„WWE Monday Night RAW #1600“ Rating auf dem USA Network vom 05.02.2024

08.02.24, von Jens "JME" Meyer

Quelle: wwe.com

Die „Monday Night RAW“-Ausgabe am 05. Februar 2024 auf dem USA Network erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich 1,889 Millionen Zuschauern. Im Vergleich zu der Ausgabe in der vergangenen Woche (Vorwoche: 1,909 Mio. Zuschauer) verlor man ca. 20.000 Zuschauer. Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 06. Februar 2023 (1,866 Millionen Zuschauer) stieg die Zuschauerzahl um ca. 1 %.

In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erreichte „Monday Night RAW“ ein Rating von 0,58 Punkten und 766.000 Zuschauern, was zu Platz 1 der meist geschauten Shows in der US-Hauptzielgruppe im US-Kabelfernsehen am Montag reichte. (Vorwoche: 0,61 Punkte, 811.000 Zuschauer und Platz 1). Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 06. Februar 2023 (0,55 Ratingpunkte) stieg das Rating in der Hauptzielgruppe um ca. 5,5 %.

Nachfolgend die Zuschauerentwicklung der einzelnen Segmente auf dem USA Network:
* Ein Rückblick auf Smackdown sowie die Promo von Cody Rhodes, Seth Rollins und Drew McIntyre sahen 2,017 Mio. Zuschauer, davon 772.000 in P18-49.
* Die Fortsetzung des Segments mit Cody Rhodes, Seth Rollins und Drew McIntyre sowie DIY vs. The New Day vs. The Creed Brothers vs. Imperium verloren 71.000 Zuschauer (1,946 Mio. Zuschauer, davon 765.000 in der Hauptzielgruppe).
* Die Fortsetzung des Matches DIY vs. The New Day vs. The Creed Brothers vs. Imperium sowie eine Promo von Shayna Baszler und Becky Lynch verloren 32.000 Zuschauer (1,914 Mio. Zuschauer, davon 731.000 in der Hauptzielgruppe).
* Becky Lynch vs. Shayna Baszler gewann 17.000 Zuschauer (1,931 Mio. Zuschauer, davon 724.000 in der Hauptzielgruppe).
* Die Fortsetzung des Matches Becky Lynch vs. Shayna Baszler, eine Backstage-Promo von Liv Morgan, ein Backstage-Segment mit Drew McIntyre und Adam Pearce sowie das Segment mit Rhea Ripley, Adam Pearce und Nia Jax gewannen 111.000 Zuschauer (2,042 Mio. Zuschauer, davon 801.000 in der Hauptzielgruppe).
* Ein Damage CTRL Video, Akira Tozawa & Maxxine Dupri vs. Ivar & Valhalla sowie ein Backstage-Segment mit The Judgment Day und R-Truth verloren 56.000 Zuschauer (1,986 Mio. Zuschauer, davon 797.000 in der Hauptzielgruppe).
* Eine Backstage-Promo von The Miz sowie The Miz vs. JD McDonagh verloren 71.000 Zuschauer (1,915 Mio. Zuschauer, davon 779.000 in der Hauptzielgruppe).
* Die Fortsetzung des Matches The Miz vs. JD McDonagh, das Post-Match-Angle mit R-Truth, ein Katana Chance & Kayden Carter Video, ein Backstage-Segment mit Imperium, Adam Pearce und Bron Breakker sowie ein CM Punk Video blieb bei 1,915 Mio. Zuschauern, davon 800.000 in der Hauptzielgruppe).
* Das Segment mit Gunther, Jey Uso, Imperium und The New Day, eine Backstage-Promo von Shinsuke Nakamura verloren 10.000 Zuschauer (1,905 Mio. Zuschauer, davon 787.000 in der Hauptzielgruppe).
* The Kabuki Warriors vs. Katana Chance & Kayden Carter sowie ein Interview mit Sami Zayn interview verloren 166.000 Zuschauer (1,739 Mio. Zuschauer, davon 724.000 in der Hauptzielgruppe).
* Shinsuke Nakamura vs. Cody Rhodes verlor 83.000 Zuschauer (1,656 Mio. Zuschauer, davon 733.000 in der Hauptzielgruppe).
* Die Fortsetzung des Matches Shinsuke Nakamura vs. Cody Rhodes sowie das Post-Match-Angle mit Drew McIntyre gewannen 66.000 Zuschauer (1,722 Mio. Zuschauer, davon 776.000 in der Hauptzielgruppe).
* Der einminütige Overrun mit dem Angle nach dem Main Event verlor 57.000 Zuschauer (1,665 Mio. Zuschauer, davon 742.000 in der Hauptzielgruppe).

Abschließend die Zuschauerzahlen …

… in den vergangenen 12 Wochen:
05. Februar 2024: 1,889 Millionen Zuschauer (auf USA)
29. Januar 2024: 1,909 Millionen Zuschauer (auf USA)
22. Januar 2024: 1,686 Millionen Zuschauer (auf USA)
15. Januar 2024: 1,419 Millionen Zuschauer (auf USA)
08. Januar 2024: 1,464 Millionen Zuschauer (auf USA)
01. Januar 2024: 1,751 Millionen Zuschauer (auf USA)
25. Dezember 2023: 0,698 Millionen Zuschauer (auf USA)
18. Dezember 2023: 1,562 Millionen Zuschauer (auf USA)
11. Dezember 2023: 1,466 Millionen Zuschauer (auf USA)
04. Dezember 2023: 1,533 Millionen Zuschauer (auf USA)
27. November 2023: 1,884 Millionen Zuschauer (auf USA)
20. November 2023: 1,459 Millionen Zuschauer (auf USA)

… in den vergangenen Jahren:
05. Februar 2024: 1,889 Millionen Zuschauer (auf USA)
06. Februar 2023: 1,866 Millionen Zuschauer (auf USA)
07. Februar 2022: 1,387 Millionen Zuschauer (auf SyFy)
08. Februar 2021: 1,715 Millionen Zuschauer (auf USA)
03. Februar 2020: 2,168 Millionen Zuschauer (auf USA)
04. Februar 2019: 2,510 Millionen Zuschauer (auf USA)
05. Februar 2018: 3,077 Millionen Zuschauer (auf USA)
06. Februar 2017: 3,115 Millionen Zuschauer (auf USA)
08. Februar 2016: 3,726 Millionen Zuschauer (auf USA)
09. Februar 2015: 3,658 Millionen Zuschauer (auf USA)
03. Februar 2014: 4,211 Millionen Zuschauer (auf USA)
04. Februar 2013: 4,810 Millionen Zuschauer (auf USA)
06. Februar 2012: 4,619 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
07. Februar 2011: 4,930 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)

Quellen: Wrestlenomics, spoiler.tv

Diskutiert auch hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Zahlen! Klick!




4 Antworten auf „„WWE Monday Night RAW #1600“ Rating auf dem USA Network vom 05.02.2024“

Maxwell Jacob Friedman sagt:

Cool. Weiterhin stabil.

We want Cody sagt:

Man macht vieles richtig, rund um Cody…aber auch net alles….Fakt ist ,es ist absolut keine langweilige Road to Wrestlemania, die Leute reden drüber ,fordern usw.

Mal sehen, wie sich alles um Cody entwickelt die nächsten Wochen

Jon08 sagt:

Na, das ist ja eigentlich kein Verlust, das ist sehr stabil. Gute Quoten für eine sehr gute Show.

Endgame22 sagt:

@Jon08: wird man nicht irgendwann müde, immer dieselben Sätze seit Jahren zu schreiben? Oder haste die einfach vorgefertigt? Gibt ja auch so null auseinander setzung mit dem Thema

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube