht hat .Das Steph und Hunter davon wussten dürfte kaum jemanden wundern.Hoffentlich werden sie und alle Beteiligten schnell entlassen bzw ihrer gerechten Strafe bekommen .

Das @Jon08 hier überhaupt noch etwas zu dem Thema schreiben darf ist schon höchst bedenklich.Es ist einfach ekelhaft wie er zu der Sache steht bzw was er von sich gibt.Man kann nur hoffen das niemand in seiner Familie bzw Bekanntenkreis je sieas geschieht.Oder misst er dort mit zweierlei Maß?

Schuld sagt:

Woraus besteht eine Firma? Ja genau, aus den Chefs und Mitarbeitern! Und wer hat hier schlimme Sachen gemacht und vertuscht? Eben! Der Chef und sehr hohe Mitarbeiter -ergo: WWE ist Schuld!

Rob sagt:

Wenn das alles so stimmt (und das traue ich Vince absolut zu dass ein Großteil davon der Wahrheit entspricht), ist das nen Riesen Image Schaden für die WWE. Den bekommen die nicht so einfach wieder gerade gebogen.

Und dann gruselt es einem um so mehr mal in die Vergangenheit zu schauen, vorallem im Bereich der Womens Division. Jedes Match, jede Storyline denkt man sich doch jetzt: Wie oft musste sie mit Vince schlafen um hier gewinnen zu dürfen? Oder: So viel nackte Haut? Bikini Contest? Erniedrigendes Schlamm Catchen? Hat sich da etwa jemand Vince verweigert? Uff, echt harte Kost.

Ich fang gerade an Vince noch ein langes Leben zu wünschen dass es doch irgendwann noch reicht dass er für das alles in den Knast wandert. Und das für eine sehr lange Zeit. Und seine ganzen perversen Kumpels gleich mit. Und dann noch schön aufräumen. Aberkennung seiner beiden Titel, seines Rumble Sieges, weg mit dem Hollywood Hall of Fame Stern. Da wäre so viel zu tun…

Blackswan sagt:

laut anderen Quellen soll sie sich ein halbes Jahr vor ihrem Suizid (ruhe in frieden) mit einer e-mail an WWE gewandt haben und behaubtet haben das alles ,,nicht so gewesen“ währe. was wisst ihr darüber? und warum kam früher nichts? wie üblich werde ich auch hier abwarten statt Vorurteile zu fällen…leider sind andere offenbar nicht dazu in der Lage. der Artikel ist allerdings gut neutral und faktisch formuliert, das gefällt mir.

Arne sagt:

Mittlerweile muss man sich fragen ob wir hier noch von einer Wrestlingpromotion oder einem Verbrechersyndikat sprechen, salopp gesagt.
Dass hier nicht nur Einzelpersonen Schuld sind sondern die gesamte Führungsetage sollte außer Frage stehen. Wer was anderes sagt dem ist auch nicht mehr zu helfen.
Ich bleibe dabei: eigentlich müssten da oben alle weg, vorallem alle McMahons auch die Angeheirateten. Ebenso Nick Khan. Der wird auch davon gewusst haben.

Rikibu sagt:

@Wrestling Fan weiblich
die Frage wäre doch, gibt es eine „gerechte“ Strafe für die quasi Hilfeunterlassung?
Ashley kann sich nicht mehr dazu äußern und ist mit ihrem Freitod das Ergebnis der WWE internen Ränkespiele… ein Abschied, der mit professioneller Hilfe sicher hätte verhindert werden können, wenn auch nicht vergessen… jemandem mit diesen Traumata zu Gunsten des best for business Geseiers sprichwörtlich zu opfern ist sehr schändlich.

Ich finde, eine Gerechtigkeit kann es hier kaum geben, vor allem dann nicht, da sich die Mitwissenden im oberen Spektrum befinden, die sich 1a Anwälte leisten können, um die Mittäterschaft juristisch klein zu reden…

Solch eine Company werde ich natürlich nicht supporten. Den verpflichteten Damen wünsche ich jedoch, dass ihnen nicht solche Dinge widerfahren… wie würde die WWE wohl heute mit solchen Situationen umgehen?

Besser wie Ihr sagt:

Wie ich’s schon vor kurzen gesagt habe, da steckt mindestens die halbe Führungsriege und auch genug Wrestler mit drinnen.
Und das tief genug. Des wird nicht über Jahrzehnte vertuscht, bedroht und Schweigegeld bezahlt und niemand bekommt es mit. Am Arsch, von wegen. Deswegen, ist es auch nicht tragbar, dass HHH und Co jetzt den Laden weiterführen. Zu tief und zu nah an dem ganzen Geschehen mit drin.
Einfach nur wiederlich und abstoßend.
Trotzdem, gibt es hier noch Leute, wo versuchen es zu personalisieren , schönzureden oder versuchen
Die engsten vertrauten in Schutz zu nehmen.
Einfach nur aufs Maul…

Besser wie Ihr sagt:

Trotz allem, Samstag werden wir Derbysieger und die Welt ist wieder ein weniger freundlicher.
Nur der F.C.N.

Edelmann sagt:

@Besser als ihr
Du bist doch beglubbt 😜
Viel Glück Euch gegen Fürth!

Wrestling Fan weiblich sagt:

@Ribiku ,ganz ehrlich und ich hoffe das darf ich sein.Nein,es wird keine gerechte Strafe geben und für Ashley (ich hoffe sie ruht im Himmel in Frieden) sowieso nicht.Ich hoffe das es nie wieder,weder bei WWE noch sonstwo,je wieder geschieht.Persönlich glaube ich das da Hunter und Co ja fröhlich weiter machen ,man wieder versuchen wird es zu verschleiern. Wenn WWE/TKO daraus gelernt hätte,hätte man schon längst da oben alles gesäubert und für „einen Neustart „gesorgt. Leute eingestellt,neutrale,die dafür sorgen würden das so etwas nie mehr geschehen kann. Anstatt nur Vinny zu entfernen und Rock zur vertuschen wiederholen.
So hat alles weiter einen ekelhaften Beigeschmack .
Und das dem Täter und Mittätern wenig bis garnichts passieren wird ist klar.Das wussten bestimmt auch die Opfer und deshalb konnte sowas tragische wie mit Ashley geschehen und die Opfer nahmen Schweigegeld.

@Blackswan ,mal ehrlich….was willst du noch ,Wieviele Opfer,Berichte brauchst du noch um zu begreifen das Vinny und (wahrscheinlich) viele Mittäter diese abscheulichen Dinge taten?
Selbst dir muss klar sein das Vinny kaum ein TV Team einlud um für dich Beweise zu filmen .

Lobo sagt:

Im Moment gibt es doch einen kompetenten Free Agent auf dem Markt, der weiß, wie man eine Wrestlingfirma führt ohne andauernd Skandale zu produzieren. Wenn TKO schlau ist, fragen sie bei Scott D‘Amore mal an.

Suzuki sagt:

„ist das nen Riesen Image Schaden für die WWE. Den bekommen die nicht so einfach wieder gerade gebogen.“
Ach sein wir ehrlich @Rob, sobald die Nachricht hier auf Seite 2 verschwindet, hat das fast jeder wieder vergessen.
Wenn es richtig brennt, rollen halt paar Köpfe in der Führung und dann ist auch wieder, business as usual.
Man muss nur bedenken was die WWE schon alles für Skandale überstanden hat.

„Ebenso Nick Khan. Der wird auch davon gewusst haben.“
@Arne Die Sache wurde 2019 öffentlich und Khan ist erst Ende 2020 bei WWE eingestiegen. Alleine deswegen ist diese Unterstellung nicht Fair.

„die Frage wäre doch, gibt es eine „gerechte“ Strafe für die quasi Hilfeunterlassung?“
@Rikibu Ich denke das wäre ansich schon gerichtlich schwierig geworden (die Tat geschah unter starken Drogeneinfluss, keine offizielle medizinische Untersuchung und ansich kaum Beweissmittel), aber ohne Opfer und ihre Aussage quasi aussichtslos.

loud_croud sagt:

Anscheinend wurde der Kommentar von Jon08 ja gelöscht.
Aber man kann sich ja denken was er wieder abgelassen hat.
Und unter solchen Berichten müsste doch sogar er mal sein Hirn einschalten und sagen das WWE jahrelang in manchen Sachen Eklig war und Vince einfach Skrupellos.
Und solche Sachen muss man ja dann ohne Zusammenhang mit den Shows sehen.
Vince und seine Typen sollen froh sein das sie (LEIDER) nicht für viele Jahre in den Knast müssen.
Und außerdem hoffe ich das Jon08 hier jetzt mal für eine weile aus dem Verkehr gezogen wird, weil er echt nur provozieren will!

Realtalk (Original) sagt:

@Blackswan: Womöglich wurde nicht darüber berichtet, weil die von dir getätigte Aussage, als Fake deklariert wurde?! Das nimmst du natürlich nicht wahr, da du in deiner Pro-WWE-Welt lebst. Du und der WWE-FANATIKER werdet nie kapieren, dass man seine lieblings Firma auch mal kritisch hinterfragen darf.

Blackswan sagt:

WFW: wie oft muss ich noch betonen das, wenn es bewiesen wird, ich komplett deiner Meinung bin? allerdings sind es nunmal bisher,,nur“ Anschuldigungen, die zivilrechtlich angezeigt wurden(anders als hier bei uns bedeutet das in Amerika, das jemand Geld haben will), nicht strafrechtlich. und nocheinmal: sobald es Beweise gibt können wir vernünftig diskutieren wie auch bei Jericho oder cash weeler. bis dahin sollte kein Urteil fallen das auf Sand gebaut wird:).

Arne sagt:

@ Suzuki

Diesbezüglich magst du Recht haben aber denkst du nicht es gab auch sexuelle Übergriffe nach 2020? Des weiteren glaube ich dass es sich die Jahre nach Nick Khans Einstellung rumgesprochen hat.
Wahrscheinlich würde es uns allen eiskalt den Rücken runterlaufen wenn wir die ganze Wahrheit wissen würden.

OnePunchMan sagt:

Ich Kritikse die WWE zwar oft.
Aber da muss ich sagen die Schuld liegt nicht bei der WWE von Heute.
Wir wissen nicht wie viele Leute die damals davon gewusst haben Heute noch bei WWE sind!
Wir wissen nur was Vince für ein ekelhafter Mensch ist und das es komischer kurz nach den Vorfall zum Bruch mit seiner Tochter kam.
Was ja immer mehr Zeigt warum das so ist

Hohenback sagt:

OnePunchMan@
Es ändert ja nichts nur weil Steph sich mit Vince gebrochen hat.
Laut Bricht haben Steph und viele andere davon gewusst und anstatt der Frau zur helfen haben sie alle die Schnauze gehalten. Da bringt es im nachhinein auch nichts mehr sich mit Vince zu verkrachen. Hätte sie damals gehandelt und der Frau geholfen, dann hätte ich gesagt “ Respekt“, aber so ist sie nur eine Person die von der Sache bescheid wusste und sie mit vertuscht hat, genauso wie viele andere auch bei WWE. Ich bleibe dabei, die WWE ist zu einen Sumpf verkommen und jeder versucht jetzt seinen eigenen Hintern zu retten, weil jeder irgendwo mit drinsteckt.

Und dann wieder der Schwarze Geier, da weis man wirklich nicht mehr was man zu diesen Typen sagen soll, außer das man hoffen kann das er sowas nie miterleben muss.

NWOFORLiFE sagt:

@OnePunchMan….sondern bei wem? In der Anklage Schrift steht gegen WWE / TKO und McMahon! Denkst Du ernsthaft das HHH von all dem nichts wusste? The Rock? Ein HBK? Kann ich mir schwer vorstellen! Selbst ein Undertaker wird sicherlich die ein oder andere Geschichte seines Bosses mitbekommen haben!

Bash sagt:

Schade, ich hätte die Verteidigungsstrategie der angehenden juristischen Vertretung für Deutschland dieser Company gerne gelesen…

Blackswan sagt:

NWO du hast wenn vergessen… SF ist für gewöhnlich gut informiert, oder? muss allerdings sagen das ich da auch nicht viel weiss ausser das der fall, wenn so geschehen, vor dem Militär Gericht gelandet währe weil war ja in Kuwait

DDP81 sagt:

Vinny kann froh sein, dass der Verkauf der WWE bereits abgeschlossen ist… bzw die Neugründung der TKO Firma… jetzt so einen Deal lukrativ zu bekommen wäre doch sehr sehr schwierig. das ist auch der einzige Grund, warum die WWE als Marke geschützt bleibt… denn selbst wenn alle Vinny Marionetten verurteilt werden und die komplette McMahon Sippe inkl. Hunter, wird TKO klarstellen, dass sie damit nichts zu tun haben, was ja auch stimmt… wäre das alles nur unter Vinnys Besitz, wäre das eine Katastrophe für die Company.

Besser wie Ihr sagt:

@Edelmann
Selbstverständlich. Dankschö

Besser wie Ihr sagt:

Wenn in einer Familie ein Kind missbraucht wird, „und keiner bekommt was mit oder sieht es nicht “, macht sich der Rest auch schuldig, nicht nur der verdammte Täter

Blackswan sagt:

WENDE: bitte Alexa masaros(ihre tochter) twitter/X besuchen

OnePunchMan sagt:

@NWO Ich glaube ein The Rock hat davon nix gewusst.
Zu diesen Zeitpunkt hatte er nicht wirklich was mit WWE zutun!
HBK weiß ich nicht.
Man weiß ja nicht wie weit das Roster darüber Infomiert.
Hunter wird davon gewusst haben aber wir wissen ja wie Manipulativ Vince ja ist.
Er könnte das ja auch so Dargestellt haben als würde eine Ashley das erfinden damit sie die WWE Erpressen!
Wir können ja alle nur Mutmaßen.
Es klingt z.b nach der Aussage noch als wenn ein Hayes davon nix gewusst hat.

@Hohenback ich sag nicht das Steph Verhalten richtig war aber ganz Ehrlich ihren Vater öffentlich bloß zustellen Erfordert Größe.
Und keiner von uns war in dieser Situation oder wird diese Situation nie erleben hoffentlich.
Somit kann keiner sagen ob er es anders gemacht hätte und sagen ich hätte das offensichtlich gemacht und ihr bei gestanden kann jeder.
Und der TKO Group und Nick Khan kann keiner die Schuld darann geben

JME sagt:

@Blackswan

Hättest du wohl gerne. Die Tochter hat klargestellt, dass ihre Aussagen zur Freundin NICHT bedeuten, dass ihre Mutter nicht die Wahrheit gesagt hat oder dass die Freundin nicht die Wahrheit sagt. Damit ist das fürs Thema im Grunde vollkommen nebensächlich.

https://twitter.com/alexaiswell/status/1760167073135653186

Suzuki sagt:

„denkst du nicht es gab auch sexuelle Übergriffe nach 2020?“
Ehrlich gesagt, keine Ahnung, ist bei der Menge an Enthüllungen gut möglich, aber das sind Spekulationen.

Ich will den Typen jetzt hier auch nicht bis aufs Blut verteidigen, aber andersrum darf man ihn auch nicht voreilig vor das Auto werfen.
Der ist seit guten 3 Jahren bei dem Laden tätig, zudem hat der Typ doch kaum was mit den Mitarbeiten, Shows und Talenten zutun, sein Job sind fette Deals für die Firma abzuschließen.
Da kannst du nicht von einem Geschäftsmann erwarten, dass er erstmal öffentliche Ermittlungen gegen alle Anschuldigungen der letzten 30 Jahre gegen sein Boss und die Firma einleitet.
Dann wäre er am nächsten Tag wieder weg.
Zudem gab es trotz alle Skandale der letzten Zeit, nicht eine Aussage oder Bericht, indem Khan irgendwas negatives unterstellt wurde.

„Wahrscheinlich würde es uns allen eiskalt den Rücken runterlaufen wenn wir die ganze Wahrheit wissen würden.“
Für dieses Gefühl haben mir schon die Text Nachrichten von Vince gereicht, dafür brauch ich gar nicht die ganze Wahrheit.
Passend dazu ein Film Zitat von Jack Nicholson.
„Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!“
😃

Blackswan sagt:

@JME findest du? überrascht mich leider nicht. ebensowenig wie das…andere Themen… hinten runter fallen

blubb sagt:

Die Tochter von Ashley hat sich zu dem ganzen Thema geäußert. Nach zu lesen auf der Seite Ringsite News ihr kommt da am besten drauf über YouTube. Und zwar hat sie gesagt, dass die Dame, die behauptet das sie die beste Freundin von Ashley ist , ihre Ex beste Freundin ist die, die ganze Zeit sie und ihre Großmutter wohl gestalkt hat und ihr irgendwelche Nachrichten geschrieben hat. Wo sie also die Dame für Ashley die Stimme sein wollte. Aber jetzt kommen wir zu dem Punkt, weder Ashley noch ihre Familie sprich ihre Tochter und ihre Mutter, wollten das, dass eh an den Medien kommt. Es wäre echt nice wen ihr darüber auch einen Artikel verfassen würdet

JME sagt:

@Blackswan

Du überraschst mich leider auch so gar nicht. 🙂 Du bist allerdings auch nicht so schwer zu durchschauen. Hier fällt nichts hinten runter, wir sind nur dagegen die üblichen Talking-Points breitzutreten die von den E-Drones gefordert werden. Ihr könnt in euer Bubble glauben, was ihr möchtet, welche Agende ihr habt, ist mehr als klar.

Die Quintessenz aus den Tweets der Tochter ist: Sie bestätigt die Aussagen der Ex-Freundin, auch wenn die Beziehung zwischen der Ex-Freundin und Massaros Familie nicht gut ist. Ich bin mir recht sicher, dass du das nicht mit „Wende“ gemeint hast. Was ist hier denn die „Wende“? Dass eine weitere Person die Aussagen der Freundin klar bestätigt? Blöd halt, wenn man solche Beiträge schreibt und abschickt, obwohl man nicht alles liest. Warst vermutlich einfach recht aufgeregt und glücklich, das schreiben zu können, richtig?

Blackswan sagt:

@JME beginnend bei punkt 2: kein bisschen, habe mir die aussage durchgelesen und meinte mit WENDE das die Tochter sich zu diesem fall geäußert hat und wohlmöglich auch Beweise wie z.b Gutachten vorlegen kann. hättest du es anders formuliert?zu punkt 1: über cash Wheller habe ich noch nichts gelesen oder kommt das noch? kleiner Artikel dürfte das sein allerdings von meiner Seite aus gilt das selbe wie hier: lasst die Justiz ihre arbeit machen

JME sagt:

@Blackswan

Komm schon. Nein, das meintest du nicht mit „Wende“. 😀 Allein dass du versuchst, das nun so zu drehen, ist aber mehr als nur amüsant.

Welcher von den mehreren Artikeln über Cash Wheeler hast du denn absichtlich übersehen? Oder möchtest du ein Update davon, dass es kein Update gibt, weil die Gerichtsverhandlung auf Mai verschoben wurde?

Blackswan sagt:

@JME habe ich den Artikel übersehen in dem stand das er Angeklagt wird und auf welcher Rechtsgrundlage? was ihm genau vorgeworfen wird und welche Beweise gegen ihn vorgebracht wurden? was seiner Reaktion war oder auch ob und wie sein Arbeitgeber darauf reagiert hat? dann bitte verlinken vielen dank

JME sagt:

@Blackswan

Dann solltest du besser hinschauen, bevor du dummen Quatsch von dir gibst.

Blackswan sagt:

@JME wo hinschauen? wenn ich den Artikel übersehen habe in dem alle bekannten Fakten (siehe oben) aufgelistet sind sollte ein Link doch kein Problem sein,oder?

Blubb sagt:

@JME @Blackswanhell hat doch recht, wo ist der Artikel zu Cash Wheeler, der ist jetzt einen Prozess zu erwarten hat, weil er an einen Mann mit einer Waffe bedroht hat ? Ein Artikel, oder besser gesagt eine kleine Rand Notiz dazu war hier zu lesen, aber wo ist der dicke Artikel dazu? warum kommt der den nicht? weil das Cash Wheeler das war, dafür gibt es ja Beweise.

und da ist der Unterschied zu WWE : Bei wwe gibt es bis jetzt Anschuldigungen, gegen Vince und zwar von der gleichen Dame, wie schon 2022. Und das dieser John, jetzt die Sache mit Ashley auspackt nachdem er mit angeklagt wird, dass ist jawohl auch klar, oder nicht ? der versucht seinen Hals aus der Schlinge zu ziehen. Mir fällt da ein extremer Unterschied auf, bei WWE gibt es Anschuldigungen Vince wird gleich direkt Schuldig gesprochen, obwohl es noch nicht mal ein Verfahren gab und direkt kommen darüber 100 tausend unterschiedliche Artikel zu.

Bei AEW passiert was nicht schönes, wie z.b die Vorwürfe von Nick Hausmann gegen Chris Jericho, oder das Tony Khan damals gelogen hat was die Zuschauer Zahlen betrifft für das Wembly Stadium, oder auch jetzt das mit Chash Wheeler. Entweder wird das gar nicht genannt, oder das ist eine kleine Rand Notiz. aber wo bleiben bei solchen Dinge, die mega dicken Artikel ? Eben die gibt es nicht. Aber wehe WWE gibt mal 1 bis 2 Prozent mehr Zuschauer an, dann kommt gleich der nächste Artikel. Oder eine Dame erhebt gegen Vince Vorwürfe, da wird entweder die Hälfte der Dinge raus gelassen, oder der nächste Artikel kommt zwei bis drei Wochen später.

oder wie das jetzt mit der Tochter von Ashley, dazu wird nicht direkt ein Artikel gepostet. Nein natürlich nicht. es wird nur eine kleine Sache, aus ihren Twitter Profil raus genommen, oder besser gesagt eine kleine Aussage, aber die wichtigen Dinge, sind egal. Oder werden als so angesehen.

und was mir noch auffällt Kommentare werde gar nicht erst zugelassen, wen dir @JME die Meinung nicht passt.

und sowas geht nicht. Du hast die Aufgabe uns über alles zu informieren. Egal ob es was negatives über WWE oder AEW ist und wen du das nicht kannst und du kannst keine anderen Meinungen zu lassen, dann lass es lieber sein.

JME sagt:

@Blackswan @Blubb

Verstehe ich es richtig, dass ihr beide nicht zu einer einfachen Suche auf einer Webseite in der Lage seid?

https://www.wrestling-infos.de/271977.html

https://www.wrestling-infos.de/272007.html

https://www.wrestling-infos.de/272191.html

https://www.wrestling-infos.de/282760.html

Davon abgesehen, gibt es kein nennenswertes Update, da die Verhandlung eben erst im Mai stattfindet.

@Blubb

Jede einzelne News, die du hier ansprichst, wurde behandelt.

Du hast aber schon mitbekommen, dass die Story mit Hausmann sich als laues Lüftchen herausstellte?

https://www.wrestling-infos.de/280580.html

https://www.wrestling-infos.de/280930.html

Dir ist klar, dass das mit der Zuschauerzahl im Wembley ausgiebig behandelt wurde und dass die meisten Leute das Thema einfach nicht verstanden haben?

https://www.wrestling-infos.de/273569.html

und wichtiger:

https://www.wrestling-infos.de/274481.html

Die Tochter von Ashley hat bestätigt, dass die Aussagen der Freundin nicht falsch sind. Auch du möchtest also dringend, dass im Artikel aufgenommen wird, dass eine weitere Person die Story bestätigt, richtig? 🙂 Was genau ist ansonsten für den Artikel hier relevant?

https://twitter.com/alexaiswell/status/1760167073135653186

Ich habe die Aufgabe euch alle zu informieren? Dann hast du die Aufgabe, auch alles zu lesen. Wenn du das nicht kannst, und nicht mal zu einer Suche in der Lage bist, dann äußer dich lieber in angemessener Art und Weise.

Edelmann sagt:

Kleine Anspielung an eine frühere Spinatwerbung mit Verona Poth (damals noch Feldbusch): Wann verschwindet denn der Blubb?

Blackswan sagt:

@JME: wenn man die Kommentare vergleicht, zwischen atriekeln wie diesem hier oder dem neuen und den Wheeler Artikeln, bist du der meinung(ich frage explizit nach der Meinung ja;)) das mit gleichem mass gemessen wird?

Besser wie ihr sagt:

@JME und Team.
Ihr beitreibt diese Seite, ihr opfert eure Freizeit und nerven. Reich werdet ihr auch nicht damit. Dafür bekommt ihr viel zu wenig dank und Respekt. Jetzt sollt ihr euch auch noch rechtfertigen und belehren lassen? Wahnsinn.
Wenn es da ein paar Hansala nichts passt ,macht’s doch wie mit dem Tuchel und raus damit. Es gibt schließlich genug andere Seiten im Netz.
Ich weiß auch nicht, aber bei nen Blubb, muss ich immer an Spinat denken. Schön Abend und macht’s weiter so. Danke 💪🏻
Grüßle Tobi

JME sagt:

@Blackswan

Ohne Worte. Wenn du glaubst, in den Artikeln zu Wheeler oder Vince gäbe es eine Tendenz, dann passiert das in deinem Hirn. Auch da kommen wir wieder auf die Agenda zurück, die du hier vertrittst.

Besser wie Ihr sagt:

@ Edelmann. Habe ich erst gerade gelesen. Wie heißt es noch gleich?
2 dumme ein Gedanke ? 🙂

Hohenback sagt:

OnePunchMan@
Wenn ich mitbekommen würde das mein Vater eine Vergewaltigung vertuscht und schon seit Jahren Hand an Frauen legt dann reden wir hier nicht mehr von Größe und wie hart das doch für sie sein muss.
Hier reden wir von ein bewusstes wegschauen und von Beihilfe der Vertuschung von Straftaten.
Und genau das haben Steph und sicher auch noch viele andere bei bei WWE seit Jahren getan.
Es gibt ihr doch nicht das Recht bei sowas einfach wegzuschauen und es einfach auf sich beruhen zulassen nur weil der Täter der eigene Vater ist. Also ich glaube diese Argumentation solltest du nochmal überdenken. Jedenfalls hätte sie und sicher andere auch dafür sorgen können das Ashley vielleicht heute noch leben könnte, aber weil die Sache, auch von Steph verschwiegen wurde hat sich sehr wahrscheinlich ein Mensch deshalb das Leben genommen.
Also Vater hin oder her, drehe dir das mal etwas um und nehmen wir mal an sowas würde unseren Familienkreis passieren und wir wüssten bescheid oder hätten das mitbekommen. Ich wüsste was ich tun würde und das ist sicher nicht zuschauen und den Mund halten und da wäre es mir sowas von egal ob das mein Vater oder weis ich wer sein würde. Dieser Mensch würde dann für mich nicht mehr zu meiner Familie gehören und der Person der er was angetan hat würde ich jede mögliche Unterstützung zukommen lassen. Würde ich das ruhen lassen, nur weil das mein Vater ist, dann würde ich mich selbst nicht mehr im Spiegel anschauen können. Die Frage ist, wie sieht es bei dir aus?

Sei es drum, ich hoffe das alle die davon bescheid wussten und den Mund gehalten haben und das noch noch mit vertuscht haben ihr ganzes Leben lang immer wieder daran erinnert werden was sie da eigentlich gemacht haben und dadurch auch bis zum Ende ihres Lebens mit einen schlechten Gewissen leben werden. Und bei sowas gibt es für mich keine Abstufungen wie Vater, Bekannter oder Fremder, wer wegschaut macht sich genauso mitschuldig.

OnePunchMan sagt:

@Hohenback ich sage nicht das du Unrecht hast.
Ich sage nur sie hat als einziges eine Recht fertigung für wegsehen.
Finde es bei den andern viel schlimmer die davon wussten als von ihr

Lobo sagt:

@Hohenback…bin da zu 100¿ bei dir und habe das hier auch schon einmal geschrieben. Wenn ich mitbekommen würde, dass mein Vater etwas derartiges getan hätte, wäre er sofort für mich gestorben und ich würde ihn definitiv nicht schützen.
Verstehe aber auch nicht, wie man Steph damit beauftragen konnte…von wegen Interessenkonflikt und so.

Hohenback sagt:

OnePunchMan@
Tut mir leid, aber selbst wenn Vince ihr Vater ist, ist das für mich keine Rechtfertigung bei sowas wegzusehen und die Angelegenheit zu vertuschen. Sie hat nicht weniger Schuld auf ihr Haupt geladen wie alle anderen die in der Sache bescheid wussten. Alle die über die Vergewaltigung von Ashley bescheid wussten sind für ihren Tot auch mitverantwortlich, weil Sie alle entweder weggeschaut, es verschwiegen oder vertuscht haben. Hier frage ich dich dann wo für dich die Rechtfertigung das zu verschweigen aufhört, es würde dann ja auch z.B. für Linda, Shane und Triple H ein Grund sein hier einfach den Mund zuhalten. Aber wie gesagt es ist vollkommen egal wer mit wem in welcher Beziehung steht, hier wurde eine Straftat begangen und da gibt es für mich keine Rechtfertigung bei einer solchen Tat einfach wegzuschauen, egal ob Onkel, Tante, Vater oder Fremder.

OnePunchMan sagt:

@Hohenback Wie gesagt in ihre Situation wünsche ich echt keinen Menschen zukommen.
Grade einen Vince würde ich sogar zutrauen wenn sie das Offentlich gemacht hätte mit.
Das Vince dann sagt das sie und Ashley das erfunden haben damit sie an die Macht kommt.
Und wie weit Shane von allen wusste können wir auch nur Vermuten.
Aber auch da wird es Grunde gegen warum die immer wieder Miteinander Brechen

Suzuki sagt:

Wenn man sich den Gesprächsverlauf von Swan und JME anschaut, ist es schon recht amüsant, aber zuteil auch echt gruselig.

Swan startet mit einer Twitter Wende, die es nicht gab. Ansatt einfach einzulenken, wird es mit einer fadenscheinigen Notlüge versucht und einer Relativierung. Dem ganzen folgen dann Unterstellungen und falsche Behauptungen gegen die Seite. Nachdem diese deutlich widerlegt wurden, könnte/müsste eigentlich sowas wie eine Einsicht/Entschuldigung folgen, aber es geht ganz einfach mit relativieren weiter.
Das ist schon echt Krass, wenn man sich das mal vor Augen führt.

Und sein Tag Team Partner Blubb setzt dem Ganzen auch noch die Krone auf.
Noch penetranter als Swan, mit noch mehr falschen Behauptungen, Unterstellungen, sogar Forderungen und natürlich Relativierungen. Der hat sich aber zumindest direkt aus dem Staub gemacht, als alles widerlegt wurde.

Edelmann sagt:

@Suzuki
„Und sein Tag Team Partner Blubb setzt dem Ganzen auch noch die Krone auf.“

Wer weiß, vielleicht war es ja ein „Handicap Match“. 😉

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube